Sei sulla pagina 1di 434

Informazioni su questo libro

Si tratta della copia digitale di un libro che per generazioni è stato conservata negli scaffali di una biblioteca prima di essere digitalizzato da Google
nell’ambito del progetto volto a rendere disponibili online i libri di tutto il mondo.
Ha sopravvissuto abbastanza per non essere più protetto dai diritti di copyright e diventare di pubblico dominio. Un libro di pubblico dominio è
un libro che non è mai stato protetto dal copyright o i cui termini legali di copyright sono scaduti. La classificazione di un libro come di pubblico
dominio può variare da paese a paese. I libri di pubblico dominio sono l’anello di congiunzione con il passato, rappresentano un patrimonio storico,
culturale e di conoscenza spesso difficile da scoprire.
Commenti, note e altre annotazioni a margine presenti nel volume originale compariranno in questo file, come testimonianza del lungo viaggio
percorso dal libro, dall’editore originale alla biblioteca, per giungere fino a te.

Linee guide per l’utilizzo

Google è orgoglioso di essere il partner delle biblioteche per digitalizzare i materiali di pubblico dominio e renderli universalmente disponibili.
I libri di pubblico dominio appartengono al pubblico e noi ne siamo solamente i custodi. Tuttavia questo lavoro è oneroso, pertanto, per poter
continuare ad offrire questo servizio abbiamo preso alcune iniziative per impedire l’utilizzo illecito da parte di soggetti commerciali, compresa
l’imposizione di restrizioni sull’invio di query automatizzate.
Inoltre ti chiediamo di:

+ Non fare un uso commerciale di questi file Abbiamo concepito Google Ricerca Libri per l’uso da parte dei singoli utenti privati e ti chiediamo
di utilizzare questi file per uso personale e non a fini commerciali.
+ Non inviare query automatizzate Non inviare a Google query automatizzate di alcun tipo. Se stai effettuando delle ricerche nel campo della
traduzione automatica, del riconoscimento ottico dei caratteri (OCR) o in altri campi dove necessiti di utilizzare grandi quantità di testo, ti
invitiamo a contattarci. Incoraggiamo l’uso dei materiali di pubblico dominio per questi scopi e potremmo esserti di aiuto.
+ Conserva la filigrana La "filigrana" (watermark) di Google che compare in ciascun file è essenziale per informare gli utenti su questo progetto
e aiutarli a trovare materiali aggiuntivi tramite Google Ricerca Libri. Non rimuoverla.
+ Fanne un uso legale Indipendentemente dall’utilizzo che ne farai, ricordati che è tua responsabilità accertati di farne un uso legale. Non
dare per scontato che, poiché un libro è di pubblico dominio per gli utenti degli Stati Uniti, sia di pubblico dominio anche per gli utenti di
altri paesi. I criteri che stabiliscono se un libro è protetto da copyright variano da Paese a Paese e non possiamo offrire indicazioni se un
determinato uso del libro è consentito. Non dare per scontato che poiché un libro compare in Google Ricerca Libri ciò significhi che può
essere utilizzato in qualsiasi modo e in qualsiasi Paese del mondo. Le sanzioni per le violazioni del copyright possono essere molto severe.

Informazioni su Google Ricerca Libri

La missione di Google è organizzare le informazioni a livello mondiale e renderle universalmente accessibili e fruibili. Google Ricerca Libri aiuta
i lettori a scoprire i libri di tutto il mondo e consente ad autori ed editori di raggiungere un pubblico più ampio. Puoi effettuare una ricerca sul Web
nell’intero testo di questo libro da http://books.google.com
Über dieses Buch

Dies ist ein digitales Exemplar eines Buches, das seit Generationen in den Regalen der Bibliotheken aufbewahrt wurde, bevor es von Google im
Rahmen eines Projekts, mit dem die Bücher dieser Welt online verfügbar gemacht werden sollen, sorgfältig gescannt wurde.
Das Buch hat das Urheberrecht überdauert und kann nun öffentlich zugänglich gemacht werden. Ein öffentlich zugängliches Buch ist ein Buch,
das niemals Urheberrechten unterlag oder bei dem die Schutzfrist des Urheberrechts abgelaufen ist. Ob ein Buch öffentlich zugänglich ist, kann
von Land zu Land unterschiedlich sein. Öffentlich zugängliche Bücher sind unser Tor zur Vergangenheit und stellen ein geschichtliches, kulturelles
und wissenschaftliches Vermögen dar, das häufig nur schwierig zu entdecken ist.
Gebrauchsspuren, Anmerkungen und andere Randbemerkungen, die im Originalband enthalten sind, finden sich auch in dieser Datei – eine Erin-
nerung an die lange Reise, die das Buch vom Verleger zu einer Bibliothek und weiter zu Ihnen hinter sich gebracht hat.

Nutzungsrichtlinien

Google ist stolz, mit Bibliotheken in partnerschaftlicher Zusammenarbeit öffentlich zugängliches Material zu digitalisieren und einer breiten Masse
zugänglich zu machen. Öffentlich zugängliche Bücher gehören der Öffentlichkeit, und wir sind nur ihre Hüter. Nichtsdestotrotz ist diese
Arbeit kostspielig. Um diese Ressource weiterhin zur Verfügung stellen zu können, haben wir Schritte unternommen, um den Missbrauch durch
kommerzielle Parteien zu verhindern. Dazu gehören technische Einschränkungen für automatisierte Abfragen.
Wir bitten Sie um Einhaltung folgender Richtlinien:

+ Nutzung der Dateien zu nichtkommerziellen Zwecken Wir haben Google Buchsuche für Endanwender konzipiert und möchten, dass Sie diese
Dateien nur für persönliche, nichtkommerzielle Zwecke verwenden.
+ Keine automatisierten Abfragen Senden Sie keine automatisierten Abfragen irgendwelcher Art an das Google-System. Wenn Sie Recherchen
über maschinelle Übersetzung, optische Zeichenerkennung oder andere Bereiche durchführen, in denen der Zugang zu Text in großen Mengen
nützlich ist, wenden Sie sich bitte an uns. Wir fördern die Nutzung des öffentlich zugänglichen Materials für diese Zwecke und können Ihnen
unter Umständen helfen.
+ Beibehaltung von Google-Markenelementen Das "Wasserzeichen" von Google, das Sie in jeder Datei finden, ist wichtig zur Information über
dieses Projekt und hilft den Anwendern weiteres Material über Google Buchsuche zu finden. Bitte entfernen Sie das Wasserzeichen nicht.
+ Bewegen Sie sich innerhalb der Legalität Unabhängig von Ihrem Verwendungszweck müssen Sie sich Ihrer Verantwortung bewusst sein,
sicherzustellen, dass Ihre Nutzung legal ist. Gehen Sie nicht davon aus, dass ein Buch, das nach unserem Dafürhalten für Nutzer in den USA
öffentlich zugänglich ist, auch für Nutzer in anderen Ländern öffentlich zugänglich ist. Ob ein Buch noch dem Urheberrecht unterliegt, ist
von Land zu Land verschieden. Wir können keine Beratung leisten, ob eine bestimmte Nutzung eines bestimmten Buches gesetzlich zulässig
ist. Gehen Sie nicht davon aus, dass das Erscheinen eines Buchs in Google Buchsuche bedeutet, dass es in jeder Form und überall auf der
Welt verwendet werden kann. Eine Urheberrechtsverletzung kann schwerwiegende Folgen haben.

Über Google Buchsuche

Das Ziel von Google besteht darin, die weltweiten Informationen zu organisieren und allgemein nutzbar und zugänglich zu machen. Google
Buchsuche hilft Lesern dabei, die Bücher dieser Welt zu entdecken, und unterstützt Autoren und Verleger dabei, neue Zielgruppen zu erreichen.
Den gesamten Buchtext können Sie im Internet unter http://books.google.com durchsuchen.
- ºte.
/
<36 603 02 6 1 0 0 0 1 0

<36 603 02 61 0 0 0 1 0

Bayer. Staatsbibliothek
S
SEZ- » STS K O---------------- -

Ä. ----------------------------------------------------------

Sº – BF-–
- - -
* >.

Vollſtändige Sammlung
der -

in der katholiſchen Kirche gebräuchlichen


Litaneien
in - .

Verbindung mit den wichtigſten


Haus- und Kirchen-Andachten
W.ON

M. V. Sattler,
königl. Profeſſor und Präſes.
f

Ä TZbt ChOſtCHEN "Äs rdinariates

Ä Freyſing. ſ
Druck der F. S. Hübſchmann'ſchen Buchdruckerei (E Lintner).
Erſter Theil.

Die in der

katholiſchen Kirche gebräuchlichen Litaneien.

I , Seite

Litaneien zu den drei göttlichen Perſonen.


1. Litanei zu Gott dem Vater . . . . . . . 1
2. „ zu Jeſus unſerm Herrn . . . . . . 6
3. „ zu Jeſus Chriſtus im Advent . . . . 11
4. „ zu Jeſus Chriſtus über ſein Leben und Leiden 15
5. „ zu Chriſtus über ſein Leiden . . 21
6. „ zu Chriſtus, dem Gekreuzigten . . . . 26
7. „ zum allerheiligſten Erlöſer . . . . . 30
8. „ zum Kindlein Jeſu . . . . . . . . 33
9. „ von der heiligſten Kindheit Jeſu . . . 36
10. „ vom allerheiligſten Namen Namen Jeſu . 39
11. „ vom göttlichen Herzen Jeſu (Erſte) . . 42
12. „ vom göttlichen Herzen Jeſu (Zweite) . . 46
13. „ vom koſtbaren Blut Jeſu . . . . . . 49
14. „ von den fünfzehn heiligen Geheimniſſen des
Erlöſers . . . . . . . . . . . . 53
15. „ zum heil. Geiſt . . . . . . . . . 55
16. „ zur heiligſten Dreifaltigkeit (Erſte) . . 58
17. zur heiligſten Dreifaltigkeit (Zweite) . . 62
II.
Litaneien von Gottes Leben und Walten,
18. Litanei vom heiligſten Willen Gottes . . . . 65
19. „ von der göttlichen Vorſehung . . . . 68
IV Inhalt.
Seite
III.
Litaneien von einzelnen Tugenden.
20. Litanei vom Glauben 71
21. von der Hoffnung . . 73
22. von der Liebe Gottes . 75
23. von der Liebesreue . 77
24. von der Buße (Erſte). 80
25. von der Buße (Zweite) 84

IW.
Litaneien in beſonderen Anliegen.
26. Litanei um den Segen einer glücklichen Ernte . 87
27. // um Abwendung von Uebeln . . . . 91
28. // zur Bekehrung aller Völker zum chriſtkatho
liſchen Glauben (Miſſions-Litanei) 94
29. // um Bekehrung der Irrgläubigen Deutſch
lands . . . . . . . . . . . . 100
30. // zur Zeit des Krieges . 106
31. bei einem Gewitter - - 110
32. um ein ſeliges Ende (Erſte) . 114
33. um ein ſeliges Ende (Zweite) . 118
34. um ein ſeliges Ende (Dritte) 121
35. 125
für Kranke (Erſte)
36. für Kranke (Zweite) • • 130
37. für Sterbende (Erſte) . . . . 132
38. für Sterbende (Zweite) . . . 135
39. für die Abgeſtorbenen »
137
40. zur Dankſagung 140

W.
Litaneien zur ſeligſten Jungfrau Maria.
41. Litanei zur ſeligſten Jungfrau in Loreto. (Laure
1 taniſche Litanei) . « - - - - --
143
42. zur ſel. Jungfrau nach der heil. Schrift 145
//
43. //zur ſel. Jungfrau Maria über ihr Leben
und deſſen heil. Geheimniſſe 149
44. auf das Feſt Mariä Reinigung . 155
//

45. auf das Feſt Mariä Verkündigung


//
158
Inhalt. V

Seite
46. Litanei zu Ehren der ſieben Schmerzen Mariä . 160
47. zur ſchmerzhaften Mutter Gottes . 163
48. // auf das Feſt Mariä Heimſuchung . . . 166
49. zur Mutter Gottes vom heil. Skapulier 169
50. auf das Feſt Mariä Himmelfahrt . 171
51. auf das Feſt Mariä Geburt 174
52. auf das Feſt Mariä Namen 176
53. auf das Roſenkranzfeſt . . . . . . 178
54. auf das Feſt Mariä Opferung . . . 180
55. auf das Feſt der unbefleckten Empfängniß
Mariä . . . . . . . . . . . 183
56. zu Ehren des heil. Herzens Mariä 185

WI.
Litaneien zu mehreren Heiligen.
57. Litanei zu den heil. drei Perſonen Jeſus, Maria,
Joſeph und deren in der heil. Schrift er
wähnten Verwandten * * * * * * 187
58. zu allen Heiligen « - -
191
59. zu den heil. Engeln . . . . . . . 197
60. zu den heil. Engeln und Schutzengeln 202
61. zu den heil Patriarchen und Propheten 205
62. zu den heil. Apoſteln und Schülern Chriſti 207
63. zu den heil. vierzehn Nothhelfern . 211
64. zu den heil. Martyrern -
215
65. zu den heiligen Biſchöfen 219
66. zu den heil. Bekennern . . . . . . 223
67. zu den heil. Jungfrauen und Wittwen . 227

WII.
Litaneien zu einzelnen Heiligen.
68. Litanei zum heil. Erzengel Michael . 230
69. zum heil. Joſeph . . . . . . . . 232
70. zum heil. Johannes den Täufer . . . 235
71. zum hl. Biſchof und Martyrer Bonifacius 238
72. zum hl. Biſchof und Martyrer Martinus 241
73. zum heil. Martyrer Florian . . . . . 244
74. zum heil. Martyrer Sebaſtian . 246
WI Inhalt.
Seite
75. Litanei zum hl. Martyrer Johannes von Nepomuk 250
76. zum heil. Biſchof Benno - - - -
253
77. zum heil. Biſchof Alphons von Liguori 256
78. zum heil. Bekenner Franziskus von Aſſiſi 259
79. zum heil. Bekenner Antonius von Padua 261
80. zum heil Bekenner Ignatius von Lojola 264
81. zum heil. Bekenner Franziskus Xaverius 267
82. zum heil. Bekenner Stanislaus Koſtka 271
83. zum heil. Bekenner Vincenz von Paula . 274
84. zum heil. Bekenner Aloyſius 276- -

85. zur heil. Jungfrau und Martyrin Barbara 280


86. zur heil. Jungfrau Thereſia . . . . . 283
87. zur ſeligen Jungfrau Margaretha Maria
Alacoque . « - - - - - - - -
285
88. zur heil. Mutter Anna . - -
287
89. zur heil Wittwe Eliſabeth . . . . 290
90. zur heil. Büßerin Maria Magdalena 293

WIII.
Litaneien auf verſchiedene Zeiten des Kirchenjahres.
91. Litanei während der heil. Adventzeit 297
92. // für die Weihnachten 301
93. pº am Jahresſchluſſe - - - -
304
-

94. // während der vierzigtägigen Faſten . 308


95. vom heil. Kreuze für den Charfreitag 313
96. pº für den heil. Oſtertag . . . . . . 31 6
97. ſ für den Frohnleichnamstag . . . . . 318
98. // als Abbitte zu Jeſus im allerheiligſten
Sakramente - - - - - - - - - 321
99. // am heil. Kirchweih- oder Patrociniumsfeſte 324
100. f/ am Gedächtnißtage aller chriſtgläubig Ab
geſtorbenen • • • • • • • • - 326
Inhalt. VII

Zweiter Theil.

Die

wichtigſten Hans- und Kirchen-Andachten.


Seite
Morgen - Gebete . . . . . . . . . . . . 330
Abend -Gebete . . . . . . . . . . . . . 332
Die heil. Meſſe aus dem römiſchen Meßbuche . . 33
Meß-Andacht für die Abgeſtorbenen . . . . 36
Beim Libera . . . . . . . . 360
Beicht-Andacht . . . . . . . . . . . . . 362
Anrufung des heil. Geiſtes . . . . . . . 362
Anleitung zur Gewiſſenserforſchung . . . . 362
Reue und Vorſatz . . . . . . . . . . 364
Form und Weiſe vor dem Prieſter zu beichten 364
Dankſagung nach der Beichte . . . . . . 365
Kommunion - Gebete . . . . . . . . . . . 365
Vor der heil. Kommunion . . . . . . . . 365
Erweckung des Glaubens . . . . . . . . 365
Erweckung der Hoffnung . . . . . . . . 366
Erweckung der Liebe . . . . . . . . . 367
Erweckung der Demuth . . . . . . . . 368
Erweckung der Sehnſucht . . . . . . . . 370
Nach der heil. Kommunion . . . . . . . . 371
Lobpreiſung . . . . . . . . . . . . 371
Dankſagung . . . . . . . . . . . . 372
Aufopferung . . . . . . . . . . . . . 373
Bitten zu Jeſus im heiligſten Sakrament . . 373
Veſper - Andacht . . . . . . . . . . . . . 374
Fünf Pſalmen . . . . . . . . . . . 374
Kapitulum . . . 376
Das Magnificat (Lobgeſang der Mutter Gottes) 376
Gebet . . . . . . . . . . . . . . 377
Das Salve Regina . . . . . . . . . . 377
VIII Inhalt.
Seite
Die heiligen Geheimniſſe des Roſenkranzes 378
Oelbergs - Andacht . . . . . . . . . . . . . . 379
Der heilige Kreuzweg oder die Stationen - Andacht . 382
Am ſchmerzhaften Freitag und zu Ehren der ſieben
Schmerzen Mariä am dritten Sonntag im September 394
Das Klagelied Stabat Mater - - - - 394
Gebet . . . . . . . . . . 396
Das Memorare vom heil. Bernhard 396
Am Charfreitag - - - -
397
Feierliche Gebete . 397
Beim Ecce Lignum . . . . 399
Zur Begrüßung des Kreuzes . 400
Bei Beſuchung der heil. Gräber 405
Der Pſalm Miſerere . . . . 403
Qm Charſamſtage . . . . . . . 405
Bei Beſuchung der heil. Gräber 402
Zur Auferſtehung - - - - 405
Chriſtus iſt erſtanden 405
Gebet . . . . . 406
Das Te Deum 407
Am Pfingſtfeſte . . . . . . . . . . . 408
Der Hymnus: Veni Sankte Spiritus 408
Am Frohnleichnamsfeſte . . . . . . . . . 409
Der Hymnus: Lauda Sion Salvatorem 409
Begrüßung des ausgeſetzten Hochwürdigſten 411
Während der Frohnleichnamsoktav und ſonſt bei Aus
und Einſetzung des Hochwürdigſten - - 412
Der Hymnus: Pange linqua . . . . . 412
Zum Segen mit dem hochwürdigſten Gute . 413
Beim Wetterſegen . . . . . . . . . . . 414
Am Feſte der heil. Eliſabeth am 19. November 416
Das „Gelobt ſei Jeſus Chriſtus“ - - 416

–So23
Die

in der katholiſchen Kirche gebräuchlichen


Litaneien.
I.

Litaneien zu den drei göttlichen Perſonen.


Litanei zu Gott dem Vater.
err, erbarme Dich unſer !
hriſtus, erbarme Dich unſer!
Herr, erbarme Dich unſer !
Heiliger Vater, höre uns!
Gerechter Vater, erhöre uns!
Gott Vater vom Himmel,
Gott Sohn, Erlöſer der Welt,
Gott, heiliger Geiſt,
Heilige Dreifaltigkeit, einiger Gott,
Vater unſer, der Du biſt in dem Himmel,
Vater unſers Herrn Jeſus Chriſtus,
Vater der Erbarmungen und Gott alles Troſtes,
Vater Gott, der Du gebenedeitbiſtin alle Ewigkeit,
Vater, der Du anzubeten biſt im Geiſte und in der
Wahrheit,
Vater, ohne den Niemand zum Sohne kommt,
Vater der Herrlichkeit und Herr des Himmels
und der Erde,
1
2 Litanei zu Gott dem Vater.
Vater, der Du Deinen Sohn in die Welt ge
ſendet haſt,
Vater, von dem alle Vaterſchaft im Himmel und
auf der Erde den Namen hat,
Vater, der Du uns in dem Sohne vor der
Schöpfung der Welt auserwählt haſt,
Vater, der Du uns zur Annahme an Kindes
Statt vorher beſtimmt haſt,
Vater, der Du Deine Geheimniſſe den Klugen
und Verſtändigen verbirgſt und ſie den Ein
fältigen offenbareſt,
Vater, der Du uns mit allem geiſtlichen Segen
des Himmels geſegnet haſt,
Vater, der Du uns unſere Sünden vergibſt,
Vater, der Du uns auserwählt haſt, heilig und
unbefleckt vor Deinem Angeſichte zu wandeln,
Vater, der Du den guten Geiſt denen gibſt, die
Dich darum bitten,
Vater des Lichts, von dem alles Gute kommt,
Vater, der Du Leben gibſt und die Todten
wieder erweckeſt,
Vater, der Du in's Verborgene ſiehſt,
Vater, der Du allezeit ohne Aufhören wirkeſt,
Vater, der Du Deine Sonne aufgehen läſſeſt
über Gute und Böſe,
Vater, der Du regnen läſſeſt über Gerechte und
Ungerechte,
Vater, der Du alle Haare unſeres Hauptes ge
zählet haſt,
Vater, der Du Deinen eingebornen Sohn nicht
geſchont, ſondern ihn für uns Sünder hin
gegeben haſt,
Vater, der Du uns zum Antheile am Reiche
Deines Sohnes berufen haſt,
Litanei zu Gott dem Vater. 3

Vater, der Du uns der Theilnahme an dem


Glücke der Heiligen gewürdiget haſt,
der Du uns Deinen dauerhaften Troſt
golt,
Vater, der Du uns ſo ſehr geliebt haſt, daß Du
Deinen eingebornen Sohn für uns hingegeben
haſt in den Tod,
Vater, der Du durch Deine Stimme vom Himmel
Deinen Sohn verherrlichet haſt,
Vater, der Du an Deinem Sohne Dein Wohl
gefallen hatteſt,
Vater, deſſen Angeſicht die Engel im Himmel
allezeit ſchauen,
Vater, der Du, um den Knecht zu erlöſen,
Deinen Sohn überliefert haſt,
Vater, der Du uns ſolche Liebe erwieſen haſt,
daß wir Deine Kinder genannt werden und
es auch ſind,
Vater, der Du uns dem Bilde Deines Sohnes
gleichförmig gemacht haſt,
Vater, der Du über Allen, vor Allem und in
uns Allen biſt,
Vater, der Du das Reich deiner Auserwählten
vor der Schöpfung der Welt bereitet haſt,
Vater der Waiſen und Wächter der Wittwen,
Vater, der Du ohne Unterſchied der Perſonen
richteſt nach eines jeden Verdienſt,
Vater, in deſſen Ä viele Wohnungen ſind,
Vater, voll der Güte, Langmuth und Barm
herzigkeit,
Sei uns gnädig, verſchone uns, o Herrl
Sei uns gnädig, erhöre uns, o Herrl
Vor aller Sünde, bewahre uns o Herr,
Vor der Gewalt des Satans, bewahre uns, o Herrl
1*
4 Litanei zu Gott dem Vater.
Vor aller Gelegenheit und Verſuchung zur Sünde,
Vor den Nachſtellungen der Feinde,
Vor Zorn, Haß und allem böſen Willen,
Vor allen Widerſachern und Feinden des Leibes
und der Seele,
Vor der ewigen Verdammung,
Durch Deine höchſte Weisheit, mit welcher Du
ſelbſt die Abgründe durchſchaueſt,
Durch Deine unermeßliche Macht, durch welche
Du Alles aus Nichts erſchaffen haſt,
Durch Deine gütige Vorſorge, mit der Du,Alles
regiereſt,
Durch Deine ewige Liebe, mit der Du die Welt
geliebt haſt,
Durch Deine unendliche Güte, mit welcher Du
Alles erfüllſt mit Deinen Gaben,
Am Tage des Gerichts,
Wir arme Sünder, wir bitten Dich, erhöre uns!
Daß Dein Name immer und überall geheiliget
werde,
Daß Du Dein Reich zu uns kommen laſſeſt,
Daß Dein Wille immer geſchehe, wie im Himmel,
alſo auch auf Erden,
Daß Du uns unſer tägliches Brod geben wolleſt,
Daß Ä
uns unſere Schulden gütigſt nachlaſſen
wollet,
Daß Du uns unter dem Schatten deiner Flügel
beſchützen und aus aller Verſuchung erretten
wolleſt,
Daß Du uns von allem Uebel befreien wolleſt,
Daß wir das, um was wir dich redlich bitten,
wirkſam erlangen,
Vater, im Namen Deines Sohnes,
O Du Lamm Gottes, welches Du die Sünden der
Litanei zu Gott dem Vater. 5

Welt hinwegnimmſt, verſöhne uns mit dem


Vater!
O Du Lamm Gottes, welches Du die Sünden der
Ä hinwegnimmt, verſchaffe uns Zutritt beim
ater !
O Du Lamm Gottes, welches Du die Sünden der
Welt hinwegnimmſt, zeige uns nach dieſem Elende
den Vater!
Ä Vater, höre uns!
erechter Vater, erhöre uns!
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, erbarme dich unſer!
Herr, erbarme dich unſer!
Vater unſer 2c.
- Laßt uns beten!
Gott, der Du Dich allen Kindern Deiner Kirche
durch die Stimme Deines Sohnes Jeſus Chriſtus
als den Sämann guter Saat und den Pfleger aus
erwählter Rebzweige geoffenbaret haſt, gib Deinen
Gläubigen, welche vor Dir als Weinberge und Saat
felder erſcheinen, daß ſie nach Wegſchaffung der
Dornen und des Unkrautes einer reichlichen Frucht
würdig werden.
Gott, Duunveränderliche Tugendfülle und ewiges
Licht, ſiehe gnädigſt auf Deine geſammte Kirche und
auf das Heil der Menſchen, laſſe das Niederge
ſchmetterte emporgerichtet, das Veraltete erneuert
und Alles in ſeinen wahren und rechten Zuſtand
zurückgeführt werden.
Gott, Du Stütze der Demüthigen und Stärke
der Gerechten, der Du durch das Vorbild Deines
eingebornen Sohnes die Welt unterrichten ließeſt,
erwecke in uns das Feuer Deines Geiſtes, daß wir
6 Litanei zu Jeſus unſerm Herrn.
das, was Jeſus durch Wort und Beiſpiel heilſam
gelehrt hat, kräftigſt nachzuahmen vermögen.
Gott, der Du die Herzen Deiner Gläubigen
einigeſt, bewirke, daß wir das lieben, was Du ge
bieteſt, und das verlangen, was Du verſprichſt, damit
unter den Zerſtreuungen dieſer Welt unſere Herzen
dorthin gerichtet bleiben, wo es wahre Freuden gibt.
Gott, von dem alles Gute kommt, gewähre un
ſere Bitte, daß wir mit dem Beiſtande des heiligen
Geiſtes denken, was recht iſt, und unter Deiner
Leitung dasſelbe erfüllen durch unſern Herrn Jeſum
Chriſtum, welcher mit Dir und dem heiligen Geiſte
lebt und regiert Gott in Ewigkeit Amen.

Litanei zu Jeſus unſerm Herrn.


err, erbarme Dich unſer!
hriſtus, erbarme Dich unſer!
Herr, erbarme Dich unſer!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Gott Vater vom Himmel,
Gott Sohn, Erlöſer der Welt,
Gott heiliger Geiſt,
Helge Dreifaltigkeit, ein einiger Gott,
Jeſu, Du ſtarker Gott und Erlöſer,
Jeſu, unſere Erleuchtung und unſere Stärke,
Jeſu, Schutz. Aller, die auf Dich hoffen,
Jeſu, Du Fürſt des Friedens,
Jeſu, König der Herrlichkeit,
Jeſu, Sonne der Gerechtigkeit,
Jeſu, Vater des künftigen Jahrhunderts,
Jeſu, Licht der Welt,
Jeſu, unſer Heil, Leben und unſere Auferſtehung,
Litanei zu Jeſus unſerm Herrn.
Jeſu, Du der Weg, die Wahrheit und das
Leben,
Jeſu, Geber der Macht und des Ruhmes,
Jeſu, Herr über Leben und Tod,
Jeſu, Urheber und Quelle alles Lebens,
§ u, Führer und Gebieter der Völker,
Ä5 e
u, unſer Geſetzgeber und König,
Jeſu, Thurm der Tapferkeit,
Jeſu, König der Könige und Herr der Herr
chaften,
u, in deſſen Gewalt Alles gelegen iſt,
u, dem alle Gewalt gegeben iſt im Himmel
und auf Erden,
eſu, welchen Alles anbetet und verehrt,
eſu, in welchem und durch den Alles lebt,
eſu, der Du durch das Wort Deiner Kraft

Alles trägſt,
Jeſu, Bild der Güte Gottes,
Jeſu, Glanz des ewigen Lichtes,
Jeſu, Schimmer des ewigen Ruhmes,
Jeſu, Du Spiegel ohne Makel, -
Jeſu, Du anſehnliches Bild vor den Menſchen
kindern,
Jeſu, Blume des Feldes,
Jeſu, Lilie der Thäler,
Jeſu, Du wahrer Weinſtock,
Jeſu, welcher Du mit dem Strome Deiner
Seligkeit die Heiligen tränkeſt,
Jeſu, der Du von der Fruchtbarkeit Deines
Hauſes alle Heiligen ſättigeſt,
Sei uns gnädig, ſchone uns, o
Sei uns gnädig, erhöre uns, o err!
Ä
Vor allem Uebel, bewahre uns, o Jeſus!
Vor aller Sünde, bewahre uns, o Jeſus!
8 Litanei zu Jeſus unſerm Herrn.
Vor den Schlingen des Satans,
Vor jeder Betrübniß und Noth,
Vor allem Unglück und Irrthum,
Vor der Hölle Flammen,
Durch Deine geliebte Seele,
Durch die Erhabenheit Deiner Gedanken,
Durch die Weisheit Deiner Worte,
Durch die Gerechtigkeit Deiner Stärke,
Durch die Unſchuld Deines Lebens,
Durch alle Kräfte Deines Leibes und Deiner Seele,
Wegen des Ruhmes Deines Namens,
Wir arme Sünder, wir bitten Dich, erhöre uns!
Daß Du unſere Sünden vollſtändig tilgeſt,
Daß Du alle Uebel der Laſter in uns tödteſt,
Daß Du unſer Gewiſſen durch Deinen Beſuch
reinigeſt,
Daß Du Deinen heiligen Geiſt über uns viel
fach ausgießeſt,
Daß Du unſere Seele vor jeder Verſuchung be
wahreſt,
Daß Du unſere Herzen ganz in Beſitz nehmeſt,
Daß Du unſern Körper vor jedem Unglücke
beſchützeſt,
Daß Du unſere Geſinnungen von jeder Eitel
keit ferne halteſt,
Daß Du durch die Reinheit Deines Willens
unſern Geiſt erleuchteſt,
Daß Du das Feuer Deiner Liebe in unſerm
Willen heftig entzündet,
Daß Du unſer Gedächtniß durch das Andenken
an Deine Gegenwart immerfort heiligeſt,
Daß Du in uns wahren Glauben erzeugeſt,
Daß Du in uns eine feſte Hoffnung auf Dich
begründeſt,
Litanei zu Jeſus unſerm Herrn.
Daß Du Deine Liebe in uns vollendeſt,
Daß Du unſere Reden und Gedanken heiligeſt,
Daß Du unſer Streben und unſere Hand
lungen nach dem Wohlgefallen Deines Willens
leiteſt und förderſt,
Daß Du unſere Mangelhaftigkeit durch Deine
Güte erſetzeſt,
Daß Du uns in der vollkommenen Armuth des
Geiſtes unterrichteſt, -

Ä
alteſt,
unſern Geiſt und Körper in Zucht
-

Daß Du in uns das Geſchenk des demüthigen


Gehorſams vermehreſt,
Daß Du unſere Plagen mit dem Auge Deiner
Barmherzigkeit anſeheſt,
Daß du die Nachſtellungen der Feinde kräftig
zurückweiſeſt,
Daß Du unſere Geſinnungen, wenn ſie ſich
gegen Dich auflehnen, einſchränkeſt,
Daß Du unſeren Regenten und Obern beiſteheſt,
Daß Du unſern Wohlthätern mit ewigen Gaben
vergüteſt,
Daß Du uns durch Deine Sanftmuth einträchtig
macheſt,
Daß Du unſeren Feinden verzeiheſt,
Daß Du uns Ausdauer bei Deinem heiligen
Dienſte ſchenkeſt, *

Daß Du uns niemals von Dir trennen läſſeſt,


Daß Du uns einen heiligen Tod und ein glück
ſeliges Ende gewähreſt,
Daß Du uns zu Miterben Deines Reiches macheſt,
Daß Du den Lebenden Gnade, den Verſtor
benen das ewige Leben ſchenkeſt,
Daß Du unſere Bitten gnädig erhöreſt,
10 Litanei zu Jeſus unſerm Herrn.
O Du Lamm Gottes, welches Du die Sünden der
Welt hinwegnimmſt, verſchone uns, o Herr!
O Du Lamm Gottes, welches Du die Sünden der
Welt hinwegnimmſt, erhöre uns, o Herr!
O Du Lamm Gottes, welches Du die Sünden der
Welt hinwegnimmſt, erbarme Dich unſer, o Herr!
Ehriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Ä erbarme Dich unſer!
hriſtus, erbarme Dich unſer!
Herr, erbarme Dich unſer!
Vater unſer 2c.
Laßt uns beten!
Wir bitten Dich, o Herr, ſieh' gnädig herab
auf Deine Familie, und gieße gnädigſt ein in
unſere Herzen den Geſchmack an Deiner ewigen
Weisheit, damit wir, wenn wir deren Süßigkeit
verkoſtet, alles Irdiſche verachten und Dir, dem
höchſten Gute, mit heißem Verlangen feſt anhängen
mogen.
Sei gnädig unſeren Bitten, o Herr, und ge
währe uns Deine himmliſche Hilfe, indem Du unſere
Handlungen mit dem Beiſtande Deiner Gnade leiteſt,
dieſelben immerdar begleiteſt und uns, die wir in
Deinem Dienſte ausharren, immer durch Deinen
Schutz erfreueſt.
O Herr Jeſus Chriſtus, der Du geſagt haſt:
Bittet und ihr werdet empfangen, ſuchet und ihr
werdet finden, klopfet an und es wird euch auf
gethan werden, gib uns, wir bitten Dich, die Liebe
zu Deinem heiligſten Namen, auf daß wir Dich
mit ganzem Herzen, mit Wort und That lieben
und von Deiner Liebe niemals ablaſſen.
Litanei zu Jeſus Chriſtus im Advent. 11

Gott, Du Helfer Aller, welche auf Dich hoffen,


ohne den Nichts möglich, Nichts heilig iſt, vermehre
Deine Barmherzigkeit gegen uns, damit wir unter
Deiner Führung das Zeitliche ſo gebrauchen, daß
wir darüber das Ewige nicht verlieren.
Gott, der Du in Deiner ewigen Weisheit den
Menſchen, da er nicht war, erſchaffen, und ihn, da
er durch die Sünde verloren ging, in Deiner un
endlichen Barmherzigkeit wieder hergeſtellt haſt, gib,
daß wir unſere Herzen mit der Gnade Deines heiligen
Geiſtes in heiliger Liebe ganz Dir ſchenken und mit
anzem Herzen zu Dir eilen. Durch eben denſelben
Ä hriſtum, unſern Herrn, welcher mit Dir
und dem heiligen Geiſte lebet und regieret, Gott in
Ewigkeit. Amen.

Litanei zu Jeſus Chriſtus im Wdvent.


err, erbarme Dich unſer!
hriſtus, erbarme Dich unſer!
Herr, erbarme Dich unſer!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Gott Vater vom Himmel,
Gott Sohn, Erlöſer der Welt,
Gott # er Geiſt,
Heiligſte Dreifaltigkeit, ein einiger Gott,
Du Wort des Vaters, wodurch Alles gemacht
wurde,
Du Wort, welches Fleiſch geworden,
Du im Geſetz verſprochener Meſſias,
Ä geheimnißvolle Wunder vorgebildet,
Der Du durch die Weiſſagungen der Propheten
voraus verkündet warſt, - -
12 Litanei zu Jeſus Chriſtus im Advent.
Der Du von den Engeln verkündet warſt,
Der Du von der Königin begehrt worden,
Der Du von allen Völkern ſehnlichſt gewünſcht
worden biſt,
Der Du von dem Vater in die Welt geſchickt
worden biſt,
*#iſt,
vom heiligen Geiſte empfangen worden
Du Weisheit, ausgeſendet aus dem Schooße
der Erhabenheit Gottes,
Du Verlangen der ewigen Hügel,
Du Blume von der Wurzel Jeſſe,
Du Blume, die Du auf unſerer Erde erſchieneſt,
Du Blume des Lebens, welche in Mitte des
Paradieſes gepflanzt iſt,
Du Quelle, welche im Paradieſe entſprungen,
Du Waſſer des Lebens,
Du Stern Jakobs, - - - -

Esse
* iehet, welche vom Himmel herab
Du Heiland, der Du durch ein verſchloſſenes
Thor eingegangen biſt,
Du Same des Weibes, welcher der Schlange
den Kopf zertreten hat,
Du Same Abrahams, in welchem alle Völker
werden geſegnet werden,
Du unſer Heil und unſere Erwartung,
Sei uns gnädig, verſchone uns, o Herr!
Sei uns gnädig, erhöre uns, o Herr!
Vor allem Uebel, --

Vor aller Sünde, z

Vor einem harten und verkehrten Herzen,


Vor jeder ſchlechten Gewohnheit,
Vor jeder unordentlichen Leidenſchaft,
Litanei zu Jeſus Chriſtus im Advent.
Vor jeder Rohheit der Sitten,
Vor jeder Bosheit und Nichtswürdigkeit,
Vor dem böſen und ewigen Tode,
Durch Deine ewige Auserwählung,
Durch Deine Ankunft,
Durch das Geheimniß Deiner heiligen Menſch
werdung,
Durch Deine unbefleckte Empfängniß,
Durch den Glauben und Gehorſam der glor
würdigen Jungfrau,
Durch die jungfräuliche Fruchtbarkeit Deiner
Mutter,
Durch die Fülle der Gnade, welche Du Deiner
Mutter mitgetheilt haſt,
Am Tage des Gerichtes,
Wir arme Sünder, wir bitten Dich, erhöre uns!
Daß Du uns von unſeren Sünden erretten
wolleſt,
Daß Du alle unſere Handlungen auf Dichrichten
wolleſt,
Daß Du Dir eine bleibende Wohnung in uns
nehmen wolleſt,
Daß Du allen Stolz in uns demüthigen wolleſt,
Daß Du alle Verzagtheit des Geiſtes durch
Deine Gnade von uns entferneſt,
Daß Du uns immer in Dir frohlocken und
rühmen laſſen wolleſt,
Daß Du unſere Demuth anſehen und den Arm
Deiner Macht über uns ausſtrecken wolleſt,
Daß Du uns Bedürftige mit Deinen Gaben
erfüllen wolleſt,
Daß Du uns zu Miterben Deines Reiches
macheſt,
Sohn Gottes,
14 Litanei zu Jeſus Chriſtus im Advent.
O Du Lamm Gottes, welches Du hinwegnimmſt
die Sünden der Welt, verſchone uns o Herr!
O Du Lamm Gottes, welches Du hinwegnimmſt
die Sünden der Welt, erhöre uns, o Herr!
O Du Lamm Gottes, welches Du hinwegnimmſt
die Sünden der Welt, erbarme Dich unſer, o Herr!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Herr, erbarme Dich unſer!
hriſtus, erbarme Dich unſer!
Herr, erbarme Dich unſer!
Vater unſer 2c.
Laßt uns beten!
Wir bitten Dich, o Herr, laß Deine Kraft
wirkſam werden und komme, daß wir von den
drohenden Gefahren unſerer Sünden unter Deinem
Schutze befreiet und durch Deine Befreiung ge
rettet werden.
Wir bitten Dich, o Herr, reinige unſere Herzen
durch Deine Heimſuchung, auf daß unſer Herr
Jeſus Chriſtus bei Seiner Ankunft eine für ihn
bereitete Stätte in uns finde.
Gott, der Du weißt, daß wir, die wir ſo großen
Gefahren ausgeſetzt ſind, gemäß der menſchlichen
Schwachheit nicht widerſtehen können, verleihe uns
die Wohlfahrt der Seele und des Leibes, damit
wir das, was wir für unſere Sünden dulden, mit
Deinem Beiſtande beſiegen.
O allmächtiger und gütigſter Gott, ſieh gnädigſt
auf unſere Bitten und befreie unſere Herzen von
den Verſuchungen böſer Gedanken, daß wir ver
dienen, eine des heiligen Geiſtes würdige Wohnung
zu werden.
Litaneizu Jeſus Chriſtus über ſein Leben und Leiden. 15
Gewähre gnädigſt, allmächtiger Gott, daß die
heiligen Geheimniſſe unſerer Erlöſung ſowohl als
Schutzmittel für das gegenwärtige Leben uns dienen,
als auch die Belohnungen der ewigen Seligkeit uns
zuwenden, durch Jeſus Chriſtus unſern Herrn Amen.

Litanei zu Jeſus Chriſtus über ſein


Leben und Leiden.
Herr, erbarme Dich unſer!
Chriſtus, erbarme Dich unſer!
Herr, erbarme Dich unſer!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Gott Vater vom Himmel,
Gott Sohn, Erlöſer der Welt,
Gott heiliger Geiſt,
Hege reifaltigkeit, ein einiger Gott,
Jeſu, ewige Ä
Jeſu, der Du aus Maria, der Jungfrau, ge
boren biſt,
Jeſu, der Du von Deiner Gebärerin angebetet biſt,
Jeſu, der Du von den Hirten in der Krippe
erkannt worden biſt,
Jeſu, der Du von den Weiſen angebetet wor
den biſt,
Jeſu, der Du Dich im Tempel gezeigt haſt,
Jeſu, der nach Egypten gebracht worden iſt,
Sºen vom Herodes zum Tode geſucht wor
tt,
Jeſu, der Du im Tempel gefunden worden biſt,
Jeſu, der Du Deinen Eltern unterthan wareſt,
Jeſu, der Du von Johannes getauft worden biſt,
Jeſu, der Du in der Wüſte verſucht worden biſt,
16 Litanei zu Jeſus Chriſtus über ſein Leben und Leiden.
S M. v
der Du unter den Menſchen verweilet
Jeſu, der Du unſchuldig gehaßt worden biſt,
Jeſu, F
mit Schmähreden mißhandelt wor
den biſt,
Jeſu, der Du am Berge vor den Altvätern ver
klärt worden biſt,
Jeſu, der Du in Jeruſalem als König mit
Sanftmuth eingezogen biſt,
Jeſu, der Du bei Erweckung des Lazarus vor
Mitleiden geweint haſt,
Jeſu, der Du um dreißig Silberlinge verkauft
worden biſt,
Jeſu, der Du Dich zu den Füßen Deiner Schüler
geneigt haſt,
Jeſu, der Du Dich im Gebete zur Erde ge
worfen haſt,
Jeſu, der Dur von einem Engel geſtärkt wor
den biſt,
Jeſu, der Du im Seelenkampfe mit Blutſchweiß
übergoſſen worden biſt,
Jeſu, der Du mit einem Kuſſe des Judas ver
rathen worden biſt,
Jeſu, der Du von den Dienern gebunden wor
den biſt,
Jeſu, der Du von Deinen Schülern biſt verlaſſen
worden,
Jeſu, der Du dem Annas und Caiphas vor
geſtellt worden biſt,
Jeſu, der Du von falſchen Zeugen angeklagt
worden biſt,
Jeſu, der Du von einem Diener durch einen
Backenſtreich geſchlagen worden biſt,
Jeſu, deſſen Angeſicht verſpieen worden iſt,
z Litaneizu Jeſus Chriſtus über ſein Leben und Leiden. 17
Jeſu, der Du als des Todes ſchuldig erklärt
worden biſt,
Jeſu, der Du an den Augen verhüllt worden biſt,
S en biſt,
F
mit Fauſtſchlägen geſchlagen wor
Jeſu, der Du von Petrus dreimal verläugnet
worden biſt,
Jeſu, der Du dem Pilatus gebunden überliefert
worden biſt,
Jeſu, der Du von Herodes verachtet und ver
ſpottet worden
Jeſu, der Du mit einem weißen Kleide ange
than worden biſt,
Jeſu, der Du dem Barabbas nachgeſetzt worden
biſt,
s iſt,
der Du mit Geißeln geſchlagen worden
Jeſu, der Du wegen unſerer Verbrechen Ver
kennung Deiner Würde erfahren haſt,
Jeſu, der Du wie ein Ausſätziger gehalten wor
den biſt,
Jeſu, der Du mit einem rothen Kleide ange
than worden biſt,
Jeſu, der Du mit Dornen gekrönt worden biſt,
Jeſu, der Du mit einem Stocke geſchlagen wor
den biſt,
Jeſu, der Du von den Juden zum Kreuztod
efordert worden biſt,
Jeſu, der Du der Willkür der Juden preisge
geben worden biſt,
Jeſu, der Du durch die Schwere des Kreuzes
niedergedrückt worden biſt, -

Jeſu, der Du von Deinen Kleidern entblößt


worden biſt,
2
18 Litanei zu Jeſus Chriſtus über ſein Leben und Leiden.
Jeſu, der Du mit Nägeln am Kreuze befeſtigt
worden biſt,
Jeſu, der Du wegen unſerer Laſterhaftigkeit ver
wundet worden biſt,
Jeſu, der Du für Deine Feinde zum Vater ge
betet haſt,
Jeſu, der Du den Laſterhaften gleich geachtet
worden biſt,
Jeſu, der Du am Kreuze geläſtert und ver
ſpottet worden biſt,
Jeſu, der Du von dem Mörder beſchimpft
worden biſt,
Jeſu, der Du dem reuigen Mörder das Para
dies verſprochen haſt,
Jeſu, der Du den Johannes Deiner Mutter
als Sohn empfohlen haſt,
Jeſu, der Du Dich als vom Vater verlaſſen
erklärt haſt, -

Jeſu, der Du in Deinem Durſte mit Galle


und Eſſig getränkt worden biſt,
Jeſu, der Du erkläret, daß Du alles, was von
Dir geſchrieben ſtand, in Erfüllung gebracht
t
haſt,
Jeſu, der Du Deinen Geiſt in die Hände Deines
Vaters empfohlen haſt,
Jeſu, der Du bis zum Kreuztod gehorſam ge
worden biſt,
Jeſu, der Du mit einer Lanze durchſtochen wor
den biſt, -

Jeſu, der Du unſere Ä geworden biſt,


#
Sºen vtt, vom Kreuze herabgenommen wor
Jeſu, der Du glorreich von den Todten auf
erſtanden biſt,
Litanei zu Jeſus Chriſtus über ſein Leben und Leiden. 19
S iſt,
der Du in den Himmel erhoben worden
Jeſu, Du unſer Fürſprecher beim Vater,
Jeſu, der Du Deinen Schülern den heiligen
Geiſt als Tröſter geſendet haſt,
Jeſu, der Du Deine Mutter über die Chöre
der Engel erhoben haſt,
Jeſu, Du zukünftiger Richter der Todten und
Lebendigen,
Sei uns gnädig, ſchone uns, o Herr!
Sei uns gnädig, erhöre uns, o Herr!
Vor allem Uebel,
Vor aller Sünde,
Vor Zorn, Haß und allem böſen Willen,
Vor Peſt, Hunger und Krieg,
Vor allen Gefahren an Leib und Seele,
Vor dem ewigen Tode,
Durch Deine reinſte Empfängniß,
Durch Deine wunderbare Geburt,
Durch Deine demüthige Beſchneidung,
Durch Deine Taufe und heilige Faſten,
Durch Deine Arbeiten und Nachtwachen,
Durch Deine ſchmerzvolle Geißlung und Krön
Ung,
Durch Deinen Durſt, Deine Thränen und
Blöße,
Durch Deinen koſtbaren Tod und Deine Kreu
zigung,
Durch Deine herrliche Auferſtehung und Him
melfahrt,
Durch die Sendung des heiligen Geiſtes, des
Tröſters,
Am Tage des Gerichtes, wir bitten Dich, erhöre uns!
Wir arme Sünder, wir bitten Dich, erhöre uns!
2"
20 Litanei zu Jeſus Chriſtus über ſein Leben und Leiden.
Daß Du uns verſchonen wolleſt,
Daß Du uns verzeiheſt,
Daß Du uns zur wahren Reue führen wolleſt,
Daß Du die Gnade des heiligen Geiſtes in
unſere Herzen eingießen wolleſt,
Daß Du Deine heilige Kirche beſchützen und
fortpflanzen wolleſt,
Daß Du die in Deinem heiligen Namen ver
ſammelten Geſellſchaften bewahren und ver
mehren wolleſt,
Daß Du uns wahren Frieden, Demuth und
Liebe ſchenken wolleſt,
Daß Du uns in Deiner Gnade und in Deinem
heiligen Dienſte Beharrlichkeit ſchenken wolleſt,
Daß Du uns vor unreinen Gedanken, vor den
Nachſtellungen der böſen Geiſter und vor der
ewigen Verdammniß bewahren wolleſt,
Daß Du uns mit der Geſellſchaft Deiner Hei
ligen vereinigen wolleſt,
Daß Du uns erhören wolleſt,
O Du Lamm Gottes, welches Du hinwegnimmſt
die Sünden der Welt, verſchone uns, o Herr!
O Du Lamm Gottes, welches Du hinwegnimmſt
die Sünden der Welt, erhöre uns, o Herr!
O Du Lamm Gottes, welches Du hinwegnimmſt
die Sünden der Welt, erbarme Dich unſer, o
Herr!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns! .
err, erbarme Dich unſer!
hriſtus, erbarme Dich unſer!
Herr, erbarme Dich unſer!
Vater unſer 2c.
Litanei zu Chriſtus über ſein Leiden. 21

Laßt uns beten!


Deine Gnade, wir bitten Dich o Herr, möge
uns von allen Sünden reinigen und bewirken, daß
wir uns allezeit guten Werken widmen.
Gieße, wir bitten Dich, o Herr in unſere Herzen
allezeit das Licht Deiner Weisheit, daß wir Dich
in Wahrheit erkennen und mit Treue lieben.
Gott unſer Beſchützer, ſiehe uns an und be
ſchütze uns vor den Gefahren der Feinde, daß wir
ferne von aller Verwirrung und mit ruhigem Ge
müthe, welches wir durch Deine Güte erlangt haben,
Dir mit freiem Herzen dienen mögen.
Gott, deſſen Barmherzigkeit unausſprechlich und
deſſen Güte unendlich iſt, wir danken Deiner gü
tigſten Majeſtät für die erhaltenen Gaben, und
flehen ſtets Deine Milde an, daß Du denen, welche
Dich bitten, das Verlangte zugeſtehſt, ſie nicht ver
laſſen und zu den zukünftigen Belehrungen führen
wolleſt. Durch Jeſum Chriſtum Deinen Sohn,
unſern Herrn, welcher mit Dir und dem heiligen
Geiſte lebt und regiert, Gott in alle Ewigkeit. Amen.

Litanei zu Chriſtus über ſein Leiden.


err, erbarme Dich unſer !
riſtus, erbarme Dich unſer!
Herr, erbarme Dich unſer !
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Gott Vater im Himmel, S
Gott Sohn, Erlöſer der Welt, ä F
Gott heiliger Geiſt, = Sº
eilige Dreifaltigkeit, ein einiger Gott, ##
Ä Du Sohn des lebendigen Gottes, 5."
22 Litanei zu Chriſtus über ſein Leiden.
Jeſus, Du Eingeborner und Geliebter des
Vaters,
Jeſus, Du Erlöſer des ſündigen Menſchenge
ſchlechtes,
Jeſus, Du Mann der Schmerzen,
Der Du von Deinem eigenen Jünger mit einem
Kuſſe verrathen wurdeſt,
Der Du gleich einem Miſſethäter gefangen und
gebunden wurdeſt,
* Der Du von Petrus verläugnet und von fal
ſchen Zeugen angeklagt wurdeſt,
Der Du vom Knechte des Hohenprieſters in's
Angeſicht geſchlagen wurdeſt,
Der Du zu den falſchen Anklagen und Be
ſchimpfungen wie ein Lamm geſchwiegen haſt,
Der Du dem Pilatus überliefert und vor He
Äs mit einem Spottkleide angethan wur
et,
Der Du mit Ruthen und Geißeln geſchlagen
wurdeſt,
Der Du mit Dornen ſchimpflich gekrönt wurdeſt,
Der Du in einem Purpurkleide vom niedrigſten
Pöbel verſpottet wurdeſt,
Der Du mit Fäuſten geſchlagen, ins Angeſicht
geſpieen und dem Volke zur Schau darge
Ä wurdeſt,
Der Du dem Mörder Barabbas nachgeſetzt
wurdeſt,
Der Du zum ſchmerzlichſten Kreuzestod ver
urtheilt wurdeſt,
Der Du mit dem ſchweren Kreuze beladen zur
Stadt hinausgeführt wurdeſt,
Der Du, auf dem Kalvarienberge angelangt,
Deiner Kleider beraubt wurdeſt,
Litanei zu Chriſtus über ſein Leiden.
Der Du ans Kreuz genagelt und in Mitte
zweier Miſſethäter geſtellt wurdeſt,
Der Du am Kreuze von den Prieſtern und
dem Volke geläſtert wurdeſt, -

Der Du am Kreuze für Deine Feinde gebetet


Ä dem Schächer das Paradies verſprochen
at,
Der Du Deine geliebte Mutter Deinem Jünger
Johannes empfohlen haſt,
Der Du die ſchrecklichſte Verlaſſenheit von Dei
nem Vater empfunden haſt,
Der Du in Deinem Durſte mit Galle und
Eſſig getränkt wurdeſt,
Der Du ſterbend Deinen Geiſt in die Hände
Deines himmliſchen Vaters empfohlen haſt,
Der Du nach Deinem Tode mit einer Lanze
durchſtochen wurdeſt,
Der Du um unſerer Sünden willen Deinem
Vater gehorſam bis in den Tod des Kreuzes
geworden biſt,
Der Du uns durch Dein Leiden und Sterben
den Eingang in die Seligkeit eröffnet haſt,
Der Du unſer ewiger Mittler bei Deinem himm
liſchen Vater bleibeſt, -

Sei uns gnädig, verſchone uns, o Jeſus! -

Sei uns gnädig, erhöre uns, o Jeſus!


Vor allem Uebel, bewahre uns, o Jeſus!
Vor aller Sünde, bewahre uns, o Jeſus!
Vor der Begierlichkeit des Fleiſches, bewahre uns,
o Jeſus!
Vor unordentlicher Liebe zu den zeitlichen Gütern,
bewahre uns, o Jeſus,
Vor der Hoffart des Lebens, bewahre uns, o Jeſus!
Vor Falſchheit und Verſtellung bewahre uns, o Jeſus!
24 Litanei zu Chriſtus über ſein Leiden.
Vor böſem Argwohn und freventlichem Urtheile,
Vor Lügen und falſchen Nachreden,
Vor Haß und Neid,
Vor Zorn und Rachgierde,
Vor dem Geiſte der Unlauterkeit,
Vor ſündhaften Gewohnheiten,
Vor eitler und ſtrafbarer Menſchenfurcht,
Vor Ungeduld in Kreuz und Leiden,
Vor Verſtockung und Unbußfertigkeit,
Vor unverſehenem und böſem Tode,
Vor unmäßiger Furcht des Todes,
Vor der ewigen Verdammniß,
Ä Deine Angſt und Betrübniß am Oel
erge,
Durch Deine Gefangennehmung und Verur
theilung,
Durch Deine Beſchimpfung und Verſpottung,
Durch Deine blutige Geißelung und Krönung,
Durch Deinen bittern Tod am Kreuze,
Durch Deine heiligen fünf Wunden,
Durch Dein Ä koſtbares Blut,
Durch die Verdienſte Deines heiligen Leidens
und Sterbens,
Wir arme Sünder,
Daß Du das Andenken an Dein Leiden und
Sterben in uns erhalten wolleſt,
Daß Du durch dasſelbe zuverſichtliches Ver
trauen gegen Dich in uns erwecken wolleſt,
Daß Du durch dasſelbe uns zur dankbaren Liebe
gegen Dich bewegen wolleſt,
Daß Du uns durch Dein Leiden im Kampfe
gegen die Sünde ſtärken wolleſt,
Daß Du uns dadurch zur Liebe des Guten
entzünden wolleſt,
Litanei zu Chriſtus über ſein Leiden. 25

Daß Du uns Geduld im Leiden und kindliche


Ergebung in Deinen heiligen Willen ver
Ä wolleſt,
Daß du uns zur Ertragung der Unbilden von
Andern ſtärken wolleſt,
Daß Du uns vor böſen Gelüſten und allen
Werken der Unlauterkeit bewahren wolleſt,
Daß Du uns zur Erkenntniß der Sünde und
zur wahren Buße führen wolleſt,
Daß Du uns unſere Sünden verzeihen wolleſt,
Daß Du uns der Verdienſte Deines Leidens
und Sterbens theilhaftig machen wolleſt,
Daß Du uns im Tode nicht verlaſſen wolleſt,
Daß Du uns die Gnade der Beharrlichkeit ver
leihen wolleſt,
Daß Du unſere Seele bei ihrem Scheiden von
dem Leibe in Deine Hände aufnehmen wolleſt,
Jeſus, Du gekreuzigter Erlöſer und Heiland,
O Du Lamm Gottes, welches Du die Sünden der
Welt hinwegnimmſt, verſchone uns, o Jeſus!
O Du Lamm Gottes, welches Du die Sünden der
Welt hinwegnimmſt, erhöre uns, o Jeſus!
O Du Lamm Gottes, welches Du die Sünden der
Welt hinwegnimmſt, erbarme Dich unſer, o Jeſus!
Jeſus Chriſtus, höre uns!
Jeſus Chriſtus, erhöre uns!
Herr, erbarme Dich unſer!
Chriſtus, erbarme Dich unſer!
Herr, erbarme Dich unſer!
Vater unſer 2c.
Y. Wir beten Dich an, Herr Jeſus Chriſtus, und
benedeien Dich!
h. Denn durch Dein heiliges Kreuz haſt Du die
ganze Welt erlöſet.
26 Litanei zu Chriſtus dem Gekreuzigten.
Laßt uns beten!
Wir bitten Dich, o ewiger Vater! ſiehe gnädig
auf dieſe Deine Gemeinde herab, für welche Dein
eingeborner Sohn, unſer Herr Jeſus Chriſtus, ſich
den Händen der Sünder übergeben und am Kreuze
ſterben wollte, der mit Dir und dem heiligen Geiſte
als gleicher Gott lebet und regieret von Ewigkeit
zu Ewigkeit! Amen.

Litanei zu Chriſtus dem Gekreuzigten.


Herr, erbarme Dich unſer!
Chriſtus, erbarme Dich unſer!
Herr, erbarme Dich unſer!
Gekreuzigter Chriſtus, höre uns!
Gekreuzigter Chriſtus, erhöre uns!
Gott Vater vom Himmel,
Gott Sohn, Erlöſer der Welt,
Gott heiliger Geiſt,
Heilige Dreifaltigkeit ein einiger Gott,
Chriſtus, der Du von den Juden zum Tode
des Kreuzes verlangt worden, -

Chriſtus, der zum Tode des Kreuzes verurtheilt


worden,
Chriſtus, der Du an den Ort der Strafe mit
dem Kreuze ausgeführt worden,
Chriſtus, der Du am Kreuze ausgeſpannt
worden,
Chriſtus, der Du mit Nägeln an das Kreuz
geheftet worden,
Chriſtus, der Du am Kreuze für uns geſchmäht
worden,
Chriſtus, der Du am Kreuze für uns verlacht
und geläſtert worden,
Litanei zu Chriſtus dem Gekreuzigten. 27

Chriſtus, der Du am Kreuze für Deine Feinde


zum Vater gebetet,
Chriſtus, der Du am Kreuze dem reuigen
Schächer das Paradies verſprochen,
Chriſtus, der Du am Kreuze mit Deiner Mutter
und Deinem Schüler Mitleid gehegt,
Chriſtus, der Du am Kreuze Dich mit lauter
Stimme als vom Vater verlaſſen bezeugt,
Chriſtus, der Du am Kreuze mit Galle und
Eſſig getränkt worden,
Chriſtus, der Du am Kreuze alles vollbracht,
was von Dir geſchrieben ſtand,
Chriſtus, der Du am Kreuze Deinen Geiſt in
die Hände des Vaters empfohlen,
Chriſtus, der Du am Kreuze für uns geſchlachtet
worden,
º kauft, der Du am Kreuze die Welt losge
Chriſtus, der Du am Kreuze über unſere Feinde
triumphireſt,
Chriſtus, der Du für uns gehorſam geworden,
bis zum Tode des Kreuzes,
Chriſtus, aus deſſen Seite am Kreuze Blut und
Waſſer gefloſſen,
Chriſtus, der Du am Leuchter des Kreuzes die
ganze Welt erleuchteſt,
Chriſtus, der Du am Kreuze Alles nach Dir
zieheſt,
Chriſtus, der Du vom Krenze abgenommen
worden, -

Chriſtus, der Du durch das Kreuz in Deine


Herrlichkeit eingegangen,
Sei uns gnädig, verſchone uns Chriſtus!
Sei uns gnädig, erhöre uns Chriſtus!
28 Litanei zu Chriſtus dem Gekreuzigten.
Vor allem Uebel,
Vor aller Sünde,
Vor den Schlingen des böſen Feindes,
Vor allen Schandflecken und Unreinigkeiten,
Vor aller Schuld und Strafe,
"; Ä OUe,
Schuldhaftigkeit und allen Feſſeln der
Vor dem Straforte des Feuers,
Durch Dein heiliges Kreuz,
Durch Deine Dornenkrone, die Du am Kreuze
getragen,
Durch Deine heiligen fünf Wunden, die Du
am Kreuze erhalten,
Durch Dein heiliges Blut, das Du am Kreuze
für uns vergoſſen,
Durch Deinen bittern Tod am Kreuze,
Durch die Hinopferung Deiner ſelbſt für uns
am Kreuze,
Durch alle Leiden und Qualen, die Du für
uns am Kreuze erduldet,
Durch alle Deine Gebeine, die am Kreuze vom
Leiden betroffen worden,
*.goen,
Deine Thränen, die Du am Kreuze ver
Durch die Seufzer und Gefühle Deines Herzens
am Kreuze,
Durch Deine bejammernswerthe Abnahme vom
Kreuze,
In der Stunde unſers Todes,
Am Tage des Gerichtes,
Wir arme Sünder, wir bitten Dich, erhöre uns!
Daß Du durch Dein Kreuz uns verſchoneſt, wir
bitten Dich, erhöre uns!
Litanei zu Chriſtus dem Gekreuzigten. 29

Daß Du uns zu wahren und ſtandhaftenFreun


den Deines Kreuzes machen wolleſt,
Daß Du uns der Früchte Deines Kreuzestheil
haftig machen wolleſt,
Daß wir unſer Kreuz täglich auf uns nehmen
und Dir freudig nachtragen mögen,
Daß aus Liebe zu Dir die Welt uns und wir
der Welt gekreuzigt ſeien,
Daß Du unſer Fleiſch mit ſeinen Laſtern und
Begierlichkeiten kreuzigen mögeſt,
Daß Du uns durch Dein Kreuz in Deine
Glorie einzugehen würdigeſt,
Jeſus Chriſtus, der Du für uns gekreuziget
worden,
O Du. Lamm Gottes, welches Du die Sünden der
Welt hinwegnimmſt, verſchone uns, o Chriſtus!
O Du Lamm Gottes, welches Du die Sünden der
Welt hinwegnimmſt, erhöre uns, o Chriſtus!
O Du Lamm Gottes, welches Du die Sünden der
Welt hinwegnimmſt, erbarme Dich unſer, o
Chriſtus!
Gekreuzigter Chriſtus, höre uns!
Gekreuzigter Chriſtus, erhöre uns!
err, erbarme Dich unſer,
hriſtus, erbarme Dich unſer !
Herr, erbarme Dich unſer!
Vater unſer 2c.
Laßt uns beten!
err Jeſus Chriſtus, der Du aus dem Schooße
des Vaters zur Erde herabgeſtiegen biſt und Dein
koſtbares Blut zur Vergebung unſerer Sünden ver
Ä haſt, wir bitten Dich demüthig, daß wir am
age des Gerichtes den Ruf zu hören gewürdigt
30 Litanei zum allerheiligſten Erlöſer.
werden: Kommet, ihr Geſegneten! auf die rechte
Seite!
Gott, der Du gewollt haſt, daß Dein Sohn
für uns ſich den Leiden des Kreuzes unterzieht,
damit Du die Gewalt unſers Gegners austreibeſt,
verleihe uns, Deinen Dienern, daß wir zur Glorie
der Auferſtehung gelangen.
Gott, der Du in dem Leiden Deines Sohnes
der Welt die Mittel zu ihrem Heile geboten haſt,
beſchenke, wir bitten Dich, Dein Volk mit der himm
liſchen Gabe, damit wir die vollkommene Freiheit
zu erlangen würdig werden und das ewige Leben
gewinnen.
Herr Jeſus Chriſtus, Sohn des lebendigen
Gottes, der Du zum Heile der Welt das Leidens
holz des Kreuzes beſtiegen und zur Erlöſung unſerer
Seelen Dein koſtbares Blut reichlich Ä haſt,
wir bitten Dich demüthig, daß Du uns nach un
ſerem Tode in die Pforten des Paradieſes freudig
eingehen laſſeſt, der Du mit Gott dem Vater und
dem heiligen Geiſte lebſt und regierſt, Gott in alle
Ewigkeit Amen.

Litanei zum allerheiligſten Erlöſer.


Herr, erbarme Dich unſer!
Chriſtus, erbarme Dich unſer!
Herr, erbarme Dich unſer!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Gott Vater vom Himmel, erbarme Dich unſer !
«Sº UUTEU
Erlöſer der Welt, erbarme Dich
Gott heiliger Geiſt, erbarme Dich unſer!
Litanei zum allerheiligſten Erlöſer. 31

Hege Dreifaltigkeit, ein einiger Gott,


Jeſu, Du eingeborner Sohn des lebendigen
Gottes,
Jeſu, Du Abglanz der Herrlichkeit des Vaters,
Jeſu, Du Zierde der Himmel,
Jeſu, Du Herr der Engel,
Jeſu, Du Paradies der Engel,
Jeſu, Du Schöpfer der ganzen Welt,
Jeſu, Du unerſchöpflicher Quell der göttlichen
Weisheit,
Jeſu, Du Erlöſer der Menſchheit,
Jeſu, Du Unterpfand unſers Heiles,
Jeſu, Du Bräutigam unſerer Seelen,
Jeſu, Du Reinigung der Sünden,
Jeſu, Du beſtes Mittel zu unſerer geiſtigen
Heilung,
Jeſu, Du beſtes Mittel, um unſeren Bedürf
niſſen zu # zu kommen,
Jeſu, Du beſtes Mittel, um unſern Stolz zu
unterdrücken,
Jeſu, Du beſtes Mittel, um uns zur Verach
tung der Welt zu ermuthigen,
Jeſu, Du beſtes Mittel, um uns Armuth und
Leidenfroh ertragen zu lehren,
Jeſu, Du unſer reinſtes Vorbild der Armuth,
Jeſu, Du unſer reinſtes Vorbild der Demuth,
Jeſu, Du unſer reinſtes Vorbild des Gehorſams,
Jeſu, Du unſer reinſtes Vorbild der Geduld,
Jeſu, Du unſer reinſtes Vorbild der Milde,
Jeſu, Du unſer reinſtes Vorbild der Sanft
muth,
Jeſu, Du unſer reinſtes Vorbild der Barm
herzigkeit,
Jeſu, Du Stärke unſerer Schwachheit,
32 Litanei zum allerheiligſten Erlöſer.
Jeſu, Du feſter Anker bei den Stürmen der
Verſuchung,
Jeſu, Du weiſeſter Arzt für unſere Krank
heiten,
Jeſu, Du trugloſer und ſicherer Weg zur
friedlichen Ewigkeit,
Jeſu, Du Nahrung unſerer Seelen zum ſelig
unſterblichen Leben,
Du holdſeligſter Jeſus, verſchone uns, o Herr!
Du gütigſter Jeſus, erhöre uns, o Herr!
Jeſu, der Du uns durch Deine Vorſehung vor
manchen Uebeln bewahreſt,
Jeſu, der Du von uns die Gelegenheiten zum
Sündigen entferneſt,
Jeſu, der Du vernichteſt die Schlingen des
böſen Feindes, die er zu unſerm Verderben
ausbreitet,
Jeſu, der Du Deine Gnaden in den ſieben Sa
kramenten hinterlaſſen haſt, damit wir ſie nach
Wunſch und Bedürfniß empfangen können,
Jeſu, der Du allen Mühſeligen und Beladenen
die ſüßeſte Erquickung biſt,
Jeſu, der Du unſere Seelen mit Dir ſelbſt
ſpeiſeſt, damit wir mit Dir Eins werden und
das ewige Leben haben,
O Du Lamm Gottes, welches Du hinwwegnimmſt
die Sünden der Welt, verſchone uns, o Herr!
O Du Lamm Gottes, welches Du hinwegnimmſt
die Sünden der Welt, erhöre uns, o Herrl
O Du Lamm Gottes, welches Du hinwegnimmſt
die Sünden der Welt, erbarme Dich unſer, o Herr
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Herr, erbarme Dich unſer!
Litanei zum Kindlein Jeſu. 33

Chriſtus, erbarme Dich unſer!


Herr, erbarme Dich unſer!
Vater unſer 2c.
Laßt uns beten!
O Gott, laß mich jetzt und immerdar Deinen
Geboten gehorſamen, denn alsdann wird mir alles
Glück und aller Segen zu Theil werden, wenn ich
Dir dem Gründer und Lenker des Lebens ſtets kind
lich ergeben bleibe. Reiche mir aber, o Herr, Deine
helfende Rechte vom Himmel hernieder und ſchenke
mir den Beiſtand Deiner himmliſchen Kraft in
meiner Hinfälligkeit! Bilde mich auch, o Herr, zu
einem immer tüchtiger werdenden Jünger in der
Schule Deiner Weisheit aus, auf daß ich Ä
ununterbrochen des Segens Deiner Gnade erfreuen
möge. Endlich, o Herr, laſſe mich die Hülfe Deiner
Barmherzigkeit ſtets erfahren, wie auch mein Blick
unwandelhaft zu Dir emporſchaut, durch Jeſus
Chriſtus, unſern Herrn. Amen.

Litanei zum Kindlein Jeſu.


Herr, erbarme Dich unſer!
Chriſtus, erbarme Dich unſer!
# erbarme Dich unſer!
indlein Jeſus, höre uns!
Kindlein Jeſus, erhöre uns!
Gott Vater vom Himmel,
Gott Sohn, Erlöſer der Welt, ##
Gott heiliger Geiſt, #
Heilige Dreifaltigkeit, ein einiger Gott, ##
O Kind des lebendigen Gottes, G AS
O Kind, Sohn der Jungfrau Maria,
3
34 Litanei zum Kindlein Jeſu.
O Kind, früher erzeugt, als der Morgenſtern,
O Kind, Du fleiſchgewordenes Wort,
O Kind, Du Weisheit des Vaters,
O Kind, Du Hort der Unverletztheit Deiner
Mutter,
O Kind, Du erſt- und eingeborner Sohn Deiner
Mutter,
O Kind, Du Ebenbild des Vaters,
O Kind, Du Schöpfer Deiner Mutter,
O Kind, Du Glanz des Vaters,
O Kind, Du Ehre der Mutter,
O Kind, Deinem Vater gleich,
O Kind, Unterthan Deiner Mutter,
O Kind, unſer Gott,
O Kind, unſer Bruder,
Q Kind, Du Wanderer in Herrlichkeit,
O Kind, das Du in der Krippe weineſt,
f
O Kind, das Du vom Himmel herabblickeſt,
O Kind, Du Schrecken der Tyrannen,
O Kind, Du Verlangen der Weiſen,
O Kind, Du Sturz der Götzen,
O Kind, Du Eiferer für den Ruhm des Vaters,
O Kind, Du Stärke in der Schwachheit,
O Kind, Du Größe in der Reinheit,
O Kind, Du Hort der Gnade,
O Kind, Du Urquell der Liebe,
O Kind, Du Wiederbringer der himmliſchen
Güter,
O Kind, Du Erneuerer der Gnaden auf Erden,
O Kind, Du Fürſt der Engel,
O Ä Du Wurzel und Urſprung der Patri
archen,
O Kind, Du Wort der Propheten,
O Kind, Du Sehnſucht der Heiden,
Litanei zum Kindlein Jeſu, 35

O Kind, Du Ä der Hirten, G


O Kind, Du Licht der drei Weiſen, Z S.
O Kind, Du Erwartung der Gerechten, g
O Kind, Du Heil der Kinder, ##
O Kind, Du Lehrer der Weiſen, Fas
O Kind, Du Erſtling aller Heiligen,
Sei uns gnädig, verſchone uns, o Kind Jeſus!
Sei uns gnädig, erhöre uns, o Kind Jeſus!
Vor dem Joche der Knechtſchaft der Kinder
Adams,
Vor der Gefangenſchaft des Teufels,
Vor der Eitelkeit der Welt,
Vor den fleiſchlichen Lüſten,
Vor der Hoffart der Welt,
Vor ungeordneter Wißbegierde,
Vor der Blindheit des Geiſtes,
Vor allem böſen Willen,
Vor allen Sünden,
Durch Deine allerreinſte Empfängniß,
Durch Deine niedrige Geburt,
Durch Deine Thränen,
Durch Deine glorreiche Erſcheinung,
Durch Deine demüthige Vorſtellung im Tempel,
Ä allerreinſte Bewahrung Deiner Un
uld,
Durch Deine Armuth,
Durch Deine Wanderungen und Arbeiten,
Durch Deine Leiden,
Am Tage des Gerichtes,
O Du Lamm Gottes, das Du hinwegnimmſt die
Sünden der Welt, verſchone uns, o Ä Jeſus!
O Du Lamm Gottes, das Du hinwegnimmſt die
Sünden der Welt, erhöre uns, o Kind Jeſus!
O Du Lamm Gottes, das Du hinwegnimmſt die
3*
36 Litanei von der heiligſten Kindheit Jeſu.
Sünden der Welt, erbarme Dich unſer, o Kind
Jeſus!
O Kind Jeſus, höre uns!
O Kind Jeſus, erhöre uns!
err, erbarme Dich unſer!
hriſtus, erbarme Dich unſer!
Herr, erbarme Dich unſer!
Vater unſer 2c.
Laßt nns beten!
O Herr Jeſus, vom heiligen Geiſte Ä
und aus Maria, der Jungfrau, geboren, der Du
Dich den Heiden offenbaren, im Tempel vorſtellen,
nach Egypten führen laſſen und nach Nazareth zu
rückgekehrt unter den Lehrern der Weisheit als
Licht leuchten wollteſt, um die Welt ſchon wäh
rend Deiner göttlichen zwölf Kinderjahre zu er
neuern, verleihe uns, wir bitten Dich, die Gnade,
daß wir jedes einzelne Geheimniß Deiner Kind
heit in Andacht verehren und Kinder dem Geiſte
nach und überhaupt in Allem den Kindern
zu werden verdienen. Der Du lebſt und regiere
Ä
mit dem Vater und dem heiligen Geiſte, Gott von
Ewigkeit zu Ewigkeit. Amen.

Litanei von der heiligſten Kindheit


Jeſu.
err, erbarme Dich unſer!
riſtus, erbarme Dich unſer!
Herr, erbarme Dich unſer!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Litanei von der heiligſten Kindheit Jeſu. 37

Gott Vater vom Himmel,


Gott Sohn, Erlöſer der Welt,
Gott heiliger Geiſt,
Ä Dreifaltigkeit, ein einiger Gott,
eſu, Du ewiges Wort des Vaters, das die
menſchliche Natur angenommen hat,
Jeſu, Du Erwartung und Troſt aller Völker,
Jeſu, in dem alle Geſchlechter der Erde ge
ſegnet werden,
Jeſu, der Du aus Maria der reinſten Jung
frau biſt geboren worden,
Jeſu, den als Kind in der Krippe die Hirten
eſehen und angebetet haben,
I# dem die Waiſen aus dem Morgenlande
die Schätze ihres Landes dargebracht haben,
Jeſu, der Du alle Menſchen zur Erkenntniß
der Wahrheit berufen haſt,
Jeſu, der Du allen Völkern als ein Licht, ſie
zu erleuchten, auf Erden erſchienen biſt,
Jeſu, der Du gekommen biſt, die Verirrten auf
zuſuchen, und die Gefundenen zu beſeligen,
Jeſu, jetzt unſer liebevoller Heiland, und einſt
unſer gerechter Richter,
Wir arme Sünder, wir bitten Dich, erhöre uns!
Daß allen Menſchen auf Erden Friede, Heil
und Segen werde, - -

Daß wir nach dem Beiſpiele der Hirten Dich


mit redlichem Herzen aufſuchen und finden,
Daß wir durch Reinigkeit der Sitten Dir
wohlgefallen,
Daß wir die Beſchwerden unſeres Lebens nach
Deinem heiligen Beiſpiele geduldig ertragen,
Daß alle Kinder Dir in Tugend und Fröm
migkeit nachzufolgen ſich Ä - - -
38 Litanei von der heiligſten Kindheit Jeſu.
Daß alle Erwachſenen Dich immer vor Augen
haben und täglich Dir ähnlicher werden,
Daß wir unſere Herzen zu einer würdigen
Wohnung für Dich bereiten,
Daß wir der Sünde entſagen und einen tugend
haften Lebenswandel führen,
Daß wir aus unſern Herzen Hochmuth und
Stolz entfernen und demüthig ſeien,
Daß wir nicht nach den Reichthümern der Erde,
ſondern nach den unvergänglichen Gütern
Deines Reiches trachten,
Daß wir der Früchte Deiner Menſchwerdung wür
dig, und Ä Seligkeit theilhaftig werden,
Jeſu, Du Sohn Gottes,
O Du Lamm Gottes, welches Du hinwegnimmſt
die Sünden der Welt, verſchone uns, o Herr!
O Du Lamm Gottes, welches Du hinwegnimmſt
die Sünden der Welt, erhöre uns, o Herr!
O Du Lamm Gottes, welches Du hinwegnimmſt
die Sünden der Welt, erbarme Dich unſer, o Herr!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Herr, erbarme Dich unſer!
Chriſtus, erbarme Dich unſer!
Herr, erbarme Dich unſer! - -

Vater unſer 2c.


F. Und das Wort iſt Fleiſch geworden!
R. Und hat unter uns gewohnt!
T
Laßt uns beten!
Wir bitten Dich, allmächtiger Gott, daß der
heute geborene Heiland der Welt, gleich wie er für
uns der Urheber der göttlichen Wiedergeburt iſt,
eben ſo auch die Unſterblichkeit uns verleihen möge,
Litanei vom allerheiligſten Namen Jeſu. 39
der mit Dir lebet und regieret von Ewigkeit zu
Ewigkeit. Amen.

Litanei vom allerheiligſten Namen Jeſu.


Nach einem Ausſchreiben der Congregation sacr. rit zu
Rom vom 21. Auguſt 1862 hat Se. Heiligkeit Papſt Pius IX.
folgende Litanei vom allerheiligſten Namen Jeſu gutgeheißen
und denjenigen, welche dieſelbe andächtig beten,
300 Tage Ablaß verliehen.
Herr, erbarme Dich unſer!
Chriſtus, erbarme Dich unſer!
Herr, erbarme Dich unſer !
Jeſu, höre uns!
Jeſu, erhöre uns!
Gott Vater vom Himmel,
Gott Sohn, Erlöſer der Welt,
Gott heiliger Geiſt,
Heilige Dreifaltigkeit, ein einiger Gott,
Jeſu, Sohn des lebendigen Gottes,
Jeſu, Du Abglanz des Vaters,
Jeſu, Du reiner Glanz des ewigen Lichtes,
Jeſu, Du König der Herrlichkeit,
Jeſu, Du Sonne der Gerechtigkeit,
Jeſu, Du Sohn der Jungfrau Maria,
Du liebenswürdiger Jeſu,
Du wunderbarer Jeſu,
Jeſu, Du ſtarker Gott,
Jeſu, Du Vater der zukünftigen Ewigkeit,
Jeſu, Du Verkündiger des großen Rathſchluſſes,
#
Jeſu, Du Mächtigſter,
Jeſu, Du Geduldigſter,
Jeſu, Du Gehorſamſter,
Jeſu, ſanft und demüthig von Herzen,
Jeſu, Du Liebhaber der Keuſchheit, -
40 Litanei vom allerheiligſten Namen Jeſu.
Jeſu, Du Ä des Menſchengeſchlechts,
Jeſu, Du Gott des Friedens,
Jeſu, Du Urheber des Lebens,
Jeſu, Du Vorbild der Tugenden,-
§ u, Du Eiferer der Seelen,
Jeſu, Du unſer Gott,
Jeſu, Du unſere Zuflucht,
Jeſu, Du Vater der Armen,
Jeſu, Du Schatz der Gläubigen,
Jeſu, Du guter Hirt,
Jeſu, Du wahres Licht,
Jeſu, Du ewige Weisheit,
Jeſu, Du unendliche Güte,
Jeſu, Du unſer Weg und Leben,
Jeſu, Du Ä der Engel,
Jeſu, Du König der Patriarchen,
Jeſu, Du Meiſter der Apoſtel,
Jeſu, Du Lehrer der Evangeliſten,
Jeſu, Du Stärke der Martyrer,
Jeſu, Du Licht der Bekenner,
Jeſu, Du Reinigkeit der Jungfrauen,
Jeſu, Du Krone aller Heiligen,
Sei uns gnädig, verſchone uns, o Jeſu!
Sei uns gnädig, erhöre uns, o Jeſu!
Vor allem Uebel, 2 | Aa
Vor aller Sünde, F.
Vor Deinem Zorne, S.
Vor den Nachſtellungen des Teufels,
Vor dem Geiſte der Unlauterkeit,
Vor dem ewigen Tode, T.
Vor der Vernachläſſigung Deiner Einſprech lea
Durch das Geheimniß Deiner heiligen fè--
werdung, ES
Durch Deine Geburt, -5
Litanei vom allerheiligſten Namen Jeſu. 41
Durch Deine Kindheit,
Durch Dein göttliches Leben, #
Durch Deine Mühen und Arbeiten, #
Durch Deinen Todeskampf und Dein Leiden, S
Durch Dein Kreuz und Deine Verlaſſenheit,
Durch Deine Todesſchwächen, E
Durch Deinen Tod und Dein Begräbniß, Zºo
Durch Deine Auferſtehung, O.

Durch Deine Himmelfahrt, &#2


Durch Deine Freuden, E
Durch Deine Herrlichkeit,
O Du Lamm Gottes, welches Du hinwegnimmſt
die Sünden der Welt, verſchone uns, o Jeſu!
O Du Lamm Gottes, welches Du hinwegnimmſt
die Sünden der Welt, erhöre uns, o Jeſu!
O Du Lamm Gottes, welches Du hinwegnimmſt
die Sünden der Welt, erbarme Dich unſer, o Jeſu!
Jeſu, höre uns!
Jeſu, erhöre uns!
err, erbarme Dich unſer!
riſtus, erbarme Dich unſer!
Herr, erbarme Dich unſer! -

Laßt uns beten!


O Herr Jeſus Chriſtus, der Du geſagt haſt,
bittet und ihr werdet empfangen, ſuchet und ihr
werdet finden, klopfet an und es wird euch auf
ethan werden: wir bitten Dich, gib uns auf unſer
lehen den Geiſt Deiner göttlichen Liebe, damit
wir Dich mit ganzem Herzen, in Wort und That
lieben, und nimmermehr von Deinem Lobe ablaſſen.
Laß uns, o Herr, Deinen heiligen Namen
immerdar fürchten und lieben, weil Du niemals
denen Deine Leitung entziehſt, die Du in Deiner
42 Litanei vom göttlichen Herzen Jeſu.
Liebe befeſtigeſt, durch Jeſum Ehriſtum Deinen
Sohn, unſern Herrn, der mit Dir in Einigkeit
des heiligen Geiſtes lebt und regiert, Gott von
Ewigkeit zu Ewigkeit. Amen.

Litanei vom göttlichen Herzen Jeſu.


(Erſte.)
err, erbarme Dich unſer!
hriſtus, erbarme Dich unſer!
Herr, erbarme Dich unſer!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Gott Vater vom Himmel,
Gott Sohn, Erlöſer der Welt,
Gott heiliger Geiſt,
Heilige Dreifaltigkeit, ein einiger Gott,
Heiligſtes Herz Jeſu,
Herz Jeſu, vereiniget mit der Perſon des Sohnes
Gottes,
erz Jeſu, gebildet aus der jungfräulichen Mutter,
erz Jeſu, Du Wohlgefallen des ewigen Vaters,
Herz Jeſu, Du Tempel des heiligen Geiſtes,
Herz Jeſu, Du ewige Liebe der allerheiligſten
Dreieinigkeit,
Herz Jeſu, Du Paradies göttlicher Wonne,
erz Jeſu, Du Born himmliſcher Süßigkeit,
erz Jeſu, Du Wohnung der ewigen Milde,
erz Jeſu, Du Abgrund der Barmherzigkeit,
erz Jeſu, Du Schatzkammer aller Reichthümer
Gottes,
Herz Jeſu, Du Urſprung der hl. Liebe und Reue,
Herz Jeſu, Du Bekräftigung aller Erbarmungen
des ewigen Vaters,
Litanei vom göttlichen Herzen Jeſu. 43

Herz Jeſu, Du Tiefe aller Weisheit und Wiſſen


ſchaft Gottes,
Du Herz unſers himmliſchen Königs,
Du Herz unſers barmherzigen Hirten,
Du Herz unſers mildeſten Bruders,
Du Herz unſers geliebteſten Meiſters,
Du Herz des liebreichſten Bräutigams unſerer
Seelen,
Herz Jeſu, Du Spiegel der Sanftmuth und
Demuth,
vº FUhe,
Du Quell des Friedens und heiliger
Herz Jeſu, Du vollkommenſtes Vorbild unſers
Lebens,
Herz Jeſu, Du Troſt der Traurigen,
Herz Jeſu, Du Zufluchtſtätte in Verſuchungen
und Trübſalen,
Herz Jeſu, Du freudiger Aufenthalt reiner
Seelen, -- -

erz Jeſu, Du Wonne aller Auserwählten,


# Jeſu, Du Grundquell aller heiligen Ge
danken und Begierden,
Herz Jeſu, Du Licht der Pilger,
Herz Jeſu, Du Altar der Verſöhnung,
Herz Jeſu, Du feuriger Quell der göttlichen Liebe,
Herz Jeſu, Du Sehnſucht und Verlangen aller
heiligen Seelen, “

Herz Jeſu, unſertwegen im Oelgarten beängſtigt


und betrübt bis zum Tode,
erz Jeſu, entkräftet durch den blutigen Schweiß,
erz Jeſu, gebrochen von Schmerz über unſere
Sünden, -
Herz Jeſu, im Tode durchbohrt mit der Lanze,
Herz Jeſu, Du Hoffnung der Sterbenden,
44 Litanei vom göttlichen Herzen Jeſu.
Herz Jeſu, Du ewige Freude aller Heiligen im
Himmel, erbarme Dich unſer!
Herz Jeſu, Du Krone aller Werke Gottes, erbarme
Dich unſer!
Sei uns gnädig, verſchone uns, o Herz Jeſu !
Sei uns gnädig, erhöre uns, o Herz Jeſu !
Vor allen Sünden,
Vor aller Unandacht und Lauigkeit,
Vor allem Kaltſinn gegen Deine göttliche Liebe,
Bor allen unreinen Gedanken und Begierden,
Vor aller Blindheit und Verſtocktheit des Herzens,
Durch
muth,
in
wunderbare Sanftmuth und De
Durch Deine allerhöchſte Reinigkeit,
Durch Deine Barmherzigkeit und ſchonende Milde,
Durch Dein verborgenes Leben,
Durch Deine Armuth und Deinen heiligen Ge
horſam bis zum Tode des Kreuzes,
*. Deinen ſüßeſten Wandel unter den Men
en,
Durch Deinen innerlichen Frieden,
Durch Deine barmherzige Liebe zu uns Sündern,
Durch das Blut und Waſſer, das Du zu un
ſerer Reinigung und Heiligung vergoßeſt,
Wir arme Sünder, wir bitten Dich, erhöre uns!
Daß Du Deine heilige und keuſche Liebe in
unſere Herzen eingießen wolleſt,
Daß Du unſere Herzen zur Nachahmung
Deiner Tugenden anziehen wolleſt,
Daß Du uns wahre Demuth, Sanftmuth uud
innerlichen Frieden verleihen wolleſt,
Daß Du alle Gedanken und Begierden unſers
Herzens reinigen und heiligen wolleſt,
Daß Du uns und alle Menſchen erleuchten und
Litanei vom göttlichen Herzen Jeſu. 45

zur Erkenntniß Deiner göttlichen Liebe führen


wolleſt,
Daß Du in den Trübſalen dieſes Lebens uns
barmherzig erquicken und ſtärken wolleſt,
Daß Du Deine heilige Liebe immerdar in uns
vermehren wolleſt,
Daß Du in der Stunde unſers Todes unſere
Seelen in Deiner heiligen Wunde verbergen
wolleſt,
Daß Du in die Glorie Deiner Auserwählten uns
aufnehmen wolleſt,
O ſüßeſtes Herz Jeſu, «-

O Du Lamm Gottes, welches Du hinwegnimmſt die


Sünden der Welt, verſchone uns, o Herz Jeſu !
O Du Lamm Gottes, welches Du hinwegnimmſt
die Sünden der Welt, erhöre uns, o Herz Jeſu !
O Du Lamm Gottes, welches Du hinwegnimmſt die
Sünden der Welt, erbarme Dich unſer, o Herz Jeſu !
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
err, erbarme Dich unſer !
hriſtus, erbarme Dich unſer!
Herr, erbarme Dich unſer!
Vater unſer 2c.
F. Komm', o Herr, Deinen Dienern zu Hilfe!
R. Die Du durch Dein koſtbares Blut erlöſet haſt!
y. Herr, erhöre mein Gebet!
z. Und mein Rufen komme zu Dir!
Laßt uns beten!
Wir bitten Dich, allmächtiger Gott, daß wir,
die wir in dem heiligſten Herzen Deines geliebten
Sohnes uns rühmen und der größten Wohlthaten
ſeiner Liebe in Andacht gedenken, durch die Früchte
46 Litanei vom göttlichen Herzen Jeſu.
und die Wirkungen derſelben erquickt werden. Durch
denſelben Jeſum Chriſtum, Deinen Sohn, unſern
Herrn, der mit Dir und dem heiligen Geiſte als
gleicher Gott lebt und regiert, Gottin Ewigkeit, Amen.

Litanei vom göttlichen Herzen Jeſu.


