Inizia a leggere

Achsa: Das Wunder der Versöhnung

Valutazioni:
206 pagine

Sintesi

Eine Geschichte über Hiobs Frau, Achsa. Sie erlebt viele schöne Tage mit ihrem frommen Mann und lebt im Frieden mit allen ihren Kindern.
Doch als Achsa an einem Tag alles verliert, ist sie am Ende. Als zu allem Unglück ihr Mann sterbenskrank wird, bricht die Verzweiflung aus ihr heraus. In ihrem Schmerz kommt es zu einem Konflikt mit Hiob. Harte Worte belasten ihr Verhältnis. Trotz ihrer Trauer steht Achsa ihrem Mann bei. Fragen quä-len sie: Gibt es für mich noch eine Zukunft oder ende ich in der Armut? Bin ich schuld an unserem Unglück?
Weil sie ihrem Mann helfen will, ruft sie nach seinen Freun-den. Sie sollen Hiob trösten. Die frommen Männer kommen, aber sie sind in ihren eigenen Gedanken gefangen. Sie ha-ben für Hiobs Schmerz wenig Verständnis. Ein Streitgespräch beginnt und wird immer heftiger.
Achsa selbst begreift, dass an den Behauptungen der Freu-de manches nicht stimmen kann. In Gesprächen mit ihrer ersten Magd Jeruscha äußert sie ihre Sicht.
Zwischen dieser Geschichte spannt sich eine zweite Ge-schichte, eine Romanze zwischen Elieser, dem Verwalter Hiobs und Jeruscha. Auch in dieser Beziehung kommt es zu einem Missverständnis.
Als Gott sein Schweigen bricht, treten überraschende Wen-dungen ein. Nicht immer, aber oft kommt es zur Versöh-nung.
Auf Grund eigener, leidvoller Erfahrungen sorgen Achsa und Hiob besonders für ihre Töchter vor.

Leggi sull'app mobile di Scribd

Scarica l'app mobile gratuita di Scribd per leggere sempre e ovunque.