Sei sulla pagina 1di 572

Informazioni su questo libro

Si tratta della copia digitale di un libro che per generazioni è stato conservata negli scaffali di una biblioteca prima di essere digitalizzato da Google
nell’ambito del progetto volto a rendere disponibili online i libri di tutto il mondo.
Ha sopravvissuto abbastanza per non essere più protetto dai diritti di copyright e diventare di pubblico dominio. Un libro di pubblico dominio è
un libro che non è mai stato protetto dal copyright o i cui termini legali di copyright sono scaduti. La classificazione di un libro come di pubblico
dominio può variare da paese a paese. I libri di pubblico dominio sono l’anello di congiunzione con il passato, rappresentano un patrimonio storico,
culturale e di conoscenza spesso difficile da scoprire.
Commenti, note e altre annotazioni a margine presenti nel volume originale compariranno in questo file, come testimonianza del lungo viaggio
percorso dal libro, dall’editore originale alla biblioteca, per giungere fino a te.

Linee guide per l’utilizzo

Google è orgoglioso di essere il partner delle biblioteche per digitalizzare i materiali di pubblico dominio e renderli universalmente disponibili.
I libri di pubblico dominio appartengono al pubblico e noi ne siamo solamente i custodi. Tuttavia questo lavoro è oneroso, pertanto, per poter
continuare ad offrire questo servizio abbiamo preso alcune iniziative per impedire l’utilizzo illecito da parte di soggetti commerciali, compresa
l’imposizione di restrizioni sull’invio di query automatizzate.
Inoltre ti chiediamo di:

+ Non fare un uso commerciale di questi file Abbiamo concepito Google Ricerca Libri per l’uso da parte dei singoli utenti privati e ti chiediamo
di utilizzare questi file per uso personale e non a fini commerciali.
+ Non inviare query automatizzate Non inviare a Google query automatizzate di alcun tipo. Se stai effettuando delle ricerche nel campo della
traduzione automatica, del riconoscimento ottico dei caratteri (OCR) o in altri campi dove necessiti di utilizzare grandi quantità di testo, ti
invitiamo a contattarci. Incoraggiamo l’uso dei materiali di pubblico dominio per questi scopi e potremmo esserti di aiuto.
+ Conserva la filigrana La "filigrana" (watermark) di Google che compare in ciascun file è essenziale per informare gli utenti su questo progetto
e aiutarli a trovare materiali aggiuntivi tramite Google Ricerca Libri. Non rimuoverla.
+ Fanne un uso legale Indipendentemente dall’utilizzo che ne farai, ricordati che è tua responsabilità accertati di farne un uso legale. Non
dare per scontato che, poiché un libro è di pubblico dominio per gli utenti degli Stati Uniti, sia di pubblico dominio anche per gli utenti di
altri paesi. I criteri che stabiliscono se un libro è protetto da copyright variano da Paese a Paese e non possiamo offrire indicazioni se un
determinato uso del libro è consentito. Non dare per scontato che poiché un libro compare in Google Ricerca Libri ciò significhi che può
essere utilizzato in qualsiasi modo e in qualsiasi Paese del mondo. Le sanzioni per le violazioni del copyright possono essere molto severe.

Informazioni su Google Ricerca Libri

La missione di Google è organizzare le informazioni a livello mondiale e renderle universalmente accessibili e fruibili. Google Ricerca Libri aiuta
i lettori a scoprire i libri di tutto il mondo e consente ad autori ed editori di raggiungere un pubblico più ampio. Puoi effettuare una ricerca sul Web
nell’intero testo di questo libro da http://books.google.com
Über dieses Buch

Dies ist ein digitales Exemplar eines Buches, das seit Generationen in den Regalen der Bibliotheken aufbewahrt wurde, bevor es von Google im
Rahmen eines Projekts, mit dem die Bücher dieser Welt online verfügbar gemacht werden sollen, sorgfältig gescannt wurde.
Das Buch hat das Urheberrecht überdauert und kann nun öffentlich zugänglich gemacht werden. Ein öffentlich zugängliches Buch ist ein Buch,
das niemals Urheberrechten unterlag oder bei dem die Schutzfrist des Urheberrechts abgelaufen ist. Ob ein Buch öffentlich zugänglich ist, kann
von Land zu Land unterschiedlich sein. Öffentlich zugängliche Bücher sind unser Tor zur Vergangenheit und stellen ein geschichtliches, kulturelles
und wissenschaftliches Vermögen dar, das häufig nur schwierig zu entdecken ist.
Gebrauchsspuren, Anmerkungen und andere Randbemerkungen, die im Originalband enthalten sind, finden sich auch in dieser Datei – eine Erin-
nerung an die lange Reise, die das Buch vom Verleger zu einer Bibliothek und weiter zu Ihnen hinter sich gebracht hat.

Nutzungsrichtlinien

Google ist stolz, mit Bibliotheken in partnerschaftlicher Zusammenarbeit öffentlich zugängliches Material zu digitalisieren und einer breiten Masse
zugänglich zu machen. Öffentlich zugängliche Bücher gehören der Öffentlichkeit, und wir sind nur ihre Hüter. Nichtsdestotrotz ist diese
Arbeit kostspielig. Um diese Ressource weiterhin zur Verfügung stellen zu können, haben wir Schritte unternommen, um den Missbrauch durch
kommerzielle Parteien zu verhindern. Dazu gehören technische Einschränkungen für automatisierte Abfragen.
Wir bitten Sie um Einhaltung folgender Richtlinien:

+ Nutzung der Dateien zu nichtkommerziellen Zwecken Wir haben Google Buchsuche für Endanwender konzipiert und möchten, dass Sie diese
Dateien nur für persönliche, nichtkommerzielle Zwecke verwenden.
+ Keine automatisierten Abfragen Senden Sie keine automatisierten Abfragen irgendwelcher Art an das Google-System. Wenn Sie Recherchen
über maschinelle Übersetzung, optische Zeichenerkennung oder andere Bereiche durchführen, in denen der Zugang zu Text in großen Mengen
nützlich ist, wenden Sie sich bitte an uns. Wir fördern die Nutzung des öffentlich zugänglichen Materials für diese Zwecke und können Ihnen
unter Umständen helfen.
+ Beibehaltung von Google-Markenelementen Das "Wasserzeichen" von Google, das Sie in jeder Datei finden, ist wichtig zur Information über
dieses Projekt und hilft den Anwendern weiteres Material über Google Buchsuche zu finden. Bitte entfernen Sie das Wasserzeichen nicht.
+ Bewegen Sie sich innerhalb der Legalität Unabhängig von Ihrem Verwendungszweck müssen Sie sich Ihrer Verantwortung bewusst sein,
sicherzustellen, dass Ihre Nutzung legal ist. Gehen Sie nicht davon aus, dass ein Buch, das nach unserem Dafürhalten für Nutzer in den USA
öffentlich zugänglich ist, auch für Nutzer in anderen Ländern öffentlich zugänglich ist. Ob ein Buch noch dem Urheberrecht unterliegt, ist
von Land zu Land verschieden. Wir können keine Beratung leisten, ob eine bestimmte Nutzung eines bestimmten Buches gesetzlich zulässig
ist. Gehen Sie nicht davon aus, dass das Erscheinen eines Buchs in Google Buchsuche bedeutet, dass es in jeder Form und überall auf der
Welt verwendet werden kann. Eine Urheberrechtsverletzung kann schwerwiegende Folgen haben.

Über Google Buchsuche

Das Ziel von Google besteht darin, die weltweiten Informationen zu organisieren und allgemein nutzbar und zugänglich zu machen. Google
Buchsuche hilft Lesern dabei, die Bücher dieser Welt zu entdecken, und unterstützt Autoren und Verleger dabei, neue Zielgruppen zu erreichen.
Den gesamten Buchtext können Sie im Internet unter http://books.google.com durchsuchen.
92 22
22. –
<36606385530015 /Y.
<36606385530015

Bayer. Staatsbibliothek
- - / *- ------- --- - --
--“-
----- --
-
Katholiſches
Litaneienbuch,
e in e

Auswahl von 150 Litaneien mit dazu paſſenden

Kirchengebeten und Andachtsübungen


nebſt einem

Anhange auserleſener Morgen-, Abend-, Meß-,


Beicht-, Communion-, Veſper- Gebete und
Kreuzweg - Andachten,
herausgegeben
POM

Johann Ev. Grubhofer,


Cooperator in Regen.

- - - -

Mit Approbation des Hochwürdigſten Biſchöflichen Ordinariates Paſſau.

Paſſau 18418.
Verlag der Puſtet'ſchen Buchhandlung.
(C. Pleuger.)
- - - -
- -
- - - - -
-
-
--- -
- - -
--- --
- -

-- -
- - - -

. . . ?

--
- -
- - - - .
- -
* - : -

- -
- - - - - - - - -- -
- -- -- - - - - - - - - - - - - - -
-

- -- - - - - - - -- - - -- - -- - - - - - -- - -- - - -
: - z- - - -- - -- - - - - - - -- - - - - - - -- - -

- -

f - -- -
-
--
-
-
-
- *
- - -
-
- s: -- - - - -
- - -
- 3- -- - - - - --
- -
-
- -
-
*-* -
- -
- -
- - - - S - -
“- **- -

'-

--
- -
- -
- - - -

* – REGIAL
EGI . -
- -

MONA
MONACENS
L .. NS - -

Schnellpressendruck von Pleuger & Keppler in Passau.


- - - - -
- - - - - - - - - --
- - - - - - - - - - -

---------- -------------------- --------


------ --- - - - - -- --

-- - - - -
. . . . . . sº
- - - - -
- - - - -
- *, -
- - - -

. . .
VO P vor t,
-- -- - --
. .: - - ------ - -
--
- - . . - -

- - -

Schon oft äußerten mehrere meiner geiſtlichen Herren Mit


brüder und auch andere gute Freunde den Wunſch , ein Litaneien
buch zu beſitzen, in Rºsem nicht bloß die gewöhnlichen ſondern

auch andere Litaneien auf die beſonderen Zeiten und Feſte des
Kirchenjahres und beſonders der vorzüglich bei dem Landvolk- be

kannteren Heiligen Gottes enthalten wären, um bei den üblichen


Nachmittags-Andachten, ſo wie auch bei anderen Gelegenheiten eine
Abwechslung ZU haben. Da dergleichen Bücher ſehr wenige und

ſehr ſelten ſind, ſo unternahm es der Unterzeichnete, ein ſolches

Litaneienbuch größtentheils nach älteren Litaneien- und bewährten


Gebetbüchern zu bearbeiten, und demſelben auch einen Anhang
von einem kleinen Gebetbüchlein beizufügen, damit es auch zugleich
als ein Gebet- und Andachtsbuch gebraucht werden könne.
Möge dieſe Arbeit als ein kleiner Verſuch einem ſchon längſt

gefühlten Bedürfniſſe abzuhelfen hingenommen werden, und recht

Vieles beitragen zum Lobe und zur Beförderung der Ehre Gottes,
denn Dieſes war die Abſicht des Herausgebers! Möge man aber

auch gütige Nachſicht haben mit den Fehlern und Mängeln des
ſelben, welche der Herausgeber gerne zu verbeſſern bereit iſt, wenn
man ihm hierüber gütige Winte erheiten will:
Gelobt ſei Jeſus Chriſtus!
. . ." - *

... - ' g - ---

- -- - - -
. -. - --
-
* -
. . . c . . . . 2 i.

s
Am Feſte des Änheiligen
»
Athanaſius . . . . . . . . . . . . . .“
am 2. Mai 1848.
-
-- - - -
- - - - - - - - - - -
. . . . . . . .. . . . - - -

. . . ... - - - - . . .

Joh. Ev. Grubhofer,


-
... - - - - --
*
- -
-
- -
: i:
- Cooperator.
- -- -

-
- -

-- --- - : # . . .“ z

. -

-- - . .

. .. . . . . 1
. , -- - ſ . . . ?
“ : - - - . . . . . .
* - :

- - - - - - z
ſi . - - - . . . . . .
- -

- - Inhalts - Verzeichniſ.
- .
« O G - - D

Verzeichniſ der Litaneien. .


- - . . .
w -
*

- - - - - - - - - - - - Seite
1. Litanei zu Ehren der allerheiligſten Dreieinigkeit . . . . 1
2. - - -- - - m " m . . . . . 3
3. f- - ky - fr - » fy - . . 6
4. f" fy - « . * - - - - k - - - 16
5. Litanei von Gott dem himmliſchen Vater . . . 18
6. » ºp- y * * - y - fy d . . e 21
7. Litanei von Gott dem Sohne . . . . . . 24
8. m - fp * º «. d «. ." • 27.
9. Litanei von Gott dem heiligen Geiſte . d v .. : 29
10. „ ºp- z * Ir m º. « - * - “ - * e 32
11. Litanei von der göttlichen Vorſehung . . .. . . 35.
12. f fº * p. * ff. " , - «. • " • " - 38
13. Litanei für die heilige Adventszeit . . . . . 41
14. » » » » : " . . . . . . . 47
15. Litanei zu dem göttlichen Kinde Jeſu an den heil. Weihnachtstagen 49
16. ºp- » fv | w » » v 52
17. . . .» : " .. .. . . . . . 55 »
18. Litanei zu Ehren der ſeli gſten Iungfrau Maria an den
MU! de Weih - -
nachtstagen . . 4 60
19. Litanei am Feſte der Beſchneidung unſers Herrn Jeſus Chriſtus 62
20. Litanei von dem heiligſten Namen Jeſus . . . . 64
21. „. - * " . . » .. . d 67
22. Litanei auf das Feſt der Erſcheinung des Herrn oder der heili- .
gen drei Könige . . . . . . . . . - 70
23. Litanei für die heilige Faſtenzeit . . . . . . . . 72 «.

24. Litanei vom Leben und Leiden Jeſu Chriſti . . . . . 76


25. Litanei von dem Leiden unſers Herrn Jeſus Chriſtus. : 79
26. - - - - - - „ . . . 83
27. . .. . . . . . . . . . . . 87
28. * 9 - ſº ſº My / „ . . .“ • 91
Seite
29. Litanei zu den heiligen fünf Wunden Jeſu Chriſti 4 . 94
30. Litanei zu Ehren des heiligen Blutes Jeſu Chriſti . . 99
31. Litanei zu Ehren des heiligen Kreuzes Jeſu Chriſti - . 103
32. y f. / f. fp f f / 4 4 107
33. Litanei zu Ehren der glorreichen Auferſtehung Jeſu Chriſti . 110
34. f p W f f/ f f/ d f13
35. Litanei von der Himmelfahrt Jeſu Chriſti . 4 d . 115
36. f ſ f/ "/ /7 • d d - 117
37. Litanei von dem heiligen Geiſte auf das Pfingſtfeſt :: . 120
38. ſy "My » / f ſ. / . -, - 124
39. Litanei von der heiligſten Dreifaltigkeit am Feſte der heiligſte
Dreifaltigkeit ..., . * - * - - - - - - - . - 127
40. Litanei von dem allerheiligſten Sakramente des Altars . . 130
41. f/ / f My r f/ 4 133
42. f/ f/ f/ / f/ f/ d h 1 ZS
43. y y / 1. . d « 143
44. fy fy / f ſ f - - 146
45s Litanei zu dem heiligſten Herzen Jeſu . - e . 152
4ß. . . " . . ." " . .. . . .. . 154
4F. ſ f f/ • » - - 158
4ß. Litanei auf das jährliche Kirchweihfeſt • • • • • . 160
49 Litanei für die heilige Quatemberzeit . ., 165 * * * * •

59 Litanei am Jahresſchluſſe . « *. « . . . . . . 168


5 g Lauretaniſche Litanei .. . 171 • • • - « - «.

5LL Litanei zu Ehren der allerſeligſten Jungfrau Maria..... 174


R n ". m . " 7 ſº - tr «- . 177
54g « ... » » / " . . . .. . . . 180
5H8 y m . w . fº. " / e . 182
56g ſ f 1. " . . f » . 185
57g m m. m w . w / - / --- • 187
5P, Litanei zu Ehren der allerſeligſten Jungfrau Maria, an ihren
Wl Hauptfeſten 4 • . • e - - - - . 190
59 Litanei für das Feſt der unbefleckten Cmpfängniß Mariä . . 192
69ö „ auf das Feſt Maria Reinigung oder Maria Lichtmeß . 195
6éö „ für das Feſt der heiligen Jungfrau vom Berge Karmel
oder das Skapulierfeſt . . . . . . . . . . 197
6?9 Litanei auf das Feſt Mariä Himmelfahrt .. . . . . . 199
699 »i auf das Feſt Mariä Geburt . . .. . . . . . . . 202
69 - auf das Feſt Mariä Namen . . .. . . . . . . 205.
659 „ auf das Feſt Mariä Verkündigung . * - «. . 207
66. , auf das Feſt des heiligen Roſenkranzes oder Maria vom . . .
0Y Siege . • • d „• • „d . . . . 209
6F5 Litanei auf das Feſt Mariä Opferung . . . . . . 211
665 , auf das Feſt Mariä Vermählung . . . . .. . 214
69 - auf das Feſt Mariä Heimſuchung . . . .. . . 217
798 » auf das Feſt Mariä Erwartung . . . .. . . 219
7. » auf das Feſt Mariä ſieben Freuden . . . . .. . 221
7? » zu Ehren der ſieben Schmerzen Mariä . . . .. . 224.
Seite
73. Litanei zu Ehren der ſchmerzhaften Mutter Maria . . .: * 230
74. f/. f ſº - wº - ty » . . « 231
zu Ehren des heiligen Herzens Mariä . . . . . 236
// // - - - 238
" . . “ - „" "
zu Ehren der heiligen Engel . .. . . . . 242
ºr // // s // // - • - - . «- 245
von allen Heiligen . . - 4 - - d

von den lieben Heiligen . - - - - -


257:
zu Ehren eines (einer) jeden Heiligen - - -
261
zu Ehren des heiligen Aloiſius - - - - 263
- // - / // * / - - - « « 265
zu Ehren des heiligen Alphonſus Maria von Liguori . 269
zu Ehren der heiligen Mutter Anna e

// * / - * - */ » d . 274
zu Ehren des heiligen Antonius von Padua. . a" 276
zu Ehren der heiligen Jungfrau u. Martyrin Apollonia 278
zu Ehren der heiligen Barbara . . . . . . 280
// - / - / - / * // . . . . . . 282
zu Ehren des heiligen Bartholomäus . . . 2S4 .
zu Ehren des heiligen Biſchofes u. Beichtvaters Benno 287
zu Ehren des heiligen Biſchofes u. Martyrers Blaſius 289
zu Ehren des heiligen Camillus von Lellis . . . 291
zu Ehren der heiligen Eliſabeth . . . 293 4

zu Ehren des heiligen Martyrers Erasmus . 295 d

zu Ehren des heiligen Martyrers Florian . : - 297


// // // - , . . 299
zu Ehren des heiligen Franz von Sales . . 301
zu Ehren des heiligen Franziskus Seraphikus . 303
f // - // “ // // // e" «. 305.
zu Ehren des heiligen Franziskus Xaverius . . . 307
- // - / - // " // *, // .- . - 309
zu Ehren des heiligen Georgius . . .. . . . 311
zu Ehren der heiligen Gertrud : . . d . 314
zu Ehren des heiligen Ignatius von Loyola . . . . 3462
zu Ehren des heiligen Joachim . .. . . . . . 318
zu Ehren des heiligen Johann von Nepomuck .. . 3202
// - / f/ - // - // - . . . . . 323
zu Ehren des heiligen Johannes des Täufers . . 325,
zu Ehren des heiligen Joſeph . 4 d . . . . 328
// / // - // ºr . . . . . . . . . . 333
f - - / - - . . . 334
zu Ehren des heiligen Leonard . 4. . . . 337
zu Ehren der heiligen Maria Magdalena . . d ...339
zu Ehren des heiligen Erzengels Michael . . . . . . 341 ,
zu Ehren der heiligen vierzehn Nothhelfer. . . 343 )
zu Ehren der heiligen Apoſtelfürſten Petrus u. Paulus 345
zu Ehren der heiligen Jungfrau u. Martyrin Philomena : 347
zu Ehren des heiligen Martyrers Sebaſtian . . ., 3495
-- S. fi
121. Litanei zu Ehren des heiligen Martyrers Sebaſtian . . . . Ä.
122. „ zu Ehren des heiligen Abtes Severin . . . .. . 354
123. „ zu Ehren des heiligen Stanislaus Koska . . . 356
124. „ zu Ehren der heiligen Thekla . . . . . . . 359
125. - „ zu Ehren der heiligen Jungfrau Thereſia . . . . 361
126. - „ zu Ehren des heiligen Biſchofs und Bekenners Valentin 363
127. „ zu Ehren des heiligen Vincenz von Paul . . . . . 365
128. „ zu den heiligen Sterbpatronen . . . . . . . 368
129. - „ für Kranke . . . . . . .. .. . . . . 371
130. „ für Kranke und Sterbende - . . . . . . . . 374
131. „ für Sterbende d d 6) d « - d. . 378
132. „ für die Seele eines Abgeſtorbenen . .. . .. . 383
133. „ für die armen Seelen .. d . . . . . 387
134. „ // // - // // d 0 • • • • . . . 391
135. „ " " - " - " - - . . . . . ., 398
Roſenkranz für die armen Seelen, Dreißiger genannt . . ., 402
136. Litanei für die armen Seelen . . . . . . .. . .. . 403 -
137. „ von dem Glauben . • • • • - . 407
138. . „. von der Hoffnung . . .. .. . . . 409
139. „ ... von der Liebe Gottes . . . . ... . . 412
140. „ von der guten Meinung - . . . . . . . 415.
141. : „ von der Liebesreue . . .. .. . . . 418
142. : „ von der Buße . . . . .. . . . . 420
143. */ „ " " : . . . . . . . . 425
144. „ von der Ergebung in den göttlichen Willen . 428
145. „ zur Zeit eines Donnerwetters . . . . . . . 431
146. „ bei öffentlichen Drangſalen . . . . . . .. . 439
147. „ bei dem Bittgange um die Felder . . . . . . 444
148. „, //. // // // // // 4. « 4. 446
149. Miſſions-Litanei oder Litanei um Erhaltung und Ausbreitung ..
des katholiſchen Glaubens . . . . 449 d 6 - 4. d

150. Litanei von der Begierde zum himmliſchen Vaterlande . . . . 454


. . - - M II h ang. 1: - -

Auswahl von Morgen-, Abend-, Meß-, Beicht-, Communion-Gebeten,


Veſper - und Kreuzweg-Andachten. . . . ."
Morgengebete . . d » - ***« e . . . . . 459
Abend gebete - d . . . . . . . . 463
Kürzere Abend-Andacht . . . . . . . . . . . . . 467
Meßgebete . -- e d . . .. . . . . 468
Meß-Andacht zur Ehre der heiligſten Dreifaltigkeit . . . . . . 469
„ . zur Ehre des bittern Leidens und Sterbens Jeſu Chriſti 484
» , . fur die Abgeſtorbenen . . . . . . . 489
Beichtgebete • • . . . . . . . . 499
Kommuniongebete . . d . . . . . .. . 506
Erſte Veſper-Andacht zu Ehren der heiligſten Dreifaltigkeit ... ... 515
Zweite Veſper-Andacht zu Ehren der allerſeligſten Jungfrau Maria . 522
Erſte Kreuzweg-Andacht . . . . . . . . . . 528
Zweite Kreuzweg-Andacht . h . . . . . . .. 541
Erſte Litanei.
Zu Ehren der allerheiligſten Dreieinigkeit.
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, erbarme dich unſer!
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Gott Vater vom Himmel! – Erbarme dich unſer!
Gott Sohn, Erlöſer der Welt,
Gott heiliger Geiſt,
Heilige Dreifaltigkeit, ein einiger Gott,
Gott, einfach in der Natur,
Gott, dreifach in den Perſonen,
Gott Vater, Sohn und heiliger Geiſt,
Gott, Vater des Weltalls, das du durch deine Allmacht erſchaffen haſt,
Gott, Vater des eingebornen, ewigen Sohnes, den du vor dem
Lichtgeſtirne aus deiner Weſenheit erzeuget haſt,
Gott Vater, der du uns an Kindesſtatt angenommen haſt,
Gott Sohn, Eingeborner des Vaters,
Gott Sohn, Ebenbild des Vaters,
Gott Sohn, Abglanz der Herrlichkeit des Vaters,
Gott Sohn, Wort des Vaters,
Gott Sohn, Weisheit des Vaters,
Gott Sohn, Licht vom Lichte,
Gott Sohn, wahrer Gott vom wahren Gott,
Gott Sohn, Wort des Vaters, das für uns Fleiſch geworden iſt,
Gott Sohn, Wort des Vaters, das unter uns gewohnet hat,
Gott heiliger Geiſt,
Gott heiliger Geiſt, weſentliche Liebe der Gottheit,
Gott heiliger Geiſt, der vom Vater und vom Sohne ausgeht,
Gott heiliger Geiſt, den der Vater über uns ausgegoſſen hat,
Grubhofer, Litaneien. 1
A4
Dreieiniger Gott,
Dreimal heiliger Gott, S
Dreieiniger Gott, Herr der Heerſchaaren,
Dreieiniger Gott, Herr aller Herrſchenden,
#
E">

Dreieiniger Gott, du allein Unſterblicher, #


Dreieiniger Gott, der in einem unzugänglichen Lichte wohnt, F

Dreieiniger Gott, groß in deinen Rathſchlägen, #.


Dreieiniger uns Menſchen unbegreiflicher Gott, ::.
Sei uns gnädig! – Erhöre uns, o allerheiligſte Dreifaltigkeit!
Sei uns gnädig! – Bewahre uns, o allerheiligſte Dreifaltigkeit!
Von allem Uebel, &#3
Von aller Sünde, ###
Vor deinem Zorne, ###
Vor dem Unglauben, #
Vor den Verirrungen unſerer ſchwachen Vernunft, ##
Vor dem ſtolzen Wahne, deine Geheimniſſe begreifen zu wollen, “ -
Durch deine Allmacht! – Erlöſe uns, o allerheiligſte Dreifaltigkeit!
Durch deine unendliche Weisheit, erlöſe uns, o allerheiligſte Dreifaltigkeit!
Durch deine liebevolle Gütigkeit, erlöſe uns 2c. -

Durch deine unergründliche Herrlichkeit, erlöſe uns 2c.


Wir arme Sünder! – Wir bitten dich, erhöre uns!
Daß wir deinen allerheiligſten Namen ſtets preiſen mögen,
Daß wir das Glück, dich zu kennen, immer gehörig ſchätzen mögen,
Daß wir den Glauben an dich im Leben und im Tode ſorgfältig
bewahren mögen,
Daß wir dich im Himmel einſt ewig beſitzen mögen,
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! – L
Verſchone uns, o Herr! - -
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Erhöre uns, o Herr! - - -

O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –


Erbarme dich unſer, o Herr! - - ,
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns! -

Vater unſer. Ave Maria.


Kirchengebet.
Allmächtiger, ewiger Gott! der du deinen Dienern die Gnade ge
geben haſt, daß ſie in dem Bekenntniſſe des wahren Glaubens die Herr
Z

lichkeit der ewigen Dreieinigkeit erkennen, und in der Macht deiner


Majeſtät die Einheit anbeten; wir bitten dich, daß wir durch einen
ſtandhaften Glauben an dieſes Geheimniß vor allen Widerwärtigkeiten
allezeit beſchützet werden, durch unſern Herrn Jeſus Chriſtus, deinen
Sohn, der mit dir lebt und regiert in Einigkeit des heiligen Geiſtes,
Gott von Ewigkeit zu Ewigkeit. Amen.
Heilig, heilig, heilig, biſt du Herr, Gott der Heerſchaaren! Die
Erde iſt deiner Herrlichkeit voll! – Ehre ſei Gott dem Vater! Ehre
dem Sohne! Ehre dem heiligen Geiſte! Amen.

Zweite Litanei.
Zu Ehren der allerheiligſten Dreieinigkeit.
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, erbarme dich unſer!
Herr, erbarme dich unſer! - - -
Chriſtus, höre uns! . . .

Chriſtus, erhöre uns! - -

Gott Vater vom Himmel! – Erbarme dich unſer!


Gott Sohn, Erlöſer der Welt,
Gott heiliger Geiſt, - . . .
Heilige Dreifaltigkeit, ein einiger Gott,
Gott, einfach in der Natur,
Gott, dreifach in den Perſonen, ..
Gott Vater, Sohn und heiliger Geiſt,
Gott Vater, du allmächtiger Schöpfer,
Gott Sohn, du liebevoller Erlöſer,
Gott heiliger Geiſt, du belebender Tröſter,
Gott Vater von Ewigkeit, .. ,
Eingeborner Sohn des ewigen Vaters,
Heiliger, aus Beiden hervorgehender Geiſt, -

Du unermeßliche Allmacht des himmliſchen Vaters,


Du unerforſchliche Weisheit des göttlichen Sohnes, - -

Du unendliche Liebe des heiligen Geiſtes,


Heiliger Gott,
Heiliger ſtarker Gott,
Heiliger unſterblicher Gott,
Du allgegenwärtiger und allwiſſender Gott,
1*
".