(Zweite.) -

err, erbarme Dich unſer!


hriſtus, erbarme Dich unſer!
Herr, erbarme Dich unſer!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Gott Vater vom Himmel,
Gott Sohn, Erlöſer der Welt,
Gott heiliger Geiſt,
Heilige Dreifaltigkeit, ein einiger Gott,
Herz Jeſu, unerſchöpfliche Quelle der überna
türlichen Güter,
Herz Jeſu, göttlicher Sitz aller heiligen An
muthungen, -

Herz Jeſu, heilige Schule aller Tugenden und


Vollkommenheiten, -

erz Jeſu, heilige Ruheſtätte der Frommen,


erz Jeſu, troſtvolle Zuflucht der Sünder,
erz Jeſu, ſüße Hoffnung der Kleinmüthigen,
erz Jeſu, Ä Troſt der Betrübten,
erz Jeſu, beſte Stärke der Angefochtenen,
erz Jeſu, liebliche Erquickung der Kranken,
erz Jeſu, einzige Zuverſicht der Sterbenden,
erz Jeſu, edelſter Schatz der Gläubigen,
Herz Jeſu, ewige Freude der Auserwählten,
erz Jeſu, das von ſo vielen Menſchen faſt
gänzlich vergeſſen wird,
Litanei vom göttlichen Herzen Jeſu. 47

Herz Jeſu, das ſo viele Beleidigungen und Un


bilden im allerheiligſten Altarsſakramente er
fahren mußte,
Herz Jeſu, das von ſo vielen Sündern, Ketzern
und Ungläubigen geläſtert, entehrt und miß
handelt wird,
Herz Jeſu, das ſelbſt von ſo vielen gläubigen
Chriſten nicht geliebt, ſondern ſo s in den
Än
wird,
verlaſſen oder beſchimpft und entehrt
Jeſu, Du Sohn Gottes, wir bitten Dich, erhöre
Uns!
Durch Dein vor Liebe brennendes Herz, erlöſe uns,
o heiligſtes Herz Jeſu !
Durch die Wunde Deines Herzens, erlöſe uns, o
heiligſtes Herz Jeſu!
Durch das Blut und Waſſer, welches aus Deinem
Herzen gefloſſen iſt, erlöſe uns, o heiligſtes Herz
Jeſu!
Wir arme Sünder,
Daß Du unſere Herzen zu Dir bekehren wolleſt,
Daß Du uns vor der Verſtocktheit des Herzens
bewahren wolleſt,
Daß Du die Lauigkeit unſers Herzens ver
treiben wolleſt,
Daß Du die böſen Leidenſchaften unſerer Herzen
unterdrücken wolleſt,
Daß Du unſere Herzen mit Liebe gegen Gott
und den Nächſten erfüllen wolleſt,
Daß Du unſern Herzen jederzeit, und beſon
ders in der Todesſtunde eine wahre Reue ein
flößen wolleſt,
Daß Du unſere Herzen nach Deinem Herzen
bilden wolleſt, -
48 Litanei vom göttlichen Herzen Jeſu.
O Du Lamm Gottes, welches Du hinwegnimmſt
die Sünden der Welt, verſchone uns, o Herr!
O Du Lamm Gottes, welches Du hinwegnimmſt
die Sünden der Welt, erhöre uns, o Herr!
O Du Lamm Gottes, welches Du hinwegnimmſt die
Sünden der Welt, erbarme Dich unſer, o Herr!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
err, erbarme Dich unſer!
riſtus, erbarme Dich unſer!
Fºx erbarme Dich unſer!
. O göttliches Herz Jeſu, reinige und heilige unſere
Herzen!
R. Damit ſie allezeit haſſen, was Du gehaßt, und
lieben, was Du geliebt haſt!
Vater unſer 2c.
Laßt uns beten!
Liebreichſter Jeſus! wir ſagen Dir unendlichen
Dank für Deine unbegreifliche Liebe, mit welcher
Du uns immerdar liebteſt und noch liebeſt. Wir
danken Dir für alle Deine Schmerzen und die Pein,
welche Dein heiliges Herz je einmal für uns ge
litten hat, beſonders für die unendliche Liebe, mit
welcher dasſelbe im hochheiligſten Altarsſakrament
bei uns zu bleiben ſich herabläßt. Wir bereuen alle
unſere Vergehungen, wodurch wir dieſes Dein aller
heiligſtes Herz betrübt und verwundet haben. Wir
Ä den ernſten Vorſatz, Alles zu meiden, was
ieſem liebſten Herzen mißfallen könnte. Wir bitten
Dich demüthig, o Jeſus! verleihe, daß jenes koſt
bare Blut, welches aus Deinem Herzen ſo häufig
gefloſſen iſt, unſere harten Herzen zur wahren Be
kehrung erweichen und zu dankbarer Gegenliebe hin
Litanei vom koſtbaren Blut Jeſu. 49
nir ziehen möge, damit wir einſt dorthin gelangen, wo
yº Du die Herzen Deiner Auserwählten ewig erfreuen
nim und an Deinem göttlichen Herzen mit himmliſcher
err Wonne erfüllen wirſt. Amen.
nº Kirchengebet.
Hen
Wir bitten Dich demüthig, o Herr! Du wolleſt
unſere Herzen durch die Mitwirkung Deiner Gnade
leiten und regieren, weil wir Dir ohne Dich nicht
gefallen können, durch unſern Herrn Jeſum Chriſtum,
welcher mit Dir lebet und regieret in Einheit des
ni heiligen Geiſtes, Gott in Ewigkeit. Amen.

Litanei vom koſtbaren Blut Jeſu.


err, erbarme Dich unſer!
riſtus, erbarme Dich unſer!
Herr, erbarme Dich unſer!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Gott Vater vom Himmel, erbarme Dich unſer !
Gott Sohn, Erlöſer der Welt, erbarme Dich unſer!
Gott heiliger Geiſt, erbarme Dich unſer!
Heilige Dreifaltigkeit, ein einiger Gott, erbarme
Dich unſer!
Ä tes Blut Jeſu Chriſti,
Du wunderthätiges Blut des allmächtigen Gottes,
Du edelſtes Blut des mildeſten Königs,
Du glorreiches Blut des Siegers über Hölle
und Tod,
Du mächtiges Blut des göttlichen Weltüber
winders,
Du reinſtes Blut des ſanften göttlichen Lammes,
Du verſöhnungsreiches Blut meines Erlöſers,
4
50 Litanei vom koſtbaren Blut Jeſu.
Du heiligmachendes Blut des ewigen Hohen
prieſters,
Du jungfräuliches Blut des himmliſchen Bräu
tigams,
Du liebevolles Blut des barmherzigen Hirten,
Du unſchuldiges Blut meines künftigen Richters,
Du theures Blut des neuen, ewigen Bundes,
Du koſtbarer Preis unſerer Erlöſung,
Du unendlich werthvolles Verſöhnungsopfer für
die göttliche Gerechtigkeit,
Du unerſchöpflicher Born der göttlichen Gnaden,
Du unermeßliches Meer der Barmherzigkeit,
Du ſicheres Unterpfand der ewigen Seligkeit,
Du zuverläſſiger Schlüſſel zur Himmelspforte,
Du fortwährende Genugthuung für alle Sünden
aller Menſchen,
Du vorzüglichſte Quelle der heiligen Abläſſe,
Du unſchätzbare Linderung des Fegfeuers,
Du wunderbarer Balſam für alle Seelenwunden,
Du Bad der Wiedergeburt für die neugebornen
Kindlein,
Du nieverſiegender Geſundbrunnen der todt
kranken Sünder,
Du kraftvolle Labung der Schwachen,
Du ſtandhafte Ausdauer der beharrlichen Büßer,
Du einziger Rettungsanker im Sturme der
DuÄ
ſüßeſte Beruhigung rathloſer, ängſtlicher
Seelen,
Du herzerquickender Troſt der Betrübten,
Du wunderſame Beſänftigung erbitterter, un
geduldiger Herzen,
Du ſtarker Schutz der Bedrängten und Hilfloſen,
Du wohlthätiges Augenlicht der Blinden,
Litanei vom koſtbaren Blut Jeſu. 51

Du himmeldurchdringende Stimme der Sprach


loſen,
Du erfriſchende Heilkraft der Lahmen,
Du Freude und Frohlocken Himmels und der Erde,
Du Herzensluſt und Jubel der Gerechten,
Du tröſtliche Zuflucht der Sünder,
Du Labſal und Löſegeld der armen Seelen,
Du ewige Bewunderung der heiligen Engel,
Du troſtvolle Verheißung der Patriarchen,
Du geheimnißvolle Weiſſagung der Propheten,
Du unüberwindliche Kraft der Apoſtel,
Du Zuverſicht und Stärke der Martyrer,
Du Rechtfertigung und Heiligung der Bekenner,
Du lieblicher Trank der keuſchen Jungfrauen,
Du Seligkeit aller Heiligen,
Sei uns gnädig, verſchone uns, o Jeſus!
Sei uns gnädig, erhöre uns, o Jeſus!
Vor allen Sünden,
Vor der Verachtung Deiner heiligen Gebote,
Vor aller Geringſchätzung und Entehrung Deines
heiligen Blutes,
Vor ſchnödem Mißbrauch Deiner koſtbaren
Gnaden,
Vor dem vermeſſentlichen Vertrauen auf Deine
Langmuth und Barmherzigkeit,
Vor dem ſo gefährlichen Aufſchub wahrer Buße
und Lebensbeſſerung,
Vor der Verblendung und der Verſtockung des
Herzens,
Von dem Geiſte des Hochmuths, der Eitelkeit
und Gefallſucht,
Vor Neid, Habſucht und jeglicher Ungerechtigkeit,
Von dem Geiſte des Zorns, der Unlauterkeit
und Unmäßigkeit,
4*
52 Litanei vom koſtbaren Blut Jeſu.
Vor Krieg, Peſt und Hungersnoth,
Vor plötzlichem Tode,
Vor der ewigen Verdammniß,
Durch Deinin der Beſchneidung vergoſſenes Blut,
Durch Dein am Oelberg vergoſſenes Vlut,
Durch Dein an der Geißelſäule vergoſſenes Blut,
Durch Dein bei der Krönung vergoſſenes Blut,
Durch Dein beim Kreuztragen vergoſſenes Blut,
Durch Dein am Kreuze vergoſſenes Blut,
Durch das beim letzten Abendmahle den Apo
ſteln gereichte Blut,
Durch Dein in der heiligen Meſſe täglich auf
geopfertes Blut,
O Du Lamm Gottes, das Du hinwegnimmſt die
Sünden der Welt, verſchone uns, o Jeſus!
O Du Lamm Gottes, das Du hinwegnimmſt die
Sünden der Welt, erhöre uns, o Jeſus!
O Du Lamm Gottes, das Du hinwegnimmſt die
Sünden der Welt, erbarme Dich unſer, o Jeſus!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Herr, erbarme Dich unſer!
Chriſtus, erbarme Dich unſer!
Herr, erbarme Dich uuſer!
Vater unſer 2c.
Y. Komm o Herr Deinen Dienern zu Hilfe!
H. Die Du durch Dein koſtbares Blut erlöſet haſt!
Laßt uns beten!
O mein erbarmungsreicher Erlöſer, laß durch
den Werth Deines für mich vergoſſenen Blutes
und durch die Verdienſte Deines bitteren Leidens
und Sterbens meine Seele von allen Sünden ge
reinigt werden; gib mir die Gnade, daß mein Herz
Litaneivon den fünfzehn hl. Geheimniſſen des Erlöſers. 53
eine immer größere Liebe und Dankbarkeit gegen
Dich empfinde, und ſich um ſo eifriger bemühe,
durch ein frommes und Dir wohlgefälliges Leben
würdig zu werden in jene Herrlichkeit zu kommen,
die Du uns mit Aufopferung Deines Blutes und
Lebens ſo theuer aus reiner Liebe erkauft haſt, der
Du lebeſt und regiereſt in alle Ewigkeit! Amen!

Litanei von den fünfzehn heiligen


Geheimniſſen des Grlöſers.
err, erbarme Dich unſer!
hriſtus, erbarme Dich unſer!
Herr, erbarme Dich unſer! - -

Chriſtus, höre uns!


Chriſtus, erhöre uns!
Gott Vater vom Himmel,
Gott Sohn, Erlöſer der Welt,
Gott heiliger Geiſt, *-

Heilige Dreifaltigkeit, ein einiger Gott,


(Die fünf freudenreichen Geheimniſſe)
Jeſu, den Maria vom heiligen Geiſt empfangen,
Jeſu, der Du den Johannes bei der Heimſuch
ung der Eliſabeth geheiligt,
S aus Maria der Jungfrau im Stalle ge
oren,
Jeſu, der in dem Tempel aufgeopfert worden,
Jeſu, der im Tempel mit Freude iſt gefunden
worden, -- -

(Die fünf ſchmerzhaften Geheimniſſe.)


Jeſu, der Du am Oelberge Blut geſchwitzet,
Jeſu, der Du für uns mit Geißeln hart ge
ſchlagen worden biſt, :-
Jeſu, mit ſpitzigen Dornengekrönt, -
54 Litanei von den fünfzehnhl. Geheimniſſen des Erlöſers.
Jeſu, mit dem ſchweren Kreuze beladen,
Jeſu, an das harte Kreuz genagelt,
(Die fünf glorreichen Geheimniſſe)
Jeſu, von den Todten glorreich auferſtanden,
Jeſu, der triumphirend in den Himmel gefahren,
Jeſu, der Du den heiligen Geiſt vom Himmel
geſendet,
Jeſu, der Du Maria in den Himmel aufgenommen,
Jeſu, der Du Maria als Königin des Himmels F
gekrönt, -

Jeſu, Du Lamm Gottes, welches Du hinwegnimmſt


die Sünden der Welt, verſchone uns!
Jeſu, Du Lamm Gottes, welches Du hinwegnimmſt
die Sünden der Welt, erhöre uns!
Jeſu, Du Lamm Gottes, welches Du hinwegnimmſt
die Sünden der Welt, erbarme Dich unſer!
Jeſu, höre uns!
Jeſu, erhöre uns!
Herr, erbarme Dich unſer!
Jeſu, erbarme Dich unſer!
Herr, erbarme Dich unſer!
Vater unſer 2c.
Laßt uns beten!
O Gott, von dem heilige Begierden, gute An
ſchläge und gerechte Werke entſpringen, gib Deinen
Dienern, welche die Geheimniſſe Deines Sohnes
verehren, jenen Frieden, den die Welt nicht geben
kann, auf daß unſere Herzen Deinen Geboten
ergeben und unſere Zeiten durch Deinen Schutz
vor Feindesfurcht geſichert und friedſam ſeien, durch
Jeſum Chriſtum Deinen Sohn unſern Herrn, der
mit Dir und dem heiligen Geiſte lebt und regiert,
Gott in Ewigkeit. Amen.
Litanei zum heiligen Geiſt. 55

Litanei zum heiligen Geiſt.


Herr, erbarme Dich unſer!
Chriſtus, erbarme Dich unſer!
Herr, erbarme Dich unſer!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Gott Vater vom Himmel,
Gott Sohn, Erlöſer der Welt,
Gott heiliger Geiſt,
Ä Dreifaltigkeit, ein einiger Gott,
eiliger Geiſt, Du Geiſt der Wahrheit,
Heiliger Geiſt, Du Geiſt der Weisheit,
Du Geiſt des Verſtandes und der Stärke,
Du Geiſt der Andacht und des Rathes,
Du Geiſt des Glaubens und der Hoffnung,
Du Geiſt der heiligen Furcht Gottes,
Du Geiſt der Ä und des Friedens,
Du Geiſt der Sanftmuth und Geduld,
Du Geiſt der Güte und der Reinigkeit,
Du Geiſt des Friedens und der Liebe,
Du Lehrer und Regierer der heil. katholiſchen
Kirche,
Du Erforſcher der Herzen und Gedanken,
Du Troſt der Betrübten,
Du Stärke frommer Seelen,
Du Ä der Engel,
Du Erleuchter der Patriarchen,
Du Licht der Propheten,
Du Weisheit der Apoſtel,
Du Stärke der Martyrer, :

Du Troſt der Bekenner, -

Du Behüter
Du Leben aller
Ä Seelen, -

etligen, --- -
56 Litanei zum heiligen Geiſt.
Sei uns gnädig, verſchone uns, o Herr!
Set uns gnädig, erhöre uns, o Herr!
Vor dem Geiſte des Irrthums, bewahre uns, o
Herr!
Vor dem Geiſte der Gottesläſterung,
Vor aller Sünde,
Vor allem Widerſtreben gegen die erkannte
Wahrheit,
Vor vermeſſenem Vertrauen auf Gottes Barm
herzigkeit,
Vor Verzweiflung an der göttlichen Gnade,
Vor aller Liebloſigkeit gegen den Nächſten,
Vor Verſtockung und Unbußfertigkeit,
Vor aller Nachläſſigkeit und Trägheit im Guten,
Vor dem Geiſte der Unlauterkeit,
Vor einem plötzlichen und unſeligen Tode,
Vor der ewigen Verdammniß,
Wir arme Sünder, wir bitten Dich, erhöre uns!
Daß Du Deine heilige Kirche und ihre Hirten
erleuchten und all ihre Mitglieder heiligen
wolleſt,
Daß Du Deine Gnade in uns erhalten und
vermehren wolleſt,
Daß Du in uns wahre Andacht erwecken und
bewahren wolleſt,
Daß Duin uns die heilige Liebe entzünden wolleſt,
Daß Du all unſere Gedanken, Worte und Werke
heiligen wolleſt!
Daß Du unſer Herz zu Deiner Wohnung ein
weihen wolleſt,
Daß Du unſern Leib und unſere Seele vor
aller Befleckung bewahren wolleſt,
Daß Du uns in unſern Leiden tröſten wolleſt,
Daß Du uns wahre Gottſeligkeit verleihen wolleſt,
Litanei zum heiligen Geiſt. 57

Daß Du alle Irrenden erleuchten und in den


Schooß Deiner heiligen Kirche führen wolleſt,
wir bitten Dich, erhöre uns!
Daß Du uns Alle in die Zahl der Auserwählten
aufnehmen wolleſt, wir bitten Dich, erhöre uns!
Du Geiſt des Vaters und des Sohnes, wir bitten
Dich, erhöre uns!
O Du Lamm Gottes, welches Du hinwegnimmſt
die Sünden der Welt, verſchone uns, o Jeſu !
O Du Lamm Gottes, welches Du hinwegnimmſt
die Sünden der Welt, erhöre uns, o Jeſu!
O Du Lamm Gottes, welches Du hinwegnimmſt die
Sünden der Welt, erbarme Dich unſer, o Jeſu!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Herr, erbarme Dich unſer!
Chriſtus, erbarme Dich unſer!
Herr, erbarme Dich unſer !
Vater unſer 2c.
Laßt uns beten!
Wir bitten Dich, o göttlicher heiliger Geiſt,
komm' herab über uns mit Deinen Erleuchtungen
und Tröſtungen, und weihe unſere Herzen zu einem
heiligen Tempel des Herrn ein. Bringe uns den
rieden und den Segen, den der Heiland ſeinen
Jüngern gebracht! Tröſte uns in unſern Leiden
und führe uns endlich ein in das himmliſche Reich,
wo Du mit dem Vater und dem Sohne lebeſt und
regiereſt, Gott von Ewigkeit zu Ewigkeit! Amen.
58 Litanei zur heiligſten Dreifaltigkeit.

Litanei zur heiligſten Dreifaltigkeit.


(Erſte)
Herr, erbarme Dich unſer!
Chriſtus, erbarme Dich unſer!
Herr, erbarme Dich unſer !
O ſelige Dreieinigkeit, höre uns!
O anbetungswürdige Einheit, erhöre uns!
Gott Vater vom Himmel,
Gott Sohn, Erlöſer der Welt,
Gott heiliger Geiſt,
Heilige Dreifaltigkeit, ein einiger Gott,
Wahre und Eine Dreifaltigkeit,
Eine und unvergleichliche Gottheit,
Heilige und untheilbare Einheit,
ei in der Natur und Dreiheit in den Per
ONen,
Eine und gleiche Macht,
Eine und ewige Majeſtät,
Eine und gleiche Herrlichkeit,
Eine und göttliche Dreiheit,
Vater, Du Schöpfer,
Sohn, Du Erlöſer,
Ä Geiſt, Du Tröſter,
ott, einfach in der Natur und dreifach in den
Perſonen,
Ungezeugter Vater,
Eingeborner Sohn,
Heiliger Geiſt, der Du aus Beiden hervorgehſt,
Eine, heilige Dreifaltigkeit, Du Erſchafferin und
Lenkerin aller Dinge,
Unermeßliche Macht des ewigen Vaters,
Unergründliche Weisheit des göttlichen Sohnes,
Wirkſamſte Güte des heiligen Geiſtes,
Litanei zur heiligſten Dreifaltigkeit. 59

Eine und einfache Gottheit,


Heilig, heilig, heilig, Herr Gott Zebaoth,
Heiliger Gott, heilige Stärke, heilige Unſterb
lichkeit,
In der wir leben, weben und ſind,
Aus dem, in dem und durch den Alles iſt,
König der Jahrhunderte, unſterblich und un
ſichtbar,
Gott Abrahams, Gott Iſaaks, Gott Jakobs,
Der Du warſt, der Du biſt und der Du ſein
wirſt,
Vater, Wort und heiliger Geiſt, einiger Gott,
Sei uns gnädig, verſchone uns, o heiligſte Drei
faltigkeit,
Sei uns gnädig, erhöre uns, oheiligſte Dreifaltigkeit,
Vor allem Uebel,
Vor aller Sünde,
Vor allem Stolz und aller Hartnäckigkeit,
Vor allem Geiz und aller Begierlichkeit,
Vor # Wohlgefallen an der Welt und der Liebe
zu thr,
Vor allem Neide und Haſſe,
Vor dem Zorne und jedem böſen Willen,
Vor aller Schwelgerei und Unreinheit,
Vor aller Verzagtheit und Kleinmüthigkeit,
Vor der ewigen Verdammniß,
Durch die Stärke Deiner Allmacht,
Durch die Majeſtät Deiner Herrlichkeit,
Durch die Menge Deiner Erbarmungen,
Durch den Ueberfluß Deiner Güte,
Durch die Größe Deiner Liebe,
Durch die Unerforſchlichkeit Deines Gerichtes,
Durch die Höhe Deiner Weisheit und Wiſſen
ſchaft, . . : - - - --
60 Litanei zur heiligſten Dreifaltigkeit.
Durch den Reichthum Deiner Seligkeit, bewahre
uns, o Herr!
Am Tage des Gerichtes, bewahre uns, o Herr!
Wir arme Sünder, wir bitten Dich, erhöre uns!
Daß wir Dich, unſern Herrn und Gott, anbeten
und Dir allein dienen,
Daß wir Deinen heiligen Namen nicht eitel
nennen,
Daß wir die Faſttage der Kirche halten und
heiligen,
Daß wir unſere Eltern und Obern durch Ge
horſam und Unterwürfigkeit ehren,
Daß wir weder in der That noch der Abſicht
nach Jemanden tödten oder verletzen,
Daß wir weder im Geiſte noch am Körper
jemals Schändliches begehen,
Daß wir Nichts entwenden, noch Jemanden gegen
die Gerechtigkeit zur Laſt fallen,
Daß wir gegen den Nächſten niemals falſches
Zeugniß geben oder eine Lüge gebrauchen,
Daß wir das Gut des Nächſten niemals be
gehren oder neidiſch auf dasſelbe hinblicken,
Daß wir Dich aus ganzem Herzen, aus ganzer
Seele und aus allen Kräften lieben,
Daß wir den Nächſten wie uns ſelbſt um deinet
willen aufrichtig lieben,
Daß Du uns zum Anblick Deiner Glorie führen
wolleſt,
Gott der Zeugende, Gott der Gezeugte und
Gott aus beiden hervorgehend, - -

O Du Lamm Gottes, welches Du hinwegnimmſt die


Sünden der Welt, mache uns den Vater gnädig!
O Du Lamm Gottes, welches Du hinwegnimmſt die
Sünden der Welt, ſei uns Sündern gnädig!
Litanei zur heiligſten Dreifaltigkeit. 61

ODu Lamm Gottes, welches Du hinwegnimmſt die


Sünden der Welt, ſchenke uns den heiligen Geiſt!
O heilige Dreifaltigkeit, höre uns)
O anbetungswürdige Einheit, erhöre uns!
Herr, erbarme Dich unſer!
Chriſtus, erbarme Dich unſer!
Herr, erbarme Dich unſer!
Vater unſer 2c.
F. Laſſet uns lobpreiſen den Vater, den Sohn und
den heiligen Geiſt!
R. Loben und preiſen wir Ihn in Ewigkeit!
y. Herr, erhöre unſer Gebet !
B. Und laß unſer Rufen zu Dir kommen!
Laßt uns beten!
Allmächtiger, ewiger Gott, der Du uns, Deinen
Dienern, die Gnade verliehen haſt, daß wir im
Bekenntniſſe des wahren Glaubens die Herrlichkeit
der ewigen Dreifaltigkeit erkennen und in Deiner
allmächtigen Majeſtät die Einheit Deines Weſens
anbeten, wir bitten Dich, verleihe uns, daß wir
in der Kraft dieſes Glaubens in allen Wider
wärtigkeiten der Tugend geſtärkt werden.
O Gott, Du Wiederherſteller und Freund der
Unſchuld, lenke die Herzen Deiner Diener zu Dir,
damit wir nach erlangtem Eifer Deines Geiſtes
ſowohl ſtandhaft im Glauben als thätig in guten
Werken erfunden werden.
Allmächtiger, ewiger Gott, gib mir Wachsthum
im Glauben, in der Ä und Liebe und ver
leihe, daß wir lieben, was Du befiehlſt, damit
wir auch erreichen, was Du verſprichſt.
Schenke, o Gott, Deinen Gläubigen, gnädig
62 Litanei zur heiligſten Dreifaltigkeit.

Verzeihung und Frieden, damit ſie von allen Sünden


rein Dir mit reinem Herzen dienen mögen.
Allmächtiger, ewiger Gott, blicke gnädig auf
unſere Schwachheit und ſtrecke zu unſerm Schutz
und Heile die Rechte Deiner Majeſtät gnädig aus
durch Jeſum Chriſtum, Deinen Sohn Ä
Herrn,
der mit Dir und dem heiligen Geiſte lebt und
regiert, Gott in alle Ewigkeit, Amen.

Litanei zur heiligſten Dreifaltigkeit.


(Zweite.)
Herr, erbarme Dich unſer!
Chriſtus, erbarme Dich unſer!
Herr, erbarme Dich unſer!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Gott Vater vom Himmel,
Gott Sohn, Erlöſer der Welt,
Gott heiliger Geiſt,
Ä Dreifaltigkeit, ein einiger Gott,
ott, einfach in der Natur,
Gott, dreifach in den Perſonen,
Gott Vater, Sohn und heiliger Geiſt,
Gott Vater, allmächtiger Schöpfer und Erhalter
aller Dinge,
Gott Sohn, Du liebevollſter Erlöſer der ſün
digen Welt,
Gott heiliger Geiſt, Du Leben und Troſt der
Gläubigen,
Ä Äter unſterblicher Gott,
er,
Ä Dreieinigkeit,
Du allein anbetungswürdige Gottheit,
Sei uns gnädig, verſchone uns, o Herr!
Litanei zur heiligſten Dreifaltigkeit. 63

Sei uns gnädig, erhöre ums, o Herr!


Vor allem Uebel,
Vor aller Sünde,
Vor Stolz und Hochmuth,
Vor aller Unmäßigkeit und Anhänglichkeit an
die zeitlichen Güter,
Vor allem Unglauben und Aberglauben,
Vor aller Trägheit des Geiſtes,
Vor aller Unlauterkeit des Herzens,
Durch Deine ewige Allmacht,
Durch Deine unendliche Weisheit,
Durch den Reichthum Deiner Liebe,
Durch Deine unermeßliche Geduld und Langmuth,
Durch Deine unerſchöpfliche Barmherzigkeit,
Am Tage des Gerichtes,
Wir arme Sünder, wir bitten Dich, erhöre uns!
Daß Du den Glauben an dieß hochheilige Ge
heimniß in uns beleben wolleſt,
Daß Du uns vor allem eiteln Grübeln über
dasſelbe verwahren wolleſt,
Daß Du unſere Hoffnung, Dich in der Ewig
keit zu ſchauen, befeſtigen wolleſt,
Daß Du unſere Liebe zu Dir entzünden wolleſt,
Daß Du uns in der Andacht zu dieſem hoch
heiligen Geheimniß bekräftigen wolleſt,
Daß Du uns im Gehorſam gegen Deinen hei
ligen Willen erhalten wolleſt,
Daß Du uns immer tiefer in die Erkenntniß
Deines Namens einführen wolleſt,
Daß Du uns zu einem Dir wohlgefälligen Opfer
zubereiten wolleſt,
Daß Du uns endlich in Deine himmliſche Se
ligkeit aufnehmen wolleſt,
Heiligſte Dreieinigkeit,
64 Litanei zur heiligſten Dreifaltigkeit.
O Du Lamm Gottes, welches Du hinwegnimmſt
die Sünden der Welt, verſchone uns, o Herr!
O Du Lamm Gottes, welches Du hinwegnimmſt die
Sünden der Welt, erhöre uns, o Herr!
O Du Lamm Gottes, welches Du hinwegnimmſt die
Sünden der Welt, erbarme Dich unſer, o Herr!
Heiligſte Dreieinigkeit, erhöre uns!
Vater unſer 2c.
F. Laſſet uns lobpreiſen den Vater, den Sohn und
den heiligen Geiſt!
H. Laſſet uns loben und erheben in Ewigkeit die
heiligſte Dreieinigkeit!
Y. Herr, erhöre unſer Gebet!
R. Und laß unſer Rufen zu Dir kommen!
Laßt uns beten!
Allmächtiger, ewiger Gott, der Du uns, Dei
nen Dienern, die Gnade verliehen haſt, daß wir
im Lichte des wahren Glaubens die Herrlichkeit
der ewigen Dreieinigkeit erkennen, und in Deiner
allmächtigen Majeſtät die Einheit Deines Weſens
anbeten können, wir bitten Dich, verleihe gnädig,
daß wir in der Kraft dieſes Glaubens in allen
Widerwärtigkeiten der Tugend treu verbleiben und
durch Nichts in der Welt von Dir geſchieden werden
mögen, durch Jeſum Chriſtum, Deinen Sohn, un
ſern Herrn, der mit Dir und dem heiligen Geiſte
als gleicher Gott lebet und regieret von Ewigkeit
zu Ewigkeit! Amen.
Litanei vom heiligſten Willen Gottes. 65

II.
Litaneien von Gottes Leben und Balten.
Litanei vom heiligſten Willen Gottes.
Herr, erbarme Dich unſer!
Chriſtus, erbarme Dich unſer!
Herr, erbarme Dich unſer!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Gott Vater im Himmel, ohne deſſen Allmacht
nichts geſchehen kann,
Gott Sohn, Erlöſer der Welt, der Du durch
Deime Weisheit alles Böſe zum Guten lenken
kannſt,
Gott heiliger Geiſt, der Du Alles durch Deine
Liebe uns Menſchen zum Nutzen ordneſt,
Heilige Dreieinigkeit, ein einiger Gott, der Du
Alles zum Beſten wirkeſt und ordneſt,
Willſt Du, daß ich die Geſundheit des Leibes
erhalte,
Willſt Du, daß ich die zeitlichen Güter aus
reichend und ohne Beſchwerniß empfange,
Willſt Du, daß ich von den Menſchen geehrt
und geliebt werde,
Willſt Du, daß ich von Dir mit Tröſtungen
und Süßigkeit erfreuet werde,
Willſt Du, daß ich in Krankheit des Leibes
verharre,
Ä Du, daß ich in Armuth und Elend ge
rathe,
Willſt Du zulaſſen, daß ich von den Menſchen
verachtet und gehaßt werde, -

5
v

66 Litanei vom heiligſten Willen Gottes.


Willſt Du, daß ich von Dir verlaſſen und ge
prüft werde,
Willſt Du, daß ich an dem Kreuze der Trübſal
mit Chriſtus eine Zeit lang hange,
Willſt Du, daß ich einen Stand höherer Voll
kommenheit erwähle,
Willſt Du, daß ich in dieſem Stande Dir diene
und Deinen Willen vollbringe,
Willſt Du, daß ich in Deiner Gegenwart ſtets
wandle, Alles mit Dir, vor Dir, wegen Dir
verrichte,
Willſt Du, daß ich Deine Liebe ſtets übe, Alles
in Deine Liebe verwandle und Nichts als
Dich liebe,
Ä daß ich mein zeitliches Leben fortan
chließe,
Willſt Du, daß ich nach dem Tode mit der
ſchweren Pein des Fegfeuers geſtraft werde,
In mir und allen Geſchöpfen,
In allen und jeglichen Orten,
sallen und jeglichen Geſchäften und Begeben
eiten,
In allen gegenwärtigen und zukünftigen Zeiten,
Wie im Himmel, ſo auch auf Erden,
Wie Chriſtus, Dein lieber Sohn, ihn erfüllt hat,
Wie ihn Maria, die demüthige Magd des Herrn,
erfüllt hat,
Wie ihn alle Heilige und Gerechte erfüllt haben,
ODu Lamm Gottes, – ſchone meiner nach Deinem
göttlichen Willen!
ODu Lamm Gottes, – erbarme Dich meiner nach
Deinem göttlichen Willen!
O Du Lamm Gottes, – regiere mich nach Deinem
göttlichen Willen!
Litanei vom heiligſten Willen Gottes. 67
Ehre Gott in der Höhe und Friede den Menſchen
auf Erden, die eines guten Willens ſind.
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
err, erbarme Dich unſer!
Chriſtus, erbarme Dich unſer!
Herr, erbarme Dich unſer !
Vater unſer 2c.
Laßt uns beten!
WO allmächtiger ewiger Gott, deſſen Vorſicht und
# Wille in ſeiner Anordnung nicht betrogen werden
kann, ich bitte Dich demüthigſt, Du wolleſt mi
leiten durch Deine Weisheit, mich tröſten dur
Deine Barmherzigkeit, mich beſchützen durch Deine
Allmacht und meinen Willen jederzeit mit dem Dei
nigen ſo vereinigen, daß ich mein Leben nach Deinem
Wohlgefallen anfangen, fortſetzen und enden, und
ſo Deine Liebe und Glorie in Ewigkeit zu genießen
verdienen möge.
W Allmächtiger, ewiger Gott, verleihe gnädig, daß
ich Deinen göttlichen Willen und Deine Vorſehung
immervor Augen habe, vertreibe aus meinem Herzen
alle unnützen Sorgen, daß ich ſicher hange an der
Güte Deiner Vorſehung; richte alle meine Worte,
Werke und Gedanken und leite ſie bis an’s Ende,
wie Du weißt, daß es Dir gefällig und mir nützlich
iſt.Är en ergebe ich mich auch in dieſer Stunde
völlig in Ä Willen und in Dein gerechtes
ſ
Urtheil nach Deinem Vorbilde, der Du Dich am Oel
berge vollkommen in den Willen Deines Vaters über
Ä haſt. Ich übergebe meine ſündige Seele Deiner
trengen Gerechtigkeit zum ewigen Tode oder Deiner
grundloſen Barmherzigkeit zum ewigen Leben. Amen.
5*
68 Litanei von der göttlichen Vorſehung.

Litanei von der göttlichen Vorſehung.


Herr, erbarme Dich unſer!
Chriſtus, erbarme Dich unſer !
err, erbarme Dich unſer !
hriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Gott Vater im Himmel,
Gott Sohn, Erlöſer der Welt,
Gott heiliger Geiſt,
Gott, unſer Vater,
Gott, unſer Erſchaffer und Ernährer,
Gott, unſer Erhalter und Beſchirmer,
Gott, unſere Hoffnung und Zuflucht,
Gott, unſere einzige Liebe,
Gott, unſer höchſtes Vergnügen,
Ä allmächtiger und ewiger Gott,
nbegreiflicher und allwiſſender Gott,
O Gott, der Du. Alles, was auf Erden iſt,
dem Menſchen zum Dienſte erſchaffen haſt,
O Gott, der Du die Vögel der Luft und alle an
dern Thiere wunderbar erhältſt und ernähreſt,
O Gott, der Du die Lilien und andere Blumen
des Feldes herrlich kleideſt,
O Gott, der Du die Früchte der Erde keimen --

und wachſen läſſeſt,


O Gott, der Du die zeitlichen Trübſale, Kreuz
und Leiden uns zum Nutzen ſchickeſt, - -

O Gott, der Duſchlägſt und wieder heileſt, und


tödteſt, damit wir nicht von Dir getrennt werden,
O Gott, der Du uns durch Leiden zur wahren
Buße und Beſſerung bekehreſt, -

DGott, der Du diejenigen, welche auf Dich hof


fen, nicht zu Schanden werden läſſeſt,
Litanei von der göttlichen Vorſehung. 69

O Gott, der Du uns ſo viele Wohlthaten erzeiget


haſt und noch erzeigeſt, erbarme Dich unſer!
O Gott, dem wir ſo vielen Dank und ſo viele Liebe
dafür ſchuldig ſind, erbarme Dich unſer!
Sei uns gnädig,
Vor Undank gegen die Wohlthäter,
Vor der Sünde der üblen Anwendung der guten
Gaben,
Vor dem Mißtrauen gegen Deine göttliche Vor
ſehung,
Vor aller Ungeduld und Kleinmuth,
Vor dem Murren und Klagen gegen Deine
göttliche Anordnung,
Vor der Unzufriedenheit in unſerem Stande,
Vor überflüſſiger Sorge in zeitlichen Dingen :
und Hintanſetzung des Göttlichen,
Barmherziger Gott, zu Dirrufen wir: – Wir bit
Dich, erhöre uns!
Daß Du in uns die Gefühle der Dankbarkeit
rege machen wolleſt,
Daß Du in uns ein wahres Zutrauen zu Deiner
göttlichen Vorſehung einflößeſt,
Daß wir im Glück oder Unglück Deine göttliche
Vorſehung anbeten,
Daß wir unſern Willen allezeit Deinem hei
ligen Willen unterwerfen,
Daß wir überall unſere Liebe gegen Dich eifrig
bezeigen mögen, «-

O Du Lamm Gottes, welches Du hinwegnimmſt


die Sünden der Welt, verſchone uns, o Herr!
O Du Lamm Gottes, welches Du hinwegnimmſt
die Sünden der Welt, erhöre uns, o Herr!
O Du Lamm Gottes, welches Du hinwegnimmſt
die Sünden der Welt, erbarme Dich unſer, o Herr!
70 Litanei von der göttlichen Vorſehung,
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Herr, erbarme Dich unſer!
Chriſtus, erbarme Dich unſer!
Herr, erbarme Dich unſer!
Vater unſer 2c.
Laßt uns beten!
Guter Gott und Vater! wir danken Dir für
alles Gute, das wir von Deiner Vaterhand em
pfangen haben, auch für das Bittere, das uns zum
Guten zugemeſſen war. Wir beten Deine heilige
Vorſehung an, die auch die geringſten Dinge, das
Haar des Hauptes und den Sperling auf dem Dache,
beachtet. Vertrauensvoll und dankbar ergeben wir
uns Deiner heiligen Vorſehung, Deiner väterlichen
FÄ und beten, wie Dein eingeborner Sohn
Jeſus Ä uns gelehrt hat: Dein Wille geſchehe
wie im Himmel, j auch auf Erden!
O Gott, von dem alles Gute kommt, wir bitten
Dich inſtändig, verleihe uns, daß wir vermittelſt
Deiner Eingebung das denken, was recht iſt, und
es durch Deine Leitung in's Werk ſetzen!
Gott, der Du gerecht biſt und ein Freund der
Gerechtigkeit, verleihe uns, wir bitten Dich, daß wir
in Heiligkeit und Gerechtigkeit vor Dir wandeln und
alle Tage unſers Lebens Deinem Dienſte widmen!
Gott, deſſen Vorſehung in ihren Anordnungen
unfehlbar iſt, wir bitten Dich flehentlich, entferne
Alles, was uns ſchaden, ertheile dagegen Alles, was
Ä nützlich ſein kann durch Chriſtus, unſern Herrn.
MENT.
Litanei vom Glauben. 71

III.
Litaneien von einzelnen Tugenden.
Litanei vom Glauben.
Herr, erbarme Dich unſer!
Chriſtus, erbarme Dich unſer!
err, erbarme Dich unſer!
riſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Gott Vater vom Himmel,
Gott Sohn, Erlöſer der Welt,
Gott, heiliger Geiſt,
Ä Dreieinigkeit, ein einiger Gott,
er Du als die ewige Wahrheit nicht betrügen
kannſt,
Der Du als die unfehlbare Weisheit nicht
kannſt betrogen werden,
Der Du Deine Kirche auf einen unüberwind
lichen Ä gebaut haſt,
Der Du Deiner Kirche Deinen beſtändigen Bei
ſtand verſprochen haſt,
Der Du der einzige wahre Gott biſt, der das
Gute belohnt und das Böſe beſtraft,
Daß Du eins in der Weſenheit und dreifach
in den Perſonen biſt,
Daß Dein göttlicher Sohn Menſch geworden iſt,
Daß Er für das Heil der Welt am Kreuze
eſtorben iſt,
Alles, was Du in der heiligen Schrift uns ge
offenbaret haſt,
Alles, was uns Jeſus Chriſtus in dem heiligen
Evangelium gelehret hat,
Alles, was die heiligen Apoſtel geprediget haben,
72 Litanei vom Glauben.

Alles, was die allgemeinen rechtmäßigen Ver


ſammlungen der Väter als Glaubens-Wahr
heiten erklärt haben,
Alles, was die katholiſche Kirche zu glaubengebietet,
Alle, ſowohl geſchriebenen als nicht geſchriebenen
Glaubens-Artikel,
Ohne allen Anſtand und Zweifel,
Mit gänzlicher Unterwerfung meines Verſtandes,
Mit vollkommener Zuſtimmung des Willens,
Mit innerlichem und äußerlichem Bekenntniß,
Wegen Deines höchſten Anſehens,
Wegen Deines untrüglichen Wortes,
Wegen Deiner Wahrhaftigkeit und Unfehlbarkeit,
Wenn ich deßwegen auch ſollte verfolgt werden,
Wenn ich deßwegen auch Hab und Gut ver
lieren ſollte,
Wenn ich deßwegen auch Leib und Leben geben
müßte,
In Vereinigung mit jenem lebhaften Glauben
aller Gerechten,
In Vereinigung mit jenem ſtandhaften Glauben
aller heiligen Martyrer,
In Vereinigung
der Än
mit jenem vollkommenſten Glau
ben Mutter Maria,
O Du Lamm Gottes, 2c. – verſchone uns, o Herr!
O Du Lamm Gottes, 2c. – erlöſe uns, o Herr!
ODu Lamm Gottes, 2c.– erbarme Dichunſer, o Herr!
Chriſtus, höre uns! – Chriſtus, erhöre uns!
Herr, erbarme Dich unſer! – Chriſtus, erbarme Dich
unſer! – Herr, erb. Dich unſer! – Vater unſer 2c.
Laßt uns beten!
– O Du Gott, der Du im uebermaß Deiner
Güte mich zum wahren, katholiſchen Glauben be
Litanei von der Hoffnung. 73

rufen haſt, gib mir auch die Gnade, daß ich bis
an mein Lebensende beſtändig darin verharre; ſieh
auch barmherzig an ſo viele Irr- und Ungläubige,
für welche Dein göttlicher Sohn ſein theuerſtes
Blut vergoſſen; erleuchte und ſtärke ſie mit Deiner
übernatürlichen Gnade, daß ſie die allein wahreſelig
machende Kirche erkennen, ſich ohne menſchliche Furcht,
ohne zeitliche Abſichten, ohne vorgeſchützte Einwend
ungen feſten Muthes mit derſelben vereinigen und
alſo durch ein aufrichtiges werkthätiges Glaubens
bekenntniß ihr ewiges Heil erlangen mögen, durch
Jeſum Chriſtum, unſern Herrn. Amen.

Litanei von der Hoffnung.


err, erbarme Dich unſer!
hriſtus, erbarme Dich unſer!
Herr, erbarme Dich unſer!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Gott Vater vom Himmel, erbarme Dich unſer!
Gott Sohn, Erlöſer der Welt, erbarme Dich unſer !
Gott heiliger Gott, erbarme Dich unſer!
Heilige Dreieinigkeit, ein einiger Gott, erbarme Dich
untſer!
Daß Du mir in Allem helfen kannſt,
Daß Du mir in Allem zu helfen weißt,
Daß Du mir in Allem helfen willſt,
Weil Du mir zu helfen ſo oft verſprochen haſt,
Alle nothwendige, ſowohl natürliche als über
natürliche Gnade,
Die Geſundheit des Leibes,
Die tägliche Nahrung, - -

Deinen Beiſtand in meinem Tun und Laſſen,


74 Litanei von der Hoffnung.

Die Bewahrung vor Unglück und Gefahren,


Deine ſtarke Hilfe in Verſuchung und Anfech
tung zur Sünde,
Die Starkmüthigkeit und Geduld in allen
Drangſalen und Widerwärtigkeiten,
Die Ä meiner Sünden und die ernſt
liche Beſſerung meines Lebens,
Den Fortſchritt in aller Tugend,
Das Wachsthum in Deiner Gnade,
Die Beharrlichkeit im Guten,
Einen verdienſt- und tugendvollen Tod,
Die ewige Freude undSeligkeit bei Dir im Himmel,
Dieß Alles ohne ängſtliche Furcht,
Ohne Kleinmüthigkeit wegen verzögerter Hilfe,
Wenn auch alles Unheil mich treffen ſollte,
Wenngleich ſich alles wider mich verſchwören ſollte,
Wenngleich es ſcheinen ſollte, Du ſelbſt habeſt
mich verlaſſen,
Nicht auf mich und meine Kräfte,
Nicht auf die Gunſt und Hilfe der Menſchen,
Nicht auf den Verſtand, die Klugheit und Macht
der Welt,
Nur auf Dich allein,
Auf Deine Allmacht, Fürſicht und Güte,
Auf Deine unfehlbare Treue in Erfüllung deſſen,
was Du verſprochen haſt,
Auf Deine Gnade, welche Du keinem entzieheſt,
der Dich anruft,
Auf die unendlichen Verdienſte Deines Sohnes,
der unſer Erlöſer, Mittler und Fürſprecher iſt,
Auf die Fürbitte aller Heiligen,
In Vereinigung mit jener ſtarken Hoffnung,
welche auf Dich alle Gerechten des alten
Bundesgeſetzt haben,
Litanei von der Liebe Gottes. 75

In Vereinigung mit jener kindlichen Hoffnung


welche Ä Dich geſetzt hat Deine Mutter Maria,
hoffe ich, o Gott!
O Du Lamm Gottes, c. – verſchone uns, o Herr !
O Du Lamm Gottes, 2c. – erlöſe uns, o Herr!
ODuLamm Gottes, 2c.– erbarme Dich unſer, o Herr!
Chriſtus, höre uns! – Chriſtus, erhöre uns!
Herr, erbarme Dich unſer!– Ehriſtus, erbarme Dich
unſer!–Herr, erb. Dich unſer!–Vater unſer 2c.
Laßt uns beten!
O Gott, der Du keinen verläßeſt oder zu
Schanden macheſt, der auf Dich hoffet, ich bitte
durch Deine väterliche Güte und durch Jeſum,
Deinen geliebten Sohn, gib mir ein kindliches Ver
trauen auf Dich und ein beſtändiges Mißtrauen
gegen mich, damit ich in allen Nöthen, Anliegen
und Gefahren meine einzige # zu Dir nehme,
denn Du kannſt am beſten helfen, Du weißt, was
mir nützlich iſt. Dir und Deiner liebevollen Für
ſicht überlaſſe ich Alles. Mache nur, o Gott, daß
ich Dir niemals mißfalle, ſondern Dir allezeit getreu
verbleibe, bis ich dorthin gelange, wo Du die Hoff
nung der Auserwählten vollkommen erfülleſt, durch
Jeſum Chriſtum, unſern Herrn. Amen.
Litanei von der Liebe Gottes.
err, erbarme Dich unſer!
Chriſtus, erbarme Dich unſer!
Herr, erbarme Dich unſer!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Gott Vater vom Himmel, erbarme Dich unſer!
Gott Sohn, Erlöſer der Welt, erbarme Dich unſer!
76 Litanei von der Liebe Gottes.

Gott, heiliger Geiſt,


Heilige Dreieinigkeit, ein einiger Gott,
Der Du die unendliche Liebe ſelbſt biſt,
Der Du mir mit Deiner Liebe zuvorgekommen biſt,
Der Du mir gebieteſt, Dich zu lieben,
Der Du aus Liebe zu mir Deinen eingebornen
Sohn dargegeben haſt,
Aus ganzem Herzen, liebe ich Dich, o Gott!
Aus ganzer Seele,
Aus ganzem Gemüthe,
Aus allen Kräften,
Ueber alle Güter und Ehren,
Ueber alle Freuden und Ergötzlichkeiten,
Ueber mich und all' das Meinige,
Ueber alle Freunde und Bekannte,
Ueber alle Menſchen und Engel,
Ueber alles Erſchaffeneim Himmel und auf Erden,
Nur allein wegen Deiner ſelbſt,
Weil Du das allerhöchſte Gut biſt,
Weil Du unendlich liebenswürdig biſt,
Wenn Du mir auch den Himmel nicht ver
ſprochen hätteſt,
Wenn Du mir auch die Hölle nicht androhteſt,
Wenn Du mich auch mit Trübſalen und Wider
wärtigkeiten prüfen wollteſt,
In Ueberfluß und Armuth,
In Glück und Unglück,
In Anſehen und Verachtung,
In Frenden und Leiden,
In Geſundheit und Krankheit,
Im Leben und im Tod,
In Zeit und Ewigkeit,
In Vereinigung mit jener Liebe, mit welcher
Dich alle Engel und Heiligen lieben,
Litanei von der Liebesreue. 77

In Vereinigung mit jener Liebe, mit welcher Dich


Deine jungfräuliche Mutter Maria geliebt hat,
– liebe ich Dich, o Gott!
In Vereinigung mit jener unendlichen Liebe, mit
welcher Du Dich ſelbſt liebeſt und ewig lieben
wirſt, – liebe ich Dich, o Gott!
O Du Lamm Gottes, 2c. – verſchone uns, o Herr!
O Du Lamm Gottes, 2c. – erhöre uns, o Herr!
ODu Lamm Gottes, 2c.– erbarme Dich unſer o Herr!
Ehriſtus, höre uns! – Chriſtus, erhöre uns!
Herr, erbarme Dich unſer! – Chriſtus, erbarme Dich
unſer!– Herr, erb. Dich unſer! – Vaterunſer 2c.
Laßt uns beten!
O Gott, der Du in unbegreiflichem Uebermaße
Alles beſitzeſt, was immer vollkommen und liebens
würdig ſein kann, löſche in mir aus alle ſündhafte,
ſinnliche und unordentliche Liebe zu den Geſchöpfen
und entzünde in meinem Herzen das reine Feuer
einer aufrichtigen, ſtarken, beſtändigen Liebe zu Dir,
auf daß ich nichts Anderes liebe, als Dich allein
und um Deiner ſelbſt willen, bis ich endlich von
Deiner heiligen Liebe verzehrt dort anfange zu leben,
wo ich Dich mit allen Auserwählten anf das voll
kommenſte genießen, beſitzen und ohne Ende lieben
werde durch Jeſum Chriſtum unſern Herrn. Amen.
Litanei von der Liebesreue.
Herr, erbarme Dich unſer!
Chriſtus, erbarme Dich unſer !
Herr, erbarme Dich unſer!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns! -

Gott Vater vom Himmel, erbarme Dich unſer!


78 Litanei von der Liebesreue.

Gott Sohn, Erlöſer der Welt,


Gott, heiliger Geiſt,
Ä Dreifaltigkeit, ein einiger Gott,
er Du Deine Allmacht und Güte durch Ver
ſchonen und langmüthiges Nachſehen offenbareſt,
Der Du die Bekehrung der Sünder ſo geduldig
abwarteſt,
*# die Sünder zur Buße ſo liebreich ein
adet,
Der Du Dich über die Bekehrung der Sünder
ſo ſehr erfreuteſt,
Daß ich geſündiget habe, – reut mich vom Herz L N,
o Gott!
Daß ich oft und ſchwer geſündiget habe,
Daß ich mit Gedanken, Worten und Werken
geſündiget habe,
Daß ich ſo bedachtſam und muthwillig geſün
diget habe,
Daß ich mit unzählbaren Nachläſſigkeiten und
Verſäumniſſen geſündiget habe,
Daß ich Deine heiligen Geſetze ſo böswillig
übertreten habe,
Daß ich Deine Allmacht nicht gefürchtet habe,
Daß ich Deine Liebe verachtet Ä
Daß ich Deine Güte und Deine Langmuth miß
braucht habe,
Daß ich die Wunden und Schmerzen Deines
göttlichen Sohnes vergrößert habe,
Daß ich mich Deiner gerechten Strafe in dieſer
und der andern Welt ſchuldig gemacht habe,
AUs Ä n
Gründen –reut es mich vom Herz en,
O GOtt
Aber noch weit mehr und vor Allem wegen Deiner
ſelbſt, – reut es mich vom Herzen, o Gott!
Litanei von der Liebesreue. 79

Weil ich Dich erzürnt habe, – reut es mich vom


erzen, o Gott!
Weil ich Dir mißfallen habe, – reut es mich vom
erzen o Gott!
Weil ich Dich über Alles liebe, – reut es mich
vom Herzen, o Gott!
In Vereinigung mit jener heftigen Liebesreue,
welche jemals alle heiligen Büßergehabt haben,
In Vereinigung mit jenem äußerſten Abſcheu
ob der allermindeſten Sünde, welche die jung
fräuliche Mutter Maria jederzeit getragen,
In Vereinigung mit jenen unbegreiflichen Schmer
zen, welche Dein göttlicher Sohn wegen meiner
und der ganzen Welt Sünden auf dem Oel
berge in ſeinem Herzen empfunden,
O Du Lamm Gottes 2c. – verſchone uns, o Herr!
O Du Lamm Gottes 2c. – erhöre uns, o Herr!
ODu Lamm Gottes, c.–erbarme Dichunſer, o Herr !
Chriſtus, höre uns! – Chriſtus, erhöre uns!
Herr, erbarme Dich unſer! – Chriſtus, erbarme Dich
unſer! – Herr, erb. Dichunſer! – Vaterunſer 2c.
Laßt uns beten!
O Gott, dem es eigenthümlich iſt, allezeit ſich
j erbarmen und zu verſchonen, ſiehe nicht an die
enge und Bosheit meiner Sünden, ſondern die
Größe Deiner Barmherzigkeit! Ach, verſchmähenicht
ein zerknirſchtes und gedemüthigtes Herz, ich will
mit Deiner Hilfe mein Leben beſſern, alle Gefahren
und böſen Gelegenheiten fliehen, ja eher will ich
ſterben, als noch einmal eine Sünde begehen.
Züchtige mich, Du von mir ſo oft, ſo ſchwer be
leidigter Gott und Herr, wie es Dir gefällt,
habe. Alles verdient. Nur um dieß bitte ich dur
#
Deinen geliebteſten Sohn, der für uns Sünder ge
80 Litanei von der Buße.
ſtorben iſt, verſtoße mich nicht auf ewig von Deinem
Angeſichte, entziehe mir nicht die Gnade, noch in
dieſem Leben würdige Früchte der Buße zu wirken,
damit ich einſt im Himmel mit allen heiligen Büßern
Deine übergroße Erbarmung ewig loben und preiſen
möge. Amen. -

Litanei von der Buße.


(Erſte.)
Herr, erbarme Dich unſer!
hriſtus, erbarme Dich unſer!
Herr, erbarme Dich unſer !
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Gott Vater vom Himmel,
Gott Sohn, Erlöſer der Welt,
Gott, heiliger Geiſt,
Heilige Dreifaltigkeit, einiger Gott,
O Gott, der Du nicht willſt den Tod des Sün
ders, ſondern daß er ſich bekehre und lebe,
O Gott, der Du Dich unſers Stammvaters
nach dem Falle wieder erbarmt und ihm den
Erlöſer verheißen haſt,
O Gott, der Du den David durch den Pro
pheten zur wahren Buße geführet haſt,
O Gott, der Du dem büßenden David ſeine Sün
den vergeben und Deiner Gnade verſichert haſt,
O Gott, der Du den ſich bekehrenden Niniviten
ihre Sünden verziehen und von ihnen Deine
Strafruthe abgewendet haſt,
Jeſus Chriſtus, der Du in die Welt gekommen
biſt, die Sünder zu ſuchen und ſelig zu machen,
Jeſus Chriſtus, der Duden Zöllner Matthäus von
der Zollbank berufen. zum Apoſtelerwählethaſt,
Litanei von der Buße. 81

Jeſus Chriſtus, der Du den reumüthigen Za


chäus in Gnaden angenommen und bei ihm
eingekehrt haſt,
Jeſus Chriſtus, der Du der reumüthigen Magda
lena Vergebung der Sünden und vollkommene
Liebe zu Dir geſchenkt haſt,
Jeſus Chriſtus, der Du Zöllner und Sünder
aufgenommen und mit ihnen geſpeiſet haſt,
Jeſus Chriſtus, der Du dem Petrus Thränen
der Reue geſchenkt und ſeine Sünden ver
geben haſt,
Jeſus Chriſtus, der Du dem reumüthigen Schä
cher das Paradies verheißen haſt,
Jeſus Chriſtus, der Du um unſerer Sünden
willen verwundet und um unſerer Miſſe
thaten willen zerſchlagen wurdeſt,
Jeſus Chriſtus, der Du die Verſöhnung für
unſere Süuden geworden biſt,
Jeſus Chriſtus, deſſen Blut uns reinigt von
aller Sünde,
Jeſus Chriſtus, der Du, wenn wir wahrhaft
uns bekehren, aller unſerer Sünden nicht mehr
gedenkeſt,
Sei uns gnädig, – verſchone uns, o Jeſu!
Sei uns gnädig, – erhöre uns, o Jeſu!
Vor allem Uebel, -

Vor dem Urſprunge alles Uebels, vor der Sünde,


Vor aller Gleichgiltigkeit gegen die Sünde,
Vor aller Verhärtung des Herzens in der Sünde,
Vor aller Hoffart des Lebens,
Vor Augenluſt und Fleiſchesluſt,
Vor allem Leichtſinne im Geſchäfte des Heiles,
Vor aller Verſtockung gegen heilſame Ermahn
Ungen, : , , -
6
82 Litanei von der Buße.

Vor aller Unbußfertigkeit des Herzens,


Vor einem unbußfertigen Tode,
Durch die unendliche Erbarmung, womit Du
uns züchtigeſt,
Durch die unausſprechliche Liebe, womit Du
uns zur Buße und Bekehrung des Herzens
aufforderſt,
Durch die göttliche Langmuth, womit Du auf
unſere Bekehrung warteſt,
Durch die Menge Deiner Erbarmungen, die
Du uns täglich erfahren läſſeſt,
Durch Dein Leiden und Sterben, wodurch Du
uns erlöſet haſt,
Durch Dein heiliges Blut, das Du zur Ver
gebung der Sünden vergoſſen haſt,
In der Stunde unſers Todes,
Am Tage des Gerichtes,
Wir arme Sünder, – wir bitten Dich, erhöre uns!
Daß Du uns zur wahren Buße führen wolleſt,
Daß Du das Werk der Bekehrung in uns an
fangen, fortführen und vollenden wolleſt,
Daß wir Deine züchtigende Hand ſtets wahr
nehmen und durch ſie uns aufwecken laſſen,
Daß wir den Wirkungen Deiner Gnade nie
widerſtehen mögen,
Daß Du unſer ſteinernes Herz von uns weg
nehmen und uns ein neues Herz ſchenken
wolleſt,
Daß Du alles irdiſche Gelüſten in uns ver
tilgen wolleſt,
Daß Du alle Liebe zur Welt aus unſern Herzen
ausrotten wolleſt,
Daß Du uns Thränen wahrer Reue und ein
zerknirſchtes Herz ſchenken wolleſt,
Litanei von der Buße. 83
Daß Du den alten Menſchen uns aus- und
einen neuen nach Chriſtus geſchaffenen an
ziehen wolleſt,
Daß wir durch den Geiſt die Werke des Fleiſches
ertödten mögen,
Daß wir mit Zuverſicht zu dem Throne Deiner
Gnade hinzutreten und Barmherzigkeit er
langen mögen,
Daß wir Alles für gering achten um Chriſti
willen,
Daß wir, der Sünde geſtorben, der Gerechtig
keit leben mögen,
Daß wir durch alle zeitlichen Trübſale Deinem
himmliſchen Reiche näher geführt werden,
Daß Du hier uns züchtigen wolleſt, auf daß
Du uns ewig verſchoneſt,
Daß Du uns erhören wolleſt,
O Du Lamm Gottes, 2c. – verſchone uns, o Herr!
O Du Lamm Gottes, 2c. – erhöre uns, o Herr!
ODuLamm Gottes, 2c.–erbarme Dich unſer, o Herr!
Chriſtus, höre uns! Chriſtus, erhöre uns!
Herr, erbarme Dich unſer! – Chriſtus erbarme Dich
unſerl–Herr, erb. Dich unſer! –Vaterunſer 2c.
Laßt uns beten!
Allmächtiger Vater! gib uns ohne unſer Ver
dienſt das, um was wir zu Dir flehen – Du, der
Du uns aus Nichts gemacht haſt, durch Jeſus
Chriſtus, unſern Herrn! Amen.

6*
84 Litanei von der Buße.
Litanei von der Buße.
(Zweite.)
Herr, erbarme Dich meiner!
Chriſtus, erbarme Dich meiner!
Herr, erbarme Dich meiner!
Chriſtus, höre mich!
Chriſtus, erhöre mich!
Gott Vater vom Himmel, (SF
Gott Sohn, Erlöſer der Welt, S #
Gott, heiliger Geiſt, - ##
F Gott, Dreifaltigkeit, ein einiger Gott,
ich bin ein elender Sünder,
ZF
+S
O Gott, Du rufſt mich zu Deinem Gerichte, S
Ich ſündigte in der Welt O Welt! wie bitter biſt
du, – wehe mir, es nahet der Gerichtstag
O Welt, durch den Gewinn in Dir habe ich nur
Schaden für meine arme Seele gewonnen,
O Welt, ich ließ mich durch deine Freuden reizen
und verführen, und nun wartet meiner die
ewige Qual,
O Welt, in dir lebte ich unbekümmert um mein
Heil, und nun werde ich gezüchtiget mit den
iſſethätern,
Alle meine Tage ſind mir in Eitelkeit verſchwun
den und vergangen,
Wie unglücklich ſind die Trägen, welche ohne
irgend ein Verdienſt vor dem Richterſtuhl
Gottes erſcheinen,
Schrecken um Schrecken erfaßt dort die Gott
loſen, welche hier in der Welt nur Laſter
auf Laſter häuften,
Mit Miſſethaten iſt mein Gewiſſen belaſtet, und
Ä am
EU
ich noch vollbringen für jene ernſte
Litanei von der Buße. 85
Ach, wie glückſelig ſind die Frommen und wie un
glückſelig ſind die Laſterhaften, und ich bin ein
Laſterhafter, – wehe mir, es nahet der Gerichtstag!
Keine Ausſicht grüßt mich in dieſem Augenblicke,
welche mir nur etwas Gutes in dieſem Leben zeigte,
– wehe mir, es nahet der Gerichtstag!
Der ewige Richter vergibt Jedem nach ſeinen Werken,
-- wehe mir, es nahet der Gerichtstag!
Wie würde ich beſtehen, wenn mir ſchon jetzt die
Stunde des Todes ſchlüge, – wehe mir, es nahet
der Ä
O Gott, ich habe Deine Gebote mit Verachtung
übertreten, – erbarme Dich meiner, o Herr,
der Barmherzigkeit!
O Gott, ich rufe zu Dir in meinen Nöthen,
O Gott, ich ſeufze zu Dir um Hilfe,
O Gott, ich flehe zu Dir um meine Errettung,
O Gott, Deine Heiligkeit möge mich reinigen,
O Gott, Deine Gnade möge mich erquicken,
O Gott, ehe noch der Sturm der Krankheit
mich anwehet und den nahen Tod mirweiſſaget,
O Gott, ehe der Staub meines Leibes zur Erde
wiederkehrt und zu Moder wird und alle Ge
ſtalt des Leibes verwehet,
O Gott, ehe die herrliche Sonne verfinſtert wird,
gehe mir Dein Licht von oben auf und verſcheuche
die grauenvolle Finſterniß meiner Seele,
O Gott, ehe die Heere der Engel ausziehen,
um unſer armes Geſchlecht vor dem Richter
ſtuhle Deines eingebornen Sohnes zu ver
ſammeln,
O Gott, ehe die Heuchler ſagen: „Unſer Herr,
unſer Herr!“ und Du ihnen antworteſt: „Ich
kenne euch nicht!“
86 Litanei von der Buße.
O Gott, ehe noch meine Sünden mir zu Deiner
Gerichtsſtätte vorausgehen, und mich vor Dir,
dem unbeſtechlichen Richter, anklagen, – erbarme
Dich meiner, o Herr, voll der Barmherzigkeit!
O Gott, ehe Du noch Deine Pforte mir ver
ſchließeſt, ſo daß ich ein Raub des ewigen Ab
grundes würde, – erbarme Dich meiner, o Herr,
voll der Barmherzigkeit!
O Gott, am Tage Deines Gerichtes, – ſei mir gnädig!
O Gott, wenn die Poſaune ertönt und die Ge
ſchlechter der Menſchen erzittern und ein Jeder
daher kommt, um ſeinen Lohn zu empfangen; –
dann ſei mein Beſchützer, weil ich zu Dir meine
Zuflucht nehme!
O Gott, wenn das Meer des Prüfungsfeuers brauſet,
und ein jegliches leckes Schiff in den Wogen ver
ſinket; – dann laſſe mich in Deinem Hafen mit den
Heiligen die ewige Ruhe finden!
O Gott, wenn alle Schaaren der Verſammelten
vor Deiner Gerechtigkeit erbeben und mit Ent
ſetzen vor Dir zagen; – ach dann laſſe mich nicht
zu Grunde gehen!
O Gott, wenn dort kein Freund mehr rettet, und
ein Jeder zur Rechenſchaft über ſein Geheimſtes
und Offenbarſtes aufgefordert wird; – dann ſetze
ich auf Dich im Namen unſers Erlöſers meine
ganze Zuverſicht! -

O Gott, wenn die Verwirrung alle Böſen, die mir


ähnlich ſind, überfällt, und das Urtheil Deiner
Entſcheidung unſere Vergehen enthält; – dann
beſprenge mich mit dem Thaue Deiner Gnade!
O Gott, wenn die Böſen auf die Linke des Fluches,
die Lämmer aber auf die rechte Seite geſtellt
werden, um zuweiden im Paradieſe;–dann mache
Litanei um den Segen einer glücklichen Ernte. 87
mich würdig, o Herr, mit Deinen Lämmern in
Deine Hürde der Seligkeit zu gelangen!
O mein Jeſus, höchſter Richter, ſchön und herrlich
iſt das Reich, welches Du Deinen Auserwählten
bereitet haſt, – erbarme Dich meiner !
Ogütigſter Erbarmer, ſtürze mich nicht in die Hölle
als einen Gottloſen! Entſündige und heilige mich,
und Dein heiliges Kreuz diene mir zur Brücke,
auf welcher ich Ä zu der Glorie Deiner Aus
erwählten hinübergelange, – erbarme Dich meiner!

IV.
Litaneien in beſonderen Anliegen.
Litanei um den Segen einer glücklichen
GErnte.
Ä erbarme Dich unſer !
hriſtus, erbarme Dich unſer!
Herr, erbarme Dich unſer!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Gott Vater vom Himmel,
Gott Sohn, Erlöſer der Welt,
Gott, heiliger Geiſt,
Ä Dreieinigkeit, ein einiger Gott,
ott, Schöpfer Himmels und der Erde,
Allmächtiger, allweiſer und allgütiger Gott,
O Gott, der Du die Sonne zu unſerm Beſten
auf- und untergehen läſſeſt, -

Der Du die Erde wunderbar bekleideſt, und


fruchtbar macheſt,
88 Litanei um den Segen einer glücklichen Ernte.
Der Du. Alles zum Dienſte der Menſchen
erſchaffen haſt,
Der Du Deinen Kindern das tägliche Brod gibſt, S
Der Du ſogar Trübſale und Uebel zu unſerem SF
Beſten ſchickeſt und lenkeſt, =#
Der Du Deine Sonne aufgehen läßt über ##
Gute und Böſe, º.

ater,
großer und barmherziger Gott und
Sei uns gnädig, – verſchone uns, o Herr!
Vor allen Uebeln,
Vor is Theuerung, Mißwachs und Hungers
noth,
Vor allen anſteckenden Krankheiten und Seuchen,
Vor verderblichem Blitze, Hagel und Ungewitter,
Vor unmäßiger und Ä Sorge für das
Zeitliche,
Vor Neid und Mißgunſt beim Glück des Nächſten,
Vor Zank und allem böſen Willen,
Vor aller Unzucht und Unehrbarkeit,
Vor aller Unreinigkeit der Seele,
Vor allem Mißbrauche Deiner Gaben und >
Wohlthaten,
Vor allem Mißtrauen in Deine göttliche Hilfe
und Fürſehung,
Vor der Gewalt und Bosheit böſer Menſchen
und böſer Geiſter
Am Tage des Gerichtes,
Wir arme Sünder, – wir bitten Dich, erhöre uns!
Daß Du uns ſtets das tägliche Brod und Kraft und
Freude zur Arbeit geben wolleſt, – wir bitten
Dich, erhöre uns!
Daß Du uns eine geſegnete Ernte verleihen wolleſt,
– wir bitten Dich, erhöre uns! .
Litanei um den Segen einer glücklichen Ernte. 89
Daß Du uns zur rechten Zeit Regen und
Sonnenſchein ſenden wolleſt,
Daß Du die Erde und den ausgeſtreuten Samen
fruchtbar machen wolleſt,
Daß Du die Gewitter ohne Schaden vorüber
ziehen laſſen wolleſt,
Daß Du allen Schaden von den Feld- und
Gartenfrüchten entfernen wolleſt,
Daß Du uns die Früchte der Erde geben, ſeg
nen und erhalten wolleſt,
Daß Du von unſeren Wohnungen, unſerm Hab
und Gut Feuersnoth und alles Unglück ab
wenden wolleſt,
Daß Du uns vor allem zeitlichen und ewigen
Verderben bewahren wolleſt,
Daß Du Deine heilige Kirche beſchützen wolleſt,
Daß Du den oberſten Hirten der Kirche, den
Papſt N. N. und unſern Biſchof N. N. er
leuchten, ſtärken und mit Weisheit und apo
ſtoliſchem Eifer erfüllen wolleſt,
Daß Du Deiner Heerde ſtets treue, ſorgſame
Hirten geben und Dein heiliges Wort zu
deiner Ehre gedeihen laſſen wolleſt,
Daß Du allen Chriſtgläubigen den Geiſt der
Eintracht und brüderlichen Liebe geben wolleſt,
Daß Du unſern Landesherrn ſegnen und er
halten, und ſein Herz ſtets zur Wohlfahrt der
Untergebenen lenken wolleſt,
Daß Du alle Obern mit Deiner hilfreichen
Gnade unterſtützen wolleſt,
Daß Du den Eltern in ihrem ſchweren Berufe
mit Deiner Gnade beiſtehen wolleſt, daß ſie
ihre Kinder gut und chriſtlich erziehen,
Daß Du Dich der Unſchuld annehmen und
90 Litanei um den Segen einer glücklichen Ernte.
die gefahrlaufende Jugend bewahren und
retten wolleſt,
Daß Du die Sünder zur Buße aufwecken und
die Verirrten auf den Weg der Tugend zu
rückführen wolleſt,
Daß Du unter Eheleuten Liebe und Eintracht, und
Zufriedenheit in den Familien erhalten wolleſt,
Daß Du Dich der Hilfloſen erbarmen und Vater
der Wittwen und Waiſen ſein wolleſt,
Daß Du den Betrübten Troſt und Erleichter
ung, den Armen und Bedrängten Rath und
Hilfe verleihen wolleſt,
Daß Du die Kranken erquicken und die Ster
benden ſanft zum ewigen Lebeu leiten wolleſt,
Daß Du unſeren Wohlthätern das Gute mit
#
himmliſchen Gaben vergelten wolleſt,
Daß Du denen wohlthuen, die uns haſſen, und
jene ſegnen wolleſt, die uns verfolgen,
Daß Du Dich uns ſtets gnädig und barmherzig
erzeigen wolleſt, allweiſer, allgütiger Gott
und Vater, - -

O Du Lamm Gottes, Ac. – verſchone uns, o


O Du Lamm Gottes, 2c, – erhöre uns, o
# errk
ODu Lamm Gottes, 2c.– erbarme Dich unſer, o err!
Chriſtus, höre uns! – Chriſtus, erhöre uns!
Herr, erbarme Dich unſer!– Chriſtus, erbarme Dich
unſer! – Herr, erb. Dich unſer! – Vater unſer c.
Laßt uns beten!
Allmächtiger Gott! auf deſſen Güte wir in allen
Anliegen unſer Vertrauen ſetzen, gib, daß wir unter
Deinem Schutze vor allen Widerwärtigkeiten ſtets
bewahret, oder daraus zur rechten Zeit wieder errettet
werden durch Jeſum Chriſtum unſern Herrn. Amen.
Litanei um Abwendung von Uebeln, 91

Litanei um Abwendung von Uebeln.


Herr, erbarme Dich unſer!
Chriſtus, erbarme Dich unſer!
Herr, erbarme Dich unſer!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Gott Vater vom Himmel,
Gott Sohn, Erlöſer der Welt,
Gott, heiliger Geiſt,
FÄ Dreifaltigkeit, ein einiger Gott,
Du heiliger Gott,
eiliger, ſtarker Gott,
Heiliger, gnädiger Gott,
Allmächtiger und liebevoller Gott,
O Gott, Du Schöpfer und Erhalter der Welt,
Du Herr des Himmels und der Erde,
Du Vater aller Menſchen,
Du Belohner des Guten und Beſtrafer des
Böſen,
Du Erbarmer und Richter,
Der Du von jeher für die Menſchen liebreich
geſorget und ſie mit Nahrung verſehen haſt,
Der Du von einem Jahrhunderte zum andern
Nahrung aus der Erde hervorwachſen läſſeſt,
Der Du Dich jedes Jahr ſo gnädig gegen uns
ſündige Menſchen beweiſeſt,
Der Du die Vögel in der Luft nähreſt und
die Blumen auf dem Felde kleideſt,
Der Du die Sonne über die Guten und Böſen
ſcheinen läſſeſt,
Der Du über die Felder des Gerechten und
Ungerechten regnen läſſeſt,
Der Du ſorgeſt für alle Deine Geſchöpfe,
92 Litanei um Abwendung von uebeln.
Sei uns gnädig, verſchone unso Herr!
Sei uns gnädig, erhöre uns Herr!
Vor allem Uebel!
Vor aller Sünde !
Vor Theuerung und Noth,
Vor Blitz und ſchädlichem Ungewitter,
Vor Hagel und Wetterſchlag,
Vor Reif und nachtheiligem Thau,
Vor Mißwachs und harter Zeit,
Vor Feuersbrünſten und Ueberſchwemmung,
Vor Krankheit und Peſt,
Vor böſer Seuche des Viehes,
Vor Geiz und Wucher,
Vor Fraß und Völlerei,
Vor dem Mißbrauche Deiner Gaben,
Vor Ungeduld und Murren,
Vor Trägheit und Undank,
Vor Neid und aller Mißgunſt,
Vor Flüchen und Gottesläſtern,
Vor Verſtockung des Herzens,
Vor Verblendung des Verſtandes, -

Vor jähem und und unverſehenem Tode,


Am Tage des Gerichtes,
Wir arme Sünder, – wir bitten Dich, erhöre un 3
Daß Du uns verſchoneſt,
Daß Du uns verzeiheſt,
Daß Du die Früchte der Erde geben und er
halten wolleſt,
Daß Du die Felder ſegnen und Deinen Segen
bewahren wolleſt,
Daß Du uns Regen und Sonnenſchein, Wachs
thum und Gedeihen geben wolleſt,
Daß Du die Mühe des Landmannes und alle
ſeine Arbeiten ſegnen wolleſt,
Litanei um Abwendung von Uebeln, 93

Daß Du um unſerer Sünden willen die Frucht


barkeit unſerer Erde nicht entziehen wolleſt,
Daß Du die Arbeiter auf dem Felde an Deine
Gegenwart erinnern, vom Fluchen, unzüch
tigen Reden und böſen Händeln abhalten
wolleſt,
Daß die Felder kein Schauplatz der Gottloſig
keit werden, noch die Sünden der Arbeiter
zu Dir um Rache ſchreien mögen,
Daß Du Dir unſere ganze Gemeinde zu einem
geiſtlichen Tempel heiligen wolleſt,
Daß Du Deine heilige Kirche in allen Theilen
der Welt regieren und beſchützen wolleſt,
Daß Du den Königen und Fürſten und Deinem
ganzen Volke Frieden und wahre Einigkeit
geben wolleſt,
Daß Du uns erhören wolleſt,
O Du Lamm Gottes, 2c. – erhöre uns, o Herr!
O Du Lamm Gottes, 2c. – verſchone uns, o Herr!
ODu Lamm Gottes, 2c.– erbarme Dich unſer, o Herr!
Chriſtus, höre uns! – Chriſtus, erhöre uns!
Herr, erbarme Dich unſer! – Chriſtus, erbarme Dich
unſer!–Herr, erb. Dich unſer! – Vater unſer c.
Y. Der Name des Herrn ſei gebenedeit!
R. Von nun an bis in Ewigkeit!
y. Herr, erhöre unſer Gebet !
R. Und laß unſer Rufen zu Dir kommen!
Laßt uns beten!
O Gott! Du Schöpfer aller Dinge und unſer
Vater, Du willſt, daß wir zu Dir beten ſollen.
Wir rufen zu Dir, und bitten um Deinen Segen;
denn was hilft aller Menſchen Thun und Schaffen,
wenn Du den Segen und das Gedeihen nicht gibſt?–
94 Litanei um Bekehrung aller Völker e.
Aber Du biſt unſer guter, lieber Vater, Dem wir
unſer Brod und Alles, was wir beſitzen und hoffen,
zu verdanken haben. Gib auch in dieſem Jahre
zÄ Wetter und Wachsthum aller Früchte.
Laß die Gewitterwolken ohne Schaden vorübergehen,
erhalte und bewahre Alles, was Du haſt wachſen
laſſen, damit eine gute Ernte uns alle erfreuen
und zum Danke gegen Dich, den Geber aller guten
Gaben, erwecken möge. Um dieſes bitten wir,
dieſes hoffen wir durch Jeſum Chriſtum Deinen
Sohn unſern Herrn. Amen.

Litanei um Bekehrung aller Völker zum


chriſtkatholiſchen Glauben.
(Miſſions-Litanei.)
Herr, erbarme Dich unſer!
Chriſtus, erbarme Dich unſer !
Herr, erbarme Dich unſer !
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Gott Vater, Schöpfer der Welt, – erbarme Dich
über alle Völker der Erde!
Gott Sohn, Erlöſer der Welt, – erbarme Dich
über alle Völker der Erde !
Gott heiliger Geiſt, lebendigmachender Herr, der
Du die Völker aller Zungen in Einheit des
Glaubens verſammelt haſt, – erbarme Dich
über alle Völker der Erde !
Heiligſte Dreieinigkeit, Ein Gott, – erbarme Dich
über alle Völker der Erde !
Hl. Jungfrau Maria, Mutter Chriſti, – bitt für
alle Völker der Erde,
Litanei um Bekehrung aller Völker c. 95

Du Mutter der göttlichen Gnade und Barm


herzigkeit,
Du zweite Mutter des menſchlichen Geſchlechtes,
Du Zuflucht der Sünder, Tröſterin der Be
trübten und Helferin der Chriſten,
Du mächtigſte Fürſprecherin aller Gläubigen,
Du liebreichſte Ä der Menſchen,
Hl. Michael, du Fürſt der ſtreitenden Reiche,
Hl. Gabriel, du glorreicher Verkünder der Menſch
werdung Chriſti,
Hl. Raphael, du treuer Führer der Pilger in's
himmliſche Vaterland,
Alle heiligen Engel und ſeligen Geiſter,
Hl. Johannes, der Täufer, du Vorläufer des
Meſſias und großer Bußprediger,
Hl. Joſeph, du Nährvater Jeſu Chriſti und
Bräutigam der ſeligſten Jungfrau Maria,
Hl. Patriarchen und Propheten, die ihr die
Äsen
abet,
Zeiten des Meſſias vorhergeſagt
Hl. Petrus, Fürſt der Apoſtel und erſter oberſter
Hirt der Heerde Chriſti,
l. Paulus, Apoſtel und Lehrer der Heiden,
l. Andreas, erſter Schüler Chriſti und be
ſtändiger Verehrer des Kreuzes,
Alle heiligen Apoſtel und Evangeliſten, ihr
Grundſäulen der Wahrheit, die ihr die Leuchte
des Evangeliums zu den Völkern getragen,
l. Stephanus, erſter Blutzeuge Chriſti,
l. Georgius, – Hh. Fabian und Sebaſtian,
Alle heiligen Martyrer, die ihr für die Wahr
heit des chriſtlichen Glaubens euer Blut ver
goſſen,
96 Litanei um Bekehrung aller Völker c.
Alle heiligen Bekenner, die ihr für den geoffen
#
abet,
Glauben ſtandhaft Zeugniß gegeben
l. Athanaſius, – Hl. Baſilius,
l. Gregorius, – Hl. Ambroſius,
Hl. Auguſtinus – Hl. Hieronymus,
Alle heiligen Kirchenväter und Lehrer,
l. Antonius, – Hl. Benediktus,
l. Dominikus, – Hl. Franziskus,
l. Ignatius, Stifter der Geſellſchaft Jeſu,
l. Liguorius, Stifter der Redemptoriſten,
l. Vincenz v. Paul, Stifter der Verſammlung
der Miſſionsprieſter,
Alle heiligen Ordensſtifter und Glaubensver
breiter,
Hl. Franz Xaver, Apoſtel der Indier und mäch
tiger Beſchützer der katholiſchen Miſſionen,
Hl. Bonifacius, Apoſtel der Deutſchen,
Alle heiligen Biſchöfe und Prieſter, die ihr in
den verſchiedenen Welttheilen der Erde den
Glauben ſtandhaft geprediget,
Hl. Katharina, die du die Weltweiſen durch die
Lehre Chriſti beſiegt haſt,
Hl. Barbara, Jungfrau und Martyrin,
Hl. Urſula, die du mit deinen Gefährtinen in
glorreicher Vertheidigung des Glaubens und
der Keuſchheit die Siegespalme errungen haſt,
Hl. Thereſia, – Hl. Klara, – Hl. Walburga,
Alle heiligen Jungfrauen und Dienerinen Gottes,
Jeſus, ſei uns gnädig, – verſchone uns, o
Jeſus, ſei uns barmherzig, – erhöre uns, o eVW
#
Von der Finſterniß des Heidenthums, – erlöſe uns,
o Herr!
Von dem Irrglauben, – erlöſe alle Völker, o Herr
Litanei um Bekehrung aller Völker c. 97

Von dem Unglauben, – erlöſe alle Völker, o Herr!


Von der Geiſteshoffart und Hartnäckigkeit, – erlöſe
alle Völker, o Herr!
Von der Abtrünnigkeit vom wahren Glauben, – er
löſe alle Völker, o Herr!
Von dem Seelenverderben und dem Feinde der
Wahrheit, – erlöſe alle Völker, o Herr!
Von dem Laſter der Unzucht, der Völlerei und
Trunkenheit, – erlöſe alle Völker, o Herr!
Von der Sünde und dem geiſtigen Tode, – erlöſe
alle Völker, o Herr!
Wir arme Sünder, – wir bitten Dich, erhöre uns!
Daß Du, o Herr, die Bekehrung aller Böter O

der Erde bewirken wolleſt,


Daß Du den blinden Heiden die Augen öffnen
und ſie zur Erkenntniß der ewigen Wahr
heit führen wolleſt,
Daß Du die Glaubensprediger Deiner Kirche
mit dem heiligen Geiſte ausrüſten, ſtärken
und ermuthigen wolleſt,
Daß Du den Miſſionsprieſtern, von Deinem
Statthalter ausgeſendet in alle Welttheile,
- Deinen beſondern Beiſtand verleihen wolleſt,
Daß Du in ihnen das Feuer Deiner göttlichen
Liebe und den Eifer, Seelen für Dein Reich
zu gewinnen, entzünden wolleſt,
Daß Du ihrer Lehre vom Kreuze Eingang bei
allen Völkern verſchaffen wolleſt,
Daß Du die Herzen aller Ungläubigen und Ab
trünnigen, die außer der katholiſchen Kirche
leben, erleuchten wolleſt, damit ſie die Ge
fahren ihres Seelenzuſtandes einſehen und
den Weg der ewigen Seligkeit erkennen und
zum Heile gelangen,º *. .- - - - - - - - - - -
. . ? -- 57.
98 Litanei um Bekehrung aller Völker c.
Daß Du alle Völker der Erde zur Einheit des
Glaubens zurückführen und nach Deiner Ver
heißung in eine Heerde verſammeln wolleſt,
Daß Du allen Königen, Fürſten und Gewalt
habern der Erde durch das ihnen aufgegan
ene Glaubenslicht den Frieden und die wahre
intracht verleihen wolleſt,
Daß Du Deine heilige Kirche auf dem ganzen
Erdkreiſe regieren und beſchützen wolleſt,
Daß Du unſern oberſten Hirten, Papſt N., und
alle Geiſtlichen in der heiligen Religion er
halten und ſtärken wolleſt,
"Daß Du die Feinde Deiner heiligen Kirche
demüthigen wolleſt,
Daß Du Dich des Elendes aller Menſchen er
barmen wolleſt,
Daß Du mit barmherzigen Augen anſehen wolleſt
die Bedrängniſſe und Kämpfe Deiner Diener,
die dem Dienſte des Evangeliums ſich widmen
und an der Bekehrung der Seelen arbeiten,
Daß Ä eifrige Glaubensprediger erwecken
wolleſt,
Jeſus, du fruchtbarer Weinſtock in Deiner hei
ligen Kirche,
Daß wir Alle in dem wahren Glauben und in
Deiner Liebe verbleiben,
Daß wir Früchte guter Werke bringen,
Daß wir Deine heiligen Gebote halten,
Daß wir uns Alle nach Deinem Beiſpiele ein
ander lieben,
Daß wir den Haß der Welt und die Verfolg
ungen Deiner Feinde mit Geduld ertragen,
Daß wir unſern Feinden verzeihen, für ſie beten
und die, welche uns läſtern, ſegnen,
Litanei um Bekehrung aller Völker c. 99

Daß der heilige Geiſt in uns Allen wirke, – wir


bitten Dich, erhöre uns!
Daß Du uns vor dem Böſen bewahreſt, – wir bitten
Ä erhöre uns!
Daß Du uns Alle, die wir glauben an Deinen
Namen, in Deiner Wahrheit heiligeſt, – wir
bitten Dich, erhöre uns!
Jeſus, Du Sohn Gottes, der Du für alle Men
ſchen gelitten und für ſie Dein Blut vergoſſen
haſt, – wir bitten Dich, erhöre uns!
O Du Lamm Gottes, 2c. – verſchone uns, o Herr!
O Du Lamm Gottes, 2c. – erhöre uns, o Herr!
O Du Lamm Gottes, 2c. – erb. Dich unſer, o Herr!
Chriſtus, höre uns! – Chriſtus, erhöre uns!
Herr, erbarme Dich unſer! – Chriſtus, erbarme Dich
unſer! – Herr, erb. Dich unſer! – Vaterunſer 2c.
Y. Und führe uns nicht in Verſuchung!
R. Sondern erlöſe uns von dem Uebel!
Y. Herr, erhöre mein Gebet!
H. Und laß mein Rufen zu Dir kommen!
Laßt uns beten!
Gedenke, ewiger Vater! Deiner Gemeinde, welche
vom Anfange her Dir zugehört. Sieh auf Deine
Kirche, die Braut Deines eingebornen Sohnes,
für welche er ſein koſtbares Blut vergoſſen hat.
Du wolleſt ſie fördern durch den Schmuck der Hei
ligkeit, durch Schätze der Gnade und Erweiterung
ihres Gebietes, damit ſie ſich ſtets würdig darſtelle
eines ſolchen Bräutigams und Erlöſungspreiſes.
Ä herab auf die Kinder dieſer hei
ligen Mutter, und vereinige mit ihnen alle Völker
der Erde, damit alle Dich, Gott den Vater, und
den Du geſendet haſt, Jeſum Chriſtum, Deinen
7*
100 Lit. um Bekehrung der Irrgläubigen Deutſchlands.
Sohn, und den heiligen Geiſt mit lebendigem Glau
ben erkennen, mit feſter Hoffnung anrufen und mit
vollkommener Liebe umfangen. Amen.

Litanei um Bekehrung der Irrgläubigen


Deutſchlands.
Herr, erbarme Dich unſer!
Chriſtus, erbarme Dich unſer!
Herr, erbarme Dich unſer!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Jeſus, wir rufen zu Dir für unſere irrenden Brüder,
– erbarme Dich ihrer!
Gott Vater, Schöpfer des Himmels und der Erde,
– erbarme Dich ihrer!
Gott Sohn, Erlöſer aller Menſchen, – erbarme
Dich ihrer!
Gott heiliger Geiſt, Vollender der Auserwählten,
– erbarme Dich ihrer!
Heiligſte Dreifaltigkeit, ein einiger Gott, – erbarme
Dich ihrer!
l. Maria, Mutter unſers Heilandes,
l. Maria, Mutter der Rechtgläubigen,
Hl. Ä deren mächtige Fürbitte alle Ketzereien
zerſtört,
Hl. Maria, die der Herr durch ſo viele Wunder
verherrlichet,
Hl. Michael, Beſchützer der wahren Kirche,
Hl. Gabriel, glorreicher Verkünder der Menſch
werdung unſers Erlöſers,
Hl. Raphael, getreuer Begleiter auf dem Wege
des Heiles,
Lit. um Bekehrung der Irrgläubigen Deutſchlands. 101

Heiliger Engel, den Gott zum beſondern Be


ſchützer Deutſchlands Ä hat,
Alle heiligen Engel, die ihr euch freuet über
die Bekehrung der Sünder,
Hl. Johannes der Täufer, Vorläufer Jeſu und
großes Beiſpiel der Buße,
Hl. Joſeph, Nährvater Jeſu und keuſcher Bräu
tigam der heiligſten Jungfrau,
Alle heil. Patriarchen und Propheten, Freunde
Gottes und Verkünder der Wahrheit,
Hl. Petrus, Fürſt der Apoſtel und erſter Hirt
der Heerde Jeſu Chriſti,
Hl. Paulus, auserwähltes Werkzeug des Herrn
und Lehrer der Völker,
Alle heiligen Apoſtel und Evangeliſten, Begrün
der des wahren Glaubens und Erhalter der
katholiſchen Einheit,
Hl. Bonifazius, Apoſtel Deutſchlands und Mar
tyrer für die Lehre Jeſu Chriſti,
Hl. Kilian, du unerſchrockener Verkünder der
Wahrheit und würdiger Nachfolger des heil
ligen Johannes des Täufers,
Hl. Fidelis von Sigmaringen, glorwürdiger
Martyrer in Deutſchland für den katholiſchen
Glauben,
Alle heiligen Martyrer, die ihr freudig die ka
tholiſche Wahrheit mit eurem Blute beſiegelt
habt,
Hl. Valentin, Erhard, Korbinian und Severin,
die ihr Bayern mit dem Lichte des wahren
Glaubens und dem Glanze eurer Tugenden
erleuchtet habt,
Hl. Emmeram und Wolfgang, große Biſchöfe -

von Regensburg,
102 Lit. um Bekehrung der Irrgläubigen Deutſchlands.
Hl. Rupert, Biſchof von Salzburg, der du eine
unzählige Menge Heiden zum wahren Glauben
bekehrt haſt,
Hl. Ulrich, Biſchof von Augsburg, eifriger Be
förderer der Ehre Gottes,
Hl. Willibald, erſter Biſchof von Eichſtädt, wür
diges Glied einer heiligen Familie,
Hl. Wunibald, Gründer des klöſterlichen Lebens
in Deutſchland,
Hl. Otto, Biſchof von Bamberg, der du das
Evangelium mit ſo großem Segen im nörd
lichen Deutſchland gepredigt haſt,
Hl. Anscharius, erſter Biſchof von Hamburg, der
du den Bewohnern am Elbſtrom das Licht
des wahren Glaubens gebracht haſt,
Hl. Benno, Biſchof von Meißen und Landes
Patron von Bayern, der du ſtets apoſtoli
ſchen Muth und Eifer gezeigt haſt,
Hl. Adalbert, Biſchof von Prag, der für den
Glauben in Preußen gemartert iſt worden,
Hl. Chriſtian, Apoſtel der Preußen,
Alle heilige Biſchöfe, durch deren Weisheit und
Heiligkeit die wahre Religion in Deutſchland
iſt verbreitet und befeſtiget worden,
Hl. Columban und Theodor, welchem die Schweiz
und Oberbayern den heil. chriſtlichen Glauben
verdankt,
Fl. Gallus,
Magnus, Apoſtel des Aargaus,
erſter Abt von St. Gallen,
Hl. Sturmius, erſter Abt von Fulda,
Hl. Ä Herzog von Bayern und römi
ſcher Kaiſer, der du ſo viel zur Ausbreitung
des wahren Glaubens in unſerem Vaterlande
beigetragen haſt,
Lit. um Bekehrung der Irrgläubigen Deutſchlands. 103
Hl. Leopold, Markgraf von Oeſterreich, der du
durch deine Weisheit und Frömmigkeit eine
Zierde der katholiſchen Kirche und ein Muſter
der Fürſten biſt,
Alle Ä -

Prieſter und Bekenner, die ihr in


unſerm Vaterlande lebtet und wirktet,
Hl. Urſula, die du mit deinen Gefährtinen in
Vertheidigung des Glaubens und der Keuſch
heit dein Blut vergoſſen,
Hl. Afra, Büßerin und Martyrin für den wahren
Glauben,
l. Walburga, Schweſter des hl. Wunibald,
l. Kunigunda, die du durch deine Tugenden
den deutſchen Kaiſerthron gezieret haſt,
Hl. Eliſabeth, Landgräfin von Thüringen, aus
gezeichnete Wohlthäterin der Kranken und
Armen,
Alle heiligen Jungfrauen und Wittwen, die ihr
durch eure Heiligkeit die ſchönſten Zierden der
katholiſchen Kirche geweſen,
Alle Heiligen Gottes, die ihr, wenn gleich auf
der ganzen Erde zerſtreut, doch alle durch den
katholiſchen Glauben vereiniget waret,
Sei uns gnädig, – verſchone uns, o Herr!
Sei uns gnädig, – erlöſe Deutſchland, o Herr!
Vor dem Geiſte des Stolzes und des Widerſpruches,
– bewahre Deutſchland, o Herr!
Vor dem Abfalle von dem wahren Glauben, – be
wahre Deutſchland, o Herr !
Vor dem Geiſte der Heuchelei und der Unheilig
keit, – bewahre Deutſchland, o Herr!
Vor dem Geiſte der Widerſetzlichkeit gegen die ka
tholiſche Kirche, - bewahre Deutſchland, o Herr!
Vor Irrlehren, Abtrünnigkeit und aller Blindheit
104 Lit. um Bekehrung der Irrgläubigen Deutſchlands.
des Geiſtes und Verſtocktheit des Herzens, – be
wahre Deutſchland, o Herr!
Vor der Anmaßung des eigenen oder Privatur
theils und vor der Verachtung der Autorität der
Kirche, – bewahre Deutſchland, o Herr!
Vor Unmäßigkeit im zeitlichen Genuße und vor
der falſchen Freiheit eines regelloſen Lebens, –
bewahre Deutſchland, o Herr!
Wir arme Sünder,
Daß Du alle Irrende zur Einſicht des wahren
Glaubens bekehren wolleſt,
Daß Du alle neuen Irrungen und Spaltungen
des Glaubens verhindern wolleſt,
Daß Du alle Schwachen im Glauben vor dem
lbfall bewahren und ſtärken wolleſt,
Daß Du allen katholiſchen Chriſten Eifer und
wahre Frömmigkeit verleihen wolleſt,
Daß Du alle katholiſchen Fürſten mit Liebe
und Eifer für die Religion erfüllen wolleſt,
Daß Du gute Arbeiter in Deinen heiligen
Weinberg ſenden wolleſt,
Daß Du alle Verirrten mit dem Lichte Deiner
Gnade erleuchten wolleſt,
Daß Du die religiöſe Einſicht in unſerm Vater
lande herbeiführen wolleſt,
Daß Du gnädig auf Deutſchland herabſehen
wolleſt,
Daß Du die Bekehrung unſerer unſeligen Brüder
beſchleunigen und ſie zum alten Glauben und
zur Gemeinſchaft der Kirche zurückführen
wolleſt,
Daß Du beſonders der Verwandten, Freunde
und Wohlthäter der Katholiken Dich erbarmen
und ihre Augen öffnen wolleſt, daß ſie die
Lit. um Bekehrung der Irrgläubigen Deutſchlands. 105
Schönheit der katholiſchen Wahrheit erkennen
und dieſe annehmen,
Daß Du Deine Diener, welche um des katho
liſchen Glaubens willen Unannehmlichkeiten
und Verfolgung leiden, tröſten, ſtärken und
in Deiner Wahrheit erhalten wolleſt,
Daß Du in den Prieſtern und Hirten der
katholiſchen Gläubigen täglich mehr und mehr
das Feuer der Liebe und des Eifers, Seelen
zu gewinnen, entzündeſt,
Daß Du die Katholiken unſers Vaterlandes
vor aller Sünde und allem Aergerniß be
wahren, und ſie mit ächter Frömmigkeit zur
Erbauung der irrenden Brüder zieren wolleſt,
Daß Du die Katholiken zu gewiſſenhaften Unter
d thanen ihrer weltlichen Obrigkeiten und zu
gehorſamen Kindern ihrer heiligen Mutter,
der Kirche, machen wolleſt,
Daß Du alle Abtrünnigen, die außerhalb der
Kirche leben, über die große Gefahr ihres
Seelenzuſtandes erleuchteſt und ſie den rechten
r Weg zur ewigen Seligkeit erkennen laſſeſt,
Daß Du mit Erbarmen vom Himmel herab
z ſehen wolleſt auf die Thränen unſerer Liebe
und auf das Blut ſo vieler heiligen Mar
tyrer, das dereinſt gefloſſen iſt, um unſer
liebes deutſches Vaterland zu Dir und zur
einigen, heiligen, katholiſchen und apoſtoliſchen
Kirche zu bekehren,
Sohn Gottes,
O Du Lamm Gottes, 2c.– verſchone uns, o Herr!
O Du Lamm Gottes, c. – erhöre uns, o Herr!
ODu Lamm Gottes, c.-–erbarme Dich unſer, o Herr!
Ehriſtus, höre uns! – Chriſtus, erhöre uns!
106 Litanei zur Zeit des Krieges.
Herr, erbarme Dich unſer! – Chriſtus erbarme Dich
unſer! – Herr, erb. Dich unſer! –Vater unſer 2c.
Y. Herr, erhöre mein Gebet.
h. Und mein Rufen komme zu Dir.
Laßt uns beten!
Allmächtiger, ewiger Gott, deſſen Urtheile ge
recht und deſſen Rathſchlüſſe unerforſchlich ſind;
der Du die Uebelthaten der Väter an den Kindern
bis in's dritte und vierte Glied heimſucheſt, und
doch am Ende Barmherzigkeit erweiſeſt: vergib,
wir bitten Dich, die Sünden der Vorfahren und
wende ab Deinen Grimm von ihren Nachkommen.
Befreie die Unwiſſenden von der Verführung falſcher
Lehrer, die Gelehrten von der Täuſchung ihrer
Leidenſchaften, und die ganze Welt von dem Geiſte
des Widerſpruches, der Ausgelaſſenheit und Un
einigkeit, damit ſie, die durch die beſtändigen Trenn
ungen und Aenderungen in der Religion höchſt un
Ä ſind, wieder zu jener Einigkeit des Geiſtes,
eſtändigkeit des Glaubens und Ruhe des Ge
wiſſens zurückgebracht werden, welche nur in der
Gemeinſchaft der Kirche geſucht und nur durch die
Führung Deiner Gnade gefunden werden kann,
durch Jeſum Chriſtum, Deinen Sohn unſern Herrn,
welcher mit Dir und dem heiligen Geiſte als gleicher
Gott lebet und regieret in alle Ewigkeit. Amen.
Litanei zur Zeit des Krieges.
Ä erbarme Dich unſer !
hriſtus, erbarme Dich unſer!
Herr, erbarme Dich unſer!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Litanei zur Zeit des Krieges. 107

Gott Vater vom Himmel, – erbarme Dich unſert


Gott Sohn, Erlöſer der Welt, – erbarme Dich unſer!
Gott heiliger Geiſt, – erbarme Dich unſer!
Heilige Dreifaltigkeit, ein einiger Gott, – erbarme
Dich unſer!
Heilige Maria, ſchrecklich wie eine Heeresmacht,
Hl. Joſue, – Hl. Gedeon, – Hl. David,
l. Alexander, – Hl. Theodorus,
l. Georgius, – Hl. Florianus,
Hl. Mercurius, – Hl. Victor,
Hl. Quirinus, – Hl. Eruperus,
Hl. Marcellus, – Hl. Vitalis,
Hl. Gallicanus, – Hl. Arſacius,
Hl. Julianus, – Hl. Romanus,
Hl. Ferreolus, – Hl. Adjutor,
Hl. Longinus, – Hl. Nicoſtratus, – Hl. Urſus,
Hl. Anaſtaſius, – Hl. Modeſtus,
Hl. Achatius mit deinen Genoſſen,
#
Hl. Caſtulus mit deinen Genoſſen,
Gereon mit deinen Genoſſen,
l. Eudorius mit deinen Genoſſen,
l. Calliſtratus mit deinen Genoſſen,
Hl. Theodoſius mit deinen Genoſſen,
Ihr hl. Cyrion und Candidus miteuern Genoſſen,
l. Gregorius und alle Krieger des Maurus,
l. Mauritius und alle Krieger des Thebäus,
Alle heiligen Krieger,
Sei uns gnädig, – verſchone uns, o Herr!
Sei uns gnädig, – erhöre uns, o Herr!
Vor allem Uebel, #
Vor aller Sünde, Z Ä
Vor den drohenden Strafen und Gefahren | # #
der Sünde, ##
Vor Krieg und Niederlage, º.
108 Litanei zur Zeit des Krieges.
Vor aller Empörung und Auflehnung,
Vor allem Verrath und vor jeder Treuloſigkeit,
Vor aller Tyrannei und Grauſamkeit,
Vor allem Meineid und jeder Gottesläſterung,
Vor dem türkiſchen Joche und der Ä.
der Ungläubigen,
Vor den Nachſtellungen unſerer Feinde,
º einem plötzlichen und unvorgeſehenem
ode,
Vor der ewigen Verdammniß,
Durch die Macht Deiner Rechten,
Durch das Schwert Deiner Stärke,
Durch die Kraft Deines Armes,
Durch die Gewalt Deines Speeres,
Durch das Heil Deines Bogens,
Durch den Schild Deiner Wahrheit,
Durch die Hilfe Deines Schutzes,
Durch die Verdienſte und Fürbitten aller hei
ligen Krieger,
Am Tage des Zornes und des Ungemachs,
Am Tage des Gerichtes,
Wir arme Sünder, – wir bitten Dich, erhöre uns!
Daß Du uns verſchoneſt,
Daß Du uns Friſt zu wahrer Reue gebeſt,
Daß Du die Fajj Fürſten über die Feinde
triumphiren laſſeſt, -

Daß Du den chriſtlichen Fürſten Friede und


Herrſchaft verleihen wolleſt,
Daß Du die Anſchläge unſerer Feinde zerſtören
und zu nichte machen wolleſt,
Daß Du Allen, welche für Deine Kirche kämpfen,
zu Hilfe kommen wolleſt,
Daß Du allen Gläubigen, die im Kriege fallen,
die ewige Ruhe verleihen wolleſt,
Litanei zur Zeit des Krieges. 109

Sohn Gottes, – wir bitten Dich, erhöre uns!


O Du Lamm Gottes, 2c. – verſchone uns, o Herr!
O Du Lamm Gottes, 2c. – erhöre uns, o Herr!
ODu Lamm Gottes, 2c.– erbarme Dich unſer, o Herr!
Chriſtus, höre uns! – Chriſtus, erhöre uns!
Herr, erbarme Dich unſer! – Chriſtus, erbarme Dich
unſer! – Herr, erb. Dich unſer! – Vaterunſer 2c.
Laßt uns beten!
Allmächtiger, ewiger Gott, nach deſſen Ent
ſcheidung Alles geſchieht, blicke gnädig auf unſere
Bitten, erhalte gütig Deinen Diener N. und ſchütze
Dein Volk vor allem Ungemach der Kriege, damit
das chriſtliche Volk, welches Dich zum Führer hat,
an Verdienſten des Glaubens und vollkommener
Liebe reicher werde.
O Gott, Du Beherrſcher aller Reiche und Könige,
der Du uns durch Verwundung heileſt und durch
Verzeihen retteſt, laß uns Deine Barmherzigkeit
angedeihen, damit wir nach Erlangung des von
Deiner Güte hergeſtellten Friedens die Mittel zu
unſerer Beſſerung benützen.
O Gott, der Du die Völker, die an Dich glauben,
durch keine Schrecken erſchüttern läſſeſt, nimm gnädig
unſere Bitten an und unterdrücke alle aufrühreriſche
und verrätheriſche Dreiſtheit, damit der Friede, den
Deine Macht verleiht, die Grenzen der Chriſt
Ä von allem Feinde reinige durch Jeſum
hriſtum unſern Herrn. Amen.
110 Litanei bei einem Gewitter.

Litanei bei einem Gewitter.


Herr, erbarme Dich unſer!
Chriſtus, erbarme Dich unſer!
Herr, erbarme Dich unſer!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Gott Vater im Himmel, – erbarme Dich unſer!
Gott Sohn, Erlöſer der Welt, – erbarme Dich unſer!
Gott heiliger Geiſt, – erbarme Dich unſer!
Heiligſte Dreifaltigkeit ein einiger Gott, – erbarme
Dich unſer!
Heilige Maria, – bitt für uns!
Alle heiligen Engel und Erzengel,
Alle heiligen Patriarchen und Propheten,
Alle heiligen Apoſtel und Evangeliſten,
Alle heiligen Jünger des Herrn,
Alle heiligen Martyrer und Bekenner,
Alle heiligen Biſchöfe und Kirchenlehrer,
Alle heiligen Prieſter und Leviten,
Alle heiligen Mönche und Einſiedler,
Alle heiligen Jungfrauen und Wittwen,
Alle heiligen unſchuldigen Kinder,
Alle Heiligen Gottes,
Sei uns gnädig, – verſchone uns, o Herr!
Sei uns gnädig, – erhöre uns, o Herr!
Vor allem drohenden Uebel,
Vor aller uns bevorſtehenden Gefahr,
Vor allem Schaden,
Vor dem gegenwärtigen Ungewitter,
Vor ſchädlichem Platzregen,
Vor verderblichem Ä
Vor ungeſtümen gefährlichem Sturmwinde,
Vor den ſchrecklichen Blitzen,
Litanei bei einem Gewitter. 111

Vor ſchädlichem Einſchlagen des Blitzes,


Vor aller Feuersnoth, -

Vor dem unvorgeſehenen böſen Tode,


Vor Deinem Zorne,
Durch Deine unendliche Barmherzigkeit,
Durch Deine große Güte und Milde,
Durch Deine höchſte Allmacht,
Durch Deine Macht, mit welcher Du Himmel
und Erde erſchaffen haſt,
Durch Deine Macht und Weisheit, mit welcher
Du die Wolken dahinführeſt,
Durch Deine Gewalt, womit Du herrſcheſt über
alle Deine Geſchöpfe und über Alles, was
da iſt im Himmel und auf Erden,
Durch Deine Kraft, womit Du dem Unge
witter und dem Winde gebieteſt,
Durch die Fürbitte der ſeligſten Jungfrau Maria,
Durch die Fürbitte allerDeinerEngel und Heiligen,
Am Tage des Gerichtes,
Wir arme Sünder, – wir bitten Dich, erhöre uns!
Daß Du uns aus dieſer unſerer großen Angſt
und Noth erretten wolleſt,
Daß Du uns verſchonen wolleſt,
Daß Du uns unſere Sünden, die wir vom
Herzen bereuen und verabſcheuen, huldreich
verzeihen wolleſt,
Daß Du uns Gnade und Barmherzigkeit er
zeigen wolleſt,
Daß Du alle Gefahr von uns abwenden wolleſt,
Daß Du dieſes Gewitter ohne Schaden vorüber
ziehen laſſen wolleſt,
Daß Du die trüben Wolken zertheilen und ver
Ä und den Himmel wieder heiter machen
wollet,
112 Litanei bei einem Gewitter.

Daß Du uns, unſere Häuſer, unſer Hab und


Gut in Deinen Schutz nehmen und erhalten
wolleſt,
Daß Du die Früchte der # und Gärten
vor allem Schaden bewahren wolleſt,
Daß Du Deinen gerechten Zorn einhalten wolleſt,
Daß Du uns die Strafen, die wir für unſere
Sünden verdienen, gnädigſt nachlaſſen wolleſt,
Daß Du die Seufzer, die aus ſchwerem, bangen
Herzen zu Dir aufſteigen, hören, und auf
die Thränen, die Deine Kinder vor Furcht
und Schrecken zu Dir hinauf weinen, gnädig
und erbarmend herabſehen wolleſt,
Daß Du unſere flehentlichen Bitten, die wir
vertrauensvoll zu Dir richten, huldreicher
hören wolleſt,
Allmächtiger, allgewaltiger, heiliger, dreieiniger
Himmliſcher Vater, der Du unter fürchterlichem
Blitze, Donner und Schrecken einſt auf Sinai
herabkameſt, aber Menſchen und Vieh vor
allem Schaden bewahrteſt; verleihe durch
Deine göttliche Gewalt, daß dieſes tobende
und ſchreckende Ungewitter uns keinen Schaden
bringe,
Jeſus Chriſtus, der Du einſt über das gali
läiſche Meer fahrend dem Winde und dem
Ungewitter geboteſt, ſo daß plötzlich Ruhe
und Stille eintrat; gebiete doch auch mit
Deiner göttlichen Kraft dieſem Ungewitter,
daß es ſich lege und vorüberziehe,
Gott heiliger Geiſt, der Du einſtens unter
Sturmwind und Feuersflammen auf die
Apoſtel herabkamſt, ohne das Haus, worin
Litanei bei einem Gewitter. 1 13

ſie verſammelt waren, zu entzünden; bewahre


und beſchütze doch auch durch Deine göttliche
Güte unſer Haus, unſere Aecker und Gärten
vor dem Schaden des Platzregens, der Feuers
brunſt und des Sturmwindes, und laß den
Schrecken, den wir empfinden, zu unſerer
Beſſerung und zum Heile unſerer Seele uns
nützlich und heilſam werden,
Wir wollen ſtets Dir danken, Dich preiſen und
lieben, unſeren Gott und Helfer, und mit
gutem Herzen Dir dienen, º
O Du Lamm Gottes, 2c. – verſchone uns, o Herr!
O Du Lamm Gottes, c. – erhöre uns, o Herr!
O Du Lamm Gottes, 2c.–erbarme Dich unſer, o Herr!
Chriſtus, höre uns! – Chriſtus, erhöre uns! -

Herr, erbarme Dich unſer! – Chriſtus, erbarme Dich


unſer! – Herr, erb. Dich unſer! – Vaterunſer 2c.
Laßt uns beten!
O Gott! Du haſt geſagt, rufe mich an am
Tage der Trübſal, ſo will ich Dich erretten und
Du wirſt mich preiſen; – ſiehe, wir rufen Dich
in gegenwärtiger Angſt und Noth an, und bekennen,
daß Du allein es biſt, der uns aus aller Gefahr
erlöſen kann. Darum bitten wir Dich durch Deinen
Sohn, unſern Herrn Jeſum Chriſtum, Du wolleſt
dieſes Ungewitter aufhören laſſen und uns mit
heiterem Wetter wieder erfreuen. Zwar haben
wir unſerer Sünden wegen nicht verdient, bei Dir
Erhörung und Gnade zu finden. Aber, o Gott,
handle nicht mit uns nach unſeren Sünden, die wir
reumüthig vor Dir bekennen, ſondern nach Deiner
großen Barmherzigkeit. Mit freudigem Herzen wollen
wir Dir danken, Dich loben und preiſen jetzt und alle
8
114 Litanei um ein ſeliges Ende.
Zeit hindurch. So erhöre, rette und ſegne uns,
o Du Gott der Barmherzigkeit, Vater †, Sohn †
und heiliger Geiſt +. Amen.
Gebet nach dem Gewitter.
Wir danken Dir, o Gott! daß Du uns und
das Unſrige behütet haſt. Wir wollen ſtets auf
Dich vertrauen, Du biſt unſer Gott; Du retteſt
und hilfſt gerne. Laß den überſtandenen Schrecken
unſerer Seele heilſam werden. Segne die Vor
ſätze, die wir in dem Augenblicke der Gefahr ge
macht haben. Wir wollen uns beſſern und dem
fürchterlichen Gerichte zuvorkommen, von welchem
dieſes Gewitter nur ein ſchwaches Bild war.
Hat daſſelbe irgendwo Schaden gemacht, ſo
erwecke alle, die Du beſchützet haſt, zum Mitleiden
und hilfreichen Beiſtande. Wir empfehlen uns
und das Unſrige ferner Deinem Schutze und Segen.
Erhöre unſer Flehen durch Jeſum Chriſtum. Amen.

Litanei um ein ſeliges Ende.


(Erſte)
Herr, erbarme Dich unſer!
Chriſtus, erbarme Dich unſer!
Ä erbarme Dich unſer!
hriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Gott himmliſcher Vater,
Gott Sohn, Erlöſer der Welt, S
Gott, heiliger Geiſt, - SEK

Heiligſte Dreifaltigkeit, ein einiger Gott, #


°Ä
odes,
Du glorreicher Ueberwinder des F
«-
Litanei um ein ſeliges Ende. 115

Der Du in die Welt gekommen biſt, um uns von


Sünd' und ewigem Tode zu befreien,
Der Du nach Deinem göttlichen Rathſchluſſe
unſern Leib zur Verweſung, unſere Seele
aber zum ewigen Leben beſtimmt haſt,
Der Du Dich ſelbſt für uns willig im Tode
dargegeben haſt,
Der Du durch Dein Grab auch unſere Gräber
geheiliget haſt,
Der Du uns einſtens aus dem Grabe zur Auf
erſtehung erwecken, und unſere Seele mit
dem Leibe vereinigen wirſt,
Der Du durch Deine ſiegreiche Auferſtehung
in uns die feſteſte Hoffnung zum ewigen
Leben begründet haſt,
O Jeſus, Du liebvoller Hirt unſerer Seelen,
e Ä uns ewig nicht willſt zu Grunde gehen
allen,
Der Du uns ſelbſt zurufſt: Ich bin die Auf
erſtehung und das Leben, wer an mich glaubt,
wird ewig nicht ſterben,
Der Du uns durch Deine göttliche Lehre den
wahren Weg zum Himmel zeigeſt,
O Jeſus, deſſen heiligſtes Leben uns das ſchönſte
Beiſpiel einer würdigen Vorbereitung zum
Tode iſt,
O Jeſus, Du nachahmungswürdigſtes Muſter
aller Tugenden im Sterben,
Der Du uns durch Deine hinterlaſſenen Gnaden
ſchätze heiligeſt und zu allem Guten ſtärkeſt,
Der Du Dich ſelbſt mit Deinem heiligſten Fleiſche
Ä Blute uns zur letzten Wegzehrung dar
gibl,
O Jeſus, unſer Troſt und Licht im Leben,
8*
116 Litanei um ein ſeliges Ende.

O Jeſus, unſere Hoffnug, unſere Zuverſicht und


Stärke im Sterben, – erbarme Dich unſer!
O Jeſus, unſer Ä
und unſere Freude in der
Ewigkeit, – erbarme Dich unſer!
Wir arme Sünder, – wir bitten Dich, erhöre uns!
Daß wir uns ſtets mit heilſamer Furcht an den
Tod erinnern,
Daß wir nie unſer Herz an die Welt und an
ihre ſündhaften Thorheiten hängen,
Daß wir uns nicht durch Sünde und Laſter
den ewigen Tod zuziehen,
Daß wir, o Gott! in dieſer kurzen Pilgerſchaft
nur für Dich und Deinen heiligen Dienſtleben,
Daß Du uns in Unſchuld und Reinigkeit er
halten wolleſt,
Daß wir uns durch gute Werke Schätze für die
igkeit ſammeln,
Daß wir mit jeder Stunde unſer Haushalten
gut beſtellen und gerecht und gottesfürchtig
wandeln,
Daß Du uns den Geiſt der wahren Buße er
theilen wolleſt,
Daßwirtreu nach Deinem heiligen Glauben leben,
Daß wir immer thätige Gottes- und Nächſten
liebe üben,
Daß wir uns nach Deinem Beiſpiele, o F
durch ein heiliges tugendhaftes Leben ſtets
würdig zum Tode vorbereiten,
Daß Du uns Deine Gnade verleihen wolleſt,
in allem Guten bis an das End' zu verharren,
Daß wir Dein heiligſtes Fleiſch und Blut als
unſere letzte kräftige Wegzehrung erhalten,
Daß wir wie Du, o Jeſus, den ſanfteſten Tod
der Gerechten ſterben,
Litanei um ein ſeliges Ende. 11 7
Daß Du uns ein barmherziger Richter ſein
und unſere Seelen zu Gnaden aufnehmen
wolleſt,
Daß Du uns nach den Mühſeligkeiten dieſes
Lebens mit der ewigen Freude erquicken
mögeſt,
O Jeſus, unſer Seligmacher, unſer Troſt, unſer
Heil und Leben,
O Du Lamm Gottes, 2c. – verſchone uns, o Herr!
O Du Lamm Gottes, 2c. – erhöre uns, o Herr!
ODu Lamm Gottes, 2c. – erbarme Dichunſer, o Herr!
Jeſu, höre uns! – Jeſu, erhöre uns!
Herr, erbarme Dich unſer! – Chriſtus, erbarme Dich
unſer! – Herr, erb. Dich unſer! – Vater unſer2c.
W. Nach Deinen grundloſen Erbarmniſſen o Herr!
B. Gib uns allen ein ſeliges End' und eine frohe
Ewigkeit!
Laßt uns beten!
O Gott, der Du aller Deiner Geſchöpfe Leben
und Tod in Deinen Händen haſt, mit tiefſter Demuth
erkennen wir die weiſe und liebvolle Abſicht Deines
Rathſchluſſes, nach welchem Du uns dieſe vergäng
liche Welt als einen flüchtigen Aufenthalt ange
wieſen haſt, wo wir uns zur großen Ewigkeit vor
bereiten ſollen. O! gib uns allen Deinen gnaden
vollen Beiſtand zu einem bußfertigen, tugendhaften
und heiligen Lebenswandel, damit wir uns jetzt
in dieſer kurzen Pilgerſchaft jenes ewig beſſeren
himmliſchen Vaterlandes würdig machen, welches
Du allen jenen verheißen haſt, die Dich lieben;
wir bitten Dich durch Jeſum Chriſtum, Deinen
Sohn unſeren Herrn, Amen.
118 Litanei um ein ſeliges Ende.

Litanei um ein ſeliges Gnde.


(Approbirt durch Papſt Pius VII. am 12. Mai 1802, und durch
Papſt Leo XII.)
(Zweite.)
Herr Jeſu Chriſte, Gott aller Güte und
Vater der Barmherzigkeit ! ich nahe mich zu Dir
mit einem gedemüthigten, zerknirſchten und ganz
beſchämten Herzen und empfehle Dir meine letzte
Stunde und Alles, was mir nach derſelben jenſeits
bevorſteht.
Wenn meine ſteif und unbeweglich gewordenen Füße
mich erinnern werden, daß meine irdiſche Lauf
bahn zu Ende geht: alsdann, o barmherziger
Jeſu, – Erbarme Dich meiner!
Wenn meine zitternden und gelähmten Hände
Dein Bildniß, o gekreuzigter Jeſu, nicht
mehr werden ergreifen und feſthalten können,
und die Schmerzen mich nöthigen werden,
es wider meinen Willen auf mein Todesbett
Fºt eU,
zu laſſen: alsdann, o barmherziger
Wenn meine verdunkelten und von dem nahen
Todesſchauer gebrochenen Augen ihre matten
und ſterbenden Blicke nach Dir hinrichten
werden: alsdann, o barmherziger Jeſu,
Wenn meine kalten und bebenden Lippen zum
letzten Male Deinen anbetungswürdigen Na
men ausſprechen werden: alsdann, o barm
herziger Jeſu,
Wenn meine bleichen und fahlen Wangen den
Umſtehenden Mitleid und Schrecken einflößen,
und meine von Todesſchweiß durchnäßten
und auf dem Haupte ſich ſträubenden Haare
Litanei um ein ſeliges Ende. 119

mein nahes Ende ankündigen werden: als


dann, o barmherziger Jeſu,
Wenn meine Ohren, im Begriffe, ſich den Reden
der Menſchen auf immer zu verſchließen, ſich
aufthun werden, um Deine Stimme zu ver
nehmen, da ſie das unwiderrufliche Urtheil
ausſprechen wird, welches mein Loos für die
ganze Ewigkeit entſcheiden muß: alsdann, o
barmherziger Jeſu, -

Wenn meine Einbildungskraft von finſtern und


ſchauerlichen Schreckbildern aufgeregt, meine
Seele in eine tödtliche Traurigkeit verſenken
wird: alsdann, o barmherziger Jeſu,
Wenn mein Geiſt vom Anblicke meiner Sünden
und von der Furcht Deiner Gerichte ver
wirrt, ſtreiten wird mit dem Engel der Finſter
niß, der ſich bemühen wird, Deine Erbarm
ungen vor meinen Augen zu verbergen und
mich in Verzweiflung zu ſtürzen: alsdann,
o barmherziger Jeſu,
Wenn mein ſchwaches Herz von den Schmerzen
der Krankheit bereits erdrückt und von den
Schrecken des Todes ergriffen, durch die An
ſtrengung gegen die Feinde meines Heiles
ganz erſchöpft ſein wird: alsdann, o barm
herziger Jeſu,
Wenn ich meine letzten Thränen, die Merk
male meiner nahen Auflöſung, vergießen
werde, ſo nimm ſie an als ein Verſöhnungs
opfer, damit ich als ein Schlachtopfer der
Buße dahinſcheide; und in dieſem erſchreck
lichen Augenblicke, o barmherziger Jeſu,
Wenn die um mich verſammelten Verwandten
und Freunde ſich über meinen leidenden Zu
"120 Litanei um ein ſeliges Ende.

ſtand betrüben und Deinen Beiſtand für mich


F e U,
werden: alsdann, o barmherziger

Wenn ich den Gebrauch aller meiner Sinne


werde verloren haben, und die ganze Welt
für mich verſchwunden ſein wird; wenn ich
in den Bedrängniſſen des letzten Todeskampfes
und in Todesängſten ſchmachten werde: als
dann, o barmherziger Jeſu,
Wenn die letzten Seufzer meines ſterbenden
Herzens meine Seele zwingen werden, aus
dem Leibe zu ſcheiden, ſo nimm dieſe Seufzer
an als Wirkungen einer heiligen Ungeduld,
zu Dir zu gelangen: und Duo barmherziger
Jeſu,
Wenn meine Seele, auf meinen Lippen ſchwebend,
für immer aus dieſer Welt ziehen und meinen
Leib bleich, kalt und ſtarr zurücklaſſen wird,
nimm dieſe Auflöſung meines irdiſchen Da
ſeins an als eine Huldigung, die ich Deiner
göttlichen Majeſtät darbringe: und dann, o
erbarmungsvoller Jeſu,
Wenn endlich meine Seele vor Dir erſcheinen
und zum erſtenmale den unſterblichen Glanz
Deiner göttlichen Herrlichkeit ſchauen wird,
o ſo verſtoße ſie nicht von Deinem Ange
ſichte, ſondern nimm ſie gnädig auf in den
Schooß Deiner Barmherzigkeit, damit ſie in
alle Ewigkeit Dich loben und preiſen möge:
o erbarmungsvoller Jeſu,
Laßt uns beten!
O Gott, der Du uns zum Sterben verurtheilt,
aber die Stunde und den Augenblick des Todes
Litanei um ein ſeliges Ende. 121

uns verborgen haſt: verleihe, daß ich alle Tage


meines Lebens in Gerechtigkeit und heiligem Be
ſtreben zubringe, damit ich würdig ſei, mit dem
Frieden eines guten Gewiſſen aus dieſer Welt zu
ſcheiden und in Deiner Liebe zu ſterben; durch
unſern Herrn Jeſum Chriſtum. Amen.

Litanei um ein ſeliges Gnde.


(Dritte.)
Herr, erbarme Dich unſer!
Chriſtus, erbarme Dich unſer!
Herr, erbarme Dich unſer !
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Gott Vater vom Himmel, erbarme Dich unſer!
Gott Sohn, Erlöſer der Welt, erbarme Dich unſer !
Gott heiliger Geiſt, erbarme Dich unſer!
Heilige Dreifaltigkeit, ein einiger Gott, erbarme
Dich unſer!
Heilige Maria, – bitt für uns!
Heilige Gottes-Gebärerin, – bitt für uns!
Ä Jungfrau aller Jungfrauen – bitt für uns!
u Mutter der Lebendigen, – bitt für uns, daß
wir das Gute, inſonderheit die Buße, nicht bis
zum Ende des Lebens aufſchieben !
Du Mutter der heiligen Hoffnung, – bitt für
uns, daß wir mit Beten und Almoſengeben uns
gute Freunde bei Gott machen, die uns in die
ewigen Wohnungen aufnehmen!
Du Paradies der Annehmlichkeit, – bitt für uns,
daß wir uns auf das nahende Sterbſtündlein
rechtzeitig bereiten!
Du Baum des Lebens, – bitt für uns, daß wir
122 Litanei um ein ſeliges Ende.

die väterliche Anordnung Gottes in unſerer Ab


berufung von dieſer Welt mit Freuden und
Dank annehmen!
Du Stadt der Zuflucht, – bitt für uns, daß wir
bei gutem Verſtand und Leibeskräften unſerer
zeitlichen Güter, Aemter und Verwaltungen Rich
tigkeit machen!
Du Verlangen der ewigen Hügel, –bitt für uns, daß
wir zuvörderſt im Ä unſerer eigenen Seele
gedenken und, was wir dieſer zum Heilethun mögen,
ſelbſt vor unſerm Ende werkſtellig machen!
Du Ader des Lebens, – bitt für uns, daß uns
Gott eine wahre gründliche Erkenntniß aller
unſerer Sünden, beſonders aber der Miſſethaten
und Unwiſſenheiten der Jugend verleihe!
Du Schild Aller, die auf Dich hoffen, – bitt für
uns, daß wir allen unſeren Feinden vom Herzen
verzeihen, und obgleich wir von ihnen ſind be
leidiget worden, doch zuerſt abbitten!
Du Tabernakel Gottes unter den Menſchen, –
bitt für uns, daß wir mit wahrer Reue, buß
fertigem, zerknirſchtem Herzen alle unſere Sünden
und Nachläſſigkeiten beweinen!
Du Leiter Jakobs, – bitt für uns, daß wir den
prieſterlichen Segen und Nachlaſſung aller unſerer
Sünden empfangen!
Du Spiegel ohne Mackel, – bitt für uns, daß
wir uns des vollkommenen Ablaſſes theilhaftig
machen, und nichts von der abzubüßenden Strafe
in jene Welt mit uns tragen!
Du Gnadenſtuhl des Allerhöchſten, – bitt für
uns, daß wir den allerzarteſten Frohnleichnam
Jeſu Chriſti als Wegzehrung zum ewigen Leben
würdig und öffentlich empfangen!
Litanei um ein ſeliges Ende. 123

Du Ruthe Moſes, – bitt für uns, daß wir mit


dem heiligen Sakramente der letzten Oelung bei
gutem Bewußtſeyn F. werden !
Du Ruthe Jeſſe, – bitt für uns, daß Dein hoch
gebenedeiter Sohn Jeſus mit Seiner Tröſtung
und himmliſchen Erquickung unſer bis in den
Tod betrübtes Herz heimſuchen wolle!
Du brennender, unverzehrter Buſch, – bitt für
uns, daß uns in den letzten Zügen in aller
Liebe die heiligen Engel und Erzengel, ſo bei
deinem Hinſcheiden und Tode erſchienen, bei
ſtehen wollen!
Du Fell Gedeons, – bitt für uns, daß uns die
heiligen Patriarchen, Propheten, Apoſtel, Mär
tyrer, Bekenner, Jungfrauen und Wittfrauen,
ſonderheitlich die Patrone unſers Namens und
alle monatlichen Heiligen zu Hilfe kommen!
Du Heiligthum Gottes, – bitt für uns, daß die
ehrwürdige Prieſterſchaft bei unſerm Ende gegen
wärtig ſei und heilſam für uns bete !
Du Herrlichkeit Jeruſalems, – bitt für uns, daß
wir nach unſerm Hinſcheiden zur himmliſchen
Herrlichkeit aufgenommen werden!
Du Thron Salomons, – bitt für uns, daß wir
unter katholiſchen Chriſten im wahren allein
ſeligmachenden Glauben ſterben!
Du verſchloſſener Garten, – bitt für uns, daß
uns Gott Gehör und Verſtand bis an unſer
Ende erhalte und durch göttliche und menſch
liche Einſprechungen unſere hart bedrängte Seele
ſtärke,
Du verſiegelter Brunnen – bitt für uns, daß wir
vor unſerm Ende vornehmlich die Tugend des
Glaubens, der Hoffnung und der Liebe Gottesüben !
124 Litanei um ein ſeliges Ende.

Du Quelle des lebendigen Waſſers – bitt ſür


uns, daß wir in chriſtlicher Geduld und ſtand
hafter Uebertragung aller unſerer Schmerzen bis
an das Ende verharren !
Du Weib mit der Sonne bekleidet, – bitt für
uns, daß wir unſern Willen dem Willen Gottes
in Allem und Jedem gänzlich unterwerfen und
gleichförmig bewahren!
Die du ſchön biſt wie der Mond, – bitt für uns,
daß wir mit oft erneuertem, kindlich herzlichen
Vertrauen in die Hand des himmliſchen Vaters
unſern Geiſt empfehlen!
Du aufſteigende Morgenröthe, – bitt für uns,
daß uns Gott eine glückſelige Stunde zu unſerm
letzten Ende beſcheere!
Du Lilie unter den Dörnern, – bitt für uns,
daß wir im letzten Athemzuge die heiligſten
Namen Jeſus, Maria, wo nicht mit dem Munde,
doch im Herzen ausſprechen und anrufen !
Du Altar des Rauchopfers, – bitt für uns, daß
der kommende Richter bei unſerm ſonderheitlichen
Gerichte uns mit ſeinem holden Anblicke erfreue!
Du triefender Honigſeim, – bitt für uns, daß
Chriſtus über uns arme Sünder ein gnädiges
Urtheil fälle!
Du königlicher Sitz der Glorie Gottes, – bitt
für uns, daß unſer heiliger Schutzengel uns in
Abrahams Schooß trage!
O Mutter des Ä – bitt für uns, daß
wir bewahrt werden:
Vor Todes-Nöthen !
Vor einem unverſehenem Tode!
Vor einem unheilvollen Tode!
Vor aller Verzweiflung und Kleinmüthigkeit!
Litanei für Kranke. 125
Vor dem Anſchauen der ſchreckbaren Geſtalten und
Höllengeiſter!
Vor allen Anfechtungen des böſen Feindes!
Vorliſtigen Verſuchungen der Welt und des Fleiſches!
Vor dem ewigen Tode !
Durch deine unbefleckte Empfängniß!
Durch deine gnadenreiche Geburt!
Durch deine ehrwürdige Aufopferung!
Durch deine wunderbare Verkündigung!
Durch deine heilige Reinigung!
Durch deine liebreichſte Heimſuchung!
Durch deine glorwürdigſte Himmelfahrt!
O Mutter Gottes, erhöre uns! Bitt für uns
bei Jeſus, deinem Sohne, auf daß wir Seiner
ſeligen Verheißungen theilhaftig werden! Amen.

Litanei für Kranke.


(Erſte)
Herr, erbarme Dich unſer!
Chriſtus, erbarme Dich unſer
err, erbarme Dich unſer!
hriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Gott Vater vom Himmel,
Gott Sohn, Erlöſer der Welt,
Gott, heiliger Geiſt,
Ä Dreifaltigkeit, ein einiger Gott,
er Du Diejenigen heileſt, die zerknirſchten
Herzens ſind,
Der Du verwundeſt und heileſt,
Der Du zum Tod und zum Leben rufſt,
Der Du zum Vorort des Himmels führſt und
von da hinweg,
126 Litanei für Kranke.
G

Der Du jene zu heilen pflegſt, die in ihrer


Krankheit bitten,
Der Du wegen Deiner Barmherzigkeit diejenigen
retteſt, die auf Dich hoffen,
Der Du den Job von ſeinem ſchrecklichen Aus
ſatze geheilt,
Der Du den Ezechias, da er zu Dir flehte,
von ſeiner Krankheit befreit,
Der Du von Sara den böſen Geiſt vertriebſt,
Der Du den Tobias das Licht des Himmels
ſehen machteſt,
Der Du die Chananäerin, die für ihre Tochter
flehte, erhört haſt,
Der Du die Schwiegermutter des Petrus vom
Fieber befreit,
Der Du das gichtleidende Weib zur vollen Ge
ſundheit geführt,
Der Du den Sohn des königlichen Beamten,
der ſchon im Sterben lag, vom Fieber geheilt,
Der Du den Knecht des Hauptmanns durch
ein Wort geheilt,
Der Du die Gichtbrüchigen und Ausſätzigen
geheilt und gereinigt haſt,
Der Du die von unreinen Geiſtern Gequälten
und Beſeſſenen befreit haſt,
Der Du das Weib durch Berührung Deines
Saumes vom Blutfluſſe geheilt,
Der Du die Tauben hören gemacht,
Der Du den Lahmen die Kraft zum Gehen
wiedergegeben,
Der Du den Mund der Stummen geöffnet,
Der Du den Blinden das Augenlicht gegeben,
Der Du alle Schwachen und Kranken durch
Berührung geheilt,
Litanei für Kranke. 127

Der Du alle Beladenen und Mühſeligenerquickſt,


Der Du alle unſere Mühſale ertragen,
Der Du der Wittwe den todten Sohn lebend
wiedergegeben haſt,
Der Du die Tochter des Synagogenvorſtehers
zum Leben wiedererweckt haſt,
Der Du den Lazarus nach vier Tagen von
den Todten erweckt haſt,
Der Du die Kranken beſuchſt und den Be
ſuchern derſelben ewige Belohnungen ver
heißen haſt,
Der Du durch den Schatten des Petrus Viele
von ihren Krankheiten geheilt haſt,
Der Du durch das Schweißtuch und den Gürtel
des Paulus viele Kranke geſund gemacht,
- Der Du durch die Gebeine des Eliſäus einen
Todten wieder in's Leben gerufen,
Gott, unſer Helfer und Schützer,
Unſer Hort und Befreier,
Unſere Zuflucht und Spitze unſers Heiles,
Unſere Stärke und Geduld,
Unſer Retter und Erlöſer,
Sei uns gnädig – verſchone uns, o Herr !
Sei uns gnädig, – erhöre uns, o Herr!
Sei uns gnädig, – erlöſe uns, o Herr!
Vor allem Uebel,
Vor aller Sünde,
Vor aller Krankheit und Erſchöpfung,
Vor Peſt und jeder anſteckenden Krankheit,
Vor aller Ungeduld und Kleinmüthigkeit,
Bor den Nachſtellungen des böſen Feindes,
Vor den Gefahren des Todes,
Vor den Qualen des Reinigungsortes,
Vor einem plötzlichen und unverſehenem Tode, «
128 Litanei für Kranke.

Vor der ewigen Verdammniß,


Durch Deine Verſuchung,
Durch Deine Thränen und Drangſale,
Durch Deine Arbeiten und Ermüdungen,
Durch Deine Traurigkeit und Deinen Eckel,
Durch Deine Bangigkeit und Betrübniß,
Durch Deinen Durſt und Hunger,
Durch Deine Todesangſt und Deinen blutigen
Schweiß,
Durch Deine heiligen Wunden,
Durch Dein koſtbares Blut,
Durch Dein Kreuz und Leiden,
Durch Deinen Tod und Dein Begräbniß,
Durch Deine glorreiche Auferſtehung,
Durch Deine wunderbare Himmelfahrt,
Am Tage des Gerichtes,
Wir arme Sünder, – wir bitten Dich, erhöre uns!
Daß Du uns verſchoneſt,
Daß Du uns verzeiheſt,
Daß Du uns Friſt für wahre Buße gewähreſt,
Daß Du uns Zerknirſchung des Herzens und
eine Quelle von Thränen ſchenkeſt,
Daß Du uns beſuchen und tröſten wolleſt,
Daß Du uns geſunde Luft und Wohlbefinden
des Geiſtes und Leibes ſchenken wolleſt,
Daß Du uns Nachlaſſung und Verzeihung
aller Sünden gewähren wolleſt,
Daß Du Gnade und Troſt des heiligen Geiſtes
in unſere Herzen eingießen wolleſt,
Daß Du uns in all' unſerer Noth zu Hilfe kommen
und Geduld ſchenken wolleſt,
Daß Du uns in der Stunde des Todes gegen
alle Anfechtungen des Teufels befeſtigen
wolleſt,
Litanei für Kranke. 129

Daß Du uns in Deiner Gnade bis zum Ende


ausharren laſſen wolleſt, Z
Daß Du unſere letzten Augenblicke ſegnen und 2 ÄF
heiligen wolleſt, ZS:
Daß Du unſern Geiſt in Deine Hände auf-AF
nehmen wolleſt, ##
Daß Du nach unſerm Tode uns in die Pforten Z. Sº
des Paradieſes freudig eingehen laſſeſt, Sk
Sohn Gottes,
O Du Lamm Gottes, 2c. – verſchone uns, o Herr!
O Du Lamm Gottes, 2c. – erhöre uns, o Herr!
ODu Lamm Gottes, c.– erbarme Dichunſer,
Chriſtus, höre uns! – Chriſtus, erhöre uns!
Ä !

Herr, erbarme Dich unſer!–Chriſtus, erbarme Dich


unſer! – Herr, erb. Dich unſer! – Vaterunſer 2c.
Laßt uns beten!
O Gott, Du vorzüglicher Schutz für die menſch
liche Schwachheit, zeige gütig die Kraft Deiner
Hilfe über Deine kranken Diener, damit wir durch
die Hilfe Deiner Barmherzigkeit unterſtützt als
Glieder Deiner heiligen Kirche bewahrt werden.
Allmächtiger Gott, wir bitten demüthig zu Deiner
Barmherzigkeit, daß uns ſelbe die verlorne Gnade
wieder erwerbe und die Gabe der Geduld und des
Schutzes in allen Vorkommniſſen ſchenke.
Gott, auf deſſen Wink die Augenblicke unſers
Lebens dahinſchwinden, blicke auf die Bitten der
demüthig Rufenden, damit wir von aller Wider
wärtigkeit und Krankheit befreit Dich mit beſtän
diger Dankſagung verherrlichen, durch Jeſum Chri
ſtum, unſern Herrn. Amen.
130 Litanei für Kranke.

Litanei für Kranke.


(Zweite.)
Herr, erbarme Dich unſer!
Chriſtus, erbarme Dich unſer!
err, erbarme Dich unſer!
hriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Gott Vater vom Himmel, erbarme Dich unſer !
Gott Sohn, Erlöſer der Welt, erbarme Dich unſer!
Gott, heiliger Geiſt, erbarme Dich unſer!
Heilige Dreifaltigkeit, ein einiger Gott, erbarme
Dich unſer!
Heilige Maria,
Heilige Gottesgebärerin,
Heilige Jungfrau aller Jungfrauen,
Alle heiligen Engel und Erzengel,
Alle heiligen Chöre der ſeligen Geiſter,
Alle heiligen Patriarchen und Propheten,
Alle heiligen Apoſtel und Evangeliſten,
Alle heiligen Jünger des Herrn,
Alle heiligen unſchuldigen Kinder,
Alle heiligen Martyrer,
Alle heiligen Biſchöfe und Bekenner,
Alle heiligen Jungfrauen und Wittwen,
Alle Heiligen Gottes,
Sei ihm (ihr) gnädig – verſchone ihn (ſie), o Herrl
Sei ihm (ihr) gnädig, – erhöre uns, o Herr!
Vor allem Uebel,
Vor aller Sünde,
Vor den Nachſtellungen des böſen Feindes,
Vor Zorn Haß und allem böſen Willen,
Äor Schmerzen und langwieriger Krankheit,
Vor allem Mißtrauen Ä Deine Vorſehung, |
Litanei für Kranke. 131

Vor aller Ungeduld und Keinmüthigkeit,


Vor dem ewigen Tode,
Durch das Geheimniß Deiner heiligen Menſch
werdung,
Durch Deine Geburt,
Durch Deine Taufe und Dein heiliges Faſten,
Durch Deinen blutigen Angſtſchweiß am Oelberg,
Durch Deine ſchmerzliche Geißlung und Krönung,
Durch Deinen Tod und Begräbniß,
Durch Deine glorreiche Auferſtehung,
Durch Deine wunderbare Himmelfahrt,
Durch die Ankunft des heiligen Geiſtes,
Am Tage des Gerichtes,
Wir arme Sünder, – wir bitten Dich, erhöre uns! §
Daß Du ihn (ſie) verſchoneſt,
Daß Du ihm (ihr) verzeiheſt,
Daß Du ihn (ſie) zur wahren Buße führen wolleſt,
Daß Du ihn (ſie) im wahren Glauben erhalten
wolleſt,
Daß Du ihn (ſie) in Deinem heiligen Dienſt
ſtärken und erhalten wolleſt,
Daß Du ſein (ihr) Herz zu himmliſchen Be
gierden erheben wolleſt,
Daß Du ſeine (ihre) Schmerzen lindern wolleſt,
Daß Du ihm (ihr) die Geſundheit des Leibes
verleihen wolleſt,
Daß Du ihn (ſie) mit Deinem Troſte erfreuen
wolleſt,
Daß Du ihm (ihr) einſt eine glückſelige Sterb
ſtunde verleihen wolleſt,
Daß Du ſeine (ihre) Seele in die ewige Freude
einführen wolleſt,
O Du Lamm Gottes, c.–verſchone ihn (ſie), o Herr!
O Du Lamm Gottes, 2c. – erhöre uns, o Herrl
9*
132 Litanei für Sterbende.

O zLamm Gottes, c.–erbarme Dich ſeiner (ihrer),


O Herr!
Chriſtus, höre uns! – Chriſtus, erhöre uns!
Herr, erbarme Dich unſer! – Chriſtus, erbarme Dich
unſer! –Herr, erb. Dich unſer! – Vater unſer 2c.
Laßt uns beten!
O Gott, deſſen Eigenſchaft iſt, ſich allezeit zu er
barmen und zu verſchonen: nimm an unſer flehent
liches Gebet, auf daß uns und alle Deine Diener,
die wir mit den Ketten der Sünde ſtark gebunden
ſind, Deine gnädige Erbarmung erlöſe!
Wir bitten Dich, o Herr! gib dieſem Deinem
Diener (dieſer Deiner Dienerin) die Geſundheit des
Leibes und der Seele; erlöſe ihn (ſie) durch die Für
bitte der ſeligſten Jungfrau Maria und aller Heiligen
von dem gegenwärtigen elenden Zuſtande, und ver
leihe ihm (ihr) entweder die Geſundheit, oder laß
ihn (ſie) bald der ewigen Freude und Seligkeit theil
haftig werden. Wir bitten Dich darum durch Jeſum
Ä Deinen Sohn, unſern Herrn! Amen.
Litanei für Sterbende.
(Erſte.)
Herr, erbarme Dich unſer!
hriſtus, erbarme Dich unſer!
err, erbarme Dich unſer!
hriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Gott Vater vom Himmel, erbarme Dich unſer!
Gott Sohn, Erlöſer der Welt, erbarme Dich unſer!
sGott, heiliger Geiſt, erbarme Dich unſer!
Freieinigkeit, ein einiger Gott, erbarme Dich
UN er !
Litanei für Sterbende. 1 33

Hl. Maria, – bitte für dieſe ſcheidende Seele!


Alle hh. Engel und Erzengel,
l. Abel, -- Alle hl. Chöre der Gerechten,
l. Abraham, – Hl. Johannes der Täufer,
l. Joſeph, –Allehh. Patriarchen und Propheten,
l. Petrus, – Hl. Paulus, – Hl. Andreas,
l. Johannes, – Allehh. Apoſtel u. Evangeliſten,
Alle hh. Jünger des Herrn,
Alle hh. unſchuldigen Kinder,
Hl. Stephanus, – Hl. Laurentius,
Alle hh. Märtyrer,
Hl. Sylveſter, – Hl. Gregorius,
l.Auguſtinus, –Allehh. Biſchöfe und Bekenner,
l. Benedictus, – Hl. Franziscus,
Alle hh. Mönche und Einſiedlec,
Hl. Maria Magdalena, – Hl. Lucia,
Alle hh. Jungfrauen und Wittwen,
Alle Heilige und Auserwählte Gottes,
Sei dieſer Seele gnädig, – verſchone ſie, o Herr!
Sei ihr gnädig, – bewahre ſie, o Herr!
Vor Deinem Zorne,
Vor der Todesangſt,
Vor einem böſen Tode,
Vor den Strafen der Hölle,
Vor allem Uebel,
Vor der Gewalt des böſen Feindes,
Durch Deine Geburt,
Durch Dein Kreuz und Leiden,
Durch Deinen Tod und Dein Begräbniß,
Durch Deine glorreiche Auferſtehung,
Durch Deine wunderbare Himmelfahrt,
Durch die Gnade des hl. Geiſtes, des Tröſters,
Am Tage des Gerichts,
Wir arme Sünder, – wir bitten Dich, erhöre uns!
134 Litanei für Sterbende.
Daß Du ſie verſchoneſt, – wir bitten Dich, er
höre uns!
O Du Lamm Gottes, 2c. – verſchone uns, o Herr!
O Du Lamm Gottes, 2c. – erhöre uns, o Herr!
ODu Lamm Gottes, 2c.– erbarme Dich unſer, o Herr!
Chriſtus, höre uns! – Chriſtus, erhöre uns!
Herr, erbarme Dich unſer! – Chriſtus, erbarme Dich
unſer! – Herr, erb. Dichunſer! – Vater unſer2c.
Laßt uns beten!
Varmherziger Gott! gütiger Gott! O Gott! der
Du nach der Fülle Deiner Erbarmungen die Sünden
der Bußfertigen auslöſcheſt und die Schulden der
begangenen Miſſethaten kraft der Huld Deiner Ver
ſöhnung aufhebeſt, ſiehe auf dieſen Deinen Diener
(dieſe Deine Dienerin) N. mit einem gnadenvollen
Blicke herab und erhöre ihn (ſie), weil er (ſie) ſeine
(ihre) Sünden von ganzem Herzen aufrichtig be
reut und ſo flehentlich von Dir Verzeihung ver
langt! Erneuere, o liebevoller Vater, an dieſer Seele,
was an ihr durch menſchliche Schwachheit entſtellt
oder durch die Liſt des Satans verletzt worden iſt,
und knüpfe dieſes Glied der Erlöſung der Einheit
des Leibes Deiner heiligen Kirche an! Erbarme Dich,
o Herr! um ihrer Seufzer, erbarme Dich um ihrer
Thränen willen! und da ſie einzig und allein auf
Deine Güte vertraut, ſo laß ſie die Gnade der
völligen Ausſöhnung mit Dir erfahren, durch Jeſum
Chriſtum, unſern Herrn. Amen.
Litanei für Sterbende, 135

Litanei für Sterbende.


(Zweite)
Herr, erbarme Dich unſer!
Chriſtus, erbarme Dich unſer!
Herr, erbarme Dich unſer!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
º ger
eele
vom Himmel, – erbarme Dich dieſer
Gott Sohn, Erlöſer der Welt, – erbarme Dich ihrer!
Gott, heiliger Geiſt, – erbarme Dich ihrer!
Heiligſte Dreifaltigkeit, ein einiger Gott, – erbarme
Dich ihrer!
Heilige Maria, – bitt für ſie!
Alle heiligen Engel und Erzengel,
Alle heiligen Chöre der ſeligen Geiſter,
Alle heiligen Patriarchen und Propheten,
Hl. Petrus, – Hl. Paulus, – Hl. Andreas,
Hl. Johannes,
Alle heiligen Apoſtel und Evangeliſten,
Alle heiligen Jünger des Herrn,
Alle heiligen unſchuldigen Kinder,
Hl. Ä – Hl. Laurentius,
Alle heiligen Martyrer,
Hl. Sylveſter, – Hl. Gregor, – Hl. Auguſtin,
Alle heiligen Biſchöfe und Bekenner,
Hl. Benediktus, – Hl. Franziskus,
Alle heiligen Mönche und Einſiedler,
Hl. Maria Magdalena, – Hl. Lucia,
Alle heiligen Jungfrauen und Wittwen,
Alle Heiligen und Auserwählten Gottes,
Sei ihr gnädig, – verſchone ſie, o Herr!
Sei ihr gnädig, – bewahre ſie, o Herr!
136 Litanei für Sterbende.
Vor aller Ungeduld,
Vor aller Verzagtheit,
Vor allem Mißtrauen auf Deine Barmherzigkeit,
Vor aller Angſt,
Vor aller Furcht,
Vor aller Gefahr eines unglückſeligen Todes,
Vor dem unglückſeligen Tode,
Vor den Strafen der Hölle,
Vor Deinem Zorne,
Vor allem Uebel,
Vor der Macht des Teufels,
Durch Deine Geburt,
Durch Dein Kreuz und Leiden,
Durch Deinen Tod und Dein Begräbniß,
Durch Deine herrliche Auferſtehung,
Durch Deine wunderbare Himmelfahrt,
Durch die Ankunft des heiligen Geiſtes, des
Tröſters,
Am Tage des Gerichtes,
Wir arme Sünder, – wir bitten Dich, erhöre uns!
Daß Du dieſe Seele verſchoneſt,
Daß Du ſie zur wahren Buße führen wolleſt,
Daß Du ihr verzeihen wolleſt,
Daß Du ihr Geduld im Leiden geben wolleſt,
Daß Du ſie in Deinen Schutz nehmen wolleſt,
Daß Du ſie in Deiner Gnade erhalten wolleſt,
Daß Du ihr Vertrauen auf Deine Erbarmungen
ſchenken wolleſt,
Daß Du ihr in gegenwärtiger Gefahr beiſtehen
wolleſt,
Daß Du ihren Kampf erleichtern wolleſt,
Daß Du ſie mit Deinem Troſte erfreuen wolleſt,
T Äihr ein glückſeliges Scheiden verleihen
oUet, *.
Litanei für die Abgeſtorbenen. 137

Daß Du ſie in die ewige Freude aufnehmen wolleſt,


– wir bitten Dich, erhöre uns!
O Du Lamm Gottes, c. – verſchone uns, o Herr!
O Du Lamm Gottes, 2c. – erhöre uns, o Herr!
ODu Lamm Gottes, c.– erbarme Dich unſer, o Herr!
Chriſtus, höre uns! – Chriſtus, erhöre uns!
Herr, erbarme Dich unſer! – Chriſtus, erbarme Dich
unſer! – Herr, erb. Dich unſer! – Vater unſer c.
Laßt uns beten!
O Gott! Du biſt der Herr über Leben und Tod;
wir können uns dasſelbe nicht geben und um keine
Minute verlängern. Sieh' gnädig herab auf den
elenden Zuſtand dieſes Deines Dieners (dieſer Deiner
Dienerin), befreie ihn (ſie) aus ſeiner (ihrer) Noth,
und führe ihn (ſie), weil wir Dich kaum mehr um
Geneſung bitten dürfen, nach baldiger Auflöſung in
die himmliſchen Freuden ein, durch Jeſus Chriſtus,
Deinen Sohn, unſern Herrn und Heiland. Amen.
Litanei für die Abgeſtorbenen.
Herr, erbarme Dich unſer!
Chriſtus, erbarme Dich unſer!
Herr, erbarme Dich unſer!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Gott Vater vom Himmel, – erbarme Dich der
gläubig abgeſchiedenen Seelen !
Gott Sohn, Erlöſer der Welt, – erbarme Dich ihrer!
Gott heiliger Geiſt, – erbarme Dich ihrer!
Heilige Dreifaltigkeit, ein einiger Gott, – erbarme
Dich ihrer!
l. Maria, – bitt für ſie! -

l. Gottesgebärerin, – bitt für ſie !


138 Litanei für die Abgeſtorbenen.
Hl. Jungfrau aller Jungfrauen,
Hl. Michael,– Hl. Gabriel,– Hl. Raphael,
Alle heiligen Engel und Erzengel,
Alle heiligen Chöre der ſeligen Geiſter,
l. Johannes der Täufer, – Hl. Abel,
anzer Chor der Gerechten,
Alle heiligen Patriarchen und Propheten,
Hl. Petrus, – Hl. Paulus, – Hl. Andreas,
Hl. Jakobus, – Hl. Johannes, – Hl. Thomas,
l. Jakobus, – Hl. Philippus,
l. Bartholomäus, – Hl. Matthäus,
l. Simon, – Hl. Thadäus,
l. Mathias, – Hl. Barnabas,
l. Lukas, – Hl. Markus,
Alle heiligen Apoſtel und Evangeliſten,
Alle heiligen Jünger des Herrn,
Alle hl. Unſchuldigen,
Hl. Stephanus, – Hl. Laurentius,
Hl. Vincentius,
heiligen Fabianus und Sebaſtianus,
heiligen Johannes und Paulus,
heiligen Cosmas und Damianus,
heiligen Gervaſius und Protaſius,
heiligen Martyrer,
l. Sylveſter, – Hl. Gregorius,
l. Ambroſius, – Hl. Auguſtinus,
Hl. Hieronymus, – Hl. Martinus,
Hl. Nikolaus,
Alle heiligen Biſchöfe und Bekenner,
Alle heiligen Lehrer,
Hl. Benediktus, – Hl. Antonius,
Hl. Bernhardus, – Hl. Dominikus,
Hl. Franziskus,
Alle heiligen Prieſter und Leviten, A
Litanei für die Abgeſtorbenen. 139
Alle heiligen Mönche und Einſiedler,
Hl. Maria Magdalena, – Hl. Agatha,
Hl. Lucia, – Hl. Agnes, – Hl. Cäcilia,
Hl. Katharina, – Hl. Anaſtaſia,
Alle heiligen Jungfrauen und Wittwen,
Alle Heiligen Gottes,
Sei gnädig, – verſchone ſie, o Herr!
E
Sei gnädig, – erlöſe ſie, o Herr!
Von allem Uebel, – erlöſe ſie, o Herr!
Von den Strafen des Fegfeuers,
Von Deinem Zorne,
Durch das Geheimniß Deiner heiligen Menſch
werdung,
Durch Deine Ankunft,
Durch Deine Geburt,
Durch Deine Taufe und Dein heiliges Faſten,
Durch Dein Kreuz und Leiden,
Durch Deinen Tod und Dein Begräbniß,
Durch Deine heilige Auferſtehung,
Durch Deine wunderbare Himmelfahrt,
Durch die Ankunft des hl. Geiſtes, des Tröſters,
Wir arme Sünder, – wir bitten Dich, erhöre uns!
Daß Du ſie verſchoneſt,
Daß Du ihnen verzeiheſt,
Daß Du die Seelen unſerer Eltern, Brüder,
Verwandten und Gutthäter von den Strafen
des Reinigungsortes befreieſt,
Daß Du allen gläubig abgeſchiedenen Seelen
die ewige Ruhe gebeſt, e -

Daß Du uns erhören wolleſt, S


Sohn Gottes,
O Du Lamm Gottes, 2c. – verſchone ſie, o Herr!
O Du Lamm Gottes, 2c. – erlöſe ſie, o Herr!
ODuLamm Gottes, c.– gib ihnen die ewige Ruhe!
140 Litanei zur Dankſagung.
Ehriſtus, höre uns! – Chriſtus, erhöre uns!
Herr, erbarme Dich unſer! – Chriſtus, erbarme Dich
unſer!– Herr, erb. Dich unſer! – Vaterunſer c.
Y. Herr, gieb ihnen die ewige Ruhe!
R. Und das ewige Licht leuchte ihnen!
Laßt uns beten!
Gott, der Du uns Vater und Mutter zu ehren
befohlen haſt, erbarme Dich gnädig der Seelen des
Vaters und der Mutter, vergib ihnen ihre Sünden
und laß mich ſie in der Freude der ewigen Klar
heit wieder ſehen. Wir empfehlen Dir, o Herr,
die Seele Deines Dieners N., damit, weil ſie nun
von der Welt abgeſchieden iſt, Dir allein lebe, und
Du ihr die Sünden, die ſie aus menſchlicher Ge
brechlichkeit in ihrem Lebenswandel begangen hat,
aus Deiner unendlichen Güte und Barmherzigkeit
verzeiheſt.
Gott, Du Erſchaffer und Erlöſer aller Gläu
bigen, verleihe den Seelen Deiner Diener und
Dienerinen Vergebung aller Sünden, damit ſie die
Verzeihung, welche ſie allezeit gewünſcht haben, durch
gottſelige Fürbitte erlangen. Durch Jeſus Chriſtus,
unſern Herrn. Amen.
Y. Laß, o Herr, alle abgeſtorbenen chriſtgläubigen
Seelen durch Deine große Barmherzigkeit im
Frieden ruhen! R. Amen.

Litanei zur Dankſagung.


err, erbarme Dich unſer!
hriſtus, erbarme Dich unſer!
Ä
Äerbarme Dich unſer!
höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Litanei zur Dankſagung. 141

Gott Vater vom Himmel,


Gott Sohn, Erlöſer der Welt,
Gott, heiliger Geiſt,
F# Dreifaltigkeit, ein einiger Gott,
Gott, der Du von Ewigkeit beſchloſſen haſt,
nur Gutes zu thun,
O Gott, der Du Deine Allmacht, Weisheit und
Güte zu meinem Beſten angewendet haſt,
O Gott, der Du mir mit jedem Augenblicke
neue Wohlthaten erweiſeſt,
O Gott, der Du Deine freigebige Hand, als
Lºs beleidigte, von mir nicht abgezogen
MI,
Daß Du mich nach Deinem Ebenbilde erſchaffeII
haſt, – dafür danke ich Dir, o Gott!
Daß Du mich zu einem übernatürlichen Ziele
und Ende erhoben haſt,
Daß Du mir eine unſterbliche Seele gegeben haſt,
Daß Du dieſelbe, Dich zu erkennen, zu lieben
und ewig zu beſitzen, fähig gemacht haſt,
Daß Du viele Geſchöpfe zu meinem Dienſte
angewieſen haſt,
Daß Du mich bisher ſo väterlich ernährt und
erhalten haſt,
Daß Du mir einen heiligen Engel zum Führer
und Beſchützer gegeben haſt,
Daß Du mich durch das Leiden Deines Sohnes
von der Dienſtbarkeit der Hölle erlöſet haſt,
Daß Du mich zur allein wahren heiligen katho
liſchen Kirche berufen haſt,
Daß Du auch zu meinem Heile die ſieben hei
ligen Sakramente eingeſetzt haſt,
Daß Du mir ſo viele andere Heilsmittel ver
ſchafft haſt,
142 Litanei zur Dankſagung.
Daß Du mich nach ſo vielen begangenen Sün
den noch nicht von Dir verſtoßen und ewig
verdammt haſt,
Daß Du mich vor ſo unzählbaren, ſowohl geiſt
lichen als leiblichen Uebeln bewahrt haſt,
Daß Du meine Geſchäfte, Arbeiten und Unter
nehmungen ſeither ſo gnädig geſegnet hat,
Für alle natürlichen und übernatürlichen Gaben
und Wohlthaten,
Für alle inneren und äußeren Drangſale,
Für alle väterlichen Strafen und Züchtigungen,
Für alle Gnaden und Wohlthaten, die ich noch
niemals recht erkannt und geſchätzt habe,
Für alle Gnaden und Wohlthaten, die Du mir
verliehen hätteſt, wenn meine Bosheit kein
Hinderniß derſelben geweſen wäre,
Für alle Gnaden und Wohlthaten, die Du meinen
Anverwandten, Gutthätern, Freunden und
Feinden ertheilet haſt,
Für alle Gnaden und Wohlthaten, die Du dem
ganzenmenſchlichen Geſchlechte je gewährethaſt,
In Vereinigung mit jenen Dankſagungen, welche
die auf Erden ſtreitende Kirche Dir erſtattet
und bis an's Ende der Welt erſtatten wird,
In Vereinigung mit jenen Dankſagungen, welche
die im Himmel triumphirende Kirche Direr
ſtattet und in alle Ewigkeit erſtatten wird,
O Du Lamm Gottes, 2c. – verſchone uns, o Herr!
O Du Lamm Gottes, 2c. – erhöre uns, o Herr!
O Du Lamm Gottes, 2c.–erbarme Dich unſer, o Herr!
Chriſtus, höre uns! – Chriſtus, erhöre uns!
Herr, erbarme Dich unſer! – Chriſtus erbarme Dich
unſer! – Herr, erb. Dich unſer! – Vaterunſer 2c.
Litanei zur ſeligſten Jungfrau in Loreto. 143
Laßt uns beten!
O Gott, der Du den Reichthum Deiner Liebe
und Freigebigkeit an mir, Deinem unwürdigen Ge
ſchöpfe, in Är ganzen Größe haſt offenbaren
wollen, füge ſo unſchätzbaren Gnaden und Wohl
thaten auch noch dieſe hinzu, daß ich dieſelben in
Zukunft jederzeit recht erkenne, gehörig ſchätze und
zu Deiner Ehre und meinem Seelenheile anwende,
damit ich durch deren heiligen Gebrauch und durch
dankbare Gegenliebe würdig werde, einſt dorthin
zu gelangen, wo ich Deine unermeßliche Güte und
Barmherzigkeit mit allen Deinen Heiligen und Aus
erwählten von Ewigkeit zu Ewigkeit loben und preiſen
werde. Amen.

W.

Litaneien zur ſeligſten Jungfrau Maria.


Litanei zur ſeligſten Jungfrau in Loreto.
(Lauretaniſche Litanei.)
Herr, erbarme Dich unſer!
Chriſtus, erbarme Dich unſer!
Herr, erbarme Dich unſer!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Gott Vater vom Himmel, – erbarme Dich unſer!
Gott Sohn, Erlöſer der Welt, – erbarme Dich unſer!
Gott, heiliger Geiſt, – erbarme Dich unſer!
Heilige Dreieinigkeit, ein einiger Gott, – erbarme
Dich unſer!
Heilige Maria, bitt für uns!
144 Litanei zur ſeligſten Jungfrau in Loreto.
Heilige Gottesgebärerin,
Heilige Jungfrau aller Jungfrauen,
Mutter Chriſti,
Mutter der göttlichen Gnaden,
Allerreinſte Mutter,
Allerkeuſcheſte Mutter,
Du ungeſchwächte Mutter,
Du unbefleckte Mutter,
Du liebliche Mutter,
Du wunderbarliche Mutter,
Du Mutter unſers Schöpfers,
Du Mutter unſers Erlöſers,
Du allerweiſeſte Jungfrau,
Du ehrwürdige Jungfrau,
Du lobwürdige Jungfrau,
Du mächtige Jungfrau,
Du gütige Jungfrau,
Du getreue Jungfrau,
Du Spiegel der Gerechtigkeit,
Du Sitz der Weisheit,
Du Urſache unſers Heils,
Du geiſtliches Gefäß,
Du ehrwürdiges Gefäß,
Du vortreffliches Gefäß der Andacht,
DU Ä Roſe,
Du Thurm Davids,
Du elfenbeinerner Thurm,
Du goldenes Haus,
Du Arche des Bundes,
Du Pforte des Himmels,
Du Morgenſtern,
DU Ä der Kranken,
Du Zuflucht der Sünder,
Du Tröſterin der Betrübten,
Litanei zur ſel. Jungfrau nach der hl. Schrift. 145
DU Ä der Chriſten,
Du Königin der Engel,
„Du Königin der Patriarchen,
Du Königin der Propheten,
Du Königin der Apoſtel,
Du Königin der Martyrer,
Du Königin der Bekenner,
Du Königin der Jungfrauen,
Du Königin aller Heiligen,
Du Königin, ohne Makel derErbſünde empfangen,
O Du Lamm Gottes, 2c. – verſchone uns, o Herr!
O Du Lamm Gottes, 2c. – erhöre uns, o Herr!
ODu Lamm Gottes, 2c.– erbarme Dich unſer, o Herr!
Chriſtus, höre uns! – Chriſtus, erhöre uns!
Herr, erbarme Dich unſerl–Ehriſtus, erbarme Dich
unſer! – Herr, erb. Dich unſer!–Vater unſer 2c.
Y. Bitt für uns, o heilige Gottesgebärerin!
R. Daß wir würdig werden der VerheißungenChriſti!
Laßt uns beten!
Wir bitten Dich, o Herr! Du wolleſt Deine
Gnade in unſere Herzen eingießen, damit wir, die
wir durch die Botſchaft des Engels die Menſch
werdung Chriſti, Deines Sohnes, erkannt haben,
durch ſein Leiden und Kreuz zur Herrlichkeit der
Auferſtehung geführt werden. Durch denſelben Chri
ſtum unſern Herrn ! Amen.

Litanei zur ſeligſten Jungfrau nach der


heiligen Schrift.
Herr, erbarme Dich unſer!
Chriſtus, erbarme Dich unſer!
Herr, erbarme Dich unſer!
10
146 Litanei zur ſel. Jungfrau nach der hl. Schrift.
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Gott Vater vom Himmel, – erbarme Dich unſerl
Gott Sohn, Erlöſer der Welt, – erbarme Dich unſer!
Gott, heiliger Geiſt, – erbarme Dich unſer!
Heilige Dreifaltigkeit, ein einiger Gott, – erbarme
Dich unſer!
Hl. Maria, bitt für uns!
Hl. Gottesgebärerin,
l. Jungfrau der Jungfrauen,
u Mutter der Lebendigen,
Du Mutter der ſchönen Liebe,
Du Mutter der heiligen Hoffnung,
Du Paradies des Vergnügens,
Du Holz des Lebens,
Du Haus der Weisheit,
Du Pforte des Himmels,
Du Sehnſucht der ewigen Hügel,
Du Stätte der Zuflucht,
Du Stadt der Stärke,
Du Ader des Lebens, -

Du Schild aller auf dich Hoffenden,


Du Ruhe Jeruſalems,
Du Heiligthum des Herrn,
Du Tabernakel des Bundes,
Du Wohnzelt Gottes unter den Menſchen,
Du Verſöhnerin des Höchſten,
Du Altar des Räucherwerkes,
Du Leiter Jakobs,
Du Arche des Bundes,
Du Spiegel ohne Makel,
Du Stab Moſes,
Du Ruthe Jeſſe,
Du Lilie unter den Dornen,
Litanei zur ſel. Jungfrau nach der hl. Schrift. 147
Dubrennender Dornbuſch, unverſehrt vom Feuer,
Du Vließ des Gedeon,
Du Thron Salomons,
Du elfenbeinerner Thurm,
Du herabträufelnder Honig,
Du eingeſchloſſener Garten,
Du bezeichnete Quelle,
Du Brunnen lebendiger Waſſer,
Du Fahrzeug des Meeres, welches aus der
Ferne Brod bringt,
Du von der Sonne umkleidetes Weib,
Du Morgenſtern,
Du aufgehende Morgenröthe,
Schön wie der Mond,
Auserwählt wie die Sonne,
Wohlgeordnete Schlachtenreihe,
Du Abglanz der Herrlichkeit Gottes,
Vor allen Gefahren, – bewahre uns, o Fürſprecherin!
Durch deine unbefleckte Empfängniß, – bewahre
uns, o Fürſprecherin,
Durch deine heilige Geburt, – bewahre uns, o
Fürſprecherin!
Durch deine ehrwürdige Aufopferung – bewahre
uns, o Fürſprecherin!
Durch deine bewundernswerthe Verkündigung –
bewahre uns, o Fürſprecherin!
Durch deine fleckenloſe Reinigung, – bewahre uns,
o Fürſprecherin!
Durch deine glorreiche Himmelfahrt, – bewahre
uns, o Fürſprecherin ! -

Wir arme Sünder, – wir bitten Dich, erhöre uns!


Daß du uns wahre Reue erlangen wolleſt, – wir
bitten dich, erhöre uns!
Daß du der heiligen Kirche und dem ganzen chriſt
10*
148 Litanei zur ſel. Jungfrau nach der hl. Schrift.
lichen Volke Friede und wahre Eintracht ſchen
ken wolleſt,
Daß du unſerm Oberherrn den Sieg über die
Feinde verleihen wolleſt,
Daß du das katholiſche Heer erhalten wolleſt,
Daß du deine Diener, die zu dir flüchten, ſchützen
und bewahren wolleſt,
Daß du uns in Glaube, Hoffnung und Liebe
Wachsthum erlangen wolleſt,
Daß du uns an Seele und Leib unverſehrte
Reinheit erhalten wolleſt,
Daß du uns Rettung wahrer Demuth und aller
Tugenden erlangen wolleſt,
Daß du allen abgeſtorbenen Chriſtgläubigen die
ewige Ruhe vermitteln wolleſt,
Mutter Gottes,
O Du Lamm Gottes, c.–erhöre uns, o Herr!
O Du Lamm Gottes, 2c. – verſchone uns, o Herr!
ODu Lamm Gottes, 2c.– erbarme Dich unſer, o Herr!
Chriſtus, höre uns! – Chriſtus, erhöre uns!
Herr, erbarme Dich unſer! – Chriſtus, erbarme Dich
unſer! – Herr, erb. Dich unſer! – Vater unſer 2c.
W. Bitt für uns, heilige Gottesgebärerin!
R. Ä WUTT.
wir würdig werden der Verheißungen
y. Herr, erhöre mein Gebet!
R. Und laß mein Rufen zu Dir kommen!
Laßt uns beten!
Verleihe uns, Deinen Dienern, o Gott, daß
wir uns beſtändiger Geſundheit des Geiſtes und
Leibes erfreuen und mit der rühmlichen Hilfe der
ſeligen allzeit jungfräulichen Gottesmutter Maria
Litanei zur ſel. Jungſrau Maria über ihr Leben c. 149

von der gegenwärtigen traurigen Lage erlöst, die


ewige Glückſeligkeit genießen mögen.
Allmächtiger, ewiger Gott, der Du Großes und
Wunderbares allein vollbringſt, ſende über Deine
Diener und die ihnen anvertrauten Völker und Ge
noſſenſchaften den Geiſt der heilſamen Gnade und
gib ihnen den beſtändigen Thau Deines Segens,
auf daß ſie Dir in Wahrheit wohlgefällig ſeien.
Gott, Du Verleiher des Friedens und Freund
der Liebe, gib uns, Deinen Dienern, wahre Ueber
einſtimmung mit Deinem Willen, damit wir vor
allen Verſuchungen, die uns bewegen, befreit wer
den durch Jeſum Chriſtum, Deinen Sohn unſern
Herrn, der mit Dir und dem heiligen Geiſte lebt
und regiert, Gott in Ewigkeit Amen.

Litanei zur ſel. Jungfrau Maria über ihr


Leben und deſſen hl. Geheimniſſe.
Herr, erbarme Dich unſer!
Chriſtus, erbarme Dich unſer!
err, erbarme Dich unſer!
riſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns! d

Gott Vater vom Himmel, – erbarme Dich unſer!


Gott Sohn, Erlöſer der Welt, – erbarme Dich unſer!
Gott, heiliger Geiſt, – erbarme Dich unſer!
Heilige Dreifaltigkeit, ein einiger Gott, – erbarme
Dich unſer!
Hl. Maria, – bitt für uns!
Hl. Gottesgebärerin,
# Jungfrau aller Jungfrauen,
l. Maria, von Ewigkeit beſtimmt,
Ä Maria, aus Allen erwählt,
150 Litanei zurſel. Jungfrau Maria über ihr Leben e.
Hl. Maria, den Vätern vom Himmel verſprochen,
Hl. Ä durch geheimnißvolle Wunder vor
gebildet,
Hl. Maria, durch die prophetiſchen Orakel vor
herverkündet,
Hl. Maria, ohne Sünde empfangen,
l. Maria, die das Haupt der Schlange zertritt,
Hl. Maria, unausgelöſchte Leuchte,
Hl. Maria, reine prieſterliche Erde,
Hl. Maria, aus königlichem Geſchlechte ent
ſproßen,
Hl. Maria, du Stern Jakobs,
l. Maria, die im Tempel dargeſtellt worden,
F Maria, welche alle übrigen Töchter über
Ä
l. Maria, du goldener Leuchter,
l. Maria, du Rüthlein des Wohlgeruchs aus
allen Wohlgerüchen,
l. Maria, dem gerechten Joſeph verlobt,
Hl. Maria, du Berg, der dem Herrn auf dem
Ä der Berge bereitet worden,
Hl. Maria, die vom Engel demüthig begrüßt
worden,
l. Maria, voll der Gnaden,
l. Maria, geſegnet unter den Frauen,
Hl. Maria, vom hl. Geiſte überſchattet,
Hl. Maria, du Weib, welches den Mann umgibt,
Hl. Maria, goldenes Gefäß, welches himmliſches
Manna enthält,
l. Maria, welche ihre Baſe Eliſabeth beſucht,
l. Maria, du Erde, welche den Erlöſer her
vortrieb,
Hl. Maria, du blühender Zweig des Aaron,
Hl. Maria, du Tiſch des Brodes der Verheißung,
Litanei zur ſel. Jungfrau Maria über ihr Leben c. 151
Hl. Maria, du Berg, von welchem ohne Hilfe
einer Hand ein Stein iſt abgelöſt worden,
Hl. Maria, die von den Hirten und Weiſen
mit dem Sohne gefunden worden,
Hl. Maria, die ſich dem Geſetze der Reinigung
freiwillig unterzogen hat,
Hl. Maria, die mit ihrem Sohne nach Aegypten
geflohen,
Hl. Maria, die aus Aegypten nach Nazareth
zurückgekehrt,
Hl. Maria, die mit ihrem Sohne liebliche Ge
ſpräche geführt,
Hl. Ä
geſucht,
die ihren Sohn drei Tage lang
l. Maria, welche den Sohn im Tempel gefunden,
l. Maria, die bei Mangel an Wein bei der
Hochzeit den Sohn gebeten hat,
Hl. Maria, die Ä unter dem Kreuze des
Sohnes geſtanden,
Hl. Maria, die dem jungfräulichen Johannes
Ä worden,
Hl. Maria, die vom Schwerte des Schmerzes
durchbohrt worden,
Hl. Maria, die durch die Auferſtehung des
Sohnes erfreut worden,
Hl. Maria, die am Pfingſtfeſte vom hl. Geiſte
iſt erfüllt worden,
Hl. Maria, die an geiſtlichen Genüßen überfließt,
Hl. Maria, die du über deinen geliebten Sohn
Ä warſt,
Hl. Maria, die über die Chöre der Engel iſt
erhöhet worden,
Hl. Maria, die mit zwölf Sternen iſt gekrönt
worden,
152 Litanei zur ſel. Jungfrau Maria über ihr Leben c.
Heilige Maria, die als Königin zur Rechten
ihres Sohnes ſteht,
Hl. Maria, die in vergoldetem Gewande man
nigfach umgeben iſt,
Hl. Ä deren Schönheit Sonne und Mond
anſtaunen,
Hl. Maria, deren Antlitz alle Reichen des Volkes
verehren,
Hl. Maria, die allen Geſchlechtern als die ſeligſte
verkündet worden,
Hl. Maria, unſere Fürſprecherin,
Hl. Maria, Mittlerin zwiſchen Gott und den
Menſchen,
l. Maria, du Kanal der himmliſchen Gnaden,
l. Maria, du Rettungsarche des Noe,
l. Maria, die allein alle Ketzereien unterdrückt,
Fl. Maria, Gebieterin der Engel,
Maria, du Zierde der Patriarchen,
l. Maria, du Prophezeiung der Propheten,
l. Maria, du Ruhe der Apoſtel,
Hl. Maria, du Stärkerin der Martyrer,
# Maria, du Vorbild der Bekenner,
l. Maria, du Licht der Jungfrauen,
l. Maria, du Königin aller Heiligen,
urch deine ewige Auserwählung,
Durch deine unbefleckte Empfängniß,
Durch deine heilige Geburt,
Durch deinen ſüßen Namen,
Durch deinen himmliſchen Verkehr auf der Erde,
Durch deine reinſte Verlobung,
# deine heilbringende Verkündigung,
Durch die Ueberſchattung des auf dich herab
kommenden heiligen Geiſtes,
Durch deine demüthige Beſuchung,
Litanei zur ſel. Jungfrau Maria über ihr Leben c. 153
Durch deine jungfräuliche Geburt,
Durch deine unverſehrte Jungfräulichkeit,
Durch deine heiligſte Reinigung,
Durch das Schwert des Schmerzes, welches deine
Seele durchbohrt,
Durch die Freuden der Auferſtehung deines
Sohnes,
Durch die am Pfingſtfeſte über dich herabſtrö
mende Gnadenfülle,
Durch deine wunderbare Himmelfahrt,
Durch deine ruhmreiche Krönung,
Durch deine innigſte Barmherzigkeit,
Vor allen Gefahren, – bewahre uns durch deine
Fürbitte!
Vor allem Uebel,
Vor aller Sünde, z#
Vor einem plötzlichen und unvorgeſehenem #S.
Tode, * =
Vor den Nachſtellungen des böſen Feindes, Fé H
Vor Zorn, Haß und allem böſen Willen, Sä
Vor dem Sinne der Unzucht,
Vor dem ewigen Tode,
Am Tage des Gerichtes,
ZFS
F
Wir arme Sünder, – wir bitten dich, erhöre unZ !
Daß du uns Nachlaß und Verzeihung aller
unſerer Sünden erlangen mögeſt,
Daß durch dich die heilige Kirche an himm
liſchen Geſchenken und Gnaden überfließe,
Daß du die Bruderſchaften, welche dir mit be
ſonderer Hingebung zugethan ſind, erhalten
und vermehren Ä
Daß unſer Gewiſſen allzeit rein von Sünden ſei,
Daß durch dich Ruhmreiche unſer Leben gegen
alle Gefahr ſicher ſei,
154 Litanei zur ſel. Jungfrau Maria über ihr Leben e.
Daß du uns vor plötzlichem und unvorge
ſehenem Tode zu bewahren ſucheſt,
Daß du uns vor unreinen Gedanken, vor den
Verſuchungen und Verſpottungen des böſen
Fetndes, und vor der ewigen Verdammniß be
wahren woſteſt,
Daß du unſere Seelen und Herzen in aller
Unbeſcholtenheit, Reinheit und Frömmigkeit
bewahreſt,
Daß wir, unſere Eltern, Brüder und Gutthäter
dir allzeit vollſtändig wohlgefällig ſein mögen,
Daß du uns, unſern Freunden und Feinden
Demuth, Friede und wahre Liebe erlangeſt,
o fromme Jungfrau,
Daß du, gütige Jungfrau, uns in Gnade und
Ehrerbietung befeſtigeſt,
Daß du uns deinem Sohne und dir dienſtbar
macheſt und wir mit der Lilie der Keuſchheit
dienen mögen,
Daß du, o Fürſprecherin, deine barmherzigen
Augen auf uns wendeſt,
Daß uns die Frucht deines Leibes nutzbrin
gend ſei,
Daß du auf unſere Bitten merkeſt,
Mutter Gottes, mildeſte Maria, blick auf uns!
O Du Lamm Gottes, 2c. – verſchone uns, o Herr!
O Du Lamm Gottes, 2c. – erlöſe uns, o Herr!
O Du Lamm Gottes, 2c.– erbarme Dich unſer, o Herr!
Chriſtus, höre uns! – Chriſtus, erhöre uns!
Herr, erbarme Dich unſer! – Chriſtus, erbarme Dich
unſer! –Herr, erb. Dich unſer! – Vater unſer 2c.
Litanei auf das Feſt Mariä Reinigung. 155
Laßt uns beten!
Wir bitten Dich, o Herr, daß die Fürbitte der
ſeligen und glorreichen Jungfrau Maria uns be
ſchütze und zum ewigen Leben führe.
O Gott, der du das Seufzen der Zerknirſchten
nicht geringſchätzeſt und die Gefühle der Trauernden
nicht verachteſt, ſei unſern Bitten, die wir in unſerer
Bedrängniß ausgießen, zugegen und erhöre dieſelben
gnädig, damit alle wider uns gerichteten teufliſchen
und menſchlichen Anſchläge zu nichte und Deiner
frommen Abſicht angepaßt werden, ſo daß wir durch
keine Widerwärtigkeit verletzt, ſondern aus aller Be
drängniß und Angſt befreit in Deiner Kirche Dir
Dank ſagen. Verzeihe, o Herr, unſere Sünden und
wende uns Deine Barmherzigkeit, um die wir flehen,
zu, indem Du unſere Niedrigkeit beachteſt, die Feſſeln
löſeſt, die Sünden tilgeſt, auf unſere Bedrängniß
ſchaueſt, die Widerwärtigkeit vertreibeſt und in der
Erfüllung unſerer Bitten uns demüthig Flehende
erhöreſt durch Chriſtus unſern Herrn, der mit Dir
und dem heiligen Geiſte als gleicher Gott lebt und
regiert in Ewigkeit Amen.

Litanei auf das Feſt Mariä Reinigung.


Herr, erbarme Dich unſer!
Chriſtus, erbarme Dich unſer!
Herr, erbarme Dich unſer !
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Gott Vater, Schöpfer Himmels und der Erde, –
erbarme Dich unſer,
Gott Sohn, Erlöſer der Welt, – erbarme Dich unſer!
Gott, heiliger Geiſt, – erbarme Dich unſer!
156 Litanei auf das Feſt Mariä Reinigung.
Heiligſte Dreifaltigkeit, ein einiger Gott, – erbarme
Dich unſer!
O Maria, die du dich dem allgemeinen Ä
der jüdiſchen Reinigung unterwerfen wollteſt,
O Maria, die du mit deinem göttlichen Sohne
und dem heiligen Joſeph nach Jeruſalem ge
reiſet biſt,
O Maria, die du deinen liebſten Sohn im
Tempel dargeſtellt und geopfert haſt,
O Maria, die du für deine Reinigung ein Paar
Turteltauben zum Opfer gebracht haſt,
O Maria, die du den Sohn des Allerhöchſten
wieder losgekauft haſt,
O Maria, die du von dem heiligen Simeon
begrüßt und geſegnet worden Ä
O Maria, die du dein allerliebſtes Kind in die
Arme Simeons haſt legen laſſen,
O Maria, die du mit heiliger Freude die Lob
ſprüche Simeons angehört haſt,
O Maria, die du die ſchmerzhafte Weiſſagung
des Gerechten vernommen haſt,
O Maria, die du durch die Lobpreiſung der
Prophetin Anna erfreut worden biſt,
O Maria, du allerreinſte Jungfrau,
O Maria, du keuſcheſte Jungfrau und Mutter
zugleich,
Durch deinen lebenslänglichen Gehorſam,
Durch deine bewunderungswürdige Demuth,
Durch deine ſorgfältige Vermeidung auch des
geringſten Aergerniſſes,
Durch deine Ablehnung jeglicher Bevorzugung
vor den übrigen Frauen,
Durch deine ſtarkmüthige Ergebenheit in den
Willen Gottes,
Litanei auf das Feſt Mariä Reinigung. 157
Vor dem Geiſte des Hochmuths und der Selbſter
hebung, – bewahre uns durch deine Fürbitte!
Vor dem Widerſtreben gegen die Gebote Gottes,
– bewahre uns durch deine Fürbitte!
Vor dem Ungehorſame gegen die Geſetze der Obrig
keit, – bewahre uns durch deine Fürbitte!
Vor übermäßiger Anhänglichkeit an erſchaffene Dinge,
– bewahre uns durch deine Fürbitte!
Vor der Unreinigkeit des Leibes und der Seele, –
bewahre uns durch deine Fürbitte!
Am Tage des Gerichtes, – bewahre uns durch
deine Fürbitte!
Wir arme Sünder, – wir bitten dich, erhöre uns!
Daß wir durch
werden mögen,dich o Maria, Gott aufgeopfert Ze-º«

Daß wir das Andenken an deinen göttlichen


Sohn allzeit im Herzen bewahren,
Daß wir im Glücke nicht übermüthig und im
Unglücke nicht verzagt werden,
Daß auch wir einſt, wie Simeon, im Frieden
von dieſer Welt abſcheiden mögen,
Daß wir nach dem Tode im Tempel der ewigen
Glorie mögen dargeſtellt werden,
O du demüthigſte Gottesgebärerin Maria, «-

O Du Lamm Gottes, 2c. – verſchone uns, o Herr!