Du unausſprechlicher Gott,
Du unbegreiflicher Gott,
Du unergründlicher Gott,
Du wunderbarlicher Gott,
O Gott, in dem wir leben und uns bewegen und ſind,
O Gott, aus dem, in dem und durch den Alles iſt,
O Gott, der du biſt, warſt und in Ewigkeit ſein wirſt,
O Gott, der du deine Hand aufthuſt, und Alles, was lebt, mit
Segen erfülleſt,
O Gott, den die Himmel der Himmel nicht faſſen,
Sei uns gnädig! – Verſchone uns, o heiligſte Dreifaltigkeit!
Sei uns gnädig! – Erhöre uns, o heiligſte Dreifaltigkeit!
Von allem Uebel! – Erlöſe uns, o heiligſte Dreifaltigkeit!
Von aller Sünde,
Von Stolz und Einbildung,
Von Unmäßigkeit und Weltliebe,
Von Unglauben und Aberglauben,
Von Kleinmuth und Verzagtheit,
Von Trägheit in deinem Dienſte,
Durch deine unendliche Allmacht,
Durch deine unerforſchliche Weisheit,
Durch deine unerſchöpfliche Güte,
Durch deine ewige Herrlichkeit und Majeſtät,
Durch die Höhe deiner Allwiſſenheit und Vorſehung, -

Durch die unausſprechliche Größe deiner Liebe und Erbarmung,


Durch deine unergründliche Gerechtigkeit und deine furchtbaren
Gerichte,
Am Tage des Gerichtes, -

Wir arme Sünder! -– Wir bitten dich, erhöre uns!


Daß wir unſer ganzes Leben hindurch dir dienen in Heiligkeit und
Gerechtigkeit, - - -

Daß wir dich, unſern Herrn und Gott, anbeten, und dir allein
dienen,
Daß wir deinen allerheiligſten Namen nie leichtſinnig entehren,
Daß wir die dir geheiligten Tage mit gebührender Andacht feiern,
Daß wir unſeren Eltern, Vorgeſetzten und Obrigkeiten Ehrfurcht
und Gehorſam erzeigen,
Daß wir Niemand am Leben und an der Ehre aus Zorn, Haß
oder Neid beſchädigen,
5

Daß wir Niemand übervortheilen, noch fremdes Eigenthum begehren,


Daß wir unſere Herzen vor allen unerlaubten Begierden des Flei
ſches und ſündhaften Regungen des Herzens bewahren,
Daß wir nie den Nächſten vermeſſentlich beurtheilen, noch ſeine
Ehre verletzen,
Daß wir dich, o dreieiniger Gott, über Alles, und den Nächſten
wie uns ſelbſt lieben,
Daß wir deine Güte und Langmuth nicht mißbrauchen mögen,
Daß wir dir unſere Leiber zu einem lebendigen, heiligen und dir
wohlgefälligen Opfer weihen,
Daß du uns in dein ewiges Reich einführen wolleſt,
Daß du uns zu deiner göttlichen Anſchauung zulaſſen wolleſt,
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Verſchone uns, o Herr! -

O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –


Erhöre uns, o Herr! -

O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –


Erbarme dich unſer, o Herr! * -

Chriſtus, höre uns!


Chriſtus, erhöre uns!
Herr, erbarme dich unſer! - - - - -

Chriſtus, erbarme dich unſer!


Herr, erbarme dich unſer !
Vater unſer. Ave Maria.
W. Laſſet uns preiſen den Vater und den Sohn mit dem heiligen Geiſte!
B. Laſſet uns ihn loben und erheben in Ewigkeit.
W. Ehre ſei Gott dem Vater und dem Sohne und dem heiligen Geiſte!
B. Wie ſie war im Anfange, jetzt und in alle Ewigkeit.
Gebet.
Allmächtiger ewiger Gott! der du deinen Dienern die Gnade gege
ben haſt, daß ſie in dem Bekenntniſſe des wahren Glaubens die Herr
lichkeit der ewigen Dreieinigkeit erkennen, und in der Macht deiner Ma
jeſtät die Einheit anbeten; wir bitten dich, daß wir durch einen ſtand
haften Glauben an dieſes Geheimniß vor allen Widerwärtigkeiten allezeit
beſchützet werden, durch unſern Herrn Jeſus Chriſtus, deinen Sohn, der
mit dir lebt und regiert in Einigkeit des heiligen Geiſtes, Gott von
Ewigkeit zu Ewigkeit. Amen.
Wir bitten dich, o Herr, unſer Gott! du wolleſt durch die Anrufung

deines allerheiligſten Namens, die Gabe unſerer Andacht heiligen, und


in Kraft deſſelben, uns ſelbſt zum ewigen Opfer annehmen. - -

Die Bekenntniß der heiligſten und ewigen Dreifaltigkeit, und ihrer


untrennbaren Einheit gedeihe uns zum Heile der Seele und des Leibes,
durch Jeſus Chriſtus, unſern Herrn. Amen.
Gebet.
Vor dem Roſenkranze der allerheiligſten Dreifaltigkeit.
Gott Vater im Himmel, erbarme dich unſer; Gott Sohn, Erlöſer
der Welt, erbarme dich unſer; Gott heiliger Geiſt, erbarme dich unſer;
heiligſte Dreifaltigkeit, ein einiger Gott, erbarme dich unſer.
O allmächtiger, ewiger, unausſprechlicher Gott, Vater, Sohn und
heiliger Geiſt, du unzertheilte einige Dreifaltigkeit, höchſter Herr Him
mels und der Erde! vor dem alle Cherubim und Seraphim, ja alle
Mächte der Engel mit Furcht und Zittern ſtehen; wenn wir bedenken
deine göttliche Majeſtät und unſere Nichtigkeit, ſo erſchrecken wir billig.
Denn, o mein Gott! was ſind wir doch anders, als zum Böſen geneigte
Geſchöpfe? Und wir ſollten dich, den König aller Könige, den ewigen
Gott, das höchſte Gut anreden und mit allen Engeln anbeten! Wir
fallen demnach nieder vor dir, als arme Sünder vor ihrem Richter, als
ſchuldige Unterthanen vor ihrem Fürſten, ja, als Staub und Aſche vor
ihrem Erſchaffer. Sieh an das getreue Herz deiner Diener und Die
nerinnen, mit welchem ſie dich auf Erden ſo loben und preiſen möchten,
wie es alle Engel und Heiligen im Himmel thun. Du aber, o ſeligſte
Jungfrau und Mutter Gottes Maria! ſammt allen Heiligen Gottes,
hilf uns unſern großen Gott und Herrn anbeten, auf daß wir auch
einmal in eurer Geſellſchaft ſeiner Herrlichkeit und Freuden im Himmel
theilhaftig werden. Amen. - -

Dritte Litanei.
Zu Ehren der allerheiligſten Dreifaltigkeit.
Herr, erbarme dich unſer! ' - *

Chriſtus, erbarme dich unſer!


Herr, erbarme dich unſer!
O heiligſte Dreifaltigkeit, höre uns!
O ehrwürdige Einigkeit, erhöre uns!
Gott Vater vom Himmel! – Erbarme dich unſer! - - - - - -
Gott Sohn, Erlöſer der Welt,
Gott heiliger Geiſt, “
Heilige Dreifaltigkeit, ein einiger Gott, :

Wahre und einige Gottheit, . .


Einige und höchſte Gottheit, - -
Heilige und unzertheilte Einigkeit, -
Einigkeit in Weſenheit und Natur, - 2.
Dreiheit in den Perſonen,
Einige und gleiche Gewalt,
Einige und zugleich ewige Majeſtät, - -
Einige und gleiche Glorie, . . . . .. . .
Einige und göttliche Dreifaltigkeit, . . .
Vater, Erſchaffer,
Sohn, Erlöſer, S
Heiliger Geiſt, Tröſter, #
Einiger Gott in der Weſenheit und Natur, - F
Dreifaltig in den Perſonen, - Sº
Ungeborner Vater, B.

Eingeborner Sohn, #
Heiliger Geiſt, ausgehend von Beiden, F.
Einige, heilige Dreifaltigkeit, die du Alles erſchaffen haſt und regiereſt,
Unermeßliche Gewalt des ewigen Vaters,
Unerforſchliche Weisheit des Sohnes Gottes, - .
Unendliche Güte des heiligen Geiſtes, ::
Einige und einfache Gottheit,
Heilig, heilig, heilig, Herr Gott Sabaoth, -

Heiliger Gott, heiliger ſtarker Gott, heiliger unſterblicher Gott, -


In dem wir leben, bewegt werden und ſind, aus dem, in dem, und
durch welchen alle Dinge ſind, :

Unſterblicher und unſichtbarer König der Welt,


Gott Abrahams, Gott Iſaaks und Jakobs, der du warſt, biſt, und
ſein wirſt,
Vater, Wort und heiliger Geiſt, einiger Gott,
Sei uns gnädig! – Verſchone unſer, o heiligſte Dreifaltigkeit!
Sei uns gnädig! – Erhöre uns, o heiligſte Dreifaltigkeit!
Von Peſt, Hunger und Krieg! – Erlöſe uns, o heiligſte Dreifaltigkeit!
Von aller Hoffart und Hartnäckigkeit, erlöſe uns, o allerheiligſte Drei
faltigkeit!
Bon Geiz und aller Begierlichkeit, erlöſe uns c,
Von Fraß und Liebe der Welt,
Von allem Neid und Haß,
Von Zorn und allem böſen Willen,
Von aller Unkeuſchheit und Unlauterkeit,
Von aller Trägheit und Kleinmüthigkeit,
Von dem ewigen Fluche,
Durch die Stärke deiner Allmacht,
Durch die Majeſtät deiner Glorie,
Durch die Fülle deiner Erbarmniſſe,
Durch den Ueberfluß deiner Güte,
Durch die Größe deiner Liebe,
Durch die Tiefe und Unergründlichkeit deiner Rathſchlüſſe,
Durch die Hoheit und Weisheit deiner Erkenntniß, -

Durch den Reichthum deiner Seligkeit,


Am Tage des Gerichtes,
Wir arme Sünder! – Wir bitten dich, erhöre uns!
Daß wir dich, unſern Herrn und Gott, allein anbeten, und dir
allein dienen,
Daß wir deinen heiligen Namen nicht unnützlich führen,
Daß wir die Feiertage deiner heiligen Kirche fleißig halten und
heiligen,
Daß wir unſere Eltern und Vorgeſetzten durch Gehorſam und Hilfe
in Ehren halten,
Daß wir weder mit Rach noch That Jemanden tödten oder verletzen,
Daß wir nimmermehr, weder mit dem Gemüthe noch mit dem
Leibe etwas Schändliches begehen,
Daß wir nicht ſtehlen oder Jemanden wider Billigkeit beſchweren,
Daß wir wider den Nächſten kein falſches Zeugniß oder Lügen
reden,
Daß wir nicht begehren des Nächſten Güter, oder ihn darum be
neiden,
Daß wir dich aus ganzem Herzen, aus ganzer Seele und aus
allen Kräften lieben,
Daß wir den Nächſten wie uns ſelbſt um deinetwillen recht lieben,
Daß du uns vor das Angeſicht deiner Glorie bringen wolleſt,
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Verſöhne uns mit dem Vater! -

O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! F


Sei uns armen Sündern gnädig!
9

O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –


Gib uns den heiligen Geiſt!
O heilige Dreifaltigkeit, höre uns!
O ehrwürdige Dreifaltigkeit, erhöre uns!
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, erbarme dich unſer!
Herr, erbarme dich unſer!
Vater unſer. -

W. Und führe uns nicht in Verſuchung –


B. Sondern erlöſe uns von dem Uebel. Amen. :
W. Gelobt biſt du, o Herr, du Gott unſerer Väter! ; -
B. Und hoher Ehren werth, und glorwürdig in Ewigkeit. -

W. Gelobt biſt du in der Veſte des Himmels!


B. Und lobwürdig und herrlich und hocherhaben in Ewigkeit.
W. Es loben dich alle Engel und alle Heiligen.
B. Und loben und ehren dich in Ewigkeit. - -

W. Es loben dich die Himmel, das Erdreich, das Meer und Alles, was
darinnen iſt. -- . . "
.
B. Und loben dich, und ehren dich zu allen Zeiten.
W. Lobet den Vater und Sohn ſammt dem heiligen Geiſte.
B. Lobet und erhöhet ihn in Ewigkeit.
W. Herr, erhöre mein Gebet!
B. Und mein Geſchrei komme zu dir.
Gebet.

Barmherziger Gott! erhöre das demüthige Gebet deiner Diener und


Dienerinnen, auf daß wir vor allen Gefährlichkeiten des Leibes und der
Seele mildväterlich behütet werden, durch Jeſum Chriſtum, unſern
Herrn. Amen.
Gebet.
Nach dem Roſenkranze der heiligſten Dreifaltigkeit.
W. Laſſet uns loben den Vater und den Sohn mit dem heiligen Geiſte.
B. Laſſet uns ihn loben und erhöhen zu allen Zeiten.
O allmächtiger, ewiger Gott, Vater, Sohn und heiliger Geiſt, dreifach
in den Perſonen und einig in der Gottheit; ich ſage dir, o allerheiligſte
Dreifaltigkeit allen Dank für die Erſchaffung, Erlöſung, gnadenreichen
Beruf und für alle mir erwieſenen beſonderen Gnaden, welche ich vom
Tage der Geburt bis auf dieſe Stunde aus deiner väterlichen Hand
0

mildreich empfangen habe; und weil mein Lob, o großer Gott gar zu
gering iſt, ſo ſchreie ich mit allen Auserwählten: „Heilig, heilig, heilig
iſt Gott der Heerſchaaren, Himmel und Erde iſt voll der Majeſtät ſeiner
Herrlichkeit, heiliger ſtarker Gott, heiliger unſterblicher Gott! dir ſei
Glorie, Lob, Ehre und Herrlichkeit, von mir und allen Kreaturen im
Himmel und auf Erden von nun an bis in Ewigkeit.“ Amen.
Hochgelobt und gebenedeit ſei die allerheiligſte Dreifaltigkeit, ſammt
der gekrönten Königin des Himmels und der Erde. -

O Maria, du biſt ohne Erbſünde empfangen und geboren worden,


hilf uns, o Maria!
Selig iſt der Leib, der dich, o Jeſus, getragen hat, und ſelig ſind
die Brüſte, die du, o Jeſus; geſogen haſt.
Salve Regina. -
Gegrüßet ſeiſt du, Königin, Mutter der Barmherzigkeit, des Lebens
Süßigkeit und unſere Hoffnung ſei gegrüßt; zu dir ſchreien wir elende
Kinder Eva's, zu dir ſeufzen wir Trauernde und Weinende in dieſem
Thale der Zähren. Eja, unſere Fürſprecherin, wende deine barmherzigen
Augen zu uns, und nach dieſem Elende zeige uns Jeſum, die gebenedeite
Frucht deines Leibes, o milde, o gütige, o ſüße Jungfrau Maria! In
all unſerer Trübſal, Angſt und Noth komm uns zu Hilfe, o allerſeligſte
Jungfrau Maria! - * - - - -

O Herr Jeſu Chriſte! wir bitten dich, du wolleſt die Fürbitte der
ehrenreichen Jungfrau Maria, deiner lieben Mutter, welche ſie bei deiner
Barmherzigkeit für uns eingelegt, wohlgefällig annehmen, und uns armen
Sündern gnädig ſein, jetzt und alle Zeit, beſonders aber in der Stunde
unſeres Abſterbens, der du kommen wirſt zu richten die Lebendigen und
die Todten, und die Welt durch das Feuer. Amen.
Kirchengeſang nach dem heiligen Segen.
1. 2.
Freut euch, ihr lieben Seelen, Wir haben geſeh'n mit Augen,
Euch iſt viel Freud' geſcheh'n: Jeſum, der uns erlöst;
Wir haben mit unſern Augen, Das faſſen wir im Glauben
Den wahren Gott geſeh'n, Und ſind gar wohl getröſt.
In einer Hoſtie kleine, Wenn wir von hinnen ſcheiden,
Sein wahres Fleiſch und Blut. Empfangen dieß Sakrament, i
Wer das von Herzen glaubet, Rettet's uns von ew'gen Leiden,
Iſt feiner Seele gut. Wir kommen in Gottes Hand.
Kyrie eleiſon. - - - Kyrie eleiſon. .
1

Z 4

Es iſt der Seele Speiſe, Jeſus, du liebſter Herre,


Dadurch ſie wird ernährt, Du allerhöchſtes Gut!
Auf unergründliche Weiſe, Dir ſei Lob, Preis und Ehre,
Und bleibt doch unverzehrt; Daß du dein Fleiſch und Blut,
Den Leib thut es auch laben, | Zu einer Speis haſt geben;
Ob er gleich muß vergeh'n, Das Brod vom Himmelreich,
Er wiederum erhaben, O das bringt uns das Leben,
Zur Zeit wird auferſteh'n. Iſt Gott und Menſch zugleich.
Kyrie eleiſon. Kyrie eleiſon.
5.
O Herr! mach uns verlangen,
Nach dieſem Sakrament;
Und wann wir das empfangen,
Aus deines Prieſters Händ,
Laß uns in Frieden fahren,
Jeſu! im Namen dein,
Wohl zu den Engel Schaaren,
Und ewig bei dir ſein!
Kyrie eleiſon.

Glaubensbekenntniſ des heiligen Altbanaſius.


Wer ſelig werden will, muß ſich vor Allem zum katholiſchen Glauben
bekennen.
Ewig, ohne Rettung verloren iſt Jeder, der dieſen Glauben nicht
unverſehrt und unverletzt bewahrt.
Der katholiſche Glaube beſteht aber darin: daß wir Einen Gott in
der Dreifaltigkeit und die Dreifaltigkeit in der Einheit anbeten.
Daß wir die Perſonen nicht vermiſchen und die Weſenheit nicht
trennen.
Denn verſchieden iſt die Perſon des Vaters, die Perſon des Sohnes
und die Perſon des heiligen Geiſtes.
Aber in dem Vater, in dem Sohne und in dem heiligen Geiſte iſt
nur Eine Gottheit: ſie ſind gleich an Herrlichkeit; gleich ewig iſt ihre
Majeſtät. -

Wie der Vater, ſo der Sohn, ſo der heilige Geiſt.


Unerſchaffen iſt der Vater, unerſchaffen iſt der Sohn, unerſchaffen iſt der
heilige Geiſt. - -
12

Unermeßlich iſt der Vater, unermeßlich iſt der Sohn, unermeßlich iſt
der heilige Geiſt.
Ewig iſt der Vater, ewig iſt der Sohn, ewig iſt der heilige Geiſt.
Und doch ſind nicht drei Ewige, ſondern es iſt nur Ein Ewiger.
So wie nicht drei Unerſchaffene, nicht drei Unermeßliche ſind, ſon
dern Ein Unerſchaffener und Ein Unermeßlicher.
Eben ſo iſt der Vater allmächtig; allmächtig iſt der Sohn; allmäch
tig iſt der heilige Geiſt.
Und doch ſind nicht drei Allmächtige, ſondern nur Ein Allmächtiger.
Der Vater iſt Gott, der Sohn iſt Gott, der heilige Geiſt iſt Gott.
Und doch ſind nicht drei Götter, ſondern es iſt ein Gott.
Herr iſt der Vater, Herr iſt der Sohn, Herr iſt der heilige Geiſt.
Und doch ſind nicht drei Herren, ſondern Ein Herr.
Denn ſo wie die chriſtliche Wahrheit uns anweiſet, jede einzelne Per
ſon als Gott und Herrn zu bekennen: ſo verbietet uns die katholiſche
Religion, an drei Götter oder Herren zu glauben.
Der Vater iſt durch Niemand gemacht, nicht erſchaffen, nicht erzeugt.
Der Sohn iſt vom Vater allein, nicht gemacht, nicht erſchaffen, ſon
dern erzeuget. - -

Der heilige Geiſt iſt vom Vater und Sohne, nicht gemacht, nicht
erſchaffen, nicht erzeugt, ſondern ausgegangen.
Es iſt alſo ein Vater, nicht drei Väter; Ein Sohn, nicht drei Söhne;
Ein heiliger Geiſt, nicht drei heilige Geiſter.
Und in dieſer Dreieinigkeit iſt nichts früher, nichts ſpäter, nichts
größer, nichts kleiner: ſondern alle drei Perſonen ſind ſich gleich ewig
und gleich. - -

So alſo, wie geſagt, iſt daher die Einheit in der Dreifaltigkeit, und
die Dreifaltigkeit in der Einheit zu verehren. -

Wer alſo ſelig werden will, muß dieß von der Dreieinigkeit glauben.
Zum ewigen Heile iſt aber auch nothwendig, daß er an die Menſch
werdung unſeres Herrn Jeſu Chriſti aufrichtig glaube. -

Der wahre Glaube iſt alſo: daß unſer Herr Jeſus Chriſtus, der
Sohn Gottes, Gott und Menſch ſei.
Er iſt Gott, aus der Weſenheit des Vaters von Ewigkeit erzeuget;
und er iſt Menſch, aus der Weſenheit der Mutter in der Zeit geboren.
Er iſt vollkommner Gott, vollkommner Menſch, der aus einer ver
nünftigen Seele und einem menſchlichen Leibe beſtehet.
. Er iſt dem Vater gleich, nach ſeiner Gottheit; er iſt geringer als
der Vater, nach ſeiner Menſchheit. -
13

Obſchon er aber Gott und Menſch iſt: ſo ſind doch nicht zwei, ſon
dern nur Ein Chriſtus.
Ein Chriſtus; nicht, als ob die Gottheit in Fleiſch verwandelt ſei,
ſondern weil Gott die Menſchheit angenommen hat.
Ein Chriſtus; nicht durch die Vermiſchung der Weſenheit, ſondern
durch die Einheit der Perſon.
Denn ſo wie die vernünftige Seele und der Leib nur Ein Menſch
iſt, ſo iſt Gott und Menſch nur Ein Chriſtus, -

Der für unſer Heil gelitten hat, zur Hölle hinabgeſtiegen und am
dritten Tage von den Todten auferſtanden iſt.
Der aufgefahren iſt zum Himmel und ſitzet zur Rechten Gottes, des
allmächtigen Vaters, von dannen er kommen wird, zu richten die Leben
digen und die Todten; . . .

Bei deſſen Ankunft alle Menſchen auferſtehen werden mit ihren Lei
bern, und Rechenſchaft geben von ihren eigenen Handlungen.
Und die Gutes gethan, werden eingehen in's ewige Leben; die aber
Böſes gethan in's ewige Feuer. - ,

Die iſt der katholiſche Glaube! Niemand kann ſelig werden, der
ſich nicht feſt und aufrichtig zu dieſem Glauben bekennet. * -

Lobgeſang des heiligen Ambroſius und Auguſtinus:


Te Deum laudamus.
Te Deum laudamus: te Domi Dich, o Gott, loben wir; dich, den
num confitemur. Herrn preiſen wir.
Te aeternum Patrem: omnis Dich, den ewigen Vater, verehrt
terra Seneratur. der ganze Erdenkreis. -

Tibi omnes angeli: tibi coeli et Dir lobſingen alle Engel; dir alle
universae potestates, Himmel und alle Kräfte!:
Tibi Cherubim et Seraphim: in Dir rufen alle Cherubim und Sera
cessabili voce proclamant: phim mit unermüdlicher Stimme zu:
Sanctus, Sanctus, Sanctus: Do Heilig, heilig, heilig biſt du, Herr
minus Deus Sabaoth. Gott Sabaoth!
Pleni sunt coeli et terra: ma Himmel und Erde ſind voll von der
jestatis gloriae tuae. Herrlichkeit deines Ruhmes.
Te gloriosus Apostolorum cho Dich lobt der preiswürdige Chor
rus; der Apoſtel; i.
Te Prophetarum laudabilis nu Dich preist die ruhmvolle Schaar
merus; der Propheten; "
:
14

Te Martyrum candidatus laudat Dich erhebt das ſchimmernde Heer


exercitus. der Blutzeugen!
Te per orbem terrarum sancta Dich bekennt die heilige Kirche durch
confitetur ecclesia: die ganze weite Welt;
Dich, den Vater unermeßlicher Herr
Patrem immensae majestatis, lichkeit,
Venerandum tuum verum, et Deinen wahren, einzigen, anbetungs
unicum Filium, würdigen Sohn,
Sanctum quoque Paraclitum Spi Auch den heiligen Geiſt, den Trö
ritum. ſter!
Tu Rex gloriae Christe, Chriſtus, du König der Herrlichkeit!
Tu Patris sempiternus es Filius, Du biſt der ewige Sohn des Vaters!
Tu ad liberandum suscepturus Um den Menſchen zu erlöſen, haſt
hominem, non horruisti Vir du den Schooß der Jungfrau
ginis uterum; nicht geſcheut.
Tu devicto mortis aculeo: ape Du haſt des Todes Stachel über
ruisti credentibus regna coe wunden und den Gläubigen die
lorum. Reiche der Himmel erſchloſſen!
Tu ad dexteram Deisedes: in Du ſitzeſt zu der Rechten Gottes in
gloria Patris. der Herrlichkeit des Vaters!
Judex crederis esse VenturuS.
Als Richter wirſt du wiederkommen,
wie uns der Glaube lehrt!
Te ergo quaesumus, tuis famu Dich bitten wir alſo: Komm' deinen
lis subveni: quos pretioso Dienern zu Hilfe, die du mit dei
sanguine redemisti. nem koſtbaren Blute erlöſet haſt!
Aeterna fac cum sanctis tuis:
Laß unſere Namen in der Zahl dei
ner Heiligen dort in dem Lande der
in gloria numerari. ewigen Herrlichkeit genanntwerden!
Salvum fac populum tuum Do Hilf, Herr! deinem Volke, und ſegne
mine: et benedic haereditati
tuae. dein Erbe! h

Et rege eos, et extolle illos us Und regiere ſie und erhöhe ſie ewig
que in aeternum. lich!
Persingulos dies benedicimuste; Alltäglich wollen wir dich preiſen;
Et laudamus nomen tuum in
Deinen Namen wollen wir loben
saeculum: et in saeculum sae
culi.
ewig, ja immer und ewig!
Dignare, Domine, die isto: sine Erhalt' uns, o Herr! unbefleckt von
peccato nos custodire. Sünde dieſen Tag hindurch! -
15

Miserere nostri Domine mise Erbarme dich unſer, o Herr! et


rere n0stri. barme dich unſer!
Fiat misericordia tua, Domine Deine Barmherzigkeit, Herr! ſei
super n0s: quemadmodum über uns, gleichwie wir auf dich
speravimus inte. hoffen!
In te, Domine, speravi: non Auf dich, Herr! hoff' ich; laß mich
confundar in aeternum. ewiglich nicht zu Schanden werden!
W. Benedicamus Patrem et Fi W. Laſſet uns loben den Vater und
lium cum sancto Spiritu. den Sohn mit dem heil. Geiſte!
B. Laudemus et superexaltemus B. Laſſet uns ihn loben und preiſen
eum in saecula. in alle Ewigkeit! -

W. Domine, exaudi orationem W. Herr! erhöre mein Gebet.“


IMEAII.

P. Et clamor meus ad te ve B. Und laß mein Rufen - zu dir


niat. dringen. -

W. Dominus vobiscum. W. Der Herr ſei mit euch! . . .


B. Et cum spiritu tu0. B. Und mit deinem Geiſte!

Oremus. Laſſet uns beten:


Omnipotens sempiterne Deus, Allmächtiger ewiger Gott! der du
qui dedisti famulis tuis in con deinen Dienern die Gnade gegeben
fessione verae fidei, aeternae haſt, daß ſie in dem Bekenntniſſe des
Trinitatis gloriam agnoscere, wahren Glaubens die Herrlichkeit der
et in potentia majestatis ado ewigen Dreieinigkeit erkennen, und in
rare Unitatem: quaesumus, ut der Macht deiner Majeſtät die Einheit
ejusdem fidei firmitate ab om anbeten; wir bitten dich, daß wir durch
nibus semper muniamur adver einen ſtandhaften Glauben an dieſes
sis. Per Christum Dominum Geheimniß vor allen Widerwärtigkei
n0Strum. - -
ten allezeit beſchützet werden, durch
-

B. Amen. Chriſtum unſern Herrn. B. Amen.


Alia oratio. Ein anderes Gebet.
Deus, cujus misericordiae non O Gott! deſſen Barmherzigkeit
est numerus, et bonitatis in ohne Zahl und deſſen Güte ein uner
finitus est thesaurus: piissi meßlicher Schatz iſt: wir danken dei
mae Majestatituae pro colla ner göttlichen Majeſtät für alle uns
tis donis gratias agimus, tuam erwieſenen Gnaden und Gutthaten,
semper clementiam exorantes, und flehen allezeit deine Milde an,
16

ut qui petentibus postulata con- daß du, der du den Bittenden ihr Be
cedis, eosdem non deserens gehren gewähreſt, dieſelben niemals
ad praemia futura disponas. verlaſſen, ſondern zu den zukünftigen
Per Christum Dominum nostrum. Belohnungen vorbereiten wolleſt, durch
B. Amen. Chriſtum unſern Herrn, B. Amen.