O Du Lamm Gottes, 2c. – erhöre uns, o Herr!
O Du Lamm Gottes, 2c.-–erbarme Dich unſer, o Herr!
Chriſtus, höre uns! – Chriſtus, erhöre uns!
Herr, erbarme Dich unſer! – Chriſtus, erbarme Dich
unſer! –Herr, erb. Dich unſer! – Vaterunſer 2c.
Laßt uns beten!
Barmherziger Gott! komm unſerer Schwachheit
zu Hilfe, auf daß wir, die wir das Andenken an
158 Litanei auf das Feſt Mariä Verkündigung.
die heilige Gottesgebärerin begehen, durch die Kraft
ihrer Fürſprache von unſeren Sünden zur Beſſer
ung des Lebens anferſtehen mögen durch Jeſum
Chriſtum, unſern Herrn. Amen.

Litanei auf das Feſt Mariä Ver


kündigung.
Herr, erbarme Dich unſer!
Chriſtus, erbarme Dich unſer!
Herr, erbarme Dich unſer!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Gott Vater vom Himmel, – erbarme Dich unſer!
Gott Sohn, Erlöſer der Welt, – erbarme Dich unſer!
Gott, heiliger Geiſt, – erbarme Dich unſer!
Heiligſte Dreifaltigkeit, ein einiger Gott, – erbarme
Dich unſer!
O Maria, welcher der Erzengel Gabriel die himm
liſche Botſchaft brachte, – bitt für uns!
O Maria, welche der Erzengel voll der Gnaden
und gebenedeit unter den Weibern genannt hat,
O Maria, über welche der hl. Geiſt gekommen iſt,
O Maria, welche überſchattet wurde von der
Kraft des Allerhöchſten,
O Maria, über deren einziges Wort: „Es ge
ſchehe!“ Himmel und Erde ſich erfreuten,
O Maria, in welcher das ewige Wort Fleiſch
geworden iſt,
O Maria, du glänzende Morgenröthe, welche
der Welt die Ankunft der Sonne der Ge
rechtigkeit verkündet hat,
O Maria, du ſtarkes Weib, welches der Welt
das Brod des Lebens zugeführt hat,
Litanei auf das Feſt Maria Verkündigung. 159
O Maria, du himmliſches Meer, in welchem
die edle Perle Jeſus Chriſtus gefunden wurde,
O Maria, du Thron des Königs Himmels und
der Erde,
O Maria, du feurige Säule des auserwählten
Volkes Gottes,
O Maria, du Tempel der ewigen Glorie,
Durch die Erſcheinung des Erzengels,
Durch ſeinen glorwürdigen Gruß,
Durch ſeine heilbringende Verkündigung,
Durch die Begnadigung des heiligen Geiſtes,
Durch die Ueberſchattung von göttlicher Kraft,
Vor allem Uebel, – bewahre uns durch deine Für
bitte!
Vor aller Gefahr, – bewahre uns durch deine Für
bitte!
Vor allen böſen Einflüſterungen des Teufels, –
bewahre uns durch deine Fürbitte!
Vor allen ſündhaften Lockungen des Fleiſches und
der Welt, – bewahre uns durch deine Fürbitte!
Vor Uebertretungen der Gebote Gottes, – bewahre
uns durch deine Fürbitte!
Am Tage des Gerichtes, – bewahre uns durch
deine Fürbitte!
Wir arme Sünder, – wir bitten dich, erhöre uns!
Daß du uns die Gnade erlangeſt, des hei
ligen Geiſtes theilhaftig zu werden, E #
Daß du uns die hiezu nöthigen Tugenden ZS:
erlangen wolleſt, F +
Daß du die Verehrung der Menſchwerdung = =
Chriſti in unſeren Herzen vermehren wolleſt, º #
O Jungfrau und Mutter des Allerhöchſten,
O Du Lamm Gottes, c. – verſchone uns, o Herr !
O Du Lamm Gottes, c. – erhöre uns, o Herr !
160 Litanei zu Ehren der ſieben Schmerzen Mariä.
O Du Lamm Gottes, 2c. – erb. Dich unſer, o Herr!
Chriſtus, höre uns! – Chriſtus, erhöre uns!
Herr, erbarme Dich unſer! – Chriſtus, erbarme Dich
unſer! – Herr, erb. Dich unſer! – Vaterunſer 2c.
Laßt uns beten!
Wir bitten dich, o Herr! gieße deine Gnade in
unſere Herzen ein, damit wir, die wir nach der
Botſchaft des Engels die Menſchwerdung Chriſti,
deines Sohnes, erkannt haben, durch ſein Leiden
und Kreuz zur herrlichen Auferſtehung geführt wer
den. Durch Jeſus Chriſtus, unſern Herrn. Amen.

Litanei zu Ghren der ſieben Schmerzen


Mariä.
Herr, erbarme Dich unſer!
Chriſtus, erbarme Dich unſer!
Herr, erbarme Dich unſer!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Gott Vater vom Himmel, – erbarme Dich unſer!
Gott Sohn, Erlöſer der Welt, – erbarme Dich unſer!
Gott, heiliger Geiſt, – erbarme Dich unſer!
Hl. Dreifaltigkeit, ein einiger Gott, – erb. Dich unſer!
O Maria, ſchmerzhafte Mutter des göttlichen Hei
landes, – bitt für uns!
O Maria, die du nach dem letzten Abendmahl
von deinem liebſten Sohne traurigen Ab
ſchied genommen haſt,
O Maria, die du die Gefangennehmung Jeſu
mit Schrecken vernommen haſt,
O Maria, die du deinen Sohn als einen Uebel
thäter mißhandeln ſaheſt,
Litanei zu Ehren der ſieben Schmerzen Mariä. 161
O Maria, die du von dem furchtbaren Backen
ſtreiche deines Sohnes Kunde erhalten haſt,
O Maria, die du deinen Sohn mit Geißeln
zerfleiſcht und mit Dornen gekrönt geſehen
All,
O Maria, die du das ungerechte Urtheil über
deinen Sohn mit Entſetzen vernommen haſt,
O Maria, die du deinem mit der ſchweren Laſt
des Kreuzes beladenen Sohn begegnet biſt,
O Maria, die du von den Hammerſchlägen der
Henkersknechte wie von Schwertern durchbohrt
worden biſt,
O Maria, die du die letzten Worte deines am
Kreuze ſterbenden Sohnes mit unausſprech
licher Wehmuth vernommen haſt,
O Maria, die du den heiligen Leichnam deines
Sohnes in deinem mütterlichen Schooße auf
genommen haſt,
O Maria, die du nach der Grablegung deines
geliebten göttlichen Sohnes Jeſu als eine
äußerſt betrübte und kinderloſe Wittwe nach
Hauſe gekehrt biſt,
Durch das bittere Leiden und Sterben deines
göttlichen Sohnes,
Durch die namenloſen Schmerzen deines überaus
zarten Mutterherzens,
Durch deine großmüthige Erduldung der Spott
und Laſterreden von Seite der Ä
Durch dein ſtandhaftes Ausharren unter dem
Kreuze Jeſu,
Durch deine wunderbare Ergebung in den Rath
ſchluß der ewigen Vorſehung,
Vor übermäßiger Traurigkeit, – bewahre uns durch
deine Fürbitte!
11
162 Litanei zu Ehren der ſieben Schmerzen Mariä.
Vor Kleinmuth und Verzweiflung, – bewahre uns
durch deine Fürbitte!
Vor mißtrauiſchen und zweifelhaften Gedanken in
die Barmherzigkeit Gottes, – bewahre uns durch
deine Fürbitte!
Vor ſchnöder Verlaſſung der Unſrigen in Schmach
und Leiden, – bewahre uns durch deine Fürbitte!
Vor unchriſtlicher Menſchenfurcht, – bewahre uns
durch deine Fürbitte!
Am Tage des Gerichtes, – bewahre uns durch
deine Fürbitte!
Wir arme Sünder, – wir bitten dich, erhöre uns!
Daß du uns im wahren Glauben, in der chriſt
lichen Hoffnung und in der göttlichen Liebe
Ä deine Fürbitte erhalten und ſtärken
wolleſt,
Daß du uns die Gnade eines herzlichen Mit
leidens erwerben wolleſt,
Daß du uns von deinem liebſten Sohne eine
vollkommene Reue über unſere Sünden er
bitten wolleſt,
Daß du uns in unſerem Todeskampfe mit deinem
liebſten Jeſu zu Hilfe kommen wolleſt,
Daß auch wir einſt im Stande der Gnade aus
rufen köunen: „Es iſt vollbracht!“
O Maria, du Königin der Martyrer,
O Du Lamm Gottes, 2c. – verſchone uns, o Herr!
O Du Lamm Gottes, 2c. – erhöre uns, o Herr!
ODu Lamm Gottes, c.–erbarme Dichunſer, o Herr!
Chriſtus, höre uns! – Chriſtus, erhöre uns!
Herr, erbarme Dich unſer! – Chriſtus, erbarme Dich
unſer!– Herr, erb. Dich unſer! – Vater unſer c.
Litanei zur ſchmerzhaften Mutter Gottes. 163
Laßt uns beten!
Wir bitten Dich, o Herr Jeſus Chriſtus, erhöre
die Fürbitte Deiner ſchmerzhaften Mutter Maria,
deren allerreinſte Seele zur Zeit Deines heiligſten
Leidens das Schmert der Schmerzen durchdrungen
hat; erhöre ſie jetzt und ganz beſonders in der
Stunde unſeres Todes, Amen.

Litanei zur ſchmerzhaften Mutter Gottes.


Herr, erbarme Dich unſer!
Chriſtus, erbarme Dich unſer!
Herr, erbarme Dich unſer !
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Gott Vater vom Himmel, – erbarme Dich unſer!
Gott Sohn, Erlöſer der Welt, – erbarme Dich unſer !
Gott, heiliger Geiſt, – erbarme Dich unſer!
Heilige Dreifaltigkeit, ein einiger Gott, – erbarme
Dich unſer! -

Hl. Maria, – bitt für uns!


Hl. Gottesgebärerin,
Jungfrau aller Jungfrauen,
u Mutter voll der Schmerzen,
Du betrübte Mutter,
Du verlaſſene Mutter, #
Du troſtloſe Mutter,
Du beängſtigte Mutter,
Du mitleidige Mutter,
Du weinende Mutter,
Du ſeufzende Mutter,
Du klagende Mutter,
Du trauernde Mutter,
Du jammervolle Mutter,
11*
164 Litanei zur ſchmerzhaften Mutter Gottes.
Du tiefgebeugte Mutter,
Du gottergebene Mutter,
Du geduldige Mutter,
Durch alle Leiden, die du auf Erden erduldet,
Durch den Ä Weg, den du von Na
zareth nach Bethlehem gegangen biſt,
Durch den Schmerz, den du empfunden, als
du keine Herberge erhalten,
Durch die Wehmuth, mit der du im Stalle
Wohnung genommen,
Durch dein Mitleiden, womit du das göttliche
Kind in die Krippe gelegt,
Durch die Thränen, die du bei ſeiner Beſchneid
ung vergoſſen,
Durch das Schwert, das nach Simeons Weiſſag
ung deine Seele durchdrungen,
Durch die Beſchwerlichkeiten auf der Reiſe nach
Egypten,
Durch die Noth, die du in Egypten leiden
mußteſt,
Durch die Angſt, womit du den zwölfjährigen
Jeſus geſucht,
Durch deinen Schmerz, als dir Jeſus ſeine
Leiden offenbarte,
Durch deine Betrübniß bei ſeinem Abſchiede
von dir,
Durch deine Leiden bei ſeiner Gefangennehmung,
Durch deinen Schmerz bei ſeiner Geißelung und
Krönung,
Durch deine Leiden bei ſeiner Vorſtellung und
Verurtheilung,
Durch deine Betrübniß beim Anblicke ſeiner
Kreuztragung,
Litanei zur ſchmerzhaften Mutter Gottes. 165
Durch den Jammer deiner Seele, als er dir
begegnete,
Durch deine Betrübniß über ſeine Entblößung,
Durch die Schmerzen deines mütterlichen Herzens
bei ſeiner Kreuzigung,
Durch dein Leiden bei ſeiner Erhöhung am
Kreuze,
Durch die Angſt deiner Seele, als Er in ſeiner
Verlaſſenheit aufrief zu ſeinem Vater,
Durch dein Mitleiden bei ſeinem heftigen Durſte,
Durch dein Todesleiden, als Er mit dem Tode
rang,
Durch deine Betrübniß über die Eröffnung ſeiner
heiligen Seite,
Durch dein Leiden bei Herabnahme ſeines heiligen
Leibes vom Kreuze,
Durch die Leiden deiner Seele beim Anblicke
ſeines Leibes auf deinem Schooße,
Durch deine Betrübniß bei ſeiner Grablegung,
Durch alle deine Leiden und Schmerzen bei
ſeinem ganzen heiligen Leiden,
Vor allem Uebel,–bewahre uns durch deine Fürbitte!
Vor allen Sünden,
Vor aller Nachläſſigkeit, «
Vor aller Unandacht, . .
Vor unmäßiger Traurigkeit,
Vor großem Elende,
Vor ſchädlichen Verſuchungen,
Vor Hunger und Krieg,
Vor Ä und Krankheiten,
Vor dem unverſehenem Tod,
Vor der ewigen Verdammniß,
Am Tage des Gerichtes,
O Du Lamm Gottes, c. – verſchone uns, o HerV
166 Litanei auf das Feſt Mariä Heimſuchung.
O Du Lamm Gottes, c. – erhöre uns, o Herr!
O Du Lamm Gottes, 2c. – erb. Dich unſer, o Herr!
Chriſtus, höre uns! – Chriſtus, erhöre uns!
Herr, erbarme Dich unſer – Chriſtus, erbarme Dich
unſer! – Herr, erb. Dichunſer! – Vater unſere.
Laßt uns beten!
Nimm meine Andacht und meine theilnehmende
Erinnerung an deine Leiden gütig auf, o heilige
Jungfrau und leidenvolle Mutter meines Erlöſers
Jeſu Chriſti. Bitte für mich, o Maria, daß ich
in allen Leiden und Trübſalen, von denen das
Menſchenleben ſo voll iſt, mich bemühe, ſie mit
jener Geduld und Ergebung in den Willen Gottes
aus ſeiner Hand anzunehmen, mit der du deine
Leiden übernommen und ertragen haſt, damit ich
nach glücklich vollendeter Prüfung dieſes Lebens ge
würdiget werde, dich im Lande des ewigen Friedens
zu ſchauen und mit dir ewig zu loben und zu
preiſen den Vater und den Sohn und den heiligen
Geiſt! Amen. -

Litanei auf das Feſt Mariä Heimſuchung.


err, erbarme Dich unſer !
hriſtus, erbarme Dich unſer!
Herr, erbarme Dich unſer!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Gott Vater vom Himmel, – erbarme Dich unſer!
Gott Sohn, Erlöſer der Welt, – erbarme Dich unſer!
Gott, heiliger Geiſt, – erbarme Dich unſer!
Heiligſte Dreifaltigkeit, ein einiger Gott, – erbarme
Dich unſer –- *
Litanei auf das Feſt Mariä Heimſuchung. 1 67
O Maria, die du der heiligen Eliſabeth eine
ſo große Freude gemacht,
O Maria, die du deine Hoheit bei der Heim
ſuchung Eliſabeth verborgen,
O Maria, die du Urſache geweſen, daß Jo
hannes ſchon im Mutterleibe gereiniget wurde,
O Maria, die du das ganze Haus der heiligen
Eliſabeth mit göttlichem Segen erfüllt haſt,
O Maria, die du der heiligen Eliſabeth drei
Monate lang eifrig gedient haſt,
O Maria, die du von der heiligen Eliſabeth
mit den Worten begrüßt wurdeſt: „Gebenedeit
iſt die Frucht deines Leibes!“
O Maria, die du von der heiligen Eliſabeth
Mutter des Herrn genannt wurdeſt,
O Maria, auf deren Gruß das Kind Johannes
im Mutterleibe vor Freude aufhüpfte,
O Maria, die du deines Glaubens wegen ſelig
geprieſen worden biſt,
O Maria, die du geſprochen: „Hochpreiſe
meine Seele den Herrn!“
O Maria, deren Geiſt froh aufjauchzte zu Gott,
deinem Retter,
Durch deine demüthige Heimſuchung,
Durch deine mühſame Reiſe über das Gebirge,
Durch deinen gnadenreichen Eintritt in das Haus
des Hohenprieſters Zacharias,
Durch deine freudenreiche Begrüßung und deinen
herrlichen Lobgeſang,
Durch deine der heiligen Eliſabeth erwieſenen
Liebesdienſte.
Vor aller Trägheit im Dienſte Gottes, – bewa hre
uns durch deine Fürbitte!
VojalejajÄ Ausübung unſerer Be
168 Litanei auf das Feſt Mariä Heimſuchung.
Ästen
itte!
– bewahre uns durch deine Für
Vor aller Verletzung der Nächſtenliebe, – bewahre
uns durch deine Fürbitte!
Vor Selbſtgefälligkeit und Ruhmſucht, – bewahre
uns durch deine Fürbitte!
Vor dem Geiſte der Hoffart, – bewahre uns durch
deine Fürbitte!
Am Tage des Gerichtes, – bewahre uns durch
deine Fürbitte!
Wir arme Sünder, – wir bitten dich, erhöre uns!
Daß du unſere Seelen geiſtigerweiſe beſuchen Z
wolleſt, e-«

Daß du uns eine wahre Demuth und Freund


lichkeit vermitteln wolleſt,
Daß du eine dienſtwillige Liebe in unſere Herzen
einpflanzen wolleſt,
Daß du uns jederzeit zum Lobe Gottes auf
muntern wolleſt,
Daß du ganz beſonders in der Stunde unſeres
Todes uns liebreich heimſuchen wolleſt,
Gebenedeite Mutter des Herrn, --

O Du Lamm Gottes, 2c.– verſchone uns, o Herr !


O Du Lamm Gottes, 2c. – erhöre uns, o Herr!
ODu Lamm Gottes, c.– erbarme Dichunſer, o Herr!
Chriſtus, höre uns! – Chriſtus, erhöre uns!
Herr, erbarme Dich unſer! – Chriſtus, erbarme Dich
unſer!– Herr, erb. Dich unſer! –Vaterunſer 2c.
Laßt uns beten!
Allmächtiger, ewiger Gott! der Du die aller
ſeligſte Jungfrau Maria mit unzähligen Gnaden
Ä zur Mutter deines eingebornen Sohnes Jeſu
Chriſti erwählt und durch ſie den großen Vorläufer
Litanei zur Mutter Gottes vom hl. Skapulier. 169
desſelben ſchon im Mutterſchooße geheiliget haſt;
wir bitten Dich, reinige und heilige auch unſere
Herzen, auf daß wir geheiliget an Geiſt, Seele und
Leib, hier auf Erden in glücklichem Frieden leben
und dort im Himmel die ewige Freude genießen
mögen, durch Jeſum Chriſtum unſern Herrn, Amen.

Litanei zur Mutter Gottes vom heiligen


Skapulier.
Herr, erbarme Dich unſer!
Chriſtus, erbarme Dich unſer!
Herr, erbarme Dich unſer!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Gott Vater im Himmel, – erbarme Dich unſer!
Gott Sohn, Erlöſer der Welt, – erbarme Dich unſer!
Gott, heiliger Geiſt, – erbarme Dich unſer!
Heiligſte Dreifaltigkeit, ein einiger Gott, – erbarme
Dich unſer!
Hl. Maria, du Königin des heiligen Skapuliers,
– bitt für uus!
Hl. Maria, du Mutter der ewigen Gnaden
macht,
Hl. Maria, du Mutter aller Gläubigen,
Hl. Maria, du Mutter aller Auserwählten,
Hl. Maria, glorwürdige Jungfrau vom Berge
Carmel,
Hl. Maria, du Schützerin des Berges Carmel,
# Maria, du Thron Salomons,
l. Maria, du Heiligthum Gottes,
Hl. Maria, du Stadt der Glorie und Zuflucht,
Hl. Maria, du Leiter Jakobs,
Hl. Maria, du wohlgeordnetes Kriegsheer,
170 Litanei zur Mutter Gottes vom hl. Skapulier.
Hl. Maria, du allerhöchſte Zierde des Berges
Carmel,
Fºtº ewige Auswahl zur göttlichen Mutter
ſchaft,
Durch deine unvergleichliche Liebe zu deinem
göttlichen Sohne,
Durch deine überfließende Milde gegen die Men
ſchenkinder,
Durch das Lob, welches der Himmel und die
Erde dir ſpendet,
Durch alle deine Schmerzen und Freuden,
Vor aller Gefahr,– bewahreuns durch deineFürbitte!
Vor aller Gelegenheit zur Sünde, – bewahre uns
durch deine Fürbitte!
Vor aller Angſt und allem Zweifel des Gewiſſens,
– bewahre uns durch deine Fürbitte!
Vor dem ſchrecklichen Zuſtande der Todſünde, –
bewahre uns durch deine Fürbitte!
Vor den Peinen des Fegfeuers, – bewahre uns
durch deine Fürbitte!
Am Tage des Gerichtes, – bewahre uns durch
deine Fürbitte!
Wir arme Sünder, – wir bitten Dich, erhöre uns!
Daß du uns zur Selbſtkenntniß führen wolleſt,
Daß du uns einen wahren Bußgeiſt erbitten
wolleſt,
Daß du uns die Gnade chriſtlicher Demuth und
Reinigkeit erhalten wolleſt,
Daß # Zahl deiner Pflegkinder vermehren
wolleſt,
Daß wir unter deinem Beiſtande unſere Seelen
aushauchen,
O gebenedeite Königin des Himmels vom Berge
Carmel, - -
Litanei auf das Feſt Mariä Himmelfahrt. 171
O Du Lamm Gottes, 2c.– verſchone uns, o Herr!
O Du Lamm Gottes, 2c. – erhöre uns, o Herr!
ODu Lamm Gottes, 2c.–erbarme Dichunſer, o Herr!
Ehriſtus, höre uns! – Chriſtus, erhöre uns!
Herr, erbarme Dich unſer – Chriſtus, erbarme Dich
unſer! – Herr, erb. Dich unſer! – Vaterunſer ze.
Laßt uns beten!
Wir bitten Dich, o Herr, laß die Fürbitte Deiner
Mutter, der allerſeligſten Jungfrau vom Berge
Carmel, uns ſtets zu Hilfe kommen, auf daß wir,
mit ihren unausſprechlichen Wohlthaten überhäuft,
von allen Gefahren befreiet und dereinſt im Himmel
ihr in ewiger Liebe vereiniget werden mögen, Amen.

Litanei auf das Feſt Mariä Himmelfahrt.


Herr, erbarme Dich unſer!
Chriſtus, erbarme Dich unſer!
Herr, erbarme Dich unſer!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns! -

Gott Vater vom Himmel, – erbarme Dich unſer!


Gott Sohn, Erlöſer der Welt, – erbarme Dich unſer!
Gott, heiliger Geiſt, – erbarme Dich unſer!
Heilige Dreifaltigkeit, ein einiger Gott, – erbarme
Dich unſer!
O Maria, du glorwürdigſte Königin des Himmels
und der Erde! – bitt für uns!
O Maria, die du mit heiliger Sehnſucht nach deinem
göttlichen Sohne verlangt haſt, – bitt für uns!
O Maria, deren Lebensgeiſter von den Flammen
der reinſten Gottesliebe verzehrt wurden, – bitt
für uns!
172 Litanei auf das Feſt Mariä Himmelfahrt.
O Maria, bei deren ſeligem Hinſcheiden die
heiligen Apoſtel gegenwärtig waren,
O Maria, die du von deinem liebſten Jeſu be
ſucht worden biſt,
O Maria, die du von den Chören der himm
liſchen Geiſter begrüßt worden biſt,
O Maria, die du deine allerreinſte Seele in
die Hände deines Schöpfers empfohlen haſt,
O Maria, deren jungfräulicher Leib allezeit ein
Tempel Gottes geweſen iſt,
O Maria, deren heiliger Leib unter den Jubel
liedern der Engel bei Gethſemane beſtattet
worden iſt,
O Maria, deren heiliger Leib von dem heiligen
Apoſtel Thomas nicht mehr im Grabe ge
funden worden iſt, - -

O Maria, deren heiliger Leib keiner Verweſung


preisgegeben worden iſt,
O Maria, die du nach Seele und Leib in den
Himmel aufgenommen worden biſt,
Durch dein höchſt glückſeliges Entſchlafen,
Durch deine fröhliche Auferſtehung von den
Todten,
Durch deine glorwürdige Aufnahme in den
Himmel,
Durch deine Krönung zur Himmelskönigin,
Durch deine unausſprechliche Freude und Herr
lichkeit,
Vor allzu großer Anhänglichkeit an erſchaffene Weſen
- - bewahre uns durch deine Fürbitte!
Vor unmäßiger Betrübniß über den Verluſt unſerer
Freunde – bewahre uns durch deine Fürbitte!
Vor den beängſtigenden Einflüſterungen des böſen
Feindes, – bewahre uns durch deine Fürbitte!
Litanei auf das Feſt Mariä Himmelfahrt. 173
Vor allen Krankheiten und Schmerzen der Seele
und des Leibes, – bewahre uns durch deine
Fürbitte!
Vor einer unglückſeligen Todesſtunde, – bewahre
uns durch deine Fürbitte!
Am Tage des Gerichtes, – bewahre uns durch
deine Fürbitte!
Wir arme Sünder, – wir bitten Dich, erhöre uns!
Daß
undduſtärken
uns inwolleſt,
allen unſeren Trübſalen tröſten Z e-º-

Daß du uns vor der Liſt und Gewalt böſer


Geiſter beſchirmen wolleſt,
Daß #"
woUet,
eine glückſelige Sterbſtunde erbitten
Daß du uns in der Todesſtunde vollkommene
Nachlaſſung aller Sünden erwerben wolleſt,
Daß du uns nach dem Tode zu dir in den
Himmel aufnehmen wolleſt,
O du glorwürdige Königin aller ſeligen Geiſter, º
O Du Lamm Gottes, 2c. – verſchone uns, o Herr!
O Du Lamm Gottes, 2c. – erhöre uns, o Herr!
O Du Lamm Gottes, c. – erb. Dich unſer, o Herr!
Chriſtus, höre uns! – Chriſtus, erhöre uns!
Herr, erbarme Dich unſer! – Chriſtus, erbarme Dich
unſer! – Herr, erb.Dich unſer! – Vater unſer 2c.
Laßt uns beten!
Gegrüßt ſeiſt du Königin, Mutter der Barm
herzigkeit, Leben, Süßigkeit und unſere Hoffnung,
ſei gegrüßt! Zu dir ſchreien wir elende Kinder
Eva's; zu dir ſeufzen wir Trauernde und Weinende
in dieſem Thale der Zähren. O Maria, du unſere
ürſprecherin, wende deine Augen der Barmherzig
eit zu uns, und nach dieſem Elende zeige uns
174 Litanei auf das Feſt Mariä Geburt.
Jeſum, die gebenedeite Frucht deines Leibes! O
gütige, o milde, o ſüße Jungfrau Maria. Amen.

Litanei auf das Feſt Mariä Geburt.


Herr, erbarme Dich unſer!
Chriſtus, erbarme Dich unſer!
Herr, erbarme Dich unſer !
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Gott Vater vom Himmel, erbarme Dich unſer!
Gott Sohn, Erlöſer der Welt, erbarme Dich unſer !
Gott, heiliger Geiſt, erbarme Dich unſer!
Heilige Dreifaltigkeit, ein einiger Gott, erbarme Dich
unſer!
O Maria, wahrhaft hochgeborne Jungfrau, –bitt für
uns!
O Maria, du königliche Tochter aus dem Stamme
Davids,
O Maria, die du deine Vorfahren an vollkom
mener Gnade weit übertroffen haſt,
O Maria, du Ehre und Zierde deiner Eltern
und Freude ihres Herzens,
O Maria, du Roſe unter den Dornen,
O Maria, du unbefleckte Taube, deren Stimme
endlich gehört worden,
O Maria, die du von den Propheten biſt vor
hergeſagt, von den Engeln verkündet und
durch ÄÄ angedeutet worden,
O Maria, die du heute geboren wurdeſt als
Königin der Welt und als Mittlerin zwiſchen
Gott und den Menſchen,
O Maria, du Sproſſe Aarons, der Wurzel
Jeſſe entſprungen, - -
Litanei auf das Feſt Mariä Geburt. 17 5

O Maria, du Stern, der aus Jakob aufgegangen,


O Maria, du elfenbeinerner Thron Salomons,
O Maria, du heute aufgehende unbefleckte Mor
genröthe,
Durch deine hochheilige Geburt,
Durch das hohe Licht deines Verſtandes,
Durch die Vollkommenheit der dir mitgetheilten
göttlichen Gnade,
Durch die inbrünſtige Liebe deines heiligſten
Herzens,
Durch die Freude, die du aller Welt gebracht haſt,
Vor aller Sünde,–bewahre uns durch deine Fürbitte!
Vor aller Liſt des Teufels, – bewahre uns durch deine
Fürbitte! -

Vor Verführung der Irrlehrer, –bewahre uns durch


deine Fürbitte!
Vor dem unreinen Geiſte, – bewahre uns durch deine
Fürbitte!
Vor dem ewigen Tode, – bewahre uns durch deine
Fürbitte!
Am Tage des Gerichtes, –bewahre uns durch deine
Fürbitte!
Wir arme Sünder, – wir bitten Dich, erhöre uns!
Daß du in unſeren Herzen durch die reine
Liebe geboren werden wolleſt,
Daß du uns von der Fülle deiner Gnade - #
mittheilen wolleſt, ##
Daß du uns der Vollkommenheit deiner Tu-| # #
genden genießen laſſen wolleſt, = =
Daß du uns in der Stunde unſerer Todes-# 3
Angſt beiſtehen wolleſt, TS
Daß wir durch dich zum ewigen Leben auf
genommen werden,
O Du Lamm Gottes, 2c. – verſchone uns, o Herr!
176 Litanei auf das Feſt Mariä Namen.
O Du Lamm Gottes, 2c. – erhöre uns, o Herr!
ODu Lamm Gottes, Ac.–erbarme Dich unſer, o Herr!
Chriſtus, höre uns! – Chriſtus, erhöre uns!
Herr, erbarme Dich unſer! – Chriſtus, erbarme Dich
unſer! – Herr, erb. Dich unſer!–Vaterunſer c.
Laßt uns beten!
O Gott, der Du Deine heilige Kirche durch
das Geburtsfeſt Deiner glorwürdigen Mutter er
freueſt, wir bitten Dich, verleihe uns die Gnade,
daß wir eine ewige Wirkung Deines Segens em
pfinden mögen, der Du lebeſt und regiereſt mit
dem Vater und dem heiligen Geiſte, Gott von Ewig
keit zu Ewigkeit. Amen.
Litanei auf das Feſt Mariä Namen.
Herr, erbarme Dich unſer!
Chriſtus, erbarme Dich unſer!
Herr, erbarme Dich unſer!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Gott Vater vom Himmel, – erbarme Dich unſer!
Gott Sohn, Erlöſer der Welt, – erbarme Dich unſer!
Gott, heiliger Geiſt, – erbarme Dich unſer ! -

Heilige Dreifaltigkeit, ein einiger Gott, – erbarme


Dich unſer!
Hl. Maria, deren Name ein bitteres Meer bedeutet, –
bitt für uns!
Hl. Maria, du hellglänzender Stern des Meeres, sº
Hl. Maria, du Erleuchterin aller derer, die dich #
anrufen, TER
Hl. Maria, du Herrin des Himmels und der Erde, *
Hl. Maria, du Jungfrau aller Jungfrauen, E
Hl. Maria, du glorreicher Ä e
Litanei auf das Feſt Mariä Namen. 177

Hl. Maria, du Wohnung des Allerhöchſten,


Hl. Maria, du Pforte des Heiligthums,
Ä Maria, du Stern aus dem Hauſe Jakobs,
Hl. Maria, du Mutter der Lebendigen,
l. Maria, du Fürſtin der Engel,
urch die Kraft deines heilbringenden Namens,
Durch deine weltbekannte Herzensgüte,
Durch die im erſten Augenblicke dir verliehene
Reinigkeit,
Durch deine erſten heiligen Liebesſeufzer,
Durch deinen ſüßen und hochgebenedeiten Namen
Maria,
Vor aller Gefahr des Leibes und der Seele, –be
wahre uns durch deine Fürbitte!
Vor böſen Anfechtungen, – bewahre uns durch deine
Fürbitte !
Vor aller Schuld und Strafe der Sünde, – bewahre
uns durch deine Fürbitte!
Vor Unreinigkeit des Fleiſches,–bewahre uns durch
deine Fürbitte!
Vor aller böſen Begierde, –bewahre uns durch deine
Fürbitte!
Am Tage des Gerichtes, –bewahre uns durch deine
Fürbitte!
Wir arme Sünder, – wir bitten Dich, erhöre uns!
Daß du uns deinen vom Engel ausgeſprochenen -

Namen recht lieb und theuermachen wolleſt, | #


Daß du unſern Verſtand erleuchten wolleſt, 2 ÄF
Daß du unſern Willen regieren wolleſt, [SS:
Daß du uns zu einer wahren Reinigkeit des FF
Leibes und der Seele helfen wolleſt, #F
Daß du uns ein bußfertiges Leben, einen 3 S.
ſeligen Tod, und den abgeſchiedenen Seelen Pº
die ewige Ruhe erbitten wolleſt, 2.
12
178 Litanei auf das Roſenkranzfeſt.

O gütige, o milde, o ſüße Jungfrau Maria, – wir


bitten dich, erhöre uns!
O Du Lamm Gottes, 2c. – verſchone uns, o Herr!
O Du Lamm Gottes, 2c. – erhöre uns, o Ä
ODu Lamm Gottes, 2c.–erbarme Dichunſer, o Herr!
Chriſtus, höre uns! – Chriſtus, erhöre uns!
Herr, erbarme Dich unſer! – Chriſtus, erbarme Dich
unſer!– Herr, erb. Dich unſer!–Vater unſer c.
Laßt uns beten!
Allmächtiger Gott, wir bitten Dich, verleihe,
daß Deine Ä indem ſie den ſüßen Namen
Mariä, Deiner glorwürdigen Mutter, anrufen, die
heilbringende Wirkung dieſer Andacht erfahren mögen
durch Jeſum Chriſtum, unſern Herrn, Amen.

Litanei auf das Roſenkranzfeſt.


# erbarme Dich unſer!
hriſtus, erbarme Dich unſer!
# erbarme Dich unſer!
Ä höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Gott Vater vom Himmel, – erbarme Dich unſer!
Gott Sohn, Erlöſer der Welt, – erbarme Dich unſer!
Gott, heiliger Geiſt, – erbarme Dich unſer!
Heilige Dreifaltigkeit, ein einiger Gott,– erbarme
Dich unſer !
DMaria, du Königin des heiligen Roſenkranzes,
D Maria, du holdſelige Friedensroſe,
O Maria, du edler und blühender Weinſtock,
RO Maria, du Jungfrau und Fahnenträgerin
der Jungfrauen,
D Maria, du Chriſtum tragender Sproſſe Jeſſe,
RO Maria, du fruchtbarer Baum des Lebens,
Litanei auf das Roſenkranzfeſt. 179

O Maria, du Schrecken erregende Gebieterin


der böſen Geiſter,
O Maria, du Königin der Kräfte des Himmels,
O Maria, du ſüß und lieblich tönende Melodie,
O Maria, du Beſiegerin aller Irrlehren,
O Maria, du Helferin der Chriſten,
O Maria, du wohlgeordnetes Kriegsheer,
Durch deine hohe Würde als Mutter der ewigen
Weisheit,
Durch deine überaus lobwürdige Demuth,
Durch deine innige Liebe zu den Uebungen des
heiligen Gebetes und der Andacht,
Durch deine vollkommene Sanftmuthund mütter
liche Geduld,
Durch deine Macht und Glorie als Königin
des Himmels und der Erde,
Vor allen Irrthümern in Lehre und Leben, – b L A

wahre uns durch deine Fürbitte!


Vor allem Götzendienſte der Eitelkeit und
Selbſtvergötterung,
Vor allem Ungehorſam gegen die Gebote
unſerer heiligen katholiſchen Kirche,
Vor allen Angriffen des Teufels, der Welt
und des ſündhaften Fleiſches,
Vor Empörung, Religions- u.anderen Kriegen,
Am Tage des Gerichtes,
Wir arme Sünder, – wir bitten Dich, erhöre UITZ

Daß du die Liebe zur heiligen Wahrheit in


unſeren Herzen erhalten u. vermehren wolleſt,
Daß du uns als treue Kinder der heiligen ka
Än
wolleſt,
Kirche leben und ſterben laſſen
Daß du die hartnäckigen Feinde der Kirche «--

Gottes demüthigen wolleſt, SK


12*
180 Litanei auf das Feſt Marä Opferung.
Daß du die Freunde und Vertheidiger der Religion
Jeſu Chriſti vermehren und ſtärken wolleſt, –
wir bitten Dich, erhöre uns!
O heilige Jungfrau Maria vom Siege, – wir
bitten Dich, erhöre uns!
O Du Lamm Gottes, 2c. – verſchone uns, o Herr!
O Du Lamm Gottes, 2c. – erhöre uns, o Herr!
ODu Lamm Gottes, c.–erbarme Dich unſer, o Herr!
Chriſtus, höre uns! – Chriſtus, erhöre uns!
Herr, erbarmeDich unſer!–Chriſtus, erbarme Dich
unſer! – Herr, erb. Dich unſer!–Vater unſer2c.
Laßt uns beten!
Allmächtiger, ewiger Gott! der Du Dich huld
reich herabließeſt, aus der keuſcheſten Jungfrau
für uns geboren zu werden, verleihe uns, daß wir
dir mit keuſchem Leibe dienen und durch einen
demüthigen Sinn gefallen durch Jeſus Chriſtus
unſern Herrn, Amen.

Litanei auf das Feſt Mariä Opferung.


Herr, erbarme Dich unſer!
Chriſtus, erbarme Dich unſer!
Herr, erbarme Dich unſer !
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Gott Vater vom Himmel, – erbarme Dich unſer!
Gott Sohn, Erlöſer der Welt, – erbarme Dich unſer!
Gott, heiliger Geiſt, – erbarme Dich unſer!
Heilige Dreifaltigkeit, ein einiger Gott, – erbarme
Dich unſer!
O Maria, du erſehnte Gabe der Fruchtbarkeit
Joachims und Annas, bitt für uns!
Litanei auf das Feſt Mariä Opferung. 181
O Äs im Tempel aufgeopfertes gehorſames
und,
O Maria, in zarteſter Kindheit ſchon zur Liebe
Gottes entflammt,
O Maria, du angenehmes Opfer der allerhei
ligſten Dreifaltigkeit,
O Maria, du lebendiger Tempel der Gottheit,
O Maria, du wahre, mit dem feinſten Golde
der Liebe bekleidete Arche Gottes,
O Maria, du in dem Hauſe Gottes gepflanzter
fruchtbarer Oelbaum,
O Maria, du klarer Spiegel und lebendiges
Vorbild des heiligen Gehorſams,
O Maria, du gebenedeite Sara, welche den wahren
Iſaak geboren,
O Maria, du ſtarke Frau, die du der Schrecken
der Hölle biſt, - --

O Maria, die vom himmliſchen Vater auser


wählte uubefleckte Tochter,
O Maria, du allerreinſte, in zarteſter Kindheit
Gott ewig verlobte Jungfrau,
Durch deine heilige Opferung im Tempel,
Durch deine verlobte Jungfrauſchaft,
Durch #
Genüſſe,
Verachtung der Welt und weltlichen
-

Durch deine Liebe zum Himmel und zur Be


trachtung himmliſcher Dinge,
Äott,deine immerwährende Geiſtesſammlung in
-

Vor allem Uebel, –bewahre uns durch deine Fürbitte!


* itteÄn Sünden, –bewahre uns durch deine Für
- - - -

Vor allen Verſuchungen, –bewahre uns durch deine


Fürbitte! - ---
182 Litanei auf das Feſt Mariä Opferung.
Vor Zorn, Neid und allem böſen Willen,–bewahre
uns durch deine Fürbitte!
Vor der ewigen Verdammniß,–bewahre uns durch
deine Fürbitte!
Am Tage des Gerichtes, – bewahre uns durch deine
Fürbitte!
Wir arme Sünder, – wir bitten Dich, erhöre uns!
Daß wir uns ſelbſt mit Seele und Leib Gott
vollkommen aufopfern,
Daß wir dereinſt im Tempel der himmliſchen S
Herrlichkeit mögen dargeſtellt werden, DB A
Daß durch dich alle geiſtlichen Stände in der SS.
heiligen Tugend erhalten werden, * Z
Daß alle rechtgläubigen Chriſten im wahren Sº
Gottesdienſte geſtärkt und erhalten werden, * 3
Daß in allen Gott verlobten Perſonen die S
Liebe zur Keuſchheit angezündet werde,
O du Gott aufgeopferte Jungfrau,
O Du Lamm Gottes, 2c. – verſchone uns, o Herr!
O Du Lamm Gottes, 2c. – erhöre uns, o Herr!
ODu Lamm Gottes, 2c.–erbarme Dichunſer, o Herr!
Chriſtus, höre uns! – Chriſtus, erhöre uns!
Herr, erbarme Dich unſer!– Chriſtus, erbarme Dich
unſer! –Herr, erb. Dich unſer! – Vater unſer Ac.
Laßt uns beten!
Allerſeligſte Jungfrau Maria! du angenehmes
Opfer der allerheiligſten Dreifaltigkeit, die du zuerſt
Gott ewige Jungfrauſchaft angelobt haſt, durch dieſen
ganz beſonderen Vorzug bitten wir dich, erwirb uns
die Gnade, daß wir im Hinblicke auf dich unſer Herz
von der Welt gänzlich abwenden, dem Willen Gottes
vollkommen Ä und einſt in dem Tempel
der ewigen Herrlichkeit mögen dargeſtellt werden
durch unſern Herrn Jeſum Chriſtum, Amen.
Lit. aufdas Feſt der unbefleckten Empfängniß Mariä. 183

Litanei auf das Feſt der unbefleckten


Empfängniſ Mariä.
Herr, erbarme Dich unſer!
Chriſtus, erbarme Dich unſer!
Herr, erbarme Dich unſer!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Gott Vater vom Himmel, – erbarme Dich unſer!
Gott Sohn, Erlöſer der Welt, – erbarme Dich unſer!
Gott, heiliger Geiſt, – erbarme Dich unſer!
Heilige Dreifaltigkeit, ein einiger Gott, – erbarme
Dich unſer!
Heilige Maria, Jungfrau, ohne Mackel der Sünde
empfangen, – bitt für uns!
Unbefleckte und Heiligſte aller Jungfrauen,
Unbefleckte Tochter des ewigen Vaters,
Unbefleckte Mutter Jeſu, des Sohnes Gottes,
Unbefleckte Braut des heiligen Geiſtes,
Unbefleckte Jungfrau, Thron der allerheiligſten
Dreifaltigkeit,
Du Thron der Weisheit Gottes,
Die du aus Davids königlichem Geblüte ab
kommſt,
Die du der hölliſchen Schlange den Kopf zer
treten haſt, -

Die du durch Gottes Kraft über die Erbſünde


geſiegt haſt,
Du Morgenröthe der Sonne der Gerechtigkeit,
Du lebendige Arche, in welcher der koſtbare
Leib des Erlöſers ruht,
Du Bahn des Lebens, die zu Jeſus führt,
Du Königin des Himmels und der Erde,
Du Spenderin der Gnaden,
184 Lit. auf das Feſt derunbefleckten Empfängniß Mariä.
Du Pforte des himmliſchen Jeruſalems,
Du Braut des keuſchen Joſeph,
Du glänzender Stern, der die Welt erfreut,
Du unbezwingbares Bollwerk der ſtreitenden
Kirche, * , ,
Du Roſe mitten unter den Dornen
Du Oelbaum der Felder,
Du Vorbild der Vollkommenheit,
Du Stütze des Glaubens,
Du Born der göttlichen Liebe,
Du ſicheres Zeichen der ewigen Auserwählung,
Du Vorſchrift des vollkommenſten Gehorſames,
Du wunderbarer Tempel der Reinigkeit,
Du Anker unſeres Heiles, -

Du Krone der Patriarchen,


Du Lehrerin der Apoſtel,
Du Stärke der Märtyrer,
Du Standhaftigkeit der Bekenner,
Du Reinigkeit der Jungfrauen,
Du Freude aller derjenigen, die auf dich ver
trauen, -

Du Heilung der Kranken,


Du Fürſprecherin aller Sünder,
Du Schrecken aller Irrlehrer,
Du ſüße und mächtige Beſchützerin aller Kinder
- der Kirche,
O Du Lamm Gottes, 2c. – verſchone uns, o Herr!
O Du Lamm Gottes, 2c. – erhöre uns, o Herr!
ODu Lamm Gottes, 2c.–erbarme Dich unſer, o Herr!
Chriſtus, höre uns! – Chriſtus, erhöre uns!
Herr, erbarme Dich unſer!–Chriſtus, erbarme Dich
unſer! – Herr, erb. Dich unſer! – Vater unſer c.
-
. .- -. - - - -
Litanei zu Ehren des heiligen Herzens Mariä. 185

Laßt uns beten!


O Gott, der Du durch die unbefleckte Em
pfängniß der Jungfrau Deinem Sohne eine wür
dige Wohnung bereitet haſt, wir bitten Dich, Du
wolleſt, gleichwie Du ſie durch den vorgeſehenen
Tod ihres Sohnes von aller Sünde bewahret haſt,
auch uns auf ihre Fürbitte mit reinem Herzen zu
Dir gelangen laſſen. Amen.

Litanei zu Ehren des heiligen Herzens


Mariä.
Herr, erbarme Dich unſer!
Chriſtus, erbarme Dich unſer!
Herr, erbarme Dich unſer!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns! -

Gott Vater vom Himmel, – erbarme Dich unſer!


Gott Sohn, Erlöſer der Welt, – erbarme Dich unſer!
Gott, heiliger Geiſt, – erbarme Dich unſer!
Heiligſte Dreifaltigkeit, ein einiger Gott, – erbarme
Dich unſer!
Ä Herz Mariä – bitt für uns!
erz Mariä, ohne Sünde empfangen,
-

u vielgeliebtes Herz der Tochter des himm


liſchen Vaters,
Du hochgebenedeites Herz der Mutter des gött
lichen Sohnes,
Du auserwähltes Herz der Braut des heiligen
Geiſtes, - - - -

Du bewunderungswürdiges Herz der Mutter


des Schöpfers, - ---

Duliebenswürdiges Herz der Mutter des Erlöſers,


186 Litanei zu Ehren des heiligen Herzens Mariä.
Herz Mariä, du Sitz der Weisheit,
Herz Mariä, du Spiegel der Gerechtigkeit,
Herz Mariä, du Thron der Barmherzigkeit,
Herz Mariä, du Inbegriff menſchlicher Heiligkeit,
Herz Mariä, du Arche des Bundes,
Herz Mariä, du Pforte des Himmels,
O glorreiches Herz Mariä,
O mächtiges Herz Mariä,
O gütiges Herz Mariä,
O getreues Herz Mariä,
Olobwürdiges Herz Mariä,
O liebreiches Herz Mariä,
O ſanftmüthiges Herz Mariä,
O demüthiges Herz Mariä,
O geduldiges Herz Mariä,
Herz Mariä, für uns mit Schmerzen durchbohrt,
Herz Mariä, du Licht der Verirrten,
Herz Mariä, du Zuflucht der Sünder,
Herz Mariä, du Stärke der Gerechten,
Herz Mariä, du Troſt der Betrübten,
Herz Mariä, du Kraft in Verſuchung,
Herz Mariä, du Hoffnung der Sterbenden,
Herz Mariä, du Hilfe in allen unſern Trübſalen,
Herz Mariä, du Unterpfand der Verheißungen
Jeſu,
Herz Mariä, du vollkommenes Brandopfer der
göttlichen Liebe,
Herz Mariä, du Freude aller Herzen, i
Herz Mariä, mit Herrlichkeit und Glorie im
Himmel gekrönt,
O Du Lamm Gottes, c. – verſchone uns, o Herr!
O Du Lamm Gottes, 2c. – erhöre uns, o Herr!
DDu Lamm Gottes, 2c.–erbarme Dich unſer, o Herr!
Chriſtus, höre uns! – Chriſtus, erhöre uns!
Litanei zu Jeſus, Mariä und Joſeph e. 187
Herr, erbarme Dich unſer!–Chriſtus, erbarme Dich
unſer! – Herr, erb. Dich unſer! – Vater unſer 2c.
Y. Heiliges Herz Mariä, bitte für uns!
R. Auf daß wir würdig werden, dich von ganzem
Herzen zu lieben! -

Laßt uns beten!


Gott der Güte! der Du das heiligſte und
unbefleckte Herz Mariä mit den nämlichen Ge
fühlen des Erbarmens und der Zärtlichkeit für uns
erfüllet haſt, von denen das Herz Jeſu Chriſti,
Deines und ihres Sohnes immer durchdrungen
war; verleihe Allen, welche dieſes jungfräuliche
Herz verehren, daß ſie durch die Verdienſte des
ſelben eine vollkommene Uebereinſtimmung der Ge
fühle und Neigungen mit dem heiligſten Herzen
Jeſu Chriſti erlangen und bis zu ihrem Tode be
wahren, durch denſelben Jeſum Chriſtum, deinen
Sohn 2c. Amen.

WI.

Litaneien zu mehreren Heiligen.


Litanei zu den hl. drei Perſonen Jeſus,
Maria, Joſeph und deren in der hl.Schrift
erwähnten Verwandten.
Herr, erbarme Dich unſer!
Chriſtus, erbarme Dich unſer!
Herr, erbarme Dich unſer!
Chriſtus, höre uns,
Chriſtus, erhöre uns! - -
188 Litanei zu Jeſus, Maria und Joſeph c.
Gott Vater vom Himmel, – erbarme Dich unſer!
Gott Sohn, Erlöſer der Welt,
Gott, heiliger Geiſt,
Heilige Dreifaltigkeit, ein einiger Gott,
Jeſus, Sohn des lebendigen Gottes,
Jeſus, Sohn der Jungfrau Maria, #
Jeſus, Sohn Davids, des Sohnes Abrahams,
Iſaaks und Jakobs,
Maria, Ä Gott Vaters, – bitt für uns!
Maria, du Braut des heiligen Geiſtes,
Maria, Mutter des Sohnes Gottes,
Joſeph, der du zum Vater Jeſus, des Sohnes
Gottes, ernannt worden biſt,
Joſeph, du vor Allen erwählter Bräutigam der
Jungfrau Maria,
Joſeph, du Sohn Davids aus königlichem Ge
ſchlechte, -

Jeſus, Maria und Joſeph, heilige Dreiheit,


Jeſus, Maria und Joſeph, heilige und bewun
Ä Einigkeit,
Jeſus, Maria und Joſeph, heilige und von Allen
zu liebende Geſellſchaft,
Jeſus Chriſtus, unſer gütigſter Heiland,
sº Maria, du unſere mildeſte Fürſpre
erln,
Joſeph, du gerechter Mann, du unſer liebens
würdigſter Vater und Beſchützer,
Jeſus, du Heiliger der Heiligen, Sohn Gottes
und Mariens, - - - -- - ---
Hl. Maria, Mutter Jeſus,
Hl. Joſeph, Vater und Ernährer Jeſus,
Hl. Joachim, – Hl. Johannes der Täufer,
l. Jakob der Aeltere, - - - -

Hl. Johannes Evangeliſt, - - - -


Litanei zu Jeſus, Maria und Joſeph c. 189
l. Jakob der Jüngere, – Hl. Judas Thadäus, E:
l. Cleophas, – Hl. Simon, – Hl. Joſeph, º GB
Hl. Zacharias, – Hl. Anna, – Hl. Eliſabeth, # #
l. Maria Cleopha, – Hl. Maria Salome, F.
eſus, Maria und Joſeph und deren Verwandte,
– bittet für uns!
Sei uns gnädig, – verſchone uns, o Herr!
Sei uns gnädig, – erhöre uns, o Herr!
Vor allem Uebel, – bewahre uns, o Herr!
Vor aller Sünde,
Vor aller Gefahr des Leibes und der Seele,
Vor jeder ſchlechten Ä
Vorjedem ſchlechten Gedanken, Worte und Werke,
Vor jeder Beunruhigung und Verblendung des
Herzens,
Vor dem unreinen Geiſte und dem der Un
züchtigkeit,
Vor jeder Verſuchung des Fleiſches,
º einem plötzlichen und unvorhergeſehenen
ode,
Vor den Nachſtellungen des Teufels,
Vor dem ewigen Tode,
Am Tage des Gerichtes,
Wir arme Sünder, – wir bitten Dich, erhöre uns!
Daß Du uns verſchoneſt,
Daß Du uns in jeder Gefahr und Nothdurft
des Körpers und der Seele, und vorzüglich
in der Stunde des Todes beiſpringen wolleſt,
Daß Du unſere Geſinnung mit himmliſchen
Wünſchen erfüllen wolleſt,
Daß Du uns Zeit zur wahren Reue gewähren
wolleſt, -

Daß wir unſere Sünden würdig beweinen und


deine Huld gewinnen mögen,
190 Litanei zu Jeſus, Maria und Joſeph c.
Daß wir Deine Barmherzigkeit und Deine
Langmuth zu freiwilligen Sünden niemals
mißbrauchen,
Daß wir uns nach Erlangung Deiner Gnade
vor dem Verluſte derſelben ernſtlich hüten,
Daß Du uns in Deiner Gnade ſterben und
nach dem Tode die Thüre des Paradieſes
betreten laſſen wolleſt,
Daß Du die Andacht gegen Dich und Deine
heiligen Verwandten bei allen fortpflanzen
und vermehren wolleſt,
Daß Du allen Deinen Verehrern und denen
Deiner heiligen Verwandten ewige Güter
zutheileſt,
Daß Du uns Alle, unſere Eltern, Brüder,
Schweſtern, Verwandte und Wohlthäter vor
der ewigen Verdammung bewahreſt,
Daß Du die Seelen aller verſtorbenen Gläu
bigen zur ewigen Ruhe gelangen laſſen wolleſt,
Daß Du alle Deine heiligen Verwandten, welche
für uns bitten, erhören wolleſt,
O Du Lamm Gottes, 2c. – verſchone uns, o Herr!
O Du Lamm Gottes, 2c. – erhöre uns, o Herr!
ODuLamm Gottes, 2c.– erbarme Dichunſer, o Herr!
Chriſtus, höre uns! – Chriſtus, erhöre uns!
Herr, erbarme Dich unſer! – Chriſtus, erbarme Dich
unſer! – Herr, erb. Dich unſer! – Vater unſer c.
Laßt uns beten!
Herr Jeſus Chriſtus, unſer Heiland und Erlöſer,
wir bitten Dich in Vereinigung mit den Verdienſten
der immer ſeligen Jungfrau Maria, des heiligen
Joſeph und aller Heiligen, vorzüglich derjenigen,
welche Du dem Fleiſche nach für Verwandte zu
Litanei zu allen Heiligen. 191

Deiner heiligſten Menſchheit gehalten haſt, inſtändig,


daß die Fürbitte derjenigen, welche Deine ſo Ä.
Würde mit Dir im Fleiſche verbunden ſein ließ,
uns ſtets Dir wohlgefällig mache und gegen alle
Beſtürmungen des Teufels, gegen die Schwachheiten
des Fleiſches und gegen die Gefahren der Welt
ſicher ſtelle; gewähre, damit wir feſt angeſpornt
durch die guten Werke derer, deren Andenken wir
auf der Erde feiern, ihres Ruhmes im Himmel
als Eltern, Verwandte und Wohlthäter uns zu er
freuen würdig ſind, durch Jeſum Chriſtum, unſern
Herrn. Amen.
Litanei zu allen Heiligen.
(Kirchlich approbirt.)
err, erbarme Dich unſer!
hriſtus, erbarme Dich unſer!
Ä erbarme Dich unſer!
riſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Gott Vater vom Himmel, – erbarme Dich unſer!
Gott Sohn, Erlöſer der Welt,– erbarme Dich unſer!
Gott, heiliger Geiſt, – erbarme Dich unſer!
Heilige Dreifaltigkeit, ein einiger Gott, – erbarme
Dich unſer!
Hl. Maria, – bitt für uns!
Hl. Gottesgebärerin,
Hl. Jungfrau aller Jungfrauen,
Hl. Michael, – Hl. Gabriel, – Hl. Raphael,
Alle hh. Engel und Erzengel,
Alle hh. Chöre der ſeligen Geiſter,
Hl. Johannes der Täufer, – Hl. Joſeph,
Alle hh. Patriarchen und Propheten,
Hl. Petrus, – Hl. Paulus, – Hl. Andreas,
192 Litanei zu allen Heiligen.
Hl. Jakobus, – Hl. Johannes,
Hl. Thomas, – Hl. Jakobus,
Hl. Philippus, – Hl. Bartholomäus,
Hl. Mathäus, – Hl. Simon,
Hl. Thaddäus, – Hl. Matthias,
Hl. Barnabas, – Hl. Lukas, – Hl. Markus,
Alle hh. Apoſtel u. Evangeliſten,
Alle Jünger des Herrn,
Alle hh. unſchuldigen Kinder,
Hl. Stephanus, – Hl. Laurentius,
Hl. Vincentius, – Hh. Fabian und Sebaſtian,
Hh. Johannes und Paulus,
Hh. Cosmas und Damianus,
Hh. Gervaſius und Protaſius,
Alle hh. Martyrer,
Hl. Sylveſter, – Hl. Gregorius,
Hl. Ambroſius, – Hl. Auguſtinus,
Hl. Hieronymus, – Hl. Martinus,
Hl. Nikolaus,–Alle hh. Biſchöfe und Bekenner,
Alle hh. Lehrer,
Hl. Antonius, – Hl. Benedikt, – Hl. Bernard,
Hl. Dominikus, – Hl. Franziscus, -

Alle heiligen Prieſter und Leviten,


Alle hh. Mönche und Einſiedler,
Hl. Maria Magdalena, – Hl. Agatha,
l. Lucia, – Hl. Agnes, – Hl. Cäcilia,
l. Katharina, – Hl. Anaſtaſia,
Alle hh. Jungfrauen und Wittwen,
Alle Heiligen Gottes,
Sei uns gnädig, – verſchone uns, o Herr!
Sei uns gnädig, – erhöre uns, o Herr!
Vor allem Uebel, bewahre uns, o Herr!
Vor aller Sünde, bewahre uns, o Herr!
Vor Deinem Zorne, bewahre uns, o Herr!
Litanei zu allen Heiligen. 193

Vor einem jähen und unverſehenen Tode,


Vor den Nachſtellungen des Teufels,
Vor Zorn, Haß und allem böſen Willen,
Vor dem Geiſte der Unreinigkeit,
Vor Blitz und Ungewitter,
Vor dem ewigen Tode!
Durch das Geheimniß Deiner heiligen Menſch
werdung,
Durch Deine Ankunft,
Durch Deine Geburt,
Durch Deine Taufe und Dein heiliges Faſten,
Durch Dein Kreuz und Leiden,
Durch Deinen Tod und Dein Begräbniß,
Durch Deine heilige Auferſtehung,
Durch Deine wunderbare Himmelfahrt,
Durch die Ankunft des heil. Geiſtes, des Tröſters,
Am Tage des Gerichtes,
Wir arme Sünder, – wir bitten Dich, erhöre uns!
Daß Du uns verſchoneſt,
Daß Du uns verzeiheſt,
Daß Du uns zur wahren Buße Ä wolleſt,
Daß Du Deine heilige Kirche erhalten und
regieren wolleſt,
Daß Du den oberſten Hirten und alle Stände
der Kirche in Deiner heiligen Religion er
halten wolleſt,
Daß Du den chriſtlichen Königen und Fürſten
Friede und wahre Einigkeit verleihen wolleſt,
Daß Du uns ſelbſt in Deinem heiligen Dienſte
ſtärken und erhalten wolleſt,
Daß Du unſere Gemüther zu himmliſchen Be
gierden erhebeſt,
Daß Du alle unſere Gutthäter mit den ewigen
Gütern belohneſt,
13
494 Litanei zu allen Heiligen.
Daß Du unſere und unſerer Brüder, Freunde
und Gutthäter Seelen vor der ewigen Ver- | #
dammniß bewahreſt, 3F
Daß Du die Früchte der Erde geben und er- SS
halten wolleſt, r» 3

Daß Du allen verſtorbenen Gläubigen die # #


ewige Ruhe verleihen wolleſt, =
Daß Du uns erhören wolleſt,
Sohn Gottes,
O Du Lamm Gottes, 2c.–erhöre uns, o Herr!
O Du Lamm Gottes, 2c. – verſchone uns, o Herr!
O Du Lamm Gottes, 2c.– erbarme Dich unſer, o Herr!
Chriſtus, höre uns! – Chriſtus, erhöre uns!
Herr, erbarme Dich unſer! – Chriſtus, erbarme Dich
unſer!–Herr, erb. Dich unſer! – Vater unſer 2c.
W. Und führe uns nicht in Verſuchung,
R. Sondern erlöſe uns von dem Uebel.
Pſalm 69.
Gott! eile mich zu retten. Gott! eile mir zu helfen.
Schämen müßen ſich und zu Schanden werden, die mir
nach dem Leben ſtreben. Mit Schmach müßen ſie zurück
treten, die ſich über mein Unglück freuen. Zurück müſſen
ſie vor Scham, die mir zurufen: So, ſo recht auf ihn!
Aber jauchzen und frohlocken werden über Dich Alle, die
Verlangen nach Dir tragen; immer müßen ſie ſagen:
Groß ſei Gott! – die, welche Deine Hilfe ſuchen. Ich
aber bin elend und arm. O Gott, ſteh mir bei! Du
biſt mein Helfer und Erwetter. O Herr, verweile nicht!
Ehre ſei dem Vater u. ſ. w.
Y. Errette Deine Diener,
R. Die auf Dich hoffen, o mein Gott!
W. Sei uns, o Herr! ein ſtarker Thurm,
R. Wider unſere Feinde.
Litanei zu allen Heiligen. 195

. Nichts ſoll der Feind wider uns vermögen,


Und das Kind der Bosheit ſoll uns fernerhin
nicht ſchaden.
. Herr, verfahre mit uns nicht nach unſern Sünden,
. Und vergilt uns nicht nach unſern Miſſethaten.
. Laſſet uns beten für unſern oberſten Hirten N. N.
. Der Herr erhalte ihn, und laſſe ihn lange leben.
er mache ihn glückſelig auf Erden, und überlaſſe
ihn nicht ſeinen Feinden.
. Laſſet uns beten für unſere Wohlthäter.
- Ä ertheile Allen, die uns Gutes thun, um
eines Namens willen das ewige Leben. Amen.
. Laſſet uns beten für die abgeſtorbenen Gläu
bigen.
Herr, gib ihnen die ewige Ruhe, und das ewige
Licht leuchte ihnen.
. Laß ſie ruhen im Frieden.
Amen.
. Laſſet uns beten für unſere abweſenden Brüder.
. Befreie Deine Diener, die auf Dich hoffen, mein
Gott!
. Sende ihnen Hilfe von Deinem Heiligthume.
. Und von Sion beſchütze ſie.
. Herr, erhöre mein Gebet.
. Und laß mein Geſchrei zu Dir kommen.
Laßt uns beten!
O Gott, deſſen Eigenſchaft iſt, ſich allezeit zu
erbarmen und zu verſchonen, nimm an unſer flehent
liches Gebet, auf daß uns und alle Deine Diener,
die wir mit den Ketten der Sünde ſtark gebunden
ſind, Deine gnädige Erbarmung erlöſe!
Wir bitten Dich, o Herr, nimm an unſer de
müthiges Gebet, und verſchone derer, die ihre Sünden
13"
196 Litanei zu allen Heiligen.
bekennen, auf daß wir Verzeihung und den Frieden
durch Deine Güte erlangen!
O Herr, erzeige uns gnädig Deine unausſprech
liche Barmherzigkeit, auf daß Du uns zugleich von
allen Sünden erlöſeſt, und von der Strafe, die wir
durch ſelbe verdienen, erretteſt!
O Gott, der Du durch die Sünde beleidiget und
durch die Buße verſöhnet wirſt, ſieh gnädig an
das Gebet Deines von Dir gedemüthigten Volkes
und wende ab die Geißel Deines Grimmes, die
wir durch unſere Sünden verdienen!
Allmächtiger, ewiger Gott! erbarme Dich Deines
Dieners, unſers oberſten Hirten, Deines Satthalters
auf Erden, und leite ihn nach Deiner Milde auf
dem Wege des ewigen Heiles, damit er durch Deine
Hilfe, was Dir gefällig iſt, begehre und kräftig voll
bringe.
Ö Gott, von dem die heiligen Begierden, die
guten Anſchläge und gerechten Werke entſpringen,
gib Deinen Dienern jenen Frieden, den die Welt
nicht geben kann, auf daß unſere Herzen Deinen
Geboten ergeben, und unſere gegenwärtigen Zeiten
durch Deinen Schutz vor Feindes Furcht geſichert
und friedſam ſeien !
O Herr, entzünde unſere Herzen und Nieren
mit dem Feuer Deines Geiſtes, auf daß wir mit
keuſchem Leibe Dir dienen und mit reinem Herzen
Dir gefallen mögen!
O Gott, du Schöpfer und Erlöſer aller Gläu
bigen! verleihe den Seelen Deiner Diener und
Dienerinnen Verzeihung aller ihrer Sünden, auf
daß ſie die gnädige Nachlaſſung, welche ſie allezeit
gewünſcht haben, durch gottſelige Fürbitte erlangen.
VO Herr, wir flehen zu Dir, komm' unſern
Litanei zu den heiligen Engeln. 197

Handlungen mit Deinen Einſprechungen zuvor und


unterſtütze ſie mit Deiner Hilfe, auf daß all' unſer
Beten und Thun von Dir allezeit anfange und wie
durch Dich angefangen, ſo auch geendiget werde!
Allmächtiger, ewiger Gott! der Du herrſcheſt
über die Lebendigen und über die Todten, und Dich
Aller erbarmeſt, welche Du aus dem Glauben und
den Werken als die Deinen erkenneſt; wir bitten
Dich demüthig, daß die, für welche wir uns vor
genommen haben, unſer Gebet darzubringen, ſie
mögen nun noch in dieſem Leben, oder ſchon daraus
abgeſchieden ſein, durch die Fürbitte aller Deiner
Heiligen, vermöge Deiner Gnade Verzeihung aller
ihrer Sünden erlangen mögen, durch Jeſum Chriſtum,
unſern Herrn, Amen.

Litanei zu den heiligen Engeln.


err, erbarme Dich unſer!
hriſtus, erbarme Dich unſer!
err, erbarme Dich unſer!
hriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Gott Vater vom Himmel, Schöpfer aller himm
liſchen Geiſter, – erbarme Dich unſer!
Gott Sohn, Erlöſer der Welt, nach deſſen Anſchauung
alle Chöre der Engel ſich ſehnen, – erbarme
Dich unſer! -

Gott, heiliger Geiſt, du Wonne aller himmliſchen


Geiſter, – erbarme Dich unſer!
Heiligſte Dreifaltigkeit, ein einiger Gott, – erbarme
Dich unſer! -

l. Maria, du Königin der Engel, – bitt für uns!


l. Maria, du Süßigkeit der Erzengel,–bittfür uns!
198 Litanei zu den heiligen Engeln.
l. Maria, du Wonne aller Kräfte,
l. Maria, du Freude der Thronen,
Hl. Maria, du Sehnſucht der Herrſchaften,
Hl. Maria, du Luſt der Mächte,
Ä Maria, du Zierde der Fürſtenthümer,
Hl. Maria, du Gebieterin der Cherubim,
Hl. Maria, du Fürſtin der Seraphim,
Hl. Michael, Fürſt der Engel des Friedens,
Hl. Michael, du Fürſt der Kirche,
Hl. Michael, du tapferſter Kämpfer,
Hl. Michael, du Beſieger des alten Drachen,
Hl. Michael, du ſteter Beſchützer des Volkes
Gottes,
Hl. Michael, der du den Luzifer mit ſeinem
rebelliſchen Anhang vom Himmel geſtürzt haſt,
Hl. Michael, der du den Ankläger unſerer Brüder
in den Abgrund der Hölle geworfen haſt,
Hl. Michael, der du die Seelen der Gerechten
aufnimmſt,
Hl. Michael, du Führer in das Paradies der
Freude,
Hl. Michael, du Troſt der Gläubigen,
l. Michael, du Beſchützer deiner Verehrer,
l. Gabriel, der Du dem Daniel himmliſche
Geheimniſſe geoffenbaret haſt,
Hl. Gabriel, der du die Geburt und das Amt
Johannes des Täufers vorhergeſagt haſt,
Hl. Gabriel, der du der Botſchafter des Ge
heimniſſes derÄ Menſchwerdung warſt,
Hl. Gabriel, du Beſchützer der heiligen Jungfrau
Maria,
Hl. Gabriel, du Begleiter der Kindheit Jeſu
Chriſti und ſein getreuer Diener,
Hl. Raphael, du Engel des Heils,
Litanei zu den heiligen Engeln. 199

Hl. Raphael, Einer aus den ſieben Geiſtern,


die vor dem Angeſichte Gottes ſtehen,
Hl. Raphael, du Führer des Tobias und ge
treueſter Zurückbegleiter,
Hl. Raphael, du mächtiger Bändiger des böſen
Geiſtes,
Hl. Raphael, du Darbringer der Gebete vor
dem Herrn,
Hl. Raphael, du Helfer in allen Trübſalen,
Hl. Raphael, du Tröſter in Kummer und Aengſten,
Hl. Raphael, der du dem alten Tobias das Augen
licht wieder verſchafft haſt,
Hl. Raphael, der du Denjenigen, die dich an
dächtig verehren, Freuden ſpendeſt,
Ihr heiligen Engel, die ihr die Auserwählten Gottes
beſchützet, – bittet für uns!
Ihr heiligen Engel, ihr würdigſten Ueberbringer
der himmliſchen Gaben,
Ihr heiligen Engel, ihr vornehmſten Wächter
über die irdiſchen Reiche,
Ihr heiligen Engel, ihr edelſten Beſchützer der
Fürſtenthümer,
Ihr heiligen Engel, ihr weiſeſten Leiter der
Könige und Fürſten,
Ihr heiligen Engel, ihr ſtärkſten Bezwinger der
böſen Geiſter,
Ihrheiligen Engel, ihr getreueſten Diener Gottes,
die ihr die Menſchen bewachet,
Ihr heiligen Engel, ihr ſüßeſten Friedensſtifter
unter den Menſchen,
Ihr heiligen Engel, die ihr euch erfreuet über
die Bekehrung der Sünder,
Ihr heiligen Engel, die ihr die guten Werke
der Sterblichen vor den Thron Gottes bringet,
200 Litanei zu den heiligen Engeln,
Ihr heiligen Engel, ihr Unterweiſer der Propheten,
– bittet für uns!
Ihr heiligen Engel, ihr Boten der Apoſtel, – bittet
für uns!
Ihr heiligen Engel, ihr mächtigſten Vertheidiger der
Kirche Gottes, – bittet für uns!
Ihr heiligen Engel, alle heiligen Engel, die vor
dem Throne Gottes dienen, – behütet uns.
Ihr heiligen Engel, durch die ſo edlen Gaben eurer
Natur, – erleuchtet uns!
Ihr heiligen Engel, durch eure unausſprechliche Kraft,
– beſchützet uns!
Ihr heiligen Engel, durch eure Bereitwilligkeit und
glühende Liebe, – beſchirmet uns!
Ihr heiligen Engel, durch eure Glorie und Selig
keit, – leitet uns!
Jeſus Chriſtus, Du Seligkeit der Engel, – wir
bitten Dich, erhöre uns!
Jeſus Chriſtus, Du Herr der zehn himmliſchen
Geiſter, – wir bitten Dich, erhöre uns!
Jeſus Chriſtus, Du Glanz der himmliſchen Heere,
– wir bitten Dich, erhöre uns!
Jeſus Chriſtus, durch die Cherubim, welche den
Baum des Lebens hüten,
Jeſus Chriſtus, durch den Engel, der dem Abra
ham den Segen verhieß,
Jeſus Chriſtus, durch die Engel, welche die
Geburt Iſaaks verkündeten,
Jeſus Chriſtus, durch den Engel, der die Schlacht
ung des Iſaaks verhinderte,
Jeſus Chriſtus, durch die Engel, welche auf der
Leiter Jakobs auf- und niederſtiegen,
Jeſus Chriſtus, durch die Engel, welche den
Loth aus der Mitte der Sünder führte,
Litanei zu den heiligen Engeln. 201

Jeſus Chriſtus, durch die Engel, welche dem


Moſes das göttliche Geſetz brachten,
Jeſus Chriſtus, durch die Engel, welche immer
dar vor Gott das dreimal „Heilig“ ſingen,
Jeſus Chriſtus, durch den Engel, welcher die
Geburt des Johannes vorherſagte,
Jeſus Chriſtus, durch die Engel, welche Deine
Geburt den Hirten verkündeten,
Jeſus Chriſtus, durch die Schaaren der Engel,
welche den Lobgeſang anſtimmten: Ehre ſei
Gott in der Höhe!
Jeſus Chriſtus, durch die Engel, die Dir in
der Wüſte dienten,
Jeſus Chriſtus, durch den Engel, der Dich in
der Todesangſt ſtärkte,
Jeſus Chriſtus, durch die Engel, welche an
Deinem Grabe in weißen Kleidern ſaßen,
Jeſus Chriſtus, durch die Engel, welche bei
Deiner Himmelfahrt erſchienen,
Jeſus Chriſtus, daß Du uns verſchoneſt und
in ihre Geſellſchaft führeſt,
Jeſus Chriſtus, daß Du Deinen Engeln be
fiehlſt, daß ſie uns auf allen Wegen behüten,
O Du Lamm Gottes, 2c. – verſchone uns, o Herr!
O Du Lamm Gottes, 2c. – erhöre uns, o Herr!
O Du Lamm Gottes, c. – erb. Dich unſer, o Herr!
Chriſtus, höre uns! – Chriſtus, erhöre uns!
Herr, erbarme Dich unſer! – Chriſtus, erbarme Dich
unſer – Herr, erb.Dich unſer! – Vater unſere.
F. Im Angeſichte der Engel will ich Dich, o mein
Gott loben !
H. Ich will Dich in Deinem heiligen Tempel an
beten und Deinen Namen, o Herr! bekennen!
: -
f

202 Litanei zu den hl. Engeln und Schutzengeln.


Laßt uns beten!
O Gott! der Du Dich aus unendlicher Güte
würdigeſt, Deine heiligen Engel zu unſerem Schutze
zu ſenden; wir bitten Dich demüthig, Du wolleſt
uns die Gnade verleihen, daß wir durch ihren Bei
ſtand vor allen Uebeln bewahrt werden und uns
ewig mit ihnen in Deiner Anſchauung erfreuen
mögen durch unſern Herrn Jeſus Chriſtus, Deinen
Sohn. Amen.

Litanei zu den heiligen Engeln und


Schutzengeln.
Herr, erbarme Dich unſer!
Chriſtus, erbarme Dich unſer! - -

Herr, erbarme Dich unſer!


Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Gott Vater vom Himmel, – erbarme Dich unſer!
Gott Sohn, Erlöſer der Welt, – erbarme Dich unſer!
Gott, heiliger Geiſt, – erbarme Dich unſer !
Heilige Dreifaltigkeit, ein einiger Gott, – erbarme
Dich unſer!
Heilige Maria, Königin der Engel, – bitt für uns!
Hl. Michael, – Hl. Gabriel,– Hl. Raphael,
Hh. Schutzengel, – Hh. Cherubim,
Hh. Seraphim, – Hh. Thronen,
Hh. Herrſchaften, – Hh. Kräfte,
h. Gewalthaber, – Hh. Fürſtenthümer,
h. Erzengel, – Hh. Engel,
Alle heiligen Chöre der Engel,
s ſtehet,
#ses die ihr vor dem Throne Gottes
Die ihr immer den Willen des Herrn vollbringet,
Litanei zu den hl. Engeln und Schutzengeln. 203
Heilige Schutzengel, die ihr allzeit das Ange
ſicht des himmliſchen Vaters ſehet,
Die ihr Gott dem Herrn ohne Unterlaß Heilig,
Heilig, Heilig ſinget,
Die ihr zum Schutze der Menſchen beſtimmt ſeid,
Die ihr in Angſt und Betrübniß uns tröſtet,
Die ihr zur Stunde der Verſuchung uns bei
ſtehet,
Die ihr uns in allen Nöthen zu Hilfe kommet,
Die ihr uns durch euere Ermahnungen von der
Sünde abhaltet,
Die ihr euch über unſere Sünden betrübet,
Die ihr den Zorn des Herrn oft von uns ab
wendet,
Die ihr uns zur Buße und Bekehrung ermahnet,
Die ihr über unſere Buße euch erfreuet,
Die ihr uns zu allem Guten antreibet,
Die ihr auf allen Wegen uns ſchützet,
Die ihr unſere Gebete vor den Thron Gottes
bringet,
Die ihr uns von Gott unzählige Gnaden er
langet,
Die ihr bis an’s Ende des Lebens uns beiſtehet,
Sei uns gnädig, – verſchone uns, o Herr!
Sei uns gnädig, – erhöre uns, o Herr!
Vor allem Uebel, – bewahre uns, o Herr!
Vor aller Sünde,
Vor allen Gefahren der Sünde,
Vor den Nachſtellungen des böſen Feindes,
Vor dem Aergerniß und böſen Beiſpiel,
Vor unreinen Gedanken und Begierden,
Vor Peſt, Hunger und Krieg,
Vor jähem und unverſehenem Tode,
Vor der ewigen Verdammniß, -
204 Litanei zu den hl. Engeln und Schutzengeln.
Durch die Fürbitte aller heiligen Engel, – bewahre
uns, o Herr!
Wir arme Sünder, – wir bitten Dich, erhöre uns,
o Herr!
Daß Du uns verſchoneſt,
Daß Du uns verzeiheſt,
Daß auch wir, wie die Engel im Himmel,
Deinen heiligſten Willen allzeit erfüllen mögen,
Daß Dein heiliger Name, wie von den Engeln,
ſo auch von allen Menſchen geprieſen werde,
Daß Du uns durch die heiligen Schutzengel in
allen Anliegen beiſtehen wolleſt,
Daß Du uns durch ſie von jeder Sünde ab
halten wolleſt,
Daß Du uns durch ihre heiligen Einſprech
ungen zu jeder Tugend antreiben wolleſt,
Daß Du durch ſie unſere Wohnungen und all
unſer Hab und Gut beſchützen wolleſt,
Daß Du uns durch ſie im letzten Streite den
Sieg gegen den Satan verleihen wolleſt,
Daß Du durch ſie unſere Seele nach ihrem Hin
ſcheiden zu Dir in den Himmel führen wolleſt,
O Du Lamm Gottes, 2c. – verſchone uns, o Herr!
O Du Lamm Gottes, 2c. – erhöre uns, o Herr!
ODu Lamm Gottes, 2c.–erbarme Dich unſer, o Herr!
Chriſtus, höre uns! – Chriſtus, erhöre uns!
Herr, erbarme Dich unſer! – Chriſtus, erbarme Dich
unſer! – Herr, erb. Dich unſer!–Vater unſer Ac.
Laßt uns beten!
O Gott! der Du mit wunderbarlicher Ordnung
die heiligen Engel den Menſchen zu Schutzgeiſtern
gegeben haſt, verleihe uns gnädig, daß von Den
jenigen, welche Dir ſtets im Himmel angenehme
Litanei zu den hl. Patriarchen u. Propheten. 205
Dienſte leiſten, auf Erden unſer Leben beſchirmt
werde. Durch Jeſum Chriſtum unſern Herrn, der
mit Dir und dem heiligen Geiſte gleicher Gott lebt
und regiert in Ewigkeit. Amen.

Litanei zu den heiligen Patriarchen und


Propheten.
Herr, erbarme Dich unſer!
Chriſtus, erbarme Dich unſer!
err, erbarme Dich unſer!
hriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Gott Vater vom Himmel, – erbarme Dich unſer!
Gott Sohn, Erlöſer der Welt, – erbarme Dich unſer!
Gott, heiliger Geiſt, – erbarme Dich unſer!
Heilige Dreifaltigkeit, ein einiger Gott, – erbarme
Dich unſer !
Hl. Maria, Königin der Patriarchen und Propheten,
– bitt für uns!
Hl. Abel, – Hl. Henoch, – Hl. Noe,
Hl. Abraham, – Hl. Iſaak, – Hl. Jakob,
Hl. Loth, – Hl. Joſeph, – Hl. Job,
Hl. Moſes, – Hl. Aaron, – Hl. Joſue,
Hl. Gedeon, –– Hl. Samuel, – Hl. David,
Hl. Ezechias, – Hl. Joſias, – Hl. Elias,
Hl. Eliſäus, – Hl. Iſaias, – Hl. Ironimus,
Hl. Ezechiel – Hl. Daniel, – Hl. Ananias,
Hl. Azarias, – Hl. Michael, – Hl. Tobias,
Hl. Zacharias, – Hl. Joachim, – Hl. Simeon,
Hl. Joſeph, – Hl. Johannes der Täufer, ..
Alle heiligen Patriarchen uud Propheten, – bittet
für uns!
Sei uns gnädig, verſchone uns, o Herr!
206 Litanei zu den hl. Patriarchen u. Propheten.
Sei uns gnädig, – erhöre uns, o Herr!
Vor allem Uebel, – bewahre uns, o Herr!
Vor aller Sünde,
Vor allem Unglauben,
Vor Peſt, Hunger und Krieg,
Vor einem harten und unbeſchnittenen Herzen,
Vor allem Undanke,
Vor dem Fluche und Deinem Zorne,
Durch den gebenedeiten Saamen Abrahams,
Durch den Eid, welchen Du unſern Vätern ge
ſchworen haſt,
Durch die Wunder, welche Du bei Deinem
Volke gewirket haſt,
Durch den Glauben der Patriarchen,
Durch den Eifer der Propheten,
Am Tage des Gerichtes,
Wir arme Sünder, – wir bitten Dich, erhöre un
Daß Du uns verſchoneſt,
Daß Du jede Verehrung der Götzenbilder und
die falſche Religion vernichten wolleſt,
Daß Du allen Vorgeſetzten Eifer zu Deiner
Verehrung und zu Deiner Ehre einflößen
wolleſt,
Daß Du die Kinder der Kirche wie die Sterne
des Himmels vermehren und reinigen wolleſt,
Daß Du die katholiſche Kirche, das neue Jeru
ſalem, beſchützen wolleſt,
Daß #
wollet,
Früchte der Erde geben und erhalten
Daß Du uns in das verſprochene Land der
Lebendigen glücklich einführen wolleſt,
O Du Lamm Gottes, 2c. – verſchone uns, o Herr
O Du Lamm Gottes, 2c. – erhöre uns, o Herr!
DDu Lamm Gottes, 2c.– erbarme Dichunſer, o Herr!
Litanei zu den hl. Apoſteln u. Schülern Chriſti. 207
Chriſtus, höre uns! – Chriſtus, erhöre uns!
Herr, erbarme Dich unſer! – Chriſtus, erbarme Dich
unſer! – Herr, erb. Dichunſer! – Vater unſer2c.
Laßt uns beten!
Gott, Du oberſter Vater der Gläubigen, der
Du durch die Ausgießung der Gnade der Kind
ſchaft die Söhne Deiner Verheißung vermehrt nnd
Deinen Sohn zum Vater aller Völker, wie Du
Ä gemacht haſt, gib Deinen Völkern, ihres
erufes ſo würdig zu wandeln, daß ſie Deiner Ver
ſprechungen würdig erachtet werden.
Gott, der Du Deine Kirche durch die Berufung
der Völker immer erweiterſt und durch die Bekehr
ung der Sünder reinigeſt, gewähre gnädigſt, daß
die, welche Du zur Erkenntniß und Liebe Deines
Namens auserwählt, durch Deinen beſtändigen Schutz
bewacht, und in Deinem Dienſte bis an's Ende
erhalten werden durch Jeſum Chriſtum Deinen Sohn,
welcher mit Dir und dem heiligen Geiſte lebt und
regiert in alle Ewigkeit Amen.

Litanei zu den heiligen Apoſteln und


Schülern Chriſti.
Herr, erbarme Dich unſer!
Chriſtus, erbarme Dich unſer!
Herr, erbarme Dich unſer!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Gott Vater im Himmel, – erbarme Dich unſer!
Gott Sohn, Erlöſer der Welt, – erbarme Dich unſer!
Gott, heiliger Geiſt, – erbarme Dich unſer!
Hl. Dreifaltigkeit, ein einiger Gott,– erb. Dich unſer!
208 Litanei zu den hl. Avoſteln u. Schülern Chriſti.
Hl. Maria, Königin der Apoſtel, – bitt für uus!
l. Petrus, – Hl. Paulus, – Hl. Andreas,
l. Jakobus, – Hl. Johannes,
l. Thomas, – Hl. Jakob, – Hl. Philipp,
Hl. Bartholomäus, – Hl. Matthäus,
l. Simon, – Hl. Thaddäus,
l. Mathias, – Hl. Barnabas,
Hl. Lukas, – Hl. Markus, – Hl. Ananias,
Hl. Marimianus, – Hl. Andronikus,
Hl. Lazarus, – Hl. Eucharus,
Hl. Prosdocimus, – Hl. Valarius,
Hl. Priskus, – Hl. Marcialis, – Hl. Lucius,
Hl. Oleophes, – Hl. Joſeph,
Hl. Crescentius, – Hl. Ariſtarchus,
Hl. Eraſtus, – Hl. Maternus,
Alle heiligen Apoſtel und Evangeliſten, – bittet
für uns!
Sei uns gnädig, – verſchone uns, o Herr!
Sei uns gnädig, – erhöre uns, o Herr!
Vor allem Uebel, – bewahre uns, o Herr!
Vor jeder Sünde,
Vor jeder Ketzerei und Spaltung,
Vor aller Unwiſſenheit und allem Irrthum,
Vor dem Geiſte des Hochmuths,
Vor dem Geiſte der Unbedachtſamkeit,
Vor allen ſichtbaren und unſichtbaren Feinden,
Vor der Liebe dieſer Welt,
Vor der Furcht vor dem künftigen Leben,
Durch Deine Güte, womit Du Deine Schüler
gerufen haſt,
Durch Deine Sanftmuth, womit Du Deine
Schüler beten gelehrt haſt,
Durch Deine Langmuth, womit Du die Unvoll
kommenheiten Deiner Schüler ertragen haſt,
Litanei zu den hl. Apoſteln u. Schülern Chriſti. 209
*
Durch Deine Wunder, womit Du Deine Schüler
im Glauben beſtärkt haſt,
Durch Deinen ſanften Umgang mit Deinen
Schülern,
Durch Deine Herablaſſung, mit welcher Du
die Füße Deiner Schüler gewaſchen haſt,
Durch Deine Barmherzigkeit, mit welcher Du
Deinen Jüngern nach der Auferſtehung er
ſchienen biſt,
Durch Deine Liebe, mit der Du Deine Schüler
bei Deiner Himmelfahrt geſegnet haſt,
Durch Deine Liebe, mit der Du am Pfingſttage
die Herzen Deiner Schüler erfüllt haſt,
Durch die Verdienſte und Fürbitten aller Deiner
Apoſtel und Schüler,
Am Tage des Gerichtes,
Wir arme Sünder, – wir bitten Dich, erh örE
uns!
Daß Du uns verſchoneſt,
Daß Du uns wahre Reue geben wolleſt,
Daß Du Deine heilige katholiſche Kirche, welche
auf dem ganzen Erdkreis verbreitet iſt, im
Frieden erhalten, beſchützen, vereinigen und
leiten wolleſt,
Daß Du den apoſtoliſchen oberſten Hirten mit
allen Rechtgläubigen und allen Bekennern
des katholiſchen und apoſtoliſchen Glaubens
in der heiligen Religion erhalten wolleſt,
Daß Du den Vorſtehern der heiligen katholi
ſchen Ä die Gnade und den Beiſtand des
heiligen Geiſtes ſchenken wolleſt,
Daß Du den katholiſchen Königen und Fürſten
Frieden, Tapferkeit und Klugheit zu Theil
werden laſſen wolleſt,
14
210 Litanei zu den hl. Apoſteln u. Schülern Chriſti.
º Du uns gegen alles Unglück durch die
eduld der Apoſtel beſchützen wolleſt,
Daß wir Alles verlaſſen und Dir mit voll
kommenen Herzen nachfolgen,
Daß Du Dein Volk Dir angenehm und guter
Werke befliſſen machen wolleſt, -

Daß Du unſern Freunden und Feinden Liebe


und Gnade ſpenden wolleſt,
Daß Du allen Sündern Verzeihung und Barm
herzigkeit zu Theil werden laſſen wolleſt,
Daß Du uns in Deinem heiligen Dienſte kräftig
und muthig bewahren wolleſt,
Daß Du uns niemals von Dir getrennt werden
laſſen wolleſt,
Sohn Gottes,
O Du Lamm Gottes, c. – verſchone uns, o Herr!
O Du Lamm Gottes, c. – erhöre uns, o Herr!
ODu Lamm Gottes, 2c.–erbarme Dich unſer, o Herrl
Chriſtus, höre uns! – Chriſtus, erhöre uns!
Herr, erbarme Dich unſerl–Chriſtus, erbarme Dich
unſer! – Herr, erb. Dich unſer! – Vaterunſer c.
Laßt uns beten!
Verbreite gnädigſt Deine Kirche, o Herr, damit
Alle durch die Lehren Deiner heiligen Apoſtel er
leuchtet zu den ewigen Gütern gelangen.
Beſchütze, o Herr, Dein Volk und bewahre das
elbe, indem es auf die Fürbitte Deiner Apoſtel
etrus und Paulus und anderer Apoſtel vertrauet,
durch Deinen beſtändigen Schutz.
Wir bitten Dich, die Gnade des heiligen Geiſtes
möge unſere Herzen erleuchten und ſie mit der
Süßigkeit der vollkommenen Liebe erquicken.
Gib uns, Deinen Schülern, wir bitten Dich
- -
Litanei zu den heiligen vierzehn Nothhelfern. 211
darum, o Herr, unſer Gott, Ausdauer in Deinem
Glauben und Treue, auf daß wir in der gött
lichen Liebe befeſtigt durch keine Verſuchung von
deſſen Reinheit abwendig gemacht werden, durch
Jeſum Chriſtum unſern Herrn. Amen. -

Litanei zu den heiligen vierzehn Noth


Helfern.
Herr, erbarme Dich unſer!
Chriſtus, erbarme Dich unſer!
err, erbarme Dich unſer!
hriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Gott Vater vom Himmel, – erbarme Dich unſer!
Gott Sohn, Erlöſer der Welt, – erbarme Dich unſer!
Gott, heiliger Geiſt, – erbarme Dich unſer!
Hl. Dreifaltigkeit, ein einiger Gott – erb.Dich unſer!
Heilige Maria, – bitt für uns !
Du mächtige Nothhelferin unter allen Heiligen
Gottes,
Hl. Joſeph, du Tröſter aller Betrübten und
Nothleidenden,
Hl. Erzengel Michael, du großer Patron der
Sterbenden,
Alle hh. Schutzengel und Chöre der himmliſchen
Geiſter,
Alle heiligen Patriarchen und Propheten,
Alle heiligen Apoſtel und Evangeliſten,
Alle heiligen Martyrer und Bekenner,
Alle heiligen Biſchöfe und Kirchenlehrer,
Alle heiligen Prieſter und Leviten,
Alle heiligen Mönche und Einſiedler,
Alle heiligen Jungfrauen und Wittfrauen,
14*
212 Litanei zu den heiligen vierzehn Nothhelfern.
Ihr heiligen auserwählten vierzehn Nothhelfer,
Hl. Georgius, du vortrefflicher Blutzeuge Chriſti
und Stärke der Schwachen,
Hl. Blaſius, du Zierde der Geiſtlichkeit und lieb
reichſter Vater der Armen,
Hl. Erasmus, du ſtarker Schild der Verfolgten
und Bedrängten
Hl. Panthaleon, u wunderbarlicher Arzt der
Kranken,
Hl. Vitus, du beſonderer Schutzpatron der
Keuſchheit,
Hl. Chriſtophorus, du mächtiger Erretter aus ſo
vielen Gefahren zu Waſſer und zu Land,
Hl. Dionyſius, du hellglänzende Sonne der
Gläubigen,
Hl. Cyriacus, du Schrecken und Furcht der höl
liſchen Geiſter,
Hl. Achatius, du großer Verehrer des Kreuzes
Chriſti,
Hl. Euſtachius, du hellſcheinender Spiegel der
chriſtlichen Geduld,
Hl. Aegidius, du Verachter der Welt und Lehr
meiſter der Einſiedler,
Hl. Margaretha, du unüberwindliche Obſiegerin
der ganzen Hölle,
Hl. Barbara, du unſchätzbares Kleinod und Troſt
der Sterbenden,
Hl. Katharina, du unerhörtes Wunder der Weis
heit und Beiſtand der Gelehrten,
Alle Heiligen und Auserwählten Gottes,
Sei uns gnädig – verſchone uns, o Herr!
Sei uns gnädig, – erhöre uns, o Herr!
Von allem Uebel, – erlöſe uns, o Herr!
Vor aller Sünde, – bewahre uns, o Herr!
Litanei zu den heiligen vierzehn Nothhelfern. 213
Vor Deinem Zorne,
Vor Peſt, Hunger, Krieg und aller Krankheit,
Vor Hagel, Blitz und Ungewitter,
Vor einem jähen und unverſehenen Tode,
Vor der ewigen Verdammniß,
Durch das Geheimniß Deiner heiligen Menſch
werdung,
Durch die Verdienſte Deiner glorwürdigſten
Mutter und Jungfrau Maria,
Durch die glorreiche Marter und großen Ver
dienſte der heiligen vierzehn Nothhelfer,
Am Tage des Gerichtes,
Wir arme Sünder, – wir bitten dich, erhöre uns
Daß Du uns verſchoneſt,
Daß Du uns die Sünden verzeiheſt,
Daß Du uns zur wahren Buße bekehreſt,
Daß Du uns auf die Fürbitte der heiligen vier
zehn Nothhelfer in allen Nöthen erhören
wolleſt,
Daß Du auf die Fürbitte des hl. Georgius den
Glauben in uns vermehren wolleſt,
Daß Du auf die Fürbitte des hl. Blaſius die
Hoffnung in uns ſtärken und erhalten wolleſt,
Daß Du auf die Fürbitte des hl. Erasmus die
Liebe Gottes in uns anzünden wolleſt,
Daß Du auf die Fürbitte des hl. Panthaleon
eine chriſtliche Liebe gegen unſeren Nächſten
in unſere Herzen eindrücken wolleſt,
Daß Du auf die Fürbitte des hl. Vitus uns
eine Hochſchätzung unſerer eigenen Seele ver
leihen wolleſt, -

Daß Du auf die Fürbitte des hl. Chriſtophorus


uns von den Sünden befreien und vor den
ſelben bewahren wolleſt, -
214 Litanei zu den heiligen vierzehn Nothhelfern.
Daß Du auf die Fürbitte des hl. Dionyſius die
Ruhe eines guten Gewiſſens in uns erhalten
wolleſt,
Daß Du auf die Fürbitte des hl. Cyriacus unſern
Willen mit dem göttlichen Willen allzeit ver
einigen wolleſt,
Daß Du auf die Fürbitte des hl. Achatius die
Gewißheit des Todes und die Ungewißheit
unſerer Sterbſtunde uns zu Gemüthe führen
wolleſt,
Daß Du auf die Fürbitte des hl.Euſtachius uns in
allem Kreuze und Leiden eine großmüthige
Geduld verleihen wolleſt,
Daß Du auf die Fürbitte des hl. Aegidius uns
ein gnädiges Urtheil an dem Tage des letzten
Gerichtes ertheilen wolleſt,
Daß Du auf die Fürbitte der hl. Jungfrau und
Martyrin Margaretha uns vor dem ewigen
Feuer der Hölle behüten wolleſt,
Daß Du auf die Fürbitte der hl. Jungfrau
und Martyrin Barbara uns mit allen hei
ligen Sakramenten der Sterbenden wohl ver
ſehen und nach vollbrachtem Lebenslaufe in
das Haus der glückſeligen Ewigkeit einführen
wolleſt, -

Daß Du auf die Fürbitte der hl. Jungfrau und


Martyrin Katharina alles Kreuz und Leiden
auf dieſer Welt durch Erwartung der himm
liſchen Freuden uns verſüßen wolleſt,
Jeſu, Du Sohn Gottes,
O Du Lamm Gottes, 2c.– verſchone uns, o Ä
O Du Lamm Gottes, 2c. – erhöre uns, o Herr!
ODuLamm Gottes, 2c.–erbarme Dichunſer, o Herr!
Ehriſtus, höre uns! – Chriſtus, erhöre uns!
Litanei zu den heiligen Martyrern. 215

Herr, erbarme Dich unſer – Chriſtus, erbarme Dich


unſer! – Herr, erb. Dich unſer!– Vaterunſer 2c,
W. Bittet für uns, o ihr heiligen vierzehn Noth
helfer! -

R. Auf daß wir würdig werden der Verheißungen


Chriſti. - ,
Y. Herr, erhöre mein Gebet! ,
R. Und laß mein Geſchrei zu Dir kommen!
Laßt uns beten!
O Jeſu, Du Stärke der Martyrer und Krone
aller Heiligen! der Du die heiligen vierzehn Noth
helfer in ihrer Pein und Marter ſo wunderbarlich
zÄ und dieſelben mit der Krone der ewigen
lorie und Herrlichkeit in dem Himmel gekrönet
haſt, wir bitten Dich durch Dein bitteres Leiden
und Sterben, verleih uns gnädiglich, daß wir durch
Kreuz und Leiden allhier auf Erden in die Fuß
ſtapfen der vierzehn Heiligen eintreten und nach
dieſem vergänglichen Leben mit der Krone der Un
ſterblichkeit mit ihnen in dem Himmel gekrönt werden
mögen, der du lebeſt und regiereſt mit dem Vater
und dem heiligen Geiſte, gleicher Gott von Ewigkeit
zu Ewigkeit, Amen "

Litanei zu den heiligen Martyrern.


err, erbarme Ä
hriſtus, erbarme Dich unſer! - -

rr, erbarme Dich unſer ! -


Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns! - " -

Gott Vater vom Himmel, – erbarme Dich unſer!


Gott Sohn, Erlöſer der Welt,– erbarme Dich unſer
216 Litanei zu den heiligen Martyrern.
Gott, heiliger Geiſt, – erbarme Dich unſer!
Heilige Dreifaltigkeit, ein einiger Gott, – erbarme
Dich unſer! - -

Hl. Maria, Königin der Martyrer, – bitt für uns!


Alle heiligen unſchuldigen Kinder, – bittet für uns!
Hl. Stephanus, – Hl. Clemens, -

Hl. Anacletus, – Hl. Marcellus,


Hl. Calixtus, – Hl. Urban,
Hl. Laurentius, – Hl. Georgius,
Hl. Vincentius, – Hl. Polycarpus,
Hl. Dionyſius, – Hl. Apollinaris,
l. Ignatius, – Hl. Erasmus,
l. Bonifacius, – Hl. Lambertus,
l. Blaſius, – Hl. Chilianus,
l. Stanislaus, – Hl. Maximilianus,
l. Emmeran, – Hl. Chriſtophorus,
Vitus, – Hl. Euſtachius,
. Sigismundus,
Hh. Fabian und Sebaſtian,
h. Johannes und Paulus,
Hh. Cletus und Marcellinus,
h. Cornelius und Cyprianus,
h. Cosinas und Damianus,
h. Gervaſius und Protaſius,
Alle heiligen Martyrer,
Sei uns gnädig, – verſchone uns, o Herr !
Sei uns gnädig, – erhöre uns, o Herr!
Vor allem Uebel, bewahre uns, o Herr!
Vor jeder Sünde,
Vor falſchem Schwur und vor Untreue,
Vor aller Grauſamkeit und Härte,
Vor aller Furcht und Verzweiflung,
Vor aller Schmeichelei und Falſchheit der Welt,
Vor aller Feigheit und allem Unverſtande,
Litanei zu den heiligen Martyrern. 217

Vor aller Wolluſt und unerlaubter Zuſtimmung,


Vor den Strafen der Hölle,
Durch Deine Anklagen und Verfolgungen,
Durch Deine Verkaufung und Deinen Verrath,
Durch Deine Todesangſt und Deinen blutigen
Schweiß,
Durch Deine Bande,
Durch Deine Geißlung und Krönung,
Durch Deine traurige Hinausführung auf den
Richtplatz,
Durch Deine ſchmerzvolle Kreuzigung,
Durch Dein bitteres Leiden und Deinen Tod,
Durch die Verdienſte und Fürbitten aller hei- :
ligen Martyrer,
In der Stunde des Todes,
Am Tage des Gerichtes,
Wir arme Sünder, – wir bitten Dich, erhöre uns !
Daß Du uns verſchoneſt,
Daß Du uns in Deinem Blute von unſeren
Sünden rein waſchen wolleſt,
Daß Du Deine Kirche von allen Verfolgungen
und Uebeln befreien wolleſt,
Daß Du uns im Bekenntniße Deines Namens
muthig und ſtandhaft machen wolleſt,
Daß Du uns in allen Nöthen und Verſuchungen
beiſpringen wolleſt, -

Daß Du uns von Deiner Liebe und der Rein


heit des Glaubens durch kein Geſchöpf trennen
laſſen wolleſt,
Daß Du uns in allen Verwirrungen und Fin
ſterniſſen des Leidens aufrecht erhalten und
erleuchten wolleſt, -

Daß Du die ſtürmiſchen Empfindungen der Un


geduld und des Zornes in uns ſtillen wolleſt,
218 Litanei zu den heiligen Martyrern.
Daß Du uns der Gnade und Krone des Marter
thums würdig machen wolleſt, – wir bitten Dich,
erhöre uns!
Daß Du uns erhören wolleſt, – wir bitten Dich,
erhöre uns!
Sohn Gottes, – wir bitten Dich, erhöre uns!
O Du Lamm Gottes, 2c. – verſchone uns, o Herr!
O Du Lamm Gottes, 2c. – erhöre uns, o Herr!
O Du Lamm Gottes, 2c. – erb. Dich unſer, o Herr!
Chriſtus, höre uns! – Chriſtus, erhöre uns!
Herr, erbarme Dich unſer! – Chriſtus, erbarme Dich
unſer! – Herr, erb. Dich unſer! – Vater unſer Ac.
Laßt uns beten!
Gewähre, wir bitten Dich, allmächtiger Gott,
daß wir durch die Fürbitte Deines ſeligen Mar
tyrers N. N. ſowohl von allen Widerwärtigkeiten
am Leibe als auch von böſen Gedanken in der Seele
gereiniget werden.
Gott, der Du uns die Geburtstage Deiner hei
ligen Martyrer N. N. zu verehren erlaubeſt, ge
währe, daß wir uns in der ewigen Seligkeit an
ihrer Geſellſchaft erfreuen. -

Gott, der Du Deine heiligen Martyrer Ä


die Tugend der Standhaftigkeit im Leiden geſtär
haſt, gewähre uns gütigſt bei ihrer Nachahmung,
die Güter der Welt zu verachten und vor keinem
Unglücke derſelben zu beben.
Gott, Du Stärke der Schwachen und groß
müthiger Helfer Aller, die auf Dich hoffen, ver
mehre in uns die Gabe der Geduld und Stark
muth, auf daß wir in allen Unglücksfällen und
Gefahren von der Reinheit des Glaubens und der
Litanei zu den heiligen Biſchöfen. 219

Aufrichtigkeit Deiner Liebe durch keine Verſuchungen


getrennt werden.
Gott, Du Urheber und Beſchützer des Friedens
und der Liebe, gewähre unſern Feinden Vergebung
aller ihrer Sünden und erlöſe uns gnädigſt VON

ihren Verfolgungen. Durch Jeſum Chriſtum unſern


Herrn. Amen.

Litanei zu den heiligen Biſchöfen.


Herr, erbarme Dich unſer!
Chriſtus, erbarme Dich unſer !
Herr, erbarme Dich unſer!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Gott Vater vom Himmel, erbarme Dich unſer!
Gott Sohn, Erlöſer der Welt, erbarme Dich unſer!
Gott, heiliger Geiſt, erbarme Dich unſer!
Ä Preifaltigkeit, ein einiger Gott, erbarme Dich
UNEY !

Hl. Maria, Königin der Biſchöfe, – bitt für uns!


Hl. Sylveſter, – Hl. Gregorius,
l. Leo, – Hl. Innocentius,
l. Damaſus, – Hl. Ambroſius,
Hl. Auguſtinus, – Hl. Johannes Chryſoſtomus,
Hl. Martinus, – Hl. Nikolaus,
Hl. Maximianus, – Hl. Athanaſius,
l. Severin, – Hl. Baſilius,
l. Norbertus, – Hl. Germanus,
Hl. Remigius, – Hl. Paulinus,
Hl. Amandus, – Hl. Claudius,
Anſelmus, – Hl. Rupertus,
l. Medardus, – Hl. Udalrikus,
l. Cyrillus, – Hl. Iſidor,
220 Litanei zu den heiligen Biſchöfen.“
Hl. Buchardus, – Hl. Wolfgang,
Hl. Corbinianus, – Hl. Benno,
Hl. Conrad, – Hl. Bonaventura,
Alle heiligen Biſchöfe und Bekenner,
Alle heiligen Lehrer,
Sei uns gnädig, – verſchone uns, o Herr!
Sei uns gnädig, – erhöre uns, o Herr!
Vor allem Uebel, – bewahre uns, o Herr!
Vor jeder Sünde,
Vor aller Zwietracht und Spaltung,
Vor aller Ketzerei und Irrlehre,
Vor aller Unbeſonnenheit und Blindheit des
Geiſtes,
Vor aller Unklugheit und Verwirrung,
Vor aller Nachläſſigkeit und Sorgloſigkeit,
Vor allen fremden und verborgenen Sünden,
Vor dem ewigen Tode,
Durch Deine himmliſche Lehre,
Durch Deine ſüße Sanftmuth gegen die Sünden,
Durch Dein gütiges Mitleiden gegen Bedrängte,
Durch Deine demüthige Aufnahme der Kinder,
Durch Deinen unermüdeten Fleiß in der Sorge
für unſer Heil,
Durch Deine unbeſiegbare Langmuth in Duldung
der Gegner,
Durch Deine unübertreffliche Ausdauer und Ge
duld in Mühſeligkeiten,
Durch Deine bei unſerer Erlöſung überfließende
Barmherzigkeit,
Durch die Verdienſte und Fürbitten Deiner hei
ligen Biſchöfe und Bekenner,
Am Tage des Gerichtes,
Wir arme Sünder, – wir bitten Dich, erhöre uns!
Daß Du uns verzeiheſt,– wir bitten Dich, erhöreuns!
Litanei zu den heiligen Biſchöfen. 22

Daß Ä
wolleſt,
uns wahre Reue und Liebe einflößen
Daß Du Deine heilige katholiſche Kirche gegen
alle Angriffe der Hölle ſchützen wolleſt,
Daß Du in der Kirche den heilſamen und öfteren
Gebrauch der heiligſten Sakramente vermehren
wolleſt, -

Daß Du den oberſten Biſchof (Papſt), alle


Biſchöfe und alle Diener der Kirche in der
heiligen Religion erhalten wolleſt,
Daß Du den katholiſchen Königen und Fürſten
Macht, Glück und wahre Eintracht ſchenken
wolleſt,
Daß Du alle Ketzer (Irrlehrer) belehren und
um Schaafſtalle der katholiſchen und apo
Ä Kirche zurückrufen wolleſt,
Daß Du Deine Kirche von allen Abtrünnigen
und falſchen Brüdern reinigen und von allem
Schmutze befreien wolleſt,
Daß Du das ganze chriſtliche Volk im wahren
Frieden und Gehorſam gegen die Kirche be
wahren wolleſt,
Daß Du die gottloſen Beſtrebungen der Heiden
und Ketzer unterdrücken und vernichten wolleſt,
Daß Du den katholiſchen Königen und Fürſten
den Sieg über die Feinde der Kirche ver
leihen wolleſt,
Daß Du uns im Glauben feſt, in der Hoffnung
freudig, in der Liebe glühend machen wolleſt,
Daß Du allen unſern Wohlthätern das ewige
Leben ertheilen wolleſt,
Daß Du Deiner Kirche Frieden, den verſtor
benen Gläubigen Ruhe und uns Lebenden
Deine Gnade ſpenden wolleſt,
222 Litanei zu den heiligen Biſchöfen.
Daß Du uns erhören wolleſt, – wir bitten Dich
erhöre uns!
Sohn Gottes, – wir bitten Dich, erhöre uns!
O Du Lamm Gottes, 2c. – verſchone uns, o Herr!
O Du Lamm Gottes, 2c. – erhöre uns, o Herr!
ODu Lamm Gottes, 2c.– erbarme Dich unſer, o Herr!
Chriſtus, höre uns! – Chriſtus, erhöre uns!
Herr, erbarme Dich unſer! – Chriſtus, erbarme Dich
unſer! –Herr, erb. Dich unſer! – Vater unſer 2c.
Laßt uns beten!
Gib gütigſt, o allmächtiger Vater, daß die ehr
würdige Feier des Tages Deines Biſchofes N. ſo
wohl die Andacht in uns als auch unſere Wohl
fahrt vermehre. – Gott, Du Hirt und Regent
aller Gläubigen, ſieh gnädig an Deinen Diener N.,
welchen Du zum Hirten über Deine Kirche geſetzt
haſt, und gib ihm, durch Wort und Beiſpiel, womit
er vorangeht, mehr und mehr zu nützen, auf daß
er mit der ihm anvertrauten Herde zum ewigen
Leben gelange. -

Gott, der Du die Fehler verbeſſerſt, das Zer


ſtreute ſammelſt, das Geſammelte bewahreſt, wir
bitten Dich, gieße über Dein chriſtliches Volk die
Gnade Deiner Einigkeit gnädigſt aus, auf daß es
nach Entfernung aller Trennung mit dem wahren
Hirten Deiner Kirche Dir würdig zu dienen vermag.
Gott, der Du Deine Kirche, damit ſie nicht von
jedem Winde der Lehre umhergetrieben werde, zu jeder
Zeit mit Hirten und Lehrern zu verſehen gewürdiget
haſt, gewähre gnädigſt, daß wir durch Unterſtützung
ihrer Verdienſte das, was ſie ſowohl durch Wort
als durch Beiſpiel lehrten, mit Deiner Hilfe auch
auszuüben vermögen. -
Litanei zu den heiligen Bekennern. 223

Gott, durch den die Könige regieren und die


Mächtigen, die mit Gerechtigkeit entſcheiden, erbarme
Dich der chriſtlichen Könige und Fürſten, ertheile
ihnen Gottesfurcht, Klugheit und Tapferkeit, auf
daß ſie, verbunden im Glauben, in der Liebe und
durch die Macht Deiner Rechten unterſtützt, Deine
Gläubigen in Ruhe regieren und gegen alle Angriffe
der Feinde ſchützen. Durch Jeſum Chriſtum unſern
Herrn. Amen.

Litanei zu den heiligen Bekennern.


Herr, erbarme Dich unſer!
Chriſtus, erbarme Dich unſer!
Herr, erbarme Dich unſer!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Gott Vater vom Himmel, – erbarme Dich unſer!
Gott Sohn, Erlöſer der Welt, – erbarme Dich unſer!
Gott, heiliger Geiſt, – erbarme Dich unſer!
Heilige Dreifaltigkeit, ein einiger Gott, – erbarme
Dich unſer !
l. Maria, Königin der Bekenner, – bitt für uns!
h. drei Könige, – bittet für uns!
l. Hieronymus, – bitt für uns!
Hl. Antonius, – Hl. Benediktus,
l. Bernhardus, – Hl. Benno,
Hl. Dominikus, – Hl. Franziskus,
Hl. Thomas von Aquin,
Hl. Franziskus von Paula,
Romualdus, – Hl. Severin,
l. Maurus, – Hl. Ottmar,
Ol. Aegidius, – Hl. Leonardus,
Hl. Hilarion, – Hl. Gallus,
224 Litanei zu den heiligen Bekennern.
Hl. Mechariud, – Hl. Johannes v. Damaskus,
Hl. Nikolaus von Toloſa,
Hl. Antonius von Padua,
Hl. Arſemus, – Hl. Jova,
Hl. Alerins, – Hl. Beda,
Hl. Paul Eremit, – Hl. Wilhelm,
Hl. Ludwig, – Hl. Heinrich,
Hl. Oswald, – Hl. Ladislaus,
Alle heiligen Prieſter und Leviten,
Alle heiligen Mönche und Einſiedler,
Alle heiligen Bekenner,
Sei uns gnädig, – verſchone uns, o Herr!
Sei uns gnädig, – erhöre uns, o Herr!
Vor allem Uebel, – bewahre uns, o Herr!
Vor jeder Sünde,
Vor jeder Verſuchung und Nachſtellung des
Teufels,
Vor den Wünſchen und Begierden des Fleiſches,
Vor den Anlockungen und Eitelkeiten der Welt,
Vor aller Unbeſtändigkeit,
Vor dem Geiſte des Widerſpruches und Streites,
Vor dem Geiſte der Härte,
Vor jedem böſen Geiſte,
Vor dem böſen und ewigen Tode,
Durch Dein Faſten und Deine Enthaltſamkeit,
Durch Deine Verbannung und Wanderſchaft,
Durch Deine Mühſeligkeiten und Beſchwerden,
Durch Dein häufiges Wachen und Beten,
Durch Deine Traurigkeit und Deine Thränen,
Durch Deine Einſamkeit und Hingabe,
Durch die Verdienſte und Fürbitten Deiner hei
ligen Bekenner,
Am Tage des Gerichtes,
Wir arme Sünder, – wir bitten Dich, erhöre uns!
Litanei zu den heiligen Bekennern. 225

Daß Du uns verſchoneſt,


Daß Du uns Reue und die Gnade der Thränen
geben wolleſt,
Daß Du uns Verachtung alles Irdiſchen und
aller Eitelkeiten einflößen wolleſt,
Djir ÄÄÄtlichen Ge
Ä ablegend, nüchtern, gerecht und gottſelig
even,
Daß Du uns vollkommene Reinigkeit der Seele
Und des Leibes Ä wolleſt,
Daß Du uns zu Verehrern und der evange
liſchen Armuth Befliſſenen machen wolleſt,
Daß wir das ſanfte Joch des Gehorſams aus
Liebe zu Dir muthig und fröhlich tragen,
Daß Du unſern Verſtand durch die Gnade
Deiner Heimſuchung erleuchten wolleſt,
Daß Du unſer Gedächtniß durch Deine heilige
Gegenwart bewahren wolleſt,
Daß Du unſern Willen zu einem feſten Eifer
für die Vollkommenheit aneifern wolleſt,
Daß Du in uns die Weisheit und Erkenntniß
Deiner Heiligen eingießen wolleſt,
Daß Du alle religiöſen Orden in Deiner hei
ligen Kirche erhalten und vermehren wolleſt,
Daß Du uns in unſerm Berufe mit aller De
muth und Geduld bis an das Ende ver
harren laſſen wolleſt, -

Daß Du uns aus Deiner Gnade und Liebe


niemals fallen laſſen wolleſt,
Daß Du uns zur Krone des Sieges gelangen
laſſen wolleſt,
Daß Du uns erhören wolleſt,
Sohn Gottes,
O Du Lamm Gottes, c. –verſchone uns, o Herr !
15
226 Litanei zu den heiligen Bekennern.
O Du Lamm Gottes, 2c. – erhöre uns, o Herr!
ODu Lamm Gottes, c.– erbarme Dichunſer, o Herr!
Chriſtus, höre uns! – Chriſtus, erhöre uns!
Herr, erbarme Dich unſer! –Chriſtus, erbarme Dich
unſer!– Herr, erb. Dich unſer! – Vater unſer2c.
Laßt uns beten!
Gib, o Herr, unſern Bitten gnädiges Gehör,
welche wir bei der Feier des heiligen Bekenners N.
darbringen, damit wir, die wir kein Vertrauen auf
unſere Gerechtigkeit haben, durch die Bitten deſſen,
welcher Dir gefallen hat, unterſtützt werden.
Gott, der Du Deine Kirche durch die Verdienſte
Deiner heiligen Bekenner mit einer neuen Nach
kommenſchaft erweiterſt, gewähre uns gnädigſt, ver
möge ihrer Nachahmung das Irdiſche zu verachten
und uns der immerwährenden Theilnahme au den
himmliſchen Gütern zu erfreuen.
Begleite die Wünſche Deiner Diener, wir bitten
Dich, o Herr mit Deiner gütigen Barmherzigkeit
und ſpende uns zur Erfüllung desjenigen, was
unſeres Berufes iſt, aus dem Uebermaaße Deiner
Milde und Barmherzigkeit reichliche Gnade, auf
daß wir von Tugend zu Tugend fortſchreitend und
immerfort die chriſtliche Vollkommenheit anſtrebend
# himmliſchen Güter theilhaftig zu werden ver
REITEN.

Gott, der Du Deine Allmacht beſonders durch


Verſchonen und Erbarmen offenbareſt, vermehre
gegen uns Deine Barmherzigkeit, auf daß Du uns,
die wir zu Deinen Verheißungen flüchten, an Deinen
himmliſchen Gütern theilnehmen laſſeſt.
Gott, der Du durch Deine Dir gleich ewige
Weisheit den Menſchen, da er nicht war, erſchaffen
Litanei zu den heiligen Jungfrauen und Wittwen. 227
und die Verlorenen durch Deine Barmherzigkeit her
Ä haſt, gewähre gnädigſt, daß durch Einflößung
eider in unſere Herzen wir Dich aus ganzem
Herzen lieben und mit ganzem Herzen zu Dir eilen.
Durch Jeſum Chriſtum unſern Herrn Amen.

Litanei zu den heiligen Jungfrauen und


Wittwen.
Herr, erbarme Dich unſer!
Chriſtus, erbarme Dich unſer!
Herr, erbarme Dich unſer!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Gott Vater vom Himmel, – erbarme Dich unſer!
Gott Sohn, Erlöſer der Welt, – erbarme Dich unſer!
Gott, heiliger Geiſt, – erbarme Dich unſer!
Heiligſte Dreifaltigkeit, ein einiger Gott, – erbarme
Dich unſer!
Hl. Maria, Königin der Jungfrauen, – bitt für uns!
Hl. Maria Magdalena, – Hl. Agatha,
Hl. Lucia, – Hl. Agnes, – Hl. Cäcilia,
Hl. Katharina, – Hl. Anaſtaſia, – Hl. Thekla,
Hl. Barbara, – Hl. Scholaſtika, – Hl. Clara,
Hl. Katharina von Siena, – Hl. Inſina,
Hl. Kunigunde, – Hl. Juliana, – Hl. Martha,
Hl. Walburga, – Hl. Dorothea,
l. Appolonia, – Hl. Margaretha,
l. Chriſtina, – Hl. Othilia,
l. Urſula, – Hl. Afra, – Hl. Anna,
Hl. Eliſabeth, – Hl. Monika, – Hl. Sabina,
Hl. Brigitta – Hl. Symphoroſa,
Hl. Felicitas, – Hl. Maria von Egypten,
Alle hh. Jungfrauen und Wittwen,
15*
228 Litanei zu den heiligen Jungfrauen und Wittwen.
Die ihr getrachtet nach dem, was droben, und
nicht nach dem, was auf Erden iſt,
Die ihr euern Körper abgetödtet und in des
Geiſtes Dienſtbarkeit gebracht habet,
Die ihr Alles konntet in dem, der euch ſtärkte,
Die ihr aüsharrtet bis zum Ende, um ſelig zu
werden,
Die ihr das Himmelreich mit Gewalt an euch
geriſſen,
Die ihr ſanft, milde und geduldig die Ver
folgungen erduldet und nun das Land der
Lebendigen beſitzet,
Die ihr weinend ausgeſäet und nun erntet in
ewiger Freude, -

Sei uns gnädig, – verſchone uns, o Herr!


Sei uns gnädig, – erhöre uns, o Herr!
Vor allem Uebel, – bewahre uns, o Herr!
Vor jeder Sünde,
Vor aller Unreinigkeit der Seele und des Leibes,
Vor allen unzüchtigen Reden und aller Ge
ſchwätzigkeit,
Vor vielem Reden und aller Lüge,
Vor aller Gleißnerei und eitlem Ruhme,
Vor aller Unbeſtändigkeit und Neugierde,
Vor ungegründetem Argwohn und vermeſſenem
Urtheile,
Vor aller unerlaubten Liebe,
Am Tage des Gerichtes,
Wir arme Sünder, – wir bitten Dich, erhöre uns!
Daß Du uns ein neues Herz und einen neuen Geiſt
geben wolleſt, – wir bitten Dich, erhöre uns!
Daß wir alle Eitelkeit und Herrlichkeit der Welt aus
Liebe zu Dir verachten, – wir bitten Dich, er
höre uns!
Litanei zu den heiligen Jungfrauen und Wittwen. 229
Daß Du unſer Herz und unſern Körper un
verſehrt erhalten wolleſt,
Daß Du den Geiſt Deiner Liebe uns eingießen
wolleſt,
Daß Du wahre Demuth, Keuſchheit und Ge
horſam in uns vermehren wolleſt,
Daß Du uns mit beſtändiger Geſundheit der
Seele und des Leibes Ä wolleſt,
Daß Dein göttlicher Wille und Deine ewige
Anordnung immer unſer höchſter Troſt ſei,
Daß Du uns erhören wolleſt,
Sohn Gottes, - -

O Du Lamm Gottes, 2c. – verſchone uns, o Herr!


O Du Lamm Gottes, 2c. – erhöre uns, o Ä
ODu Lamm Gottes, c.– erbarme Dich unſer, o Herr!
Chriſtus, höre uns! – Chriſtus, erhöre uns!
Herr, erbarme Dich unſer! – Chriſtus, erbarme Dich
unſer!– Herr, erb. Dich unſer!– Vaterunſer 2c.
Laßt uns beten!
Gott, der Du unter den übrigen Wundern
Deiner Macht auch auf das ſchwache Geſchlecht
den Sieg des Martyrthums übertragen haſt, ge
währe gnädigſt, daß wir, da wir das Geburtsfeſt
Deiner Ä Jungfrau und Martyrin N. ver
ehren, durch ihr Beiſpiel zu Dir gelangen.
Erhöre uns, o Gott, unſer Heiland, daß wir,
wie wir uns über das Feſt der ſeligen N. freuen,
ebenſo durch den Eifer der wahren Andacht unter
richtet werden.
O Herr, Du unſer Helfer und Beſchützer,
unterſtütze uns, daß unſer Fleiſch und unſer Geiſt
durch die belebende Kraft der Sittſamkeit und
durch erneuerte Unſchuld wieder aufblühe und
230 Litanei zum heiligen Erzengel Michael.
unſer ganzes Weſen, aus der Hand der Hölle ent
riſſen, eine freudige Auferſtehung darbiete.
Gott, der Du uns durch die Beiſpiele Deiner
Heiligen vom Irdiſchen und Zeitlichen wegrufeſt
und zum Suchen des Himmliſchen und Ewigen
mächtig ermahneſt, gib, daß wir die Eitelkeiten
dieſer Welt und ihre Reize verachten und nach der
künftigen Herrlichkeit, welche Du denen bereitet
haſt, die Dich lieben, mit ganzem Herzen ſtreben,
durch Jeſus Chriſtus, unſern Herrn, Amen.

WII.

Litaneien zu einzelnen Heiligen.


Litanei zum heiligen Grzengel Michael.
Herr, erbarme Dich unſer!
Chriſtus, erbarme Dich unſer!
Herr, erbarme Dich unſer !
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns! -

Gott Vater vom Himmel, – erbarme Dich unſer!


Gott Sohn, Erlöſer der Welt, – erbarme Dich unſer!
Gott, heiliger Geiſt, – erbarme Dich unſer !
Heiligſte Dreifaltigkeit, ein einiger Gott, – erbarme
Dich unſer!
Hl.
UNZ
Mai, Königin der Erzengel, – bitt für
Hl. Erzengel Michael, E.
Hl. Michael, du glorwürdigſter Himmelsfürſt, Tº
l. Michael, einer von den erſten Fürſten, # E
welche vor Gott ſtehen, . . .. . . .
Litanei zum heiligen Erzengel Michael. 231
Hl. Michael, du Vorſteher des Paradieſes,
er du den Kampf mit den Drachen unter
nommen haſt,
Der du im Kampfe tapfer den Sieg davon
getragen haſt,
Der du den Drachen mit den abtrünnigen
Engeln aus dem Himmel verſtoßen haſt,
Der du den Teufel mit ſeinen aufrühreriſchen
Anhängern in die Tiefe der Hölle verſenkt haſt,
Hl. Michael, du Bitter Gottes für die gerechten
Seelen,
Der du ruhmwürdig in dem Angeſichte des
Herrn erſchienen biſt,
Der du als Vorſteher über alle aufzunehmenden
Seelen aufgeſtellt biſt,
Der du zur Hilfe für die gerechten Seelen be
reit ſteheſt,
Der du dem Volke Gottes zur Stütze geſendet
worden biſt,
Du, dem alle Seelen der Heiligen übergeben
worden ſind,
Der du die Seelen der Heiligen in das Para
dies führeſt,
Der du immer als Vertheidiger des Votes -

Gottes aufgetreten biſt,


Der du die Feinde des Volkes Gottes oft zer
ſtreut und vernichtet haſt,
Der du dich den heiligen Vätern oft gezeigt haſt,
Der du den Propheten das Verborgene und
die Geheimniſſe geoffenbaret haſt.
Der du für das Volk Gottes Großes und
Wunderbares unternommen haſt, .
- Du, deſſen Gebet zu dem Himmel dringt,
Hl. Erzengel Michael,
232 Litanei zu heiligen Joſeph.
O Du Lamm Gottes, 2c. – verſchone uns, o Herr!
O Du Lamm Gottes, 2c. – erhöre uns, o Herr!
O Du Lamm Gottes, 2c.–erbarme Dich unſer, o Herr!
Chriſtus, höre uns! – Chriſtus, erhöre uns!
Herr, erbarme Dich unſer! – Chriſtus, erbarme Dich
unſer! – Herr, erb. Dich unſer! – Vaterunſer 2c.
Laßt uns beten!
Laß, o Herr, die ruhmwürdige Fürbitte Deines
Erzengels Michael uns immer und überall beſchützen
und zum ewigen Leben führen, durch Jeſum Chri
ſtum, unſern Herrn. Amen.

Litanei zum heiligen Joſeph.


Herr, erbarme Dich unſer!
Chriſtus, erbarme Dich unſer!
err, erbarme Dich unſer!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Gott Vater vom Himmel, – erbarme Dich unſer!
Gott Sohn, Erlöſer der Welt,– erbarme Dich unſer!
Gott, heiliger Geiſt, – erbarme Dich unſer!
Heilige Dreifaltigkeit, ein einiger Gott, – erbarme
Dich unſer!
Hl. Maria, – bitt für uns!
Hl. Gottesgebärerin,
l.l. Joſeph.
Jungfrau aller Jungfrauen,
- - -

F.

u jungfräulicher Bräutigam Mariens, TE


Du Nährvater Chriſti, - - -- =
Du gerechter Mann, -.
OMRO

Du Mann nach dem Herzen Gottes,


Du Freund der Patriarchen,
Litanei zum heiligen Joſeph. 233

Du Beiſpiel der Jungfrauen,


Du Spiegel der Eheleute,
Du Zierde des alten Bundes,
Du Ehre des Hauſes David,
Du Erkenner der göttlichen Geheimniſſe,
Du Nährer und Pfleger des eingefleiſchten
Wortes Gottes,
Du Bewahrer der himmliſchen Schätze,
Du Troſt der ſeligſten Jungfrau Maria,
Du Beſchützer ihrer Reinigkeit,
Du getreuer Helfer in allen Nöthen,
Du mächtiger Fürbitter für alle deine Pflege
kinder,
Du Schutzpatron der Sterbenden,
Hl. Joſeph, du mächtiger Fürſprecher bei Gott,
In all' unſern Nöthen,
In allen unſeren Verſuchungen,
In allen Gefahren des Leibes und der Seele,
In der Stunde des Todes,
Im ſtrengen Gerichte Gottes,
Durch deine ewige Auserwählung zum Pflege
vater Jeſu Chriſti, -

Durch deine heilige Vermählung mit der ſeligſten


Jungfrau Maria, . .
Durch die Betrübniſſe, welche du hatteſt, als
Äatteſt,
Ä Bethlehem mit Maria keine Herberge
--

Durch den Schmerz, welchen du bei der Weiſ


ſagung des alten Simeons im Tempel em
pfandeſt, -
Durch die Freude, welche dir die Geburt des
göttlichen Kindes machte, -

Durch die Freude, welche du bei der Ankunft


der heiligen drei Könige hatteſt,
234 Litanei zum heiligen Joſeph.
Durch den Schmerz, welchen dir der Verluſt
des zwölfjährigen Sohnes verurſachte,
Durch die Freude, welche dein Herz erfüllte,
als du das göttliche Kind nach dreitägigem
Suchen im Tempel mitten unter den Lehrern
wieder fandeſt,
Durch deine Tugenden,
Durch deinen heiligen Tod,
Durch deine ewige Seligkeit,
Wir, deine Pflegekinder, – bitten dich, erhöre uns!
Daß du uns von Gott Gnade und Verzeihung
unſerer Sünden erlangen wolleſt,
Daß du uns Jeſu und Maria anbefehlen wolleſt,
Daß du allen Jünglingen und Jungfrauen die
Reinigkeit des Herzens erhalten wolleſt,
Oaß du allen Eheleuten Friede und Eintracht
ſchenken wolleſt,
Daß du alle, die dich verehren, beſchützen wolleſt,
Daß du den Serbenden mit Jeſus und Maria
beiſtehen wolleſt,
Daß du den abgeſchiedenen chriſtgläubigen Seelen
im Fegfeuer mit deiner Fürbitte zu Hilfe
kommen wolleſt,
Daß du uns allen die ewige Seligkeit erflehen
wolleſt - , -
Hl. Joſeph,
Du Lamm Gottes, 2c. – verſchone uns, o Herr!
O Du Lamm Gottes, 2c. – erhöre uns, o Herr!
O Du Lamm Gottes, 2c. – erbarme Dich unſer, o
Herr!
Chriſtus, höre uns! – Chriſtus, erhöre uns!
Herr, erbarme Dich unſer!– Ehriſtus, erbarme Dich
unſer! – Herr, erbarme Dich unſer! – Vater
unſer 2c. . . . . .
Litanei zum heiligen Johannes dem Täufer. 235
Y. Bitt für uns, o ſeligſter Joſeph!
R. Auf daß wir würdig werden der Verheißungen
Chriſti! -

Laßt uns beten!


Wir bitten Dich, o Herr ! laß uns durch die
Verdienſte des Bräutigams Deiner allerſeligſten
Gebärerin geholfen werden, damit uns das, was
wir durch unſer Vermögen nicht erhalten können,
durch ſeine Fürbitte geſchenkt werde, durch Jeſum
Chriſtum, unſern Herrn.
O Gott, der Du den heiligen Joſeph zum
Bräutigam der allerſeligſten Ä Maria und
zum Nährvater Deines liebſten Sohnes, unſeres
Herrn und Heilandes Jeſu Chriſti, auserwählt haſt,
wir bitten Dich, Du wolleſt uns durch ſeine großen
Verdienſte und durch ſeine Fürbitte die Reinig
keit des Herrn verleihen, damit wir unbefleckt und
mit dem hochzeitlichen Kleide geſchmückt dem Lamme
folgen mögen in Ewigkeit. Amen. - -

Litanei zum heiligen Johannes


dem Täufer.
Herr, erbarme Dich unſer! . . .
Chriſtus, erbarme Dich unſer! . . .
Herr, erbarme Dich unſer!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Gott Vater vom Himmel, – erbarme Dich unſer !
Gott Sohn, Erlöſer der Welt, – erbarme Dich unſer!
Gott, heiliger Geiſt, – erbarme Dich unſer!
Heilige Dreifaltigkeit, – ein einiger Gott, erbarme
Dich unſer! - -- - - - - - -
236 Litanei zum heiligen Johannes dem Täufer.
O Gott, der Du den heiligen Johannes zum
Vorläufer Deines Sohnes beſtimmt haſt,
Der Du ihn im Mutterleibe zu Deinem hei
ligen Dienſte auserwählet haſt,
Der Du ihm das größte und wichtigſte Amt
übertragen,
Der Du ihm Weisheit und Kraft zu ſeinem
hohen Berufe verliehen,
Der Du durch den hl. Johannes die Menſchen
zur Buße aufgefordert,
Der Du durch ihn die Iſraeliten zum Glauben
an Deinen Sohn eingeladen,
Der Du ihn mit der Marterkrone gekrönet,
Der Du ihn in Deine Herrlichkeit aufgenommen,
Sei uns gnädig, – verſchone uns, o Herr!
Sei Uns Ä – erhöre uns, o Herr!
Vor aller Verſtockung des Herzens, – bewahre
uns, o Herr!
Vor aller Unbußfertigkeit,
Vor allem Unglauben, -

Vor allem Zweifel an dem göttlichen Worte,


Vor aller Widerſtrebung gegen die chriſtliche
Wahrheit, - -

Vor aller Untreue in unſerm Berufe,


Vor allen Abirrungen vom Wege des Heiles,
Vor aller Furcht vor den Feinden Gottes,
Durch Deine Liebe,
Durch Deine Gnade, mit welcher du die Sünder
zur Buße einladeſt,
Durch die Fürbitte des hl. Johannes,
Am Tage des Gerichtes,
Wir arme Sünder, – wir bitten Dich, erhöre uns!
Daß alle Eltern ſo in der Furcht des Herrn wandeln,
wie Zacharias u. Eliſabeth,–wir bitt. Dicherh.uns!
Litanei zum heiligen Johannes dem Täufer. 237
Daß alle Kinder ſo mit der Gnade erfüllet werden,
wie Johannes,
Daß alle Menſchen ſo dem Rufe der Gnade
folgen, wie Johannes,
Daß wir alle uns wahrhaft bekehren,
Daß wir von ganzem Herzen an Jeſus Chriſtus
glauben,
Daß wir Jeſum Chriſtum erkennen als das
Lamm Gottes,
Daß er unſere Sünden hinwegnehme,
Daß wir bereit werden, für die Wahrheit zu
ſterben, wie Johannes,
Daß wir durch Chriſtus dorthin kommen, wo
Johannes iſt,
Jeſus Chriſtus, der Du auf den Johannes
hingewieſen haſt,
O Du Lamm Gottes, c. – verſchone uns, o Herr!
O Du Lamm Gottes, 2c. – erhöre uns, o Herr!
O Du Lamm Gottes, c.–erbarme Dichunſer, o Herr!
Chriſtus, höre uns! – Chriſtus, erhöre uns!
Herr, erbarme Dich unſer!– Chriſtus, erbarme Dich
unſer! – Herr, erb. Dich unſer! – Vater unſer 2c.
Y. Bitt für uns, o heiliger Johannes!
K. Auf daß wir würdig werden der Verheißungen
Chriſti ] -

Laßt uns beten!


Heute feiern wir das Andenken an jenen großen
Heiligen, den Du, o Jeſu, Dir auserwählet haſt,
daß er das Volk für Dich vorbereiten und auf
Dich hinweiſen ſoll. Ehrwürdig muß uns das
Andenken an ihn ſein, der ſo feierlich zur Buße,
zur Sinnesänderung aufgefordert, der ſo feierlich
auf Dich hingewieſen hat, als das Lamm Gottes,
238 Litanei zum hl. Biſchof u. Martyrer Bonifazius.
welches die Sünden der Welt hinwegnimmt. O,
möchten wir doch ſeiner Stimme folgen, möchten
wir uns einmal wahrhaft bekehren, möchten wir
zu Dir hingehen, o Heiland unter Dein Kreuz
uns beſtändig hinſtellen, damit wir von Dir an
nehmen, was Du uns ſo theuer erworben haſt,
Verzeihung der Sünden, Kraft zum Guten und
das ewige Leben, Amen.

Litanei zum heil. Biſchof und Martyrer


Bonifazius.
Herr, erbarme Dich unſer!
Chriſtus, erbarme Dich unſer!
Herr, erbarme Dich unſer!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Gott Vater vom Himmel, – erbarme Dich unſer!
Gott Sohn, Erlöſer der Welt, – erbarme Dich unſer!
Gott, heiliger Geiſt, – erbarme Dich unſer!
Heilige Dreifaltigkeit, ein einiger Gott, – erbarme
Dich unſer!
Hl. Maria, –bitt für uns!
Hl. Gottesgebärerin,
Hl. Jungfrau aller Jungfrauen,
l.Bonifazius, du Ä der Deutſchen,
u Stern des Benediktiner-Ordens,
Du Vernichter der Götzen,
Du Verkünder der Wahrheit,
Du Verbreiter und Beſchützer des Glaubens,
Du Lehrer der Vollkommenheit,
Du Ä Tugendheld,
Du Muſter der Biſchöfe,
Du glänzendes Vorbild der Ordensleute,
Litanei zum hl. Biſchof u. Martyrer Bonifazius. 239
Hl. Bonifazius, du glorreicher Martyrer,
Du Zierde der katholiſchen Kirche,
Du mächtiger Fürbitter im Himmel,
T beſonderer Patron unſeres deutſchen Vater
andes,
Der du ſchon in früher Jugend dein Herz nur
auf Gott und Erwerbung der Tugend ge
richtet haſt,
Der du als Kind durch dein Gebet deinen Vater
vom Tode errettet haſt,
Der du in den Orden des hl. Benedikt trateſt
und durch eifrige Beobachtung der hl. Gelübde
nach Vereinigung mit Gott getrachtet haſt,
Der du, um den heidniſchen Frieſen das Evan
gelium zu verkündigen, dein Vaterland ver
laſſen haſt,
Der du, vom Papſte zum Biſchofe geweiht, die
apoſtoliſche Sendung als Glaubensbote em
pfangen haſt,
Der du den Deutſchen in ihren Wäldern Jeſum
Chriſtum gepredigt haſt,
Der du unter unſäglichen Mühen und An
ſtrengungen unſer deutſches Vaterland zum
wahren Glauben bekehret haſt,
Der du viele Klöſter gegründet und Bisthümer
errichtet haſt, -

Der du mit Sehnſucht nach der Marterkrone


verlangt haſt,
Der du dir Fulda zu deiner Ruheſtätte er
wählet haſt,
Der du mit Freuden für Chriſtus dein Blut
vergoſſen haſt, -

Der du den Lohn deiner apoſtoliſchen Arbeiten


im Himmel erlangt haſt, -
240 Litanei zum hl. Biſchof u. Martyrer Bonifazins.
Hl. Bonifazius, der du nun glorreich unter den S
Blutzeugen im Himmel triumphireſt, E
Der du nicht aufhörſt allen deinen Verehrern =
durch deine Fürbitte von Gott Gnaden zu =
erflehen, - º
Sei uns gnädig, – verſchone uns, o Herr!
Sei uns gnädig, – erhöre uns, o Herr!
Vor allem Uebel, – bewahre uns, o Herr !
Vor aller Sünde,
Durch die Fürbitte des hl. Bonifazius, | GB
Durch ſeine unüberwindliche Geduld in Leiden
und Widerwärtigkeiten, ë.
"Eſ ſeine Mühen und Arbeiten zu Deiner Z
re, z

Durch ſeinen Eifer in Verbreitung des wahren F.


Glaubens, O.

Durch ſeine brennende Liebe für das Heil der Sº


Seelen, E
Durch ſeinen glorreichen Martertod, º.
Durch ſeine Fürbitte im Himmel,
Wir arme Sünder, – wir bitten Dich, erhöre uns!
Daß Du uns verſchoneſt,
Daß Du uns verzeiheſt,
Daß Du durch die Fürbitten des hl. Bonifazius
uns im wahren Glauben erhalten wolleſt,
Daß Du durch die Verdienſte des hl. Bonifazius
uns die Gnade wahrer Buße verleihen wolleſt,
Daß Du Deine heilige Liebe in uns entzünden
wolleſt,
Daß Du Deine heilige Kirche regieren und er
halten wolleſt,
Daß Du die Feinde Deiner heiligen Kirche
demüthigen wolleſt, - -

Daß Du durch die Fürbitte des hl. Bonifazins -


Litanei zum hl. Biſchof u. Martyrer Bonifazius. 241
unſer deutſches Vaterland im Glauben vereinigen
und beſchützen wolleſt, – wir bitten Dich, er
höre uns!
Daß Du uns erhören wolleſt, – wir bitten Dich,
erhöre uns!
Du Sohn Gottes, – wir bitten Dich, erhöre uns!
O Du Lamm Gottes, 2c. – verſchone uns, o Herr!
O Du Lamm Gottes, 2c. – erhöre uns, o Herr!
ODu Lamm Gottes, c.–erbarme Dichunſer, o Herr!
Chriſtus, höre uns! – Chriſtus, erhöre uns!
Herr, erbarme Dich unſer!– Chriſtus, erbarme Dich
unſer! – Herr, erb. Dich unſer!–Vater unſer c.
Y. Bitt für uns, o hl. Bonifazius!
K. Auf daß wir würdig werden der Verheißungen
Chriſti!
Laßt uns beten!
O Gott, der Du die Schaaren der heidniſchen
Völker durch die apoſtoliſchen Arbeiten des heiligen
Biſchofs und Martyrers Bonifazius zur Erkenntniß
Deines hl. Namens gnädig berufen haſt, verleihe,
daß durch ſeine Fürbitten die Einigkeit des heiligen
Glaubens, welchen er gepredigt hat, in unſerm
Vaterlande immerdar erhalten werde. Durch Jeſum
Chriſtum, Deinen Sohn unſern Herrn, der mit
Dir in Einigkeit des hl. Geiſtes wahrer Gott lebt
und regiert in Ewigkeit, Amen.

Litanei zum heiligen Biſchof und Mar


tyrer Martinus.
Herr, erbarme Dich unſer !
Chriſtus, erbarme Dich unſer!
Herr, erbarme Dich unſer!
Chriſtus, höre uns!
16
242 Litanei zum hl. Biſchofe und Martyrer Martinus.
Chriſtus, erhöre uns!
Gott Vater, vom Himmel – erbarme Dich unſer!
Gott Sohn, Erlöſer der Welt, – erbarme Dich unſer!
Gott, heiliger Geiſt, – erbarme Dich unſer!
Heilige Dreifaltigkeit, ein einiger Gott, – erbarme
Dich unſer!
Hl. Maria, – bitt für uns!
l. Jungfrau aller Jungfrauen,
utter Gottes,
Alle hh. Engel,
Alle hh. Patriarchen und Propheten,
Alle # Apoſtel und Evangeliſten,
Alle hh. Biſchöfe,
l. Martinus,
u vollkommener Biſchof,
Du wahrer Hirt deiner Heerde,
Du Beiſpiel aller Hirten,
Du Zierde der heiligen Kirche,
Du treuer Nachfolger Jeſu,
Du Vater der Armen,
Du Tröſter der Bedrängten,
Du Zuflucht der Wittwen und Waiſen,
Du Wegweiſer der Irrenden,
Du Apoſtel im Abendlande,
Du Prediger der Wahrheit,
Du Beiſpiel der Andacht,
Du Friedensſtifter,
Der du um Chriſti willen alles verlaſſen haſt,
Der du das Wort Gottes bis an dein Ende
verkündet haſt,
Der du das Heidenthum geſtürzt und die Völker
mit dem Lichte des Evangeliums erleuchtet haſt,
Du, den Gott mit der Gabe der Wunder aus
gerüſtet hat,
Litanei zum hl. Biſchof und Martyrer Martinus. 243
Du inniger Freund Jeſu Chriſti,
Der du von Ihm ſo hoch begnadiget wurdeſt,
Der Du, wie dein Herr, deine Jünger bis an
das Ende geliebt haſt,
Der du deine fromme Seele ruhig in die Hände
deines Heilandes übergeben haſt,
Der du in die ewige Freude deines Herrn ein
gegangen biſt,
Du treuer Diener Jeſu,
Der du bei Chriſtus für uns im Himmel bitteſt,
LÄ verklärter Biſchof,
ei uns gnädig, – verſchone uns, o Herr!
Sei uns gnädig, – erhöre uns, o Herr!
Sei uns gnädig, – bewahre uns, o Herr!
Vor allem Uebel, – bewahre uns, o Herr!
Vor aller Sünde, – bewahre uns, o Herr!
Vor aller Gefahr des Leibes und der Seele, – be
wahre uns, o Herr!
Vor dem Stande der Unbußfertigkeit, – bewahre
uns o Herr!
Vor dem ewigen Tode, – bewahre uns, o Herr!
Wir arme Sünder, – wir bitten Dich, erhöre uns!
Daß Du uns gnädig ſeieſt,
Daß Du uns erleuchten wolleſt,
Daß Du uns im Guten ſtärken wolleſt,
Daß Du uns mit Deiner Liebe erfüllen wolleſt,
Daß Du uns durch die Fürbitte des heiligen
Martinus ſegnen wolleſt,
Daß Du uns einſt in ſeine Gemeinſchaft auf
nehmen wolleſt,
Daß Du uns zu Deiner Anſchauung gelangen
laſſen wolleſt,
Daß Du uns erhören wolleſt,
Du Sohn Gottes,
16*
244 Litanei zum heiligen Martyrer Florian.
O Du Lamm Gottes, c.–erhöre uns, o Herr!
O Du Lamm Gottes, 2c. – verſchone uns, o Herr!
O Du Lamm Gottes, 2c.– erbarme Dich unſer, o Herr!
Chriſtus, höre uns! – Chriſtus, erhöre uns!
Herr, erbarme Dich unſer! – Chriſtus, erbarme Dich
unſer!– Herr, erb. Dich unſer! – Vater unſer c.
y. Bitte für uns, heiliger Martinus!
R. Damit wir würdig werden der Verheißungen
Chriſti!
Laßt uns beten!
Allmächtiger, barmherziger Gott! Du haſt
deinen treuen Diener Martinus im Leben und im
Tode verherrlichet! Verleihe uns durch ſeine Für
bitte Deine Gnade im Leben und Sterben. Wir
bitten Dich durch dieſen Deinen großen Diener,
Du wolleſt uns in allen unſern Trübſalen tröſten,
in unſern Krankheiten heilen, in Verfolgungen
beſchützen, uns in aller Noth beiſpringen, im Guten
erhalten, vor aller Sünde bewahren, und endlich
nach dieſem vergänglichen Leben zum ewig ſeligen
Leben gelangen laſſen. Durch Jeſus Chriſtus,
Deinen Sohn, Amen.

Litanei zum hl. Martyrer Florian.


Herr, erbarme Dich unſer!
Chriſtus, erbarme Dich unſer!
Herr, erbarme Dich unſer! .
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns! - -

Gott Vater vom Himmel, – erbarme Dich unſer!


Gott Sohn, Erlöſer der Welt, – erbarme Dich unſer!
Gott, heiliger Geiſt, – erbarme Dich unſer!
*
Litanei zum heiligen Martyrer Florian. 245
Heilige Dreieinigkeit, ein einiger Gott, – erbarme
Dich unſer
Heilige Maria, bitt für uns!
Hl. Gottesgebärerin,
Hl. Jungfrau aller Jungfrauen,
Hl. Martyrer Florian,
Hl. Florian, Du ſtarkmüthiger Kämpfer Chriſti,
Du glorwürdiger Blutzeuge Chriſti,
Du Verachter der zeitlichen Ehren,
Du ſorgfältiger Beſchützer deiner untergebenen
Soldaten,
Der du dieſelben in dem wahren Glauben unter
richtet haſt, - -

Der du deine Mitgenoſſen zur Kenntniß des


wahren chriſtlichen Glaubens gebracht haſt,
Der du auch zur Erlangung der Marterkrone
ermahnt haſt,
Der du den heiligen Glauben mit Freimuth
bekannt haſt,
Der du um Chriſti willen große Marter er
litten haſt, - -
Der du mit Stöcken biſt geſchlagen worden,
Der du mit glühenden Haken biſt gebrannt
worden,
Der du im Glauben ſtandhaft verblieben biſt,
Der du dich anerboten haſt, freiwillig den Tod
auszuſtehen, - -

Der du an einen Mühlſtein gebunden und in


die Enns biſt geworfen worden,
Der du in dem Himmel mit der Marterkrone
biſt geziert worden, - -

Der du nach deinem Begräbniß einen Todten


erweckt haſt, 2

Dejviele Kranke geheilet haſt,


246 Litanei zum heiligen Martyrer Sebaſtian.
Der du einen Köhler im Feuer unverletzt erhalten
haſt, – bitt für uns!
Du auserwählter Patron in Feuersbrunſt – bitt
für uns!
O Du Lamm Gottes, 2c. – verſchone uns, o Herr !
O Du Lamm Gottes, 2c. – erhöre uns, o Herr!
ODu Lamm Gottes, 2c.– erbarme Dich unſer, o Herr!
Chriſtus, höre uns! – Chriſtus, erhöre uns!
Herr, erbarme Dich unſer! – Chriſtus, erbarme Dich
unſer! – Herr, erb. Dichunſer! – Vater unſer 2c.
Laßt uns beten!
O du glorwürdiger Blutzeuge Chriſti, heiliger
Ä der du dein anſehnliches Kriegsamt ver
aſſen und dich zu ſo großer Marter und Pein
um des wahren Glaubens willen dargeboten haſt,
auch in der Liebe und dem Dienſte Gottes bis in
den Tod eifrigſt verharret biſt, wir bitten Dich,
daß du uns durch deine Fürbitte und großen Ver
dienſte bei dem gütigen Gott Hilfe in Feuersge
fahren, Troſt in Trübſalen, Beſtändigkeit im Guten,
und einen wahren Eifer im Glauben erlangen
wolleſt, damit wir vor allen Feuerſchäden Ä
Gott für alle Seine Gnaden und Gutthaten hier
und dort danken und ihn loben mögen. Amen.

Litanei zum heil. Martyrer Sebaſtian.


Herr, erbarme Dich unſer!
Chriſtus, erbarme Är
Herr, erbarme Dich unſer!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Gott Vater vom Himmel, – erbarme Dich unſer!
Litanei zum heiligen Martyrer Sebaſtian. 247
Gott Sohn, Erlöſer der Welt, – erbarme Dich unſer !
Gott, heiliger Geiſt, – erbarme Dich unſer !
Heilige Dreifaltigkeit, ein einiger Gott, – erbarme
Dich unſer!
Hl. Maria, – bitt für uns!
Heilige Gottesgebärerin,
Heilige Jungfrau aller Jungfrauen,
Hl. Sebaſtian,
Hl. Sebaſtian, du wahrer Diener Jeſu,
Du Blutzeuge des Glaubens Jeſu,
Du herrliches Beiſpiel wahrer chriſtlicher Stärke,
Der du die Sorge für dein Seelenheil allen
anderen Sorgen vorgezogen haſt,
Der du dich als chriſtlichen Helden bewieſen haſt,
Der du mühſam und mit aller Sorgfalt den
wahren Glauben geſucht haſt,
Der du freudig dem Rufe der göttlichen Gnade
gefolgt biſt,
Der du den chriſtlichen Glauben vor den Feinden
des Chriſtenthums unerſchrocken bekannt haſt,
Der du Jeſum mehr als alles Zeitliche geliebt haſt,
Der du dich weder durch Schmeicheleien, noch
durch die grauſamſten Martern von Jeſus
haſt trennen laſſen,
Der du ſtandhaft in der Geduld und in der
Ergebung in den göttlichen Willen ausge
halten haſt,
Der du in der Hoffnung des ewigen Lebens
das zeitliche Leben verachtet haſt,
Der du deine Mitchriſten durch Wort und That
geſtärkt haſt,
Der du den Armen freudig mitgetheilt haſt,
Der du ein vortreffliches Muſter der Tugend
für uns geworden biſt,
248 Litanei zum heiligen Martyrer Sebaſtian.
Der du an einen Pfahl gebunden, und mit Pfeilen
erſchoſſen wurdeſt, – bitt für uns!
Jeſus, ſei uns gnädig, – verſchone uns, o Herr!
Jeſus, ſei uns gnädig, – erhöre uns, o Herr !
Vor Än Leichtſinn in Hinſicht auf das ewige
Leben,
Vor aller Lauigkeit und Trägheit in geiſtigen
Dingen,
Vor allem Irrthum, Aberglauben und Unglauben,
Vor unmäßiger Anhänglichkeit an die irdiſchen
Güter, -

Vor aller Ungeduld und Kleinmüthigkeit,


Vor Klagen in Kreuz und Leiden,
Vor aller Liebloſigkeit gegen den Nächſten,
Vor Geiz und Unbarmherzigkeit gegen den
Nächſten, - ----

Vor allen Anreizungen zur Sünde,


Vor allzu großer Furcht des Todes,
Vor und allen anſteckenden Krankheiten,
Vor Krieg, Hunger und Theuerung,
Vor einem unverſehenen und unglücklichen Tode,
Am Tage des Gerichtes,
Wir arme Sünder, – wir bitten Dich, erhöre uns!
Daß Du uns verſchoneſt,
# Du uns unſere Sünden verzeiheſt,
Daß Du uns im wahren Glauben an Dich
erhalten und ſtärken wolleſt,
Daß Du die Verführten und Irregegangenen
auf den Weg der Tugend wieder zurückführen
wolleſt, - -

Daß Du uns vor allem Uebel der Seele und


des Leibes bewahren wolleſt, . . .
Daß Du uns vor böſen Menſchen bewahren
wolleſt, . . .
Litanei zum heiligen Martyrer Sebaſtian, 249
Daß Du in uns wahre Gottes- und Nächſten
Liebe vermehren wolleſt,
Daß Du allen Haß und Abneigung gegen den
Nächſten aus unſern Herzen verbannen wolleſt,
Daß Du allen Völkern Friede und Eintracht
verleihen wolleſt,
Daß Du die Eltern ihre Pflichten gegen ihre
Kinder immer mehr einſehen laſſen wolleſt,
Daß Du den Kindern Liebe, Ehrfurcht und Ge
horſam gegen ihre Eltern einflößen wolleſt,
Daß Du die chriſtliche Jugend wie an Alter
ſo an Frömmigkeit vor Gott und den Men
ſchen zunehmen laſſen wolleſt,
Daß Du den Bedrängten Troſt und Hilfe
ſenden wolleſt,
Daß Du uns Alle im Vertrauen auf Dich er
halten wolleſt, -

Daß Du Deine Verheißungen an uns in Er


füllung gehen laſſen wolleſt, . . .
Daß Du uns durch die Fürbitte und Verdienſte
des heiligen Sebaſtian erhören wolleſt,
l. Sebaſtian, – bitt für uns! - - - -

Du Lamm Gottes, 2c. – verſchone uns, o Herr!


Q Du Lamm Gottes, 2c. – erhöre uns, o Herr!
ODu Lamm Gottes, 2c.–erbarme Dich unſer, o Herrl
Chriſtus, höre uns! – Chriſtus, erhöre uns!
Herr, erbarme Dich unſer! – Chriſtus, erbarme Dich
unſer! – Herr, erb. Dich unſer!– Vater unſer c.
-
- - -

Laßt uns beten!


Heiliger Sebaſtian! Unerſchütterlich war dein
Glaube an unſern Heiland Jeſus Chriſtus, wir
bitten dich, flehe mit uns zu ihm, auf daß er uns
vor der ſchrecklichſten aller Krankheiten, vor der
250 Litanei zum hl. Martyrer Johannes von Nepomuk.
Peſt, und vor dem jähen Tode, noch weit mehr
aber vor der Seelenkrankheit, vor der Sünde, und
vor dem ewigen Tode gnädigſt beſchützen und be
wahren wolle. Wir flehen gnädig zu Dir barm
herziger Gott! verleihe uns Deine Gnade, damit
wir durch das Beiſpiel des heiligen Sebaſtian er
muntert, durch ſeine Fürbitte im Glauben immer
mehr zunehmen, wie auch in der Hoffnung und
Liebe, und nach ſeinem Beiſpiele die verſchiedenen
Leiden dieſes Lebens mit Geduld ertragen und
lieber zu ſterben bereit ſein wollen, als eine Sünde
zu begehen, damit wir mit dem heiligen Sebaſtian
Dich und Deinen Sohn zugleich mit dem heiligen
Äe ewig loben und preiſen mögen. Amen.

Litanei zum heiligen Martyrer Johannes


von Nepomuk.
Ä erbarme Dich unſer!
hriſtus, erbarme Dich unſer!
Herr, erbarme Dich unſer!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Gott Vater vom Himmel, – erbarme Dich unſer!
Gott Sohn, Erlöſer der Welt, – erbarme Dich unſer!
Gott, heiliger Geiſt, – erbarme Dich unſer!
Heiligſte Dreieinigkeit, ein einiger Gott, – erbarme
Dich unſer !
FÄ Maria, – bitt für uns!
Hl. Gottesgebärerin,
l. Jungfrau aller Jungfrauen,
Johannes von Nepomuk,
u Freude und Troſt deiner Eltern,
Du unverdroſſener Diener des Altars,
Litaneizum hl. Martyrer Johannes von Nepomuk. 251
Du apoſtoliſcher Mann,
Du Spiegel und Richtſchnur der Beichtväter,
Du freigebiger Almoſenſpender,
DU Ä der Armen,
Du Tröſter der Betrübten,
Du Ausrotter der Irrlehren,
Du eifriger Verkünder des Evangeliums,
Du Verachter der eitlen Ehren und Würden,
Du großer Verehrer und Liebling der ſeligſten
Jungfrau Maria,
Der du mit brennendem Seeleneifer Viele zur
Buße bekehrt haſt,
Du Vorbild der Heiligkeit,
Du reinſtes Gefäß der Keuſchheit,
Du Beiſpiel der Geduld,
Der du mit prophetiſchem Geiſte erfüllet warſt,
Du unüberwindlicher Bewahrer des Beichtſiegels,
Der du vergebens durch Lockung und Drohung
Ä Verletzung dieſes Siegels verſucht worden
iſt,
Der du alle Schmach, Pein und Marter ſtand
haft und geduldig ertragen haſt, -

Der du dich zum Tode heilig vorbereitet haſt,


Der du mit heißer Sehnſucht nach der Marter
krone verlangt haſt, -

Du auserleſener Blutzeuge Jeſu,


Du, deſſen Leichnam Gott durch hellglänzende
Lichter den Menſchen entdeckt hat,
Du, deſſen Grab viele Wunderwerke glorwürdig
machen, -

Du Schutzherr und Patron von Böhmen,


Du edles Kleinod der Stadt Prag,
Du beſonderer Patron Derjenigen, deren Ehre -

und guter Name gefährdet iſt,


252 Litanei zum hl. Martyrer Johannes von Nepomuk.
Sei uns gnädig, – verſchone uns, o Herr!
Sei uns gnädig, – erhöre uns, o Herr!
Vor allem Uebel, – bewahre uns, o Herr!
Vor aller Sünde,
Vor Aergernißgeben,
Vor allem böſen Argwohn,
Vor falſcher Buße und unaufrichtiger Beichte,
Vor Verhärtung und Einſchläferung des Ge
wiſſens,
Vor böſer Geſellſchaft und Verführung,
Vor vermeſſentlichem Vertrauen auf deine Barm
herzigkeit,
Vor Entdeckung der uns anvertrauten Ge
heimniſſe,
Vor Kleinmuth und Verzweiflung,
Durch die Verdienſte des hl. Johannes,
In der Stunde des Todes,
Wir arme Sünder, – wir bitten dich, erhöre uns!
Daß Du uns verſchoneſt,
Daß Du uns die Sünden verzeiheſt,
Daß Du uns zur wahren Buße bekehreſt,
Daß Du uns in Aengſtlichkeit und Zweifeln
des Gewiſſens erleuchten und beiſtehen wolleſt,
Daß Du die Verehrer des hl. Johannes in
ihren Anliegen erhören wolleſt,
Daß Du uns vor einem unſeligen Tode und
vor Gottes,
Sohn ewiger Schande gnädig behüten wolleſt,
s

O Du Lamm Gottes, Ac. – verſchone uns, o Herrl


O Du Lamm Gottes, 2c. – erhöre uns, o Herr!
ODuLamm Gottes, 2c.–erbarme Dich unſer, o Herr!
Chriſtus, höre uns! – Chriſtus, erhöre uns!
Herr, erbarme Dich unſer! – Chriſtus, erbarme Dich
unſer! – Herr, erb. Dich unſer!–Vater unſer 2c.
Litanei zum heiligen Biſchof Benno. 253

Y. Bitte für uns o hl. Johannes von Nepomuk !


R. Auf daß wir würdig werden der Verheißungen
Chriſti!
Laßt uns beten!
Allmächtiger, ewiger Gott! der Du Deinen gött
lichen Sohn uns zum Lehrmeiſter geſendet haſt,
damit er uns unter anderm recht reden lehre: wir
bitten Dich durch den heil. Johann von Nepomuk,
der in der Schule Chriſti ein getreuer Jünger ge
weſen, Du wolleſt unſere Zunge, gleichwie die ſeine,
durch Deine Gnade ſo feſt binden und zähmen,
daß wir ſie nimmermehr zur Lüge mißbrauchen,
nimmermehr anvertraute Geheimniſſe entdecken oder
das Mindeſte wider Deine höchſte Majeſtät oder
des Nächſten Ehre reden. Dazu hilf uns, o himm
liſcher Vater, der Du mit dem Sohne und dem
heiligen Geiſte ohne Unterlaß von allen Heiligen
gelobt und geprieſen wirſt. Amen.

- Litanei zum heiligen Biſchof Benno.


Herr, erbarme Dich unſer ! . .
Chriſtus, erbarme Dich unſer!
Herr, erbarme Dich unſer!
Chriſtus, höre uns! : , . . . .
Chriſtus, erhöre uns!
Gott Vater vom Himmel, – erbarme Dich unſer!
Gott Sohn, Erlöſer der Welt, – erbarme Dich unſer!
Gott, heiliger Geiſt, – erbarme Dich unſer!
Heilige Dreifaltigkeit, ein einiger Gott, – erbarme
Dich unſer ! - . . . . - -

Hl. Maria, Königin der Bekenner, – bitt für uns!


Hl. Benno, du Verachter der üppigen Welt, –
bitt für uns! - - - - - -
254 Litanei zum heiligen Biſchof Benno.
Hl. Benno, du Zierde des geiſtlichen Ordens
ſtandes,
Du Ehre des Prieſterthums,
Du Krone der biſchöflichen Hoheit,
Du Vermehrer des Gottesdienſtes,
Du treuer Hirt deiner anvertrauten Seelen,
Du Zerſtörer der Götzenbilder,
Du Bekehrer der ungläubigen Wenden,
Du unbeweglicher Beſchützer der Kirche,
Du ſtandhafter Fels in Verfolgungen,
Du Schrecken der Teufel,
Du Freude der Engel,
Du Zuflucht der Armen,
Hl. Benno, der du ſchon in deinem Leben mit
der Gabe der Wunderwerke begabt worden,
Auf deſſen Gebet aus der Erde ein Brunnen
entſprungen,
Hl. Benno, der du mit trockenem Fuße durch
die Elbe gegangen,
Der du zur Erquickung der Arbeiter das Waſſer
in Wein verwandelt haſt,
Bei deſſen Ankunft wunderbarlich der in den
luß geworfene Kirchenſchlüſſel in einem
iſche gefunden worden,
Der du mit der Gabe der Weiſſagung biſt ge
ziert worden,
Der du von der Liebe Gottes außerordentlich
entzündet warſt,
Der du jeder Zeit ein eifriger Diener Mariä
geweſen biſt,
Du Liebhaber der Armuth,
Du Lilie der Reinigkeit,
Du Spiegel des Gehorſams,
Du Muſter der Abtödtung,
Litanei zum heiligen Biſchof Benno. 255

Du Regel der Andacht,


Du Spiegel der Beſcheidenheit,
Du Abriß der Vollkommenheit,
Der du dein heiliges Leben glücklich geendet haſt,
Der du #
gentebet,
große Freude und Ehre im Himmel
Deſſen Gebeine wir andächtig hier verehren,
Hl. Benno, durch deſſen Heiligthümer Gott un
zählbare Wunder gewirket,
Durch deſſen Infel veſchiedene ſchwere Krank
eiten vertrieben worden,
Bei deſſen Altare und Gebeinen die Krummen
und Lahmen wieder aufgerichtet worden,
Von dem die Blinden wieder ihr Geſicht erhielten,
Der du die geängſtigten Gemüther erleuchtet
und erquicket haſt,
Der du deine vertrauensvollen Verehrer nicht
ungetröſtet von dir gelaſſen,
Der du den Gedrängten, Preßthaften und Noth
leidenden mit deiner Hilfe wunderbar beiſteheſt,
Du Schutz der Streitenden,
Du Troſt der Sterbenden,
Du liebreicher Vater und Fürbitter allerjener, die
ſich dir mit kindlichem Vertrauen empfehlen,
Du beſonderer Beſchützer und Fürbitter der
Reſidenzſtadt München,
Hl. Benno, du beſonders erwählter Patron des
bayeriſchen Landes,
O Du Lamm Gottes, 2c. – verſchone uns, o Herr!
O Du Lamm Gottes, 2c. – erhöre uns, o Ä
O Du Lamm Gottes, 2c. – erb. Dich unſer, o Herr!
Chriſtus, höre uns! – Chriſtus, erhöre uns!
Herr, erbarme Dich unſer!– Chriſtus, erbarme Dich
unſer! – Herr, erb.Dich unſer! – Vater unſer2c.
256 Litanei zum hl. Biſchof Alphons von Liguori.
W. Herr, erhöre mein Gebet!
R. Und laß mein Rufen zu Dir kommen!
Laßt uns beten!
Wir bitten Dich, o Herr! daß Du uns durch
die Fürbitte Deines heiligen Biſchofes und Bekenners
Benno Deine Gnade verleihen und dieſelbe in uns
erhalten wolleſt, damit wir allezeit was Dir ge
fällig iſt, vollziehen mögen, durch unſern Herrn Jeſum
Chriſtum. Amen.
Litanei zum heiligen Biſchof Alphons
von Liguori.
err, erbarme Dich unſer!
hriſtus, erbarme Dich unſer!
err, erbarme Dich unſer!
hriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Gott Vater vom Himmel, – erbarme Dich unſer!
Gott Sohn, Erlöſer der Welt, – erbarme Dich unſer !
Gott, heiliger Geiſt, – erbarme Dich unſer!
Heilige Dreifaltigkeit, ein einiger Gott, – erbarme
Dich unſer!
Hl. Maria, du unbefleckt empfangene Jungfrau, –
bitt für uns!
Hl. Alphons Maria, du Muſter der Frömmig
keit von Kindheit an,
Du ſtandhafter Bewahrer des Kleides der Hei-Ä
ligkeit und Gerechtigkeit bis an dein Lebens- F
Ende, E.
Du, ſo eifrig in der Betrachtung, ſo großin Veracht
ung der Reichthümer und Eitelkeiten der Welt, #
Du freueſter Diener in Befolgung des gött
lichen Berufes,
Litanei zum hl. Biſchof Alphons von Liguori. 257
Du ſeligſter Verehrer der chriſtlichen Armuth,
Du Muſter der Geduld in Leiden und Trübſalen,
Du Muſter der Sanftmuth,
Du unermüdeter Eiferer für das Seelenheil der
Menſchen,
Du unerſchrockener Bekämpfer der Irrlehren,
Dueifriger Vertheidigerder katholiſchen Wahrheit,
Du evangeliſcher Lehrer der Armen,
Du liebreicher Tröſter der Betrübten,
Du göttlich erleuchteter Bekehrer der Sünder,
Du weiſer Ä auf dem Wege der chriſt
lichen Vollkommenheit,
Der du Allen Alles geworden, um Alle Jeſu
Chriſto zu gewinnen,
Du neue Zierde der Religion,
Du ſtarker Eiferer für die Kirchenzucht,
Du Vorbild und thätiger Beförderer des Ge
horſams und ſchuldiger Ehrfurcht gegen den
ſichtbaren Oberhirten der Kirche, den römi
ſchen Biſchof . . .
Du wachſamer Hirt deiner Heerde,
Du ſorgfältiger Beförderer des Wohles der ge
ſammten Kirche.
Du Ruhm der Biſchöfe und Prieſter,
Du lebendiger Spiegel aller Tugenden,
Du glühendſter Verehrer der heiligſten Kind
heit Jeſu,
Du von Liebe glühender Seraph bei der Dar
bringung des heiligen Meßopfers,
DU Ä Anbeter Jeſu Chriſto in dem
allerheiligſten Altarsſakrament,
Du mitleidigſter Verehrer der bitteren Leiden
und Schmerzen des göttlichen Erlöſers,
Du mit zärtlicher Andacht erfüllter Diener der
17
258 Litanei zum hl. Biſchof Alphons von Liguori.
allerſeligſten Jungfrau Maria und eifrigſter
Beförderer ihrer Verehrung,
Du würdigſter Sohn der Gottesmutter, die
dich während deiner Predigt einer herrlichen
Ä würdigte,
Du wahrer Engel durch deine Unſchuld und
Sittſamkeit,
Du wahrer Patriarch durch deine väterliche
Sorgfalt für das Volk Gottes,
Du wahrer Prophet durch deine Weiſſagungen
und Wunder,
Du wahrer Apoſtel durch deine großen und ſegens
reichen Arbeiten zur Heiligung der Seelen,
Du wahrer Martyrer durch deine ſtrengen Ab
tödtungen und Bußwerke,
Du wahrer Bekenner durch deine mit dem
Geiſte Gottes erfüllten Schriften,
Du wahres Vorbild der Jungfrauen durch
deine mackelloſe Reinigkeit,
Du Stifter der Congregation des heiligſten
Erlöſers,
Du Muſter der Miſſionäre,
Du unſer liebevoller Vater und Beſchützer,
l. Alphons Maria,
Du Lamm Gottes, c. – verſchone uns, o Herr!
O Du Lamm Gottes, c. – erhöre uns, o Herr!
O Du Lamm Gottes, c. – erb. Dich unſer, o Herr!
Chriſtus, höre uns! – Chriſtus, erhöre uns!
Herr, erbarme Dich unſer! – Chriſtus, erbarme Dich
unſer! – Herr, erb. Dich unſer! – Vaterunſer 2c.
Laßt uns beten!
O Gott, der Du durch Deinen vom Seelen
Eifer erfüllten heiligen Bekenner und Biſchof Al
Litanei zum hl. Bekenner Franziskus von Aſſiſt. 259
phons Maria Deine Kirche mit einer neuen Or
densgeſellſchaft erfreuet haſt; wir bitten Dich, ver
leihe uns, daß wir durch ſeine heilſamen Ermahn
ungen belehrt und durch ſeine Beiſpiele geſtärkt,
glücklich zu Dir gelangen mögen, durch Jeſum
Chriſtum unſern Herrn, Amen.

Litanei zum heiligen Bekenner Franziskus


- von Aſſiſi.
Äriſtus,erbarme Dich unſer !
erbarme Dich unſer!
Herr, erbarme Dich unſer!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns! - -

Gott Vater vom Himmel, – erbarme Dich unſer!


Gott Sohn, Erlöſer der Welt, – erbarme Dich unſer!
Gott, heiliger Geiſt, – erbarme Dich unſer!
sº Dreifaltigkeit, ein einiger Gott, erbarme Dich
Unſer -

l. Maria, – bitt für uns!


l. Gottesgebäreriu,
l. Jungfrau aller Jungfrauen,
l. Vater Franziskus, du Verachter der Welt,
u eifriger Nachfolger Chriſti,
Du Stifter dreier heiliger Orden,
Du feſte Säule der katholiſchen Kirche,
Du Lehrmeiſter des heiligen Gehorſams,
Du Spiegel der Demuth,
Du Freund der Armuth,
Du Lilie der Keuſchheit,
Du Beiſpiel der Sanftmuth,
Du Felſen der Geduld,
Du inbrünſtiger Anbeter Gottes,
17 *
260 Litanei zum hl. Bekenner Franziskus von Aſſiſi.
Du Muſter in der Liebe des Nächſten,
Du auserleſenes Vorbild der evangeliſchen Tu
genden,
Du Einpflanzer des Friedens,
Du Mann nach dem Herzen Gottes,
Du Ueberwinder der böſen Geiſter,
Du Ebenbild des gekreuzigten Jeſu, unſers
Heilandes,
Du mit fünf Wunden gezierter Freund Gottes,
Du beſtändiges Wunderwerk des Allerhöchſten,
Du in der Liebe Gottes entzündeter Seraphim,
Du großer Patriarch der Armen,
DU Ä Prophet,
Du Mann voll apoſtoliſchen Geiſtes,
Du Martyrer der göttlichen Liebe,
Du wunderreicher Bekenner,
Du ſtrenger Bewahrer der Jungfräulichkeit,
Du glorwürdiger Mitbürger aller Heiligen,
Du mächtiger Fürbitter bei Gott,
Du unſer liebevoller Vater,
O Du Lamm Gottes, 2c. – verſchone uns, o Herr!
O Du Lamm Gottes, 2c. – erhöre uns, o Herr!
ODu Lamm Gottes, 2c.–erbarme Dichunſer, o Herr!
Chriſtus, höre uns! – Chriſtus, erhöre uns!
Herr, erbarme Dich unſer!–Chriſtus, erbarme Dich
unſer! – Herr, erb. Dich unſer! – Vaterunſer 2c.
Y. Bitt für uns, o hl. Vater Franziskus !
K. Ä wir würdig werden der Verheißungen
, Chriſti! -

Laßt uns beten!


O Gott! der Du die Kinder Deiner Kirche
durch die Verdienſte des hl. Franziskus immer ver
mehreſt, verleihe uns, daß wir nach ſeinem Bei
*
Litanei zum hl. Bekenner Antonius von Padua. 261
ſpiele das Irdiſche geringſchätzen und nur nach
dem Himmliſchen ſtreben, durch Jeſum Chriſtum,
unſern Herrn. Amen.

Litanei zum heiligen Bekenner Wntonius


von Padua.
Herr, erbarme Dich unſer!
Chriſtus, erbarme Dich unſer!
Herr, erbarme Dich unſer!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Gott Vater vom Himmel, – erbarme Dich unſer!
Gott Sohn, Erlöſer der Welt, – erbarme Dich unſer!
Gott, heiliger Geiſt, – erbarme Dich unſer!
Heiligſte Dreifaltigkeit, ein einiger Gott, – erbarme
Dich unſer!
Hl. Maria, – bitt für uns!
Alle heiligen Chöre der Engel,
Alle Heiligen und Auserwählten Gottes,
Ä Antonius !
u getreuer Jünger des heiligen Franziskus,
Du Zierde deines Ordens,
Du Säule der Kirche,
Du Mann nach dem Herzen Gottes,
DU Ä der Armuth,
Du Muſter der Demuth,
Du Beiſpiel der Geduld,
Du Vorbild der Mäßigkeit,
Du ſchöne Lilie unverſehrter Reinigkeit,
Der du gewürdigt worden, das Kind Jeſus in
deine Ä Arme zu ſchließen, -

Der du deinen Gott von ganzem Herzen liebteſt,


Der du nach jeder Tugend Ä
262 Litanei zum hl. Bekenner Antonius von Padua.
Du Spiegel hoher Heiligkeit,
Du Muſter wahrer Frömmigkeit,
Der du mit der Gnade Gottes erfüllt warſt,
Du eifriger Verkündiger des heiligen Evange
liums, -

Du liebreicher Lehrer des Glaubens,


Du Zurechtweiſer der Irrenden,
Du mächtiger Streiter wider Irrthum und
Sünde,
Du Tröſter der Betrübten,
Du Zuflucht der Verlaſſenen,
Du Helfer der Nothleidenden,
Du Wiederbringer verlorener Sachen,
Du Heil der Kranken,
Du Schrecken der Teufel,
Du mächtiger Wunderthäter,
In der Liebe ein Seraphim,
In der Gottesfurcht ein Patriarch,
In dem Eifer ein Apoſtel,
In der Abtödtung ein Martyrer,
In der Andacht ein Bekenner,
In der Reinheit eine Jungfrau,
#eſuden Wunderwerken ein Moſes,
Chriſte, – erbarme Dich unſer!
Durch die Verdienſte deines heiligen Dieners
Antonius,
Durch ſeine Geduld und Demuth,
Durch ſeine freiwillige Armuth,
Durch ſein Faſten und Wachen,
Durch ſeine große Selbſtverleugnung,
Durch ſeine vielen Arbeiten für Deine Ehre,
Durch ſeine Predigten und Lehren,
Durch ſeinen glühenden Andachtseifer,
Durch ſeine große Nächſtenliebe,
Litanei zum hl. Bekenner Antonius von Padua. 263
Durch ſein Mitleid und ſeine Barmherzigkeit,
Durch ſein Verlangen nach der Marterkrone,
Durch alle Mühſeligkeiten, die er Deinetwegen
erduldet,
Durch alle Dienſte, die er Dir erwieſen,
Durch ſeine kindliche Liebe zu Dir,
Durch ſeinen ſeligen Tod,
Durch die Liebe, mit der Du ihn zu Dir
ENOMMen,
Wir arme Sünder, – wir bitten Dich, erhöreun
Daß Du uns verſchoneſt,
Daß Du uns verzeiheſt,
Daß Du uns durch die Verdienſte des heiligen
Antonius vor allem Uebel bewahreſt,
Daß Du uns in unſerm Leiden Geduld ver
leiheſt,
Daß Du uns den Geiſtwahrer Andacht einflößeſt,
Daß Du uns in unſern Nöthen beiſteheſt,
Daß Du uns im Tode beſchützeſt,
Daß Du uns in dein ewiges Reich aufnehmeſt,
Göttlicher Erlöſer, «

O Du Lamm Gottes, 2c.– verſchone uns, o Herr


O Du Lamm Gottes, 2c. – erhöre uns, o Herr!
ODu Lamm Gottes, 2c.–erbarme Dichunſer, o Herr!
Chriſtus, höre uns! – Chriſtus, erhöre uns!
Herr, erbarme Dich unſer! – Chriſtus, erbarme Dich
unſer! –Herr, erb. Dich unſer! – Vater unſer 2c.
Y. Bitte für uns, o heiliger Antonius! -

H. Auf daß wir würdig werden der Verheißungen


Chriſti!
Laßt uns beten!
O Gott, der Du deinen getreuen Diener, den
heiligen Antonius, zum Heile der Welt auser
264 Litanei zum hl. Bekenner Ignatius von Lojola.
erwählt und durch ſein heiliges Beiſpiel und eifriges
Predigen die Seelen der Gewalt des Satans ent
riſſen haſt; wir bitten Dich, Du wolleſt uns auf
ſeine mächtige Fürbitte und wegen ſeiner Verdienſte
deine göttliche Gnade verleihen und der ewigen
Ä entheilhaftigmachen, durch Jeſum Chriſtum c.
UNEN. -

Litanei zum heiligen Bekenner Ignatius


von Lojola.
Herr, erbarme Dich unſer!
Chriſtus, erbarme Dich unſer!
Herr, erbarme Dich unſer !
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Gott Vater vom Himmel, – erbarme Dich unſer!
Gott Sohn, Erlöſer der Welt, – erbarme Dich unſer!
Gott, heiliger Geiſt, – erbarme Dich unſer!
Heilige Dreifaltigkeit, ein einiger Gott, – erbarme
Dich unſer!
Heilige Maria, ohne Sündenmakel empfangen, –
bitte für uns!
Hl. Ignatius, Stifter der Geſellſchaft Jeſu,
Du eifriger Nachfolger des Sohnes Gottes,
Du inniger Verehrer der ſeligſten Jungfrau
Maria,
Du Zerſtörer der Irrlehren,
Du mächtige Stütze der ſtreitenden Kirche,
Du Eiferer für den öftern Empfang der hei
ligen Sakramente,
Du Begeiſterer deiner für den wahren Glauben
kämpfenden Ordensbrüder,
Du Beſchützer der Jugend,
Litanei zum hl. Bekenner Ignatius von Lojola. 265
Du auserwähltes Werkzeug zur Verherrlichung
des Namens Jeſu,
Du ſtandhafter Vertheidiger der katholiſchen
Religion,
Du unermüdlicher Bekämpfer der Laſter,
Du eifriger Verbreiter des wahren Evangeliums,
Duraſtloſer Beförderer der größern Ehre Gottes,
Du Tempel des Friedens und der Wahrheit,
Du
JeU,
Äs Nachahmer des arbeitſamen Lebens
Du hellſtrahlendes Licht der Chriſtenheit,
Du weiſeſter Seelenführer, - -

Du hocherleuchteter Lehrer des geiſtlichen Lebens,


Du Urheber der geiſtlichen Uebungen,
Du großmüthiger Wohlthäter deiner Beleidiger,
Du ſtrenger Richter aller deiner Gedanken und
Handlungen,
Du Spiegel wahrer Frömmigkeit,
Du Wunder der Demuth,
Du Wiederherſteller der Kranken,
Du Auferwecker der Todten,
Du großer Wunderthäter,
Du Eiferer für das Heil der Seelen,
Du Zuflucht der Bedrängten,
Du Troſt der Betrübten,
Du Brandopfer der göttlichen Liebe,
Du Muſter des Gehorſams,
Du wunderbarer Verehrer und Beſchützer der
Keuſchheit,
Du großer Freund der Armuth,
Du Geißel der Teufel,
Du Muſter aller Tugenden,
Der du mit höheren Erleuchtungen von Gott
überſchwenglich begnadigt wurdeſt,
266 Litanei zum hl. Bekenner Ignatius von Lojola.
Der du das Geheimniß der heiligſten Drei
einigkeit mit tiefſter Erfurcht betrachteteſt und
anbeteteſt,
Der du die heiligen Engel mit innigſter An
dacht verehrteſt,
Der du wie ein Apoſtel am Heile der Seelen
arbeiteteſt,
Der du mit der Gnade und dem Geiſte der
Propheten erfüllt warſt,
Der du durch dein ſtrenges Leben die Mär
tyrerkrone errungen haſt, -

O Du Lamm Gottes, 2c. – verſchone uns, o Herr!