Vierte Litanei.
Zu Ehren der allerheiligſten Dreieinigkeit.
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, erbarme dich unſer!
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Gott Vater vom Himmel! – Erbarme dich unſer!
Gott Sohn, Erlöſer der Welt, -

Gott heiliger Geiſt,


Heiligſte Dreifaltigkeit, ein einiger Gott,
Heiligſte Dreifaltigkeit, du liebreichſter Gott,
Heiligſte Dreifaltigkeit, du glorreichſter Gott,
Heiligſte Dreifaltigkeit, du allmächtigſter Gott,
Heiligſte Dreifaltigkeit, du gerechteſter Gott,
Heiligſte Dreifaltigkeit, du barmherzigſter Gott,
Heiligſte Dreifaltigkeit, du ſtärkſter Gott,
Heiligſte Dreifaltigkeit, du holdſeligſter Gott,
Heiligſte Dreifaltigkeit, du ewiger Gott, -

Heiligſte Dreifaltigkeit, du verborgenſter und doch offenbarſter Gott,


Heiligſte Dreifaltigkeit, unſer Gott, der du mit deiner Allmacht
Alles erſchaffen haſt, -

Heiligſte Dreifaltigkeit, unſer Gott, der du mit deiner Weisheit


Alles regiereſt,
Heiligſte Dreifaltigkeit, unſer Gott, deſſen Erbarmen vollkommen
und unverſiegbar iſt,
Heiligſte Dreifaltigkeit, unſer Gott, du Beherrſcher Himmels und
der Erde,
Sei uns gnädig! – Verſchone uns, o heiligſte Dreifaltigkeit!
Sei uns gnädig! – Erhöre uns, o heiligſte Dreifaltigkeit!
Von allem Uebel! – Erlöſe uns, o heiligſte Dreifaltigkeit! . . - -
17

Von aller Sünde, -

Von allem Stolz und Uebermuth,


Vom Unglauben, Irr- und Aberglauben, . .
Von der Trägheit in deinem Dienſte,
Von Uebertretung deiner Gebote, - - '

Von Verachtung deiner Gnaden,


Vom gähen und unverſehenen Tode,
Von dem ewigen Tode,
Durch deine unbegränzte Allmacht,
Durch deine ewige Weisheit, -

Durch deine unendliche Güte, - - - - -

Durch deine herrliche Majeſtät,


O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt!
Verſchone uns, o Herr! - -

O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! -

Erhöre uns, o Herr ! - -

O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –


Erbarme dich unſer, o Herr! -

Chriſtus, höre uns! --

Chriſtus, erhöre uns! - v

Vater unſer. Ave Maria. - - - -

" - Gebet. - - -- - -
Vom heiligen Auguſtinus. - - -
O Herr, allmächtiger Gott, dreifach in den Perſonen, und einig und
gleich in der Weſenheit, der du biſt und warſt, und ſein wirſt: ich em
pfehle für heute und allezeit meine Seele, meinen Leib, meine Sinne,
mein Denken, mein Reden, mein Thun, meinen Glauben und meine
Beharrlichkeit in die Hände deiner Allmacht, damit du ſie beſchirmen
mögeſt zu jeder Stunde und in jedem Augenblicke! Erhöre mich, o
allerheiligſte Dreifaltigkeit, und beſchütze mich vor allem Argen, vor jeder
Treuloſigkeit, vor jeder Verführung, vor jeder Todſünde und vor allen
ſichtbaren und unſichtbaren Feinden; – durch die Fürbitte der allerſe
ligſten Jungfrau Maria, durch das Gebet der Patriarchen, durch den Bei
ſtand der Apoſtel, durch den Starkmuth der Martyrer, durch die Reinigkeit
der Jungfrauen und durch die Verdienſte aller deiner Auserwählten! Amen.
Andere Gebete.
O allerheiligſte Dreieinigkeit! Wir liegen im Staube unſerer Un
würdigkeit vor dem Throne deiner Majeſtät, beten dich an und flehen:
Grubhofer, Litaneien. 2
18

Sieh gnädig auf uns Erlöste und führe uns durch dieſes gefährliche
Jammerthal, daß wir durch das koſtbare Blut deines Sohnes gereiniget
und durch ſeinen Geiſt geheiliget in das ewige Reich der Herrlichkeit
eingehen mögen! Das gib uns, Vater ! durch Jeſum Chriſtum, deinen
Sohn, unſern Herrn. Amen.
Dich, o Gott! einen ungebornen Vater; dich, o Gott! den einge
bornen Sohn; dich, o Gott heiliger Geiſt! der du von dem Vater und
dem Sohne ausgeheſt; eine heilige und unzertheilte Dreieinigkeit be
kennen und glauben wir. –
Dich ſoll loben und preiſen die hochwürdigſte Menſchheit Jeſu Chriſti,
ſein heiliges Leben und Leiden, all ſein vergoſſenes Blut, ſeine Wunden
und Schmerzen, die er für unſer Heil auf ſich genommen hat! –
Dich, o dreieiniger Gott! ſoll loben und preiſen die allerſeligſte
Jungfrau Maria, die ganze heilige katholiſche Kirche, die heiligen Sa
kramente, alle Gebete, Tugenden und guten Werke der Chriſtgläubigen! –
Dich ſollen loben und preiſen alle Gnaden und Wohlthaten, die du
jemals der Menſchheit Jeſu Chriſti, der ſeligſten Jungfrau oder andern
Heiligen und Menſchen erwieſen haſt! –
Dich ſollen loben und preiſen alle unſere Adern und Glieder, alle
Gebeine und Blutstropfen unſers Leibes; alle Schläge, Bewegungen,
Begierden und Anmuthungen unſers Herzens bei Tag und bei Nacht,
im Leben und Sterben – unſer Verſtand, Wille und Gedächtniß: alles
dieſes in uns und in allen Menſchen ſoll dich ohne Unterlaß loben und
preiſen, und mit jenen 24 Alten und den vor dem Throne Gottes ſtehen
den 7 Geiſtern ſtets auch in unſerem Namen ſingen und ausrufen:
„Gelobt ſei die allerheiligſte und allerlobwürdigſte Dreifaltigkeit und un
zertheilte Einigkeit, Gott Vater, Gott Sohn, Gott heiliger Geiſt und
das geſchlachtete Lamm Jeſus Chriſtus im allerheiligſten Altarsſakra
mente! – Heilig, heilig, heilig iſt der Herr, Gott Sabaoth, der Herr
der Heerſchaaren; Himmel und Erde ſind voll von ſeiner Majeſtät,
ſeiner Glorie und Herrlichkeit!“ Amen.
=-

Fünfte Litanei.
Von Gott dem himmliſchen Vater.
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, erbarme dich unſer!
Herr, erbarme dich unſer!
19

Chriſtus, höre uns!


Chriſtus, erhöre uns!
Gott Vater vom Himmel! – Erbarme dich unſer!
Gott Sohn, Erlöſer der Welt,
Gott heiliger Geiſt,
Heilige Dreifaltigkeit, ein einiger Gott,
Der du unſer Vater biſt im Himmel,
Gott Vater, du Anfang und Ende aller Dinge,
Gott Vater, du König der ewigen Herrlichkeit,
Gott Vater, du Vater der Barmherzigkeit und alles Troſtes,
Gott Vater, du Vater der Lichter, von dem alles Gute kommt,
Gott Vater, von dem alle Vaterſchaft im Himmel und auf Erden
genennet wird,
Gott Vater, der du uns ſchon vor Erſchaffung der Welt auser
wählet haſt,
Gott Vater, der du uns von der Macht der Finſterniſſe errettet
und in das Reich deines geliebten Sohnes überſetzet haſt,
Gott Vater, der du nach dem Vorhaben deiner Gnade, durch Je
ſum deinen Sohn uns an Kindesſtatt aufgenommen haſt,
Gott Vater, der du unſere Herzen und Nieren durchforſcheſt,
Gott Vater, der du die Geheimniſſe den Klugen und Weiſen ver
borgen, und ſie den Kleinen geoffenbaret haſt,
Gott Vater, der du ohne Anſehen der Perſon, die Werke und Ab
ſichten eines Jeden richteſt, -

Gott Vater, deſſen Angeſicht die Engel im Himmel allezeit anſchauen,


Gott Vater, in deſſen Hauſe es viele Wohnungen für uns Alle
gibt,
Heiliger, allwiſſender und gerechter Vater,
Sei uns gnädig! – Verſchone uns, o himmliſcher Vater!
Sei uns gnädig! – Erhöre uns, o himmliſcher Vater!
Von allem Uebel! – Erlöſe uns, o himmliſcher Vater!
Von der Gewalt des Satans, -

Von allen Nachſtellungen unſerer Feinde,


Vom Zorn, Neid und allem böſen Willen,
Von der Blindheit des Gemüthes,
Von der Verſtockung des Herzens,
Von der ewigen Verdammniß,
Durch deinen eingebornen Sohn, an welchem du dein Wohlgefallen
haſt,
2*
20

Durch deinen heiligen Geiſt, welcher von dir und deinem Sohne «SR

ausgegangen, - #F
Durch deine liebevolle Vorſehung, mit der du alle Dinge re- SS
giereſt, « | ##
Durch deine ewige Liebe, mit der du die Welt geliebt haſt, ºš.
Durch deine unendliche Güte, mit der du alle Dinge erfülleſt, Ze
Am Tage des Gerichtes, F. -

Wir arme Sünder! – Wir bitten dich, erhöre uns! . -

Daß dein Name allezeit, überall und in allen Dingen geheiliget


und geprieſen werde, - - - -

Daß du uns das Reich der Gnade und der ewigen Seligkeit mit
theilen wolleſt, s - -

Daß du uns das tägliche Brod des Leibes und der Seelen zu geben
dich würdigen wolleſt, - * . . .

Daß du uns unſere Sünden barmherzig verzeihen und unſere


Schulden väterlich vergeben wolleſt, » -- -

Daß du uns vor ſchädlichen Verſuchungen ſchützen und bewahren wolleſt,


Daß du aus uns Gefäße der Barmherzigkeit zu deiner Ehre ma
chen wolleſt, - - * - -

Daß wir Alles, um was wir im Namen deines Sohnes bitten,


von dir erhalten mögen,
Daß wir vor dir gerecht, in allen deinen Geboten ohne Klage
wandeln mögen, - - - -

Daß wir allezeit vor deinem Angeſichte heilig, und unbefleckt in


deiner Liebe ſein mögen,
Herr, himmliſcher Vater!
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Verſchone uns, o Herr!
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Erhöre uns, o Herr! -

O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –


-

Erbarme dich unſer, o Herr! --- - -


- -

Chriſtus, höre uns!


Chriſtus, erhöre uns! -

Vater unſer. Ave Maria. . . -

Gebet.
O Gott, du unveränderliche Kraft und ewiges Licht! ſich gnädig an
den Leib deiner ganzen Kirche, und bewirke ruhig das Werk des menſch
2

lichen Heiles nach deiner göttlichen Anordnung, damit die ganze Welt
erfahre und ſehe, daß von jenem das Niedergeworfene wieder aufgerich
tet, das Veraltete wieder erneuert und Alles wiederum ergänzet werde,
von dem es ſeinen Urſprung genommen hat.
O Herr! wir bitten dich, behüte dein Volk durch ſtete Neigung deiner
väterlichen Güte, damit es allezeit unter deinem Schutze beſchirmet werde,
weil es ſich allein der Hoffnung deiner himmliſchen Gabe vertröſtet.
Wir bitten dich, o Herr! verleihe uns, daß dieſer Weltlauf durch
deine Anordnung friedlich fortgeſetzet werde, und deine Kirche ſich in
ungeſtörter Andacht erfreuen möge, durch unſern Herrn Jeſus Chriſtus,
deinen Sohn, der mit dir, in Einigkeit des heiligen Geiſtes lebet und
regieret in alle Ewigkeit. Amen. - * -
*.

Andere Gebete. - -

O Gott! du Höhe der Demüthigen, du Stärke der Schwachen, du


Troſt der Gerechten! der du durch deinen eingebornen Sohn die Welt
alſo zu lehren dich gewürdiget haſt, daß all ſein Thun und Laſſen uns
zum Unterrichte dient; erwecke in uns den Eifer deines Geiſtes, damit,
was er mit Worten und Werken uns gelehrt hat, wir eifrig nachahmen
und werkthätig erfüllen können. -

O Gott! der du durch die Erniedrigung deines Sohnes die ge


fallene Welt wieder aufgerichtet haſt; verleihe deinen Gläubigen ſtete
Fröhlichkeit, und gib ihnen die ewigen Freuden zu genießen, die du von
dem Anfalle des ewigen Todes errettet haſt, durch eben denſelben unſern
Herrn Jeſus Chriſtus, der mit dir und dem heiligen Geiſte als gleicher
Gott lebet und herrſchet in Ewigkeit. Amen. -

Sechste Litanei.
Von Gott dem himmliſchen Vater.
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, erbarme dich unſer!
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns! -

Gott Vater vom Himmel! – Erbarme dich unſer!


Gott Sohn, Erlöſer der Welt, erbarme dich unſer!
Gott Heiliger Geiſt, erbarme dich unſer!
Heiligſte Dreifaltigkeit, ein einiger Gott,
Gott himmliſcher Vater,
Gott himmliſcher Vater, du ewige Majeſtät,
Gott himmliſcher Vater, du ewige Weisheit,
Gott himmliſcher Vater, du ewige Allmacht,
Gott himmliſcher Vater, du ewige Liebe,
Gott himmliſcher Vater, du ewige Güte,
Gott himmliſcher Vater, du ewige Gerechtigkeit,
Gott himmliſcher Vater, du Glorie der ewigen Seligkeit,
Gott himmliſcher Vater, du Schöpfer aller Dinge,
Gott himmliſcher Vater, du unumſchränkter Herr aller Dinge,
Gott himmliſcher Vater, du Odem des Lebens für unſern Leib und
die Seele,
Gott himmliſcher Vater, du Gebieter über Leben und Tod,
Gott himmliſcher Vater, du ſüßeſte Würze unſers Lebens,
Gott himmliſcher Vater, du Urſtrom aller Erbarmungen,
Gott himmliſcher Vater, du Erhalter und Ernährer aller lebenden
Weſen,
Gott himmliſcher Vater, du Fülle aller Gnaden,
Gott himmliſcher Vater, du Thron des Friedens,
Gott himmliſcher Vater, du ſichere Wurzel des alten und neuen
Bundes,
Himmliſcher Vater, du Gott der Patriarchen,
Himmliſcher Vater, du Gott der Propheten,
Himmliſcher Vater, du Gott der Apoſtel,
Himmliſcher Vater, du Gott der Martyrer,
Himmliſcher Vater, du Gott der Jungfrauen und Frauen, und der
Wittwen und Waiſen,
Himmliſcher Vater, du Gott der Jugend und des Alters,
Himmliſcher Vater, du Schirm der Guten und Beſtrafer der Böſen,
Himmliſcher Vater, du unſer getreueſter Hüter,
Himmliſcher Vater, du unſere Zuflucht in jeglicher Trübſal,
Himmliſcher Vater, du ſicher heilender Arzt für unſere Leiden,
Himmliſcher Vater, durch die Lobpreiſungen deiner heiligen Engel,
Himmliſcher Vater, durch die Lobpreiſungen deiner Heiligen im Himmel,
Himmliſcher Vater, durch die Lobpreiſungen deiner chriſt-katholiſchen
Kirche auf Erden,
Himmliſcher Vater, durch die Lobpreiſungen deiner frommen Diener
hienieden,
23

Himmliſcher Vater, durch die Lobpreiſungen aller von dir begnadeten


Büßer, erbarme dich unſer!
Wir arme Sünder! – Wir bitten dich, erhöre uns!
Du liebenswürdigſter Gott,
Gott, gebenedeit in Zeit und Ewigkeit,
O Gott, der den Tod des Sünders nicht will,
O Gott, der die Bekehrung des Sünders mit Langmuth erwartet,
O Gott, der den bußfertigen Sündern die Gnade der Entſündi
gung und Heiligung wieder ertheilt,
O Gott, gib, daß wir im Lichte deiner Weisheit ſtets wandeln,
O Gott, laſſe uns ſtets deine heiligen Gebote vollziehen,
O Gott, befruchte unſern Willen mit dem Samen zu allen Werken
des Guten,
O Gott, erhalte uns fromm in deinem ſichtbaren Reiche auf Er
den, der chriſt-katholiſchen Kirche,
O Gott, befreie uns von jeglicher Zerſtreuung eitler Sorgen,
O Gott, entferne von uns alle Macht des böſen Feindes,
O Gott, bewahre uns auf dem Wege des heiligen Kreuzes,
O Gott, beſchenke uns mit der Gabe des treuen Gehorſams,
O Gott, beglücke uns durch die kindliche Geduld in jeglicher
Heimſuchung,
O Gott, mache uns ſtets reicher in der Liebe zu dir,
O Gott, umgürte uns mit deinem Segen für und für,
O Gott, ſei uns hienieden unſere einzige Glorie,
O Gott, werde uns bei dir dort oben auch die ewige Seligkeit,
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Verſchone uns, o Herr!
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Erhöre uns, o Herr!
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! -
Erbarme dich unſer, o Herr!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Vater unſer. Ave Maria.
Gebet.
Vom heiligen Pabſte Gregorius.
Heiliger Gott, du unſer himmliſcher Vater! voll der unendlichen
Majeſtät und unveränderlich in deinem Weſen, leiteſt du Alles in Allem,
Z4

und in Allem erzieleſt du deine Ehre und des armen Menſchen Selig
keit! Ach laſſe mich denn ſtets hienieden ſo leben und wirken, als ſtände
ich ſchon vor deinem heiligſten Angeſichte! Nichts Irdiſches und nichts
Sündhaftes will ich mehr erringen, denn ich will nur dich, und in dei
nem Schirme mich zur möglichſten Vollkommenheit heranbilden! Ach,
erhöre mich, da mein Herz nicht nach Gütern dieſer Welt verlangt, und
auch nicht nach dem Ruhme dieſer flüchtigen Tage; ſei du mein Hort,
und meine Liebe und meine Glorie in Zeit und Ewigkeit! Amen.

Siebente Litanei.
Von Gott dem Sohn e. -*

Herr, erbarme dich unſer!


Chriſtus, erbarme dich unſer! - .
Herr, erbarme dich unſer! - - - - - - - - -
Chriſtus, höre uns! - --
Chriſtus, erhöre uns! . . .

Gott Vater vom Himmel! – Erbarme dich unſer!


Gott Sohn, Erlöſer der Welt, - -

Gott heiliger Geiſt,


Heiligſte Dreifaltigkeit, ein einiger Gott, - - -

Jeſus, du eingebormer Sohn des lebendigen Gottes,


Jeſus, du Abglanz der Herrlichkeit des Vaters, . .
Jeſus, du Zierde der Himmel, –

Jeſus, du Herr der Engel, -

Jeſus, du Paradies der Engel, -

Jeſus, du Schöpfer der ganzen Welt, -

Jeſus, du unerſchöpflicher Quell der göttlichen Weisheit,


Jeſus, du Erlöſer der Menſchheit, - - -
Jeſus, du ewiger Prieſter nach der Ordnung Melchiſedechs,
Jeſus, du Unterpfand unſers Heiles, - - - -

Jeſus, du Bräutigam unſerer Seelen, - -

Jeſus, du guter Hirt, - - - -


Jeſus, du Reinigung der Sünder,
Jeſus, du beſtes Mittel zu unſerer geiſtigen Heilung,
Jeſus, du beſtes Mittel, um unſern Bedürfniſſen zu Hilfe zu
kommen,
Jeſus, du beſtes Mittel, um unſern Stolz zu unterdrücken,
25

Jeſus, du beſtes Mittel, um uns zur Verachtung der Welt zu er


muthigen, --

Jeſus, du beſtes Mittel, um uns Armuth und Leiden froh ertragen


zu lehren, - - -

Jeſus, du unſer reinſtes Vorbild der Armuth und Demuth,


Jeſus, du unſer reinſtes Vorbild des Gehorſams und der Geduld,
Jeſus, du unſer reinſtes Vorbild der Milde und Sanftmuth,
Jeſus, du unſer reinſtes Vorbild der Barmherzigkeit,
Jeſus, du Stärke unſerer Schwachheit, 3 -- -
Jeſus, du feſter Anker bei den Stürmen der Verſuchung,
Jeſus, du weiſeſter Arzt für unſere Krankheiten, - - - C-,

Jeſus, du trugloſer und ſicherer Weg zur friedlichen Ewigkeit, sº


Jeſus, du Nahrung unſerer Seelen zum ſelig-unſterblichen Leben,
Sei uns gnädig! – Verſchone uns, o Jeſus!
Sei uns gnädig! – Erhöre uns, o Jeſus! - - - - -
-
Von allem Uebel! – Erlöſe uns, o Jeſus! -
Von aller Sünde, - -

Von den Nachſtellungen des Teufels, . ---- - - * --

Von aller freiwilligen Unwiſſenheit in Glaubensſachen, . . - - :

Von ſorgloſer Vergeſſenheit unſerer Standespflichten, sº S


Von allem ſchädlichen Eigenſinne, - #
Durch deine ewige Geburt aus Gott dem Vater,
Durch deine zeitliche Geburt aus Maria der Jungfrau, - F.
Durch dein heiliges Leben, - -
Durch dein bitteres Leiden und Sterben, - - - - -- Q2
Durch deinen ſchmerzlichen Tod, - - - - | #
Durch deine glorreiche Auferſtehung und Himmelfahrt, - S.

Durch die Sendung des heiligen Geiſtes, --- . -

Durch deine einſtige Ankunft zum Gerichte, 2 : 3


Durch deine ewige Herrlichkeit mit Gott dem Vater, - - -
Wir arme Sünder! – Wir bitten dich, erhöre uns! - -
Daß wir vor Allem das Reich Gottes und ſeine Gerechtigkeit -
ſuchen mögen, - - - - | #3
Daß du von uns die Gelegenheiten zum Sündigen entfernen ZF
wolleſt, ##
Daß du die Schlingen, welche der böſe Feind zu unſerm Verder- äà
ben ausbreitet, vernichten wolleſt, º.#
Daß wir uns ſelbſt verläugnen, unſer Kreuz auf uns nehmen *-

und dir nachfolgen mögen, - --


Daß wir durch deine Gnade im Guten bis an unſer Ende ausharren
mögen, wir bitten dich, erhöre uns!
Jeſus, du Sohn Gottes, wir bitten dich, erhöre uns!
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Verſchone uns, o Jeſus!
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Erhöre uns, o Jeſus! -

O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –


Erbarme dich unſer, o Jeſus! -

Chriſtus, höre uns!


Chriſtus, erhöre uns!
Vater unſer. Ave Maria.
Gebet.

Guter Jeſus! vereint mit jener Liebe, mit welcher du am Kreuze


dem himmliſchen Vater deinen Geiſt empfohlen haſt, empfehle ich dir
auch meinen Geiſt und meine Seele, und ſchließe ſie ein in die allerhei
ligſte Wunde deines ſüßen Herzens, auf daß ſie darin vor allen Nach
ſtellungen des böſen Feindes beſchützt werde! Du weißt es, o gütigſter
Jeſus! und ich habe es genugſam erfahren, wie ſchwach und hinfällig
ich bin, ſo zwar, daß ich nicht eine einzige Stunde ohne deinen beſon
dern Gnadenbeiſtand im Guten verharren oder irgend einer Verſuchung
aus eigener Kraft widerſtehen kann: daher bitte ich dich, daß du, wie
du Eins- mit dem Vater und dem heiligen Geiſte biſt, ſo auch mein
Wille mit dem deinigen vereinigt ſei, und du mich ſtärken wolleſt, daß
er nie gegen dich ſich aufzulehnen wage! Und wie in dir Gottheit und
Menſchheit vereinigt ſind, ſo laß auch Einheit in meinem Weſen ſein,
damit alle Glieder meines Leibes, mit allen ihren Empfindungen aus
Liebe zu dir, nichts Anderes thun mögen, als was zu deinem Lobe und
Preiſe gereichen kann. Amen.
Q Gott! der du den glorwürdigſten Namen Jeſu Chriſti, deines
Sohnes, den Gläubigen ganz lieblich und anmuthig, den böſen Geiſtern
aber furchtbar und ſchrecklich gemacht haſt; verleihe gnädiglich, daß alle,
welche dieſen Namen auf Erden mit Andacht ehren, die Süßigkeit deiner
heiligen Tröſtung in dieſem Leben empfinden, und im zukünftigen die
ewige Freude und Seligkeit erhalten mögen, durch denſelben unſern
Herrn Jeſus Chriſtus, deinen Sohn, welcher mit dir und dem heiligen
Geiſte als wahrer Gott lebt und regiert in alle Ewigkeit. Amen.
D7

Achte Litanei.
Von Gott dem Sohne.
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, erbarme dich unſer!
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, höre uns! - -

Chriſtus, erhöre uns!


Gott Vater vom Himmel! – Erbarme dich unſer!
Gott Sohn, Erlöſer der Welt, . . .“

Gott heiliger Geiſt,


Heilige Dreifaltigkeit, ein einiger Gott,
Jeſus, du eingeborner, ewiger Sohn Gottes,
Jeſus, du Erwartung aller Völker, -

Jeſus, du Weisheit des Vaters,


Jeſus, du Sohn Davids, 2
Jeſus, du Prieſter in Ewigkeit nach der Ordnung Melchiſedechs,
Jeſus, du guter Hirt, der du dein Leben gibſt für deine Schafe,
Jeſus, du Fürſt der Hirten,
Jeſus, du König der Könige,
Jeſus, du Licht der Welt, . . .»
- -
f
Jeſus, du lebendiges und wahres Brod, welches vom Himmel
kommt,
Jeſus, du Gott und Fürſt des Friedens,
Jeſus, du unſer Lehrmeiſter und Herr,
Jeſus, du Erſtgeborner vor allen Geſchöpfen,
Jeſus, dem alle Gewalt gegeben iſt im Himmel und auf Erden,
Jeſus, in deſſen Mund niemals eine Lüge iſt gefunden worden,
Jeſus, der du ſitzeſt zur Rechten des allmächtigen Vaters,
Jeſus, der du von dem Vater aufgeſtellt biſt zum Richter über die
Lebendigen und Todten,
Sei uns gnädig! – Verſchone uns, o Jeſus! . º
Sei uns gnädig! – Erhöre uns, o Jeſus! ..

Von allem Uebel! – Erlöſe uns, o Jeſus! -

Von aller Sünde,


Vom gähen und unverſehenen Tode,
Von allen Nachſtellungen des Teufels,
Vom Zorn, Haß und allem böſen Willen,
Von dem Geiſte der Unlauterkeit, - - - i
28
Von dem ewigen Tode, erlöſe uns, o Jeſus!
Wir arme Sünder! – Wir bitten dich, erhöre uns!
Daß wir vor Allem das Reich Gottes und ſeine Gerechtigkeit ſu
chen mögen, -

Daß wir durch gute Beiſpiele deinen himmliſchen Vater allezeit


verherrlichen mögen, -

Daß wir nach deinem Befehle unſere Feinde lieben und ihnen Gu
tes erweiſen mögen, -

Daß wir uns zu der ungewiſſen Stunde des Todes durch einen
frommen Wandel allezeit vorbereiten wollen, -

Daß wir durch deine Gnade im Guten bis ans Ende verharren
und ſelig werden mögen,
Daß der wahre Glaube und das Reich deiner heiligen katholiſchen
Kirche immer mehr zunehmen und verbreitet werden möge, -

Jeſus, du Sohn Gottes, *

O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –


Verſchone uns, o Jeſus! Ei,
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Erhöre uns, o Jeſus! - - -

O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –


Erbarme dich unſer, o Jeſus! - - - -

Chriſtus, höre uns! , - - - - -


Chriſtus, erhöre uns! .
Vater unſer. Ave Maria. - -
- . . . . .. .
Gebet.
-
.