O Du Lamm Gottes, 2c. – erhöre uns, o Herr!
ODu Lamm Gottes, 2c.– erbarme Dich unſer, o Herr!
Ehriſtus, höre uns! – Chriſtus, erhöre uns!
Herr, erbarme Dich unſer! – Chriſtus, erbarme Dich
unſer! – Herr, erb. Dichunſer! – Vater unſer c.
F. Bitte für uns, o heiliger Ignatius!
H. Auf daß wir würdig werden der Verheißungen
Chriſti!
Laßt uns beten!
O Gott, der Du, um die größere Ehre deines
heiligſten Namens zu verbreiten, deine ſtreitende
Kirche durch den heiligen Ignatius mit einer neuen
Hilfe gekräftigt haſt, verleihe uns die Gnade. durch
ſeine Unterſtützung und Nachfolge hier auf Erden
alſo zu kämpfen, daß wir mit ihm im Himmel ge
krönt zu werden verdienen. Durch Jeſum Chri
ſtum 2c. Amen.
Litanei zum hl. Bekenner Franziskus Xaverius. 267

Litanei zum heiligen Bekenner Franziskus


3Eaverius.
Herr, erbarme Dich unſer!
Chriſtus, erbarme Dich unſer!
Herr, erbarme Dich unſer!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Gott Vater vom Himmel, – erbarme Dich unſer!
Gott Sohn, Erlöſer der Welt, – erbarme Dich unſer !
Gott, heiliger Geiſt, – erbarme Dich unſer!
Heilige Dreifaltigkeit, ein einiger Gott, – erbarme
Dich unſer!
Hl. Maria, – bitt für uns!
Hl. Gottesgebärerin,
Hl. Jungfrau aller Jungfrauen,
F Franziskus Xaverius,
u würdigſter Sohn des hl. Vaters Ignatius,
Du auserwähltes Gefäß zur Verkündigung des
Namens Jeſu unter den Heiden,
Du Apoſtel der Indianer und Japaneſen,
Du hellglänzende Leuchte des Chriſtenthums,
Du Zerſtörer der Abgötterei,
Du eifriger Verfechter des wahren Glaubens,
Du unermüdeter Arbeiter im Weinberge des
Herrn,
Du auserleſenes Werkzeug zur Beförderung
der größern Ehre Gottes,
Du treuer Nachfolger Jeſu,
Du andächtiger Verehrer des heiligen Altars
Sakramentes,
Du zärtlichſter Verehrer der unbefleckten Jung
frau Maria,
Du unermüdlicher Eiferer für das Heil der Seelen,
268 Litanei zum hl. Bekenner Franziskus Raverius.
Du Säule der Kirche,
Du Licht der Heiden,
Du Spiegel wahrer Andacht,
Du heldenmüthiger Ueberwinder deiner ſelbſt,
Du Freund der Armuth und Abtödtung,
Du Wunder der Demuth,
Du Muſter aller Tugenden,
Du Spiegel chriſtlicher Vollkommenheit,
Du weiſer Seelenführer,
DU Ä der Kinder,
Du Vater der Armen und Verlaſſenen,
Du Troſt der Betrübten,
Du Licht der Blinden,
Du Arzt der Kranken,
Du Erwecker der Todten,
Du Schrecken der böſen Geiſter,
Du Zuflucht der Elenden und Verzweifelnden,
Du mächtige Hilfe der Sterbenden,
Du Patron und Muſter der Glaubensboten,
Du großer Wunderthäter,
Du Zierde der Geſellſchaft Jeſu,
Du großer Freund des Kreuzes Jeſu Chriſti,
Hl. Franziskus, an Sittenreinheit ein Engel,
Hl. Franziskus, an Eifer ein Apoſtel,
l. Franziskus, an Begierde ein Märtyrer,
l. Franziskus, an Tugend und Vollkommen
heit ein Bekenner,
Hl. Franziskus, an Unſchuld eine Jungfrau,
Hl. Franziskus, an glühender Gottesliebe ein
Seraph,
In Widerwärtigkeiten,
In Angſt und Schwermuth des Herzens,
In Krieg und Hungersnoth, -

In Armuth uud Verlaſſenheit,


Litanei zum hl. Bekenner FranziskusXaverius. 269
In Schwachheit und Krankheit des Leibes,
In Sündengefahren und harter Prüfungszeit,
In allen Leibes- und Seelennöthen,
In der Stunde unſers Todes,
Durch die hh. fünf Wunden Jeſu, des Ge
kreuzigten, -

Durch die unbefleckte Empfängniß der aller


ſeligſten Jungfrau Maria,
Durch die Liebe deines hl. Vaters Ignatius,
Durch deine beſondere Andacht zu den Engeln,
Durch deine heldenmüthige Verachtung der Welt,
Durch deine inbrünſtige Liebe zu Gott und
den Nächſten,
Durch deine engliſche Keuſchheit und Reinigkeit,
Durch deine tiefe Demuth,
Durch deine ſtrenge Buße,
Durch deinen unabläſſigen Eifer im Guten,
Durch deinen unermüdeten Seeleneifer,
Durch alle ausgeſtandenen Verfolgungen und
Todesgefahren,
Durch deine zehnjährigen apoſtoliſchen Arbeiten,
Durch deine großen Leiden um Jeſu willen,
Durch dein heiliges Leben und ſeliges Sterben,
Durch alle deine Verdienſte,
Durch deine Krone und Freuden im Himmel,
Daß wir glauben, hoffen und lieben wie du,
Daß wir wahre chriſtliche Nächſtenliebe gegen
Freunde und Feinde erzeigen,
Daß wir den Nächſten mit Wort und Bei
ſpiel zum Guten erbauen,
Daß wir deinen Geiſt der Armuth und Ab
tödtung erlangen,
Daß wir unſere Drangſale mit chriſtlicher Ge
duld ertragen,
270 Litanei zum hl. Bekenner Franziskus Kaverius.
Daß wir die ſtandesmäßige Keuſchheit bewahren,
Daß wir vor Allem das Geſchäft unſers Heiles
betreiben,
Daß wir wahre Buße für unſere Süuden
wirken,
Daß wir deinen Haß gegen die Sünde und deine
Liebe zur Tugend erlangen,
Daß wir Dir in allen Tugenden nachfolgen,
Daß beſonders deine Verehrer der verlangten
Gnade theilhaftig werden,
Daß Gottes Segen über uns und das Unſrige
herabſteige und bleibe,
Daß wir vor allem Schaden der Ungewitter
behütet bleiben,
Daß wir nicht eines unverſehenen und un
glücklichen Todes ſterben,
Daß wir Verzeihung unſerer Sünden und eine
glückliche Sterbſtunde erlangen,
Daß alleÄ und weltlichen Obrigkeiten
unſer Beſtes befördern,
Daß ÄGabe des hl. Glaubens bei uns erhalten
werde,
Daß die Feinde der hl. Kirche belehrt und be
kehrt werden,
Daß alle Un- und Irrgläubigen zum Lichte
des hl. Glaubens gelangen,
Daß alle verſtorbenen Chriſtgläubigen die ewige
Ruhe erlangen,
O Du Lamm Gottes, 2c. – verſchone uns, o Herr!
O Du Lamm Gottes, c. – erhöre uns, o Herr!
O Du Lamm Gottes, 2c. – erb. Dich unſer, o Herr!
Chriſtus, höre uns! – Chriſtus, erhöre uns!
Herr, erbarme Dich unſer! – Chriſtus, erbarme Dich
unſer! – Herr, erb. Dich unſer! – Vater unſer2c.
Litanei zum hl. Bekenner Stanislaus Koſtka. 271
Y. Bitt für uns, o heiliger Franziskus Xaverius!
R. Auf daß wir würdig werden der Verheißungen
Chriſti!
Laßt uns beten!
O Gott, der Du diejenigen, welche Dich ehren,
auch ehreſt und groß macheſt, und der Du in der
Verehrung deiner Heiligen ſelbſt verherrlicht wirſt;
verleihe uns gnädig, daß wir Alle, die wir deines
heil. Bekenners Franziskus glorreiche Verdienſte
verehren, deſſen kräftige Fürſprache erfahren mögen;
Ä Jeſum Chriſtum, deinen Sohn unſern Herrn,
NIEIT.

Litanei zum heil. Bekenner Stanislaus


Koſtka.
Herr, erbarme Dich unſer!
Chriſtus, erbarme dich unſer!
Herr, erbarme Dich unſer!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Gott Vater vom Himmel, – erbarme Dich unſer!
Gott Sohn, Erlöſer der Welt, – erbarme Dich unſer!
Gott, heiliger Geiſt, – erbarme Dich unſer !
Heilige Dreifaltigkeit, ein einiger Gott, – erbarme
Dich unſer!
Heilige Maria, ohne Sünde empfangen, – bitt
für uns!
Heilige Gottesgebärerin,
Heilige Jungfrau aller Jungfrauen,
Heiliger Stanislaus Koſtka,
Von deiner Empfängniß an zum Dienſte Gottes
wunderbar auserwählt,
272 Litanei zum hl. Bekenner Stanislaus Koſtka.
Du eifriger Nachfolger Jeſu des Gekreuzigten,
Du treues und zärtlich geliebtes Pflegekind
Mariä,
Du würdiger Sohn des heil. Ignatius,
Du inbrünſtiger Verehrer des heil. Altars
Sakramentes,
Du unverſehrte Lilie der Unſchuld mitten unter
den Weltgefahren,
Du andächtiger Verehrer der hl. Barbara,
Du ſchönſtes Vorbild der Jugend,
Der du die harten Verfolgungen deines Bruders
mit chriſtlichem Heldenmuthe ertragen haſt,
Der du alle böſen Reize und Verſuchungen
tapfer beſiegt haſt,
Der du von der ſeligſten Jungfrau Maria in
die Geſellſchaft Jeſu berufen worden biſt,
Der du dem Rufe Gottes trotz aller Hinder
niſſe uud Gefahren dich treu bewieſen haſt,
Hl. Stanislaus, du Zierde deines Ordens,
Du herzhafter Ueberwinder deiner ſelbſt,
Du Obſieger der hölliſchen Geiſter,
Du großmüthiger Verächter der Ehren und
Reichthümer der Welt,
Du großer Verehrer der evangeliſchen Armuth,
Du ſtrenger Züchtiger deines unſchuldigen
Körpers,
Du, brennend von Sehnſucht nach den himm
liſchen Gütern,
Du, entflammt von ſeraphiſcher Andachtsgluth,
Du reiner Engel in menſchlichem Leibe,
Du ſtrenger Bewahrer deiner äußern Sinne,
Du Vorbild von Zucht und Eingezogenheit,
T Uld,ºter von Gehorſam, Demuth und Ge
Litanei zum hl. Bekenner Stanislaus Koſtka. 273
* sº in Vermeidung ſelbſt der geringſten
Fehler, - - -

Du Vorbild und Patron der Novizen,


Du treueſter Erfüller aller Ordensvorſchriften,
Du brennender Eiferer für das Heil der Seelen,
Du Vorbild geiſtlicher Vollkommenheit,
Der du ſchon als zarter Jüngling zu hoher
Heiligkeit gelangt biſt,
Der du aus der Hand der Engel das heilige
Altarsſakrament empfangen haſt,
Der du das Jeſuskind in deinen Armen ge
tragen haſt,
Der du, aus heiliger Gottesliebe erkrankt und
von Liebe verzehrt, als Märtyrer der Liebe
geſtorben biſt,
Der du durch viele Wunder von Gott verherr
licht worden biſt,
Der du mit hoher Glorie und Herrlichkeit im
Himmel gekrönt worden biſt,
Du Patron der unſchuldigen Jugend,
Du bewährter Führer bei Erwählung eines
Standes,
Du Krone deiner edlen Vorfahren,
Du Stütze der Thronen,
Du Patron und Beſchützer deines Vaterlandes,
Du Helfer in allen Nöthen und Anliegen,
Du Fürſprecher um eine glückſelige Sterbeſtunde,
l. Stanislaus Koſtka,
Du Lamm Gottes, 2c. – erhöre uns, o Herr!
O Du Lamm Gottes, 2c. – verſchone uns, o Herr!
ODu Lamm Gottes, 2c.– erbarme Dich unſer, o Herr!
Chriſtus, höre uns! – Chriſtus, erhöre uns!
Herr, erbarme Dich unſer!– Chriſtus, erbarme Dich
unſer!–Herr, erb. Dich unſer! – Vater unſer 2c.
- 18
274 Litanei zum hl. Bekenner Vincenz von Paula.
y. Bitte für uns, o hl. Stanislaus Koſtka!
R. Auf daß wir würdig werden der Verheißungen
Chriſti!
Laßt uns beten!
Neige Dich, o Herr, zu unſerm Gebet und
verleih' uns durch die Fürbitte des hl. Stanislaus
überſchwengliche Gnade, damit wir ſeiner Unſchuld,
Bußfertigkeit und brennenden Liebe zu Dir mit
allem Ä nachfolgen mögen, durch Jeſum Chri
ſtum 2c. Amen.
Litanei zum heiligen Bekenner Vincenz
von Paula.
err, erbarme Dich unſer!
riſtus, erbarme Dich unſer!
Herr, erbarme Dich unſer !
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Gott Vater im Himmel, – erbarme Dich unſer!
Gott Sohn, Erlöſer der Welt, – erbarme Dich unſer!
Gott, heiliger Geiſt, – erbarme Dich unſer!
Heilige Dreifaltigkeit, ein einiger Gott, – erbarme
Dich unſer!
Hl. Maria, Gottesgebärerin, – bitt für uns!
Hl. Vincentius von Paula,
Hl. Vincentius, der du in der Kindheit ſchon
mit männlicher Weisheit begabt warſt,
Der du als ein Hirtenknabe von Gott die Heerde
der Gläubigen zu weiden biſt erwählt worden,
Der du in der Jugend ſchon gegen die Armen
freigebig und barmherzig wareſt,
Der du in Ketten und Banden die Ruhe und
Freiheit des Herzens bewahrt,
Litanei zum hl. Bekenner Vincenz von Paula. 275
Der du gerecht durch deu Glauben lebteſt,
Der du durch die chriſtliche Hoffnung in allen
Trübſalen aufrecht erhalten wurdeſt,
Der du von dem Feuer der göttlichen Liebe
inbrünſtig angeflammt warſt,
Der du nach dem Beiſpiele Jeſu von Herzen
demüthig und ſanftmüthig warſt,
Der du den Geiſt und das Fleiſchſtets abgetödtet,
Du unermüdeter Eiferer für die Ehre Gottes,
Du unverſöhnlicher Feind der Weltlehre und
ihrer Sitten,
Der du die engelreine Keuſchheit unverſehrt
bewahrt,
Der du dich ſelbſt durch den Gehorſam in Allem
überwunden,
Der du von Jugend auf alle Mühe und Arbeit
getragen,
Der du dich von dem Schatten der Sünde zu
enthalten ſuchteſt,
Der du alle Widerwärtigkeiten mit ſtandhafter
Geduld gelitten,
Der du in der Milde und Barmherzigkeit voll
kommen warſt,
Du einſichtsvoller Stifter der Congregation der
barmherzigen Schweſtern,
Du ehrwürdigſtes Beiſpiel der Prieſter,
Du zärtlichſter Vater aller Armen,
Du bis in den Tod getreueſter Diener Jeſu,
Daß wir als deine Kinder mit dem Geiſte der
Barmherzigkeit beſeelt werden,
Daß wir Jeſu in der Perſon der Armen mit
Eifer dienen mögen,
Daß wir in unſerm heiligen Berufe getreu
verharren mögen,
18*
276 Litanei zum heiligen Bekenner Aloyſius.
O Du Lamm Gottes, 2c. – verſchone uns, o Herr!
O, Du Lamm Gottes, 2c. – erhöre uns, o Herr!
O Du Lamm Gottes, c. – erb. Dich unſer, o Herr!
Chriſtus, höre uns! – Chriſtus, erhöre uns!
Herr, erbarme Dich unſer! – Chriſtus, erbarme Dich
unſer! – Herr, erb. Dich unſer! – Vater unſere.
Y. Er war barmherzig und immer bereit, den Ar
men zu helfen!
R. Darum kommt der Segen auf die Seinigen.
Laßt uns beten!
O Gott! der Du zum Unterrichte der Armen,
zur Hilfe der Kranken und Verlaſſenen und zur
Zierde des prieſterlichen Standes durch die apo
ſtoliſche Liebe und Demuth Deines Dieners Vin
centius den Geiſt Deines Sohnes in dieſen Zeiten
wieder erweckt haſt, verleihe uns durch ſeine Ä
bitte, daß wir von dem Elende der Sünde befreit,
in wahrer Demuth und thätiger Liebe Dir gefallen
mögen, durch eben Denſelben unſern Herrn Jeſum
Chriſtum. Amen.

Litanei zum heiligen Bekenner Aloyſius.


Herr, erbarme Dich unſer!
Chriſtus, erbarme Dich unſer!
Herr, erbarme Dich unſer!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Gott Vater vom Himmel, – erbarme Dich unſer!
Gott Sohn, Erlöſer der Welt, – erbarme Dich unſer!
Gott, heiliger Geiſt, – erbarme Dich unſer!
Heiligſte Dreifaltigkeit, ein einiger Gott, – erbarme
Dich unſer!
Heilige Maria, – bitt für uns!
Litanei zum heiligen Bekenner Aloyſius. 277
Hl. Gottesgebärerin,
Hl. Jungfrau aller Jungfrauen,
Hl. Aloyſius,
Der du durch die hl. Taufe eher dem Himmel
als der Erde geboren wurdeſt,
Der du die Gnade der Unſchuld bis in den
Tod unverletzt bewahret haſt,
Der du ſogar den Schatten der Sünde ge
flohen haſt,
Der du die äußern Sinne mit größter Behut
ſamkeit bewacht haſt,
Der du dein Fleiſch durch die ſtrengſte Ab
tödtung gekreuzigt haſt,
Der du im Geiſte der Bußfertigkeit alle Wider
wärtigkeiten geduldig ertragen haſt,
Der Du dein Leben in der ſtrengſten Buße
beſchloſſen haſt,
Der du deinem Berufe mit Standhaftigkeit
nachgekommen biſt,
Der du die Welt und alle ihre Güter groß
müthig verachtet haſt,
Der du die Demuth des Kreuzes dem Glanze
der Kronen vorgezogen haſt,
Der du dein größtes Vergnügen in dem Ge
bete und der Betrachtung göttlicher Dinge
gefunden haſt,
Du Engel in menſchlicher Hülle,
Du Büßer ohne Sünde,
Du Wunder der Abtödtung,
Du Spiegel der Zucht und Ehrbarkeit,
Du eifriger Verehrer Jeſus des Gekreuzigten,
Du inbrünſtiger Anbeter des allerheiligſten Sa
kramentes, - -

Du eifriger Verehrer des Herzens Jeſu, ..


278 Litanei zum heiligen Bekenner Aloyſius.

Du reinſtes Pflegekind Mariä,


Du wahrer Nachfolger Jeſu,
Du treuer und geliebter Sohn des hl. Ignatius,
DU Ä Verachter der weltlichen
Eitelkeiten,
Du auserwählter Patron der chriſtlichen Jugend,
Du ſicherer Führer bei Erwählung eines Standes,
Du leuchtendes Vorbild der Eingezogenheit und
engelreinen Sitten,
Du auserleſenes Vorbild der Bewahrung äußerer
Sinne,
Du vollkommenes Vorbild einer beſonderen
Heiligkeit,
Du keuſcheſter Aloyſius,
Du gehorſamſter Aloyſius,
Du demüthigſter Aloyſius,
Du der Abtödtung ergebenſter Aloyſius,
Du inbrünſtiger Freund des Gebetes und des
innerlichen Lebens,
Du Eiferer der Seelen,
Du unblutiger Martyrer der Liebe,
Du immerwährender Martyrer der Abtödtung,
Du unerſättlicher Martyrer der eifrigen Be
gierde, für Jeſu zu ſterben,
* Ä viele Wunder auf Erden berühmter
etliger,
Du mit vorzüglicher Herrlichkeit im Himmel
gekrönter Heiliger,
Du Äse Fürſprecher deiner treuen Pflege
under, -

Sei uns gnädig, – verſchone uns, o Herr!


Sei uns gnädig, – erhöre uns, o Herr!
Vor verderblichem Müſſigange, – bewahre uns,
o Herrl -
Litanei zum heiligen Bekenner Aloyſius. 279
Vor Unmäßigkeit im Eſſen und Trinken,
Vor dem Umgange mit gefährlichen Perſonen,
Vor dem Vorwitze der Sinne und Gedanken
Vor Hoffart und Unbarmherzigkeit gegen die
Armen,
Vor ärgerlicher Kleidung,
Vor unkeuſchen Reden, Geſängen und Blicken,
Vor unzüchtigen Gedanken, Worten, Werken
Und Ä
Vor Vergeſſenheit der ewigen Wahrheiten,
Vor den Nachſtellungen des Teufels,
Vor ſchweren Verſuchungen in unſerm Todes
Kampfe,
Durch die Verdienſte des hl. Aloyſius,
Durch die ſieben Schmerzen und Freuden des
Herzens Mariä,
Durch die Liebe deines göttlichen Herzens,
Am Tage des Gerichtes,
Wir arme Sünder, – wir bitten Dich, erhöre uns!
Daß Du die Verehrung des hl. Aloyſius ver
mehren und erweitern mögeſt,
Daß Du uns ſeine Liebe zu Dir, ſeinen Eifer
zur Abtödtung und ſein Verlangen, für Jeſus
zu ſterben, einflößen wolleſt,
Daß Du uns mögeſt die Gnade verleihen, ſeinem
tugendreichen Lebenswandel nachzufolgen,
Daß Du eine öftere und herzliche Erinnerung
Deines Leidens und Sterbens in uns er
halten wolleſt,
Daß Du uns die Gabe ſchenken wolleſt, an
dächtig und auch innerlich zu beten,
Daß Du bei Anbetung des hochwürdigſten
Gutes den lebhaften Glauben in uns ver
mehren wolleſt,
280 Litanei zur hl. Jungfrau und Martyrin Barbara.
Daß Du uns die Gnade verleihen wolleſt, all
zeit mit gebührender Vorbereitung und Dank
ſagung zu kommuniziren,
Daß Du die kindliche Andacht und das Ver
trauen zu Maria, Deiner und unſerer lieben
Mutter, in unſeren Gemüthern befeſtigen
wolleſt,
Daß Du inbrünſtige Liebe Deines heiligſten
Herzens in unſern Herzen entzünden wolleſt,
Daß Du uns verleihen wolleſt, freudig und
ſelig zu ſterben, -

O Du Lamm Gottes, 2c. – verſchone uns, o Herr!


O Du Lamm Gottes, 2c. – erhöre uns, o Herr!
ODu Lamm Gottes, 2c.–erbarme Dichunſer, o Herr!
Chriſtus, höre uns! – Chriſtus, erhöre uns!
Herr, erbarme Dich unſer!– Chriſtus, erbarme Dich
unſer!–Herr, erb. Dich unſer! – Vater unſer c.
Laßt uns beten!
O Gott, Du Ausſpender der himmliſchen
Gaben, der Du in dem engliſchen Jünglinge Aloy
ſius eine wunderbare Unſchuld des Lebens mit
Ä Bußfertigkeit vereinigt haſt; ver
ihe uns durch ſeine Fürbitte und Verdienſte, daß
wir, die wir ihm in ſeiner Unſchuld nicht nachge
folgt ſind, in ſeiner Buße ihm nachfolgen mögen,
durch Jeſus Chriſtus, unſern Herrn, Amen.
-

- Litanei zur heiligen Jungfrau und


Martyrin Barbara.
Herr, erbarme Dich unſer!
Chriſtus, erbarme Dich unſer!
Herr, erbarme Dich unſer!
Chriſtus, höre uns!
Litaneizur hl. Jungfrau und Martyrin Barbara. 281
Chriſtus, erhöre uns!
Gott Vater vom Himmel, – erbarme Dich unſer!
Gott Sohn, Erlöſer der Welt, – erbarme Dich unſer!
Gott, heiliger Geiſt, – erbarme Dich unſer!
Heilige Dreifaltigkeit, ein einiger Gott, – erbarme
Dich unſer!
Hl. Maria, die du mehrmals von der hl. Barbara be
gleitet den Menſchen erſchienen biſt,–bitt für uns!
l. Barbara, Jungfrau uud Martyrin,
u beſondere Verehrerin der heiligſten Drei
faltigkeit,
Du heilsbegierige Beſchauerin der Worte Gottes,
Du inbrünſtige Anbeterin des heiligen Altars
Sakramentes,
Du von Gott erleuchtete Jungfrau,
Du glaubensmuthige Jungfrau,
Du glaubensſtarke Jungfrau,
Du gekrönte Braut des Heilandes,
Du ſtandhafte Dulderin,
Du ausdauernde Kämpferin,
Du glückliche Siegerin,
Vollzärtlichſter Liebe und Andacht zur hl. Jung
frau Maria,
"zGeiſtes,
mit den koſtbaren Gaben des heiligen
-

Reinſte Lilie unter den Dornen des Heidenthums,


Glänzendes Licht der Chriſtenheit,
Großmüthige Verächterin aller eitlen Ehren
und Freuden der Welt,
Die du allen ſinnlichen Lockungen und allen
Drohungen kräftig widerſtanden haſt,
Die du in den heftigſten Martern dich ſtark
und unüberwindlich bewieſen haſt,
Du wunderbare Helferin der Sterbenden,
282 Litaneizur hl. Jungfrau und Martyrin Barbara.
Du feſte Hoffnung der Verlaſſenen,
Du Tröſterin der Betrübten,
Du Hilfe der Gefangenen,
Du Leitſtern für Jene, die in den Finſterniſſen
des Todes ſitzen,
Du Morgenröthe der Barmherzigkeit Gottes
für die Büßenden,
Du ſtarker Thurm für Alle, die dich ehren und
anrufen,
Du Beſchützerin derjenigen, die in Verſuchung
und in Gefahr der Sünde ſind,
Du Zuflucht der bekehrten Sünder, um ſie
vor dem Rückfalle zu bewahren,
Du beſondere Fürbitterin in der Stunde des
des Todes,
Daß wir nicht ohne Empfang der heiligen Sa
kramente dahinſterben,
Du mächtige Helferin gegen die Nachſtellungen
Teufels,
Daß wir im Glauben bis ans Ende beharren,
Daß wir in der Hoffnung des ewigen Lebens
mit Zuverſicht verbleiben,
Daß wir von der göttlichen Liebe immer mehr
entzündet werden,
Daß wir mit den heiligen Sakramenten ge
ſtärkt zum himmliſchen Vaterlande gelangen,
Du Patronin eines glückſeligen Todes,
Durch alle Schmach und Unbilden, die du von
deinem heidniſchen Vater ausgeſtanden haſt,
Durch die Härte deiner Gefangenſchaft,
Durch die ſchmachvollen Bande, die du um
Jeſu willen getragen, -

ÄUng,
deine peinliche Folterung und Geiße
..
Litanei zur heiligen Jungfrau Thereſia. 283
Durch alle Wunden und Schmerzen deines
unſchuldigen Leibes, -

Durchalle
Durch all Bitterkeit deinesgottliebenden
dein vergoſſenes Blut, Herzens, e-t

Durch deinen glorreichen Martertod, S


Durch deine unermeßlichen Freuden im Himmel, º.
O Du Lamm Gottes, 2c. – verſchone uns, o Herr!
O Du Lamm Gottes, 2c. – erhöre uns, o Herr!
ODu Lamm Gottes, 2c.–erbarme Dich unſer, o Herr!
Chriſtus, höre uns! – Chriſtus, erhöre uns!
Herr, erbarme Dich unſer!– Chriſtus, erbarme Dich
unſer! – Herr, erb. Dich unſer! – Vater unſer 2c.
Y. Bitt für uns, o hl. Barbara!
R. Auf daß wir würdig werden der Verheißungen
Chriſti!
Laßt uns beten!
O Gott, der Du in dem Herzen deiner hl.
Jungfrau und Märtyrin Barbara, die Flamme
Deiner göttlichen Liebe entzündet haſt, verleihe
uns durch ihre Fürbitte, daß unſere Herzen eben
ſo wie das ihrige mit Deiner heiligen Liebe erfüllt
werden, und daß auch wir nach ihrem Beiſpiele
im Glauben, in der Hoffnung und Liebe immer
mehr zunehmen, durch Jeſum Chriſtum 2c. Amen.

Litanei zur heiligen Jungfrau Thereſia.


Ä erbarme Dich unſer!
hriſtus, erbarme Dich unſer!
Herr, erbarme Dich unſer!
# höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Gott Vater vom Himmel, – erbarme Dich unſer!
284 Litanei zur heiligen Jungfrau Thereſia.
Gott Sohn, Erlöſer der Welt, – erbarme Dich unſer!
Gott, heiliger Geiſt, – erbarme Dich unſer
Heilige Dreifaltigkeit, ein einiger Gott, – erbarme
Dich unſer !
Hl. Maria, – bitt für uns!
Hl. Gottesgebärerin,
Hl. Jungfrau aller Jungfrauen,
Hl. Thereſia,
Du auserwählte Braut des Herrn,
Du geliebteſte Tochter der himmliſchen Königin,
Du Glorie und Freude des Ordens vom Berge
Carmel,
Du Gnadenreiche und Liebliche in Aller Augen,
Du Lehrmeiſterin des Geiſtes,
Du ſtrahlende Leuchte des Erdkreiſes,
Du Engel der Reinigkeit und Klarheit,
Du Seraph der flammenden Liebe,
Du wunderbar blühende Palme,
Du Jungfrau, an geiſtlichen Söhnen und Töch
tern reich,
Du Ehre des chriſtlichen Volkes,
Du Märtyrin der heiligen Sehnſucht,
Seiuns gnädig,–höreuns, oglorwürdige Jungfrau!
Gegen alle Sünden, – beſchütze uns, o glorwürdige
ungfrau! -

Gegen die Vergeſſenheit unſers Berufes, –beſchütze


uns, o glorwürdige Jungfrau!
Gegen die Täuſchungen der Finſterniß, – beſchütze
uns, o glorwürdige Jungfrau ! -

Gegen die Trägheit des innerlichen Lebens, – be


ſchütze uns, o glorwürdige Jungfrau! -

Gegen die Verhärtung des Herzens, – beſchütze


uns, o glorwürdige Jungfrau -

Wir arme Sünder, – wir bitten Dich, erhöre uns!


Lit.zurſel. Jungfrau Margaretha Maria Alacoque. 285
Daß du der heiligen Kirche den Frieden erbitteſt,
Daß du uns den Geiſt des Gebetes erwerbeſt, es #
Daß du uns die Liebe Gottes und Stand-Z .
haftigkeit im Guten erlangeſt, F Zºº -

Daß du den Irr- und Ungläubigen das Licht = S


des wahren Glaubens, und allen Sündern ä S
die Gnade einer aufrichtigen Bekehrung Tä
erfleheſt,
O Du Lamm Gottes, 2c. – verſchone uns, o Herr!
O Du Lamm Gottes, 2c. – erhöre uns, o Herr!
ODu Lamm Gottes, c.–erbarme Dich unſer, o Herr!
Chriſtus, höre uns! – Chriſtus, erhöre uns!
Herr, erbarme Dich unſer!–Chriſtus, erbarme Dich
unſer! – Herr, erb. Dich unſer! – Vater unſer 2c.
Y. Bitt für uns, o heilige Thereſia!
R. Auf daß wir würdig werden der Verheißungen
Chriſti!
Laßt uns beten!
Erhöre uns, o Gott, unſer Heiland, damit,
gleichwie wir der Verehrung Deiner Dienerin, der
# Jungfrau Thereſia, uns erfreuen, wir auch
durch die Speiſe ihrer himmliſchen Lehre genährt,
und durch die Innigkeit ihrer Andacht unterrichtet
werden. Durch Jeſum Chriſtum unſern Herrn. Amen.

Litanei zur ſeligen Jungfrau Margaretha


Maria Alacoque.
(Vom hochwürdigſten Biſchof von Autin für den Privatgebrauch
approbirt 3. November 1864).

Herr, erbarme Dich unſer!


Chriſtus, erbarme Dich unſer!
Herr, erbarme Dich unſer!
Chriſtus, höre uns!
286 Lit.zurſel. Jungfrau Margaretha Maria Alacoque.
Chriſtus, erhöre uns!
Gott Vater vom Himmel – erbarme Dich unſer!
Gott Sohn, Erlöſer der Welt,– erbarme Dich unſerl
Gott, heiliger Geiſt, – erbarme Dich unſer!
Heilige Dreifaltigkeit, ein einiger Gott, – erbarme
Dich unſer!
Hl. Maria, – bitt für uns!
Hl. Gottesgebärerin,
Hl. Jungfrau aller Jungfrauen,
Hl. Johannes, – Hl. Lazarus,
Hl. Franziskus, – Hl. Johanna Franziska,
elige Margaretha Maria,
Du koſtbare Perle,
DU Blume des Feldes,
Du Lilie in den Thälern,
DU am Morgen blühende Roſe,
DU vielgeliebtes Kind der ſeligſten Jungfrau,
DU wohlriechender Weihrauch,
DU Palme der Geduld,
Schatzkammer der Liebe,
Verachterin der Welt,
eliebte Braut Chriſti,
eilchen im ſaleſianiſchen Garten,
mitten im Nebel leuchtender Stern,
Muſter des Gehorſams,
Beiſpiel der Abtödtung,
Seraph vor dem Altar,
Heiligthum des Herzens Jeſu,
Freude des Herzens Jeſu,
Herold des Herzens Jeſu,
anmuthige Taube,
im Sturme unbeweglicher Fels,
überaus ſanfte Lehrmeiſterin,
Du Engel des guten Rathes,
Litanei zur heiligen Mutter Anna. 287

Du Schrecken der böſen Geiſter,


Du Vermittlerin der Sünder,
Du Wohlthäterin der Armen,
Du Helferin der Kranken,
Du Brandopfer der göttlichen Liebe,
Du glänzende Lampe auf dem heiligen Leuchter,
Du neues Geſtirn der Kirche,
DU # des neuen Bundes,
Du Zierde deines Ordens,
O Du Lamm Gottes, 2c. – verſchone uns, o Herr!
O Du Lamm Gottes, c. – erhöre uns, o Herr!
O Du Lamm Gottes, 2c.– erbarme Dich unſer, o Herr!
Chriſtus, höre uns! – Chriſtus, erhöre uns!
Herr, erbarme Dich unſer!–Chriſtus, erbarme Dich
unſer! – Herr, erb. Dich unſer! – Vaterunſer 2c.
Y. Anmuth iſt ausgegoſſen über deine Lippen!
z. Darum hat dich Gott geſegnet in Ewigkeit!
Laßt uns beten!
Herr Jeſus Chriſtus, der Du die unerforſch
lichen Reichthümer deines Herzens der ſeligen
Jungfrau Margaretha Maria auf ſo wunderbare
Weiſe geoffenbaret haſt, gib, daß wir durch ihre
Verdienſte und ihre Nachahmung Dich in Allem
und über Alles lieben, und in eben jenem Herzen
eine bleibende Wohnſtätte zu haben verdienen, der
Du lebſt und regiereſt mit Gott dem Vater und
dem heiligen Geiſte, Gott in Ewigkeit. Amen.
Litanei zur heiligen Mutter Anna.
err, erbarme Dich unſer!
hriſtus, erbarme Dich unſer!
Ä erbarme Dich unſer! -

hriſtus, höre uns!


288 Litanei zur heiligen Mutter Anna.
Chriſtus, erhöre uns!
Gott Vater vom Himmel, – erbarme Dich unſer!
Gott Sohn, Erlöſer der Welt, – erbarme Dich unſer!
Gott, heiliger Geiſt, – erbarme Dich unſer!
Heilige Dreifaltigkeit, ein einiger Gott, – erbarme
Dich unſer!
Heilige Maria, – bitt für uns!
Hl. Jungfrau aller Jungfrauen,
Alle hh. Chöre der ſeligen Geiſter,
Hl. Mutter Anna,
Du Auserwählte des göttlichen Vaters,
Du Großmutter des göttlichen Sohnes,
Du erhabenes Werkzeug des heiligen Geiſtes,
Du Liebling der heiligen Dreifaltigkeit,
Du würdige Mutter der hl. Jungfrau und
Gottesgebärerin Maria,
Du getreue Gattin des hl. Joachim,
Du ehrenvolle SÄrmutter des hl. Joſeph,
Du Freude der Engel,
Du Tochter der Patriarchen,
Du Orakel der Propheten,
Du Glorie der Ehefrauen,
Du Mutter der Armen, Wittwen und Waiſen,
Du Ruhm deines Gemahles,
Du Zierde des Hauſes David,
Du Muſter von ehelicher Treue und Ehrbarkeit,
Du Spiegel der Verheiratheten,
Du goldene Bundeslade,
Du Zweig der Ruthe Jeſſes,
Du Wurzel des Baumes des Lebens, -

Du heiliges Erdreich, worauf der Dornbuſch


Moſis geſtanden,
Du edler Baumgarten, worin die Frucht des
Heiles gewachſen,
Litanei zur heiligen Mutter Anna. 289

Du keuſcher Lilienſtock, woraus die Blume der


Jungfrauſchaft entſproſſen,
º Äs
eligkeit,
Quellader der menſchlichen Glück
Du fruchtbarer Baum, aus welchem das Oel
der göttlichen Barmherzigkeit den Menſchen
zuſtrömt,
Du heilbringende Wolke, aus welcher der Ge
rechte uns vom Himmel herabgethauet worden,
Du Schiff voller Gnaden,
Du Spiegel des Gehorſams, der Geduld und
Gottſeligkeit,
Du Bollwerk der Kirche,
Du Zuflucht der Sünder,
Du Hilfe der Chriſten,
Du Befreierin der Gefangenen,
Du Troſt der Eheleute,
Du Schutz der Jungfrauen,
Du ſicherer Hafen der Gefahrleidenden,
Du Pfad der Pilger,
Du Arzt der Kranken,
Du Stärkung der Schmachtenden,
Du Licht der Blinden,
Du Ohr der Tauben,
Du Zunge der Stummen,
Du Hilfe Aller, die dich verehren und anrufen,
Daß Maria, deine geliebte Tochter, uns an
Kindesſtatt annehmen wolle,
Daß ſie ſtets unſere gütige Fürbitterin ſei bei
Jeſus Chriſtus, ihrem Sohn, unſerm Hei
land und Richter,
Daß ſie uns mit dir ein heiliges Leben und
glückſeliges Ende von ihm erflehe,
O Du Lamm Gottes, 2c. – verſchone uns, o Herr !
19
290 Litanei zum heiligen Wittwe Eliſabeth.
O Du Lamm Gottes, 2c. – erhöre uns, o Herr!
O Du Lamm Gottes, 2c.–erbarme Dichunſer, o Herr!
Chriſtus, höre uns! – Chriſtus, erhöre uns!
Herr, erbarme Dich unſer! – Chriſtus, erbarme Dich
unſer!– Herr, erb. Dich unſer! – Vater unſer c.
Y. Bitte für uns, o hl. Mutter Anna!
H. Auf daß wir würdig werden der Verheißungen
Chriſti!
Laßt uns beten!
O Gott, der Du der ſeligen Anna die Gnade
ertheilt haſt, daß ſie die Mutter der Gebärerin
Deines Sohnes zu werden verdiente; verleihe
gnädig, daß ihre Fürbitte bei Dir uns zur Hilfe
gereiche, durch denſelben Jeſum Chriſtum 2c. Amen.

Litanei zur heiligen Wittwe Eliſabeth.


Herr, erbarme Dich unſer!
Chriſtus, erbarme Dich unſer!
Herr, erbarme Dich unſer!
Ä höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Gott Vater vom Himmel, – erbarme Dich unſer!
Gott Sohn, Erlöſer der Welt, – erbarme Dich unſer!
Gott, heiliger Geiſt, – erbarme Dich unſer!
Heilige Dreifaltigkeit, ein einiger Gott, – erbarme
Dich unſer!
eilige Eliſabeth, – bitt' für uns!
u Freude und Krone deiner frommen Aeltern,
Du Vorbild heiliger Kinder,
Du ſorgfältige Bewahrerin der Keuſchheit,
Du großmüthige Verächterin der Kleiderpracht,
Du beſondere Freundin der ſteten Beſchäftigung,
Litanei zur heiligen Wittwe Eliſabeth. 291
Du andachtsvolle Freundin des Gebetes,
Du wachſame Bezähmerin deiner Sinne,
Du fromme Verehrerin der heiligen Gottesmutter
Maria,
Du erhabene Dulderin der Verachtung,
Du vollkommenes Muſter der Jugend,
Du gottesfürchtige Ehefrau,
Du demuthvolle Beſiegerin der Welt,
Du mitleidvolle Betrachterin des Leidens Jeſu,
Du ſorgfältige Erzieherin deiner Kinder zur
Gottesfurcht,
Du wahrhaft chriſtliche Hausmutter,
Du heiliges Vorbild frommer Eheleute,
Du großartiges Muſter ſtandhafter Geduld,
Du liebevolle Mutter der Bedrängten und Armen,
Du ſanftmüthige Tröſterin der Betrübten,
Du unüberwindliche Pflegerin der Kranken,
Du einzig nach dem Reiche Gottes ſtrebende
Wittwe,
DU Äses
Mitglied des Ordens des hl. Fran
ziskus,
Du erhabenes Vorbild der Tugend für alle
Stände,
Du mit der Krone des Lebens geſchmückte Bür
gerin des Himmels,
Du mächtige Fürbitterin in allen Anliegen,
Daß unſere Jugend in der Furcht Gottes er
zogen werde,
Daß die Liebe zur ſtandesmäßigen Keuſchheit
in uns vermehrt werde,
Daß die Anhänglichkeit an das Zeitliche in
uns vermindert werde,
Daß wir Alle die Pflichten unſers Standes
nach dem Willen Gottes erfüllen,
- 19*
292 Litanei zur heiligen Wittwe Eliſabeth.
Daß alle geiſtlichen und weltlichen Vorgeſetzten
das Beſte ihrer Untergebenen befördern,
Daß wir Alle aus chriſtlichem Mitleid die Drang
ſalen der Bedrängten erleichtern,
Daß die Wittwen und Waiſen in Allem den
Schutz Gottes verdienen und erfahren,
Daß die Liebe zu Gott und dem Nächſten bei
uns immer thätiger werde,
Daß wir alle Drangſalen mit ſtandhafter Ge
duld ertragen,
Daß wir wahre Buße für unſere Sünden wirken,
Daß wir deinen Tugenden in Allem nachfolgen,
Daß wir von allem Uebel Leibes und der Seele
befreiet werden,
Daß wir in Allem durch den Segen Gottes
beglückt werden,
Daß wir eine glückſelige Sterbſtunde erlangen,
Daß wir einſt zu dir in den Himmel kommen,
Daß die Seelen im Fegfeuer von ihren Peinen
befreit werden,
O Du Lamm Gottes, 2c. – verſchone uns, o Herr!
O Du Lamm Gottes, 2c. – erhöre uns, o Herr!
ODuLamm Gottes, 2c.–erbarme Dichunſer, o Herr!
Chriſtus, höre uns! – Chriſtus, erhöre uns!
Herr, erbarme Dich unſer! – Chriſtus, erbarme Dich
unſer! – Herr, erb. Dich unſer!–Vater unſer 2c.
W. Bitt' für uns, o hl. Eliſabeth!
R. Auf daß wir würdig werden der Verheißungen
Chriſti!
Laßt uns beten!
Verleih' uns, o Gott! durch die Verdienſte
und Fürbitte der hl. Eliſabeth die Gnade, daß wir
nach ihrem Beiſpiele Dich über Alles, den Nächſten
Litanei zur heiligen Büßerin Maria Magdalena. 293
aber, Freunde ſowohl als Feinde, wegen Deiner
wie uns ſelbſt lieben; laß uns vor Allem Dein
Reich und deſſen Gerechtigkeit ſuchen; ermuntere
uns, daß wir in ſteter Verläugnung unſer ſelbſt
würdige Früchte der Buße bringen, unſere Drang
ſale mit Geduld übertragen, und einſt, wie ſie,
voll der Tugend und Verdienſte unſer Leben durch
einen glückſeligen Tod vollenden, damit wir uns ewig
in ihrer Geſellſchaft Deiner Anſchauung erfreuen
mögen. Durch Chriſtum, unſern Herrn, Amen.

Litanei zur heiligen Büßerin Maria


Magdalena.
Herr, erbarme Dich unſer!
Chriſtus, erbarme Dich unſer!
Herr, erbarme Dich unſer !
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Gott Vater vom Himmel, – erbarme Dich unſer!
Gott Sohn, Erlöſer der Welt, – erbarme Dich unſer!
Gott, heiliger Geiſt, – erbarme Dich unſer !
Heiligſte Dreifaltigkeit, ein einiger Gott, – erbarme
Dich unſer!
Hl. Maria, Mutter Gottes, – bitt für uns!
Hl. Jungfrau aller Jungfrauen,
Hl. Maria Magdalena,
Du Spiegel der Buße,
Du Schweſter des vom Tode zum Leben ge
brachten Lazarus, -

Du Jüngerin des Herrn,


Vom Wuſte der Sünde zum Licht der Gna
den erhoben,
Von der Liebe Chriſti ganz verwundet,
294 Litanei zur heiligen Büßerin Maria Magdalena.
Du ſtarkes Weib,
Die du von Chriſto zur wahren Buße biſt be
rufen worden,
Die du die Füße Chriſti mit Thränen ge
waſchen haſt,
Die du mit den Haaren deines Hauptes die
#
aſt,
Jeſu getrocknet und andächtig geküßt
Die du Jeſum, deinen Bräutigam, mit köſt
lichen Salben geſalbet haſt,
Die du von Chriſto zu hören verdient haſt:
„Weib, deine Sünden ſind dir vergeben,“
Die du die Auferweckung des Lazarus von
deinem Erlöſer erbeten haſt,
Die du mit deiner Schweſter Martha Chriſtum
beherberget haſt,
Die du Jeſu in ſeinem heiligen Leiden immer
nachgefolgt biſt,
Die du dem ſterbenden Jeſu unter dem Kreuze
treulich beigeſtanden biſt,
Die du den heiligen Leichnam Chriſti mit An
deren vom heiligen Kreuze herabgenommen haſt,
Die du am heiligen Oſtertag früh zum Grabe
gekommen biſt,
Die du im Weinen und Lieben den Urſtand
Chriſti erwartet haſt, -

Die du den glorwürdigſten Heiland in Geſtalt


eines Gärtners zu ſehen verdient haſt,
Die du den Urſtand Chriſti den Apoſteln ver
kündet haſt,
Die du Chriſtum in den Himmel glorwürdig
auffahren zu ſehen gewürdiget worden biſt,
Die du am heiligen Pfingſttag mit Anderen
den heiligen Geiſt empfangen haſt,
Litanei zur heiligen Büßerin Maria Magdalena. 295
Die du das heilige Evangelium als eine Jün
gerin des Herrn geprediget haſt,
Die du von den Juden um Chriſti willen viel
haſt ausſtehen müſſen,
Die du in ein durchlöchertes Schiff von den
Juden geſetzt und ſo dem Untergange biſt
dargegeben worden,
Die du nicht ohne beſonderes Wunder zu
Maſſilien angelangt biſt,
Die du, von der Welt abgeſondert, deine Sün
den bitterlich beweinet haſt,
Die du drei und dreißig Jahre in höchſter
Buße in einer Höhle zugebracht haſt,
Die du ſiebenmal im Tage von den heiligen
Engeln über die Erde gehoben worden biſt,
Die du ein namhaftes Beiſpiel der Buße allen
Menſchen hinterlaſſen haſt,
Die du nicht mit irdiſcher, ſondern himmliſcher
Speiſe gelabet worden biſt,
Die du vom hl. Mariminus die Wegzehrung
des allerheiligſten Sakraments des Leibes
und Blutes Chriſti empfangen haſt,
Die du mit Frohlocken der Heiligen im Himmel
aufgenommen worden biſt,
Die du in der ganzen Welt mit unzählbar
großen Wundern leuchteſt,
Die du jenen, die dich beſuchen, Gnade und
Verzeihung ihrer Sünden erlangſt,
Ä Maria Magdalena, – wir bitten dich, erhöre uns!
aß du uns von Chriſto Verzeihung aller Sünden
erlangen wolleſt, – wir bitten dich, erhöre uns!
Daß du den Geiſt der wahren Buße und Liebe
in uns einpflanzen wolleſt, – wir bitten dich,
erhöre uns!
296 Litanei zur heiligen Büßerin Maria Magdalena.
Daß du uns auf dem Todbette heimſuchen
und eine herzliche Reue und Leid erlangen 2 #
laſſen wolleſt, Zº
Daß du uns bei Gott die Gnade, auf dem | # E
Weg der Tugend und Furcht Gottes wür- = =
dig zu wandeln, erhalten wolleſt, #8
Du Sohn Gottes, durch die Verdienſte der TS
hl. Maria Magdalena,
O Du Lamm Gottes, 2c. – verſchone uns, o Herr !
O Du Lamm Gottes, 2c. – erhöre uns, o Herr!
ODu Lamm Gottes, 2c.– erbarme Dich unſer, o Herr!
Chriſtus, höre uns! – Chriſtus, erhöre uns!
Herr, erbarme Dich unſer!– Chriſtus, erbarme Dich
unſerl–Herr, erb. Dich unſer!–Vater unſer2c.
Laßt uns beten!
O Jeſus Chriſtus! der Du durch die Fürbitte
der hl. Maria Magdalena den ſchon vier Tage im
Grabe gelegenen Lazarus wiederum zum Leben er
weckt haſt, wir bitten Dich durch ihre Verdienſte
und Fürbitte, gib uns, daß wir von Sünden auf
erſtehen und ohne Hinderniß zum ewigen Leben
gelangen mögen, der Du lebeſt und regiereſt mit
dem Vater und dem heiligen Geiſte von Ewigkeit
zu Ewigkeit.
O hl. Maria Magdalena, du hellglänzendes
Licht der Welt, gedenke an deine ſtrenge Buße und
an alle deine herzbrechenden Seufzer und Thränen,
die du theils aus Liebe, theils um deiner Sünden
willen heftig und häufig vergoſſen haſt. O hl.
Büßerin ! wollte Gott, daß meine Augen ganze
Bäche von Thränen von ſich gäben, denn ich habe
Gott ja ſchwer beleidiget; wollte Gott, daß ich
bittere Thränen weinen könnte, wie du geweint
Litanei während der hl. Adventzeit. 297

haſt, und eben dieſe Gnade finden, die du bei den


Ä Jeſu gefunden haſt; aber weil ich dieſer
nade unwürdig bin, ſo bitte ich dich, o ſonder
liche Fürſprecherin der reumüthigen Sünder, du
wolleſt mir wenigſtens in meiner Sterbeſtunde die
vollkommenſte bitterſte Reue über alle meine Sünden
und Miſſethaten von Gott erlangen; ſchenke mir
nur ein einziges Tröpflein von einer deiner Thränen,
beſonders von denen, mit welchen du die Füße Jeſu
im Hauſe Simeons, des Phariſäers, gewaſchen haſt,
damit meine Seele dadurch gereiniget in der Gnade
Gottes von dieſem Leben Ä und das ewige
Leben erlaugen möge. Amen.

WIII.

Litaneien auf verſchiedene Zeiten des


Kirchenjahres.
Litanei während der heiligen Adventzeit.
Herr, erbarme Dich unſer!
Chriſtus, erbarme Dich unſer!
Herr, erbarme Dich unſer!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Gott Vater vom Himmel, – erbarme Dich unſer!
Gott Sohn, Erlöſer der Welt, – erbarme Dich unſer!
Gott, heiliger Geiſt, – erbarme Dich unſer!
Heiligſte Dreifaltigkeit, ein einiger Gott, – erbarme
Dich unſer!
Jeſus, Du Sohn Gottes, – erbarme Dich unſer!
298 Litanei während der hl. Adventzeit.

Jeſus, Du Sohn der jungfräulichen Mutter


Arta,
Jeſus, Du Wort des Vaters, durch welches
Alles erſchaffen iſt,
Jeſus, Du Wort, das Fleiſch geworden iſt,
Jeſus, Du im Geſetze verheißener Meſſias,
Jeſus, der Du durch Wunder vorbedeutet wor
den biſt,
Jeſus, der Du durch die Weiſſagungen der
Propheten verkündet worden biſt,
Jeſus, den die Engel verkündet haben,
Jeſus, nach dem alle Völker verlangt haben,
Jeſus, der Du Dich von Ewigkeit her ent
ſchloſſen, Menſch zu werden,
Jeſus, den der himmliſchen Vater in die Welt
geſchickt hat,
Jeſus, der Du vom heiligen Geiſte empfangen
worden biſt,
Jeſus, der Du in Deiner Mutter die jung
fräuliche Reinigkeit vermehrt haſt,
Jeſus, der Du als Menſchenkind Deine Glorie
und Herrlichkeit verborgen haſt,
Jeſus, der Du Deine göttliche Majeſtät mit
der menſchlichen Weſenheit vereiniget und
Deine Allwiſſenheit in der menſchlichen Kind
heit verborgen haſt,
Jeſus, der Du des Gebrauches DeinerAllmacht in
der kindlichen Schwachheit Dich entäußert haſt,
O Jeſus, der Du uns Menſchen in Deiner
Menſchwerdung an Kindesſtatt angenommen
und zu Erben Deines Reiches erwählet haſt,
O Jeſus, der Du Deine Mutter Maria mit
vielen unausſprechlichen Gnaden begabt und
zur höchſten Würde erhoben haſt,
Litanei während der hl. Adventzeit. 299

O Jeſus, der Du in dem mütterlichen Leibe


mehr als alle Menſchenkinder gelitten haſt,
Jeſus, der Du die äußerſte Armuth gelitten haſt,
Jeſus, der Du die vollkommenſte Demuth ge
übt haſt,
Jeſus, an welchem Gott ein vollkommenes Wohl
gefallen gehabt hat,
Jeſus, in welchem die unendliche Hoheit der
Gottheit gewohnt hat,
Jeſus, Du Ebenbild des ewigen Vaters,
Jeſus, Du Schönſter unter den Menſchenkindern,
Jeſus, Du Ä des Friedens,
Jeſus, Du Heil und unſere Hoffnung,
Jeſus, Du Bräutigam meiner Seele,
Jeſus, Du Freude meines Herzens,
Jeſus, Du meine einzige Liebe und höchſtes Gut,
Sei uns gnädig, – verſchone uns, o Herr!
Sei uns gnädig, – erhöre uns, o Herr!
Vor allem Uebel, – bewahre uns, o Herr!
Vor aller Sünde,
Vor einem verkehrten Herzen,
Vor jeder böſen Gewohnheit,
Vor allen Gefahren des Leibes und der Seele,
Vor dem böſen ewigen Tode,
Durch Deine ewige Ä
Durch das wunderbare Geheimniß Deiner
Menſchwerdung, "-

Durch Deine heilige Ankunft,


Durch den Glauben, Gehorſam und andere Tu
genden Deiner jungfräulichen Mutter,
Am Tage des Gerichtes,
#
Wir arme Sünder, – wir bitten Dich, erhöre uns!
Daß Du uns von allen Sünden befreien wolleſt, –
wir bitten Dich, erhöre uns!
300 Litanei während der hl. Adventzeit.
Daß Du Dir eine würdige Wohnung in uns
bereiten wolleſt,
Daß Du alle Berge der Hoffart in uns er
niedrigen wolleſt,
Daß Du alle Thäler der Kleinmüthigkeit durch
Deine Gnade in uns ausfüllen wolleſt,
Daß Du alle unebenen Wege der verkehrten
Neigungen gerade und eben machen wolleſt,
Daß Du in Anſehung unſerer Demuth den
Arm Deiner Macht über uns ausſtrecken
wolleſt,
Daß Du uns Bedürftige mit Deinen Gütern
bereichern wolleſt,
Daß Du uns zu Miterben Deines Reiches
machen wolleſt,
Daß Du uns Deiner Verdienſte würdig und
Deiner Erlöſung theilhaftig machen wolleſt,
Daß Du das Geheimniß Deiner Menſchwerdung
in dankbarer Erinnerung in uns erhalten
wolleſt,
Daß Du uns im Glauben, in der Hoffnung
und Liebe durch Deine Gnade ſtärken wolleſt,
Daß Du uns in unſerer Unwiſſenheit durch
Dein göttliches Licht erleuchten wolleſt,
Daß wir würdig werden, Dich wahrer Gott
und Menſch in unſer Herz aufzunehmen,
O Du Lamm Gottes, 2c. – verſchone uns, o Herr!
O Du Lamm Gottes, 2c. – erhöre uns, o Herr!
ODuLamm Gottes, 2c.–erbarme Dich unſer, o Herr!
Chriſtus, höre uns! – Chriſtus, erhöre uns!
Herr, erbarme Dich unſer! – Chriſtus erbarme Dich
unſer! – Herr, erb. Dich unſer! –Vaterunſer c.
Litanei für die Weihnachten. 301

Laßt uns beten!


Wir bitten Dich, o Herr, Du wolleſt durch
Deine Heimſuchung unſer Gewiſſen reinigen, auf
daß, wenn unſer Herr Jeſus Chriſtus kommen wird,
er in uns eine würdige Wohnung finde. Amen.

Litanei für die Weihnachten.


Herr, erbarme Dich unſer!
Chriſtus, erbarme Dich unſer !
Herr, erbarme Dich unſer!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Gott Vater vom Himmel, – erbarme Dich unſer!
Gott Sohn, Erlöſer der Welt, – erbarme Dich unſer!
Gott, heiliger Geiſt, – erbarme Dich unſer!
Heilige Dreifaltigkeit, ein einiger Gott, – erbarme
Dich unſer!
Jeſus, Du ewiges Wort des ewigen Vaters,
Du Menſch gewordener Sohn Gottes,
Du Heiland der Welt,
Du Sohn der reinſten Jungfrau Maria,
Du Mittler zwiſchen Gott und den Menſchen,
Du unſer Seligmacher,
Unſer Troſt im Leben und im Tode,
Du Freude des Himmels,
Du Schrecken der Hölle,
Du Licht der Welt,
Du Vorbild aller Tugenden,
DU Retter der Seelen,
Du Richter der Lebenden und Todten,
Sei uns gnädig, – verſchone uns, o Jeſu!
Sei uns gnädig, – erhöre uns, o Jeſu!
Vor allen Uebeln, – bewahre uns, o Herr!
302 Litanei für die Weihnachten.
Vor aller Sünde,
Vor allen Verſuchungen zur Sünde,
Vor allen Nachſtellungen der böſen Geiſter,
Vor allen Uebeln des Leibes und der Seele,
Durch Deine heil. Menſchwerdung und Geburt,
Durch die Kraft Deines heiligſtens Namens,
Durch Dein Leiden und Sterben,
Durch Deine glorreiche Auferſtehung und Him
melfahrt, -

Durch Deine Herrlichkeit im Himmel,


Durch die Sendung des heiligen Geiſtes,
Durch die Fürbitte der hl. Jungfrau Maria,
Durch die Fürbitte aller Deiner Heiligen,
Am Tage des Gerichtes,
Wir arme Sünder, – wir bitten Dich, erhöre uns!
Daß allen Menſchen auf Erde Friede, Heil und
Segen zu Theil werde,
Daß wir nach dem Beiſpiele der Hirten Dich mit
redlichem Herzen aufſuchen und finden mögen,
Daß wir Dir mit keuſchem Leibe und reinem
Herzen dienen mögen,
Daß wir durch Reinheit der Sitten Dir ſtets
wohlgefallen,
Daß wir die Beſchwerden dieſes Lebens nach
Deinem heiligen Beiſpiel geduldig ertragen,
Daß ſich alle Chriſten beſtreben, Dir in der
Tugend und Frömmigkeit nachzufolgen,
Daß wir eines guten Willens ſeien,
Daß wir unſere Herzen zu einer würdigen Wohn
ung für Dich bereiten,
Daß wir der Sünde entſagen und einen tugend
haften Lebenswandel führen,
Daß wir aus unſern Herzen Hochmuth und
Stolz entfernen,
Litanei für die Weihnachten. 303

Daß wir in Demuth und in Einigkeit mit un


ſeren Mitmenſchen dahinleben,
Daß Du uns alles Gute an Leib und Seele
gebeſt,
Daß wir vor Allem nach den unvergänglichen
Gütern Deines Reiches trachten,
Daß wir der Früchte Deiner Menſchwerdung
und Deines Leidens und Sterbens würdig
werden,
Daß Du uns Deiner Erlöſung und Selig
machung theilhaftig macheſt,
Jeſus, Du eingeborner Sohn Gottes, «-

O Du Lamm Gottes, 2c. – verſchone uns, o Herr!


O Du Lamm Gottes, 2c. – erhöre uns, o Herr!
O Du Lamm Gottes, 2c.-–erbarme Dich unſer, o Herr!
Chriſtus, höre uns! – Chriſtus, erhöre uns!
Herr, erbarme Dich unſer! – Chriſtus, erbarme Dich
unſer! – Herr, erb. Dich unſer! – Vaterunſer 2c.
Laßt uns beten!
Wir bitten Dich, o Gott! heilige uns durch
die Geburt, durch das Leben, Leiden und Sterben
Deines Sohnes, damit wir von der Knechtſchaft
der Sünden befreiet, des Segens ſeiner Menſch
werdung und ſeines Todes würdig ſeien und einſtens
ſeiner Herrlichkeit theilhaftig werden. Wir bitten
Dich darum durch denſelben Jeſum Chriſtum, Deinen
Sohn unſern Herrn.
O göttlicher Heiland Jeſus Chriſtus! verlaß
uns nicht in allen unſern Nöthen, Gefahren und
Verſuchungen, bewahre uns durch die Kraft Deines
Ä Namens vor allen Uebeln und ſtehe uns
ei im Leben und im Tode. Amen.
304 Litanei am Jahresſchluße.

Litanei am Jahres-Schluße.
Herr, erbarme Dich unſer!
Chriſtus, erbarme Dich unſer!
Herr, erbarme Dich unſer!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Gott Vater vom Himmel, – erbarme Dich unſer!
Gott Sohn, Erlöſer der Welt,– erbarme Dich unſer!
Gott, heiliger Geiſt, – erbarme Dich unſer !
Heilige Dreifaltigkeit, ein einiger Gott, – erbarme
Dich unſer!
Für Deine Liebe, die uns erſchuf, – ſei jetzt und
ewig Dir gedankt
Für die Glieder unſeres Leibes und die Kraft
unſerer Seele,
Für die Sonne, die alle Tage über uns auf
und unterging,
Für die Luft, die uns, Thiere und Pflanzen belebte,
Für Speiſe und Trank, die uns erquickten,
Für die Kleider, die uns bedeckten,
Für die Wohnungen, die uns beherbergten,
Für die Menſchen, die uns im Guten unter
richteten,
s Deine Gnade, die uns in Berufsgeſchäften
eitete, -

Für die Kraft, die uns zur Vollendung der


Arbeit ſtärkte,
Für Deinen Schutz, der uns vor Unglücksfällen
bewahrte,
Für Deine Hilfe, die uns aus Gefahren er
rettete,
Für Deine Barmherzigkeit, die uns zur Er
kenntniß Deiner heiligen Lehre Ä
Litanei am Jahresſchluße. 305

Für die Liebe, aus welcher Du Deinen Sohn


zu unſerer Erlöſung dahingegeben,
Für ſeinen Opfertod, den er zu unſerer Be
ſeligung geſtorben,
Für die Langmuth, mit welcher Du uns Zeit
zur Buße verliehen,
Für die Barmherzigkeit, aus welcher Du uns
Verzeihung der Sünden geſchenkt,
Für jeden Fortſchritt auf dem Wege der Beſſer
ung und Tugend,
Für Deine Heimſuchungen, wodurch unſere
Herzen gedemüthigt wurden,
Für Deine Züchtigungen, wodurch wir zur Buße
bewegt wurden,
Für Troſt im Leiden und Stärke in Wider
wärtigkeiten,
Für alle Gnaden und Wohlthaten, die uns und
allen Geſchöpfen zugefloſſen ſind,
Wir arme Sünder, – wir bitten Dich, erhöre uns
Daß Du auch im kommenden Jahre unſer Be
gnadiger und Wohlthäter ſeieſt,
Regiere uns nach Deiner Weisheit,
Behüte uns nach Deiner Barmherzigkeit,
Leite uns nach Deiner Heiligkeit,
Beſchütze die heilige Kirche, die Jeſus mit ſeinem
Blute geſtiftet hat,
Erleuchte und ſtärke den oberſten Hirten der
Kirche, den Papſt N. N. -

Erfülle unſern Biſchof N. N. mit Weisheit und


apoſtoliſchem Eifer,
Gib Deiner Heerde treue Hirten und laß ihr
Wort zu Deiner Ehre gedeihen,
Gib allen Chriſtgläubigen den Geiſt der Ein
tracht und brüderliche Liebe,
20

-
306 Litanei am Jahresſchluße.
Segne die Fürſten der Erde und lenke ihre
erzen zur Wohlfahrt ihrer Untergebenen,
Erhalte unſern Landesregenten N. N. zum all
gemeinen Glücke ſeiner Unterthanen,
"Ä alle Oberen und Vorſteher mit Deiner
nade,
Stehe den Eltern bei, daß ſie ihre Kinder chriſt
lich erziehen,
Nimm Dich der Unſchuld an und rette die ge
fahrlaufende Jugend,
Leite die Verirrten auf den Weg der Wahrheit
und Tugend zurück,
Erhalte unter Eheleuten Liebe und Eintracht,
und Zufriedenheit in den Familien,
Gib uns allen das tägliche Brod und Kraft
und Freude zur Arbeit,
Nimm Dich der Hilfloſen an und ſei Vater der
Wittwen und Waiſen,
*# die Betrübten und eile, den Kranken zu
elfen,
Erquicke die Kranken und leite die Sterbenden
zum ewigen Leben,
Vergelte unſeren Wohlthätern das Gute mit
himmliſchen Gaben,
Thue wohl denen, die uns haßen, und ſegne
jene, die uns verfolgen,
Bewahre uns vor Krieg, Theuerung, Mißwachs
und Hungersnoth,
Bewahre uns vor anſteckenden Krankheiten und
Seuchen,
Wende alles Unglück ab von uns und unſeren
Wohnungen,
Führe uns Alle nach dieſem Leben zur ewigen
Seligkeit,
Litanei am Jahresſchluße. 307

Jeſus, Du Sohn Gottes, – wir bitten Dich, er


höre uns!
O Du Lamm Gottes, 2c. – verſchone uns, o Herr!
O Du Lamm Gottes, 2c. – erhöre uns, o Herr !
ODu Lamm Gottes, 2c.–erbarme Dich unſer, o Herr!
Chriſtus, höre uns! – Chriſtus, erhöre uns!
Herr, erbarme Dich unſer! – Chriſtus, erbarme Dich
unſer!– Herr, erb. Dich unſer!–Vaterunſer 2c.
Laßt uns beten!
Allmächtiger, ewiger, weiſeſter Gott! Ä
des Himmels und der Erde, jetzt und in alle Ewig
keit! Wir danken Dir herzlich, daß Du uns durch
Deine Gnade und Barmherzigkeit ſo glücklich durch
das ablaufende Jahr geführt haſt. Wir danken Dir
für die vielen empfangenen Gnaden und Wohlthaten,
die Du uns in dieſem Jahre gütigſt geſpendet haſt.
O mein Gott! Mit wahrer Liebe des Herzens bitte
ich Dich, bewahre uns auch das künftige Jahr vor
allen Gefahren des Leibes und der Seele, ſchenke
uns Deinen gütigen Beiſtand in Angſt und Noth,
gib uns unſer tägliches Brod, beſchütze uns vor
allen Verſuchungen, damit wir nicht zum Falle
kommen, ſondern auch dieſes und alle folgenden Jahre
glücklich unter Deiner gütigen Obhut als Pilger
durchwandern und endlich auch in der letzten Stunde
unſeres Erdenlebens auf Deinen gütigen Beiſtand
vertrauend ſo befunden werden, daß Du uns die
Worte des ewigen Lebens zurufeſt: „Selig, da ihr
Är
UNEN.
habet bis an das Ende eures Lebens!“

20*
308 Litanei während der vierzigtägigen Faſten.
Litanei während der vierzigtägigen
Faſten.
err, erbarme Dich unſer!
hriſtus, erbarme Dich unſer!
Herr, erbarme Dich unſer!
Ä höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Gott Vater vom Himmel, – erbarme Dich unſer!
Gott Sohn, Erlöſer der Welt, – erbarme Dich unſer!
Gott, heiliger Geiſt, – erbarme Dich unſer!
Heiligſte Dreifaltigkeit, ein einiger Gott, – erbarme
Dich unſer!
Gott, der Du nicht willſt den Tod des Sün
ders, ſondern vielmehr, daß er ſich bekehre
und lebe,
Der Du dem Moſes, der vierzig Tage faſtete,
auf dem Berge Sinai die Gebote gegeben haſt,
Der Du auf die Bitten des faſtenden Moſes
die Sünden des Volkes vergeben haſt,
Der Du den faſtenden Daniel in der Löwen
grube bewachet haſt,
Der Du die Niniviten, da ſie faſteten und zu
Dir um Ä riefen, verſchont haſt,
Der Du die Buße thuenden Niniviten von dem
Untergange ihrer Stadt befreiet haſt,
Der Du dem David, da er ſeine Sünde be
kannte und wahre Buße wirkte, vergeben haſt,
Der Du die Judith, welche vor Dir im Buß
gewande ſich hinwarf, erhört und geſtärkt haſt,
Der Du den Jonas, als er zu Dir rief, aus
dem Bauche des Wallfiſches gerettet haſt,
Der Du die Eſther, da ſie faſtete, in den Augen
des Königs haſt Gnade finden laſſen,
Litanei während der vierzigtägigen Faſten. 309
Der Du den Mardochäus, da er in Aſche und
im Bußgewande zu Dir betete, vom Galgen
befreiet haſt,
Der Du den Mackabäern, da ſie faſteten und
im Bußgewande und Aſche zu Dir riefen,
zu Hilfe gekommen biſt,
Der Du Dich der Anna, da ſie im Faſten und
Beten ausharrte, ſelbſt im Tempel geoffen
baret haſt,
Der Du den Propheten, da ſie faſteten und ſich
kaſteiten, viele Geheimniſſe geoffenbaret haſt,
Der Du die Prieſter, welche für das Volk be
teten und Opfer brachten, erhört haſt,
Der Du vierzig Tage und vierzig Nächte in der
Wüſte gefaſtet haſt,
Der Du durch Deine Apoſtel die vierzigtägige
Faſten eingeſetzt haſt,
Der Du den Paulus, da er drei Tage faſtete
und betete, erleuchtet haſt,
Der Du mit den Sünden der Menſchen wegen
ihrer Buße Nachſicht Ä
Ä Ort und Zeit zur Buße für die Sünder
gibſt,
Der Du jeden Sohn züchtigeſt, den Du auf
nimmſt und liebſt,
Der Du nicht willſt, daß einige zu Grunde gehen,
ſondern daß alle zur Buße zurückkehren,
Der Du dem Zöllner Matthäus mit Deiner
Gnade zuvorgekommen biſt,
Der Du den Publikan, welcher an die Bruſt
klopfte, gerechtfertiget nach Hauſe gehen ließeſt,
Der Du den verſchwenderiſchen Sohn, als er zu
Dir zurückkehrte, väterlich aufgenommen haſt,
310 Litanei während der vierzigtägigen Faſten.
Der Du dem ſamaritiſchen Weibe eine Quelle
lebenden Waſſers fließen ließeſt,
Der Du die Kananäerin, da ſie im Gebete
verharrte, gnädigſt erhört haſt,
Der Du die Zöllner und Sünder wieder auf
genommen und mit ihnen geſpeiſet haſt,
Der Du der Maria Magdalena, da ſie viel
liebte, viele Sünden nachgelaſſen haſt,
Der Du den Petrus, welcher Dich dreimal ver
läugnete, gütigſt angeſehen haſt,
Der Du den büßenden Räuber in das Paradies
aufgenommen haſt,
Der Du unſere Ungerechtigkeit, Verbrechen und
Sünden wegnimmſt,
Der Du für die Abwendung Deines Grimmes,
zu weinen, Bußgürtel zu tragen und uns
mit Aſche zu beſtreuen uns befohlen haſt,
Der Du Dich aller, welche ſich im Faſten, Weinen
und Wehklagen zu Dir wenden, erbarmeſt,
Der Du nach der Buße aller unſerer Sünden
nicht mehr gedenkeſt,
O Du barmherziger, mit unſerer Bosheit nach
ſichtiger Gott,
Sei uns gnädig, – verſchone uns, o Herr!
Sei uns gnädig, – erhöre uns, o Herr!
Vor allem Uebel, – bewahre uns, o Herr!
Vor aller Sünde, -

Vor aller Gefahr des Leibes und der Seele,


Vor Bosheit und Unwillen, O.

Vor aller Unzucht und Schande,


Vor Zorn, Streit und allem Unfrieden, #z
#
Vor aller Nachläſſigkeit und Trägheit, -

Vor aller Unbußfertigkeit und Verſtockung des


Herzens,
Litanei während der vierzigtägigen Faſten. 311
Vor plötzlichem und unvorgeſehenem Tode,
Vor der ewigen Verdammniß,
Durch Deine Taufe und Dein heiliges Faſten,
Durch Deine dreimalige Verſuchung,
Durch Deinen Hunger und Durſt,
Durch Deine Arbeiten und Schmerzen,
Durch das dreimalige gegen Dich ausgeſprochene
Todesurtheil,
Durch Dein ſchweres und blutiges Opfer am
Kreuze,
Am Tage des Zornes und der Bedrängniß,
Wir arme Sünder, – wir bitten dich, erhöre unZ !
Daß Du uns verzeihen wolleſt,
Daß Du uns zur wahren Buße führen wolleſt,
Daß wir würdige Früchte der Buße wirken
können,
Daß wir unſere Sünden würdig zu beweinen
und Deine Gnade zu erlangen verdienen,
Daß Du Deine Kirche durch dieſe heilige Faſten
reinigen und von aller Bosheit befreien wolleſt,
Daß Du unſer Faſten wohlgefällig aufnehmen
wolleſt,
Daß Du allen Faſtenden einen helleren Ver
ſtand, ein reineres Herz und einen geſünderen
Körper geben wolleſt,
Daß wir unſern Körper als ein lebendiges, hei
liges und Dir wohlgefälliges Opfer darbringen,
Daß Du uns Verzeihung und Nachlaß aller
unſerer Sünden ertheilen wolleſt,
Daß Du uns durch die Drangſale dieſer Welt
zur künftigen Herrlichkeit gelangen laſſen
wolleſt,
Daß Du uns erhören wolleſt,
Sohn Gottes,
312 Litanei während der vierzigtägigen Faſten.
O Du Lamm Gottes, c. – verſchone uns, o Herr!
O Du Lamm Gottes, 2c. – erhöre uns, o Herr!
O Du Lamm Gottes, 2c. – erb. Dich unſer, o Herr!
Chriſtus, höre uns! – Chriſtus, erhöre uns!
Herr, erbarme Dich unſer! – Chriſtus, erbarme Dich
unſer! – Herr, erb. Dich unſer! – Vater unſer2c.
Laßt uns beten!
Allmächtiger, ewiger Gott, verſchone die Reu
müthigen, ſei gnädig den Bittenden und ſpende uns
die Wohlthaten Deiner Barmherzigkeit, damit dieſe
Faſten allen, welche Deinen Namen anrufen und
im Angeſichte Deiner Milde ihre Vergehungen be
weinen, zum Heilmittel für Seele und Leib dienen,
damit alle diejenigen, welche nur immer Dich um
Nachlaſſung ihrer Sünden angerufen haben, die
Wohlfahrt der Seele und des Leibes erlangen und
die Belohnungen, welche den treuen Dienern ver
ſprochen ſind, in der ewigen Seligkeit erlangen.
Gott, der Du den Menſchen wunderbar er
ſchaffen und noch wunderbarer erlöſet haſt, gewähre
uns, dem Reize zur Sünde mit der Klugheit des
Geiſtes zu Ä und Deiner Majeſtät mit
aufrichtigem Herzen zu dienen.
Wir bitten Dich, o Herr, erhöre gnädigſt die
Bitten Deines Volkes, auf daß wir, die wir ge
recht für unſere Sünden beſtraft werden, durch die
Herrlichkeit Deines Namens barmherzig befreiet
werden.
Wir bitten Dich, o Herr, bewache Deine Familie
durch Deine beſtändige Güte, damit ſie unter Deinem
Schutze vor allem Unglücke frei und in guten Hand
lungen Deinem Namen ergeben ſei.
Gott, der Du nicht den Tod, ſondern die Buß
Litanei für den Charfreitag. 313

fertigkeit der Sünder verlangt, ſiehe gnädig auf


die Gebrechlichkeit des menſchlichen Geſchlechtes und
begleite unſere Unternehmungen mit Deiner frei
# Gütigkeit, auf daß wir durch Deine große
armherzigkeit Vergebung unſerer Sünden, in Dei
nem Dienſte Ausdauer und endlich die Belohn
ungen glücklich erhalten, welche Du denen ver
ſprochen haſt, welche ausharren, durch Jeſus Chriſtus
unſern Herrn. Amen.

Litanei vom heiligen Kreuze für den


Charfreitag.
(Aus den hl. Vätern entnommen.)

Herr, erbarme Dich unſer!


Chriſtus, erbarme Dich unſer!
Herr, erbarme Dich unſer!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Gott Vater vom Himmel, – erbarme Dich unſer!
Gott Sohn, Erlöſer der Welt, – erbarme Dich unſer!
Gott, heiliger Geiſt, – erbarme Dich unſer!
Heilige Dreifaltigkeit, ein einiger Gott, – erbarme
Dich unſer!
O Kreuz, du Hoffnung der Patriarchen und Pro
pheten, – vertheidige uns!
Du Botſchaft der Apoſtel, – vertheidige uns!
Du Krone der Martyrer, – vertheidige uns!
Du Freude der Prieſter, – vertheidige uns!
Du Ruhm der Jungfrauen, – vertheidige uns!
O Kreuz, du Macht der Könige, – ſchütze uns!
Du Zierde der Kirche, – ſchütze uns!
Du Hoffnung der Chriſten, – ſchütze uns!
Du Unterpfand der Chriſtusanbeter, – ſchütze uns!
314 Litanei für den Charfreitag.
Du Ruhm aller Rechtgläubigen, – ſchütze uns!
O Kreuz, du unſere Krone, – rette uns!
Du Gewölbe des Friedens, – rette uns!
Du Wiedereröffner des Paradieſes, – rette uns!
Du grüner Zweig der Wunder Gottes, – rette uns!
Du Bollwerk des Glaubens, – rette uns!
O Kreuz, du Leben der Gerechten, – hilf uns!
Du Auferſtehung der Todten, – hilf uns!
Du Schlüſſel des Himmelreiches, – hilf uns!
Du Fürſorge der Armen, – hilf uns!
Du Hafen der in Gefahr Stehenden, – hilf uns!
OKreuz, du Zeichen der Keuſchheit, – erleuchte uns!
Du Zierde der Reinheit, – erleuchte uns!
Du Führer der Zucht, – erleuchte uns!
Du Palme der Unſterblichkeit, – erleuchte uns!
Du Schatzkammer aller Güter, – erleuchte uns!
O Kreuz, du Troſt der Bedrängten, – bewahre uns!
Du Retter der Verzweifelten, – bewahre uns!
Du Beſieger der Irrlehren, – bewahre uns!
Du Flucht der Verſuchungen, – bewahre uns!
Du Bezwinger der Feinde, – bewahre uns!
O Kreuz, du Heil der Gläubigen, – beſchirme uns!
Welches aus den Gliedern Chriſti ſeine Zierde SP
empfängt, “O.
-ºn

Welches durch das Blut Chriſti veredelt iſt,


Welches durch die Berührung des Leibes Chriſti #
$-
geheiligt iſt, z
Belebendes Zeichen des Sohnes Gottes, ÖRD

O Kreuz, du Spender der Geſundheit, – ſtärke uns!


Z
Du Bürgſchaft der Freiheit, – ſtärke uns!
Du Höhe des Himmels, – ſtärke uns!
Du Tiefe der Erde, – ſtärke uns!
Du Breite des Erdkreiſes, – ſtärke uns!
RO Kreuz, du Triumph über die Teufel,– erlöſe uns!
Litanei für den Charfreitag. Z15

Du Austilgung der Sünde, – erlöſe uns!


Du Sieg über die Welt, – erlöſe uns!
Du Ueberwinder des Todes, – erlöſe uns!
Du Zerſtörung der finſtern Macht, – erlöſe uns!
Vor allem Uebel, – bewahre uns, o heiliges Kreuz!
Vor aller Sünde,
Vor der Gewalt des Teufels,
Vor aller Bethörung und Uebelthat des böſen
Geiſtes, -

Vor den Nachſtellungen aller Feinde,


Vor Peſt, Hunger und Krieg,
Vor jeder Krankheit,
Vor Blitz und Ungewitter,
Vor der Furcht des Todes,
Vor einem plötzlichen und unvorgeſehenem Tode,
Vor einem böſen und ewigen Tode, -

O Du Lamm Gottes, 2c. – verſchone uns, o Herr!


O Du Lamm Gottes, 2c. – erhöre uns, o Ä
O Du Lamm Gottes, 2c. – erb. Dich unſer, o Herr!
Ehriſtus, höre uns! – Chriſtus, erhöre uns!
Herr, erbarme Dich unſer! – Chriſtus, erbarme Dich
unſer!– Herr, erb. Dich unſer! – Vaterunſer 2c.
Laßt uns beten!
Wir bitten Dich, o Herr, ſieh herab auf dieſe
Deine Familie, für welche unſer Herr Jeſus Chriſtus
unbedenklich den Händen der Gottloſen ſich über
ließ und die Qual des Kreuzes auf ſich nahm.
O Gott, der uns durch das beſtändige Andenken an
das hl. Kreuz erfreueſt, gib, wir bitten Dich, daß wir
im Himmel die Frucht jener Erlöſung erlangen, deren
Geheimniſſe wir auf der Erde erkannt haben, durch
unſern Herrn Jeſum, der mit Dir und dem hl. Geiſte
als gleicher Gott lebt und regiert in Ewigkeit Amen.
316 Litanei für den heiligen Oſtertag.

Litanei für den heiligen Oſtertag.


Herr, erbarme Dich unſer!
Chriſtus, erbarme Dich unſer!
Herr, erbarme Dich unſer!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Gott Vater vom Himmel, – erbarme Dich unſer!
Gott Sohn, Erlöſer der Welt,
Gott, heiliger Geiſt,
Hege Dreifaltigkeit, ein einiger Gott,
Jeſus Chriſtus, Du wahres Oſterlamm,
Jeſus, der Du den Tempel Deines Leibes in
drei Tagen aufgebauet haſt,
Der Du nach Deinem Worte am dritten Tage
vom Grabe erſtanden biſt,
Deſſen Auferſtehung Engel den Frauen am
Grabe verkündet haben,
Der Dn Dich den Jüngern nach der Aufer
ſtehung wieder gezeigt haſt,
Der DU Deine Ä mit unzählbaren
Zeugniſſen bewieſen haſt,
Deſſen Auferſtehung die Apoſtel gepredigt und
mit ihrem Blute beſtätiget haben,
Der Du durch Deine Auferſtehung die Hoff
nung zum ewigen Leben begründet haſt,
Der Du nach Deiner Auferſtehung vierzig
Tage unter Deinen Jüngern gewandelt biſt,
Der Du am Oelberge zu Deinem und unſerm
Vater in den Himmel aufgefahren biſt,
Der Du Deinen Verehrern in dem Hauſe
Deines Vaters Wohnungen bereitet haſt,
Der Du am Ende der Zeiten wieder kommen
wirſt, zu richten die Lebendigen und die Todten,
Litanei für den heiligen Oſtertag. 317

Wir arme Sünder, – wir bitten Dich, erhöre uns!


Daß wir vom Grabe unſerer Sünden wahrhaft
auferſtehen,
Daß wir unſere böſen Neigungen beſiegen und
der Sünde ganz abſterben,
Daß wir Deine heilige Lehre immer mehr er
kennen und freudiger üben,
Daß wir Dir alle Tage unſeres Lebens in
Heiligkeit und Tugend dienen,
Daß ſich unſere Leiden, wie die Deinigen, der
einſt in ewige Freude verwandeln,
Daß wir nicht nach dem, was auf Erden, ſon
dern was im Himmel iſt, trachten,
Daß Du uns einſt vom Grabe zur Auferſteh
ung in's ewige Leben erwecken wolleſt,
Daß wir bei der allgemeinen Auferſtehung an
Deiner Herrlichkeit Theil nehmen,
Jeſus, Du Sohn Gottes,
O Du Lamm Gottes, 2c.– verſchone uns, o Herr!
O Du Lamm Gottes, 2c. – erhöre uns, o Herr!
ODu Lamm Gottes, c.–erbarme Dichunſer, o Herr!
Chriſtus, höre uns! – Chriſtus, erhöre uns!
Herr, erbarme Dich unſer! – Chriſtus, erbarme Dich
unſer! – Herr, erb. Dich unſer! – Vater unſer 2c.
Laßt uns beten!
O Gott, der Du (am heutigen Tage) durch
Deinen Eingebornen uns das Thor zur Ewigkeit
durch Beſiegung des Todes wieder aufgeſchloſſen
haſt, laß' unſere Vorſätze, welche Du durch Deine
zuvorkommende Gnade eingegeben haſt, durch Deine
unterſtützende Gnade auch zur Ausführung gelangen.
Durch denſelben 2c.
318 Litanei für den Frohnleichnamstag.

Litanei für den Frohnleichnamstag.


Herr, erbarme Dich unſer!
Chriſtus, erbarme Dich unſer!
Herr, erbarme Dich unſer !
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Gott Vater vom Himmel, – erbarme Dich unſer,
Gott Sohn, Erlöſer der Welt, – erbarme Dich unſer!
Gott, heiliger Geiſt, – erbarme Dich unſer!
Heilige Dreifaltigkeit, ein einiger Gott, – erbarme
Dich unſer!
Jeſu, der Du im heiligſten Altarsſakramente
als Gott und Menſch zugegen biſt,
Du lebendiges Brod, welches vom Himmel ge
kommen iſt,
Du verborgener Gott und Heiland,
Du immerwährendes Opfer des neuen Bundes,
Du würdiges Opfer der Anbetung und Dank
ſagung,
Du wahres Verſöhnungsopfer für Lebende und
Abgeſtorbene,
Du unbeflecktes Lamm Gottes,
Du Brod der Engel,
Du unſere Ä Seelenſpeiſe,
Du Band der Liebe und des Friedens,
Du Kraft und Wonne reiner Seelen,
Du Urquell aller Gnaden,
Du Troſt der Betrübten,
Du Zuflucht der Sünder,
Du Stärke der Schwachen und Mühſeligen,
Du Arznei der Kranken,
Du Wegzehrung der im Herrn Sterbenden,
Du ewige Seligkeit der Auserwählten,
Litanei für den Frohnleichnamstag. 319

Jeſu, Du Unterpfand der glorreichen Auferſtehung,


– erbarme Dich unſer!
Sei uns gnädig, – verſchone uns, o Jeſu!
Sei uns gnädig, – erhöre uns, o Jeſu!
Vor dem unwürdigen Genuße Deines hl. Fleiſches
und Blutes, – bewahre uns, o Jeſu !
Vor aller Begierlichkeit des Fleiſches,
Vor Begierlichkeit der Augen,
Vor aller Ä des Lebens,
Vor aller Gefahr und Gelegenheit zur Sünde,
Vor allem Leichtſinne des Herzens,
Vor aller Liebloſigkeit gegen den Nächſten,
Vor aller Sünde, -

Vor dem ewigen Tode,


Durch Deine heilige Menſchwerdung,
Durch Dein bitteres Leiden und Sterben,
Durch Dein ſehnliches Verlangen, Deinen Jün
gern und uns Dein heiliges Fleiſch und Blut
zur Seelenſpeiſe zu geben,
Durch die inbrünſtige Liebe, mit welcher Du
Deinen Jüngern und uns Dein hl. Fleiſch
ur Speiſe und Dein göttliches Blut zum
ranke gegeben hat,
Durch die Ä Demuth, mit welcher Du zuvor
Deinen Jüngern die Füße gewaſchen haſt,
Durch die heiligen fünf Wunden, welche Du
am Kreuze für uns empfangen haſt,
Durch Dein koſtbares Blut, das Du uns auf
dem Altare hinterlaſſen haſt,
Wir arme Sünder, – wir bitten Dich, erhöre uns!
Daß Du den Glauben, die Ehrerbietung und An
dacht gegen dieſes hochheilige Sakrament in uns
ſtets erhalten und vermehren wolleſt, – wir
bitten Dich, erhöre uns!
320 Litanei für den Frohnleichnamstag.
Daß Du Alles, was laſterhaft und Dir miß
fällig iſt, in uns ertödten und vertilgen wolleſt,
Daß Du uns in Deiner Gnade Ä Und
ſtärken wolleſt,
Daß Du uns vor allen Nachſtellungen des böſen
Feindes beſchützen wolleſt,
Daß Du unſer Herz durch Deine Gnade rei
nigen und heiligen wolleſt,
Daß Du die koſtbaren himmliſchen Früchte dieſes
allerheiligſten Sakraments uns reichlich mit
theilen wolleſt,
Daß Du durch dieſes heilige Sakrament der
Liebe uns unter einander in heiliger Liebe
immer mehr vereinigen wolleſt,
Daß Du eine heilige Begierde, Dich oft in der
heiligen Communion zu empfangen, in uns
erwecken wolleſt,
Daß Du uns die Gnade verleihen wolleſt, uns
zu dieſem heiligen Mahle durch wahre Buße
würdig vorzubereiten,
Daß Du uns auf unſerm Sterbebette mit dieſer
himmliſchen Wegzehrung verſehen und ſtärken
wolleſt,
Daß Du uns im Todeskampfe nicht verlaſſen
wolleſt,
Daß Du uns eine ſelige Sterbeſtunde verleihen
wolleſt,
Daß Du uns zum ewigen, glorreichen Leben
auferwecken wolleſt,
Sohn Gottes,
O Du Lamm Gottes, 2c. – verſchone uns, o Herr!
O Du Lamm Gottes, 2c. – erhöre uns, o Herr!
O Du Lamm Gottes, 2c. – erb. Dich unſer, o Herr!
Chriſtus, höre uns! – Chriſtus, erhöre uns!
Litanei als Abbitte zu Jeſus im allerh. Sakramente 321
Herr, erbarme Dich unſer! – Chriſtus, erbarme Dich
unſer! – Herr, erb. Dich unſer!– Vaterunſer 2c.
Y. O heiliges Gaſtmahl, in welchem Chriſtus ge
noſſen, und das Andenken an ſein Leiden ge
feiert wird!
R. Hier wird die Seele mit Gnaden erfüllt und
uns das Unterpfand der künftigen Herrlichkeit
gegeben!
Y. Brod vom Himmel haſt Du ihnen gegeben!
H. Das alle Lieblichkeit in ſich enthält!
Laßt uns beten!
O Gott, der Du uns in dem wunderbaren
Sakramente das Andenken Deines Leidens hinter
laſſen haſt, wir bitten Dich, verleih' uns, die hei
ligen Geheimniſſe Deines Leibes und Blutes ſo zu
verehren, daß wir die Frucht Deiner Erlöſung un
aufhörlich in uns empfinden; der Du mit dem Vater
und dem heiligen Geiſte gleicher Gott lebeſt und
regiereſt in Ewigkeit. Amen.

Litanei als Abbitte zu Jeſus im aller


heiligſten Sakramente.
Herr, erbarme Dich unſer!
Chriſtus, erbarme Dich unſer!
Herr, erbarme Dich unſer! - -

Chriſtus, höre uns! -


Chriſtus, erhöre uns!
Gott Vater vom Himmel, – erbarme Dich umſer!
Gott Sohn, Erlöſer der Welt, – erbarme Dich unſer!
Gott, heiliger Geiſt, – erbarme Dich unſer!
Heilige Dreifaltigkeit, ein einiger Gott, – erbarme
Dich unſer!
21
322 Litanei als Abbitte zu Jeſus im allerh. Sakramente.
Jeſus, Du Brod der Engel,
Jeſus, Du liebenswürdiges Brod, welches vom
Himmel gekommen iſt,
Du Brod, welches alle Süßigkeit in ſich begreift,
Du Brod des Lebens und des Verſtandes,
Du verborgenes Manna, -

Du Arznei der Unſterblichkeit,


Du ſüßeſtes Gaſtmahl, bei dem die Engel dienen,
Du kräftiges Brod, welches uns Stärke gibt,
Du Krone der Auserwählten,
Du unverſiegbarer Brunnen aller Gnaden,
Du immerwährendes Opfer,
Du unbeflecktes Lamm,
Du Speiſe der Engel,
Du Schatz der Gläubigen,
Du Ergötzlichkeit frommer Seelen,
Du Gedächtniß der göttlichen Wunderwerke,
Du Verſöhnung der Sünder,
Du Band des Friedens und der Liebe,
Du Wegzehrung der Sterbenden,
Du Unterpfand der künftigen Seligkeit,
Sei uns gnädig, – verſchone uns, o Herr!
Sei uns gnädig, – erhöre uns, o Herr!
Vor unwürdigem Empfang Deines heiligſten Fleiſches
und Blutes, – bewahre uns, o Herr!
Vor der Begierlichkeit des Fleiſches,
Vor der Begierlichkeit der Augen,
Vor der Hoffart des Lebens,
Vor aller Gelegenheit zu ſündigen,
Vor allem lauen und andachtsloſen Betragen
gegen dieſes heiligſte Sakrament,
Durch die inbrünſtige Begierde, womit Du die
Oſtern in dieſer Speiſe mit Deinen Jüngern
halten wollteſt,
Litanei als Abbitte zu Jeſus im allerh. Sakramente. 323
Durch die tiefe Demuth, mit welcher Du vor Einſetz
ung dieſes heiligſten Sakraments Deinen Jüngern
die Füße gewaſchen haſt, – erlöſe uns, o Herr!
Durch die brennende Liebe, mit welcher Du uns in
dieſem heiligſten Sakramente Dein Fleiſch und
Blut aufſetzeſt, – bewahre uns, o Herr!
Durch die unüberwindliche Geduld, womit Du in
dieſem Sakramente ſo viele Entehrungen und
ſchreckliche Unbilden ertrageſt, – erlöſe unso Herr!
Wir arme Sünder, – wir bitten Dich, erhöre uns!
Daß Du uns den Glauben, die Ehrerbietung
und Andacht gegen dieſes wunderbarliche Sa
krament mehren und erhalten wolleſt,
Daß Du uns vom Tode der Sünde zum ewigen
Leben auferwecken wolleſt;
Daß Du Alles, was laſterhaft iſt in uns tödten
und ausrotten wolleſt,
Daß Du uns in Deiner Gnade ſtärken wolleſt,
Daß Du uns von allen Sünden und Uebeln
bewahren wolleſt,
Daß Du uns vor allen Nachſtellungen des
böſen Feindes beſchützen wolleſt;
Daß Du das Feuer Deiner Liebe in uns ent
zünden wolleſt,
Daß Du uns im Tode mit dieſem Brod der
Starken für die Reiſe in das Haus unſerer
Ewigkeit ſtärken wolleſt,
Daß Du uns die ſüßeſten Früchte dieſes hei
ligſten Sakramentes genießen und uns zum
Ä
aſſeſt,
Abendmahle des ewigen Lebens fäÄ
O Du Lamm Gottes, 2c. – verſchone uns, o Herr!
O Du Lamm Gottes, 2c. – erhöre uns, o Herr!
O Du Lamm Gottes, 2c. – erb. Dich unſer, o Herr!
21 *
324 Litaneiam hl. Kirchweih- oder Patrociniumsfeſte.
Chriſtus, höre uns! – Chriſtus, erhöre uns!
Herr, erbarme Dich unſer! – Chriſtus, erbarme Dich
unſer! – Herr, erb. Dich unſer! – Vaterunſer2c.
y. Das Himmelsbrod hat er ihnen gegeben!
R. Das Brod der Engel hat der Menſch gegeſſen!
Laßt uns beten!
O Gott, der Du den Kindern Iſraels in der
Wüſte ein Brod aller Süßigkeit vom Himmel ge
ſendet, und uns mit dieſem himmliſchen Brode
eine Geiſtesergötzung ertheilet haſt, die alle Süßig
keit in ſich ſchließt: wir bitten Dich Ä
Du wolleſt uns einen lebhaften Glauben, eine
zuverſichtliche Hoffnung und eine inbrünſtige Liebe
einflößen, damit wir in Anbetung und Genießung
dieſes allerheiligſten Sakraments vermittelſt eines
reinen abgetödteten Herzens mit den unausſprech
Ä Ergötzlichkeiten Deiner fühlbaren Gnade er
füllt und in der Stunde unſers Todes zu jenem
roßem Abendmahle gerufen werden, wo ſich Deine
Ä von Deiner Glorie erſättigen und Dich
von Angeſicht zu Angeſicht ewig genießen, der Du
lebeſt und regiereſt in ewige Zeiten. Amen.
Litanei am heiligen Kirchweih- oder
- Patrociniumsfeſte.
err, erbarme Dich unſer!
hriſtus, erbarme Dich unſer!
Herr, erbarme Dich unſer!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Gott Vater vom Himmel, – erbarme Dich unſer!
Herr der Heerſchaaren und der Barmherzigkeit, –
erbarme Dich unſer!
Litaneiam hl. Kirchweih- oder Patrociniumsfeſte. 325
Herr, du Thron der Barmherzigkeit,
Ä du Tempel aller Welt, #
ott, Vater der Armen, S
Du Tröſter der Betrübten, - E
Du Strafer der Frevelnden, O
Jeſus, du wahrer Sohn Gottes, S
Jeſus, du wahres Oberhaupt der katholiſchen“
Kirche und Gemeinde, S
SÄiebe,du Inbegriff alles Vertrauens und aller S
-

Sei uns gnädig, – bewahre uns, o Herr!


Vor allem Uebel, GZ
Vor allen Sünden, e F
Vor aller Lauigkeit in deinem heiligen Dienſte, SS
Vor aller Zerſtreuung im Gebete, # #
Vor überflüſſigen Sorgen um's Zeitliche, += ÖZRy
Am Tage des Gerichtes, "-

Wir arme Sünder, – wir bitten Dich, erhöre uns!


Daß Du uns zu Tempeln des heiligen Geiſtes
macheſt,
Daß wir Dich ſtets im Geiſte und in der
Wahrheit anbeten,
Daß wir ſtets gerne in Deinem Namen zum
Vater flehen,
Daß wir Dein heiliges Wort gerne anhören,
Daß Du uns mit leiblichen und geiſtlichen
Gütern ſegneſt,
Daß Du uns alle Nachläſſigkeiten im Guten
verzeiheſt,
Daß Du uns und unſer Gotteshaus durch
ĺraren
WO E /
deſſelben mächtig beſchützen
O Du Lamm Gottes, c. – verſchone uns, o Herr!
O Du Lamm Gottes, 2c. – erhöre uns, o Herr!
326 Lit. am Gedächtnißtage aller chriſtgläub. Abgeſtorb.
O Du Lamm Gottes, 2c. – erb. Dich unſer, o Herr!
Chriſtus, höre uns! – Chriſtus, erhöre uns!
Herr, erbarme Dich unſer! – Chriſtus, erbarme Dich
unſer! – Herr, erb. Dich unſer! – Vaterunſer c.
Laßt uns beten!
O Gott, der Du jährlich den Einweihungs
tag dieſes Deines Tempels uns erneuerſt und
denſelben uns erhalteſt, damit wir da Deine hei
ligen Geheimniſſe empfinden können; erhöre deines
Volkes Flehen und verleihe, daß ein Jeder, der
hier hereintritt, Dich um eine Gnade zu bitten,
ſich auch der Erhörung ſeines Gebetes zu erfreuen
habe und er vor Allem zur Vollbringung eines
vollkommenen Lebenswandels ſich angeregt fühle,
wohl bei ſich bedenkend, daß, o ewig heiliger Gott!
nur Heiligkeit eine wahre Zierde Deines Hauſes
ſei und Deines beſonderen Wohlwollens gewiß
ſein könne. Amen.

Litanei am Gedächtnißtage aller chriſt


gläubig Abgeſtorbenen.
Herr, erbarme Dich unſer!
Chriſtus, erbarme Dich unſer!
Herr, erbarme Dich unſer!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Gott Vater vom Himmel – erbarme Dich aller
gläubig abgeſchiedenen Seelen !
Gott Sohn, Erlöſer der Welt, – erbarme Dich ihrer!
Gott, heiliger Geiſt, – erbarme Dich ihrer!
Heilige Dreifaltigkeit, ein einiger Gott, – erbarme
Dich ihrer! - -
Lit. am Gedächtnißtage aller chriſtgläub. Abgeſtorb. 327
Hl. Maria, – bitt für ſie !
Hl. Gottesgebärerin,
Hl. Jungfrau aller Jungfrauen,
Hl. Michael, – Alle hh. Engel und Erzengel,
Alle Chöre der ſeligen Geiſter,
Hl. Johannes der Täufer, – Hl. Joſeph,
Alle hh. Patriarchen und Propheten,
Hl. Petrus, – Hl. Paulus, – Hl. Johannes,
Alle hh. Apoſtel und Evangeliſten,
Hl. Stephanus, – Hl. Laurentius,
Alle hh. Martyrer,
# Gregorius, – Hl. Ambroſius,
Hl. Hieronymus,
Alle hh. Biſchöfe und Bekenner,
Alle hh. Kirchenlehrer,
Alle hh. Prieſter und Leviten,
Alle hh. Mönche und Einſiedler,
# Maria Magdalena, – Hl. Katharina,
Hl. Barbara,
Alle hh. Jungfrauen und Wittwen,
Alle Heiligen Gottes,
Sei ihnen gnädig, – verſchone ſie, o Herr!
Sei ihnen gnädig, – erhöre ſie, o Herr !
Von allem Uebel, – erlöſe ſie, o Herr !
Von Deinem Zorne,
Von der Strenge Deiner Gerechtigkeit,
Von dem nagenden Gewiſſenswurm,
Von ihrer langen und tiefen Betrübniß,
Von der Qual der Flammen,
Von der ſchauerlichen Finſterniß,
Von dem ſchrecklichen Jammer und Wehklagen,
Durch Deine wunderbare Empfängniß,
Durch Deine heilige Geburt,
Durch Deinen ſüßeſten Namen,
328 Lit. am Gedächtnißtage aller chriſtgläub. Abgeſtorb.
Durch Deine Taufe und Dein heiliges Faſten,
Durch Deine gränzenloſe Demuth,
Durch Deinen willigen Gehorſam,
Durch die unendliche Liebe Deines göttlichen
Herzens,
Durch Deine Angſt und Mühſeligkeiten,
Durch Deinen blutigen Schweiß,
Durch Deine Gefangennehmung,
Durch Deine grauſame Geißelung,
Durch Deine ſchmachvolle Krönung und Ver
ſpottung,
Durch Deine mühevolle Kreuztragung
Durch das theure Blut Deiner heiligen Wunden,
Durch Dein bitteres Kreuz und Leiden,
Durch Deinen Tod und Dein Begräbniß,
Durch Deine heilige Auferſtehung,
Durch Deine wunderbare Himmelfahrt,
Durch die Ankunft des heiligen Geiſtes, des
Tröſters,
Am Tage des Gerichtes,
Wir arme Sünder, – wir bitten Dich, erhöre uns!
Der Du der Sünderin Magdalena verzieheſt,
Der Du den Schächer am Kreuze erhörteſt,
Der # die Auserwählten aus Erbarmen ſelig
macheſt,
Der Du die Schlüſſel des Todes und der
Hölle haſt,
Daß Du unſere Eltern, Geſchwiſterte, Ver
wandte und Wohlthäter von den Strafen
des Fegfeuers befreien wolleſt,
Daß Du Dich aller verſtorbenen Gläubigen er
barmen und ſie von ihrer Qual erlöſen
wolleſt,
Daß Du Dich insbeſondere derjenigen Seelen,
Lit. am Gedächtnißtage aller chriſtgläub. Abgeſtorb. 329
an die Niemand auf Erden denkt, erbarmen
wolleſt,
Daß Du ſie alle verſchonen und ihnen ver
zeihen wolleſt,
Daß Du ihr Verlangen nach Dir recht bald
befriedigen wolleſt,
Daß Du ſie in die Geſellſchaft Deiner Auser
wählten aufnehmen und ewig beſeligen wolleſt,
Du Sohn Gottes, -

O Du Lamm Gottes, 2c. – verſchone ſie, o Herr! .


O Du Lamm Gottes, 2c. – erlöſe ſie, o Herr!
O Du Lamm Gottes, 2c.– erbarme Dich ihrer, o Herr!
Chriſtus, höre uns! – Chriſtus, erhöre uns!
Herr, erbarme Dich unſer!– Chriſtus, erbarme Dich
unſer! – Herr, erb. Dich unſer!–Vater unſer 2c.
Laßt uns beten!
Wir bitten Dich, o Herr, verleihe den Seelen
Deiner Diener uud Dienerinnen fortwährende Huld
und Erbarmung, damit ihnen zum ewigen Leben
gereiche, daß ſie an Dich geglaubt und auf Dich
ehofft haben, durch unſern Herrn Jeſum Chriſtum,
einen Sohn, welcher mit Dir und dem heiligen
Geiſte lebt und regieret, wahrer Gott von Ewig
keit zu Ewigkeit, Amen.
Bweiter Theil.

Die wichtigſten
Haus- und Kirchen-Andachten.

Morgen - Gebete.
Dankſagung. Im Namen der heiligſten Dreieinig
keit, Gottes des Vaters und des Sohnes und des
heiligen Geiſtes ſtehe ich auf! Du, o Herr, all
mächtiger Vater, haſt mich dieſe Nacht gnädiger
halten, haſt mich beſchützt gegen alle Anfälle meiner
ſichtbaren und unſichtbaren Feinde, haſt über mich
und die Meinigen gewacht und mir wieder einen
Tag geſchenkt, daß ich Dir diene und für mein
Seelenheil ſorge!
Ich danke Dir, unendlich gütiger, getreuer Gott,
für alles Gute, daß ich dieſe Nacht von Dir er
halten habe, daß Du mein geſtriges Abendgebet
erhört, daß Du mich im Frieden ſchlafen, erquick
lich ruhen, den Tag wieder erleben, fröhlich er
wachen und alle die Meinigen wieder geſund finden
ließeſt! – Ich danke Dir von ganzem Herzen für
die Abwendung alles Böſen, daß Du mich unter
dem Schirm Deiner allmächtigen Hand, unter dem
Schutze Deiner heiligen Engel, in der Finſterniß
und im Schlafe, wo alle Menſchen mich verlaſſen,
väterlich behütet haſt vor Sünde und Schande,
Morgen-Gebete. 331

vor Furcht und Schrecken, vor Krankheit und Tod;


daß Du mich ſo gnädig beſchirmt haſt wider die
Liſt des böſen Feindes, wider die Anſchläge der
Ä etches.
und wider die Verſuchungen des ſündigen
Bitte. Allwiſſender, unendlich gütiger Gott!
Du weißt es, wie ſehr ich zur Sünde geneigt und
wie gebrechlich ich bin; Du weißt es, wie mühſelig
und beladen ich bin und wie mein Elend alle
Morgen neu iſt. Darum laß auch Deine Gnade
neu werden über mir, laß Deine Güte über mir
walten auch dieſen Tag! Sei Du meine Stärke,
daß der böſe Ä keine Gewalt über mich ge
winnen möge. Vergib mir, barmherziger Gott, die
böſen Gedanken und unlautern Begierden, die in
dieſer Nacht vielleicht mein Herz befleckt, mein
Gewiſſen verletzet oder Dich, meinen Herrn und
Gott, beleidiget haben. Verhüte, allmächtiger Gott,
daß dieſer Tag für mich ein unglückſeliger ſei;
verhüte, daß ich an demſelben die Mahnung Deines
heiligen Geiſtes, die Einſprache meines Schutzen
gels verachte, Deine Gnade mißbrauche und ſo ewig
verloren gehe.
Selbſtaufopferung. Dir, o heiligſte Dreieinig
keit, übergebe und überlaſſe ich mich mit Allem,
was ich bin und habe, für den ganzen Tag und
für alle Zeit meines Lebens! Ich überlaſſe Dir
meine Seele und meinen Leib, mein Wiſſen und
Wollen, mein Reden und Thun, mein Leben und
Sterben. Dir übergebe und opfere ich auf meinen
Willen mit all ſeinem Verlangen, mein Herz mit
all ſeinen Anmuthungen, meinen Verſtand mit all
ſeinen Gedanken, meinen Leib mit all ſeinen Sinnen
und Gliedern. Dir opfere ich auf all mein Thun
332 Abend - Gebete.

und Laſſen, all mein Handeln und Wandeln, all


meine Schritte und Tritte, zu Deiner Ehre und
zum Heile meiner Seele.
Und weil Dir, o heiliger, dreieiniger Gott,
dieſes Opfer nicht gefallen kann, wenn ich es für
ſich allein bringe, weil es kein reines und heiliges
Opfer iſt, ſo vereinige ich dieſes Alles mit dem
reinen und verdienſtlichen Leben und Leiden meines
Erlöſers und Heilandes, mit den Verdienſten der
ſeligſten Jungfrau und Mutter Gottes Maria, mit
den heiligen, Dir wohlgefälligen Werken aller Aus
erwählten.
Fürbitten. Gnädiger Gott, liebreicher Vater!
Du haſt Deine Sonne wieder aufgehen laſſen über
Gute und Böſe; ſo erbarme Dich denn auch Aller
insgeſammt und laß heute keinen Menſchen weder
zeitlich noch ewig zu Grunde gehen. Hilf, daß in
der ganzen Ä Dir andächtig gedient, von
allen Regierungen Gutes beſchloſſen, in allen Häu
ſern Dir Wohlgefälliges verrichtet und ſo dieſer
Tag von Allen geheiliget und zur Ehre Deines
Namens verwendet werde! Amen.

Abend - Gebete.
Dankſagung. Im Namen Gottes, des Vaters,
des Sohnes und des heiligen Geiſtes! Amen.
Herr, ewiger Gott! ich danke Dir in dieſer
Abendſtunde von ganzem Herzen für alle genoſſenen
Wohlthaten; ich danke Dir, daß Du mir den Tag
zur Arbeit und die Nacht zur Ruhe geſchaffen,
daß Du mein Morgengebet erhört, und Alles zu
Deiner größern Ehre dieſen Tag mich haſt an
Abend - Gebete. 333

fangen und verrichten laſſen. Ich danke Dir, daß


Du mein Leben erhalten, mein Gemüth regiert,
meine Augen erleuchtet, meinen Leib genährt, meine
Geſundheit bewahrt, mein Vorhaben unterſtützt,
meine Arbeit geſegnet haſt, und daß Du mich auch
jetzt geſund und in Deinem Frieden zur Ruhe
gehen läſſeſt. Ich danke Dir vom Grunde meines
Herzens, daß Du immer, auch wo ich nicht an
Dich gedacht, für mich geſorgt, daß Du mir ſo
viel Gutes, ohne daß ich Dich darum gebeten, ge
ſchenkt und mir das Leben gefriſtet haſt, obgleich
ich wieder in vielen Dingen gefehlt habe.
Sei, o ewiger Vater, unendlich gütiger Gott,
gelobt und geprieſen für Alles, was Du heute
mir und den Meinigen und allen Menſchen Gutes
egeben und Böſes verhütet haſt – durch Jeſum
ÄAmen.
land!
Deinen Sohn, unſern Herrn und Hei
Bitten. Barmherziger Gott, gnädiger Vater!
verzeihe mir um Jeſu Chriſti, Deines lieben Sohnes
willen, Alles, was ich am heutigen Tage wiſſent
lich oder unwiſſentlich Gutes unterlaſſen, Böſes
gedacht, geredet oder gethan habe, wider Dich, wider
meinen Nächſten und wider mich ſelbſt. Entferne
von meiner Seele alle Nachſtellungen des böſen
Ä bewahre mich und das Meinige vor allen
efahren! Behüte mich vor den Schrecken der
Nacht, vor den Täuſchungen des hölliſchen Feindes,
vor unnöthigen Sorgen, vor ſchreckhaften Einbild
ungen, vor Ä Träumen, vor plötzlichem Er
kranken, vor unerträglichen Schmerzen, vor allen
gefährlichen Zufällen und endlich vor einem jähen
und unverſehenen Tod! e

Laß, o dreieiniger Gott, mich, Dein armes


334 Abend - Gebete.

Geſchöpf, Deiner gütigen Fürſorge empfohlen ſein!


Dir empfehle ich meine Seele und meinen Leib,
meine Habe und mein Gut; Dir lebe ich Dir ſterbe
ich, Dein bin ich todt und lebendig! Gib mir Deine
Gnade, daß ich alle Wohlthaten erkenne, die ich
dieſen Tag über genoſſen, und alle Fehler und
Sünden bereue, die ich während dieſes Tages be
gangen habe!
Fürbitten. Allmächtiger, gütiger Gott! erquicke
alle Menſchen, die dieſen Tag über müde geworden;
ſtärke die, welche auch in der Nacht noch arbeiten
müſſen; laß keinen fallen, der im Ä WAN

delt! Sei den Reiſenden Führer, labe die Hung


rigen, wache über den Kranken, pflege die Kinder,
und ſtehe mit Deinem Troſte den Nothleidenden
bei, welche heute eine elende Nacht haben werden.
Vater der Barmherzigkeit, erbarme Dich der
leidenden Seelen im Fegfeuer ! Laß den erbar
menden Segen Deiner Güte auch ſie erfahren!
Endige ihre Qualen, ſtille ihr heißes Verlangen,
und Ä Alle, für die ich zu beten ſchuldig bin,
oder für die ich nach Deinem Willen beten ſoll,
in die ewige Ruhe und in die Freuden des Himmels!
Der Segen des allmächtigen Gottes, des Va
ters, des Sohnes und des heiligen Geiſtes ſei und
bleibe über uns allezeit und in Ewigkeit! Amen.
G Är
HTT AC.
unſer 2c. Ave Maria 2c. Ich glaube an
Meß-Gebete 335

Die heilige Meſſe aus dem römiſchen


Meßbuche.*)
(Der Prieſter betet an der unterſten Stufe des Altars.)
Im Namen des Vaters und des Sohnes und
des heiligen Geiſtes. Amen.
Introibo. Pr. Ich will hintreten zum Altare
Gottes. R. Zu Gott, der meine Freude von Jugend
auf iſt. (Pſalm 42.) Pr. Sprich mir Recht, o Gott,
und führe meine Sache gegen ein liebloſes Volk,
von dem ungerechten und falſchen Menſchen errette
mich; R. Denn Duo Gott, biſt meine Stärke, warum
haſt Du mich verlaſſen? Warum muß ich traurig
und vom Feinde gequält einhergehen? Pr. Sende
Dein Licht und Deine Wahrheit herab, daß ſie
mich geleiten zu Deinem heiligen Berge, daß ſie
mich führen in Deine heilige Wohnung. R. Da
werde ich zum Altare Gottes hintreten, zu Gott,
der meine Freude von Jugend auf iſt. Pr. Da
will ich Dich mein Gott! mit der Harfe preiſen.
– Warum biſt du betrübt, meine Seele ! warum
tobſt du in mir? R. Hoffe auf Gott; denn einſt
werde ich Ihm (für die Errettuug) noch danken,
Ihm, meinem Gott, dem Heile meines Angeſichts.
Pr. Ehre ſei dem Vater und dem Sohne und dem
heiligen Geiſte. R. Wie Er war im Anfang, jetzt
und allzeit und in Ewigkeit, Amen ! Pr. Ich will
hingehen zum Altare Gottes. R. Zu Gott, der
meine Freude von Jugend auf iſt. Pr. Unſere
Hülfe kömmt im Namen des Herrn, R. Der Himmel
und Erde erſchaffen hat.
*) Der Eingang der Meſſe u. m. a. ſind nach Zeiten und
Feſten verſchieden. In der nachfolgenden Meſſe iſt dieß
aus der Meſſe vom heiligſten Sakramente genommen.
336 Meß-Gebete.
Confiteor. Ich bekenne Gott, dem Allmächtigen,
der ſeligen Jungfrau Maria, dem heiligen Erzengel
Michael, dem heiligen Johannes dem Täufer, den
heiligen Apoſteln Petrus und Paulus, allen Hei
ligen, und euch, Brüder, daß ich oft und ſehr ge
ſündigt habe mit Gedanken, Worten und Werken –
durch meine Schuld, (dreimal an die Bruſt ſchla
gend) durch meine Schuld, durch meine größte Schuld.
Darum bitte ich die heilige Jungfrau Maria, den
heiligen Erzengel Michael, den heiligen Johannes
den Täufer, die heiligen Apoſtel Petrus und Paulus,
alle Heilige und euch Brüder, daß ihr für mich bei Gott
unſern Herrn bitten wollet. R. Der allmächtige Gott
erbarme ſich deiner, vergebe dir deine Sünden, und
führe dich zum ewigen Leben. Pr. Amen! R. (Das
Sündenbekenntniß, wie oben, nur ſtatt Brüder,
heißt es hier: o Vater!) Pr. Der allmächtige
Gott erbarme ſich eurer und führe euch zum ewigen
Leben. R. Amen! Pr. Nachlaſſung, Losſprechung
und Vergebung unſerer Sünden ertheile uns der
allmächtige und barmherzige Gott. R. Amen! Pr.
Wende Dich zu uns, o Gott, und belebe uns (mit
Deiner Gnade). R. Und Dein Volk wird ſich in
Dir erfreuen. Pr. Erzeig' uns, o Herr, Deine
Barmherzigkeit! K. Und ſend' uns Deine Hülfe.
Pr. Herr erhöre mein Gebet! R. Und laß mein
Rufen zu Dir kommen. Pr. Der Herr ſei mit
euch! z. Und mit Deinem Geiſte.
(Im Hinaufſteigen zum Altar.) Nimm, o Herr!
wir bitten Dich, unſere Sünden von uns, daß wir
würdig werden, in das Allerheiligſte mit reinem Her
zen einzugehen, durch Chriſtum unſern Herrn, Amen!
(Der Prieſter küßt den Altar.) Wir bitten Dich
o Herr ! durch die Verdienſte Deiner Heiligen,
Meß-Gebete. 337

deren Reliquien hier aufbehalten ſind, und aller


übrigen Heiligen, daß Du uns alle unſere Sünden
verzeihen wolleſt. Amen!
Eingang der heil. Meſſe. (Auf der Epiſtelſeite.)
Er ſpeiſte ſie mit dem allerbeſten Weizen, und
ſättigte ſie mit Honig aus dem Felſen. Alleluja,
Alleluja, Alleluja. Pſ. 80. Frohlocket vor Gott,
unſerm Helfer; jauchzet dem Gotte Jakobs.
Ehre ſei dem Vater 2c.
(In der Mitte des Altars Kyrie eleyson.) Pr.
Herr, erbarme Dich unſer! R. Herr, erbarme Dich
unſer; Pr. Herr erbarme Dich unſer! R. Chriſte,
erbarme Dich unſer Pr. Chriſte erbarme Dich
unſer! R. Chriſte erbarme Dich unſer! Pr. Herr,
erbarme Dich unſer! B. Herr, erbarme Dich unſer!
Pr. Herr, erbarme Dich unſer !
Gloria. Ehre ſei Gott in der Höhe und Friede
den Menſchen auf Erden, die eines guten Willens
ſind! Wir loben Dich, wir preiſen Dich, wir beten
Dich an und verehren Dich wegen Deiner großen
Majeſtät. Herr, Gott, König der Himmel, Gott
Vater, Allmächtiger! Herr, eingeborner Sohn, Jeſus
Chriſtus! Du unſer Herr und unſer Gott! Sohn
des Vaters! Der Du hinwegnimmſt die Sünden
der Welt, erbarme Dich unſer! Der Du hinwegnimmſt
die Sünden der Welt, nimm auf unſer Gebet! Der
Du ſitzeſt zur Rechten des Vaters, erbarme Dich unſer!
Denn nur Du biſt heilig, Du allein der Herr, Du
allein der Höchſte Jeſus Chriſtus! mit dem heiligen
Geiſte in der Herrlichkeit Gottes, des Vaters! Amen.
(Der Prieſter wendet ſich zum Volke und ſpricht:)
Der Herr ſei mit euch! R. Und mit Deinem Geiſte.
Laßt uns beten!
Meßgebet oder Collecte. O Gott, der Du uns
22
338 Meß-Gebete.
in dem wunderbaren Sakramente das Gedächtniß
Deines Leiden hinterlaſſen haſt: wir bitten Dich,
verleih, daß wir die heiligen Geheimniſſe Deines
Leibes und Blutes alſo verehren, daß wir die Frucht
Deiner Erlöſung in uns empfinden: der Dumit Gott
dem Vater und dem heiligen Geiſte gleicher Gott
lebeſt und regiereſt von Ewigkeit zu Ewigkeit. Amen!
Epiſtel. Leſeſtück aus dem Sendſchreiben des
hl. Apoſtels Paulus an die Korinther 11. Kap.
Ich habe es vom Herrn empfangen, was ich
euch übergeben habe: Daß der Herr Jeſus in der
Nacht, da er verrathen ward, Brod nahm, dankte,
es brach und ſprach: Nehmet und eſſet; dieß iſt
mein Leib, der für euch hingegeben wird: dieß thut
zu meinem Andenken! Deßgleichen nahm er auch
nach dem Nachtmahle den Ä und ſprach: Dieſer
Kelch iſt der neue Bund in meinem Blute; thut
dieß, ſo oft ihr trinket, zu meinem Andenken!
Denn ſo oft ihr dieſes Brod eſſet und dieſen Kelch
trinket, ſollet ihr den Tod des Herrn verkünden,
bis daß er kömmt (zum Gerichte). Wer demnach
unwürdig dieſes Brod iſt, oder den Kelch des Herrn
trinkt, der verſündiget ſich an dem Leibe und Blute
des Herrn. So prüfe denn Jeder ſich ſelbſt; als
dann eſſe er von dieſem Brode und trinke aus dieſem
Kelche; denn wer unwürdig ißt und trinkt, der ißt
und trinkt ſich ſelbſt das Gericht, weil er den Leib
des Herrn nicht unterſcheidet. R. Gott ſei Dank!
Graduale oder Stufengeſang. Aller Augen ſind
ſehnſuchtsvoll auf Dich gerichtet, o Herrſ Alles
erwartet von Dir Speiſe und Nahrung und Du
# ſie ihnen zur rechten Zeit. Du öffneſt Deine
and, und ſättigeſt Alles, was lebt, mit Segen.
Alleluja, Alleluja! – Mein Fleiſch iſt wahrhaftig
Meß-Gebete. 339

eine Speiſe, und mein Blut iſt wahrhaftig ein


Trank. Wer mein Fleiſch ißt und mein Blut trinkt,
der bleibt in mir und ich in ihm.
(In der Mitte des Altars.) Allmächtiger Gott!
reinige mein Herz und meine Lippen; wie Du einſt
die Lippen des Propheten Iſaias unter dem Sinn
bilde einer glühenden Kohle gereinigt haſt: ſo reinige
mich jetzt nach der Fülle Deiner Erbarmungen,
damit ich Dein heiliges Evangelium würdig ver
künden möge.
Evangelium. Der Herr ſei mit euch! R. Und
mit Deinem Geiſte.
Folgendes iſt aus dem Evangelium des hl. Jo
hannes. (6. Kap.)
R. Ehre ſei Dir, o Herr!
In derſelben-Zeit ſprach der Herr Jeſus: Mein
leiſch iſt wahrhaftig eine Speiſe, und mein Blut
# wahrhaftig ein Trank. Wer mein Fleiſch ißt
und mein Blut trinkt, der bleibt in mir und ich
in ihm. Wie mich der lebendige Vater geſandt
hat und ich durch den Vater lebe, ſo wird auch
der, welcher mich ißt, durch mich leben. Dieß iſt
das Brod, welches vom Himmel herabgekommen iſt.
Nicht wie eure Väter das Manna gegeſſen haben
und geſtorben ſind. Wer dieſes Brod ißt, der wird
leben in Ewigkeit. R. Lob ſei Dir, o Chriſtus!
(Der Prieſter küßt das Buch ſprechend:) Durch
dieſe Worte des heiligen Evangeliums ſollen unſere
Sünden getilgt werden.
Credo. Ich glaube an einen Gott, den allmäch
Ä Vater, Schöpfer Himmels und der Erde,
aller ſichtbaren und unſichtbaren Dinge. Ich glaube
an einen Herrn, Jeſum Chriſtum, den eingebornen
Sohn Gottes, welcher vor allen Zeiten vom Vater
22 *
340 Meß-Gebete.
geboren, Gott von Gott, Licht vom Lichte, wahrer
Gott vom wahren Gott, gezeugt, nicht erſchaffen,
eines Weſens mit dem Vater iſt, durch den Alles
iſt erſchaffen worden. Der um uns Menſchen und
unſeres Heils willen herabgeſtiegen iſt vom Himmel,
und der durch den heiligen Geiſt von Maria der
Jungfrau Fleiſch angenommen hat und Menſch ge
worden iſt. Er ließ ſich auch für uns kreuzigen,
litt unter Pontius Pilatus, und wurde begraben.
Am dritten Tage aber iſt er auferſtanden nach der
Schrift, in den Himmel aufgefahren und ſitzet zur
Rechten des Vaters. Er wird auch dereinſt mit
Herrlichkeit wieder kommen, zu richten die Leben
digen und die Todten, und ſeines Reiches wird
kein Ende ſein. Ich glaube an den heiligen Geiſt,
den Herrn, der Alles belebt, der vom Vater und
Sohne ausgeht, der mit dem Vater und Sohne
zugleich angebetet und verherrlicht wird, der durch
die Propheten geredet hat. Ich glaube auch Eine
heilige, katholiſche, und apoſtoliſche Kirche
Ich bekenne Eine Taufe zur Nachlaſſung der Sünden.
Ich erwarte die Auferſtehung der Todten und ein
ewiges Leben. Amen!
Bpferung. Der Herr ſei mit euch! – Und mit
Deinem Geiſte.
Die Prieſter des Herrn opfern ihrem Gott, ſie
bringen ihm Weihrauch und reines Brod dar, und
deswegen müſſen ſie heilig und unbefleckt vor Gott
wandeln. Alleluja.
* Bei der Aufopferung des Brodes. Nimm, heiliger
Ä
Vater, allmächtiger ewiger Gott, dieſes reine
an, welches ich, Dein unwürdiger Diener, Dir,
meinem lebendigen und wahren Gott, für meine
unzähligen Sünden, Beleidigungen und Nachläſſig
Meß-Gebete. 341

keiten, für alle Gegenwärtige, und für alle gläu


bigen Chriſten, für Lebendige und Abgeſtorbene
darbringe, damit es mir und ihnen zum Heile für
das ewige Leben gereiche. Amen.
Beim Einſchenken des Weines und Waſſers.
O Gott, der Du den Menſchen mit wunderbaren
Vorzügen erſchaffen, und, nachdem er ſie durch
die Sünde verloren hatte, noch wunderbarer durch
Deinen Sohn ſie ihm wieder erſetzt haſt, gib uns
durch ſeine Menſchwerdung, welche durch die Ver
miſchung dieſes Waſſers und Weines vorgebildet
wird, daß wir (durch Streben nach Vollkommen
heit) ſeiner Gottheit theilhaft werden, wie er ſich
gewürdigt hat, unſere Menſchheit anzunehmen, Dein
Sohn, unſer Herr, Jeſus Chriſtus, der mit Dir
und dem heiligen Geiſte gleicher Gott lebet und
regieret in Ewigkeit, Amen!
Bei der Aufopferung des Weines. Wir opfern
Dir, o Herr, den Kelch des Heiles, und bitten
Deine Güte, daß er zu unſerem Heile und zum
Heile der ganzen Welt vor dem Angeſichte Deiner
öttlichen Majeſtät unter ſüßem Wohlgeruche empor
Ä Amen!
(Der Prieſter neigt das Haupt und betet mit gefal
teten Händen.) Im Geiſte der Demuth und mit
zerknirſchtem Herzen laß uns vor Dir erſcheinen,
o Herr! und ſo laß heute unſer Opfer vor Deinem
Angeſichte vollbracht werden, daß es Dir gefalle,
Herr, unſer Gott!
Segnung des Bpfers. Komm, heiligmachender,
allmächtiger, ewiger Gott! und ſegne dieſes Opfer,
das zur Ehre Deines heiligen Namens bereitet
worden iſt.
Bei dem Händewaſchen. Pſalm 25. In Unſchuld
342 Meß-Gebete.
waſch' ich meine Hände, und nahe Deinem Altar
mich, o Herr! zu ſingen laute Dankgeſänge, zu
rühmen alle Deine Wunder. Ich liebe, Herr, die
# Deines Hauſes, den Ort, wo thronet Deine
ajeſtät. Ach, raffe nicht mit Sünden meine Seele,
mein Leben nicht mit Blutbegierigen hin! In ihrer
Hand iſt Frevel, beſtechungsvoll iſt ihre Rechte.
Ich aber will in Unſchuld wandeln, errette mich
und ſei mir gnädig. So ſteht mein Fuß auf ebener
Bahn, in Chören danke ich dem Herrn. Ehre ſei
dem Vater u. ſ. w.
(In der Mitte des Altars.) Nimm, o allerhei
ligſte Dreieinigkeit, das Opfer an, welches wir Dir
darbringen zum Andenken an das Leiden, an die
Auferſtehung, und an die Himmelfahrt Jeſu Chriſti
unſers Herrn, und zur Ehre der ſeligen, allzeit
unverſehrten Jungfrau Maria; zur Ehre des ſeligen
Johannes des Täufers, zur Ehre der heiligen
Apoſtel Petrus und Paulus, zur Ehre jener Hei
ligen, deren Andenken wir an dieſem Tage begehen,
und aller übrigen Freunde und Diener Gottes.
Laß es ihnen zur Ehre, uns aber zum Heile ge
reichen, und Jene ſollen für uns bitten im Himmel,
deren Gedächtniß wir feiern auf Erden, durch den
ſelben Chriſtum, unſern Herrn, Amen!
Brate fratres. Betet, ihr Brüder, – daß mein
und euer Opfer Gott dem Vater, dem Allmächtigen
angenehm werde.
R. Der Herr nehme dieſes Opfer von Deinen
Händen zum Preiſe und zur Verherrlichung ſeines
Namens, wie auch zu unſerer und ſeiner ganzen
heiligen Kirche Wohlfahrt gnädig an.
Secrete. Verleih, o Gott, Deiner Kirche die
Gnade der Einigkeit und des Friedens, welche unter
Meß-Gebete. 343

den Dir geopferten Gaben (Brod und Wein) ſinn


bildlich vorgeſtellt wird, durch Jeſus Chriſtus,
Deinen Ä unſern Herrn, der mit Dir lebt
ÄOttregiert

in Einigkeit des heiligen Geiſtes gleicher
Präſation. Von Ewigkeit zu Ewigkeit! R. Amen!
Der Herr ſei mit euch! R. Und mit Deinem
Geiſte! Erhebet eure Herzen! z. Wir haben ſie
zu Gott erhoben.
Laſſet uns dem Herrn, unſerm Gott Dank ſagen!
R. Es iſt billig und recht.
Wahrhaftig! es iſt billig und recht, pflichtmäßig
und heilſam, daß wir Dir allzeit und überall Dank
ſagen, Dir, o heiliger Herr! allmächtiger Vater,
ewiger Gott! weil durch das Geheimniß des ein
gefleiſchten Wortes ein neues Licht von Deiner
Gnade und Herrlichkeit unſere Seelen erleuchtet
hat, damit wir durch Gott, den wir hier ſichtbar
erkennen, auch zur Liebe unſichtbarer, himmliſcher
Dinge unwiderſtehlich gezogen werden. Deßwegen
ſingen wir mit den Engeln und Erzengeln, mit
den Thronen und Herrſchaften des Himmels, mit
allen Schaaren der ſeligen Geiſter den Ruhm Deiner
Herrlichkeit, indem wir unaufhörlich mit ihnen rufen:
Sanctus. Heilig, heilig, heilig iſt der Herr der
Heerſchaaren! Himmel und Erde ſind voll Deiner
Herrlichkeit. Hoſanna (Heil) in der Höhe! Gelobt
ſei, der da kommt im Namen des Herrn! Hoſanna!
in der Höhe.
Canon oder die ſtille Meſſe. Dich alſo, gütigſter
Vater, bitten wir inſtändig und flehen zu Dir durch
Jeſus Chriſtus, Deinen Sohn, unſern Herrn, daß
Du dieſe Gaben, dieſe Geſchenke, dieſe heiligen und
unverſehrten Opfer annehmen und ſegnen wolleſt.
344 Meß-Gebete.
Wir bringen ſie Dir vorzüglich dar für Deine
heilige, allgemeine Kirche, daß Du ſie auf der ganzen
Erde in Ruhe und Einigkeit erhalten, beſchützen
und leiten wolleſt mit Deinem Diener, unſerm
Kirchenoberhaupte, dem Papſte N., unſerm Bi
ſchofe N., und mit allen Rechtgläubigen und Be
kennern des katholiſchen und apoſtoliſchen Glaubens.
Das Memento für die Lebendigen. Gedenke,
o Herr, Deiner Diener und Dienerinen N. N.
Gedenke auch aller hier Gegenwärtigen, deren Glau
ben und Andacht Du kennſt, für welche wir dieſes
Lobesopfer Dir darbringen, oder welche Dir es
ſelbſt darbringen für ſich und für alle die Ihrigen,
zur Erlöſung ihrer Seelen, zur Stärkung der Hoff
nung ihres Heils und ihrer Wohlfahrt, und zu
dieſem Ende Dir, dem ewigen, lebendigen und
wahren Gott, ihre Gelöbniſſe und Bitten vortragen.
(Feier der Gemeinſchaft der Heiligen.) Wir nehmen
auch Theil an der Gemeinſchaft der Heiligen, und
feiern mit Ehrerbietung das Andenken vorerſt und
vorzüglich der glorreichen, allzeit unverſehrten Jung
frau Maria, der Gottesgebärerin und Mutter
unſers Herrn Jeſus Chriſtus, dann auch Deiner
ſeligen Apoſtel und Märtyrer Petrus und Paulus,
Andreas, Jakobus, Johannes, Thomas, Jakobus,
Philippus, Bartholomäus, Matthäus, Simon und
Thaddäus, Linus, Cletus, Klemens, Xyſtus, Cor
nelius, Cyprianus, Laurentius, Chryſogonus, Jo
hannes und Paulus, Kosmas und Damianus und
aller Deiner Heiligen. In Rückſicht ihrer Ver
dienſte und Gebete laß uns in Allem Deine Hilfe
und Deinen Schutz angedeihen.
(Der Prieſter hält die Hände über das Opfer.)
Wir bitten Dich alſo, o Herr, daß Du dieſe Opfer
Meß-Gebete. 345

gaben von uns, Deinen Dienern, und von Deiner


ganzen Gemeinde gnädig annehmeſt, unſer Leben
mit Deinem Frieden beſeligeſt, vor der ewigen
Verdammniß uns bewahreſt und in die Zahl Deiner
Auserwählten uns aufnehmeſt, durch Chriſtus, un
ſern Herrn, Amen.
Laß, o Gott, darum bitten wir, dieſes Opfer
in Allem ein geſegnetes, Dir geweihtes, vor Dir
Werth habendes, Deiner Hoheit würdiges und Dir
wohlgefälliges ſein, damit uns werde der Leib und
das Blut Deines geliebteſten Sohnes, unſers Herrn
Jeſus Chriſtus, welcher am Tage vor ſeinem
Leiden das Brod in ſeine heiligen und ehrwür
digen Hände nahm, die Augen zu Dir, Gott,
ſeinen allmächtigen Vater, gen Himmel erhob, ein
Dankgebet zu Dir verrichtete, das Brod ſegnete,
es brach, und ſeinen Jüngern gab mit den Worten:
Nehmet hin und eſſet alle davon: denn
das iſt mein Leib.
Bei Aufhebung der heiligen Hoſtie. Jeſus! Dir
lebe ich, Jeſus! Dir ſterbe ich, Dein bin ich todt und
lebendig.
Auf gleiche Weiſe nahm Jeſus, nach dem
Mahle, den Kelch in ſeine heiligen und verehr
ungswürdigen Hände, verrichtete zu Dir, o Gott,
abermal ein Dankgebet, ſegnete und gab ihn ſeinen
Jüngern mit den Worten: Nehmet hin und trinket
alle daraus ! denn dieſes iſt der Kelch meines
Blutes, des neuen und ewigen Bundes (das
Geheimniß des Glaubens), welches für euch
und für Viele wird vergoſſen werden zur
"egºs der Sünden.
. So oft ihr dieſes thun werdet, thut es zu
meinem Andenken.
346 Meß-Gebete.
Bur Emporhebung des Kelches. Jeſus! ich bete
Dich an mit den Engeln und Heiligen. Waſche ab
die Menge meiner Miſſethaten, reinige und ſtärke meine
Seele zum ewigen Leben! Amen.
Nach der Wandlung. Deinem Befehle zufolge,
o Herr, erinnern wir uns, wir, Deine Diener, ſo
wie auch Dein heiliges Volk, an denſelben Chri
ſtus, Deinen Sohn, unſern Herrn, an ſein beſe
ligendes Leiden, an ſeine Auferſtehung von den
Todten, und an ſeine glorreiche Auffahrt in den
Himmel, und bringen vor den Thron Deiner er
habenen Majeſtät von Deinen Geſchenken und
Gaben ein reines Opfer, † ein heiliges Opfer, †
ein unbeflecktes Opfer, † das heilige Brod des
ewigen Lebens und + den Kelch des immerwäh
renden Heiles.
Würdige dich mit verſöhntem und geneigtem
Blicke auf dieſes Opfer herabzuſchauen, und es
wohlgefällig anzunehmen, wie Du Dich gewürdigt
haſt, mit Wohlgefallen anzunehmen die Geſchenke
Deines gerechten Dieners Abel, das Opfer unſers
Erzvaters Abraham, wie auch das Opfer, welches
Dir Dein hoher Prieſter Melchiſedech dargebracht
hat; – ja ſo nimm auch dieſes heilige und un
befleckte Opfer an!
Wir bitten Dich flehentlich, allmächtiger Gott!
laß, dieſe Opfergaben durch die Hände Deines
heiligen Engels auf Deinen Hochaltar, vor Deine
göttliche Majeſtät bringen, damit wir alle, die wir
durch die Theilnahme an dieſem Altare den hei
ligſten Leib und das heiligſte Blut Deines Sohnes
genießen, mit allem himmliſchen Segen und mit
Gnade erfüllt werden, durch denſelben Chriſtus,
unſern Herrn, Amen.
Meß-Gebete. Z47

Gedächtniß für die Verſtorbenen. Gedenke auch,


o Herr, Deiner Diener und Dienerinen N. R.,
die mit dem Zeichen des Glaubens uns voran
gegangen und im Frieden entſchlafen ſind. Dieſen,
o Herr, und allen in Chriſto Entſchlafenen, verleih
den Ort der Erquickung, des Lichts und des Frie
dens, durch denſelben Chriſtus, unſern Herrn.
(Der Prieſter ſchlägt bei den Worten: Nobis quo
que peccatoribus an die Bruſt.) Auch uns Sün
der, Deine Diener, die auf die Größe Deiner
Barmherzigkeit hoffen, auch uns rufe zum Antheil
und zur Geſellſchaft Deiner heiligen Apoſtel und
Märtyrer Johannes, Stephanus, Mathias, Bar
nabas, Ignatius, Alexander, Marzellinus, Petrus,
Ä Perpetua, Agatha, Lucia, Agnes, Cäcilia,
naſtaſia und aller Deiner Heiligen. Nicht im
Vertrauen auf unſer Verdienſt, ſondern im Ver
trauen auf Deine Barmherzigkeit bitten wir, in
ihre Geſellſchaft aufgenommen zu werden, durch
Chriſtus, unſern Herrn, durch den Du all' dieſes
Gute ſchaffeſt, heiligeſt, belebeſt, ſegneſt und uns
mittheileſt. Durch Ihn, mit Ihm und in Ihm
wirſt Du Gott, allmächtiger Vater, ſammt dem
heiligen Geiſte in alle Ewigkeit gelobt und ge
prieſen. Amen!
Pater noſter. Durch die heilſame Vorſchrift
(unſers Erlöſers) ermuthigt, und durch ſeinen gött
lichen Unterricht belehrt, wagen wir es zu ſprechen:
Vater unſer 2c.
Wir bitten Dich, o Herr, befreie uns von
allen vergangenen, gegenwärtigen und zukünftigen
Uebeln, und durch die Fürbitte der ſeligen, glor
reichen, allezeit unbefleckten Jungfrau und Gottes
gebärerin Maria, Deiner ſeligen Apoſtel Petrus
348 Meß-Gebete.
und Paulus, Andreas und aller Heiligen; gib uns
nach Deiner Barmherzigkeit den Frieden in un
ſern Tagen, damit wir, durch Deinen gütigen Bei
ſtand unterſtützt, immer von der Sünde Und Ä
gegen alle Beunruhigung geſichert bleiben, durch
denſelben Jeſus Chriſtus, Deinen Sohn, unſern
Herrn, der mit Dir lebet und regieret in Einig
keit des heiligen Geiſtes, Gott von Ewigkeit zu
Ewigkeit! Amen!
Der Friede des Herrn ſei immer mit euch.
(Der Prieſter läßt einen Theil der heiligen Hoſtie in
den Kelch fallen.) Dieſe Vereinigung des heiligſten
Leibes und Blutes unſers Herrn Jeſus Chriſtus
gereiche uns, die wir daran Theil nehmen, zum
ewigen Leben. Amen!
Agnus Dei. O Du Lamm Gottes, welches Du
hinwegnimmſt die Sünden der Welt – erbarme
Dich unſer!
O Du Lamm Gottes 2c. – erbarme Dich unſer!
O Du Lamm Gottes 2c. – ſchenke uns den
Frieden!
Herr, Jeſus Chriſtus! der Du zu Deinen
Aj geſprochen haſt; ich hinterlaſſe euch meinen
Frieden, ich gebe euch meinen Frieden; ſieh nicht
auf meine Sünden, ſondern auf den Glauben Deiner
Kirche, und erhalte ſie nach Deinem Willen in
Frieden und Einigkeit, der Du als Gott lebeſt
und regiereſt in Ewigkeit. Amen!
Herr, Jeſus Chriſtus! Du Sohn des leben
digen Gottes der Du nach dem Willen des Vaters,
unter der Mitwirkung des heiligen Geiſtes, durch
Deinen Tod der Welt das Leben gegeben haſt, be
freie mich durch dieſen Deinen allerheiligſten Leib
"ind durch Dein allerheiligſtes Blut von allen
Meß-Gebete, 349

meinen Sünden und von allem Uebel. Gib, daß


ich immer Deinen Geboten nachlebe, und laß mich
nie von Dir geſchieden werden, der Du mit dem
ſelben Gott dem Vater und dem heiligen Geiſte
gleicher Gott, lebeſt und regiereſt in Ewigkeit. Amen!
Herr, Jeſus Chriſtus! laß mir den Genuß
Deines Leibes, den ich unwürdiger Menſch zu em
pfangen wage, nicht zum Gerichte und zur Ver
dammung gereichen, ſondern gib nach Deiner Güte,
daß er mir zum Schutze für Geiſt und Leib, und
zum Arzneimittel meiner Schwachheit werde, der
Du lebeſt und regiereſt mit Gott dem Vater in
Einigkeit des heiligen Geiſtes, Gott von Ewigkeit
zu Ewigkeit. Amen.
So will ich denn das Brod des Himmels koſten
und den Namen des Herrn anrufen.
Domine non ſum dignus. „O Herr! ich bin
nicht würdig, daß Du eingeheſt unter mein Dach,
ſondern ſprich nur ein Wort, ſo wird meine Seele
geſund.
O Herr! ich bin nicht würdig, daß Du ein
eheſt unter mein Dach, ſondern ſprich nur ein
ort, ſo wird meine Seele geſund.
O Herr! ich bin nicht würdig, daß Du ein
geheſt unter mein Dach, ſondern ſprich nur ein
Wort, ſo wird meine Seele geſund.
Bur Communion des Prieſters. Der Leib un
ſers Herrn Jeſus Chriſtus bewahre meine
Seele zum ewigen Leben! Amen.
Was ſoll ich dem Herrn erwidern für alle Wohl
thaten, die er mir erzeiget? – Den Kelch des
Heils will ich nun ergreifen, und den Namen des
Herrn anrufen. Lobpreiſend will ich den Herrn
anrufen und ich werde vor meinen Feinden ſicher ſein.
350 Meß-Gebete.
Beim Genuſſe des Kelches. Das Blut unſers
Herrn Jeſus Chriſtus bewahre meine Seele
zum ewigen Leben! Amen.
Herr! laß uns mit einem reinen und heiligen
Gemüthe das empfangen, was wir mit dem Munde
genießen, damit die zeitliche Gabe uns zum ewigen
Heilmittel werden möge.
Dein Leib, o Herr, den ich genoß, und Dein heil.
Blut, das ich trank durchdringe mein Innerſtes!
Verleihe, daß keine Makel der Sünde in mir zurück
bleibe, den Du durch die reinen und heiligen Ge
heimniſſe erneuert und geſtärkt haſt, der Du lebeſt
und regiereſt von Ewigkeit zu Ewigkeit! Amen.
Communion- Gebet. So oft ihr dieſes Brod
eſſet und dieſen Kelch trinket, ſollt ihr den Tod
des Herrn verkündigen, bis er wieder kommt. Wer
unwürdig dieſes Brod ißt, oder den Kelch des
Herrn trinkt, der iſt ſchuldig an dem Leibe und
dem Blute des Herrn.
Der Herr ſei mit euch! R. Und mit Deinem
Geiſte.
Laßt uns beten!
Nach der Communion. Wir bitten Dich, o Herr,
laß uns in dem immerwährenden Genuſſe Deiner
Ä Liebe die ewige Seligkeit finden, deren
orſchmack uns das Sakrament Deines heiligen
Leibes und Deines koſtbaren Blutes ſchon in dieſem
Leben gewährt, der Du lebeſt und regiereſt mit
Gott dem Vater in Einigkeit des heiligen Geiſtes,
Gott von Ewigkeit zu Ewigkeit! „Amen;
Der Herr # mit euch! z. Und mit Deinem
sei
vollbracht.
te miſſaR.eſt.GottGehet
ſei Dank!
nun hin, f iſt
das Opfer
Meß-Gebete. 351

Laß Dir, o hochheiligſte Dreieinigkeit dieſe


Bezeugung unſerer Unterwürfigkeit gefallen, und
nimm das Opfer, das wir Deiner Majeſtät dar
ebracht haben, gnädig an, damit es uns und Allen,
# welche es dargebracht worden iſt, zur Verſöh
nung und zum Heile gereiche, durch Chriſtus, un
ſern Herrn, Amen.
Bei dem Segen. Es ſegne euch der allmächtige
Gott, der Vater, der Sohn und der heilige Geiſt!
Amen.
Das letzte Evangelium (Joh. 1). Der Herr ſei
mit euch! z. Und mit Deinem Geiſte!
Anfang des heiligen Evangeliums nach der Er
zählung des heiligen Apoſtels Johannes.
R. Ehre ſei Dir, o Herr!
Im Anfange war das Wort, und das Wort
war bei Gott, und Gott war das Wort. Das
ſelbe war im Anfange bei Gott. Alle Dinge ſind
durch daſſelbe erſchaffen und ohne dasſelbe iſt nichts
erſchaffen worden, was erſchaffen iſt. In ihm war
das Leben und das Leben war das Licht der Men
ſchen. Und das Licht leuchtete in den Finſterniſſen
und die Ä haben es nicht begriffen. Es
war ein Menſch von Gott geſandt, der hieß Jo
hannes. Dieſer kam zum Zeugniſſe, daß er Zeugniß
gebe von dem Lichte; auf daß Alle durch ihn
glaubten. Er war nicht das Licht, ſondern er
ſollte Zeugniß geben von dem Lichte. Es erſchien
das wahre Licht, welches jeden Menſchen erleuchtet,
der in die Welt kommt. Er war in der Welt
und die Welt iſt durch Ihn erſchaffen, und ſie
hat Ihn nicht erkannt. Er kam in ſein Eigen
thum und die Seinigen nahmen Ihn nicht auf.
So viele Ihn aber aufgenommen haben, denen
352 Meß-Gebete.
gab er die Macht, Kinder Gottes zu werden; die
da glauben an ſeinen Namen und nicht aus dem
Blute noch aus dem Willen des Fleiſches noch aus
dem Willen des Mannes, ſondern aus Gott ge
boren ſind. Und das Wort iſt Fleiſch ge
worden, und hat unter uns gewohnt, und wir
haben ſeine Herrlichkeit geſehen, die Herrlichkeit als
des Eingebornen vom Vater, voll der Gnade und
Wahrheit. R. Gott ſei Dank!

Meß-Andacht für die Abgeſtorbenen.


Beim Staffelgebet. O Gott! ich erſcheine vor
Deinem Altare, um für die Ruhe der abgeleibten
Seelen Deine Barmherzigkeit anzuflehen. Gnädiger
Vater! hab' Nachſicht mit dieſen Deinen Kindern!
Auch dieſe haſt Du ja erſchaffen nach Deiner Güte
und ſie erlöſet durch den Tod Deines eingebornen
Sohnes. Du haſt ihnen ſo viele Gnaden im Leben
erwieſen; ſei jetzt, wo ſie Dir noch viel näher ſtehen,
egen ſie nicht härter. Sieh', dieſe Seelen ver
angen alle Dich zu verherrlichen und Deinen Namen
zu preiſen. Befreie ſie aus dem Orte ihrer Pein
und laß ſie zu Deiner ſeligen Anſchauung gelangen.
– O Herr Jeſus Chriſtus! der Du die Sünden
der ganzen Welt auf Dich genommen und uns mit
Deinem koſtbaren Blute erkauft haſt, ich bitte Dich
Ä dieſe unendliche Liebe, erbarme Dich der Seelen
des Fegfeuers, beſonders Derjenigen, für welche ich
Dir dieſes heilige Meßopfer darbringe. Erlöſe ſie
durch die Verdienſte Deines heiligſten Leidens und
Sterbens aus dem Orte der Reinigung und führe
ſie zur ewigen Erquickung. Amen.
Meß-Gebete. 353

Introitus. Herr, gib ihnen die ewige Ruhe und


das ewige Licht leuchte ihnen. – Dir, o Gott! ge
bührt der Lobgeſang in Sion und Dir wird ge
opfert werden in Jeruſalem. Erhöre mein Gebet!
Es komme flehend jeder Sterbliche zu Dir. – Herr,
gib ihnen die ewige Ruhe u. ſ. w.
Collecte. O Gott, Schöpfer und Erlöſer aller
Gläubigen, verleihe den Seelen Deiner Diener und
Dienerinnen die Verzeihung aller ihrer Sünden, auf
daß ſie die gnädige Nachlaſſung, welche ſie allezeit
gewünſcht haben, durch fromme Fürbitte erlangen;
der Du lebſt und regierſt mit Gott dem Vater in
Einheit des heiligen Geiſtes gleicher Gott in Ewig
keit. Amen.
Epiſtel. In jenen Tagen veranſtaltete der tapferſte
Held Judas eine Sammlung und ſchickte zwölftauſend
Drachmen Silber nach Jeruſalem, daß für die Sün
den der Abgeſtorbenen ein Opfer dargebracht werde;
denn er dachte gut und fromm von der Auferſtehung.
Hätte er nicht gehofft, daß die Gläubigen aufer
ſtehen würden, ſo wäre es überflüßig und vergebens,
für die Abgeſtorbenen zu beten. Er hatte alſo die
Ueberzeugung, daß jenen, welche in der Gottes
furcht entſchlafen ſeien, die beſte Hoffnung hinter
legt ſei. Es iſt daher ein heiliger und heilſamer
Gedanke, für die Verſtorbenen zu beten, daß ſie
von ihren Sünden erlöſet werden.
Graduale. Herr, gib ihnen die ewige Ruhe u.ſw.
– Im ewigen Andenken wird der Gerechte ſein;
er wird nichts Uebels fürchten. – Erledige, o Herr!
die Seelen aller Chriſtgläubigen von allen Banden
der Sünde, auf daß ſie durch die Mitwirkung Deiner
Gnade dem Gerichte entgehen und der Seligkeit des
ewigen Lichtes theilhaftig werden mögen.
23
354 Meß-Gebete.
Sequenz. (Dies irae, dies illa.) Tag des Zornes,
Tag der Zähren, * wird die Welt in Aſche kehren, *
wie Sibill und David lehren! * Welch' Entſetzen,
welch Erbeben: * wird herab der Richter ſchweben, *
Alles ſtrenge zu erheben! * – Hehr wird die Poſaun
erſchallen, * rufend durch der Gräber Hallen, * vor
den Thron zu kommen, Allen. * Tod, Natur wird
ſtaunend ſehen * das Geſchöpf hervor nun gehen, *
vor dem Richter Rede ſtehen. * – Auch das Buch
wird ſich entfalten, * worin. Alles iſt enthalten, *
d'raus das Urtheil zu geſtalten. * Wird nun das
Gericht beginnen, * kommt ans Licht des Herzens
Sinnen, * wird der Rache Nichts entrinnen. * –
Was will Armer ich dann ſagen, * weſſen Schutze
mich antragen, * wenn ſelbſt die Gerechten zagen?*
König, hehr und furchtbarſchaltend, * Gnadenſpender,
zwanglos waltend, * mich beleb' auch neu geſtal
tend. * – Denk' des Weges voll Beſchwerden, *
den Du für mich gingſt auf Erden, * laß mir
darum Gnade werden. * Suchteſt mich mit müden
Schritten, * haſt für mich am Kreuz gelitten, *
nicht umſonſt ſei ſo geſtritten! * – Richter der
gerechten Sache, * Deiner Huld mich theilhaft
mache * vor dem Tage Deiner Rache. * Meine
Schuld macht mich erbangen, º Schamroth decket
meine Wangen; * laß mein Fleh'n zu Dir ge
langen! * – Der Mariens Herz gewendet * und
dem Räuber Heil geſpendet, * mir auch ſüße Hoff
nungſendet.* Iſt mein Fleh'n nicht Dir zur Ehre: *
Gütigſter! doch gütig wehre, * daß nicht Feuer mich
verzehre. * – Bei den Schafen, Deinen Knechten, *
laß' mich ſteh'n, nicht bei den Schlechten. * Stelle
mich zu Deiner Rechten. * Wenn dann Flammen
den Verwegnen, * Engel Deiner Schaar begegnen, *
Meß-Gebete. 355

wolle mich mit dieſen ſegnen! – Vor Dir flehend


ich mich neige * und zerknirſcht im Staub mich
beuge; * meinem Ende Huld erzeige.* – Thränen
tag! O Tag der Wehen! * wann der ſünd'ge
Menſch wird gehen * aus dem Staub und Rech
nung ſtehen. * – Du, o Gott, auf Deinem Throne!*
Nilder Jeſus! Du verſchone! * Ruf ſie alle zu
dem Lohne! Amen.
Evangelium. In jener Zeit ſprach Jeſus zu den
Schaaren der Juden: Alles, was mir der Vater
gibt, wird zu mir kommen, und den, welcher zu
mir kömmt, werde ich nicht hinausſtoſſen, weil ich
vom Himmel gekommen bin, nicht um meinen Willen
zu thun, ſondern den Willen deſſen, der mich ge
ſendet hat. Dieſes aber iſt der Wille deſſen, der
mich geſendet hat, des Vaters nämlich, daß Nichts
von dem, was er mir gegeben hat, verloren gehe,
ſondern ich es am letzten Tage auferwecke. Dieß
aber iſt der Wille meines Vaters, der mich geſendet
hat, daß jeder, der den Sohn ſieht und an ihn
glaubt, das ewige Leben habe; und ich will ihn
am jüngſten Tage auferwecken.
Dffertorium. Herr Jeſus Chriſtus, Du König
der Glorie! erlöſe die Seelen aller abgeſtorbenen
Chriſtgläubigen aus den Peinen des Fegfeuers und
aus der Tiefe der Grube; errette ſie vom Rachen
des Löwen, daß die Hölle ſie nicht verſchlinge, daß
ſie nicht in die Finſterniß fallen, ſondern Dein
Zeichenträger, der heilige Erzengel Michael, führe
ſie zum ſeligen Lichte, das Du ehemals dem Abraham
verheißen haſt und ſeinen Nachkommen. – O Herr!
wir bringen Dir dieß Lobopfer und Gebet dar,
nimm es gnädig an für diejenigen Seelen, deren
Gedächtniß wir heute halten. Laß ſie, o Herr,
23*
356 Meß-Gebete.
vom Tod zum ewigen Leben eingehen, was uns
und ihnen durch das bittere Leiden und Sterben
Deines Sohnes erworben worden iſt.
Secrete. Sieh' mit Wohlgefallen, o Herrl auf
die Opfergaben herab, welche wir Dir für die Seelen
Deiner Diener Und Dienerinnen N. N. darbringen.
Wie Du ſie in dieſem Leben zur beſeligenden Re
ligion Deines Sohnes Jeſu aus Güte berufen haſt,
ſo tilge in jenem Leben aus Barmherzigkeit die
Folgen ihrer Sünden aus und ruf ſie zur Krone
der ſeligen Unſterblichkeit, welche der vollendeten
Tugend im himmliſchen Reiche aufbewahrt iſt. Um
dieß bitten wir Dich durch unſern Herrn Jeſum
Chriſtum, Deinen Sohn, welcher mit Dir und dem
heiligen Geiſte gleicher Gott lebt und regiert in alle
Ewigkeit. Amen.
Präfation. Wahrhaftig, es iſt billig und recht,
pflichtmäßig und heilſam, daß wir Dir, o Gott,
überall und allzeit Dank ſagen, – Dir, o heiliger
Herr, allmächtiger Vater, ewiger Gott! durch Chri
ſtum unſern Herrn, durch welchen Deine göttliche
Majeſtät die Engel loben, alle Heerſchaaren an
beten und alle Mächte davor zittern. Auch der
Himmel und die Kräfte des Himmels, und die
ſeligen Seraphim preiſen und erheben dieſe Deine
Majeſtät mit vereinigtem Jubel. Wir bitten Dich
alſo recht inſtändig, laß uns auch unſere Stimmen
mit den ihrigen vereinigen, und indem wir Deine
Hoheit und unſere Unwürdigkeit mit Demuth er
kennen, ſo laß uns auch mit ihnen unſere Stimmen
erheben und froh ſingen: Heilig, heilig, heilig iſt der
Herr Gott Sabaoth. Alle Welt iſt ſeiner Herrlichkeit
voll. Hoſanna in der Höhe! Hochgelobt, der da
kommt im Namen des Herrn Hoſanna in der Höhe!
Meß-Gebete. 357

O Herr! laß Dir dieſen Lobgeſang gefallen und


erbarme Dich der Seelen im Fegfeuer. Gedenke
nicht mehr ihrer Sünden, löſche aus die Flammen
ihrer Pein und führe ſie ein in die ewigen Freuden,
Ä(NHEIT.
ſie in dieſem Leben ſo zuverſichtlich gehofft
Bei Aufhebung der hl. Hoſtie. O Jeſus, ſei den
armen Seelen im Fegfeuer gnädig ! – O Jeſus,
ſei ihnen barmherzig! – O gütigſter Jeſus, ver
zeihe ihnen ihre Sünden und erlöſe ſie aus ihrer
ſchweren Qual und Pein!
Bei Aufhebung des hl. Kelches. O heiliges Blut,
waſche rein die armen Seelen im Fegfeuer! – O
göttliches Blut, gib ihnen Verzeihung! – O koſt
bares Blut, tilge aus ihre Schulden und ſchmücke
ſie mit Heiligkeit und Gerechtigkeit!
Nach der Wandlung. OHerr Jeſus Chriſtus!
Du heißeſt uns für einander beten, nimm auf das
Gebet der Liebe, welches wir Dir für die abge
ſchiedenen Seelen N. N. darbringen. Sei ihnen
um des Opfers willen gnädig, welches jetzt der
Prieſter auf dem Altare darbringt. Ein einziger
Tropfen Deines koſtbaren Blutes iſt hinreichend,
tauſend Welten zu erlöſen. Schließ die Seelen im
Reinigungsorte von den Verdienſten Deines Leidens
nicht aus. Du zürneſt ja nicht ewig. Sei ihnen
deßwegen kein ſtrenger Richter, ſondern ein gnädiger
Erbarmer. Haben Dich dieſe Seelen auch beleidigt,
ſo haben ſie Dich doch niemals verleugnet, ſondern
haben in Bekenntniß des wahren Glaubens gelebt
und ſind bußfertig und reumüthig in demſelben ge
ſtorben. Gedenke daher nicht mehr ihrer ehema
ligen Miſſethaten, ſondern Deiner unendlichen
Barmherzigkeit. Laß ihr Seufzen zu Dir dringen
358 Meß-Gebete.
und ſchenke unſerm Gebete ein gnädiges Ohr. Stoß
ſie nicht länger zurück, – ſie, die mit ſo glühender
Sehnſucht nach Deinen Umarmungen verlangen,
ſondern öffne ihnen die heiß erflehten Wohnungen
des himmliſchen Vaterlandes. Amen.
Pater noſter. Vater unſer, der Du biſt in dem
Himmel; nimm auch die Seelen im Fegfeuer in
die Wohnungen Deines Friedens auf. Geheiliget
werde Dein Name; mache auch die Seelen im Feg
feuer theilhaftig des Lobgeſanges, welchen Deine
Heiligen und Auserwählten Dir unaufhörlich an
ſtimmen. Dein Wille geſchehe, wie im Himmel,
alſo auch auf Erden. Es iſt Dein Wille, o Gott,
daß alle Menſchen zur Seligkeit gelangen. Deiner
Verheißungen wegen führe auch die Seelen im Feg
feuer zu Deiner glückſeligen Anſchauung. – Gib
uns heut unſer tägliches Brod und den armen Seelen
im Fegfeuer die ewige Ruhe. – Vergib uns unſere
Schulden, und auch den Seelen im Ä laß
gnädige Verzeihung angedeihen. – Führe uns nicht
in Verſuchung, und den Seelen im Fegfeuer ver
kürze die Stunden ihres Leidens. – Erlöſe uns
von dem Uebel, und die Seelen im Fegfeuer be
freie aus ihrer Qual und Pein. – O Herr, gib
ihnen die ewige Ruhe und das ewige Licht leuchte
ihnen; durch Deine große Barmherzigkeit mögen
ſie ruhen im Frieden. Amen.
Agnus Dei. O Herr Jeſus Chriſtus! gedenke
Deines Todes am Kreuze und erlöſe aus dem Kerker
ihrer Pein jene Seelen, für welche wir Dir dieſes
heilige Meßopfer darbringen. Erbarme Dich ihrer
nach Deiner Liebe und Barmherzigkeit; denn ihre
Noth iſt groß, und Niemand iſt, der helfen kann,
als Du allein. Deßwegen flehen wir Deine Er
Meß-Gebete. 359

barmungen an und rufen mit dem Prieſter: O Du


Lamm Gottes, welches Du hinwegnimmſt die Sün
den der Welt, gib den verſtorbenen Seelen die ewige
Ruhe! (Bete dieſes dreimal)
Rach der Communion des Prieſters. O Herr
Jeſus Chriſtus! der Du das allerheiligſte Altars
Sakrament zu unſerm und aller Gläubigen Heile
eingeſetzt und das heilige Meßopfer ſowohl für die
Lebendigen als für die Verſtorbenen verordnet haſt,
wir bitten Dich demüthigſt, laß die Frucht dieſes
unvergleichlichen Opfers den leidenden Seelen des
Fegfeuers, beſonders denen, für welche wir es dar
bringen, zu Nutzen kommen, und führe ſie zu Deiner
ſeligmachenden Anſchauung. – Herr, laß ihnen
das ewige Licht leuchten, mit Deinen Heiligen in
Ewigkeit, weil Du gütig biſt. Herr, gib ihnen die
ewige Ruhe! Amen. -

Bei den letzten Gebeten. Allmächtiger, ewiger


Gott! vergib in Rückſicht des Opfers Deines ein
gebornen Sohnes den Seelen Deiner Diener und
Dienerinnen N. N. ihre Sünden, reinige ſie von
ihren Fehltritten und Unvollkommenheiten, damit
ſie bald zur ewigen Ruhe und zum vollen Genuße
der Unſterblichkeit gelangen. Um dieſes bitten wir
Dich durch unſern Herrn Jeſum Chriſtum, Deinen
Sohn, unſern Herrn, welcher mit Dir lebet und
regieret in alle Ewigkeit. Amen. – Gott gebe uns
ſeinen guten Geiſt, und die Seelen der Verſtorbenen
laſſe er ruhen im Frieden. Amen. – Laß Dir, o
heilige Dreifaltigkeit, den vollbrachten Dienſt des
Prieſters gefallen, und nimm das Opfer, welches
wir Deiner Majeſtät dargebracht haben, gnädig an,
damit es uns und Allen, für welche es dargebracht
worden iſt, Lebendigen ſowohl als Abgeſtorbenen
360 Beim Libera.

zur Verſöhnung und zum Heile gereiche. Durch


Chriſtum, unſern Herrn. Amen.
Aufopferung nach der heiligen Meſſe. O Herr
Jeſus Chriſtus, der Du ſelbſt das inbrünſtige Ver
langen trägſt, daß alle im Orte der Reinigung lei
denden Seelen aus demſelben befreit und der gött
lichen Gerechtigkeit rein und geläutert dargeſtellt
werden möchten; ſieh' mit den Augen Deiner grund
loſen Barmherzigkeit herab auf unſer Gebet, das
wir Dir in Vereinigung mit den Verdienſten Deiner
allerheiligſten Mutter und aller lieben Heiligen auf
opfern. Nimm, wir bitten Dich, dieſes unſer Opfer
Ä auf; ſtärke es mit dem unendlichen Werthe
eines Blutes, damit es den leidenden Seelen
unſerer verſtorbenen Brüder und Schweſtern zur
Erlöſung, uns aber zum Heile gereichen möge, und
wir ſo einſtens Alle Deiner göttlichen Anſchauung
theilhaftig werden, und Dich mit dem Vater in
Einheit des heiligen Geiſtes in alle Ewigkeit loben
und preiſen. Amen! Vater unſer. Ave Maria.
Herr, gib ihnen die ewige Ruhe, und das ewige
Licht leuchte ihnen! Herr, laß' ſie ruhen durch
Deine große Barmherzigkeit im Frieden. Amen.

Beim Libera.
(Bei dem Libera am Allerſeelentage und bei jenen, welche
in Abweſenheit der Leiche gehalten werden, wird das erſte
Gebet: „O Gott! geh . . .“ weggelaſſen und unmittelbar mit:
„Er löſe mich, o Herr! ...“ begonnen.)
O Gott! geh' mit Deinem Diener nicht in's
Gericht; denn kein Menſch iſt vor Dir gerecht
fertiget, wenn ihm nicht durch Dich die Vergebung
aller Sünden zu Theil wird. Wir bitten Dich
Beim Libera 361

daher, laß' Deinen richterlichen Ausſpruch nicht


ſchwer auf ihn fallen, welchen die wahre Bitte des
chriſtlichen Glaubens Dir empfiehlt, ſondern durch
Deine ihm zu Hilfe kommende Gnade würdige ihn,
daß er dem Gerichte der Rache entgehe, der im
Leben bezeichnet war mit dem Zeichen der heiligen
Dreieinigkeit; der Du lebeſt und regiereſt in alle
Ewigkeit. Amen.
Erlöſe mich, o Herr! vom ewigen Tode an jenem
ſchrecklichen Tage, wann die Himmel und die Erde
bewegt werden, ſo Du kommen wirſt zu richten
die Welt durch das Feuer.
y. Zitternd bin ich geworden, und ich fürchte
mich, da die Unterſuchung kommen wird und der,
künftige Zorn. R. Wann die Himmel und die Erde
bewegt werden.
W. Jener Tag iſt ein Tag des Zornes, der
Trübſal und des Elendes; ein großer und ſehr
bitterer Tag. z. So Du kommen wirſt, die Welt
durch das Feuer zu richten.
y. Herr, gib ihnen die ewige Ruhe; und das
ewige Licht leuchte ihnen. R. Erlöſe mich, o Herr!
vom ewigen Tode an jenem ſchrecklichen Tage, wenn
die Himmel und die Erde bewegt werden, ſo Du
kommen wirſt, zu richten die Welt durch das Feuer.
Herr, erbarme Dich unſer! Chriſtus, erbarme
Dichunſer! Herr, erbarme Dichunſer! Vaterunſer.2c.
Y. Und führe uns nicht in Verſuchung. R. Son
dern erlöſe uns von dem Uebel.
F. Vor der Pforte der Hölle. R. Errette, o
Herr! ſeine (ihre) Seele!
Y. Laß ſie ruhen im Frieden. R. Amen.
W. Herr, erhöre mein Gebet. R. Und laß mein
Geſchrei zu Dir kommen. -
362 Beicht-Gebete.

Laßt uns beten!


O Gott! dem das Erbarmen und Schonen immer
eigen iſt, wir bitten Dich demüthiglich für die Seele
Deines Dieners (Deiner Dienerin) N. N., welche
Du aus dieſer Welt abgerufen haſt, übergib ſie nicht
in die Hände des Feindes und vergiß ihrer nicht
gänzlich, ſondern laß ſie aufnehmen von den heiligen
Engeln und in das Vaterland des Paradieſes ge
leiten, damit, weil ſie auf Dich gehofft und geglaubet
hat, ſie nicht die Strafen der Hölle erleide, ſondern
die ewigen Freuden beſitzen möge; durch Jeſum
Chriſtum unſern Herrn. Amen.
(Am Tage Allerſeelen bete Folgendes:) O Gott!
Du Schöpfer und Erlöſer aller Gläubigen! verleihe
den Seelen Deiner Diener und Dienerinnen Ver
zeihung aller Sünden, damit ſie die Nachlaſſung,
die ſie immer gewünſcht haben, durch andächtige
Fürbitte erlangen mögen, der Du lebeſt und regiere
von Ewigkeit zu Ewigkeit. Amen.

Beicht-Andacht.
Anrufung des heiligen Geiſtes. Komm, heiliger
Geiſt! erleuchte meinen Verſtand, damit ich meine
Sünden recht erkenne; rühre auch mein Herz, da
mit ich ſie gehörig bereuen, aufrichtig beichten und
mich wahrhaft beſſern möge. -

Anleitung zur Gewiſſenserforſchung. Bedenke


zuerſt, wie du deinen letzten Beicht- und Com
muniontag zugebracht haſt. Dann bedenke, ob du
ſeit der letzten Beicht nie den von der Kirche vor
geſchriebenen Gottesdienſt an Sonn- und Feier
tagen aus Nachläſſigkeit unterlaſſen haſt, ob dir
dein Gewiſſen keine beſondere Sünde gegen Gott,
Beicht-Gebete. 363

durch Murren gegen ihn oder durch Mißbrauch


ſeines heiligen Namens vorwerfe. Eben ſo, ob du
nicht gegen den Nächſten in irgend einem Gebote
Gottes dich ſchwer verſündiget haſt, was dir gewiß
ſchwer auf dem Herzen liegen müßte – durch Feind
ſeligkeit, durch Verleumdung, durch Betrug oder
Schadenſtiftung. Dann denke nach, ob du nicht
ſeit der letzten Beicht gegen dich ſelbſt ſchwer ver
ſündiget haſt durch heftigen Zorn, durch Unkeuſch
heit, durch Unmäßigkeit. Dann denke nach über
dein tägliches Leben von Früh Morgens beim Auf
ſtehen bis Abends beim Niederlegen, und ſiehe,
worin du da gewöhnlich fehlſt. Frag' dich, wie du
dein Morgengebet verrichteſt, ob du dem lieben Gott
für dein Frühſtück dankeſt? Ob du mit guter Mein
ung an die Arbeit gehſt und dieſelbe Gott auf
opferſt? Ob du willig deinen Eltern und Vorge
ſetzten folgeſt? Ob du vor und unter dem Eſſen
an Gott denkeſt und ihm dafür dankeſt? Oder ob
du wie das unvernünftige Thier die Gaben Gottes
genießeſt? Denke nach, was du bei der Arbeit den
ganzen Tag über fehleſt durch Verdruß, durch Nach
läſſigkeit oder durch ſündhafte und eitle Reden mit
Andern? Frage dich, wie du am Abend dich be
nimmſt beim Abendeſſen, beim Abendgebet und beim
Schlafengehen? Weiter bedenke, wie du den Sonn
tag zubringſt, was du an dieſem Tage des Herrn
beſonders fehlſt vom Morgen bis zum Abend, beim
Aufſtehen, beim Kirchengehen, in der Kirche bei
der Predigt, beim Amte und beim nachmittägigen
Gottesdienſte, und eben ſo beim Nachhauſegehen?
Zuletzt denke noch darüber nach, was dein Stand
und Beruf beſonders von dir fordert, und was du
vernachläſſiget haſt.
364 Beicht-Gebete.
Reue und Vorſatz. O mein Gott und Herr! alle
meine Sünden ſind mir leid und reuen mich vom
Grunde meines Herzens, weil ich dadurch Dich,
meinen allerhöchſten Herrn und Schöpfer, meinen
zukünftigen Richter beleidiget und ſtrenge Strafe
von Deiner Gerechtigkeit verdienet habe. Am Aller
meiſten aber reuen ſie mich, weil ich Dir, meinem
größten Wohlthäter, meinem heiligſten und beßten
Vater, den ich über Alles hätte lieben ſollen, miß
fallen und Deine Ungnade mir zugezogen habe.
Von ganzem Herzen verabſcheue ich jetzt alle meine
Sünden und nehme mir ernſtlich und kräftig vor,
mit Deiner Gnade nicht mehr zu ſündigen, ja ſogar
alle Gelegenheiten zur Sünde, ſo viel es mir mög
lich iſt, zu meiden.
In dieſen oder ähnlichen Worten ſoll man die Reue
öfters, beſonders gleich nach einer begangenen Sünde,
täglich vor dem Schlafengehen und in einer Todesge
fahr erwecken.
Form und Reiſe vor dem Prieſter zu beichten.
(Man bezeichnet ſich mit dem hl. Kreuze und ſpricht)
Ich armer ſündiger Menſch klage mich an vor Gott,
dem Allmächtigen, und Euch Prieſter an Gottes
Statt, daß ich ſeit meiner letzten Beicht, die vor...
geſchehen iſt, folgende Sünden begangen habe:
(Hier nennt man ſeine Sünden und ſchließt mit
den Worten): Dieſe und alle Sünden meines ganzen
Lebens ſind mir leid und reuen mich vom Grunde
des Herzens, weil ich Gott, das höchſte, lieben
würdigſte Gut, beleidigt habe. Ich verabſcheue alle
meine Sünden und nehme mir ernſtlich vor, mein
Leben zu beſſern und nicht mehr zu ſündigen. Ich
bitte um eine heilſame Buße und um die prieſter
liche Losſprechung.
Kommunion - Gebete. 365

Dankſagung nach der Beichte. Zu Dir, o gü


tigſter Jeſus! kehre ich zurück und danke Dir,
daß Du mich von dem häßlichen Ausſatze meiner
Sünden gereinigt haſt. Dein Name, o Jeſus! ſei
geprieſen in Ewigkeit! Ich erkenne und preiſe
Deine Barmherzigkeit und weihe mich künftighin
ganz und gar Deinem heiligen Dienſte. Unterſtütze
meine Schwachheit, daß ich dieſer Deiner Wohl
that nie wieder vergeſſe, durch keinen Reiz der Lüſte
und Neigungen in die vorigen Sünden zurückfalle,
und mich dadurch von Dir auf's neue trenne. Um
faſſe mein Herz dergeſtalt mit den Armen Deiner
Liebe, daß ich mit dem Apoſtel ſagen kann: „Wer
wird mich trennen von der Liebe Chriſti?“ (Röm 8,35.)

Kommunion - Gebete.
Vor der heiligen Kommunion.
Erweckung des Glaubens. So wirſt Du denn,
mein Heiland und Erlöſer, nach einigen Augen
blicken ſelbſt zu mir kommen! O Du verborgener
und von dem größten Theile der Menſchen ver
kannter Gott! erleuchte meine Augen, auf daß ich
mit demuthsvollem Sinne und mit gänzlicher Unter
werfung glaube, was in dieſem geheimnißvollen
Brode verborgen iſt, welches mir der Prieſter auf
meine Zunge legen wird! Ja, ich glaube, mein
öttlicher Erlöſer! daß der Prieſter während der
Ä Meſſe durch die Kraft des Wortes Brod
und Wein in Dein heiliges Fleiſch und koſtbares
Blut umwandelt, und dadurch unblutiger Weiſe
jenes Opfer erneuert, welches Du ſelbſt blutiger
Weiſe am Kreuze dargebracht haſt. Ich glaube,
366 Kommunion-Gebete.

daß Du im heiligſten Altarsſakrament wahrhaft,


leibhaft und weſentlich zugegen biſt und als wahrer
Gott unſere ganze Anbetung und die tiefſte Ehr
furcht verdieneſt. Ich glaube, wenn Du ſprichſt:
Dieß iſt mein Leib. Ich glaube Deinen Worten,
da Du ſagteſt: Mein Fleiſch iſt wahrhaft eine Speiſe
und mein Blut iſt wahrhaft ein Getränk. Wer
von dieſem Brode ißt, wird nicht ſterben. Das
Brod, welches ich geben werde, iſt das Fleiſch,
welches ich für das Leben der Welt hingebe. Ich
glaube, daß unter den Geſtalten des Brodes Du
mir ſelbſt gegeben wirſt, mit Fleiſch und Blut, mit
Gottheit und Menſchheit. Ich glaube, daß mir
unter den Geſtalten des Brodes auch Dein heiliges
Blut gereicht wird, und Du in jedem, auch noch
ſo kleinem Theile ganz, ohne Theilung und Ver
minderung empfangeu wirſt. Alles dieſes glaube
ich feſt und ungezweifelt, nicht weil ich es begreife
und mit meinen Seelenkräften erkenne, ſondern
weil Du es geoffenbaret haſt, und Deine heilige
/ Kirche, die untrügliche Säule aller Wahrheit, es
u glauben vorſtellt. Und für dieſen Glauben bin
ich bereit, Alles zu opfern, ja ſelbſt Blut und Leben
hinzugeben. Amen.
Erweckung der Hoffnung. Ich hoffe auf Dich,
o Jeſu, Du Quelle alles Guten und Du Urheber
aller Gnaden! Ich hoffe die Erfüllung deſſen, was
Du verſprochen haſt: Wer mich ißt, der wird leben;
– wer mein Fleiſch ißt und mein Blut trinkt, der
bleibt in mir und ich in ihm. Ich hoffe, Du
werdeſt den Hunger und den Durſt meiner Seele
nach Dir ſtillen. Ich ſetze all' mein Vertrauen auf
Deine Güte, und hoffe mit Zuverſicht, daß Du
an dem heutigen Tage, wo Du Dich mir ſchenkeſt,
Kommuuion-Gebete. 367
ein unaustilgbares Verlangen in mir erweckeſt, daß
ich künftig nichts Anderes wolle und begehre, als
nur dasjenige, was Dir gefällt. Ich hoffe durch
dieſe heilige Kommunion Stärke nnd Kraft zu er
halten, um alle Verſuchungen überwinden und alle
Anfechtungen des Satans zu Schanden machen zu
können. Du biſt ja voll Gnade und Erbarmung,
mein Jeſus, gegen Alle, die Dich anrufen. Du
kannſt Alles geben, denn Du biſt allmächtig; Du
willſt Alles geben, denn Du biſt unendlich gut.
Du gibſt mir im heiligſten Altarsſakrament Dein
Fleiſch und Dein Blut; was wirſt Du mir alſo
noch verſagen können, da Du Dich ſelbſt mir ge
geben haſt? Du bereiteſt mir durch dieſes himm
liſche Gaſtmahl einen Tiſch wider meine Feinde,
wider die Welt, wider das Fleiſch und den Teufel.
Dein Fleiſch und Dein Blut iſt die Nahrung und
das Leben meiner Seele. In dieſer ſeligen Hoff
nung will ich zu Dir hingehen, mein Herr und
Gott, und Dich empfangen. Stärke meine Hoff
nung und laß mein Vertrauen noch immer leben
diger werden! Amen.
Erweckung der Liebe. O mein Herr und Hei
land, wie groß iſt Deine Liebe! Du warſt vor der
Schöpfung im Schooße des Vaters und nahmſt
aus Liebe zu uns die Geſtalt eines Knechtes an.
Du hätteſt uns verdammen können, und Du wollteſt
uns durch Dein Leiden und Sterben ſelig machen.
Du vergoſſeſt blutigen Schweiß, Du ließeſt Dich
geißeln und krönen, Du ſtarbſt den bittern Tod
des Kreuzes, und dieß Alles thatſt Du aus Liebe
zu uns Menſchen. Und noch ehe Du aus der Welt
gingſt, den Tag vor Deinem Leiden, beim letzten
bendmahle ſetzteſt Du, um uns ein Unterpfand
Z68 Kommunion-Gebete.