O Gott! der du deinen eingebornen Sohn zum Erlöſer des menſch


lichen Geſchlechtes beſtimmt, und ihm den Namen Jeſus zu geben befohlen
haſt; verleihe huldreich, daß wir, die wir hier auf Erden ſeinen hei
ligen Namen verehren, auch ſeiner Anſchauung im Himmel unser
freuen mögen. - - - - - - - - - -
O Gott! du Stärke aller derer, die auf dich hoffen, erhöre gnädig
lich unſer Flehen, und weil die menſchliche Schwachheit ohne dich nichts
vermag, ſo verleihe uns die Hilfe deiner Gnade, damit wir in Erfüllung
deiner Gebote dir mit unſerem Willen und unſeren Werken gefallen
mogen. - - -

Allmächtiger und barmherziger Gott! wende gütigſt von uns Alles


ab, was unſerer Seligkeit entgegen iſt, damit ſich an unſerem Leibe und
Geiſte nichts befinde, was uns hindern könnte, Alles, was deinen Dienſt
29
betrifft, mit freiem Herzen zu vollbringen, durch unſern Herrn Jeſus
Chriſtus, deinen Sohn, der in Einigkeit des heiligen Geiſtes mit dir
lebet und regieret in Ewigkeit. Amen.
*- - - -

Meunte Litanei.
Von Gott dem heiligen Geiſte.
Herr, erbarme dich unſer! « - - - - - - -
Chriſtus, erbarme dich unſer! - - - - -
Herr, erbarme dich unſer! » -

Chriſtus, höre uns! - - - - --


Chriſtus, erhöre uns! - --

Gott Vater vom Himmel! – Erbarme dich unſer!


Gott Sohn, Erlöſer der Welt,
Gott heiliger Geiſt, -
Heilige Dreifaltigkeit, ein einiger Gott, - -
Du Geiſt des Troſtes, -

Du Geiſt der Weisheit und des Verſtandes,


Du Geiſt des Rathes und der Stärke,
Du Geiſt der Erkenntniß und der Gottſeligkeit,
Du Geiſt der Furcht des Herrn,
Du Geiſt des Glaubens, der Hoffnung und der Liebe,
Du Geiſt der Wahrheit,
Du Geiſt der beſtändigen Freude und des Friedens,
Du Geiſt der Geduld und Sanftmuth,
Du Geiſt der Güte und Mäßigkeit,
Du Geiſt der Keuſchheit, -
Du Geiſt der auserwählten Kinder Gottes,
Du Regierer und Heiligmacher der Chriſtgläubigen,
Du Ergründer der menſchlichen Herzen, -
Du Ausſpender der Gnaden,
Du Tröſter der Betrübten,
Du Freude der Engel, -
Du Erleuchter der Patriarchen,
Du Einſprecher der Propheten, -
Du Lehrer der Apoſtel, . . . . . . . .
Du Stärke der Martyrer, ... - - - -
Du Troſt der Beichtiger, -
Du Reinigkeit der Jungfrauen, erbarme dich unſer!
Du Freude aller Heiligen, erbarme dich unſer! -

Sei uns gnädig! – Verſchone unſer, o heiliger Geiſt!


Sei uns gnädig! – Erhöre uns, o heiliger Geiſt!
Sei uns gnädig! – Erlöſe uns, o heiliger Geiſt!
Von allem Uebel,
Von aller Sünde,
Von aller Verſuchung des Teufels,
Von Vermeſſenheit und Verzweiflung,
Von Widerſtrebung gegen die erkannte Wahrheit,
Von Neid und Mißgunſt,
Von verſtockten und unbußfertigen Herzen,
Von Ketzerei und Irrthum,
Von dem Geiſte der Unzucht,
Von der Unreinigkeit des Leibes und der Seele,
Von aller Trägheit und Ueberdruß im göttlichen Dienſte,
Von unmäßiger Traurigkeit,
Vom jähen und unverſehenen Tode,
Durch die wunderbare Kraft, mit welcher du Maria überſchattet
haſt,
Durch die Herablaſſung in Geſtalt einer Taube über Jeſum, da er
getauft ward,
Durch deine Ausgießung in Geſtalt feuriger Zungen über die Jün
ger Jeſu,
Am Tage des Gerichtes,
Wir arme Sünder! – Wir bitten dich, erhöre uns!
Daß du unſer verſchoneſt, - - -

Daß du die Glieder der wahren Kirche durch deine Gnade leben
dig machen und heiligen wolleſt,
Daß du uns deine göttliche Gnade verleihen wolleſt,
Daß du uns in der wahren Gottesfurcht erziehen wolleſt,
Daß du uns die Gnade des Gebetes und wahrer Andacht mit
theilen wolleſt,
Daß du alle unſere Gedanken zu deiner Ehre richten und heiligen
wolleſt,
Daß du uns ein demüthiges Herz geben wolleſt,
Daß du die Geduld und Sanftmuth in uns einpflanzen wolleſt,
Daß du unſer Herz zur wahren Liebe und chriſtlichen Barmherzig
keit neigen wolleſt,
3.

Daß du einen rechten Geiſt und ein reines Herz in uns erſchaffen
wolleſt, 3#
Daß du uns zum Leiden und zur Widerwärtigkeit ſtärken wolleſ, ##
Daß du unſern Herzen wahren Frieden und Ruhe geben wolleſt, -F
Daß du uns in deiner Gnade beſtätigen wolleſt, ÄS
Daß du uns zum ewigen Leben führen wolleſt, S
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Gieße den heiligen Geiſt über uns aus!
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Sende uns den heiligen Geiſt!
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Gib uns den heiligen Geiſt!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Vater unſer. Ave Maria.
W. Die Gnade des heiligen Geiſtes:
B. Erleuchte unſere Sinne und Herzen.
Gebet.
O Gott! der du die Herzen deiner Gläubigen durch die Erleuchtung
des heiligen Geiſtes gelehrt haſt, verleihe uns die Gnade, daß wir durch
ſeine Einſprechungen der Tugend nachſtreben und in ſeinem Troſte uns
allezeit erfreuen.
O Gott! dem jedes Herz offen ſteht, der den Willen eines Jeden
kennt, und dem nichts verborgen iſt: reinige durch die Eingießung des
heiligen Geiſtes unſere Herzen, damit wir dich vollkommen lieben und
würdig loben mögen. -

O Herr! entzünde unſere Nieren und Herzen mit dem Feuer deines
heiligen Geiſtes, damit wir mit einem keuſchen Leibe dir dienen und mit
einem reinen Herzen dir wohlgefallen mögen.
Allmächtiger, ewiger Gott! durch deſſen Geiſt die ganze Kirche ge
heiligt und geleitet wird: erhöre uns, die wir für alle Stände zu dir
flehen, damit dir von Allen mittels deiner Gnade treu gedient werde,
durch unſern Herrn Jeſum Chriſtum, welcher mit dem Vater in Einig
keit des heiligen Geiſtes lebt und regiert von Ewigkeit zu Ewigkeit.
Amen.
32

Zehnte Litanei. - -
Von Gott dem heiligen Geiſte. - *-

Herr, erbarme dich unſer! -

Chriſtus, erbarme dich unſer! -


Herr, erbarme dich unſer! - - - - - - - -

Chriſtus, höre uns!


Chriſtus, erhöre uns! -

Gott Vater vom Himmel! – Erbarme dich unſer! -


Gott Sohn, Erlöſer der Welt,
Gott heiliger Geiſt, - -
Heilige Dreifaltigkeit, ein einiger Gott, - -
Geiſt der Wahrheit und Weisheit, -
Geiſt des Verſtandes und der Stärke,
Geiſt der Andacht und des guten Rathes,
Geiſt der heiligen Furcht und der Liebe, -

Geiſt der Freude und des Friedens, - - - - -


Geiſt der Geduld und der Güte, -

Geiſt der Langmuth und Sanftmuth, -

Geiſt des Glaubens und der Hoffnung, . >


Geiſt der Enthaltſamkeit, -

Geiſt der Demuth und Klugheit, -


Geiſt des Lebens und des Heiles, -
Geiſt aller Tugenden, - --
Geiſt der heiligmachenden Gnade, - - -
Geiſt der Kindſchaft Gottes, - - -- - - -
Reiniger unſerer Seelen, - -

Heiliger und Regierer der katholiſchen Kirche,


Du Forſcher der Herzen und Nieren,
Du Ausſpender der himmliſchen Gaben,
Du Tröſter in allen Trübſalen,
Du Süßigkeit aller Anfangenden im Guten, -

Du Stärke aller Zunehmenden,


Du Krone der Vollendeten,
Du Jubel der Engel,
Du Licht der Patriarchen,
Du Begeiſterung der Propheten, -

Du Lehrer und Weisheit der Apoſtel,


Du Sieg der Martyrer,
33 /

Du Wiſſenſchaft der Bekenner, erbarme dich unſer!


Du Reinigkeit der Jungfrauen, erbarme dich c.
Du Salbung aller Heiligen, erbarme dich 2c.
Sei uns gnädig! – Verſchone uns, o Herr!
Sei uns gnädig! – Erhöre uns, o Herr!
Von allem Uebel! – Erlöſe uns, o Herr!
Von aller Sünde,
Von allen Verſuchungen des Teufels und ſchlechter Menſchen,
Von aller Unwiſſenheit und Verzweiflung,
Von aller Widerſtrebung der erkannten Wahrheit,
Von aller Mißgunſt der göttlichen Gnade,
Von aller Vermeſſenheit auf Gottes Barmherzigkeit,
Von aller Verachtung heilſamer Ermahnungen,
Von aller Unbußfertigkeit und Verzweiflung,
Von aller Spaltung und Irrlehre,
Von allen böſen Anſchlägen,
Von aller Trägheit und Nachläßigkeit,
Von aller Unreinigkeit des Leibes und der Seele,
Von dem ewigen Tode,
Durch dein Hervorgehen vom Vater und Sohne,
Durch deine Erſcheinung bei der Taufe Chriſti
Durch deine Ankunft am Pfingſtfeſte,
Am Tage des letzten Gerichtes,
Wir arme Sünder! – Wir bitten dich, erhöre uns!
Daß du unſer verſchoneſt,
Daß du alle Glieder der Kirche beleben und heiligen wolleſt,
Daß du alle Völker in dem einen heiligen katholiſchen Glauben
vereinigen wolleſt,
Daß du uns mit deiner kräftigen Gnade zuvorkommen, begleiten
und unterſtützen wolleſt,
Daß du uns die Gabe der Andacht und Gottſeligkeit ſchenken wolleſt,
Daß du alle unſere Gedanken, Begierden, Gefühle zu dir erheben
und heiligen wolleſt,
Daß du uns in der Demuth und in allen Tugenden feſtgründen
wolleſt,
Daß F. uns den Hunger und Durſt nach der Gerechtigkeit er
regen wolleſt,
Daß du einen reinen Geiſt und ein reines Herz in uns erſchaffen
wolleſt,
Grubhofer, Litaneien. 3
34

Daß du uns den wahren Frieden des Gewiſſens und die Feſtigkeit
im Guten ſchenken wolleſt, SG #
Daß du um der Gerechtigkeit willen Verfolgungen zu leiden uns ##
würdig und ſtark machen wolleſt, F F
Daß du uns in die Zahl deiner Auserwählten aufnehmen wolleſ, ##
Daß du uns erhören wolleſt, ##
Geiſt Gottes,
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Gieße deinen heiligen Geiſt in uns aus!
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Sende uns herab den verſprochenen heiligen Geiſt!
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Gib uns deinen heiligen Geiſt! -

Heiliger Geiſt! – Höre uns!


Heiliger Geiſt, du Tröſter! – Erhöre uns!
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, erbarme dich unſer!
Herr, erbarme dich unſer!
Vater unſer. Ave Maria.
Gebet. -

Gott! der du die Herzen der Gläubigen durch die Erleuchtung des
heiligen Geiſtes belehret haſt; verleihe auch uns die Gnade, daß wir
durch denſelben Geiſt die rechte Weisheit erlernen, und uns in ſeinen
Tröſtungen allezeit erfreuen mögen.
Göttlicher heiliger Geiſt! du Tröſter und Seligmacher! komm und
entzünde unſere Herzen mit dem Feuer deiner Liebe: löſche in demſelben
aus alles unreine Feuer, erleuchte unſern Verſtand, deinen Einſprechungen
ſtets Folge zu leiſten.
Allmächtiger, ewiger Gott! durch deſſen Geiſt die ganze Kirche ge
heiligt und geleitet wird: erhöre uns, die wir für alle Stände zu dir
flehen, damit dir von Allen mittelſt deiner Gnade treu gedient werde,
durch unſern Herrn Jeſum Chriſtum, welcher mit dem Vater in Einig
keit des heiligen Geiſtes lebt und regiert von Ewigkeit zu Ewigkeit.
Amen.
Gebet.
Vom heiligen Pabſte Gregorius.
O Gott heiliger Geiſt! wenn dein Licht mit ſeinen Strahlen eine
Seele durchdringt, dann ſenkt ſich auch eine gerechte Trauer in dieſelbe,
35

denn ſie erkennt und ſieht, und beweint alsbald ihre Sünden, welche
ſie gegen dich und deine heiligen Einſprechungen ſchon gar oft begangen
hat. Ach! werde auch du die Erleuchtung meiner Seele, damit ich recht
erfahre, was ich eben bin, und doch nicht bleiben ſoll, und damit ich
unter deinem Beiſtand werde, was ich ſein ſoll und könnte, nämlich ein
dir getreuer Diener! Wolle doch meiner dich erbarmen, o Gott heiliger
Geiſt, da noch die Zeit der Erbarmung für mich gegenwärtig iſt! Errette
meine Seele, denn ſie wird gefangen gehalten von den Dorngeſträuchen
meiner ſinnlichen Gelüſte und weltſüchtigen Begierden! In der Trauer
meiner aufrichtigſten Zerknirſchung wende ich mich zu dir, und bitte dich,
du wolleſt mich mit der himmliſchen Würze deiner Gnade beſeligen!
Verbrenne mit dem Feuer der Liebe zu dir all dieſes Dornengeſtrüppe,
das tief in mir wurzelt, und verzehre den Roſt meiner Sünden durch
die milde Nachlaſſung meiner Vergehen, und laſſe mich künftig in dei
nem reinen Lichte immerdar wandeln! Amen.

Eilfte Litanei.
Von der göttlichen Vorſehung.
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, erbarme dich unſer!
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Gott Vater vom Himmel! – Erbarme dich unſer!
Gott Sohn, Erlöſer der Welt,
Gott heiliger Geiſt,
Heiligſte Dreifaltigkeit, ein einiger Gott,
Gott, Schöpfer Himmels und der Erde,
Gott, König aller Könige,
Allmächtiger, allweiſer, allgütiger Gott,
Gerechter, heiliger, in deinen Rathſchlüſſen unerforſchlicher Gott,
Gott, unſer Ernährer,
Gott, unſer Erhalter,
Gott, unſer Beſchützer,
Gott, unſere Zuflucht und Stärke,
Gott, unſer Erleuchter,
Gott, unſer Vater, s
36

Gott, unſere einzige Liebe,


Gott, unſer höchſtes Vergnügen,
Allwiſſender Gott
Ewiger Gott,
Unbegreiflicher Gott,
Starker, unſterblicher Gott, -

O Gott, der du Alles, was auf Erden iſt, zum Dienſte der Mens
ſchen erſchaffen haſt,
O Gott, der du die Vögel der Luft und alle andern Thiere wun
derbar erhältſt und ernährſt, &

O Gott, der du die Lilien und andere Blumen des Feldes herrlich
bekleideſt,
O Gott, der du die Früchte der Erde keimen und wachſen läſſeſt,
O Gott, der du Trübſale, Kreuz und Leiden über uns zur Prü
fung ſchickeſt,
O Gott, der du ſchlageſt, damit du heileſt, und tödteſt, damit wir
durch den Tod von dir nicht geſchieden werden,
O Gott, der du uns durch Leiden zur Buße und Beſſerung un
ſers Lebens zu bekehren ſucheſt,
O Gott, der du denen, die dich lieben, Alles zum Beſten lenkeſt,
O Gott, der du denen, welche ſich deiner Vorſehung kindlich über
laſſen, oft wunderbar hilfſt,
O Gott, der du diejenigen, die auf dich hoffen, nicht zu Schanden
werden läſſeſt,
Sei uns gnädig! – Verſchone uns, o Herr!
Sei uns gnädig! – Erhöre uns, o Herr!
Von allem Uebel! – Erlöſe uns, o Herr!
Von aller Sünde,
Von allem Mißtrauen auf deine göttliche Vorſehung,
Von aller Ungeduld und Kleinmuth im Leiden,
Von allem Uebermuth im Glücke,
Von Verzweiflung im Unglücke,
Von allem Murren und Klagen gegen deine göttlichen Anordnungen,
Von Schauer, Hagel, Mißwachs und Theurung,
Von Krieg, Hunger und Krankheiten,
Von übermäßiger Sorge für das Zeitliche,
Von allen ſchweren Verſuchungen,
Wir arme Sünder! – Wir bitten dich, erhöre uns!
Daß du unſer verſchoneſt, wir bitten dich, erhöre uns!
37

Daß du uns ein wahres Vertrauen zu deiner göttlichen Vorſehung


einflößen wolleſt,
Daß du uns ſtets in unſerem Vertrauen ſtärken und befeſtigen
wolleſt,
Daß wir in allem Glücke und Unglücke deine göttliche Vorſehung
anbeten mögen,
Daß wir uns allen deinen Fügungen kindlich unterwerfen mögen,
Daß wir Alles von deiner väterlichen Hand mit Dank annehmen
mögen,
Daß dein Wille, wie im Himmel, ſo auch auf Erden ſtets geſchehen
möge,
Daß du uns die Sünden verzeiheſt, wie auch wir unſern Beleidi
gern verzeihen,
Daß du uns in allen Gefahren des Leibes und der Seele bewahren
wolleſt,
Daß du uns die ewige Seligkeit ſchenken wolleſt,
Daß du uns erhören wolleſt,
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Verſchone uns, o Herr! -

O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –


Erhöre uns, o Herr!
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Erbarme dich unſer, o Herr!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Vater unſer. Ave Maria.
Gebet.

Ewiger, allmächtiger, allweiſer, heiliger und gerechter Vater! wir


danken dir, daß du uns durch deinen göttlichen Sohn Jeſus Chriſtus,
in dem Glauben an deine göttliche Vorſehung unterrichtet und geſtärkt
haſt. Voll Vertrauen auf die Weisheit und Güte deiner väterlichen
Regierung unterwerfen wir uns mit Demuth deinen unerforſchlichen
Fügungen. Stärke uns nur in der Geduld und Ergebung durch einen
feſten Glauben an deine allwaltende Vorſehung, damit wir dich einſt mit
dem freudigſten Danke und der tiefſten Ehrfurcht loben und preiſen durch
Jeſus Chriſtus unſern Herrn.
Verzeihe uns liebevoller Vater, alles das, was wir bisher dieſem
Glauben zuwider geredet oder gethan haben. Gib, daß wir allzeit auch
38

in den größten Bedrängniſſen mit dankbarem und gläubigen Herzen mit


dem geduldigen Job ſprechen: „Der Herr hat's gegeben, der Herr hat's
wieder genommen, der Name des Herrn ſei gebenedeit!“ Amen.
Gebet.
Gütigſter Vater! der du die Schickſale des menſchlichen Lebens nach
deinen unerforſchlichen Abſichten verwalteſt und lenkeſt, erleuchte mich,
damit ich einmal recht erkenne und glaube, daß Alles, was in mir und
mit mir geſchieht, von deiner väterlichen Hand herkomme. Tilge doch
meine Blindheit und Eigenliebe, die bisher gleich den Ungläubigen, in
dem natürlichen Zuſammenhange der Dinge oder in der Bosheit der
Menſchen, die Quelle des Unglückes aufſuchte, ohne dabei auf deine
Vorſehung zurückzugehen. Verzeihe mir, o mein Gott! dieſen meinen
Fehler, den ich auch jetzt von Herzen bereue; ertheile mir Geduld im
Leiden, und dankbare Geſinnungen im Wohlergehen, damit ich in Zu
kunft bei allen Ereigniſſen und Zufällen den weiſeſten Gang deiner hei
ligen Vorſehung erkenne, ehre und lobe. Erſt alsdann, wenn ich, durch
deine Gnade, in dein Heiligthum nach dieſem Leben eingelaſſen, und
deine göttliche Weisheit gerechtfertigt ſein wird, wirſt du mir die Urſa
chen deines gerechten Verfahrens, und die Geheimniſſe deiner Rath
ſchlüſſe offenbaren, die ich auch ewig anbeten und verehren will, wozu
du mir, durch Jeſum Chriſtum deinen Sohn verhilflich ſein wolleſt.
Amen. -

s
-'

Zwölfte Litanei. -
Von der göttlichen Vorſehung.
Herr, erbarme dich unſer!
A

Chriſtus, erbarme dich unſer! .


Herr, erbarme dich unſer! * --

Chriſtus, höre uns!


Chriſtus, erhöre uns!
Gott Vater vom Himmel! – Erbarme dich unſer!
Gott Sohn, Erlöſer der Welt,
Gott heiliger Geiſt,
Heilige Dreifaltigkeit, ein einiger Gott,
Allwiſſender und allweiſer Gott,
Allmächtiger und allgütiger Gott, f
39

Langmüthiger und barmherziger Gott,


Gott, unſer Schöpfer und Erhalter,
Gott, unſer Herrſcher und Beſchirmer,
Gott, unſere Hoffnung und Zuflucht,
Gott, unſere Liebe und höchſte Freude,
Du beſtes und liebenswürdigſtes Gut,
Der du dich aller deiner Geſchöpfe erbarmeſt,
Der du Alles, was da lebt, mit Segen erfülleſt,
Der du die Lilien und Blumen des Feldes bekleideſt,
Der du Alles zum Beſten der Menſchen ordneſt und fügeſt,
Der du die zeitlichen Trübſale zu- unſerer Prüfung und Beſſerung
ſchickeſt,
Der du Alles zum Dienſte der Menſchen erſchaffen haſt,
Der du Alle, die ſich deiner Vorſehung überlaſſen, durch deine
Hilfe ſegneſt,
Der du die chriſtliche Geduld mit ewigen Freuden belohneſt,
Gott, unſer einziger Tröſter und Helfer,
Sei uns gnädig! – Verſchone uns, o Herr!
Von allem Uebel des Leibes und der Seele! – Erlöſe uns, o Herr!
Von zu großer Anhänglichkeit an's Zeitliche,
Von allem Murren und Klagen wider deine heiligſten Anordnungen,
Von Kleinmuth und Ungeduld,
Von zu großem Vertrauen auf Reichthum und Menſchengunſt,
Von allem Mißbrauche deiner Gnaden und Wohlthaten,
Von allem Mißbrauche gegen deine göttliche Vorſehung,
Von aller Liebloſigkeit gegen den Nächſten,
Von aller Verhärtung in der Sünde,
Von Schauer, Hagel, Mißwachs und Theurung,
Von deinem Zorne,
Wir arme Sünder! -– Wir bitten dich, erhöre uns!
Daß du unſer ſchoneſt,
Daß wir immer auf deine göttliche Vorſehung vertrauen,
Daß wir im Glücke nicht hochmüthig und gottesvergeſſen werden,
Daß wir im Unglücke nicht mißtrauiſch und ungeduldig werden,
Daß wir allen deinen Fügungen uns kindlich unterwerfen,
Daß wir deinen Namen preiſen, du magſt geben oder nehmen,
Daß dein Wille wie im Himmel, alſo auch auf Erden geſchehe,
Daß du uns ſchenkeſt, was wir zur Erhaltung unſeres Lebens be
dürfen,
40

Daß du uns in der Bedrängniß Troſt und Hilfe ſendeſt,


Daß du unſere Arbeiten ſegnen wolleſt,
Daß du uns in allen Widerwärtigkeiten ſtärken und zur Tugend
hinführen wolleſt,
Daß du uns Alle für die zeitlichen Leiden mit den ewigen Freuden
belohnen wolleſt,
Daß du alle unſere geiſtlichen und weltlichen Obrigkeiten mit dem
Geiſte der Weisheit und Frömmigkeit erfüllen wolleſt,
Daß du allezeit unſer liebreicher Vater ſein wolleſt,
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt!
Verſchone uns, o Herr!
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Erhöre uns, o Herr! - -

O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –


Erbarme dich unſer, o Herr!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns! - -

Vater unſer. Ave Maria. -

W. Aller Augen ſehen auf dich, o Herr! -

B. Und du gibſt ihnen Speiſe zur rechten Zeit, und erfülleſt Alles, was
da lebt, mit deinem Segen.
Gebet.
Gütigſter Gott und Vater aller Menſchen! Du kennſt und weißt
Alles, was wir denken, reden, thun und leiden. – Du biſt überall zu
gegen, und regierſt wunderbar deine Welt; – du leiteſt alle Schickſale
der Menſchen zu ihrem Beſten, und erbarmeſt dich unſer, wie ſich ein
Vater ſeiner Kinder erbarmet, – ſelbſt die reumüthigen Sünder nimmſt
du gnädig auf, wenn ſie ſich zu dir bekehren. -

Voll Demuth unterwerfen wir uns deiner göttlichen Majeſtät, und


danken dir für alle uns erwieſenen Gnaden und Wohlthaten, ja ſogar
für alle über uns ſo väterlich verhängten Drangſale und Leiden. Dein
Wille geſchehe, wie im Himmel, alſo auch auf Erden; mache mit uns,
o Herr und Vater! was und wie es dir gefällt. Deiner Vorſicht über
laſſen wir Alles, auf deine Güte und Weisheit ſetzen wir unſer ganzes
Vertrauen. Erlöſe uns von allem Uebel, beſonders von N. N. – Doch
Herr! nicht, wie wir wollen, ſondern wie du willſt; gib uns Gnade
und Stärke, wenn du Leiden ſendeſt, damit wir dir wohlgefälliger, dei
nem lieben Sohne Jeſus Chriſtus im Leiden ähnlicher, und einſt ſeiner
41

Freuden im Himmel theilhaftig werden, wo er mit dir und dem hei


ligen Geiſte gleicher Gott, herrſchet von Ewigkeit zu Ewigkeit. Amen.

Dreizehnte Litanei.
Für die heilige Adventszeit.
Herr, erbarme dich unſer! -
Chriſtus, erbarme dich unſer! - -

Herr, erbarme dich unſer! - -


Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Gott Vater vom Himmel! – Erbarme dich unſer!
Gott Sohn, Erlöſer der Welt,
Gott heiliger Geiſt,
Heiligſte Dreifaltigkeit, ein einiger Gott,
Jeſus, du Wort des Vaters, durch welches Alles erſchaffen worden,
Jeſus, du ewiges Wort, welches in der Zeit iſt Fleiſch geworden,
Du im alten Bunde verheißener Meſſias,
Du durch viele Weiſſagungen vorherverkündeter Meſſias,
Du von den heiligen Engeln verkündeter Meſſias,
Du Verlangen der Könige,
Du Wunſch aller Völker, -

Du von dem Vater in die Welt geſendeter Erlöſer,


Du vom heiligen Geiſte empfangener Heiland,
Du Weisheit, die vom Throne Gottes herabgeſtiegen iſt,
Du Verlangen der ewigen Hügel, -

Du Blume von der Wurzel Jeſſe,


Du Blüthe der Ruthe Aarons,
Du Wahrheit, welche von der Erde entſprungen,
Du menſchgewordener Gott und ewige Wahrheit, -
Du Gerechtigkeit, die vom Himmel herabſieht,
Du durch verſchloſſene Pforten eingehender Heiland,
Du Same des Weibes, welches der Schlange den Kopf zertreten,
Du Same Abrahams, in welchem alle Völker geſegnet werden,
Du unſer Heil und unſere Hoffnung,
Du unſer Emmanuel (Gott mit uns), * . . .
. . .
Sei uns gnädig! – Verſchone unſer, o Herr!
Sei uns gnädig! – Erhöre uns, o Herr! „.
42

Von allem Uebel! – Erlöſe uns, o Herr!


Von aller Sünde,
Von einem hartnäckigen und verkehrten Herzen,
Von allen böſen Gewohnheiten.
Von allen böſen Sitten,
Von aller Bosheit,
Von dem böſen und ewigen Tode,
Durch deine heilige Ankunft,
Durch das heiligſte Geheimniß deiner Menſchwerdung,
Durch deine unbefleckte Empfängniß,
Durch den Glauben und Gehorſam deiner heiligſten Mutter,
Durch die jungfräuliche Fruchtbarkeit derſelben,
Durch die vollkommene Gnade, die deiner Mutter iſt beſcheeret
worden,
Am Tage des Gerichtes,
Wir arme Sünder! – Wir bitten dich, erhöre uns!
Daß du uns von unſeren Sünden befreien wolleſt,
Daß du all unſer Thun und Laſſen zu dir hinrichten wolleſt,
Daß du dir eine würdige Wohnung in uns zubereiten wolleſt,
Daß du den Geiſt der Hoffart in uns zerſtören wolleſt,
Daß du in aller Kleinmuth und Niedergeſchlagenheit uns aufrich
ten wolleſt,
Daß wir uns in dir allein immer erfreuen mögen,
Daß du den Arm deiner Macht zu unſerem Schutze über uns aus
ſtrecken wolleſt,
Daß du uns mit deinen Gütern überhäufen wolleſt,
Daß du uns zu Miterben deines Reiches machen wolleſt,
Daß du uns erhören wolleſt,
Du Sohn Gottes,
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Verſchone uns, o Herr!
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Erhöre uns, o Herr!
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! -
Erbarme dich unſer, o Herr!
Ehriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Herr, erbarme dich unſer! - -

Chriſtus, erbarme dich unſer!