Deiner Liebe zu hinterlaſſen, dieſes heiligſte Sa


krament ein, und ſprachſt zu Deinen Jüngern: Dieß
thut zu meinem Andenken! Du wollteſt auf eine
ganz neue und wunderbare Art bei uns bleiben
und uns zeigen, daß es Deine Luſt iſt, unter uns
Menſchen zu ſein. O unendliche Liebe, – ich ſollte
Dich nicht wieder lieben? Ja Herr, Du weißt es,
daß ich Dich aus ganzem Herzen und über Alles
lieben möchte. Ich wünſche Dich in dieſem hei
ligen Sakrament zu empfangen, damit ich durch
dieſes Band der Liebe noch enger mit Dir ver
bunden werde. Du biſt ganz Liebe gegen mich,
und darum möchte ich auch ganz Liebe gegen Dich
ſein. O gib mir doch die Gnade, daß ich ganz in
Dir aufgehe und in Liebe zerfließe. Welchen
Gebrauch könnte ich denn ſonſt von meinem Leben
machen, als es ganz in Liebe zu Dir zu verwenden.
Aus dieſer Liebe haſſe und verabſcheue ich jede
Sünde und alles Böſe. Und aus Liebe zu Dir
liebe ich auch meinen Nächſten, ſelbſt meine Feinde
und Beleidiger.
Erweckung der Demuth. Wer biſt Du, o Herr
und wer bin ich, daß ich es wagen darf, mich Dir
zu nahen? Ach, ich bin ein Gefäß der Verweſung,
ein Kind des böſen Feindes, ein Verächter Gottes,
ein Erbe der Hölle! Elend bin ich in jeder Hin
ſicht; blind in meinen Rathſchlägen, unbeſtändig
in meinen Werken, unrein in meinen Begierden.
So bin ich! Du aber, o Herr! biſt groß, und
Deine Größe iſt ohne Ende; Du biſt gut, und
Deine Güte kennt keine Schranken; Du biſt weiſe,
und Deine Weisheit hat keine Grenzen; Du biſt
ewig, und Deine Ewigkeit umfaßt alle Zeiten! Vor
Dir ſcheinet die Sonne nicht hell und die Sterne
Kommunion-Gebete. 369

ſind nicht rein vor Deinem Angeſichte. Die Säulen


des Himmels zittern und beben auf Deinen Wink.
Die Seraphim bedecken mit ihren Flügeln ihr An
geſicht und halten ſich für das geringſte Weſen.
Wie wird alſo ein ſo niedriges und unreines Ge
ſchöpf es wagen dürfen, ſich einem Gott von ſo
unausſprechlicher Majeſtät zu nahen?
Der heilige Johannes der Täufer, der geheiligt
ward im Mutterleibe, hielt ſich nicht für würdig,
dem Heilande die Schuhriemen aufzulöſen, und der
Fürſt der Apoſtel rief aus: Herr! gehe von mir;
denn ich bin ein ſündiger Menſch. Wie darf ich
mich Dir nahen, der ich der größte Sünder bin?
– Durfte es Niemand wagen, der nicht rein und
geheiligt war, von den Schaubroden zu eſſen, die
doch nur ein Schatten dieſes hochheiligen Geheim
miſſes waren; wie darf ich es wagen, von dem
Brode der Engel zu eſſen, da ich doch von jeder
Heiligkeit ſo weit entfernt bin! – So ſtreng
war es verboten, die Bundeslade, die nur ein Ab
bild dieſes Geheimniſſes war, anzurühren, daß der
Prieſter Oza, der die Hand nach ihr ausſtreckte,
mit plötzlichem Tode geſchlagen wurde. Was habe
ich zu befürchten, wenn ich das heilige Sakrament
des Leibes und des Blutes des Sohnes Gottes
unwürdig empfange? – Die Bethſamiter haben
weiter Nichts verbrochen, als daß ſie die Arche des
Bundes unehrerbietig anſahen, als ſie in ihr Ge
biet gebracht wurde, und doch erzürnte der Herr
dergeſtalt über ſie, daß er viele Tauſende aus ihnen
augenblicklich tödtete. Aber, o ſtrenger Gott, um
wie viel erhabener iſt dieſes Sakrament, als die
Arche des Bundes? Um wie viel gefährlicher iſt
es, Dich zu empfangen als anzublicken?
24
370 Kommunion-Gebete.

Soll ich alſo nicht mit Recht zittern und beben,


wenn ich hingehe, den Herrn von ſo unendlicher
Majeſtät und Gerechtigkeit zu empfangen? O Lieb
haber unbefleckter Seelen, o reines Lamm, das Du
weideſt unter den Lilien ! was vermag ich Dir in
meinem Herzen darzubieten, wo nur Diſteln und
Dornen ſproſſen! Als Dein allerheiligſter Leichnam
vom Kreuze herabgenommen wurde, legte man ihn
in überaus reine, ſindoniſche Leinwand und in ein
neues Grab, worin noch Niemand gelegen hatte.
Allein wo finde ich in meiner Seele einen reinen
Ort, wohin ich Dich legen könnte! Ach, aus meinem
Ä ſteigt immerwährend wie aus einem offenen
rabe der Modergeruch meiner Sünden empor!
Wie ſoll ich es alſo wagen, mich Dir zu nahen,
Dich zu empfangen und Dich mit meinen unreinen
Lippen zu berühren? Kein Theil meiner Seele iſt
fleckenlos und rein, keiner, der nicht vielfältig durch
Sünden entweiht wäre. O mein göttlicher Hei
land! Schamröthe bedeckt meine Wangen, mich in
einem ſolchen Zuſtande zu erblicken! Amen.
Erweckung der Sehnſucht. Herr, mein Gott und
mein Erlöſer! mit ſolcher Sehnſucht, Ehrfurcht und
Lobpreiſung, mit ſolcher Liebe und Dankbarkeit,
mit ſolchem Glauben und mit ſolcher Reinigkeit
verlange ich Dich zu empfangen, wie Deine hei
ligſte Mutter, die glorreiche Jungfrau Maria Dich
empfing und nach Dir verlangte, als ſie dem Engel,
der ihr die frohe Botſchaft von dem Geheimniß
Deiner Menſchwerdung verkündigte, demüthig und
andächtig antwortete: Sieh', ich bin eine Magd
des Herrn, mir geſchehe nach Deinem Worte. Und
wie Dein heiliger Vorläufer, Johannes der Täufer,
als er noch im Mutterleibe verſchloſſen war, in
Kommunion-Gebete. 371

Deiner Gegenwart freudig aufhüpfte, und ſpäter,


als er am Jordan taufte und die Menſchen zur
Buße vorbereitete, mit heiliger Freude den Tag
Deiner Ankunft ſah, ſo ſeufzet und verlanget auch
mein Herz ſehnſuchtsvoll nach Dir.
Glücklich die Seele, die es verdient, Dich, ihren
Herrn und Gott, würdig zu empfangen und bei
einer Aufnahme mit Geiſtesfreude erfüllt zu wer
den. O mein Gott, Du ewige Liebe und unend
liche Güte, ich verlange Dich zu empfangen mit der
heiligſten Begierde und der würdigſten Ehrfurcht,
die je ein Heiliger gehabt und empfunden hat.
Und weil ich unwürdig und unvermögend bin, alle
jene Empfindungen der Andacht zu haben, ſo opfere
ich Dir wenigſtens die Neigung und das Verlangen
meines Herzens auf, Dich bittend, Du möchteſt
Dich mit dieſen heiligen Begierden begnügen und
ſie werkthätig machen. Ja, ſüßeſter Jeſus, ent
zünde meine Kälte durch das Feuer Deiner Liebe,
und erleuchte meine Blindheit durch die Klarheit
Deiner Gegenwart. Verwandle mir alles Irdiſche
in Bitterkeit, und erhebe uein Herz zu Dir in den
Himmel. Du allein ſollſt mir lieblich ſein von nun
an bis in Ewigkeit. Amen.
Nach der heiligen Kommunion.
Lobpreiſung. Lobet ihr Himmel den Herrn, den
unendlich Gütigen, preiſet, verherrlichet Ihn mit
mir in Ewigkeit! – Ihr Engel und Erzengel, ihr
Kräfte und Herrſchaften, ihr Cherubim und Sera
phim, lobet den Herrn, euren König, preiſet, ver
herrlichet Ihn in Ewigkeit! Ihr glorwürdigen
Apoſtel und Martyrer, lobet den Herrn, für den
ihr euer Blut vergoſſen, preiſet, verherrlichet Ihn
24*
Z72 Kommunion-Gebete.

in Ewigkeit! – alle Bewohner des himmliſchen


Jeruſalems, lobet den Herrn, in deſſen Freude ihr
eingegangen ſeid, preiſet, verherrlichet Ihn in Ewig
keit! – helfet mir loben den Herrn, alle Ä
ſeiner Allmacht! denn Er hat Großes an mir ge
than; Er hat angeſehen meine Niedrigkeit und mein
Elend, hat ſich erbarmungsvoll zu mir herabgelaſſen
und in meinem Herzen Einkehr genommen. Lobet und
preiſet und verherrlichet Ihn mit mir in Ewigkeit!
Bankſagung. Ich ſage Dir tauſendfältigen Dank
Schöpfer und Erlöſer der Menſchen, der Du, um
der ganzen Welt Deine Liebe zu erklären, ein ſo
himmliſches Abendmahl bereitet haſt, in welchem
Du uns Deinen heiligen Leib und Dein koſtbares
Blut zur Speiſe und zum Trank vorgeſetzt haſt.
Womit ſoll ich eine ſolche Wohlthat vergelten?
Welche Dienſte werde ich Dir für die namenloſe
Güte erweiſen können? Wie vermag ein elendes
und armſeliges Geſchöpf eine ſo unſchätzbare Gabe
anzuerkennen? – O göttliche Speiſe, wodurch die
Menſchenkinder zu Gotteskindern werden, und wo
durch unſere Menſchheit in uns abgetödtet wird,
auf daß Gott in uns lebe; – o liebliches und
anbetungswürdiges Brod, das unſere Seele nährt
und unſern Geiſt ſtärkt; das unſere Begierlichkeiten
dämpft und den eigenen Willen abtödtet, damit der
Wille Gottes in uns auflebe: – wodurch habe
ich Dich verdient? O wenn alle Weſen im Himmel
und auf Erden ſich mit mir vereinigen, dennoch
vermag ich Dir für dieſe Gnade nicht würdig genug
zu danken, daß Du bei mir eingekehrt biſt und
mich mit Deiner hochheiligen Gegenwart begnadigt
haſt. Darum laß es Dir gefallen, o Herr, daß
ich mein Unvermögen erkenne, und aller Welt es
Kommunion - Gebete 373

verkünde, daß Deine Liebe nnd Güte an mir ein


Wunder gewirkt hat, wofür ich Dir in Vereinigung
mit allen Engeln nicht genug danken kann.
Aufopferung. O Jeſus, Du Opfer der Liebe!
Du haſt Dich mir in dieſem anbetungswürdigen
Sakrament ganz hingegeben. Sieh, auch ich will
mich jetzt Dir ganz weihen. Ich opfere Dir meinen
Leib, den Du jetzt durch Deine Gegenwart heiligeſt;
ich opfere Dir mein Herz, um Dich zu lieben und
die Sünde zu haſſen; meinen Verſtand, um Deine
Vollkommenheiten immer beſſer kennen zu lernen;
mein Gedächtniß, um mich Deiner Liebe zu er
innern; meine Augen, um die Wunder Deiner
Werke zu betrachten; meine Ohren, um nur von
Dir und Deinen Erbarmungen zu hören; meinen
Mund, um uur Dein Lob zu verkünden; meine
Hände, um Dir wohlgefällige Werke zu verrichten;
meine Füße, um die Wege Deiner Gebote zu wan
deln. Ich übergebe mich Dir ganz; thu mit mir,
was Dir gefällt. Ich will ferner nur leben, um
Dich zu lieben, Dich anzubeten und zu verherr
lichen. – Es iſt zwar wahr, mein Erlöſer, daß
dieſe Opfergabe Deiner ſehr unwürdig iſt; denn
ich bin nur ein unnützer Knecht. Aber wenn ich
Dir auch wenig gebe, ſo gebe ich Dir doch. Alles,
was ich zu geben im Stande bin. Du wirſt daher
mein Opfer nicht verſchmähen, und auch eine un
vollkommene Gabe, wegen der Reinheit der Abſicht
und des guten Willens wegen wohlgefällig aufnehmen.
Bitten zu Jeſus im heiligſten Sakrament. Du,
o Jeſus, mein Gott und mein Alles, haſt Dich ge
würdiget, zu mir zu kommen und mein Herz zu
Deiner Wohnung zu erwählen!
Bereite Dir, mein Geliebteſter, bereite Dir eine
374 Vesper-Andacht.
liebliche und angenehme Wohnung in mir, auf daß
Du zu mir kommen und bei mir wohnen mögeſt!
Ertödte in mir und entferne von mir Alles, was
Dir mißfällt! Trenne und ſcheide mich von Allem,
was unter Dir iſt! Mache mich zu einem Menſchen
nach Deinem Herzen! Machemich gleichförmig Deiner
heiligſten Menſchheit! Verwunde mein Herz bis
auf's Mark mit dem Pfeile Deiner Liebe! Erquicke
meinen Geiſt mit dem Weine Deiner vollkommenen
Liebe! Einige mich innigſt mit Dir und verändere
und verwandle mich ganz in Dich, daß Du Deine
Freude in mir haben kannſt! Amen.

* Vesper-Andacht.
I. Pſalm. (109.) Der Herr ſprach zu meinem
Herrn: Setze Dich zu meiner Rechten, bis ich deine
Feinde lege zum Schemmel deiner Füße. Das Scepter
deiner Macht wird der Herr ausgehen laſſen von Sion.
Herrſche inmitten deiner Feinde. Bei dir iſt die Herr
ſchaft am Tage deiner Kraft im Glanze der Heiligen.
Aus dem Innern erzeugte ich dich vor dem Morgenſtern.
Der Herr hat geſchworen, und es wird ihn nicht gereuen:
Du biſt der Prieſter ewiglich nach der Ordnung Melchi
ſedechs. Der Herr zu deiner Rechten wird Könige zer
ſchmettern am Tage ſeines Zornes. Er wird richten
die Völker, mit Leichen ſie anfüllen, zerſchmettern die
Häupter in vielen Landen. Aus dem Bache am Wege
wird er trinken; darum wird er emporheben das Haupt.
Ehre ſei dem Vater c.
II. Pſalm. (110). Ich will Dich loben, Herr!
von meinem ganzen Herzen, im Rathe und in der Ver
ſammlung der Gerechten. Groß ſind die Werke des
Vesper-Andacht. 375

Herrn, ausgeſucht nach allem ſeinem Wohlgefallen.


Lieblich und herrlich iſt ſein Werk, und ſeine Gerech
tigkeit bleibet in Ewigkeit. Ein Gedächtniß ſtiftete er
in ſeinen Wundern, der gnädige und barmherzige Herr.
Speiſe gab er denen, die ihn fürchteten; iſt eingedenk
ewiglich ſeines Bundes; hat verkündet ſeinem Volke die
Kraft ſeiner Werke, daß er ihnen gegeben das Erbe
der Heiden. Die Werke ſeiner Hände ſind Wahrheit
und Recht. Getreu ſind alle ſeine Gebote, beſtätiget
auf immer und ewig, gemacht in Wahrheit und Gerech
tigkeit. Erlöſung ſandte er ſeinem Volk, beſchloß auf
ewig ſeinen Bund; heilig und ſchrecklich iſt ſein Name.
Die Furcht des Herrn iſt der Anfang der Weisheit.
Guten Verſtand haben Alle, die darnach thun. Sein
Lob bleibt immer und ewig. Ehre ſei dem Vater u. ſ. w.
III. Pſalm. (111.) Heil dem Manne, der den
Herrn fürchtet; er wird große Luſt haben an ſeinen
Geboten. Mächtig auf Erden wird ſein Same ſein;
der Frommen Geſchlecht wird geſegnet. Ehre und Reich
thum wird in ſeinem Hauſe ſein, und ſeine Gerechtig
keit ewiglich bleiben. Den Frommen geht ein Licht
auf in der Finſterniß: der Gnädige und Barmherzige
und Gerechte. Glückſelig der Mann, der Mitleiden
hat und leihet; er wird ſchlichten ſeine Sachen im
Gerichte; denn ewiglich wird er nicht wanken. Im
ewigen Gedächtniß wird der Gerechte ſein, ſich nicht
fürchten vor böſem Gerichte. Sein Herz iſt gefaßt
und hoffet auf den Herrn. Sein Herz ſtehet feſt; er
wanket nicht, bis er wegſchauen kann über ſeine Feinde.
Er ſtreuet aus, gibt den Armen; ſeine Gerechtigkeit
bleibet ewig, ſein Horn wird erhöhet in Ehren. Der
Sünder wird es ſehen und zürnen, wird knirſchen mit
den Zähnen und vergehen. Die Wünſche der Sünder
ſind verloren. Ehre ſei dem Vater u. ſ. w.
376 Vesper-Andacht.
IV. Pſalm. (112.) Lobet den Herrn, ihr Diener!
Lobet den Namen des Herrn. Der Name des Herrn
ſei gebenedeit von nun an bis in Ewigkeit. Vom Auf
gange der Sonne bis zum Untergang ſei gelobt der
Name des Herrn. Hoch über alle Völker iſt der Herr
und über die Himmel ſeine Herrlichkeit. Wer iſt wie
der Herr, unſer Gott, der in der Höhe wohnt, der auf
das Niedrige ſchauet im Himmel und auf Erden, der
den Geringen aufrichtet aus dem Staube und aus dem
Kothe erhöhet den Armen, daß er ihn ſetze neben die
Fürſten ſeines Volkes, der die Unfruchtbare wohnen
läßt im Hauſe als fröhliche Mutter von Kindern. Ehre
ſei dem Vater u. ſ. w. -

V. Pſalm. (116.) Lobet den Herrn alle Völker,


lobet ihn alle Nationen; denn es iſt beſtätigt über uns
ſeine Barmherzigkeit und die Wahrheit des Herrn bleibet
in Ewigkeit. Ehre ſei dem Vater u. ſ. w.
Kapitulum. Gebenedeit ſei Gott der Vater un
ſers Herrn Jeſu Chriſti, der Vater der Barm
herzigkeit und der Gott alles Troſtes, der uns
Ä in all unſerer Betrübniß.
Das Magnificat. (Lobgeſang der Mutter Gottes.)
Hochpreiſe meine Seele den Herrn, und froh
jauchze mein Geiſt zu Gott, meinem Retter. Denn
gnädig ſah er herab auf die Niedrigkeit ſeiner Magd.
Sieh, von nun an werden alle Geſchlechter mich
ſelig preiſen. Denn Großes hat an mir gethan
der Mächtige, deſſen Name heilig iſt. Seine Barm
herzigkeit ergehet von Geſchlecht zu Geſchlecht über
jene, die ihn fürchten. Er zeigt ſeines Armes
Macht; er zerſtäubt die Stolzen im Dünkel ihres
Herzens. Er ſtürzt die Mächtigen vom Throne
und hebt empor die Niedrigen. Die Dürftigen
erfüllt er mit Gütern; die Reichen weiſet er leer
Vesper-Andacht. 377

zurück. Er hat ſich Iſraels, ſeines Zögliugs, an


genommen, eingedenk ſeines Erbarmens, wie er
zu unſern Vätern geſprochen, zu Abraham und
Ä ſeinen Nachkommen auf ewig. Ehre ſei dem
ater u. ſ. w.
Gebet. O Gott, der Du denen, welche Dich
lieben, unſichtbare Güter beſtimmt haſt, gieße Deine
Liebe in unſere Herzen, auf daß wir, da wir Dich
in allen Dingen und über Alles lieben, Deiner
Verheißungen, welche unſere Wünſche übertreffen,
theilhaftig werden, durch Jeſum Chriſtum, unſern
Herrn. Amen.
Salve Regina. Gegrüßt ſeiſt du Königin, Mutter
der Barmherzigkeit, du unſer Leben, unſere Süßigkeit
und Hoffnung, ſei gegrüßet. Zu dir ſchreien wir
elende Kinder Eva's; zu dir ſeufzen wir Trauernde
und Weinende in dieſem Thale der Zähren. Eja du,
unſere Fürſprecherin ! wende doch deine barmher
zigen Augen zu uns, und nach dieſem Elende zeige
uns Jeſum, die gebenedeite Frucht deines Leibes,
o gütige, o milde, o ſüße Jungfrau Maria!
Y. Bitt' für uns, o heilige Gottesgebärerin!
B. Ä riſti.
wir würdig werden der Verheißungen
-

Gebet. Allmächtiger, ewiger Gott ! der Du


den Leib und die Seele der heiligen Jungfrau und
Mutter Maria zu einer würdigen Wohnung deines
Sohnes durch Mitwirkung des heiligen Geiſtes vor
bereitet haſt, gib, daß wir, die wir uns an ihrem
Gedächtniſſe erfreuen, durch ihre milde Fürbitte
von den bevorſtehenden Uebeln befreit und vor dem
ewigen Tode bewahrt werden, durch denſelben Chri
ſtum unſern Herrn! Amen.
378 Die heil. Geheimniſſe des Roſenkranzes.

Die heiligen Geheimniſſe des Roſen


kranzes.
1) der in uns den Glauben vermehret;
2) der in uns die Hoffnung ſtärket;
3) der in uns die Liebe entzündet;
I. Die freudenreichen:
1) den du, o Jungfrau! vom heiligen Geiſte em
pfangen haſt;
2) # du, o Jungfrau ! zu Eliſabeth getragen
aſt :
3) den du, o Jungfrau! geboren haſt;
4) den du, o Jungfrau ! im Tempel aufgeopfert
(l t;
5) den du, o Jungfrau! im Tempel gefunden haſt;
II. Die ſchmerzhaften:
1) der für uns Blut geſchwitzet hat;
2) der für uns iſt gegeißelt worden;
3) der für uns mit Dörnern gekrönet iſt worden;
4) der für uns das ſchwere Kreuz getragen hat;
5) der für uns iſt gekreuziget worden;
III. Die glorreichen:
1) der vom Tode auferſtanden iſt;
2) der in den Himmel aufgefahren iſt;
3) der uns den heiligen Geiſt geſendet hat;
4) der dich, o Jungfran! in den Himmel auf
genommen hat; -

5) der dich, o Jungfrau! im Himmel gekrönet hat;


Oelbergs-Andacht. 379

Oelbergs-Wndacht.
An den Donnerſtagen in der Faſten iſt es üblich, daß
ſogenannte Oelbergs-Andachten, beſtehend in einer Predigt
und darauf folgenden Gebeten, die mit Geſang abwechſeln,
gehalten werden. Ein Formular zu dieſer Andacht wäre
nachſtehendes:
Erſter Fall.
Himmliſcher Vater! Du haſt aus Liebe zu uns
Menſchen Deinen Eingebornen Sohn in die Welt
geſandt, ihn um unſertwillen gedemüthiget und bis
in den Tod erniedriget. – Vater! wir haben ge
ſündiget und viel Böſes vor Dir gethan, und ach,
wir thun deſſelben täglich noch mehr! Voll Weh
muth und Zerknirſchung kommen wir, o gütigſter
Vater! und flehen um Gnade zu Dir. Habe Geduld
mit Deinen ſtrafbaren Kindern! Gedenke der ſchreck
lichen Todesangſt Deines göttlichen Sohnes am
Oelberge und Alles deſſen, was er in ſeinen qual
vollen Leiden für unſer Heil erduldet. Um unſert
willen hat er das erduldet; um ſeinetwillen erbarme
Dich unſer ! Amen.
Vater unſer und Ave Maria.
Geſang.
Seht unſern Heiland liegen,
Seht, wie die Sündenlaſt ihn drückt;
Seht ihn in Todesängſten ſiegen,
Am Oelberg macht er uns beglückt.
Betrachtet ihn, ihr frechen Sünder!
Erwäget ſeinen tiefen Schmerz;
Er trinkt den Kelch für euch nicht minder:
Rührt dieſe Lieb' nicht euer Herz?
380 Oelbergs - Andacht.
Zweiter Fall.
Göttlicher Sohn! Wir ſehen Dich auf dem
Oelberge im Blutſchweiße mit Todesbläſſe liegen
und hören Dich beten: Vater ! nimm dieſen Kelch
von mir; doch nicht mein, ſondern Dein Wille
eſchehe! – O wie viel hat Dich, liebevoller Hei
and! unſere Erlöſung gekoſtet! Unſere Sünden
haben Dir ſolche Leiden verurſacht, und Dir dieſen
Blutſchweiß ausgepreßt. Deine Ä am Oel
berge, Deine Gefangennehmung, Deine Verurtheil
ung, Deine Geißelſtreiche und Dornenkrone, jede
Läſterung und Verhöhnung gegen Dich, jeder Schmerz
in Deiner Seele, jede Wunde an Deinem Leibe,
Deine Ausführung zur Richtſtätte, Deine Kreuzig
ung, Dein Geiſtaufgeben am Kreuze, Dein Ge
horſam bis in den Tod – das Alles iſt Erlöſung
von unſern Sünden! Um derſelben willen erbarme
Dich unſer! Amen.
Vater unſer und Ave Maria.
- Geſang.
Der Schmerz nimmt zu, wird immer größer;
Von ſeiner Stirn rinnt Schweiß und Blut.
Wie ängſtigt Dich, o mein Erlöſer!
Der Menſchenkinder Sündenfluth!
Ein Engel Gottes ſteigt hernieder,
Seht, wie ſein Troſt ihm Muth einflößt!
Und neue Kraft belebt ihn wieder,
Er trinkt den Kelch, wir ſind erlöſt.
Dritter Fall.
Heiliger Geiſt! Ausſpender aller göttlichen Gna
den! In Demuth und Vertrauen liegen wir vor
Dir; Du kennſt unſere Armſeligkeit. Dir iſt der
Oelbergs-Andacht. 381

Ä Zuſtand unſerer Seele bekannt. Gieß Deine


armungen aus über uns Alle; erleuchte un
ſern Verſtand, ſtärke unſern ſchwachen Willen
und entzünde unſer kaltes Herz, Deine Gnade er
halte unſern Glauben, befeſtige unſere Hoffnung,
erwecke und entzünde unſere Liebe. Sie tröſte uns
in den Stunden der Trübſal, und wache über uns,
ſo oft wir zum Böſen verſucht werden. Und kommt
einſt die Stunde, wo wir vor den ewigen Richter
gerufen werden, dann gib uns das laute Zeugniß,
daß wir Gottes Kinder heißen und ſind, und ver
ſüße die Leiden des Todes mit jenem himmliſchen
Troſte, mit dem einſt der Welterlöſer am Oelberge
iſt erquickt worden. Heiligmacher aller Heiligen!
heilige unſere Seelen, für welche Jeſus Chriſtus
eine ſo ſchreckliche Todesangſt und den allerbitterſten
Tod erlitten hat. Aus Liebe zu ihm erbarme Dich
unſer. Amen.
Vater unſer und Ave Maria.
Geſang.
Wie kann ein Chriſt in Sünden lachen,
Und übertreten ſein Gebot ?
Die Erde bebt, die Felſen krachen,
Da Jeſus ſtirbt den Kreuzestod;
Seht, wie ihn Stern und Mond bedauern,
Als dort erblaßt ſein Angeſicht,
Man ſieht die ganze Schöpfung trauern,
Ach! nur der Sünder zittert nicht.
382 Der heilige Kreuzweg.

Der heilige Kreuzweg oder die Stationen


Andacht.
Vorbereitungsgebet.
O heil. Dreifaltigkeit, nimm gnädig dieſen Dienſt
meiner demüthigen Unterwürfigkeit an, welchen ich
Dir aufopfere zur Ehre Deiner göttlichen Majeſtät,
zum dankbaren Gedächtniſſe unſerer Erlöſung, zur
Genugthuung für meine Sünden, um von Dir
für die Abgeſtorbenen Ruhe, für die Lebendigen
Gnade, für Alle einſt die ewige Herrlichkeit zu er
langen. Ich opfere Dir dieſe Andacht auf in Vereinig
ung mit den Verdienſten unſeres Herrn Jeſu Chriſti,
der ſeligſten Jungfrau Maria und aller Heiligen.
Dir ſei Lob, Ehre und Herrlichkeit, o ſelige Drei
faltigkeit, in alle Ewigkeit. Amen.
(Erwecke hier die Reue über deine Sünden.)
W. Gott, denk' auf meine Hilfe, R. Herr, eile
mir zu helfen.
z. Die Ehre ſei dem Vater u. ſ. w.
Erſte Station.
Chriſtus wird von Pilatus zum Tode verurtheilt.
Du Gottes Sohn, ſtehſt vor Gericht, * Du
Richter aller Welten! * Nicht Einer iſt, der für
Dich ſpricht, * man hört nur Schmäh'n und
Schelten. * Zum Tod verdammt der Richter Dich, *
und ich bin voll Verbrechen. * O Unſchuld! Dir
läßt Du für mich * das Todesurtheil ſprechen.
Antiphon. Die Gottloſen ſprachen bei ſich
ſelbſt in ihren ungerechten Rathſchlägen: laſſet uns
den Gerechten einfangen, denn Er iſt unſern Werken
entgegen; er rühmt ſich, göttliche Erkenntniß zu
Der heilige Kreuzweg. 383

haben, Er nennt ſich Sohn Gottes, laſſet uns


ſehen, ob ſeine Reden wahr ſeien. Wenn Er wahr
haft Sohn Gottes iſt, ſo mºge Er Jhn aus unſern
Händen befreien; wir wollen Ihn zum ſchmählichſten
Tode verurtheilen. (Akt der Reue.)
Herr, erbarme Dich unſer! Chriſtus, erbarme
Dich unſer! Herr, erbarme Dich unſer!
Vater unſer. – Gegrüßet 2c.
W. Gott hat Seines eigenen Sohnes nicht ge
ſchont, z. Sondern hat Ihn für uns Alle dahin
gegeben.
y. Er iſt geopfert worden, weil Er ſelbſt ge
wollt hat, z. Und Er hat Seinen Mund nicht
aufgethan.
V. Herr, erhöre mein Gebet u. ſ. w.
Gebet. O Herr Jeſus Chriſtus, der Du vom
Ä aus dem Schooße Deines Vaters auf die
rde herabgeſtiegen biſt, und Dein koſtbares Blut
zur Vergebung unſerer Sünden vergoſſen haſt, wir
bitten Dich demüthig, Du wolleſt uns am Tage
des Gerichtes zu Deiner Rechten die Worte hören
laſſen: Kommet her, ihr Gebenedeiten! Der Du
lebſt und regierſt in Ewigkeit. Amen.
y. Heiliger Gott, heiliger Starker, heiliger Un
ſterblicher, R. Erbarme Dich unſer.
W. Laſſet uns den Herrnpreiſen. R. Gott ſei Dank.
y. Aller abgeſtorbenen Gläubigen Seelen mögen
ruhen durch die Barmherzigkeit Gottes in Frieden.
Zweite Station.
Chriſtus wird mit dem Kreuze beladen.
O Jeſu! welche ſchwere Laſt * legt man Dir
auf den Rücken! * Du, der Du nichts verſchuldet
haſt, * wie hart läßt Du Dich drücken! * Wie
384 Der heilige Kreuzweg.
tief wird Deine Schulter, Herr, * vom Marterpfahl
zerriſſen! * Wie häufig muß, Mildherziger, * Dein
Blut für mich hier fließen!
Antiphon. Sei gegrüßt unſer König! Du
allein haſt Dich unſerer Verirrungen erbarmt. Dem
Vater gehorſam biſt Du zur Kreuzigung geführt
worden, wie ein geduldiges Lamm zur Schlachtbank.
Dir ſei Ehre! Hoſanna! Dir ſei Triumph und
Sieg! Dir ſei die Krone der höchſten Lobſprüche
und Ehrenbezeugungen! (Akt der Reue.)
Herr, erbarme Dich unſer! Chriſtus, erbarme
Dich unſer ! Herr, erbarme Dich unſer!
Vater unſer. – Gegrüßet 2c.
Y. Zu unſerm Frieden liegt die Züchtigung auf
Ihm, R. Und durch Seine Wunden ſind wir geheilt.
y. Der Herr hat unſer Aller Miſſethat auf Ihn
gelegt, Y. Er hat Jhn geſchlagen wegen der Sün
den Seines Volkes.
Y. Herr, erhöre mein Gebet u. ſ. w.
Gebet. OHerr Jeſus Chriſtus u.ſ.w. Seite 383.
Dritte Station.
Chriſtus fällt zum erſten Male unter dem Kreuze.
Allmächtiger Herr Jeſu Chriſt, * was kann
Dich ſo erſchüttern? * Du Held, der Du die Stärke
biſt, * wie fängſt Du an zu zittern! * Ach, hin
Ä auf die Knie', * ſtürzt Er nun ganz zur
rden. * Sieh! ſeine Glieder, ach, wie ſie * vom
Fall zerfleiſchet werden.
Antiphon. Unſer Herr Jeſus Chriſtus hat
Sich ſelbſt erniedrigt bis zum Tode, ja bis zum
Tode des Kreuzes. Darum hat Jhn auch Gott
erhöhet, und Ihm einen Namen gegeben, welcher
über alle Namen iſt. (Akt der Reue.)
Der heilige Kreuzweg. 385

Herr, erbarme Dich unſer! Chriſtus, erbarme


Dich unſer! Herr, erbarme Dich unſer !
Vater unſer. – Gegrüßet.
y. Wahrlich, Er hat unſere Krankheit auf Si
genommen, z. Und hat unſere Schmerzen ſelbſt
getragen.
y. Er iſt verwundet worden um unſerer Miſſe
thaten willen, R. Und iſt zerſchlagen worden wegen
unſerer Sünden.
y. Herr, erhöre mein Gebet u. ſ. w.
Gebet. OHerr Jeſus Chriſtus u.ſ.w. Seite383.
Vierte Station.
Chriſtus begegnet. Seiner Mutter mit dem Johannes.
Die Jungfrau, die Dich uns gebar, * kommt,
Jeſus! Dir entgegen; * ihr Herzenleid wirſt Du
gewahr; * ſie fühlt es Deinetwegen.“ Das Schwert,
wie Simeon einſt rief, * durchwühlt nun beide
Ä * Der Mutter Mitleid gräbt ſich tief *
ir in das Herz mit Schmerzen.
Antiphon. O ihr Alle, die ihr auf dem Wege
vorübergehet, gebet Acht und ſchauet, ob ein Schmerz
ſei wie mein Schmerz. Darum weine ich, und mein
Auge vergießt Thränen; denn mein Tröſter iſt weit
von mir, der meine Seele erquicket. Meine Augen
ermüdeten vor Weinen; alle meine Eingeweide ſind
zerſchlagen wegen der Marter meines Sohnes. (Akt
der Reue.)
Herr, erbarme Dich unſer! Chriſtus, erbarme
Ä Herr, erbarme Dich unſer !
ater unſer. – Gegrüßet.
W. Groß wie das Meer iſt deine Betrübniß,
z. Wer wird Dir Heilung bringen? -

y. Deine eigene Seele wird ein Schwert durch


25
386 Der heilige Kreuzweg.
dringen, R. Daß die Gedanken vieler Herzen offen
bar werden.
Y. Herr, erhöre mein Gebet u. ſ. w.
Gebet. OHerr Jeſus Chriſtus u.ſ.w. Seite 383.
Fünfte Station.
Simon von Cyrene hilft Jeſus das Kreuz tragen.
Nicht Mitleid iſt's, nein! Grauſamkeit, * da
ſie den Simon zwingen, * und ihm mit Unbeſchei
denheit * Dein ſchweres Kreuz aufdringen. * Es
will ihr grimmig Auge Dich* am Kreuze ſterben
ſehen; * weit über jeden Tod ſoll ſich * Dein Mar
tertod erhöhen.
Antiphon. Rühmen ſollen wir uns in dem
Kreuze unſeres Herrn Jeſus Chriſtus, in welchem
unſer Heil, Leben und unſere Auferſtehung iſt,
durch welchen wir erlöſet und gerettet worden ſind.
(Akt der Reue.) -

Herr, erbarme Dich unſer! Chriſtus, erbarme


Dich unſer! Herr, erbarme Dich unſer !
Vater unſer. – Gegrüßet.
W. Siehe an, o Herr, meine Ä
#
thaten.
Mühſal, B. Und vergib mir alle meine Miſſe
Y. Wir beten Dich an, Herr Jeſus Chriſtus und
benedeien Dich; R. Denn durch Dein heiliges Kreuz
haſt Du die Welt erlöſet.
Y. Herr, erhöre mein Gebet u. ſ. w.
Gebet. OHerr Jeſus Chriſtus u.ſ.w. Seite 383.
Sechſte Station.
Veronica reicht Chriſtus das Schweißtuch.
Dein Angeſicht iſt glühend heiß * vom Ä
Martergange; * beträufelt ſind mit Blut und
Der heilige Kreuzweg. 387

Schweiß * Dir, Heiland, Stirn und Wange; drum


reicht man Dir ein Schweißtuch hin, * aus wahrem
Mitleidstriebe; * Dein Bildniß zeichnet ſich darin *
zum Denkmal Deiner Liebe. -

Antiphon. Wir ſahen Ihn: Er hatte weder


Geſtalt noch Schönheit: Er war der Verachtetſte
und Geringſte der Menſchen, ein Mann der Schmer
zen, der die Schwachheit erfahren hat. Sein Antlitz
war wie verhüllt, darum wir auch Äfür nichts
achteten. Und doch iſt Er der Schönſte unter den
Menſchenkindern, durch deſſen Wunden wir geheilt
ſind. (Akt der Reue.)
Herr, erbarme Dich unſer! Chriſtus, erbarme
Dich unſer! Herr, erbarme Dich unſer!
Vater unſer. – Gegrüßet. -

y. Herr, Du Gott der Kräfte, bekehre, uns.


R. Zeige uns Dein Angeſicht, und wir werden ge
rettet ſein. -

Y. Wende Dein Angeſicht nicht von uns ab.


R. Und weiche nicht im Zorne von Deinen Dienern.
W. Herr, erhöre mein Gebet u. ſ. w.
Gebet. OHerr Jeſus Chriſtus u.ſ.w. Seite 383.
Siebente Station.
Jeſus fällt unter dem Gerichtsthore.
Zwar gehet Jeſus mit dem Holz“ fort in des
Volks Gedränge; * zur Seite geht ihm, grauſam
Ä * der Schriftgelehrten Menge; * doch ach!
r ſchwankt – Er fällt dahin, * zermalmt ſind
ſeine Glieder. * Zum zweiten Male drücket Ihn*
mein Sündenjoch darnieder. •
Antiphon. Sie haben mich in die Hände der
Gottloſen überliefert und unter die Uebelthäter hin
geworfen, und meines Lebens nicht geſchont. Starke
25*
388 Der heilige Kreuzweg.
haben ſich wider mich verſammelt und ſtanden wie
Rieſen vor mir, ſtarrten mich an mit furchtbarem
Blicke, und indem ſie mich grauſam ſchlugen, ſpotteten
ſie meiner. (Akt der Reue.)
Herr, erbarme Dich unſer! Chriſtus, erbarme
Dich unſer! Herr, erbarme Dich unſer!
Vater unſer. – Gegrüßet.
W. Ich aber bin ein Wurm und kein Menſch,
R. Ein Spott der Leute und ein Auswurf des
Volkes.
y. Alle, die mich ſahen, ſpotteten meiner. R. Sie
flüſterten einander zu und ſchüttelten den Kopf.
W. Herr, erhöre mein Gebet u. ſ. w.
Gebet. OHerr Jeſus Chriſtusu.ſ.w. Seite383.
Achte Station.
Die Frauen weinen über Chriſtus.
Die Töchter von Jeruſalem * vergießen heiße
Zähren. * Zwar ſind ſie, Herr, Dir angenehm, *
doch willſt Du ſie belehren; * nicht Mich, ſprichſt
Du, – beweinet euch, * beweinet eure Kinder, *
Hält man mich den Verbrechern gleich, * was
wartet auf die Sünder?
Antiphon. Ihr Töchter Jeruſalems, weinet
nicht über Mich, ſondern weinet über euch ſelbſt
und über euere Kinder; denn ſiehe, es werden die
Tage kommen, wo man ſprechen wird: Selig die
Ä und die Leiber, die nicht geboren,
und die Brüſte, die nicht geſäugt haben. Dann
werden ſie zu den Bergen ſprechen: fallet über
Uns, und Ä den Hügeln: bedecket uns. Denn
wenn dies "am grünen Holze Ä was wird
an dem dürren geſchehen? (Akt der Reue.)
Der heilige Kreuzweg. 389

Herr, erbarme Dich unſer! Chriſtus, erbarme


Dich unſer! Herr, erbarme Dich unſer!
Vater unſer. – Gegrüßet. -

W. Sie beweinen. Ihn wie den Eingebornen,


z. Weil der Herr unſchuldig getödtet wird.
.. W. Mein Herz iſt zerknirſcht in mir. z. Und
es beben alle meine Glieder.
W. Herr, erhöre mein Gebet u. ſ. w.
Gebet. OHerr Jeſus Chriſtus u.ſ.w. Seite383.
-- Neunte Station,
Ieſus fällt zum letzten Male am Calvarienberge.
Stets größer wird, Herr, Deine Qual, * die
Keiner dulden würde. * Du fällſt nun ſchon zum
dritten Mal * bei Deines Kreuzes Bürde. * O
Jeſus, o was leideſt Du, * mit Gott mich zu ver
ſöhnen! * Siehſt du, mein Herz, ſo fühllos zu? *
Zerfließ, zerfließ in Thränen!
- Antiphon. Mein Volk! was habe ich dir
ethan, oder womit dich betrübt? Antworte Mir!
ch habe dich aus dem Aegyptenland geführt: und
du haſt Mich zum Galgen des Kreuzes geführt.
Ich habe dich in der Wüſte vierzig Ä mit
Manna geſpeiſet: und du haſt Mich mit Backen
ſtreichen und Geißelhieben geſchlagen. Ich habe
dir das königliche Scepter gegeben: und du haſt
Meinem Haupte die Dornenkrone gegeben. Was
hätte Jch noch thun ſollen, das ich nicht gethan
habe? (Akt der Reue.) -

Herr, erbarme Dich unſer! Chriſtus, erbarme


Dich unſer! Herr, erbarme Dich unſer!
Vater unſer. – Gegrüßet.
Y. Er iſt wie ein Schaf zur Schlachtbank ge
390 Der heilige Kreuzweg.
führt worden; R. Und er ſchwieg wie ein Lamm
vor dem, der es ſcheert.
F. Er hat Sein Leben hingegeben in den Tod,
R. Damit er Seinem Volke das Leben gebe.
W. Herr, erhöre mein Gebet u. ſ. w.
Gebet. OHerr Jeſus Chriſtus u.ſ.w. Seite383.
Zehnte Station.
Feſus wird Seiner Kleider beraubt und mit Galle und Eſſig
getränkt.
Nun ſtehſt Du, Herr, auf Golgatha * nächſt
an der Todespforte. * Entblößt der Kleider wirſt
Du da * von einer Henkerhorde. * Entkleidet von
verwegner Hand, * beſchämt durch dieſe Blöße! *
Ach, Herr! kein engliſcher Verſtand * faßt dieſes
Schimpfes Größe.
Antiphon. Mein Volk! was habe Ich dir
ethan, oder womit dich betrübet? Antworte Mir.
ch habe dich aus der Sklaverei geführt in's Land
der Verheißung: und du haſt Mich, der Jch aus
dem Schooße des Vaters herabſtieg, zum Tode des
Kreuzes geführt. Ich habe dich gepflanzt zu Meinem
ſchönſten Weinberge: und du biſt Mir gar ſehr
bitter geworden. Ich habe dich getränkt mit dem
Waſſer des Heils aus der Erde: und du haſt Mich
mit Galle und Eſſig getränkt. Was hätte Jch dir
noch thun ſollen, das Ich nicht gethan habe? (Akt
der Reue.)
Herr, erbarme Dich unſer! Chriſtus, erbarme
Dich unſer! Herr, erbarme Dich unſer!
Vater unſer. – Gegrüßet.
Y. Meine Kraft iſt vertrocknet, wie eine Scherbe,
R. Und meine Zunge klebt an Meinem Gaumen.
Der heilige Kreuzweg. 391

Y. Sie gaben Mir Galle zur Speiſe, R. Und


in Meinem Durſtetränkten ſie Mich mit Eſſig.
Y. Herr, erhöre mein Gebet u. ſ. w.
Gebet. OHerr Jeſus Chriſtus u.ſw. Seite 383.
Eilfte Station.
Chriſtus wird an's Kreuz genagelt.
An's Kreuz ſchlägt Dich der Henker Wuth *
mit blutbeſpritztem Hammer, * aus Händen, Füſſen
ſtrömt das Blut; * o Marter, Qual und Jammer! *
Anbetend ſink ich vor Dir hin; * mein Auge ſoll
Dir weinen. * Weh mir, weil ich ein Sünder bin, *
Urſache Deiner Peinen !
Antiphon. Mein Volk ! was habe Ich dir
gethan, oder womit habe Ich dich betrübet? Ant
worte Mir. Ich habe dich mit großer Kraft er
höhet: und du haſt Mich aufgehängt an das Holz
des Kreuzes. Ich habe dich erhoben über alle Völker:
und du haſt Mich mit Schmähungen und Ver
wünſchungen geſättigt. Ich habe vor dir das rothe
Meer Ä und du haſt mit einem Speer Meine
Seite geöffnet: Was hätte Jch dir noch thun s
was Jch nicht gethan habe? (Akt der Reue.
Herr, erbarme Dich unſer Chriſtus, erbarme
Dich unſer! Herr, erbarme Dich unſer!
Vater unſer. – Gegrüßet.
V. Was für Wunden ſind das in Deinen Hän
den? R. Dieſe habe Ich empfangen im Hauſe derer,
die Mich liebten.
F. Sie haben. Meine Hände und Füße durch
bohrt, R. Sie haben alle Meine Gebeine gezählt.
W. Herr, erhöre mein Gebet u. ſ. w.
Gebet. OHerr Jeſus Chriſtusu.ſw. Seite 383.
392 Der heilige Kreuzweg.
- Zwölfte Station.
Chriſtus ſtirbt am Kreuze.
Es blutet, Jeſus! mir mein Herz; * nur Seufzer
kann's Dir ſenden; * wie lange ringſt Du mit
dem Schmerz! * wann wird Dein Kampf ſich
enden? * Erblaßt ruft Er: Es iſt vollbracht! *
Er athmet aus und ſchweiget. * Todt iſt er nun,
tief in die Nacht * hat Er Sein Haupt geneiget.
Antiphon. Siehe, wie der Gerechte ſtirbt,
und Keiner nimmt es zu Herzen; die gerechten
Männer werden getödtet, und Niemand bedenket
es; aus den Augen der Bosheit iſt der Gerechte
weggenommen, aber Sein Andenken wird im Frie
den ſein. (Akt der Reue.)
Herr, erbarme Dich unſer! Ä
erbarme
Ä Herr, erbarme Dich unſer!
ater unſer! – Gegrüßet.
y. Chriſtus iſt gehorſam geworden bis zum
Tode, z. Ja bis zum Tode des Kreuzes.
y. Wir beten Dich an, Herr Jeſus Chriſtus und
benedeien Dich, R. Denn durch Dein heiliges Kreuz
haſt Du die Welt erlöſet.
F. Herr, erhöre mein Gebet u. ſ.w.
Gebet. OHerr Jeſus Chriſtusu.ſw. Seite 383.
Dreizehnte Station.
- Der Leichnam Jeſu wird vom Kreuze abgenommen.
Steig von dem Kreuz, ſo glaubt man Dir! *
rief Dir der Jud' vergebens, * Du harrteſt dort,
ein Beiſpiel mir, * bis zu dem End des Lebens. *
Man nimmt vom Kreuz mit Zärtlichkeit * den
Leib, da er geſtorben. * Verſtrichen iſt des Kampfes
Zeit, * den Sieg haſt Du erworben. -
Der heilige Kreuzweg. 393

Antiphon. Mit wem ſoll ich Dich vergleichen,


oder wem gleich erachten, du Tochter Jeruſalems? -
Wen ſoll ich Dir zur Seite ſtellen, Dich zu tröſten,
o Jungfrau, Tochter Sion? Denn groß wie das
Meer iſt Deine Betrübniß (Akt der Reue.)
Herr, erbarme Dich unſer! Chriſtus, erbarme
Dich unſer! Herr, erbarme Dich unſer!
V. Sion hat ihre Hände ausgeſtreckt, R. Und
es iſt Keiner, der ſie tröſte. -

y. Mein Herz hat ſich in mir gewendet, R. Denn


ich bin erfüllt mit Bitterkeit.
W. Herr, erhöre mein Gebet u. ſ. w.
Gebet. OHerr Jeſus Chriſtusu.ſ.w. Seite383.
Vierzehnte Station.
Der Leichnam Chriſti wird begraben.
Folg' nun, mein Chriſt, bis in das Grab, *
in das man Jeſus leget. * Er, der für dich. Sein
Leben gab, * ſei dir in's Herz gepräget. * Hier
liegt Er zwar, doch wird Er nicht * des Grab's
Verweſung ſehen, * wird, wenn der dritte Tag an
bricht, * aus dieſem Grab erſtehen.
Antiphon. An jenem Tage werden die Heiden
anbeten die Wurzel Jeſſe, die zum Zeichen der
Völker ſteht; und Sein Grab wird herrlich ſein.
(Akt der Reue.)
- Herr, erbarme Dich unſer! Chriſtus, erbarme
Dich unſer! – Herr, erbarme Dich unſer!
Vater unſer. – Gegrüßet.
y. Mein Fleiſch wird ruhen in Hoffnung; R. Du
wirſt nicht geſtatten, daß Dein Heiliger die Ver
weſung ſehe. - -

y O Tod, wo iſt dein Sieg; o Tod, wo iſt


dein Stachel? z. Der Tod iſt verſchlungen im Siege.
394 Am Charfreitage.
Y. Herr, erhöre mein Gebet, R. Und laß mein
Rufen zu Dir kommen. -

Gebet. Wir bitten Dich, o Herr, ſiehe gnädig


auf dieſe Deine Gemeinde herab, für welche unſer
Herr Jeſus Chriſtus Sich den Händen der Sünder
überlaſſen und der Marter des Kreuzes unterwerfen
wollte, der mit Dir lebt und regiert in Ewigkeit.
Amen.
y. Heiliger Gott u. ſ. w. Seite 383.
Schlußgebet.
O Herr Jeſus Chriſtus, der Du in dem Lein
tuche, in welchen Dein heiligſter Leichnam von
Joſeph eingehüllt wurde, die Spuren Deines Lei
dens hinterlaſſen haſt, verleihe gnädig, daß wir
durch Deinen Tod und Dein Begräbniß zur Glorie
der Auferſtehung geführt werden. Der Du lebſt
und regierſt in Ewigkeit. Amen.

Am ſchmerzhaften Freitag und zu Ghren


der ſieben Schmerzen Mariä
am dritten Sonntag im September.
Litanei.
(Am ſchmerzhaften Freitag die Litanei zur ſchmerzhaften
Mutter Gottes Seite 163, am Feſte zu Ehren der ſieben
Schmerzen Mariä die Litanei zu Ehren der ſieben Schmerzen
Seite 160.)
Das Klagelied Stabat Mater.
Als der Sohn am Kreuz gehangen, * ſtand die
Mutter ſchmerzbefangen * Ä
zu Füſſen, welche
Pein! * Ach! in dem beklemmten Herzen * gruben
Am Charfreitage. 395
ſich die Todesſchmerzen, * gleich dem Dolche blutend
ein. *– O wie kläglich und betrübet * ſtand des
Sohns, ſo heißgeliebet, * auserwählte Mutter da! *
Schrecken ſank auf ſie hernieder, * da ſie die zer
rißnen Glieder * ihres liebſten Jeſus ſah. * –
Wer ſoll bei ſo harten Peinen * keine Mitleids
Thräne weinen, * wer nicht fühlen ihre Noth? *
Wer erwäget ohne Schauer* der verwaisten Mutter
Trauer * über ihres Sohnes Tod? * – Jeſum
ſah ſie feſtgebunden * und zerfleiſcht von tauſend
Wunden * für des Volkes Miſſethat: * ſah den
Sohn verſchmäht, verlaſſen, * jeden Troſt's be
raubt erblaſſen, * denn ſie ſo geliebet hat. * –
Mutter! laß mit dir mich grämen, * Theil an
deinen Schmerzen nehmen; * dieſes ſei mein Erb
und Lohn! * Da ich mich mit dir betrübe, * brenn’
in mir die Gluth der Liebe * gegen Jeſum deinen
Sohn. * – Drücke deines Sohnes Wunden, * ſo,
wie du ſie ſelbſt empfunden, * tief in meinem
Herzen ein; * gib an dem, was er in Banden *
und am Kreuzſtamm ausgeſtanden, * gib mir Theilan
jeder Pein. * – Laß mich mit dir wahrhaft klagen *
und mit Jeſus Mitleid tragen, * bis mein Geiſt
vom Leibe ſcheidt! * Mich mit dir zum Kreuze
ſtellen * und in Jammer zugeſellen, * iſt mir
Wonne, Seligkeit. * – Jungfrau, du der Jung
frau'n Zierde ! * mach' mich deiner Schmerzens
bürde, * mach' mich theilhaft deiner Qual.* Mache,
daß mein Herz zerſchneiden * dieſe Größen ſeiner
Leiden, * ſeiner Leiden ohne Zahl. * – Laß mich
mit den Wunden prangen, * ſtets an dieſem Kreuz
ſtamm hangen, * daß ich Jeſu Jünger ſei. * Und
beim großen Weltgerichte, * vor des Richters An
geſichte,* ſteh' mir holde Jungfraubei!* – Mache,
396 Am Charfreitage.
daß ſein Tod mich ſchütze * und ſein Kreuz ſei
meine Stütze, * ſeine Gnade mein Geleit. * Wird
mein Körper nicht erſterben, * laße meine Seele
erben * Edens Ruhm und Herrlichkeit! * Amen.
Gebet. O Gott! bei deſſen Leiden nach Si
meons Weiſſagung die Seele der glorwürdigſten
Jungfrau und Mutter Maria von dem Schwerte
des Schmerzens durchdrungen ward, verleihe gnädig,
daß wir, die wir die Leiden derſelben auf Erden
ehren, durch die glorwürdigen Verdienſte und Ge
bete aller Heiligen, die bei dem Kreuze mit gläubiger
Treue ſtanden, die ſelige Wirkung Deines Leidens
erlangen mögen; der Du lebſt und regierſt mit
Gott dem Vater in Einigkeit des heiligen Geiſtes,
Gott von Ewigkeit zu Ewigkeit. Amen.
Das Memorare des heiligen Bernhard.
Gedenke, o gütigſte Jungfrau Maria, es ſei
von Ewigkeit her nicht erhört worden, daß Jemand,
der zu dir ſeine Zuflucht nahm, deinen Beiſtand
anrief und um deine Fürbitte flehte, von dir ver
laſſen worden ſei. Durch ſolches Vertrauen er
muntert, nehme ich meine Zuflucht zu dir, o Maria,
Jungfrau über alle Jungfrauen und Mutter Jeſu
Ä u dir komme ich, zu dir eile ich, vor
dir ſtehe ich als ſündiger Menſch, ſeufzend und
zitternd. O Herrſcherin der Welt, Mutter des
ewigen Wortes verſchmähe doch nicht meine Worte,
ſondern höre mich gnädig an und erhöre mich Arm
ſeligen, der ich zu dir aus dieſem Thal der Zähren
um Hilfe rufe. Stehe mir bei in allen meinen
Nöthen, jetzt und alle Zeit, am allermeiſten in der
Stunde meines Todeso gütige, o milde, o ſüße
Jungfrau Maria! Amen. O Maria, Zuflucht der
Am Charfreitage. 397

Sünder, bitte für uns! Auf daß wir würdig wer


den der Verheißung Chriſti! Amen.

Am Charfreitage.
Feierliche Gebete.
Gebet für die Kirche. Allmächtiger, ewiger
Gott! der Du Deine Herrlichkeit allen Völkern in
Chriſto geoffenbaret haſt, bewahre die Werke Deiner
Barmherzigkeit, auf daß Deine in der ganzen Welt
ausgebreitete Kirche mit ſtandhaftem Glauben in
dem Bekenntniſſe Deines Namens verharre; durch
denſelben Jeſum Chriſtum unſern Herrn u. ſ. w.
Gebet für den Papſt. Allmächtiger, ewiger
Gott! auf deſſen Rathſchluß ſich alle Dinge grün
den, ſieh’ gnädig auf unſer Gebet und erhalte durch
Deine Vaterliebe unſern erwählten Oberhirten, da
mit das chriſtliche Volk, welches von Dir, dem
Schöpfer, regiert wird, unter einem ſolchen Hohen
prieſter an den Verdienſten ſeines Glaubens zu
nehmen möge. Durch unſern Herrn Jeſum Chri
ſtum u. ſ. w. “-

Gebet für alle Glieder der Kirche. Laſſet


uns beten für alle Biſchöfe, Prieſter, Diakonen,
Subdiakonen, Akolythen, Exorciſten, Lektoren,
Oſtiarier, Bekenner, Jungfrauen, Wittwen und für
das ganze heilige Volk Gottes! – Allmächtiger,
ewiger Gott! durch deſſen Geiſt der ganze Körper
der Kirche geheiligt und regiert wird, erhöre unſer
demüthiges Gebet für alle Stände, damit ſie durch
den Ä Deiner Gnade Dir Alle treu dienen
mögen. Durch unſern Herrn Jeſum Chriſtum u.ſ. w.
398 Am Charfreitage.
Gehet für den König und das Vater
land. Laſſet uns beten für unſern allerchriſt
lichſten König N. – Allmächtiger, ewiger Gott,
in deſſen Hand alle Mächte und die Rechte aller
Reiche ſind, ſieh' gnädig herab auf unſer Vater
land, auf daß die Völker, welche auf ihre rohe
Stärke vertrauen, durch die Rechte Deiner Macht
überwältiget werden. Durch unſern Herrn u. ſ.w.
Gebet für die Täuflinge. Allmächtiger,
ewiger Gott, der Du Deine Kirche immer mit
neuen Kindern ſegneſt, vermehre in unſern Täuf
lingen den Glauben und die Erkenntniß, damit ſie
wiedergeboren durch die Taufe Deinen angenom
menen Kindern beigeſeelt werden. Durch unſern
Herrn u. ſ. w.
Gebet für alle Leidende. Allmächtiger, ewiger
Gott, Du Troſt der Betrübten, Du Stärke der
Leidenden! laß die Gebete derer, die in ihrer Trübſal
zu Dir rufen, vor Dich gelangen, auf daß ſich alle
darüber freuen, daß ihnen in ihren Nöthen Deine
Barmherzigkeit beigeſtanden habe. Durch unſern
Herrn u. W.
Gebet für die Irrgläubigen. Allmäch
tiger, ewiger Gott! der Du Alle erlöſet haſt und
Niemanden willſt zu Grunde gehen laſſen: ſieh auf
die durch die Liſt des Satans bethörten Seelen,
auf daß die Herzen der Irrenden nach Ablegung
aller ketzeriſchen Verkehrtheit ſich zum Guten wenden
und zur Einheit Deiner Wahrheit zurückkehren.
Durch unſern Herrn u. ſ. w.
Gebet für die Juden. Allmächtiger, ewiger
Gott! der Du auch die jüdiſche Treuloſigkeit von
Deiner Barmherzigkeit nicht ausſchließeſt: erhöre
unſer Gebet, welches wir Dir wegen der Verblend
Am Charfreitage. 399

ung dieſes Volkes darbringen, damit ſie das Licht


Deiner Wahrheit, welches Chriſtus iſt, erkennen
und ihrer Finſterniß entriſſen werden. Durch den
ſelben Ä Jeſum Chriſtum u. ſ. w.
Gebet für die Heiden. Allmächtiger, ewiger
Gott! der Du nicht den Tod der Sünder willſt.
ſondern allzeit ihr Leben ſucheſt: nimm gnädig auf
unſer Gebet; befreie die Heiden von ihrem Götzen
dienſte und zähle ſie Deiner heiligen Kirche bei
zum Lobe und zur Ehre Deines Namens. Durch
unſern Herrn Jeſum Chriſtum u. ſ. w.
Beim Ecce Lignum.
O du, Mein Volk! was that Jch dir? * Be
trübt. Ich dich? Antworte Mir. * Aegyptens Joch
entriß Ich dich, * und du wirfſt nun das Kreuz
auf Mich! –
Heiliger Gott! Heiliger, ſtarker Gott! Heiliger,
unſterblicher Gott! Erbarme Dich unſer!
Ich führte dich durch vierzig Jahr* und reichte
dir das Manna dar; * das Land des Segens gab
Jch dir, * und Mir gibſt du das Kreuz dafür! *
Dir wohlzuthun, beſtrebt' Jch Mich; * zu Meinem
Weinberg wählt? Ich dich; * und du? – gibſt Gall'
und Eſſig Mir, * durchbohrſt des Retters Herz
dafür. * – Die Geißel Meiner Strafe traf * Ae
gyptens Erſtgeburt im Schlaf; * Ich ſtrafte ſie
nur wegen dir, * und du? – du geißelſt Mich
dafür! – O du Mein Volk! was that Ich dir, *
betrübt. Ich dich? – Antworte Mir!
Dich ſchützt. Ich vor Aegyptens Heer; * Ich
ſtürzte Pharao in's Meer. * Und du? – mit un
dankbarer That * verräthſt du Mich dem Prieſter
rath! * – O du Mein Volk, was that Jch dir u.ſ.w.
400 Am Charfreitage.
Zur Flucht macht. Ich das Meer dir auf, *
dein Speer reißt Meine Bruſt Mir auf! * – O
du Mein Volk u. ſ. w.
Als Wolkenſäule ging. Ich dir vor; * und du?
– führſt Mich zum Richtplatzthor! * – O du
Mein Volk u. ſ. w.
Ich nährte in der Wüſte dich; * und du? –
du ſchlägſt und geißelſt Mich! * – O du Mein
Volk u. ſ. w.
Dir gab Jch Lebensquell zum Trank; * Und
Galle gabſt du Mir zum Dank! * – O du Mein
Volk u. ſ. w.
Dich ſchützend ſchlug Jch Canaans Haupt; *
mit Kolben ſchlägſt du nun Mein Haupt! * –
O du Mein Volk u. ſ. w.
Zum Königsvolk erhob Jch dich; * und ach,
mit Dornen krönſt du Mich! * – O du Mein
Volk u. ſ. w.
Ich gab dir Gnaden ohne Zahl; * du ſchlägt
Mich an des Kreuzes Pfahl! * – O du Mein
Volk, was that Jch dir? * Betrübt? Ich dich? –
Antworte Mir.

Zur Begrüßung des Kreuzes.


Tief verehren wir Dein Kreuz, o Herr! und
loben und preiſen Deine heiligeÄ denn
ſieh' durch das Holz iſt Freude über die ganze Welt
gekommen. – Gott erbarme ſich unſer und ſegne
uns, laße leuchten ſein Angeſicht über uns und
erbarme ſich unſer.
Treues Kreuz! an Ehr' und Würde * iſt kein
Baum des Wald's Dir gleich! * Laub- und Blüth
und Saamenzierde * trägt kein Baum, wie Du
Am Charfreitage. 401

ſo reich. * Welche ſüße, theure Bürde, * Holz und


Eiſen hängt an euch!
Seele, preiſe laut und immer * Jeſum, der mit
ſtarker Hand * über Grab und Kreuzestrümmer *
Sich den Kranz des Sieges wand, * Ihn, in deſſen
Blutesſchimmer * eine Welt Erlöſung fand. * –
Jener Baum in Eden machte * einſt der Menſchen
Mißgeſchick, * nur zu ſchön und reizend lachte *
der Verführung Augenblick; * doch der Baum des
Kreuzes brachte * Heil und Segen uns zurück. *
– Unſer's Unglücks erſte Quelle * war des Baumes
Schmeichelliſt; * einer trat an ſeine Stelle, * der
des Heiles Quelle iſt. * Schadlos tobt die Macht
der Hölle, * da vom Kreuz aus Segen fließt. * –
Als ſie kam, der Zeiten Fülle, * gab der Vater
ſeinen Sohn, * und des Weltenſchöpfers Wille *
ſtieg herab von ſeinem Thron; * aus der Jung
frau reiner Hülle * trat hervor der Menſchen
ſohn. * – Als ein ſchwaches Kindlein findet * Er
Sich zwiſchen enger Wand, * und um Seine Gliedlein
windet * ſich der Windeln ſanftes Band. * Und
die Jungfrau Mutter bindet * einem Gottes Sohn
die Hand.* – Dreißig Jahre hier durchlebte* Jeſus
ſeine Lebenszeit; * Er, der uns zu retten ſtrebte, *
hatte Sich dem Tod geweiht. * Hangend an dem
Kreuz durchbebte * Ihn des Todes Bangigkeit. * –
Durſtend labt man Ihn mit Galle; * Dornen,
Nägel, Lanzenſtoß * öffnen. Ihm die Wunden alle, *
denen reichlich Blut entfloß, * Blut, das Men
ſchen nach dem Falle * reich mit Gnaden übergoß.*
– Edler Stamm! neig' deine Zweige, * ſpanne
deine Faſern ab, * deine ſtraffe Härte beuge *
Dem, Der dir das Daſein gab; * zu des Königs
Gliedern neige* dich, gleich einem weichen Stab.*
26
402 Am Charfreitage.
– Du allein wardſt werth erfunden * der Altar
des Lamm's zu ſein, * du biſt nun als Arch' ge
funden, * uns vom Schiffbruch zu befrei'n; * über
tüncht durch Jeſu Wunden * dringt des Todes
Fluth nicht ein. * – Ehre ſei auf höchſtem Throne*
dem dreieinen Gott geweiht! * Preis dem Vater,
Preis dem Sohne, * Preis dem Geiſt der Heilig
keit! * Alles mit vereintem Tone * preiſe Gott
in Ewigkeit! Amen.
Bei Beſuchung der heiligen Gräber.
Vor dieſem heiligen Grabe falle ich demüthig
auf meine Kniee nieder und bete Dich, meinen
Erlöſer, demüthig an. Ich glaube feſt, daß Du
in dieſer heiligen Monſtranz perſönlich gegenwärtig
biſt. Darum bete ich zu Dir nicht anders, als
wenn ich bei Deiner Kreuzigung am Kalvarien
berge gegenwärtig ſein würde. O mein gekreuzigter
Jeſus, ich komme hieher, Dich zu beſuchen, in
Deinem Durſt Dich zu tränken, in Deiner Schmach
Dich zu laben und Dich vom harten Holze
des Kreuzes abzunehmen. Zu Deiner Erquickung
bringe ich Dir mit und opfere Dir auf mein be
trübtes Herz, meine mitleidige Seele und die bittern
Thränen, welche meine Augen zu weinen verlangen.
Wollte Gott, ich könnte alle menſchlichen Herzen
zum Mitleiden gegen Deine Schmerzen erweichen!
Denn, o mein gekreuzigter Jeſus, welche Schmerzen
erduldeſt Du! O wenn ich Deine Leiden betrachte,
wenn ich ſehe Dein mit Blut überronnenes Haupt,
Deine durchbohrten Hände und Füße, Deine ge
öffnete Seite, Dein grauſam entſtelltes und ver
ſpieenes Angeſicht und Deinen grauſam mißhan
delten Leib, ſo verſagt mir die Sprache ihre Dienſte,
Am Charfreitage. 403

meine Betrübniß darüber in Worten ausdrücken zu


können. O undankbares Volk, was hat dir mein
Jeſus gethan, daß du ihn dergeſtalt mißhandeln
konnteſt? O grauſame Menſchen, iſt euch denn ſo
ganz und gar alles Gefühl verloren gegangen, daß
ihr von dem jammervollſten Leiden des Unſchul
digen nicht gerührt werdet? O verfluchte Sünde,
ſo ſchauerlich biſt du in deinen Folgen, daß deinet
wegen der Sohn Gottes ſo unerhörte Qualen er
dulden mußte! Nun aber, verruchte Bosheit, ſollſt
du von mir verwünſcht und verflucht ſein. Der
einzige Gedanke an das, was du meinem Erlöſer
gekoſtet haſt, macht mich ſtark gegen alle Deine
Verſuchungen. – O gekreuzigter Jeſus! ſtärkemeine
Vorſätze, welche ich # Deinem heiligen Grabe ſo
ernſtlich mache, und laß zugleich die Früchte Deines
bittern Leidens mir armen Sünder zu Gute kommen.
– Laß auch, gütigſter Heiland! einige Tropfen
Deines koſtbaren Blutes auf die Seelen im Rei
nigungsorte hinabfallen; löſche aus ihre Flammen
und mildere ihnen die Qual, vorzüglich denjenigen,
welche mir hier auf Erden näher geſtanden ſind,
und mit welchen ich gelebt habe.
(Bete fünf Vater unſer und Ave Maria ſammt
dem chriſtkatholiſchen Glaubensbekenntniſſe.)
Der Pſalm Miſerere.
Erbarme Dich meiner, o Gott, nach Deiner
großen Barmherzigkeit!
Und nach der Menge Deiner Erbarmungen tilge
meine Miſſethat!
Mehr und mehr waſche mich von meiner Un
gerechtigkeit, und von meinen Sünden reinige mich!
26*
404 Am Charfreitage.
Denn meine Miſſethat erkenne ich; und mein
Sünd' iſt vor mir allezeit.
Dir allein hab' ich geſündiget und Böſes vor
Dir gethan; darum Du gerecht in Deinen
Worten und rein in Deinem Gerichte.
Denn ſieh’! in Ungerechtigkeit bin ich empfangen;
in Sünden hat mich meine Mutter empfangen.
Sieh'! Du liebſt ja die Wahrheit und haſt das
Geheimſte und Verborgenſte Deiner Weisheit mir
enthüllt.
Beſprenge mich mit A)ſop, dann werd' ich rein;
waſche Dumich, dann werd ich weißer als der Schnee.
Laß mich Freud’ und Wonne hören, und froh
locken wird mein zerſchlagenes Gebein.
Wende ab Dein Angeſicht von meinen Sünden;
und alle meine Miſſethat vertilge Du!
Ein reines Herz erſchaff' in mir, o Gott; und
den rechten Geiſt erneuere in meinem Innern!
Verwirf mich nicht von Deinem Angeſicht, und
Deinen heiligen Geiſt nimm nicht von mir!
Gib mir die Freude Deines Heiles, und im
erſten Geiſt befeſtige du mich!
Dann will ich lehren die Verkehrten Deinen Weg,
und die Gottloſen werden ſich zu Dir Ä
Befreie mich von Blutſchulden, o Gott, du Gott
meines Heils! frohlockend preiſet meine Zunge deine
Gerechtigkeit.
Herr, öffne meine Lippen, und mein Mund
wird Dein Lob verkünden.
Wollteſt du Opfer, wahrlich, ich gäbe ſie; an
Brandopfern haſt Du kein Gefallen.
Ein Opfer vor Gott iſt ein zerknirſchter Geiſt;
ein zerſchlagen und gedemüthigt Herz wirſt du, o
Gott, nicht verachten!
Am Charſamſtage. 405

Thue wohl, o Herr, in Deiner Huld, an Sion;


daß ſich erbauen die Mauern Jeruſalems.
Dann nimmſt Du hin das Opfer der Gerech
tigkeit, und Gaben und Brandopfer; dann legt man
Opferthiere auf Deinen Altar.
Ehre ſei dem Vater c.

Am Charſamſtage.
Bei Beſuchung der heiligen Gräber.
Siehe Seite 402.

Zur Auferſtehung.
Chriſtus iſt erſtanden.
Chriſtus iſt erſtanden!
O freut euch, Chriſten, er erhebt
Aus Seinem Grabe ſich und lebt!
Lebet ewig, ſtirbt nicht mehr!
Preis Ihm, Dank, Lob, Ruhm und Ehr'!
Alleluja!
Chriſtus iſt erſtanden!
Voll Glauben beten wir Ihn an!
Ihn, der auch uns erwecken kann!
Ihn, der einſtens aus der Gruft
Uns zum neuen Leben ruft!
Alleluja!
Chriſtus iſt erſtanden!
Gelobt ſeiſt Du, o Gottes Sohn!
Ach, gib, daß wir an Deinem Thron
Einſt nach unſerm Auferſteh'n -
Ewig, ewig Dich erhöh'n!
Alleluja! -
406 Am Charſamſtage.
Gebet.
Freue dich, Himmel und Erde; denn dein Hei
land iſt ſiegreich aus dem Grabe hervorgegangen!
Er hat die Riegeln des Todes zerbrochen und die
Ketten unſerer Gefangenſchaft zerſchlagen. Tod,
wo iſt jetzt dein Stachel? Hölle, wo iſt deine
Gewalt? Heute ſind die Feinde des Kreuzes zu
Schanden geworden; denn das Kreuz hat geſiegt.
Wie freue ich mich mit Dir, mein Herr und Gott!
daß Du Deinen Worten ſo glänzende Erfüllung
gegeben! Zerſtöret dieſen Tempel, ſprachſt Du ein
mal zu den ungläubigen Juden, und in drei Tagen
werde ich ihn wieder auferbauen. Heute iſt es
eſchehen; denn der Leib, welcher von den Juden
# grauſam mißhandelt und endlich am Kreuze ge
tödtet worden iſt, geht heute herrlich und majeſtätiſch
aus dem Grabe hervor. Von dieſer Deiner glor
reichen Auferſtehung redet durch Eingebung des hei
ligen Geiſtes ſchon der königliche Prophet David,
wenn er ſagt: „Auch mein Leib wird ſicher ruhen;
denn Du wirſt mich nicht im Grabe laſſen, und
nicht geſtatten, daß Dein Ä die Verweſung
ſchaue.“ Deine glorreiche Auferſtehung iſt durch
den Propheten Jonas vorgebildet; denn wie dieſer
drei Tage im Bauche des Wallfiſches blieb, ſo warſt
Du drei Tage im Schooß der Ä – Göttlicher
Heiland, Du Sieger über Tod und Hölle! Deine
Auferſtehung iſt mir der Beweis und das Unter
pfand, daß auch ich einmal auferſtehen werde. Laß
mich dann, mein göttlicher Erlöſer, unter den Aus
erwählten ſein, und mache, daß ich jetzt ſchon freudig
mit Deinem frommen Diener Job ausrufen kann:
Ich weiß, daß mein Erlöſer lebt. Am jüngſten
Tage werde auch ich vom Grabe auferſtehen, werde
Am Charſamſtage. 407.

wieder umgeben werden mit meinem Leibe und in


meinem Fleiſche werde ich meinen Gott ſehen. Ich
ſelbſt werde ihn ſehen und meine Augen werden
ihn anſchauen. Dieſe meine Hoffnung bewahre ich
in meinem Herzen ! Amen.
Fünf Vater unſer und Ave Maria ſammt dem chriſt
lichen Glauben zu Ehren der glorreichen Auferſtehung
unſers Herrn und Heilandes. – Am Ende eines jeden
Vater unſers füge bei: „Chriſtus iſt erſtanden!
Alleluja!“
Das Te Deum.
O Gott, Dich loben wir; Dich, o Herr, bekennen
wir! * Dich, ewiger Vater, ehrt die ganze Welt! *
Dir ſingen alle Engel, die Himmel und alle Mächte.*
Die Cherubim und Seraphim ſingen Dir mit un
aufhörlicher Stimme: * Heilig, heilig, heilig iſt der
Herr Gott Sabaoth, * Himmel und Erde ſind voll
ſeiner glorreichen Majeſtät! * Dich lobet die herr
liche Verſammlung der Apoſtel, * Dich lobet die
preiswürdige Schaar der Propheten, * Dich lobet
das glänzende Heer der Märtyrer, * Dich preiſet die
heilige Chriſtenheit auf dem ganzen Erdkreis!* Dich,
den Vater in unermeßlicher Majeſtät, * und Deinen
wahren, einigen Sohn, * und den heiligen Geiſt,
den Tröſter. * Du, o Chriſtus, König der Herr
lichkeit, * Du biſt des Vaters ewiger Sohn, *
Du haſt, als du die Erlöſung des Menſchen unter
nehmen wollteſt, nicht verſchmäht den Schooß der
Jungfrau! * Du haſt den Todesſtachel überwunden
und den Gläubigen das Himmelreich eröffnet. *
Du ſitzeſt nun zur Rechten Gottes, in der Herr
lichkeit des Vaters. * Du wirſt, wie wir glauben,
kommen als Richter. * Darum bitten wir Dich,
komme Deinen Dienern zu Hülfe, die Du mit
408 Am Pfingſtfeſte.

Deinem koſtbaren Blute erlöſet haſt. * Verleihe,


daß wir mit Deinen Heiligen in die ewige Glorie
aufgenommen werden. * Herr, mache ſelig Dein
Volk und ſegne Dein Erbe, * und regiere ſie und
erhebe ſie in Ewigkeit! * Alle Tage preiſen wir
Dich, * und loben Deinen Namen immerdar, von
Ewigkeit zu Ewigkeit! * Bewahre uns, o Herr,
dieſen Tag vor der Sünde! * Erbarme Dich unſer,
o Herr, erbarme Dich unſer! * Deine Barmher
igkeit ergehe über uns, wie wir zu Dir gehofft
aben. * Auf Dich, o Herr, habe ich gehofft, laß
mich nicht zu Schanden werden ewiglich!
".

Am Pfingſtfeſte.
Per Hymnus: Beni Sankte Spiritus.
Heil'ger Geiſt! komm, ſend' vom Himmel Deines
Lichtes Strahl herab. * Vater der Armen, Gnaden
verleiher! Komm, o komm, Du Herzenslicht! * –
Beßter der Tröſter, ſüße Erquickung; *komm,
DU Ä Seelengaſt! * Ruhe in Arbeit, Kühlung
in Hitze, * Troſt, wenn Noth das Auge trübt! * –
Seligſtes Licht! erfülle das Inn're derer, die Dir
gläubig trau'n. * Nichts iſt im Menſchen, Nichts
unbefleckt, * fehlt es ihm an Deiner Kraft. * –
Waſche, was unrein! heile, was wund iſt, * und
befruchte was verdorrt. * Wärme, was froſtig: *
leite, was irrig; * beuge, was unbiegſam iſt! * –
Schenke die ſieben heiligen Gaben * Deinem Volke,
das auf Dich hofft: * Tugend, Verdienſt, ein ſe
liges Ende, * ew'ge Freude ſchenke uns! Amen.
Am Frohnleichnamsfeſte. 409
Gebet.
Gott, heiliger Geiſt, der Du vom Vater und
Sohne ausgehſt, der Du mit Deinem ſanften Hauche
Alles belebeſt; unterſtütze unſere Schwachheit und
unſere Armuth. Wir wiſſen oft nicht einmal, um
was und wie wir beten ſollen: lehre Du uns beten
und ſprich zu uns durch Dein unausſprechliches
Seufzen. Leite uns auf den rechten Weg! um
gürte uns mit der Kraft von oben und führe uns
ein in alle Wahrheit. Amen.
Die Litanei zum heiligen Geiſte.
Siehe oben Seite 55.

Wlm Frohnleichnamsfeſte.
Der Hymnus: Lauda Sion Salvatorem.
Deinem Heiland, Deinem Lehrer, * Deinem
Hirten und Ernährer, * Sion ! ſtimm ein Loblied
an. * Preis nach Kräften. Seine Würde, * da kein Lob
ſpruch keine Zierde * Seiner Würde gleichen kann. *
– Dieſes Brod ſollſt du erheben, * welches lebt und
gibt das Leben, * das man heut' uns Chriſten
weiſt: * dieſes Brod, mit dem im Saale * Chriſtus
bei dem Abendmahle * die zwölf Jünger ſelbſt
geſpeiſt. * – Unſer Lob ſoll laut erſchallen, * und
das Herz in Freuden wallen; * denn der Tag hat
ſich genaht, * da der Herr zum Tiſch der Gnaden *
uns zum erſtenmal geladen, * und dies Brod geopfert
hat. – * Durch das Lamm, das wir erhalten, *
wird hier der Genuß des alten * Oſterlammes ab
geſchafft, * und der Wahrheit muß das Zeichen, *
wie die Nacht dem Lichte weichen, * und das Neue
410 Am Frohnleichnamsfeſte.
hat nun Kraft. * – Was von Jeſus dort geſchehen, *
und wir ſo, wie Er, begehen, * mahnet uns an
Seinen Tod. * Als ein Opfer, ihn zu ehren * nach
der Vorſchrift ſeiner Lehren, * opfern wir ihm
Wein und Brod. * – Doch nach unſern Glaubens
lehren * iſt das Brod, das wir verehren, * Chriſti
Fleiſch, Sein Blut der Wein. * Was dabei das Aug'
nicht ſiehet, * dem Verſtande ſelbſt entfliehet, *
ſieht der feſte Glaube ein. * – Unter zweierlei Ge
ſtalten * ſind ſehr große Ding' enthalten, * deren
Zeichen ſie nur ſind! * Blut und Fleiſch ſind
Trank und Speiſe, * da ſich doch in beider Weiſe *
Chriſtus unzertheilt befind’t. * – Wer zu dieſem
Gaſtmahl eilet, * nimmt Ihn ganz und unzertheilet, *
unzerbrochen, unverſehrt; * Einer kommt und Tau
ſend kommen, * Keiner hat doch mehr genommen, *
und Er bleibt doch unverzehrt. * – Alle hat der Herr
aus Gnaden *zu dem Liebesmahl geladen; * doch
verſchieden wirkt dieß Brod. * Allen wirds zur
Speiſ gegeben; * Fromme finden Heil und Leben, *
und die Böſen ew'gen Tod. *– Endlich wiſſe, daß
vom Leibe * ſo viel in den Theilen bleibe, * als
das Ganze ſelbſt enthält. * Nicht das Weſen, nur
das Zeichen * muß da der Zertheilung weichen: *
Jenes bleibet unentſtellt. –
Ecce panis.
Sieh! dies iſt das Brod der Kinder,
Der Gerechten, nicht der Sünder:
Welches auch die Engel nährt.
In figuris.
Schon im Iſaak, Himmelbrode,
Und des Oſterlammes Tode,
War es einſtens vorerklärt.
Am Frohnleichnamsfeſte. 411
Bone paſtor. - - - - - - - -

Guter Hirt und wahre Speiſe,


Jeſus! ſtärk uns auf der Reiſe
Bis in Deines Vaters Reich,
Nähr' uns hier im Schattenthale,
Ruf uns dort im Geiſterſaale,
Mach' uns Deinen Heil'gen gleich.
Anbetung des Hochwürdigſten.
Sei gegrüßt, gebenedeiter Jeſus, in dem hoch
würdigen Sakrament! Segne mich, Deinen un
würdigen Diener, obgleich ich eher des Unſegens,
als des Segens werth bin. Sei gegrüßt, o Ge
heimniß des Glaubens, und Sakrament der Gläu
bigen! O geliebter Jeſus, vom heiligen Geiſte
empfangen, aus Maria der Jungfrau geboren, am
Kreuze geſtorben, von den Todten auferſtanden, in
den Ä aufgefahren! ich glaube feſt, daß Du
derſelbe – hier gegenwärtig biſt. In dieſem Glau
ben will ich leben und ſterben! – Sei gegrüßt,
Geheimniß der Hoffnung! Jeſus, meine Hoff
nung, ſtärke mich durch dieſes Sakrament, erquicke,
rette mich, und laß mich nicht zu Schanden wer
den. – Sei gegrüßt, Geheimniß der Liebe! Ich
liebe Dich, Jeſus! als mein höchſtes Gut auf
Erden; entflamme immer mehr meine Liebe! –
Sei gegrüßt, Du Speiſe der Gottesfürchtigen! Laß
nicht zu, daß ich Dich jemals unehrerbietig oder
unwürdig empfange. Du eingefleiſchtes Wort! nimm
in mir Deine Wohnung. Dir, o Jeſus, #
Gottes, ſei mit dem Vater und dem heiligen Geiſte
ÄUNEN.
Lob und Preis von Ewigkeit zu Ewigkeit.
412 Während der Frohnleichnams-Oktav.

Während der Frohnleichnams-Oktav und


ſonſt bei Wus- und Ginſetzung des Hoch
würdigſten.
Der Hymnus: Pange linqua.
Meine Zunge preiſe munter * des Frohnleich
nams hohes Wunder, * das Geheimniß jenes Bluts, *
welches Jeſus hat Ä * der aus edlem Blut
entſproſſen, * aller Völker König iſt. * – Uns
geſchenket, uns geboren * aus der Jungfrau, rein
erkoren, * lebte. Er und lehrte uns. * Und nach
ſegensvollem Streben * ſchließet Er Sein Wunder
leben * mit der wundervollſten That. * – Nach
vollbrachtem Oſtermahle * mit den Zwölfen in dem
Saale, * wie das alt’ Geſetz befahl, * theilet Er
Sich ſelbſt zur Speiſe* auf die wundervollſte Weiſe *
Seinen lieben Brüdern aus. * – Gottes Wort, das
Fleiſch geworden, * wandelte mit Schöpfer-Worten
rod in Fleiſch und Wein in Blut. * Sinn und
Aug' dieß zwar nicht ſchauet, * doch ein gläubig
Herz vertrauet * dem allmächt'gen Gotteswort. –
Tantum ergo.
Laſſet denn uns werfen nieder!
Ehren müſſen Herz und Glieder
Ein ſo großes Sakrament!
Ihm der alte Bund muß weichen,
Der nur Schatten war und Zeichen:
Glaub erſetze hier den Sinn.
Genitori.
Gott der Vater ſei geprieſen!
Auch dem Sohne ſei erwieſen
Ehre, Jubel, Preis und Dank!
Während der Frohnleichnams-Oktav. 413
Und dem Geiſte, der aus beiden
Ausgeht, ſei zu ew'gen Zeiten
Gleiches Lob und Ehr' geweiht.
- Defenſor.
Starker Schützer! Deine Blicke
Wirf auf uns und treib zurücke
Des verborgnen Feindes Liſt.
Leite freundlich Deine Heerde,
Welche Du mit theurem Werthe
Deines Bluts erkaufet haſt.
Litanei.
Siehe Seite 318.

Bum Segen mit dem hochwürdigſten Gute.


Göttlicher Heiland! wie frohlockt mein Herz bei
dem Gedanken, daß Du in dieſem Sakramente
wahrhaft und perſönlich unter uns Sündern zu
gegen biſt! Du Herr des Weltalls! ſo tief Ä
Du Dich zu uns herab, damit wir mit deſto größerem
Vertrauen mit Dir ſprechen, und deſto zuverſicht
licher zu Dir beten ſollen. Mit tiefſter Demuth
beuge ich meine Kniee und bete Dich als meinen
wahren Gott und Erlöſer von ganzem Herzen an.
Du haſt mir die Gnade verliehen, dieſem Ä
Segen beizuwohnen, welcher jetzt mit dem heiligen
Sakramente ertheilt wird. Laß mir die Kraft des
ſelben wirklich zu Theil werden, und ſegne mich
mit dem Segen, den Du bei Deiner Himmelfahrt
Deinen Apoſteln und der ganzen Chriſtenheit ge
geben haſt. Dein heiliger Segen verſcheuche Alles
von mir, was mir bisher Deine göttliche Ungnade
und Dein Mißfallen zuzog. Segne mich mit einem
414 Beim Wetterſegen.

Segen, der mein Herz aufs Innigſte mit Dir ver


einige, der mich ganz mit Deinem Geiſte erfülle,
und mir ein Unterpfand desjenigen Segens werde,
den Du Deinen Auserwählten in jenem Leben vor
behalten haſt. Dieſes bitte ich im Namen des
Vaters, und des Sohnes, und des heiligen Geiſtes.
Amen.

Beim Wetterſegen.
Bete die Litanei zu allen Heiligen Seite 191 und das
Evangelium nach Johannes Seite 351.
(Pſalm 147.) Lobe Jeruſalem den Herrn, lobe
Sion deinen Gott! denn Er hat die Riegel deiner
Thore befeſtiget, deine Kinder in dir geſegnet. Er machte
friedlich deine Grenzen und ſättigt dich mit dem Mark
des Weizens. Er ſendet aus Sein Wort auf der Erde,
ſchnell läuft. Seine Rede. Er gibt Schnee wie Wolle,
ſtreuet Nebel wie Aſche. Er wirft Seine Schloſſen
wie Biſſen Brodes: wer kann beſtehen vor Seinem
Froſte? Er ſendet Sein Wort und ſchmelzet ſie; es
wehet Sein Hauch, und es fliehen die Waſſer. Er ver
kündet Jakob Sein Wort, Seine Rechte und Satz
ungen (dem Volke) Iſrael. Nicht alſo that Er allen
Völkern, und offenbarte ihnen Seine Rechte. Ehre
ſei dem Vater u. ſ. w. -
y. Unſere Hilfe ſei im Namen des Herrn. R. Der
Himmel und Erde gemacht hat. W. Erzeige uns,
o Herr! Deine Barmherzigkeit. R. Und Dein Heil
gib uns! y. Hilf uns Gott, unſer Heil. R. Und
wegen des Ruhmes Deines Namens, o Herr! be
freie uns. Y. Nichts möge der Feind gegen uns
ausrichten. R. Und der Sohn des Verderbens ver
ſuche es nicht, uns zu ſchaden. y. Es walte,
Beim Wetterſegen. 415

o Herr! Deine Barmherzigkeit über uns. R. Wie


wir auf Dich hoffen. Y. Rette, o Herr! Dein
Volk. z. Und # Dein Erbe. Y. Beraube die
nicht der Güter, welche in Unſchuld wandeln. R. Herr,
Gott der Stärke, glückſelig der Menſch, der auf
Dich hofft. Y. Herr, erhöre mein Gebet. z. Und
laß mein Rufen zu Dir kommen.
O Gott! der Du durch die Sünde beleidiget,
durch die Buße aber wieder verſöhnt wirſt, ſchaue
gnädig auf das fußfällige Flehen Deines Volkes,
und wende ab die Geißel Deines Zornes, welche
wir für unſere Sünden verdienen. – Von Deinem
Hauſe, o Herr, vertreibe die teufliſche Bosheit und
verſcheuche davon die Schädlichkeit der Ungewitter. –
Allmächtiger, ewiger Gott! ſchone der Furchtſamen
und ſei gnädig denen, welche Dich anrufen und
mache, daß wir nach Abwendung des ſchädlichen
Feuers, der Wolken und der Gewalt der Stürme
das Lob Deiner Barmherzigkeit verkünden. O
Herr Jeſus Chriſtus, der Du den Winden und
dem Meer geboten haſt, ſo daß eine große Stille
eintrat: erhöre das Flehen Deiner Familie, und
gib, daß durch dieſes Zeichen des heiligen + Kreuzes
alle Bösartigkeit der Ungewitter weiche. – All
mächtiger, barmherziger Gott! der Du uns durch
Strafen beſſerſt und durch Verzeihen erhältſt: ge
währe unſerm Flehen, daß wir uns in Ruhe des
gehofften Troſtes erfreuen und das Geſchenk Deiner
Güte immer recht gebrauchen mögen; durch un
ſern Herrn Jeſum Chriſtum, Deinen Sohn u. ſ. w.
Der Segen Gottes, des allmächtigen Vaters,
Sohnes und heiligen Geiſtes ſteige über uns und
über die Früchte der Erde herab und bleibe immer
dar. Amen.
416 Am Feſte der hl. Eliſabeth. Gelobt ſei Jeſus Chriſtus.
Am Feſte der heiligen Eliſabeth
am 19. Movember.

Die Litanei zur heiligen Eliſabeth.


Siehe oben Seite 290.
Bie heiligen Geheimniſſe des Roſenkranzes.
Siehe oben Seite 378.
Das Memorare vom heiligen Bernhard.
Siehe oben Seite 396.

Das „Gelobt ſei Jeſus Chriſtus“.


Wach' ich früh Morgens auf, ſo ſag' ich bald darauf:
Alsdann zieh' ich mich an und fang zu beten an:
Geh' ich zur Kirch hinein, ſo ſoll mein Erſtes ſein:
Es theilt in dieſem Haus Gott ſeine Gaben aus:
In Arbeit, Müh' und Streit, jetzt und in Ewigkeit:
Führ' ich die Arbeit fort, ſprech' ich dabei das Wort:
Und iſt ſie nun vollbracht, ſo wird der Schluß gemacht:
Wie wird mir Alles g'ring, wenn ich von Herzen ſing:
Und trifft ein Unglück mich, ſo ſinge hoffend ich:
Schickt Gott mir gute Zeit, ruf ich mit Dankbarkeit:
Wenn Er mich lieben thut, dann wird's ſchon wieder gut:
Sei groß auch meine Schuld, doch tilgt ſie die Geduld:
Schmeckt eine Speiſe mir, dank' ich dem Herrn dafür:
Trink' ich, ruf' ich dabei, dem Herrn die Ehre ſei:
Denk' ich nur immer Dein, werd' ich wohl mäßig ſein:
Wenn ich geſündigt hab', bitt' ich mit Thränen ab:
Er gibt nach wahrer Buß mir dann den Friedenskuß:
Und leg' ich mich zur Ruh' ſo ruf' ich immer zu:
So ſingend ſchlaf' ich ein in Gott dem Vater mein:
Von Ihm ich Alles hab', Ihm ſing' ich bis in's Grab:
Ich lade Erd' und Himmel ein, voll Gottes Lob ſoll. Alles ſein!
Gar Alles rufe froh zuſammen: Gelobt ſei Jeſus heil'ger
------ Namen !
**-
-
- -
-
-
-