43

Herr, erbarme dich unſer!


Vater unſer. Ave Maria.
W. Thauet ihn herab, ihr Himmel, und ihr Wolken regnet den Ge
rechten! - - - -

B. Die Erde öffne ſich, und ſproſſe den Heiland hervor.


Gebet.
Erwecke, o Herr! unſere Herzen, deinem eingebornen Sohne die
Wege zu bereiten, damit unſere Seelen durch die Gnade ſeiner Ankunft
gereinigt, deiner unendlichen Majeſtät deſto würdiger dienen mögen.
Wir bitten dich, o Herr! erwecke deine Macht, und komm zu uns,
damit wir von den bevorſtehenden Gefahren unſerer Sünden, durch dei
nen Schutz errettet, und mit deiner Hilfe befreiet werden.
Allmächtiger und gütiger Gott! ſieh gnädig herab auf unſere Ge
bete, und befreie unſere Herzen von den Anreizungen zu böſen Geſin
nungen und Werken, damit wir würdige Wohnungen des heiligen Gei
ſtes werden und bleiben mögen.
O Gott! der du uns in dieſen Tagen unſere Erlöſung mit hoff
nungsvoller Freude erwarten laſſeſt, verleihe uns, daß wir dieſem dei
nem eingebornen Sohne, den wir als unſern Erlöſer frohlockend em
pfangen, auch einſt als unſerem herannahenden Richter mit tröſtlicher
Sicherheit entgegen ſehen, der mit dir lebt und regiert in Einigkeit des
heiligen Geiſtes von Ewigkeit zu Ewigkeit. Amen.
Einige Andachten für die heilige Adventszeit.
Die heilige katholiſche Kirche, um ihre Kinder auf die Ankunft des
Herrn vorzubereiten, pflegt an den letzten ſieben Tagen vor dem heiligen
Weihnachtsfeſte, in der Vesper zum Magnifikat gewiſſe Antiphonen,
die mit O anfangen, und die großen O genennet werden, zu gebrauchen.
Sie ſind lauter fromme und geheimnißreiche Seufzer und Begierden nach
der bevorſtehenden Ankunft des Weltheilandes, und können nicht nur
während der letzten ſieben Tage vor dem heiligen Weihnachtsfeſte, ſon
dern auch die ganze heilige Adventszeit hindurch mit Nutzen gebraucht
und anderen Gebeten beigefügt werden. *- -
- --

Am 17. Dezember.
O Weisheit! die du aus dem Munde des Allerhöchſten hervor
gegangen biſt, von einem Ende zum andern reicheſt, und alle Dinge
kräftig und lieblich ordneſt: komm den Weg der Weisheit uns zu lehren!
44

Am 18. Dezember.
O Adonai! und Führer des Hauſes Israel! der du dem Moſes
im flammenden Dornbuſche erſchienen und ihm auf dem Berge Sinai
die Gebote übergeben haſt: komm, zeige deines Armes Kraft und erlöſe
uns von den Sünden.

Am 19. Dezember.
O Wurzel Jeſſe! die du den Völkern zum Zeichen aufgerichtet
biſt, vor welchem die Könige erbleichen, und welches die Völker anbeten
werden: komm, und erlöſe uns, verweile nicht länger,
Am 20. Dezember.
O Schlüſſel Davids! und Scepter des Hauſes Israels! der
du öffneſt, daß Niemand ſchließe; der du ſchließeſt, daß Niemand öffne:
komm und führe den Gefangenen aus dem Hauſe des Gefängniſſes, der
da ſitzet in der Finſterniß und im Schatten des Todes.
" Am 21. Dezember.
O. Morgenröthe des Heils! Ablanz des ewigen Lichtes und
Sonne der Gerechtigkeit! komm und erleuchte, die da ſitzen in der Fin
ſterniß und im Schatten des Todes. -

Am 22. Dezember. -

O König der Völker! der du von ihnen heiß erſehnt worden,


du auserleſener Eckſtein, der du aus beiden (Juden und Heiden) Ein
Volk macheſt: komm und mache ſelig den Menſchen, welchen du aus
Erde gebildet haſt.
Am 23. Dezember. -

- O Emmanuel (Gott mit uns)! unſer König und Geſehgeber


-

du Erwartung der Völker und ihr Heiland! komm, uns ſelig zu ma


chen, Herr unſer Gott!
Gebet während des Adventes.
Gegrüßt ſeiſt du, Maria, du Jungfrau von Nazareth, eine Tochter
Abrahams und Davids, die du Joſeph, dem Gerechten, vermählt worden
biſt. Du haſt bei Gott Gnade gefunden, daß du den Emmanuelem
pfingſt, und daß aus dir das Heilige, Chriſtus, der Sohn Gottes, ge
boren wurde. Der heilige Geiſt iſt über dich herabgekommen, und die
Kraft des Allerhöchſten hat dich überſchattet. Darum preiſen dich, o
Maria! alle Geſchlechter der Menſchen ſelig. (Bete drei Ave Maria).
49
Die Kirchenantiphon: „Alma Redemptoris mater,“
vom M. Adventsſonntage bis Mariä Reinigung.
Alma Redemptoris mater, quae Mutter des Erlöſers! hehres
pervia coeli Himmelsthor, und Stern des Meeres!
Porta manes, et stella maris, Deine Hand erhebe alle
succurre cadenti, Sünder hilfreich von dem Falle!

Surgere qui curat, populo: tu Die Natur erſah mit Beben,


quae genuisti, Wie du Ihn gebarſt zum Leben,
Natura mirante, tuum sanctum Der dich ſchuf in heil'gem Glanze,
genitorem, Und erhielt im Jungfraukranze!
Virgo prius ac posterius, Ga Jenes Ave nimm zur Stunde
brielis ab 0re Von des Engels treuem Munde!
Sumens illud Ave, peccatorum Und der Sünder und der Armen
miserere. Wolle, Jungfrau, dich erbarmen! .
W. Angelus Domini nuntiavit W. Der Engel des Herrn brachte
Mariae. -
Maria die Botſchaft. -

Et concepit de Spiritu B. Und ſie empfing vom heiligen


Sanct0. Geiſte.
Oremus. Laſſet uns beten
Gratiam tuam, quaesumus Do Wir bitten dich, o Herr! gieße
mine, mentibus nostris infunde: ein deine Gnade in unſere Herzen,
ut qui Angelo nuntiante, Christi damit wir, die wir Chriſti, deines
Filii tui incarnationem cogno Sohnes, Menſchwerdung durch die
vimus; per passionem ejus et Verkündung des Engels erkannt ha
crucem ad resurrectionis glo ben, durch ſein Leiden und Kreuz zur
riam perducamur. Per eundem Glorie der Auferſtehung geführt wer
Christum Dominum nostrum. den mögen, durch denſelben Chriſtum,
B. Amen. unſern Herrn. B. Amen.
* Von Weihnachten an bis zum Feſte Mariä Reinigung wird fol
gender Vers ſammt Gebet ſtatt des obigen geſprochen.
Y. Postpartum Virgoinviolata W. Nach der Geburt biſt du eine
permansisti. unverletzte Jungfrau geblieben.
B. Dei genitrix intercede pro B. Heilige Gottesgebärerin bitt
nobis. für uns.
„6

- -- Oremus. Laſſet uns beten.


Deus, qui salutis aeternae O Gott! der du durch die jung
fräuliche Fruchtbarkeit Marias, dem
beatae Mariae virginitate foe
cunda, humano generi praemiamenſchlichen Geſchlechte die Beloh
- praestitisti: tribue quaesumus,
nungen des ewigen Heiles ertheilet
ut ipsam pro nobis intercedere
haſt; wir bitten dich, gib, daß wir
sentiamus, per quam meruimus,
allezeit die Fürbitte derjenigen er
auctorem vitae suscipere Do fahren, durch welche wir gewürdigt
minum nostrum Jesum Christum worden, den Urheber des Lebens,
Filium tuum. unſern Herrn Jeſum Chriſtum, dei
B. Amen. nen Sohn zu erhalten. B. Amen.

Die Kirchenantiphon: »»Ave Regina“ von Maria


Reinigung bis Oſtern.
Ave regina coelorum, Himmelskönigin! dich grüßen,
Ave Domina angelorum, Engel-Fürſtin hochgeprieſen, -

Salve radix, salve porta, Wurzel Jeſſe, Lichtespforte, - -

Ex qua mundo lux est orta. Wir mit Gabrielis Worte:


Gaude Virgo gloriosa, Gruß dirJungfrau! glorreich, mächtig,
Super omnes speciosa: Ueber Alle hold und prächtig!
Vale, ovalde decora, Heil dir, Huldin! ſchön an Sitten!
Et pro nobis Christum exora. Wolle Chriſtum für uns bitten.

W. Dignare me laudare te, W. Würdige mich, dich zu loben,


Virgo sacrata. heilige Jungfrau!
B. Da mihi virtutem contra B. Gib mir Kraft gegen deine
hostes tuos. Feinde!
Oremus. Laſſet uns beten.
Concede misericors Deus fraBarmherziger Gott! hilf unſerer
Schwachheit durch deine Kraft, da
gilitati nostrae praesidium: ut,
qui sanctae Dei genitricis mewir das Andenken der heiligen Got
moriam agimus, intercessionistesmutter begehen; damit wir durch
ihre Fürbitte unterſtützt, von unſern
ejus auxilio a nostris iniquita
tibus resurgamus. Per eundem Miſſethaten auferſtehen, durch den
Christum Dominum nostrum. ſelben Chriſtum, unſern Herrn!
B. Amen. B. Amen.
47

Vierzehnte Litanei.
Für die heilige Adventszeit.
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, erbarme dich unſer!
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Gott Vater vom Himmel! – Erbarme dich unſer!
Gott Sohn, Erlöſer der Welt,
Gott heiliger Geiſt, -

Heilige Dreifaltigkeit, ein einiger Gott, A

Jeſus, du Sohn des lebendigen Gottes,


Jeſus, du Sohn der Jungfrau Maria,
Jeſus, du Sohn Abrahams, in welchem alle Geſchlechter geſegnet
werden, -

Jeſus, du wahrer Emmanuel oder Gott mit uns,


Jeſus, du im Geſetze verheißener Meſſias,
Jeſus, du Stern aus Jakob,
Jeſus, du Waſſer des Lebens in dem verſchloſſenen Brunnen,
Jeſus, du wahres Licht auf dem reinſten Leuchter,
Jeſus, du Wort des Vaters, durch welches er Alles erſchaffen hat,
Jeſus, du ſtilles und ſchweigendes Wort,
Jeſus, nach welchem alle Völker geſeufzet haben,
Jeſus, der du aus Liebe zu uns deine Herrlichkeit abgelegt, und
die Geſtalt eines Knechtes angenommen haſt, -

Jeſus, der du durch deine Menſchwerdung uns der göttlichen Na


tur theilhaftig gemacht haſt,
Jeſus, du Erwartung der ganzen Welt,
Sei uns gnädig! – Verſchone uns, o Jeſus! -
:

-
Sei uns gnädig! – Erhöre uns, o Jeſus!
Von allem Uebel! – Erlöſe uns, o Jeſus!
Von jeder Sünde, -

Von allen Gefahren des Leibes und der Seele,


Vom ewigen Tode,
Durch deine unendliche Liebe, „ . " :
Durch deine Herabkunft,
Durch das Geheimniß deiner Menſchwerdung,
Durch deine unbefleckte Empfängniß, -
4s
Durch die treue Liebe und den Gehorſam der allerſeligſten
Jungfrau, S F
Durch die jungfräuliche Fruchtbarkeit deiner Mutter, ##
Durch die Fülle der Gnaden, welche du deiner Mutter ertheilteſt, ##
Am Tage des Gerichtes,
Wir arme Sünder! – Wir bitten dich, erhöre uns!
Daß wir der Gottloſigkeit und den weltlichen Gelüſten entſagen
mögen, - -

Daß wir nüchtern, fromm und gerecht in dieſer Welt leben und
deiner zweiten Ankunft mit Freuden entgegen ſehen mögen,
Daß du dir eine würdige Wohnung in uns zubereiten wolleſt,
Daß du alle Berge und Hügel der Hoffart in uns erniedrigen wolleſt,
Daß du alle Thäler der Kleinmüthigkeit durch deine Gnade in uns
ausfüllen wolleſt, - -

Daß du alle unebenen und krummen Wege unſerer verkehrten Nei


gungen eben und gerade machen wolleſt,
Daß du uns Dürftige mit deinen Gütern bereichern wolleſt,
Daß du uns zu Miterben deines Reiches machen wolleſt,
Daß du unſer demüthiges Flehen erhören wolleſt,
Du Sohn Gottes,
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Verſchone uns, o Jeſus!
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Erhöre uns, o Jeſus!
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Erbarme dich unſer, o Jeſus!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Vater unſer. Ave Maria.
W. Gott, Herr der Heerſchaaren! zeige uns dein Angeſicht!
B. Und wir werden ſelig werden.
Gebet.
Wir bitten dich, o Herr! du wolleſt durch deine Heimſuchung unſere
Gewiſſen reinigen, damit, wenn unſer Herr Jeſus Chriſtus kommen wird,
er in uns eine würdige Wohnung finden möge.
Wir bitten dich, o Herr! erwecke deine Macht, und komm zu uns,
damit wir von den bevorſtehenden Gefahren unſerer Sünden durch deinen
Schutz errettet, und mit deiner Hilfe befreiet werden!
49

Erwecke, o Herr! unſere Herzen, die Wege deines eingebornen Sohnes


zu bereiten, damit wir durch ſeine Ankunft mit gereinigten Gemüthern
dir dienen mögen! Um dieſes bitten wir durch denſelben Herrn Jeſum
Chriſtum, deinen Sohn, der mit dir lebt und regiert in Einigkeit des
heiligen Geiſtes von Ewigkeit zu Ewigkeit. Amen.
Andere Gebete.

O Jeſus, du wahrer Gott von Gott! du ewiges Wort des Vaters,


welches uns zu Liebe Fleiſch geworden, damit du uns im Fleiſche und
Geiſte verdorbene Menſchen, mit deinem himmliſchen Vater ausſöhnen
mögeſt: wende ab, barmherzigſter Gottmenſch! deinen Grimm und Zorn,
zu welchem wir dich durch unſere Sünden gereizt haben! Ach! verlaſſe
uns doch nicht in unſerer Unvermögenheit, der du gekommen biſt, uns
zu helfen, da wir verloren waren. Wir bereuen unſere ſo vielen und
ſchweren Vergehungen wider deine heiligen Gebote: verzeihe uns gemäß
deiner unendlichen Barmherzigkeit, und führe uns zum ewigen Leben.
O Gott der Geduld, des Troſtes und der Verzeihung! erfülle doch
unſere Herzen mit Freude und Frieden, und verleihe, daß wir durch den
Glauben, durch die Hoffnung und durch die Liebe in allem Guten voll
kommen werden, und das verſprochene Heil erlangen, durch Jeſum
Chriſtum, unſern Herrn. Amen.

Fünfzehute Litanei.
Zu dem göttlichen Kinde Jeſu, an den heiligen Weihnachts
tagen,
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, erbarme dich unſer!
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Gott Vater vom Himmel! – Erbarme dich unſer!
Gott Sohn, Erlöſer der Welt,
Gott heiliger Geiſt,
Heilige Dreifaltigkeit, ein einiger Gott,
Jeſus, du ewiges Wort des Vaters, das die menſchliche Natur
angenommen hat, -
#
Jeſus, du Erwartung und Troſt aller Völker,
Grubhofer, Litaneien.
50

Jeſus, in dem alle Geſchlechter der Erde geſegnet werden,


Jeſus, der du aus Maria der reinſten Jungfrau biſt geboren worden,
Jeſus, den als Kind in der Krippe die Hirten aufgeſucht und an
gebetet haben,
Jeſus, dem die Weiſen aus dem Morgenlande die Schätze ihres
Landes dargebracht haben,
Jeſus, der du alle Menſchen zur Erkenntniß der Wahrheit berufen haſt,
Jeſus, der du allen Völkern als ein Licht, ſie zu erleuchten, auf
Erden erſchienen biſt,
Jeſus, der du gekommen biſt, die Verirrten aufzuſuchen und die
Gefundenen zu beſeligen,
Jeſus, jetzt unſer liebevoller Heiland, und einſt unſer gerechter
Richter,
Wir arme Sünder! – Wir bitten dich, erhöre uns!
Daß allen Menſchen auf Erden Friede, Heil und Segen zu Theil werde,
Daß wir nach dem Beiſpiele der Hirten dich mit redlichem Herzen
aufſuchen und finden,
Daß wir durch Reinigkeit der Sitten dir wohlgefallen,
Daß wir die Beſchwerden unſeres Lebens nach deinem heiligen Bei
ſpiele geduldig ertragen,
Daß ſich alle Kinder dir in Tugend und Frömmigkeit nachzufolgen
beſtreben, -

Daß alle Erwachſenen dich immer vor Augen haben, und täglich
dir ähnlicher werden,
Daß wir unſere Herzen zu einer würdigen Wohnung für dich be
reiten mögen, -

Daß wir der Sünde entſagen und einen tugendhaften Lebenswandel


führen,
Daß wir aus unſern Herzen allen Hochmuth und Stolz entfernen,
und demüthig ſeien,
Daß wir nicht nach den Reichthümern der Erde, ſondern nach den
unvergänglichen Gütern deines Reiches trachten,
Daß wir der Früchte deiner Menſchwerdung würdig und deiner
Seligkeit theilhaftig werden,
Jeſus, du Sohn Gottes,
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Verſchone uns, o Jeſus!
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Erhöre uns, o Jeſus!
51

O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –


Erbarme dich unſer, o Jeſus!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, erbarme dich unſer!
Herr, erbarme dich unſer!
Vater unſer. Ave Maria.
W. Und das Wort iſt Fleiſch geworden;
B. Und hat unter uns gewohnet.
Gebet.
Wir bitten dich, allmächtiger Gott! verleihe, daß die neue Geburt
deines eingebornen Sohnes, nach dem Fleiſche, uns von dem alten Joche
der Sünde errette, unter welchem wir Alle als Knechte ſeufzen.
Verleihe gnädig, allmächtiger Gott! daß das neue Licht, welches uns
heute in der Menſchwerdung deines Eingebornen aufgegangen iſt, und
durch den Glauben in unſerem Gemüthe leuchtet, auch aus unſern
Werken hervorſtrahlen möge.
Wir bitten dich, allmächtiger Gott! daß der heute geborne Heiland
der Welt, gleichwie er für uns der Urheber der göttlichen Wiedergeburt
iſt, ebenſo auch die Unſterblichkeit uns verleihen möge; der mit dir lebt
und regiert in Einigkeit des heiligen Geiſtes, Gott von Ewigkeit zu
Ewigkeit. Amen.
Weihnachtslied.
1. 3. -

Gelobt ſeiſt du, Jeſus Chriſt, Den nie der Welten Kreis umſchloß,
Daß du als Menſch geboren biſt, Der Herr liegt in Mariens Schoß;
Gelobet mit der Engelſchaar, Das Wort wird Fleiſch, wohnt unter uns!
Die deiner Ankunft Zeuge war! Heil, Wahrheit, Gnade ſtrömt auf uns!
Alleluja! - Alleluja!

2. - 4.

Er, deſſen Diener Engel ſind, Die finſtre Nacht wird hell; es bricht
Liegt in der Krippe als ein Kind! Aus Bethlehem hervor ein Licht;
In unſer Fleiſch und unſer Blut Ein mächtig Licht, das alle Welt –
Verhüllet ſich das höchſte Gut! Mit Freude und mit Troſt erhellt,
Alleluja! Alleluja!
4*
5D

. . 5. 6.
Der Sohn des Vaters, Gott von Gott, Er kam zur Erde arm herab,
Er nimmt auf ſich der Sünder Noth Der uns des Vaters Fülle gab;
Und macht uns nach der Prüfungszeit, An Gütern macht uns Chriſtus reich,
Zu Erben ſeiner Herrlichkeit. Die ewig ſind, uns Engeln gleich
Alleluja! Alleluja!

7.

Gelobet ſeiſt du, Jeſus Chriſt,


Daß du als Menſch geboren biſt!
Dein freue ſich die Chriſtenheit,
Und danke dir in Ewigkeit
Alleluja!

- Sechszehnte Litanei.
Zu dem göttlichen Kinde Jeſu, an den heiligen Weihnachts
tagen.
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, erbarme dich unſer!
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Gott Vater vom Himmel! – Erbarme dich unſer!
Gott Sohn, Erlöſer der Welt,
Gott heiliger Geiſt,
Heilige Dreifaltigkeit, ein einiger Gott,
Kind Jeſu, du Sohn des lebendigen Gottes,
Kind Jeſu, du Weisheit des Vaters,
Kind Jeſu, du gleichweſentliches Ebenbild des Vaters,
Kleines Kind, großer Gott,
O Kind, du Urſprung deiner Mutter,
O Kind, im Glanze der Heiligen vor dem Morgenſterne geboren,
O Kind, du abgekürztes Wort,
O Kind, du weinende und auf dem Stroh liegende Allmacht,
O Kind, du unſer Fleiſch und Bruder,
O Kind, du unſer Erſchaffer und Erlöſer, 5
O Kind, du Fürſt des Friedens,
53

O Kind, du Engel des großen Rathes,


O Kind, du Schrecken der Hölle, -

O Kind, voll Gnade und Wahrheit, - -


O Kind, du unſer zukünftiger Richter,
O Kind, du Erbarmer der ganzen Welt,
Du reines Kind,
Du wundervolles Kind,
Du holdſeliges Kind,
Du liebenswürdiges Kind,
Sei uns gnädig! – Verſchone uns, o Jeſus!
Sei uns gnädig! – Erhöre uns, o Jeſus!
Von aller Sünde! – Erlöſe uns, o Jeſus!
Von dem harten Joche der Adamskinder,
Von der Blindheit des Gemüthes,
Von einem hartnäckigen und verkehrten Herzen,
Von ärgerlichen Sitten,
Von freventlichen Urtheilen,
Von allen Gefahren des Leibes und der Seele, -

Durch deine heilige Menſchwerdung,


Durch deine friedſame Ankunft,
Durch*deine Thränen,
Durch deine Armuth,
Durch deine Blöße,
Durch deine Geduld, ---

Durch deine ewige Geburt aus Gott dem Vater,


Durch deine zeitliche Geburt aus Maria der Jungfrau,
Durch deine geiſtliche Geburt in unſerer Seele,
Wir arme Sünder! – Wir bitten dich, erhöre uns!
Daß durch deine Gnade unſer hartes Herz zur wahren Buße über
unſere Sünden erweichet werden möge, -
Daß wir, nach deinem Beiſpiele, den Abgang zeitlicher Güter
gerne ertragen mögen, - -

Daß wir, gleich den lieben Hirten, in heiliger Einfalt, Demuth


und Aufrichtigkeit dich ſuchen und finden mögen, -

Daß wir den vom Himmel gebrachten Frieden mit dir und dem
Nächſten ſtets beibehalten mögen, - - -

Daß wir das Kreuz mit Geduld zu tragen, und dir nachzufolgen
von Jugend auf uns angewöhnen mögen,
Daß wir allezeit Menſchen eines guten Herzens und Willens ſein mögen,
54

Daß wir in der chriſtlichen Vollkommenheit, mit deinem Beiſtande, immer


größere Fortſchritte machen mögen, wir bitten dich, erhöre uns!
Daß du die Armuth des Geiſtes in uns erwecken und erhalten wolleſt,
wir bitten dich, erhöre uns! -

O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –


Verſchone uns, o Jeſus!
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Erhöre uns, o Jeſus!
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Erbarme dich unſer, o Jeſus!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Vater unſer. Ave Maria.
Gebet.

Wir bitten dich, allmächtiger Gott! verleihe uns, daß die neue Ge
burt deines eingebornen Sohnes uns von der alten Dienſtbarkeit befreie,
die uns beſtändig unter dem Joche der Sünde gefangen hält.
Gib uns, o Herr unſer Gott! daß wir, die wir die Geburt unſers
Herrn Jeſu Chriſti mit Freuden begehen, durch einen gerechten Wandel
zu ſeiner Geſellſchaft gelangen. H

Heilige, o Herr! durch die neue Geburt deines eingebornen Soh


nes, die Gabe unſerer Andacht, und reinige uns von den Mackeln un
ſerer Sünden, durch denſelben Jeſum Chriſtum, unſern Herrn. Amen.
Andere Gebete. -

O Herr Jeſu Chriſte! wahrer Gott und Heiland! der du die ganze
Majeſtät deiner Gottheit bis zu dem demüthigen Stande eines Kindes,
durch deine zeitliche Geburt, zu erniedrigen dich gewürdiget haſt; ver
leihe uns einen feſten Glauben, damit wir in deiner Kindheit die unend
liche Weisheit, in deiner Schwachheit die Macht und in deiner Demuth
die Größe deiner Herrlichkeit erkennen, anbeten und ewigpreiſen mögen.
Allmächtiger, ewiger Gott, Herr, himmliſcher Vater! der du an uns
gedacht, da wir verloren waren, und deinen lieben Sohn, als unſern
Mittler und Seligmacher in die Welt geſendet haſt, um uns von dem
ewigen Untergange zu erlöſen: Engel, Menſchen, ja alle lebloſen Ge
ſchöpfe ſollen dir in unſerem Namen für dieſe ſo große Gnade allen
möglichen Dank abſtatten, und bitten, du wolleſt dieſelbe niemals aus
unſerem Gedächtniſſe kommen laſſen, ſondern verleihen, daß wir in aller
55

Widerwärtigkeit und Anfechtung bei dieſem deinem lieben Sohne, Troſt


und Hilfe finden, – dir alle Tage unſeres Lebens in Heiligkeit und
Gerechtigkeit dienen, bis an unſer Ende im Guten verharren, und end
lich dich in deinem Reiche ewig genießen mögen. Amen.

Siebenzehnte Litanei.
Zu dem göttlichen Kinde Jeſu, an den heiligen Weihnachts
tage M.
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, erbarme dich unſer!
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Gott Vater vom Himmel! – Erbarme dich unſer!
Gott Sohn, Erlöſer der Welt, erbarme dich unſer!
Gott heiliger Geiſt,
Heiligſte Dreifaltigkeit, ein einiger Gott,
Kind Jeſu, du Sohn des lebendigen Gottes,
Kind Jeſu, du Eingeborner des Vaters,
Kind Jeſu, wahrer Gott vom wahren Gott,
Kind Jeſu, vollkommenſtes Ebenbild deines Vaters,
Kind Jeſu, Eines Weſens mit dem Vater,
Kind Jeſu, ewiger, allmächtiger Gott,
Kind Jeſu, du Vater aller Zeiten,
Kind Jeſu, Wort des Vaters, durch welches Alles gemacht worden,
was gemacht iſt, -

Kind Jeſu, du Schöpfer der Menſchen,


Kind Jeſu, vom Anbeginn der Menſchen als Erlöſer verheißen,
Kind Jeſu, du einzige Hoffnung der ſündigen Adamskinder,
Kind Jeſu, du Abkömmling der Patriarchen,
Kind Jeſu, du Verlangen aller Gerechten,
Kind Jeſu, du Erwartung aller Völker,
Kind Jeſu, von den Propheten geweiſſagt,
Kind Jeſu, durch den Erzengel Gabriel angekündigt,
Kind Jeſu, von Maria der Jungfrau durch die Wirkung des hei
ligen Geiſtes empfangen, -

Kind Jeſu, von Maria im Stalle zu Bethlehem geboren,


56

Kind Jeſu, deſſen Geburt den Himmel mit Freude erfüllt hat,
Kind Jeſu, deſſen Geburt Allen, die eines guten Willens ſind, den
Frieden gebracht hat,
Kind Jeſu, deſſen Stern die Weiſen aus dem Morgenlande herbei
geführt hat,
Kind Jeſu, von den Hirten und Weiſen angebetet,
Kind Jeſu, das du ſchon in deiner Geburt der Schlange den Kopf
zertreten haſt, -

Kind Jeſu, welches du ſchon in der Beſchneidung dein Blut für


die Menſchen vergoſſen haſt,
Kind Jeſu, welches du einen Namen erhalten haſt, der über alle
Namen iſt,
Kind Jeſu, im Tempel geopfert,
Kind Jeſu, vom Herodes zum Tode aufgeſucht,
Kind Jeſu, flüchtig aus deinem Lande,
Kind Jeſu, deinen Eltern unterthan,
Kind Jeſu, du Ehre und Freude deiner jungfräulichen Mutter,
Kind Jeſu, welches du als der Sohn eines armen Zimmermannes
angeſehen ſein wollteſt,
Kind Jeſu, das du an Weisheit und Gnade vor Gott und den
Menſchen zugenommen haſt,
Kind Jeſu, an dem der himmliſche Vater ſein Wohlgefallen
halte,
Kind Jeſu, du Fürſt des Friedens,
Kind Jeſu, du Wiederherſteller des Bundes zwiſchen Gott und den
Menſchen,
Kind Jeſu, du Licht zur Erleuchtung der Heiden,
Kind Jeſu, du Erſtling aller Heiligen,
Kind Jeſu, du Liebhaber der Kinder,
Kind Jeſu, du Freude frommer Herzen,
Kind Jeſu, ſtark in der Schwachheit,
Kind Jeſu, groß in der Niedrigkeit,
Kind Jeſu, reich in der Armuth,
Kind Jeſu, ſanftmüthig in der Verfolgung,
Kind Jeſu, geduldig im Leiden,
Liebevollſtes Kind Jeſu,
Gütigſtes Kind Jeſu,
Anbetungswürdigſtes Kind Jeſu,
Liebenswürdigſtes Kind Jeſu,
57

Sei uns gnädig! – Verſchone uns, o göttliches Kind Jeſu!


Sei uns gnädig! – Erhöre uns, o göttliches Kind Jeſu!
Sei uns gnädig! – Erlöſe uns, o göttliches Kind Jeſu!
Von dem Joche der Dienſtbarkeit der Kinder Adams,
Von der Sklaverei des Satans,
Von der Verführung der Welt,
Von der Begierlichkeit des Fleiſches,
Von der Hoffart des Lebens,
Von der Blindheit des Geiſtes,
Von allem Willen zur Sünde,
Von Haß und Erbitterung des Herzens,
Von aller Liebloſigkeit gegen unſern Nächſten,
Von allen unſern Sünden,
Durch deine ewige Geburt vom Vater,
Durch deine menſchliche Geburt aus Maria der Jungfrau,
Durch deine Armuth im Stalle zu Bethlehem,
Durch deine ſchmerzliche Beſchneidung,
Durch deine allertiefſte Erniedrigung bis zur Geſtalt eines Knechtes,
Durch deine glorwürdige Erſcheinung,
Durch deine Aufopferung im Tempel,
Durch deinen unſchuldigen Wandel unter den Menſchen,
Durch dein ganz heiliges Leben,
Durch deine unüberwindliche Geduld,
Durch alle Beſchwerniſſe deines jugendlichen Alters,
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Verſchone uns, o göttliches Kind Jeſu !
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Erhöre uns, o göttliches Kind Jeſu! -

O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –


Erbarme dich unſer, o göttliches Kind Jeſu!
Chriſtus, höre uns! -

Chriſtus, erhöre uns!


Vater unſer. Ave Maria,
Gebet.

Göttlicher Erlöſer! gib uns einen ſolchen Durſt, dich zu erkennen


und an dir das Heil zu erblicken, der jenem Sehnen gleichkommt, mit
dem die Propheten deiner erſten Ankunft entgegen ſahen. Du warſt als
das Lamm der Verſöhnung ſo lange erwartet, und nun haſt du wirklich
58

das Opfer der Erlöſung ſchon ſeit ſo vielen Jahrhunderten vollbracht,


und doch biſt du leider! ſelbſt unter denen, die ſich nach deinem Namen
nennen, ein unbekannter Gott. O nimm heute noch den Schleier von
unſern Augen und von unſern Herzen, daß wir die ewige Erbarmung
in deiner Menſchwerdung erkennen, und uns die reichen Früchte davon
auch zu Nutzen machen mögen.
Dankſagungsgebet für die Wohlthat der Menſchwer
dung Jeſu Chriſti, in Form einer Litanei.
Gott Vater vom Himmel! der du die Welt ſo ſehr liebteſt,
daß du deinen eingebornen Sohn zur Erlöſung des menſchlichen Ge
ſchlechtes geſendet haſt; wir danken dir: Erbarme dich unſer!
Gott Sohn, Erlöſer der Welt! der du aus unendlicher Liebe zu
uns, als ein Menſch aus Maria der ſeligſten Jungfrau haſt wollen ge
boren werden; wir danken dir: Erbarme dich unſer!
Gott heiliger Geiſt! der du den Leib Chriſti unſers Erlöſers
auf eine wunderbare Weiſe in der Jungfrau Maria geſtaltet, und die
ſelbe wegen ihrer Tugenden zu einer ſo großen Würde vor Allen aus
erwählet und mit deinen Gaben ausgeſchmücket haſt; wir danken dir:
Erbarme dich unſer!
Heilige Maria! in welcher durch das dem heiligen Erzengel
Gabriel gegebene Jawort, das große Geheimniß der Menſchwerdung
angefangen und in der Geburt des göttlichen Heilandes iſt vollbracht
worden; wir danken dir: Bitt für uns!
Heiliger Joſeph! du Nährvater Jeſu Chriſti! der du vor allen
andern deines Geſchlechtes von Gott biſt begnadiget worden, ein Gehilfe
zu unſerer Erlöſung und der Bräutigam der Mutter des Herrn zu wer
den; wir danken dir: Bitt für uns!
Ihr heiligen Erzväter, Patriarchen und Propheten!
die ihr die Ankunft des Herrn im Geiſte vorhergeſehen, verkündet und
nach demſelben ein eifriges Verlangen getragen habt; wir danken euch:
Bittet für uns!
Heiliger Erzengel Gabriel! der du als ein vom Himmel ab
geſchickter Bote, zuerſt die frohe Nachricht von unſerem Heile in die
Welt gebracht, ſie Maria der Jungfrau verkündet, und von ihr die Ein
willigung erhalten haſt; wir danken dir: Bitt für uns!
Heilige Eliſabeth! die du Maria, als ſie dich in deiner Schwan
gerſchaft beſuchte, eine gebenedeite unter den Weibern genennet und ihre
Leibesfrucht ſelig geprieſen haſt; wir danken dir: Bitt für uns!
59

Heiliger Johannes der Täufer, du Vorläufer Chriſti,


der du im Mutterleibe wegen der Gegenwart des Erlöſers aufgeſprun
gen, und von ihm geheiliget worden, der du den göttlichen Heiland ge
tauft, und als eine Stimme des Rufenden in der Wüſte und als Vor
läufer deſſelben, ſeine Ankunft dem Volke öffentlich gepredigt haſt; wir
danken dir: Bitt für uns!
Heilige Engel! die ihr den Hirten die Geburt des göttlichen
Heilandes verkündiget, den Menſchen Frieden gewünſcht und Gott in
der Höhe Lob geſungen habt; wir danken euch: Bittet für uns!
Ihr heiligen Könige und Weiſen aus dem Morgenlande!
welchen der neugeborne Heiland zuerſt durch einen Stern erſchienen iſt;
die ihr, als die Erſtlinge der Völker, euerem Erlöſer zu Liebe, eine ſo
weite Reiſe angetreten, ihn kniefällig angebetet, und als einen wahren
Gott, als einen König und als einen Menſchen, mit koſtbaren Ge
ſchenken beehrt habt; wir danken euch: Bittet für uns!
Ihr heiligen unſchuldigen Kindlein! die ihr wegen des
göttlichen Heilandes getödtet worden, und denſelben zwar nicht mit der
Zunge, ſondern mit euerem Blute, Marter und Tod bekennet habt; wir
danken euch: Bittet für uns!
Heiliger Sime on! der du im Tempel mit Freude und ſüßem
Herzenstroſte den Heiland der Welt in deine Arme genommen, und weil
deine Augen das Heil der Welt geſehen haben, aus dieſem Leben im
Frieden entlaſſen zu werden gewünſcht haſt; wir danken dir: Bitt
für uns!
Heilige Prophetin Anna! die du Tag und Nacht mit Faſten
und Beten in dem Tempel zugebracht, und auf die Erlöſung Israels
mit großer Sehnſucht gewartet, und den angekommenen Heiland auch
Andern verkündet haſt; wir danken dir: Bitt für uns!
Ihr Heiligen alle, die ihr den eingefleiſchten Sohn Gottes auf
Erden geſehen und ihn beſonders noch als ein Kind in der Krippe an
gebetet habt; wir danken euch: Bittet für uns! damit wir einſt
mit euch und allen Chören der ſeligen Geiſter den Menſch gewordenen
Sohn Gottes, wie auch den Vater und den heiligen Geiſt, von Angeſicht
zu Angeſicht ſchauen, und die uns durch die Menſchwerdung erwieſenen
Erbarmniſſe in Ewigkeit loben und preiſen mögen! Amen.
60

Achtzehnte Litanei.
Zu Ehren der ſeligſten Jungfrau Maria, an den Weih
nachtstagen.
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, erbarme dich unſer!
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Gott Vater vom Himmel! – Erbarme dich unſer!
Gott Sohn, Erlöſer der Welt! – Erbarme dich unſer!
Gott heiliger Geiſt! – Erbarme dich unſer!
Heilige Dreifaltigkeit, ein einiger Gott! – Erbarme dich unſer!
Heilige Maria! – Bitt für uns!
Heilige Jungfrau aller Jungfrauen, - S

Heilige Jungfrau, vor, in und nach der Geburt deines Sohnes,


Du allerreinſte Mutter,
Du allerkeuſcheſte Mutter,
Du ungeſchwächte Mutter,
Du unbefleckte Mutter,
Du liebliche Mutter,
Du wunderbarliche Mutter,
Du mitleidige Mutter,
Du barmherzige Mutter,
Du troſtreiche Mutter,
Durch deinen beſchwerlichen Weg von Nazareth nach Bethlehem,
Durch deine Ergebung in den göttlichen Willen,
Durch deinen Gehorſam,
Durch deine Liebe zur Armuth und Geduld,
Durch dein großes Leid, als man dir die Herberge verſagte,
Durch dein großes Leid, als du in einem Stalle einkehren mußteſt,
Durch deine Freuden, als du den Heiland der Welt geboren,
Durch die Freude des heiligen Joſephs, deines Gemahls,
Durch den fröhlichen Lobgeſang der heiligen Engel,
Durch die Anbetung der Hirten,
Durch die Liebe, mit welcher du Chriſtus in die Krippe gelegt und
auferzogen haſt,
Daß uns die Geburt deines Sohnes nicht zum Falle, ſondern zur
Auferſtehung gereichen möge,
61

Daß wir durch eine wahre Buße die Verzeihung unſerer Sünden
erhalten mögen,
Daß wir durch eine chriſtliche Abtödtung und Zerknirſchung unſers
Herzens deinem Sohne wohlgefallen mögen,
Daß wir durch einen auferbaulichen Wandel an Gnade und Weis
heit vor Gott und den Menſchen zunehmen mögen,
Daß wir den Einſprechungen Gottes allezeit ſchnell Folge leiſten
mögen,
Daß wir der unendlichen Verdienſte deines geliebten Sohnes theil
haftig werden mögen,
Daß wir im Namen deines geliebten Sohnes einen Ueberfluß an
guten Werken haben mögen,
Heilige Maria, “

O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –


Verſchone uns, o Herr!
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Erhöre uns, o Herr !
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Erbarme dich unſer, o Herr!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Vater unſer. Ave Maria.
Gebet.

O Gott! der du durch die fruchtbare Jungfrauſchaft der ſeligſten


Jungfrau Maria dem menſchlichen Geſchlechte die Gabe und den Geber
des ewigen Heiles verliehen haſt, geſtatte uns, wir bitten dich, daß jene
unſere Fürbitterin ſein möge, durch welche wir den Urheber des Lebens,
Jeſum Chriſtum, deinen Sohn, erhalten haben. -

O Gott! der du den unbefleckten Leib der ſeligſten Jungfrau Maria


zu deiner Wohnung zu erwählen dich gewürdiget haſt; wir bitten dich,
verleihe, daß ſie mit ihrer Hilfe uns bewahre, und wir ihr Gedächtniß
mit Freuden begehen mögen, der du mit dem Vater und dem heiligen
Geiſte lebſt und regiereſt in Ewigkeit. Amen.
62

Meunzehnte Litanei.
Am Feſte der Beſchneidung unſers Herrn Jeſus Chriſtus.
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, erbarme dich unſer! -
Herr, erbarme dich unſer! - -

Chriſtus, höre uns!


Chriſtus, erhöre uns!
Gott Vater vom Himmel! – Erbarme dich unſer!
Gott Sohn, Erlöſer der Welt,
Gott heiliger Geiſt,
Heilige Dreifaltigkeit, ein einiger Gott,
Vater, du unſterblicher und unſichtbarer König aller Zeiten,
Vater, vor dem tauſend Jahre ſind, wie der geſtrige Tag, der
vorüber iſt,
Vater, von dem alle guten Gaben und alle vollkommenen Geſchenke
herabkommen,
Jeſus, du Sohn des lebendigen Gottes,
Jeſus, du in der Menſchheit verborgener Gott,
Jeſus, du unſer Heil und unſere Hoffnung,
Jeſus, du lebendige Quelle des ewigen Lebens,
Jeſus, du Blutbräutigam unſerer Seelen,
Jeſus, in deſſen Namen ſich alle Kniee beugen, >

Jeſus, der du dieſen Namen heute mit deinem heiligen Blute er


kauft haſt, -

Jeſus, der du uns zu lieb das harte Geſetz der Beſchneidung er


füllet haſt,
Wir arme Sünder! – Wir bitten dich, erhöre uns!
Daß du uns verſchoneſt,
Daß du uns alle im verfloſſenen Jahre begangenen Sünden verzeiheſt,
Daß wir den alten Menſchen mit ſeinen böſen Werken ausziehen,
und einen neuen, der in Gerechtigkeit und wahrer Heiligkeit nach
Gott erſchaffen iſt, anziehen,
Daß wir unſer Fleiſch ſammt den verbotenen Gelüſten und ſünd
haften Begierden kreuzigen,
Daß wir mit deiner Gnade einen guten Fortgang in der chriſtlichen
Vollkommenheit machen,
Daß wir allezeit gerecht, in allen deinen Geboten ohne Klage ein
hergehen,
63

Daß dieſes Jahr hindurch alle unſere Gedanken, Worte und Werke
in deinem heiligen Namen geſchehen,
Daß wir dieſen deinen heiligen Namen allezeit ehrerbietig im Munde
und Herzen tragen,
Daß wir alle Tage unſeres Lebens zu deiner Ehre und zur Wohl
fahrt unſerer Seele zubringen,
Daß wir die Gabe der Beſtändigkeit im Guten bis an unſer Ende
von dir erhalten,
Daß wir endlich des Todes der Gerechten ſterben,
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Verſchone uns, o Jeſus!
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Erhöre uns, o Jeſus! -

O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –


Erbarme dich unſer, o Jeſus!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Vater unſer. Ave Maria.
Gebet.

Allmächtiger, ewiger Gott! der du deinen eingebornen Sohn am


heutigen Tage durch die Erfüllung des Geſetzes das erſtemal Blut ver
gießen, und ihm den troſtreichen Namen Jeſus geben ließeſt, verleihe
uns die Gnade, damit wir unſere Lieblingsſünden ablegen, jene Leiden
ſchaften, die uns hindern an der Erfüllung unſerer Standespflichten, mit
Muth bekämpfen, und jede unſerem Berufe angemeſſene Tugend mit
Aufopferung ſelbſt unſerer liebſten Freuden, ausüben mögen. Darum
bitten wir dich, durch Jeſum Chriſtum unſern Herrn und Heiland.
Amen.

Andere Gebete.
O Gott! der du, nachdem du für uns Menſch geworden, an dieſem
Tage beſchnitten worden und den Namen Jeſus, d. h. Erlöſer, an
nehmen wollteſt, verleihe, daß wir den Werken des Fleiſches entſagen
und den Lohn des ewigen Heiles durch Anrufung deines heiligen Na
mens erlangen mögen.
O Gott! der du deinen eingebornen Sohn zum Heile der ganzen
Welt hergegeben, und gewollt haſt, daß er Jeſus genannt werden ſollte,
verleihe uns gnädig, daß wir, die wir ſeinen heiligen Namen auf Erden
G4

andächtig verehren, auch würdig befunden werden mögen, ihn im Him


mel anzuſchauen.
O Gott! der du durch die fruchtbare Jungfrauſchaft der ſeligſten
Jungfrau Maria dem menſchlichen Geſchlechte das ewige Heil geſchenkt haſt,
verleihe uns, wir bitten dich, daß wir die kräftige Fürſprache derjenigen
erfahren, durch welche wir gewürdigt werden, den Urheber des Lebens
zu empfangen, Jeſum Chriſtum, deinen Sohn, der mit dir lebt und re
giert in Einigkeit des heiligen Geiſtes, Gott von Ewigkeit zu Ewigkeit.
Amen.

Zwanzigſte Litanei.
" Von dem heiligſten Namen Jeſus,
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, erbarme dich unſer!
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Gott Vater vom Himmel! – Erbarme dich unſer!
Gott Sohn, Erlöſer der Welt,
Gott heiliger Geiſt,
Heilige Dreifaltigkeit, ein einiger Gott,
Jeſus, du Sohn des lebendigen Gottes,
Jeſus, du Sohn Davids,
Jeſus, du Sohn der Jungfrau Maria,
Du allerheiligſter Jeſus,
Du allmächtiger Jeſus,
Du allervollkommenſter Jeſus,
Du allerſtärkſter Jeſus,
Du allerruhmvollſter Jeſus,
Du gütigſter Jeſus,
Du allerliebſter Jeſus,
Du ſüßeſter Jeſus,
Du wunderbarlichſter Jeſus,
Du holdſeligſter Jeſus,
Du ehrwürdigſter Jeſus,
Du ſanftmüthigſter Jeſus,
Jeſus, du Heiland der Welt,
65

Jeſus, du Mittler zwiſchen Gott und den Menſchen,


Jeſus, du guter Hirt,
Jeſus, du unſere Zuflucht,
Jeſus, du getreueſter Liebhaber,
Jeſus, du wahres Licht,
Jeſus, du ewige Weisheit,
Jeſus, du unendliche Güte,
Jeſus, du Eiferer der Seelen,
Jeſus, du köſtliches Kleinod,
Jeſus, du Spiegel der Vollkommenheit,
Jeſus, du Vorbild aller Tugend,
Jeſus, du Vater der Armen,
Jeſus, du Troſt der Betrübten,
Jeſus, du Freude der Engel,
Jeſus, du König der Patriarchen,
Jeſus, du Erleuchter der Propheten,
Jeſus, du Meiſter der Apoſtel,
Jeſus, du Lehrer der Evangeliſten,
Jeſus, du Stärke der Martyrer,
Jeſus, du Licht der Beichtiger,
Jeſus, du Bräutigam der Jungfrauen,
Jeſus, du Krone aller Heiligen, -

Sei uns gnädig! – Verſchone uns, o Jeſus!


Sei uns gnädig! – Erhöre uns, o Jeſus!
Von allem Uebel! – Erlöſe uns, o Jeſus!
Von aller Sünde, -

Von deinem Zorne,


Von den Nachſtellungen des Teufels,
Von Peſt, Hunger und Krieg,
Von Uebertretung deiner Gebote,
Von dem ewigen Tode,
Durch deine Menſchwerdung,
Durch deine Ankunft,
Durch deine Geburt,
Durch dein heiligſtes Leben, -
Durch dein Leiden und Sterben,
Durch deine Begräbniß,
Durch deine Auferſtehung,
Durch deine Himmelfahrt,
Grubhofer, Litaneien.
66
Durch deine Herrlichkeit zur Rechten des Vaters, erlöſe uns, o Jeſus!
Durch die Sendung des heiligen Geiſtes des Tröſters, erlöſe uns 2c.
Durch die Fürbitte der ſeligſten Jungfrau Maria, erlöſe uns 2c.
Durch die Fürbitte aller deiner Heiligen, erlöſe uns 2c.
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Verſchone uns, o Jeſus!
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Erhöre uns, o Jeſus!
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Erbarme dich unſer, o Jeſus!
Chriſtus, höre uns! -

Chriſtus, erhöre uns! -

Herr, erbarme dich unſer!


Chriſtus, erbarme dich unſer!
Herr, erbarme dich unſer! - -

Vater unſer. Ave Maria.


W. Der Name des Herrn ſei gebenedeit!
B. Von nun an bis in Ewigkeit.
W. Unſer Schutz iſt der Name des Herrn,
B. Der Himmel und Erde erſchaffen hat! -
W. Herr, erhöre mein Gebet,
B. Und laß mein Rufen zu dir dringen!
Gebet.
O Gott! der du deinen eingebornen Sohn zum Erlöſer des menſch
lichen Geſchlechtes dahingegeben, und ihn Jeſus zu nennen befohlen haſt,
verleihe gnädig, daß Alle, welche dieſen glorwürdigen Namen andächtig
ehren, heilige Tröſtungen in dieſem Leben empfangen, und dort im künf
tigen die ewige Freude und Seligkeit genießen mögen.
O Jeſus! vor deinem Namen beugen ſich alle Kniee im Himmel,
auf Erden und unter der Erde, und alle Zungen bekennen, daß du
ſeieſt Chriſtus, der Sohn des lebendigen Gottes, unſer einziger Helfer
und Heiland, gib uns, daß wir durch Anrufung deines heiligſten Na
mens ſeine wunderbare Kraft erfahren, und erwecke in uns ein heftiges
Verlangen nach deiner göttlichen Liebe, auf daß wir aus ganzem Herzen
mit Mund und That dich lieben und niemals dich zu loben aufhören.
O Gott! der du den heiligſten Namen Jeſu Chriſti, deines Sohnes,
unſers Herrn, den Frommen und Gläubigen lieblich, den böſen Geiſtern
aber furchtbar und ſchrecklich gemacht haſt, verleihe gnädig, daß Alle,
67

welche dieſen heiligſten Namen auf Erden andächtig verehren, die Süßig
keit deines göttlichen Troſtes in dieſem Leben empfinden, und in dem
zukünftigen die ewige Freude und unendliche Seligkeit erlangen mögen,
durch denſelben Jeſum Chriſtum, deinen Sohn, unſern Herrn, der mit
dir lebt und regiert in Einigkeit des heiligen Geiſtes, Gott von Ewig
keit zu Ewigkeit! Amen. -

Einundzwanzigſte Litanei.
Von dem heiligſten Namen Jeſus.
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, erbarme dich unſer!
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, höre uns! - -

Chriſtus, erhöre uns! -

Gott Vater vom Himmel! – Erbarme dich unſer!


Gott Sohn, Erlöſer der Welt, -

Gott heiliger Geiſt, -

Heiligſte Dreifaltigkeit, ein einiger Gott,


Jeſus, du Sohn des lebendigen Gottes,
Jeſus, du Abglanz des Vaters,
Jeſus, du Schimmer des ewigen Lichtes,
Jeſus, du König der Herrlichkeit,
Jeſus, du Sonne der Gerechtigkeit,
Jeſus, du Sohn der Jungfrau Maria,
Jeſus, du Beſieger des Fürſten der Finſterniß,
Jeſus, du Hoherprieſter der Verſöhnung,
Jeſus, du Erlöſer der Welt,
Jeſus, du Ueberwältiger des Todes und der Hölle,
Jeſus, du hellſter Leitſtern der Frommen,
Jeſus, du Licht der Blinden,
Jeſus, du guter Hirt der bußfertigen Sünder,
Jeſus, du Vater der Armen,
Jeſus, du Brod des Lebens,
Jeſus, du Quelle des Lebens und der Reinigkeit,
Jeſus, du himmliſcher Bräutigam deiner Kirche,
Jeſus, du Beglücker der Seelen,
Jeſus, du koſtbare Arznei der Kranken,
5*
68

Jeſus, du Vorbild der Demuth, erbarme dich unſer!


Jeſus, du Weg zum ewigen Leben, erbarme dich c.
Sei uns gnädig! – Verſchone uns, o Jeſus!
Sei uns gnädig! – Erhöre uns, o Jeſus!
Von allem Uebel! – Erlöſe uns, o Jeſus!
Von aller Sünde,
Von deinem Zorne,
Von den heimlichen Nachſtellungen des Teufels,
Von dem Geiſte der Unzucht,
Von dem ewigen Tode,
Durch das Geheimniß deiner Menſchwerdung,
Durch deine Ankunft,
Durch deine Geburt,
Durch deine Kindheit,
Durch deine Mühen und Arbeiten,
Durch dein göttliches Leben,
Durch deine Todesangſt und dein Leiden,
Durch deinen Tod und deine Begräbniß,
Durch deine glorreiche Auferſtehung,
Durch deine wunderbare Himmelfahrt,
Durch die Sendung des heiligen Geiſtes, -

Durch die Fürbitte deiner heiligen Mutter,


Durch die Fürbitte aller Engel und Heiligen, -

O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –


Verſchone uns, o Jeſus! - -

O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –


Erhöre uns, o Jeſus! -

O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –


Erbarme dich unſer, o Jeſus! -

Chriſtus, höre uns!


Chriſtus, erhöre uns!
Vater unſer. Ave Maria.
Gebet.

O Herr Jeſus Chriſtus! der du geſagt haſt: Bittet, ſo werdet ihr


erhalten; ſuchet, ſo werdet ihr finden; klopfet an, ſo wird euch aufge
than werden; wir bitten dich, verleihe uns die Gnade, dich von ganzem
Herzen zu lieben, dich mit Wort und That zu bekennen, und deinen
Namen ewiglich zu loben und zu verherrlichen. - - - - -
69

Allmächtiger, ewiger Gott! lenke alle unſere Handlungen nach dei


nem Wohlgefallen, damit wir ſie im Namen deines geliebten Sohnes
vollbringen, und dadurch an guten Werken immer mehr zunehmen mö
gen, durch denſelben Jeſum Chriſtum, deinen Sohn, der mit dir lebt
und regiert in Einigkeit des heiligen Geiſtes, Gott von Ewigkeit zu
Ewigkeit. Amen. -
->

Gebet.
Vom heiligen Bonaventura.
O mein liebreichſter Jeſus, in deiner unendlichen Liebe haſt du dich
aufgeopfert für mich ſündigen Menſchen, und als Gegengabe für dieſes
hochheiligſte Opfer willſt du – mein armes Herz! O du König der
ewigen Majeſtät, du Herr des Himmels und der Erde, du mein Gott
und mein Alles, was iſt mein armes Herz gegen dieſes dein Opfer ?
Wie unſcheinbar, wie werthlos und wie dürftig erſcheint mein Herz ge
gen deine hochherrliche Spende; und noch immer bliebe es gering gegen
dieſelbe, wenn ich auch ſelbſt die Herzen aller Menſchen beſäße, um
dich mit der Liebe aller dieſer Herzen zu lieben! Eben deßhalb, im
ganzen Gefühle meiner Nichtigkeit, will ich ſtets bemüht ſein, daß we
nigſtens das in mir lebende Fünkchen der Liebe nur dir allein entgegen
glühe, ſo daß durch ſie mein Herz zu einem dir wohlgefälligen Opfer
geheiligt werde! Kein höheres Heil kann mir ja erblühen, als jenes
iſt, daß du mein Herz von mir abverlangſt, um es als dein Eigenthum
zu beſitzen! - -

Wie maßlos müßte daher auch meine Thorheit ſein, wollte ich, ſtatt
dir, o ſüßeſter Jeſus, mein Herz den Geſchöpfen im Staube noch zu
wenden! Du verlangſt es von mir, und es ſoll dir einzig zu eigen ſein
und bleiben! Es ſoll gleichſam künftig nicht mehr in mir ſein, es ſoll
aber immer, ſo lange es noch hienieden ſchlägt, in dir ſelbſt ſeinen
Aufenthalt haben, der du es erſchaffen hatteſt, daß es dir diene und dir
huldige! Zudem iſt es unnennbar heilſamer, daß mein Herz in dir
und in der Verehrung deines heiligſten Namens verharre, o Jeſus,
als daß es in ſündhaften Neigungen zu Grunde gehe! Es flüchte ſich
von nun an aus ſeiner Armuth zu dir hinan, daß es reich werde in
deiner Glückſeligkeit! Amen.
70

Zweiundzwanzigſte Litanei.
Auf das Feſt der Erſcheinung des Herrn oder der heiligen
drei Könige.
Herr, erbarme dich unſer! - -

Chriſtus, erbarme dich unſer!


Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Gott Vater vom Himmel! – Erbarme dich unſer!
Gott Sohn, Erlöſer der Welt,
Gott heiliger Geiſt, - -

Heilige Dreifaltigkeit, ein einiger Gott,


Jeſus von Nazareth, ein König der Juden,
Jeſus, du König der Könige und Herr der Herrſchenden,
Jeſus, du Herr über Leben und Tod,
Jeſus, du Erſtgeborner von allen Geſchöpfen,
Jeſus, du unſer Lehrer und Geſetzgeber,
Jeſus, du Stern aus Jakob,
Jeſus, du ewiges Wort des Vaters, welches die menſchliche Natur
angenommen hat,
Jeſus, du Erwartung und Troſt aller Völker,
Jeſus, in welchem alle Geſchlechter der Erde geſegnet wurden,
Jeſus, der du aus Maria, der reinſten Jungfrau geboren wurdeſt, .
Jeſus, welchen die Hirten als Kind in der Krippe ſahen und an
beteten, -

Jeſus, welchen die Weiſen aus dem Morgenlande mit der heißeſten
Sehnſncht aufſuchten,
Jeſus, der du heute die Weiſen durch den Stern zu deiner Anbe
tung geführet haſt,
Jeſus, welchem die Weiſen die Schätze ihres Landes dargebracht
haben,
Jeſus, der du die Weiſen aus den Finſterniſſen des Unglaubens
zu deiner Erkenntniß berufen haſt,
Jeſus, welchen die Weiſen als ihren König und Gottmenſchen an
beteten,
Jeſus, der du die Weiſen zu Verkündiger deiner Gottheit gemacht haſt,
Jeſus, der du allen Völkern als Licht, um ſie zu erleuchten, er
ſchienen biſt,
- - 7

Jeſus, der du gekommen biſt, die Verirrten aufzuſuchen und die Gefun
denen zu beſeligen, erbarme dich unſer!
Jeſus, unſer liebevoller Heiland und einſt unſer Richter, erbarme diche
Jeſus, du Erlöſer der Welt, erbarme dich 1c.
Sei uns gnädig! – Verſchone uns, o Jeſus!
Sei uns gnädig! – Erhöre uns, o Jeſus!
Von allem Uebel! – Erlöſe uns, o Jeſus!
Von fremden und eigenen Sünden,
Von der Begierlichkeit des Fleiſches,
Von der Begierlichkeit der Augen,
Von der Hoffart des Lebens,
Von Unbeſtändigkeit und Gleißnerei,
Von der Blindheit des Gemüthes,
Von der Verſtockung des Herzens,
Von der ewigen Verdammniß,
Wir arme Sünder! – Wir bitten dich, erhöre uns!
Daß allen Menſchen auf Erden Friede, Heil und Segen zu Theil
werden möge,
Daß wir dich nach dem Beiſpiele der Hirten und der Weiſen mit
redlichem Herzen aufſuchen und finden mögen,
Daß wir dir nach dem Beiſpiele der Weiſen das Gold der reinen
Liebe, den Weihrauch der Andacht, und die Myrrhen der Zer
knirſchung opfern mögen,
Daß ſich alle Kinder beſtreben mögen, dir in der Tugend und Fröm
migkeit nachzufolgen,
Daß auch die Erwachſenen dich immer mehr vor Augen haben und
dir täglich ähnlicher zu werden ſich beſtreben mögen,
Daß wir die Beſchwerden unſers Lebens nach deinem heiligen
Beiſpiele geduldig ertragen mögen,
Daß wir unſere Herzen zu einer würdigen Wohnung für dich be
reiten wollen,
Daß wir der Sünde entſagen und einen tugendhaften Wandel
führen mögen, 3.

Daß wir von unſeren Herzen allen Hochmuth und Stolz entfernen
mögen,
Daß wir in Demuth und Einigkeit mit unſern Mitmenſchen leben
mögen,
Daß wir nicht nach den Reichthümern der Welt, ſondern nach den
unvergänglichen Gütern deines Reiches trachten mögen,
72 -

Daß wir der Früchte deiner Menſchwerdung und deiner Seligkeit theil
haftig werden mögen, wir bitten dich, erhöre uns!
Daß du uns durch die Fürbitte der heiligen drei Könige erhören wolleſt,
wir bitten dich c. -

Jeſus, du Sohn Gottes, wir bitten dich c. - -

O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –


Verſchone uns, o Herr! -

O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –


Erhöre uns, o Herr!
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Erbarme dich unſer, o Herr!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Vater unſer. Ave Maria.
W. Alle werden von Saba kommen, Gold und Weihrauch mitbringen.
B. Und dem Herrn Lob ſingen.
Gebet.
O Gott! der du am heutigen Tage deinen eingebornen Sohn unter
Leitung eines Sternes den Heiden geoffenbaret haſt, verleihe uns gnä
dig, daß wir, die wir dich durch den Glauben ſchon erkannt haben, auch
zur Anſchauung deiner Herrlichkeit gelangen mögen!
Wir bitten dich, o Herr! ſieh gnädig an das Opfer deiner Kirche,
das jetzt nicht mehr Gold, Weihrauch und Myrrhe iſt, ſondern was
durch eben dieſes angedeutet, am Altare aufgeopfert und empfangen
wird, Jeſus Chriſtus, unſer Herr ſelbſt iſt.
Verleihe uns, o allmächtiger, ewiger Gott! daß unſere Herzen von
Sünden gereiniget werden, und wir bei der Feier dieſes Feſtes erhal
ten, um was wir dich bitten, durch Jeſum Chriſtum, unſern Herrn.
Amen. -

- --

Dreiundzwanzigſte Litanei.
Für die heilige Faſtenzeit.
Herr, erbarme dich unſer! -
Chriſtus, erbarme dich unſer! - >
Herr, erbarme dich unſer! -
Chriſtus, höre uns! : -
73

Chriſtus, erhöre uns!


Gott Vater vom Himmel! – Erbarme dich unſer!
Gott Sohn, Erlöſer der Welt, * - - -

Gott heiliger Geiſt,


Heilige Dreifaltigkeit, ein einiger Gott,
O Gott, von dem alles Gute herkommt,
O Gott, der du nicht willſt den Tod des Sünders, ſondern daß
er ſich bekehre und lebe,
O Gott, der du alle Menſchen, die aus ihrem ganzen Herzen durch
Faſten und Weinen ſich zu dir bekehren, gerne aufnimmſt,
O Gott, der du auf die Fürbitte des faſtenden und betenden Moſes
dem Volke Israel ſeine Sünden nachgelaſſen haſt,
O Gott, der du den faſtenden und betenden Propheten Daniel in
der Löwengrube beſchützet haſt,
O Gott, der du die faſtenden und deine Barmherzigkeit anflehen
den Niniviter verſchonet haſt,
O Gott, der du dem faſtenden und bußfertigen Könige David ver
ziehen haſt,
O Gott, der du die faſtende und fromme Judith erhöret haſt,
O Gott, der du den faſtenden König Ezechias mit ſeinem Volke
von dem Kriegsheere der Aſſyrier befreiet haſt,
O Gott, der du der faſtenden und im Gebete verharrenden Pro
phetin Anna in dem Tempel dich geoffenbaret haſt,
O Gott, der du ſelbſt durch dein vierzigtägiges Faſten uns ein hei
liges Beiſpiel gegeben haſt,
O Gott, der du den faſtenden und betenden Apoſtel Paulus er
leuchtet und zum Predigtamte berufen haſt, - -

O Gott, der du durch deine heiligen Apoſtel die vierzigtägige Fa


ſten zu deiner Nachfolge angeordnet haſt,
O Gott, der du die vierzigtägige Faſten beſonders zur Buße be
ſtimmt haſt, -

O Gott, der du beſonders in dieſer heiligen Zeit mehr als jemals


Barmherzigkeit und deine Gnade zu erweiſen bereitet biſt,
Sei uns gnädig! – Verſchone uns, o Herr!
Sei uns gnädig! – Erhöre uns, o Herr! -

Von allem Uebel! – Erlöſe uns, o Herr!


Von deinem Zorne, erlöſe uns, o Herr! –
Von Uebertretung deiner Gebote, erlöſe uns c. - .
Von aller Bosheit und Verderbniß der Sitten, erlöſe uns c.
l 74

Von aller Unmäßigkeit in Speis und Trank,


Vom Geiſte der Unlauterkeit,
Von Zank und Verletzung brüderlicher Liebe,
Von der Lauigkeit in deinem heiligen Dienſte, -

Von aller Unbußfertigkeit und Verſtockung des Herzens,


Von einem ſchnellen und unvorhergeſehenen Tode,
Von der ewigen Verdammniß,
Durch deine Taufe und dein heiliges Faſten,
Durch deinen Hunger und Durſt,
Durch deine Einſamkeit, - - - - - - - -

Durch dein Wachen und Beten,


Durch deine Sorgfalt für unſer Heil,
Durch deine dreimalige Verſuchung, -

Durch alle deine Mühe und Arbeit,


Durch dein heiliges Leiden,
Durch dein ſchreckliches und blutiges Opfer am Kreuze,
Wir arme Sünder! – Wir bitten dich, erhöre uns!
Daß du uns verſchoneſt, -

Daß du uns verzeiheſt, - -

Daß du die Mitglieder deiner heiligen Kirche durch die vierzig


tägige Faſten von ihren Sünden reinigen und heiligen wolleſt,
Daß du uns zur wahren Buße bekehren wolleſt,
Daß du unſere Bußwerke und unſer Faſten mit Wohlgefallen auf
nehmen wolleſt, v

Daß du unſer Faſten für Seele und Leib gedeihlich machen


wolleſt, - -

Daß du uns väterlich erhören wolleſt,


Jeſus, du Sohn Gottes,
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſ die Sünden der Welt! –
Verſchone uns, o Herr!
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Erhöre uns, o Herr!
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Erbarme dich unſer, o Herr!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Vater unſer. Ave Maria.
W. Verſchone, o Herr! verſchone deines Volkes!
B. Herr! verfahre nicht mit uns nach unſern Sünden!
75

W. Herr! denke nicht mehr an unſere begangenen Sünden!


B. Und vergilt uns nicht nach unſern Ungerechtigkeiten
Gebet.

Wir bitten dich, allmächtiger Gott! du wolleſt geſtatten, daß dein


Volk, welches durch den Abbruch von der Speiſe ſich abtödtet, der Ge
rechtigkeit nachſtrebe und auch von Sünden ſich enthalte.
Verleihe uns, o Herr! die Hilfe deiner Gnade, damit wir dem Fa
ſten und dem Gebete geziemend ergeben, von allen Feinden des Leibes
und der Seele befreit werden!
O Gott! der du ſiehſt, daß uns alle Kraft mangelt! beſchütze uns
innerlich und äußerlich, damit wir von allen Widerwärtigkeiten am Leibe
bewahrt, und von böſen Gedanken am Gemüthe gereinigt werden, durch
unſern Herrn Jeſum Chriſtum! Amen.

Andere Gebete.
Allmächtiger, ewiger Gott! Verſchone der Büßenden, ſei gnädig den
Bittenden, und verleihe uns die Gnade deiner Barmherzigkeit, damit
dieſes Faſten Allen, die deinen heiligen Namen verehren, vor dir ihre
Sünden bereuen und dich um Nachlaſſung derſelben bitten, zur Wohl
fahrt der Seele und des Leibes gedeihlich ſein möge, damit ſie als ge
beſſerte Menſchen auch einſt die ewige ſelige Belohnung erhalten, die
du allen deinen getreuen Dienern verſprochen haſt!
O Gott! der du den Menſchen wunderbar erſchaffen, und noch wun
derbarer erlöſet haſt, gib uns deine Gnade, damit wir jeder Anreizung
zur Sünde ſtandhaft widerſtehen, und ſo deiner höchſten Majeſtät mit
reinem Herzen dienen mögen! -

O Gott! der du nur unſere Beſſerung verlangeſt, ſieh gnädig auf


unſere Schwachheiten und Fehltritte herab, unterſtütze mit deiner all
mächtigen Hilfe unſere Vorſätze, damit wir, durch deine unausſprech
liche Barmherzigkeit ſowohl die Verzeihung unſerer Sünden, als auch
die Standhaftigkeit zum Guten, und endlich nach dieſem Leben die
verheißene Belohnung erlangen mögen, durch Jeſum Chriſtum, unſern
Herrn! Amen.
76

Vierundzwanzigſte Litanei.
Vom Leben und Leiden Jeſu Chriſti.
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, erbarme dich unſer!
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Gott Vater vom Himmel! – Erbarme dich unſer!
Gott Sohn, Erlöſer der Welt, -

Gott heiliger Geiſt,


Heilige Dreifaltigkeit, ein einiger Gott,
Jeſus, du ewige Weisheit,
Jeſus, von Maria der Jungfrau geboren,
Jeſus, von deiner heiligen Mutter angebetet,
Jeſus, in arme Windeln gehüllt,
Jeſus, in der Krippe vor Kälte zitternd,
Jeſus, von der Milch deiner jungfräulichen Gebärerin ernährt,
Jeſus, von den Hirten zu Bethlehem im Stalle erkannt,
Jeſus, durch die Beſchneidung dem Geſetze untergeben,
Jeſus, von den Weiſen des Morgenlandes angebetet,
Jeſus, als Knäblein im Tempel aufgeopfert, -

Jeſus, in der zarteſten Kindheit gezwungen nach Aegypten zu fliehen,


Jeſus, vom Herodes zum Tode geſucht,
Jeſus, zu Nazareth erzogen,
Jeſus, im Tempel wieder gefunden,
Jeſus, deinen Eltern untergeben,
Jeſus, von Johannes im Jordan getauft,
Jeſus, unter den Menſchen wandelnd, -

Jeſus, von den Menſchen ohne Urſache gehaßt,


Jeſus, mit Schmach und Läſterungen überſättigt,
Jeſus, vor Moſes und Elias verklärt,
Jeſus, als ein ſanftmüthiger König in Jeruſalem deinen Einzug
haltend, f

Jeſus, um dreißig Silberlinge verkauft,


Jeſus, bei der Fußwaſchung zu den Füßen der Apoſtel gebeugt,
Jeſus, im Gebet auf dem Antlitz liegend,
Jeſus, im harten Leidenskampfe von blutigem Schweiße bedeckt,
Jeſus, von den Rotten der Gottloſen mit Stricken gebunden,
77

Jeſus, von deinen Jüngern verlaſſen,


Jeſus, vor Annas und Kaiphas geführt,
Jeſus, von dem Kriegsknechte mit einem Backenſtreiche geſchlagen,
Jeſus, von falſchen Zeugen angeklagt,
Jeſus, zum Tode verurtheilt,
Jeſus, verſpieen und gegeißelt,
Jeſus, mit verhülltem Angeſichte mißhandelt,
Jeſus, dreimal von Petrus verleugnet,
Jeſus, dem Pilatus gebunden vorgeführt,
Jeſus, von Herodes verachtet und verſpottet,
Jeſus, mit einem weißen Kleide angethan, e. -

Jeſus, dem Mörder Barrabbas nachgeſetzt,


Jeſus, an eine Säule gebunden und grauſam gegeißelt,
Jeſus, wegen unſerer Miſſethaten geſchlagen,
Jeſus, einem Ausſätzigen gleich geachtet,
Jeſus, mit einem Purpurmantel bedeckt,
Jeſus, mit Dörnern ſchmerzlich gekrönt,
Jeſus, mit einem Rohre geſchlagen,
Jeſus, von den Juden zum Kreuzestode gefordert,
Jeſus, zum ſchmählichſten Tode verurtheilt,
Jeſus, dem Willen deiner Feinde übergeben,
Jeſus, mit dem ſchweren Kreuze beladen,
Jeſus, wie ein Lamm zur Schlachtbank geführt,
Jeſus, deiner Kleider beraubt,
Jeſus, mit Nägeln an das Kreuz geheftet,
Jeſus, wegen unſerer Frevelthaten verwundet,
Jeſus, zu deinem himmliſchen Vater für deine Feinde betend,
Jeſus, unter die Miſſethäter gezählt, . . .

Jeſus, von den Mördern verlacht und verhöhnt,


Jeſus, der du dem reuigen Schächer das Paradies verhießeſt,
Jeſus, der du deiner geliebten Mutter den Johannes zum Sohne
empfahlſt,
Jeſus, von deinem himmliſchen Vater verlaſſen, .

Jeſus, mit Eſſig und Galle getränkt,


Jeſus, der du Alles erfüllteſt, was die Schrift von dir geweiſſagt
hatte,
Jeſus, gehorſam bis zum Tode am Kreuze,
Jeſus, der du als unſer Verſöhnungsopfer ſtarbſt,
Jeſus, vom Kreuze herabgenommen,
78

Jeſus, glorreich vom Tode auferſtanden,


Jeſus, der du zum Himmel auffuhreſt,
Jeſus, unſer Fürſprecher bei dem Vater,
Jeſus, der du deinen Jüngern den heiligen Geiſt, den Tröſter, ge
ſendet haſt,
Jeſus, der du deine jungfräuliche Mutter über die Chöre der Engel
erhoben haſt,
Jeſus, der du kommen wirſt zu richten die Lebendigen und die
Todten,
Sei uns gnädig! – Verſchone uns, o Jeſus!
Sei uns gnädig! – Erhöre uns, o Jeſus!
Von allem Uebel! – Erlöſe uns, o Jeſus!
Von aller Sünde,
Von Zorn, Haß und allem böſen Willen,
Von Peſt, Hungersnoth und Krieg,
Von allen Gefahren des Leibes und der Seele,
Von dem ewigen Tode,
Durch das Geheimniß deiner heiligen Menſchwerdung,
Durch deine demüthige Beſchneidung,
Durch deine Taufe und dein heiliges Faſten,
Durch deine Arbeiten und deine Nachtwachen,
Durch deine ſchmerzliche Geißelung und Krönung,
Durch deinen Durſt, deine Thränen und deine Blöße,
Durch deinen koſtbaren Tod und dein Kreuz,
Durch deine ſiegreiche Auferſtehung und Himmelfahrt,
Am Tage des Gerichtes,
Wir arme Sünder! – Wir bitten dich, erhöre uns!
Daß du unſer ſchoneſt, -

Daß du uns verzeiheſt,


Daß du uns zur wahren Buße führen wolleſt,
Daß du die Gnade des heiligen Geiſtes in unſere Herzen ergießen
wolleſt,
Daß du die in deinem heiligen Namen verſammelte Gemeine er
halten und vermehren wolleſt,
Daß du uns wahren Frieden, Demuth und Liebe geben wolleſt,
Daß du uns vor unreinen Gedanken, vor Verſuchungen des Teu
fels und vor der ewigen Verdammniß bewahren wolleſt,
Daß du uns mit der Verſammlung deiner Heiligen vereinigen wolleſt,
Daß du uns erhören wolleſt,
79

O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –


Verſchone uns, o Jeſus!
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Erhöre uns, o Jeſus!
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Erbarme dich unſer, o Jeſus!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, erbarme dich unſer!
Herr, erbarme dich unſer!
Vater unſer. Ave Maria.
W. Wir beten dich an, o Jeſus, und preiſen dich!
B. Der du durch dein heiliges Kreuz die Welt erlöſet haſt!
W. Herr, erhöre mein Gebet!
B. Und laß mein Rufen zu dir kommen!
Gebet.
O Herr Jeſus Chriſtus, Sohn des lebendigen Gottes, der du nach
dem Willen deines Vaters, kraft der Mitwirkung des heiligen Geiſtes,
die Welt durch deinen Tod zu einem neuen Leben erweckt haſt: erlöſe
uns durch das ehrfurchtgebietende und hochhehre Sakrament deines
Leibes und Blutes von allen unſern Uebelthaten und von allem Böſen,
und verleihe, daß wir deinen Geboten immerdar anhangen, und ewiglich
nicht von dir getrennt werden! -

O Gott, der du durch deine heiligſten Sakramente und Gebote zu


deinem Ebenbilde uns erneuerſt, vervollkommne unſere Schritte auf dei
nen Wegen, und verleihe uns, daß wir die Gaben deiner Liebe, zu
welchen du unſere Hoffnung erhoben haſt, durch deine Barmherzigkeit
wirkſam erlangen, durch Jeſum Chriſtum, deinen Sohn, der mit dir und
dem heiligen Geiſte lebt und regiert, Gott von Ewigkeit zu Ewigkeit!
Amen. - -

Fünfundzwanzigſte Litanei.
Bon dem Leiden unſers Herrn Jeſus Chriſtus.
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, erbarme dich unſer!
80
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Gott Vater vom Himmel! -– Erbarme dich unſer!
Gott Sohn, Erlöſer der Welt,
Gott heiliger Geiſt,
Heilige Dreifaltigkeit, ein einiger Gott,
Du für uns leidender und ſterbender Jeſus,
Du bis in den Tod betrübter Jeſus,
Du Gott ergebener Heiland, - *
Du gebundener Jeſus,
Du verhöhnter Jeſus,
Du unſchuldig verurtheilter Jeſus,
Du gegeißelter Jeſus,
Du mit Dornen gekrönter Jeſus,
Du mit dem Kreuze beladener Jeſus,
Du gekreuzigter Jeſus, / -

Durch deine Todesangſt am Oelberge,


Durch deinen blutigen Schweiß,
Durch dein dreimaliges Angſtgebet zum Vater,
Durch deine Geduld mit den ſchlafenden Jüngern,
Durch deine Sanftmuth gegen den Verräther,
Durch die harten Bande und Schläge,
Durch die Vorſtellung vor Annas und Kaiphas,
Durch den ſchmerzlichen Backenſtreich, ###
Durch die ungerechte Anklage und Verurtheilung,
Durch dein geheimnißvolles Schweigen,
Durch dein herrliches Zeugniß für die Wahrheit,
Durch die Beſchimpfung deines heiligen Angeſichtes,
Durch die Verſpottung deines königlichen Namens,
Durch die erduldete Läſterung deiner heiligen Gottheit,
Durch die Verhöhnung vor Pilatus und Herodes,
Durch das ungerechte Todesurtheil,
Durch deinen willigen Gehorſam bis zum Tode des Kreuzes,
Durch die ſchmerzhaften Wunden deines heiligen Leibes,
Durch die ſchmähliche Beraubung deiner Kleider,
Durch deine martervolle Kreuzigung, -

Durch dein dreiſtündiges Leiden am Kreuze,


Durch dein vergoſſenes koſtbares Blut,
8.

Durch deine göttliche Huld gegen den reumüthigen Schächer,


Durch deine göttliche Liebe gegen deine Mutter und gegen Jo
hannes,
Durch deinen heißen Durſt und deine bange Verlaſſenheit,
Durch den bittern Trank, den man dir dargereicht,
Durch deinen harten Todeskampf,
Durch die ſiegreiche Vollendung deines Leidens,
Durch das ſanfte Neigen deines ſterbenden Hauptes,
Durch die Eröffnung deiner heiligen Seite,
Durch deine Abnahme vom Kreuze,
Durch dein heiliges Begräbniß,
Sei uns gnädig! – Verſchone uns, o Herr!
Sei uns gnädig! – Erhöre uns, o Herr!
Von allem Uebel! – Erlöſe uns, o Herr!
Von aller Sünde,
Von einem unglückſeligen Tode,
Vom Kleinglauben,
Von Muthloſigkeit in Leiden, -

Von aller Geringſchätzung deines heiligen Leidens und Sterbens,


Durch deine heiligen fünf Wunden,
Durch deine Liebe zu allen Leidenden,
Durch deine Erbarmung gegen reumüthige Sünder,
Durch die Wahrhaftigkeit deiner Verheißungen,
Wir arme Sünder! – Wir bitten dich, erhöre uns!
Daß du uns zur Betrachtung deines heiligen Leidens und Sterbens
Gnade geben wolleſt,
Daß du uns in jeder Betrübniß durch deine erlittene Angſt tröſten
wolleſt,
Daß du durch deinen blutigen Schweiß die Luſt zur Sünde in uns
tödten wolleſt,
Daß du uns vor allem Zorne durch deine unbeſiegte Sanftmuth
behüten wolleſt, -

Daß du uns Liebe zum Kreuze einflößen wolleſt,


Daß du uns in der Verſuchung durch deine heiligen Wundenmale
bewahren wolleſt,
Daß du uns durch dein Leiden und Sterben von aller Anhäng
lichkeit an das Irdiſche losmachen wolleſt,
Daß du uns im Tode durch dein koſtbares Blut laben und er
quicken wolleſ,
Grubhofer, Litaneien. 6
82

O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –


Verſchone uns, o Herr!
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Erhöre uns, o Herr!
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Erbarme dich unſer, o Herr! -
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Vater unſer. Ave Maria.
W. Wir beten dich an, o Herr Jeſu Chriſte, und preiſen dich!
B. Denn durch dein heiliges Kreuz haſt du die ganze Welt erlöst!
Gebet.
O Herr Jeſus Chriſtus, du Sohn des lebendigen Gottes! du haſt
aus Liebe zu uns und zur Tilgung unſerer Sünden unzählbare Verde
müthigungen und Schmerzen erlitten: erleuchte unſern Verſtand, daß
wir dein Leiden hochſchätzen; erweiche unſere Herzen, daß wir mit dir
Mitleid tragen; laß deine Verdienſte unſerer Seele zukommen; gib, daß
wir bereit ſeien, dir zu folgen, an deinem Leiden Theil zu nehmen, und
den bittern Kelch mit dir zu trinken, damit wir durch deine Thränen
und dein Blut von unſeren Sünden gereinigt werden, und mit dem
Beiſtande deiner Gnade zur ewigen Glückſeligkeit gelangen.
O Gott der Erbarmung! wende dein Angeſicht von unſeren Sünden
hinweg und blicke auf den Verſöhnungstod deines Sohnes, verſchone
unſer und gib, daß das Leiden deines Eingebornen uns von begangenen
Sünden reinige und vor künftigen Sünden bewahre.
Wir bitten dich, o Herr! ſieh gnädig auf dieſe deine Gemeine her
ab, für welche unſer Herr Jeſus Chriſtus kein Bedenken getragen, ſich
den Händen der Sünder zu überlaſſen, und am Kreuze zu ſterben, der
mit dir in Einigkeit des heiligen Geiſtes lebt und regiert von Ewigkeit
zu Ewigkeit! Amen.
Gebet.
Vom heiligen Franziskus von Sales.
O mein Gott und Heiland, der du für mich am Kreuze geſtorben
biſt, ich übergebe meine Seele in deine Hände, jetzt und in der Stunde
meines Todes! Da ich nicht weiß, o lieber Jeſus, wann oder wie du
mich von dieſer Welt abfordern werdeſt, ſo danke ich ſchon von dieſem
Augenblicke an für alle die Gnaden und Wohlthaten, welche ich von
SZ

deiner göttlichen Majeſtät empfangen habe! Ich danke zugleich auch für
diejenigen, die ich noch ferner, beſonders in meiner Sterbeſtunde von
dir zu empfangen hoffe! O mein Gott, laſſe, ach, laſſe mich doch in
dieſem letzten Streite nicht unterliegen! O Herr, wie fürchte ich dieſen
entſcheidenden Augenblick und muß ich ihn nicht fürchten, wenn ich
meiner begangenen Sünden gedenke? Doch, wenn ich deine unendliche
Barmherzigkeit betrachte, ſo werde ich aufs Neue mit Hoffnung und
Vertrauen erfüllt! Ja, dein koſtbares Blut, deine heiligſten Wunden
und dein verehrungswürdiges Kreuz, dieſe ſind meine einzige Zuflucht,
und dieſe werden mir zu jeder Zeit Stärke und Sicherheit wider alle
Verſuchungen verſchaffen! Gib mir, o Jeſus, durch die Kraft deines
heiligſten Blutes, eine innerliche und wahre Reue über meine Sünden;
verleihe mir auch eine aufrichtige und kindliche Liebe zu dir, auf daß
meine Seele von allen Fehlern gereinigt, in deiner göttlichen Glorie ſich
ewig zu freuen verdiene! – Amen.

Sechsundzwanzigſte Litanei.
Von dem Leiden und Sterben unſers Herrn Jeſus Chriſtus.
Herr, erbarme dich unſer! *

Chriſtus, erbarme dich unſer!


Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Gott Vater vom Himmel! – Erbarme dich unſer!
Gott Sohn, Erlöſer der Welt,
Gott heiliger Geiſt, -

Heilige Dreifaltigkeit, ein einiger Gott,


Jeſus, du Sohn des lebendigen Gottes,
Jeſus, du Menſch gewordener Heiland,
Jeſus, der du drei Jahre lang unermüdet deine heilige Lehre ge
predigt haſt, -

Jeſus, der du für deine Wohlthaten mit Undank belohnt wurdeſt,


Jeſus, der du am Oelberge aus Angſt Blut geſchwitzt haſt,
Jeſus, der du von dem treuloſen Judas mit einem Kuſſe biſt ver
rathen worden,
Jeſus, der du von deinen Jüngern biſt verlaſſen worden,
6*
S4

Jeſus, der du mit Ketten und Banden beladen, gefänglich biſt ab


geführt worden,
Jeſus, der du dem Annas und Kaiphas als ein Miſſethäter biſt
vorgeſtellt worden,
Jeſus, der du von frechen Menſchen biſt angeſpieen und geſchlagen
worden, -

Jeſus, der du den rohen Backenſtreich geduldig ausgeſtanden haſt,


Jeſus, der du vor Pilatus ſchändlich biſt verläumdet worden,
Jeſus, der du von dem König Herodes mit einem weißen Kleide
biſt verſpottet worden, - -

Jeſus, der du dem Mörder Barrabas biſt nachgeſetzt worden,


Jeſus, der du grauſam biſt gegeißelt worden,
Jeſus, der du mit einem alten Purpurmantel biſt angekleidet und
mit Dornen gekrönt worden,
Jeſus, der du einſtimmig zum Kreuztode biſt verurtheilt worden,
Jeſus, der du unſchuldig zum Tode biſt verurtheilt worden,
Jeſus, der du deiner Kleider biſt beraubt worden,
Jeſus, der du dein Kreuz ſelbſt zur Richtſtätte haſt tragen müſſen,
Jeſus, der du dreimal unter der Laſt des Kreuzes gefallen biſt,
Jeſus, der du mit ſcharfen Nägeln an das Kreuz biſt angeheftet
worden,
Jeſus, der du drei Stunden lang in großen Schmerzen zwiſchen
zwei Mördern hingeſt,
Jeſus, der du noch am Kreuze für deine Feinde beteteſt,
Jeſus, der du dem bußfertigen Schächer das Paradies verſprochen
haſt,
Jeſus, der du in deinem Durſte mit Eſſig und Galle getränkt
wurdeſt, z

Jeſus, der du deine liebe Mutter dem heiligen Johannes empfohlen


haſt,
Jeſus, der du deinen Geiſt ruhig in die Hände deines Vaters hin
gegeben haſt,
Jeſus, der du Alles durch deinen heiligen Tod erfüllteſt und vol
lendeteſt, -

Jeſus, der du durch deinen ſchmerzlichen Tod das menſchliche Ge


ſchlecht erlöſet haſt,
Sei uns gnädig! – Verſchone uns, o Jeſus!
Sei uns gnädig! – Erhöre uns, o Jeſus!
Von allem Uebel! – Erlöſe uns, o Jeſus!
Von aller Sünde,
Von Eigenliebe und Stolz,
Von Fraß und Völlerei,
Von Haß und Neid,
Von Rachgier und Unverſöhnlichkeit,
Vom Ungehorſam gegen geiſtliche und weltliche Obern,
Von Kleinmuth und Ungeduld in Kreuz und Leiden,
Vom Murren wider Gott und die Menſchen,
Von Unkeuſchheit am Leibe und an der Seele,
Von einem unverſehenen böſen Tode,
Durch deine heiligen fünf Wunden,
Durch die Eröffnung deiner heiligen Seite,
In der Stunde unſeres Todes,
Am Tage des Gerichtes,
Wir arme Sünder! – Wir bitten dich, erhöre uns!
Daß du uns in Betrachtung deines heiligen Leidens und Sterbens
zur dankbaren Gegenliebe erwecken und ſtärken wolleſt,
Daß du uns Luſt zur Betrachtung deines heiligen Leidens und
Sterbens einflößen wolleſt,
Daß dein heiliges Leiden und Sterben an unſerer armen Seele
nicht verloren gehe,
Daß die Betrachtung deines heiligen Leidens und Sterbens uns
vom Sündigen zurückhalte,
Daß dein heiliges Leiden und Sterben uns in allen guten Vor
ſätzen ſtärken wolle, -

Daß dein heiliges Leiden und Sterben uns in allen Schickſalen


zur Geduld und Ergebung in den Willen Gottes ermuntern
wolle,
Daß du uns in unſerem Todeskampfe beiſtehen und in dein Reich
aufnehmen wolleſt,
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Verſchone uns, o Jeſus!
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Erhöre uns, o Jeſus!
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Erbarme dich unſer, o Jeſus!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Herr, erbarme dich unſer!
86
Chriſtus, erbarme dich unſer!
Herr, erbarme dich unſer!
Vater unſer. Ave Maria. -

W. Wir beten dich an, Herr Jeſu Chriſte, und benedeien dich!
B. Denn durch dein heiliges Kreuz haſt du die ganze Welt erlöst!
Gebet.
Göttlicher Heiland, Jeſus Chriſtus, der du durch dein Leiden und
Sterben die Welt erlöſet, und uns ein Beiſpiel hinterlaſſen haſt, wie
auch wir im Leiden und bei unſerem herannahenden Tode uns verhalten
ſollen; gib uns deine Gnade, daß wir deine heilige Lehre und dein hei
liges Beiſpiel immer vor Augen haben, demſelben bei jeder Gelegenheit
treu nachfolgen, und dadurch der Verdienſte deiner Erlöſung theilhaftig
werden.
O Herr Jeſu Chriſte! ich bitte dich durch die allerbitterſten Schmer
zen, die du am Kreuze gelitten haſt, inſonderheit da deine allerheiligſte
Seele vom Leibe geſchieden iſt, durch dieſe Schmerzen bitte ich dich, du
wolleſt dich meiner armen Seele bei ihrem Hinſcheiden erbarmen, und
ſie zum ewigen Leben führen.
O Herr Jeſu Chriſte, du Gott meines Herzens! ich bitte dich durch
jene heiligen fünf Wunden, die du aus Liebe zu uns am Kreuze em
pfangen haſt, komm deinen Dienern zu Hilfe, die du mit deinem koſt
baren Blute erlöſet haſt, der du lebeſt und herrſcheſt von Ewigkeit zu
Ewigkeit. Amen. -
Gebet zu dem gekreuzigten Heilande.
O Gott! der du, nm die Welt zu erlöſen, wollteſt geboren, beſchnit
ten, von den Juden verworfen, vom Verräther Judas mit einem Kuſſe
verrathen, mit Stricken gebunden, als ein ſchuldloſes Lamm zur Schlacht
bank geführt, und dem Annas, Kaiphas, Pilatus und Herodes ſchmählich
vorgeſtellt werden; der du von falſchen Zeugen wollteſt angeklagt, mit
Geißeln und Spottreden gepeinigt, vom Anſpeien beſudelt, mit Dornen
gekrönt, mit Fauſtſchlägen verunglimpft, mit einem Rohre geſchlagen,
über das Angeſicht verhüllt, der Kleider entblößt, mit Nägeln an das
Kreuz geheftet, mit dem Kreuze erhöht, unter die Uebelthäter gerechnet,
mit Galle und Eſſig getränkt, und mit der Lanze wollteſt durchbohrt
werden: durch dieſes dein heiligſtes Leiden, o Herr! welches ich Un
würdiger tief beherzige, und durch dein heiliges Kreuz und deinen Tod
errette mich (und dieſen deinen Diener N. N.) von den Peinen der
87

Hölle, und geleite mich dorthin, wohin du den Miſſethäter aufgenommen


haſt, der mit dir gekreuzigt worden. Der du lebeſt und regiereſt mit
dem Vater und dem heiligen Geiſte, Gott von Ewigkeit zu Ewigkeit.
Amen. -,

Siebenundzwanzigſte Litanei.
Von dem Leiden und Sterben unſers Herrn Jeſus Chriſtus.
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, erbarme dich unſer!
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Gott Vater vom Himmel! – Erbarme dich unſer!
Gott Sohn, Erlöſer der Welt,
Gott heiliger Geiſt,
Heilige Dreifaltigkeit, ein einiger Gott,
Jeſus, du Sohn des lebendigen Gottes,
Du für uns leidender und ſterbender Jeſus,
Du bis in den Tod betrübter Jeſus,
Du unſchuldigſter Jeſus,
Du geduldigſter Jeſus,
Jeſus, der du von deinem eigenen Jünger mit einem Kuſſe verra
then worden biſt,
Jeſus, der du gleich einem Miſſethäter gefangen und gebunden, und
von deinen Jüngern verlaſſen worden biſt,
Jeſus, der du von Petrus verläugnet und von falſchen Zeugen an
geklagt worden,
Jeſus, der du vor dem Hohenprieſter in’s Angeſicht geſchlagen
worden,
Jeſus, der du dem Pilatus überantwortet, von Herodes mit einem
weißen Kleide angethan und verſpottet worden,
Jeſus, der du mit Ruthen und Geißeln unmenſchlich zerfleiſcht
worden,
Jeſus, der du mit Dornen gekrönt, und mit einem Purpurmantel
bekleidet dem Volke biſt gezeigt worden,
Jeſus, der du zu dem ſchmerzlichſten Tode des Kreuzes verurtheilt
worden, G
S8

Jeſus, der du unter der Laſt des Kreuzes entkräftet zur Erde
gefallen, -

Jeſus, der du an das Kreuz biſt genagelt und erhöht worden,


Jeſus, der du am Kreuze noch für deine Feinde gebetet,
Jeſus, der du am Kreuze für unſer Heil geſtorben biſt,
#
Sei uns gnädig! – Verſchone uns, o Jeſus!
Sei uns gnädig! – Erhöre uns, o Jeſus!
Von allem Uebel! – Erlöſe uns, o Jeſus! .
Von aller Sünde,
Vom Mißbrauche deiner Gnade,
Von dem ewigen Tode,
Durch deinen blutigen Angſtſchweiß, - - -

Durch deine Seufzer und Thränen,


Durch deine Ohnmacht und Traurigkeit,
Durch deine Gefangennehmung und ungerechte Verurtheilung,
Durch deine Beſchimpfung und Verſpottung,
Durch deine blutige Geißlung und Krönung,
Durch deine Kreuzigung,
Durch deine heiligen fünf Wunden,
Durch deine Todesangſt und Troſtloſigkeit am Kreuze,
Durch deinen bittern Todeskampf,
Durch deinen Tod,
Durch dein vergoſſenes Blut,
Durch die Verdienſte deines Leidens,
Wir arme Sünder! – Wir bitten dich, erhöre uns!
Daß du das Andenken an dein Leiden und Sterben in uns er
halten wolleſt, -

s Daß du uns durch das Andenken an dein Leiden und Sterben wi


der die Sünde und in allem Guten ſtärken wolleſt,
Daß du uns durch dein heiliges Kreuz alle unſere Sünden ver
zeihen wolleſt,
Daß du uns Geduld im Leiden, und kindliche Ergebung in den
Willen Gottes verleihen wolleſt, «

Daß du uns die Unbilden der Menſchen chriſtlich zu ertragen die


Gnade ſchenken wolleſt,
Daß du uns von den böſen Gelüſten und allen Werken der Un
reinigkeit bewahren wolleſt, .

Daß du uns die Bosheit unſerer Sünden zu erkennen geben, und


frühzeitig zur wahren Buße und Bekehrung führen wolleſ,
S9

Daß du uns der Verdienſte deines Leidens und Sterbens theil


haftig machen wolleſt, 2#
Daß du uns in der Stunde des Todes nicht verlaſſen wolleſt, ÄÄ
Daß du uns die Gnade der endlichen Beharrlichkeit ertheilen F#
wolleſt, S #
Daß du unſere hinſcheidende Seele in deine Hände aufnehmen *#
wolleſt,
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Verſchone uns, o Jeſus!
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Erhöre uns, o Jeſus! -
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Erbarme dich unſer, o Jeſus! :

Chriſtus, höre uns!


Chriſtus, erhöre uns!
Vater unſer. Ave Maria.
W. Chriſtus iſt für uns gehorſam geworden bis zum Tode;
B. Und zwar bis zum Tode des Kreuzes.
Gebet.
Allmächtiger, ewiger Gott! es war dein Wille, daß unſer Heiland
Fleiſch annehmen, und den Tod am Kreuze ausſtehen ſollte, damit das
menſchliche Geſchlecht ein Muſter der Demuth und der Geduld zur Nach
ahmung vor ſich hätte: verleihe uns nun auch die Gnade, daß wir
würdig werden, uns ſeine Demuth und Geduld zum Vorbilde zu machen,
und an ſeiner Auferſtehung Theil zu nehmen.
Wir bitten dich, o Herr! ſieh gnädig auf dieſe deine Gemeine herab,
für welche unſer Herr Jeſus Chriſtus ſich den Händen der Sünder
überlaſſen und am Kreuze ſterben wollte, der mit dir in Einigkeit des
heiligen Geiſtes lebt und regiert von Ewigkeit zu Ewigkeit. Amen.
Die Uhr des Leidens Jeſu Chriſti.
Zur Betrachtung des bittern Leidens und Sterbens auf
alle Stunden des Tages und der Nacht.
Auf den Abend und zur Nachtszeit.
Um 5 Uhr: Jeſus nimmt von Maria Abſchied und geht zum Abendmahle.
Um 6 Uhr: Jeſus wäſcht den Apoſteln die Füße.
Um 7 Uhr: Jeſus ſetzte das allerheiligſte Sakrament des Altares ein.
90

Um 8 Uhr: Jeſus betete im Garten.


Um 9 Uhr: Jeſus geräth in Todesangſt und ſchwitzet Blut.
Um 10 Uhr: Jeſus wird von Judas verrathen.
Um 11 Uhr: Jeſus wird gefangen und gebunden.
Um 12 Uhr: Jeſus wird zu Annas geführt.
Um 1 Uhr: Jeſus wird zu Kaiphas geſchleppt und erhält den Backen
ſtreich.
Um 2 Uhr: Jeſus wird gebunden, geſchlagen und verhöhnt.
Um 3 Uhr: Jeſus wird von Petrus dreimal verläugnet, und von ſei
nen übrigen Jüngern verlaſſen.
Am Morgen.
Um 4 Uhr: Jeſus wird zum hohen Rathe geführt und des Todes
ſchuldig erklärt.
Um 5 Uhr: Jeſus wird zu Pilatus gebracht und fälſchlich angeklagt.
Um 6 Uhr: Jeſus wird von Herodes in einem weißen Kleide ver
ſpottet.
Um 7 Uhr: Jeſus wird wieder zum Pilatus zurückgebracht, und dem
Mörder Barrabas nachgeſetzt.
Am Vormittage.
Um 8 Uhr: Jeſus wird an der Säule auf das grauſamſte gegeißelt.
Um 9 Uhr: Jeſus wird mit Dornen gekrönt und dem Volke gezeigt.
Um 10 Uhr: Jeſus wird zum Tode verurtheilt.
Um 11 Uhr: Jeſus trägt ſein Kreuz auf den Kalvarienberg.
Um 12 Uhr: Jeſus wird ſeiner Kleider beraubt und in Mitte zweier
Mörder gekreuzigt.
Am Nachmittage.
Um 1 Uhr: Jeſus betet für ſeine Mörder.
Um 2 Uhr: Jeſus verſpricht dem bußfertigen Schächer am Kreuze das
Paradies.
Um 3 Uhr: Jeſus ſtirbt am Kreuze.
Um 4 Uhr: Jeſus wird mit der Lanze an der Seite durchbohrt.
Um 5 Uhr: Jeſus wird vom Kreuze abgenommen und begraben.
91

Achtundzwanzigſte Litanei.
Von dem Leiden und Sterben unſers Herrn Jeſus Chriſtus.
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, erbarme dich unſer!
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Gott Vater vom Himmel! – Erbarme dich unſer!
Gott Sohn, Erlöſer der Welt,
Gott heiliger Geiſt,
Heilige Dreifaltigkeit, ein einiger Gott,
Jeſus, der du mit betrübtem Herzen auf den Oelberg gegangen
biſt,
Jeſus, der du mit Traurigkeit überfallen, vor Angſt Blut geſchwitzt
haſt,
Jeſus, der du um dreißig Silberlinge verkauft und von dem mein
eidigen Judas deinen Feinden überliefert worden,
Jeſus, der du wie ein Mörder gefangen, hart gebunden und von
einem Richterſtuhle zum andern geführt worden,
Jeſus, der du falſch angeklagt und unſchuldig zum Tode verurtheilt
worden,
Jeſus, deſſen göttliches Angeſicht ſpöttlich bedeckt, geſchlagen und
verſpieen worden,
Jeſus, der du die ganze Nacht hindurch von den muthwilligen Hen
kersknechten unerhörte Qualen ausgeſtanden haſt,
Jeſus, der du entblößt, wie ein verächtlicher Sklave mit Ruthen
und Geißeln biſt jämmerlich zerfleiſcht worden,
Jeſus, der du mit Dörnern gekrönt, mit einem Purpurmantel um
hangen, unmenſchlich geſchlagen und verſpottet worden,
Jeſus, der du zum ſchmählichen Tode des Kreuzes verurtheilt, das
ſchwere Kreuz ſelbſt haſt tragen müſſen,
Jeſus, der du zum zweitenmale deiner Kleider beraubt und an das
Kreuz biſt geheftet worden,
Jeſus, der du in deinem Durſte mit Eſſig und Galle biſt getränkt
worden,
Jeſus, der du nach einem langen und ſchmerzhaften Todeskampfe
deine heilige Seele in die Hände deines himmliſchen Vaters haſt
aufgegeben,
92

Sei uns gnädig! – Verſchone uns, o Jeſus!


Sei uns gnädig! – Erhöre uns, o Jeſus! .
Von allem Uebel! – Erlöſe uns, o Jeſus!
Von aller Sünde,
Von dem ewigen Tode,
Durch die unbegreifliche Bitterkeit deiner Seele,
Durch dein dreimaliges Gebet,
Durch deine Ohnmacht und Ermattung,
Durch alle ungerechten Anklagen,
Durch die Verſpeiung deines heiligen Angeſichtes,
Durch deine Blöße und Schamhaftigkeit,
Durch alles Blut, welches du in deinem Leiden vergoſſen haſt,
Durch deine Verlaſſenheit,
Durch deine ſieben Worte,
Durch die Neigung deines Hauptes,
Durch alle Thränen deiner heiligen Mutter
Am Tage des Gerichtes,
Wir arme Sünder! – Wir bitten dich, erhöre uns!
Daß wir in Traurigkeit, Angſt und Noth nicht verzagen wollen,
Daß wir in den Widerwärtigkeiten dieſes Lebens nicht kleinmüthig
werden,
Daß wir im Glücke wie im Unglücke uns in deine göttliche Vor
ſehung gerne und mit Freuden übergeben wollen,
Daß du uns allezeit durch die Verdienſte deines heiligen Leidens
und mit deiner kräftigen Gnade bevorkommen und begleiten
wolleſt, -

Daß du unſer Gewiſſen durch die Buße von den todten Werken
der Sünde reinigen wolleſt,
Daß du nach unſerem Hinſcheiden dein Leiden und deinen Tod
zwiſchen dein Gericht und unſere Seele ſtellen wolleſt,
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Verſchone uns, o Jeſus!
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Erhöre uns, o Jeſus!
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Erbarme dich unſer, o Jeſus!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Vater unſer. Ave Maria.
93

W. Durch dein heiliges Leiden und Sterben,


B. Mache uns ſelig, o Herr!
Gebet.

O Gott! von dem Judas die Strafe für ſeine ſchändliche Miſſethat,
der gekreuzigte Mörder aber wegen ſeiner bußfertigen Reue die Krone
des Lebens empfangen hat, laß uns die Früchte deiner unermeßlichen
Erbarmungen zu Theil werden, damit unſer Herr Jeſus Chriſtus, ſo wie
er beiden den ihren verſchiedenen Verdienſten angemeſſenen Lohn wäh
rend ſeines Leidens angeordnet hat, auch uns von dem Irrthum des
alten Verderbens heile, und uns die Gnade ſeiner Auferſtehung ver
leihen möge.
O Jeſus Chriſtus, du Sohn des lebendigen Gottes! du haſt aus
Liebe zu mir, und um meine Sünden abzubüßen, unzählige Schmach,
Verdemüthigungen, Schmerzen und den bitterſten Tod ausgeſtanden.
Erleuchte meinen Verſtand, daß ich dein Leiden hochſchätze; erweiche
mein Herz, daß ich mit dir Mitleid trage; laß deine Verdienſte meiner
Seele zukommen, auf daß ich von meinen Sünden gereinigt werde, und
zur ewigen Seligkeit gelangen möge.
Wir bitten dich, o Herr! ſieh gnädig auf dieſe deine Gemeinde her
ab, für welche unſer Herr Jeſus Chriſtus ſich den Händen der Sünder
überlaſſen und am Kreuze ſterben wollte, der mit dir in Einigkeit des
heiligen Geiſtes lebt und regiert von Ewigkeit zu Ewigkeit. Amen:
Gebet zu Jeſus dem Gekreuzigten.
Sieh, o mein gütigſter und liebreichſter Jeſus! vor deinem aller
heiligſten Angeſichte liege ich auf den Knieen und bitte dich aus dem
innerſten Grunde meiner Seele, du wolleſt mir lebendig in das Herz
einprägen die Geſinnungen des Glaubens, der Hoffnung und der Liebe,
einer wahren Reue über meine Sünden und des feſten Vorſatzes, dich
nie mehr zu beleidigen, indem ich mit ungetheilter Liebe, mit innigſtem
Mitleiden deine heiligen fünf Wunden betrachte und im Geiſte erwäge,
was der heilige Prophet David von dir, o mein Jeſus geſprochen
hat: „Sie haben meine Hände und Füße durchbohrt, ſie zählten alle
meine Gebeine.“ -,

O unerhörtes Leiden meines Jeſus, o ihr tiefen Wunden meines


Jeſus, o heiligſtes Blut meines Jeſus, welches du ſo häufig für mich
biſt vergoſſen worden: ihr ſollet in Zukunft mein einziger Troſt und
i
94

meine ganze Herzensſüßigkeit ſein! Bitterer Tod meines Jeſus, gib mir
das ewige Leben! Amen.

Neunundzwanzigſte Litanei.
Zu den heiligen fünf Wunden Jeſu Chriſti.
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, erbarme dich unſer!
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Gott Vater vom Himmel! – Erbarme dich unſer !
Gott Sohn, Erlöſer der Welt,
Gott heiliger Geiſt,
Heilige Dreifaltigkeit, ein einiger Gott,
Jeſus, du Verſöhnungsopfer für unſere Sünden, -

Jeſus, der du unſer Bruder und unſer Fleiſch zu werden dich ge


würdigt haſt,
Jeſus, der du uns bis an das Ende geliebt haſt,
Jeſus, der du unſerer Miſſethaten wegen biſt verwundet, und un
ſerer Laſten wegen geſchlagen worden, -

Jeſus, an welchem von der Fußſohle an bis aufs Haupt nichts


Geſundes, nichts ohne Wunden war,
Jeſus, auf welchen der himmliſche Vater die Strafe, welche wir
hätten tragen ſollen, gelegt hat,
Jeſus, durch deſſen Wunden wir ſind geheilt worden,
Jeſus, der du Alles, was im Himmel und auf Erden iſt, mit dei
nem heiligen Blute verſöhnt haſt,
Jeſus, der du uns mit deinem heiligen Blute erlöst, und nach dem
Reichthum der väterlichen Gnade für uns die Nachlaſſung der
Sünden erhalten haſt,
Jeſus, der du uns mit deinem heiligen Blute in deine Hände ge
ſchrieben haſt,
Jeſus, der du mit deinen durchbohrten Füßen uns die Wege des
Heiles gelehrt haſt,
Jeſus, aus deſſen mit einer Lanze eröffneten Seite Blut und
Waſſer gefloſſen iſt,
95 S.

Jeſus, der du nach deiner glorreichen Auferſtehung den Apoſteln


deine Wundmale gezeigt haſt,
Jeſus, deſſen heilige Wunden im Himmel wie Sterne glänzen und
die Stadt Gottes beleuchten,
Jeſus, der du am letzten Gerichtstage deine heiligen Wunden den
Gerechten zum Troſte, den Sündern aber - zum Schrecken wirſt
ſehen laſſen, -

Sei uns gnädig! – Verſchone uns, o Jeſus!


Sei uns gnädig! – Erhöre uns, o Jeſus!
Von allem Uebel! – Erlöſe uns, o Jeſus!
Von aller Sünde,
Von einem undankbaren und unempfindlichen Herzen,
Von Kleinmuth und Lauigkeit,
Von Ungeduld im Leiden,
Von fleiſchlichen Begierden,
Von ſchädlichen Verſuchungen,
In der Stunde des Todes,
Durch dein bitteres Leiden,
Durch alle deine Schmerzen,
Wir arme Sünder! – Wir bitten dich, erhöre uns!
Daß wir in deinem heiligen Blute, wie in dem heilſamen Schwemm
teiche von den Krankheiten unſeres Leibes und unſerer Seele
gereinigt werden,
Daß wir durch die Verdienſte deiner heiligen fünf Wunden in
allem Guten täglich mehr und mehr geſtärkt werden,
Daß durch deine heiligen fünf Wunden die Vergehungen unſerer
fünf Sinne geheilt werden,
Daß von deinen durchbohrten Händen die Werke unſerer Hände
nach deinem Willen geleitet und beglückt werden,
Daß uns deine heilige Seitenwunde zu einem Zufluchtsorte gegen
die Strafpfeile deines himmliſchen Vaters dienen wolle,
Daß das aus deiner heiligen Seitenwunde fließende Blut und Waſſer
uns zur Quelle des Heiles und des ewigen Lebens werden wolle,
Daß wir gleich der heiligen Magdalena deine heiligen Füße mit
unſeren Bußthränen benetzen mögen,
Daß wir unſere Schritte nach deinem Worte leiten, und von dem
Pfade deiner heiligen Gebote niemals abweichen mögen,
Daß wir bei unſeren Drangſalen und Verſuchungen in deinen hei
ligen fünf Wunden Hilfe und Linderung finden mögen,
96.

Daß wir, als beſtändige Verehrer deiner heiligen fünf Wunden, e Z


endlich auch auf dem Sterbebette in der Andacht zu denſelben ##
getroſt und ruhig dahin ſterben mögen, F#
Daß wir an dem Glanze und an der Schönheit deiner heiligen | # #
fünf Wunden im Himmel uns ewig erfreuen mögen, SS
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt !
Durch deine heiligen Wunden verſchone uns!
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Durch deine heiligen Wunden erhöre uns!
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Durch deine heiligen Wunden erbarme dich unſer!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Vater unſer. Ave Maria.
W. Sie haben mir die Hände und Füße durchbohrt;
B. Und einer aus den Soldaten hat mir meine Seite geöffnet.

Gebet.

O Gott, der du durch das Leiden deines eingebornen Sohnes, und


durch das koſtbare Blut, welches er aus ſeinen heiligen fünf Wunden
vergoſſen hat, das menſchliche, durch die Sünde verdorbene Geſchlecht
wieder hergeſtellt haſt! wir bitten dich, verleihe uns, daß uns, die wir
auf Erden ſeine allerheiligſten Wundmale verehren, der Werth des ſo
koſtbar vergoſſenen Blutes im ewigen Leben zu Theil werde.
Herr Jeſu Chriſte! du Gott unſers Herzens! durch die heiligen
Wundmale, welche dir deine Liebe zu uns am heiligen Kreuze verur
ſacht hat, bitten wir dich, du wolleſt deinen Dienern, welche du mit dei
nem heiligen Blute erlöſet haſt, zu Hilfe kommen!
Göttlicher Erlöſer, du Sohn des lebendigen Gottes! der du zum
ewigen Andenken an deine große Liebe zu uns, die heiligen Wundmale
in deinem verherrlichten Leibe beibehalten, und ſelbe nach deiner Aufer
ſtehung deinen Jüngern zu ſehen und zu betaſten dargeboten haſt! ver
leihe gnädig, daß wir mit dem heiligen Apoſtel Thomas durch dieſe
Lichter des Glaubens beſtrahlet, in dem unergründlichen Meere deiner
Barmherzigkeit ganz verſenkt werden, bis wir, die Glorie deiner heiligen
Wunden ewig zu betrachten, in den Himmel aufgenommen werden,
der du mit dem Vater, in Einigkeit des heiligen Geiſtes lebeſt und
regiereſt in Ewigkeit. Amen.
97

Gebete zu den heiligen fünf Wunden Jeſu Chriſti vor


dem hochwürdigſten Gute oder einem Kruzifixe.
Zur heiligen Wunde des linken Fußes.
Ich bete dich an, o mein Jeſus! und küſſe demüthig deine heilige
Wunde des linken Fußes, dich bittend, du wolleſt mir alle Sünden ver
zeihen und mich vor dem Abgrunde der Hölle bewahren. Ich nehme mir
bei dieſer heiligen Wunde des linken Fußes vor, lieber zu ſterben, als
nochmal zu ſündigen.
O gütigſter Jeſus! erhöre mich.
In deine heiligen Wunden verberge mich.
Vater unſer. Ave Maria.

Zur heiligen Wunde des rechten Fußes.


Ich bete dich an, o Jeſus! und küſſe mit Ehrfurcht deine heilige
Wunde des rechten Fußes, dich bittend, du wolleſt mir Gnade geben,
wider alle Verſuchungen des Böſen zu ſtreiten. Bei dieſer heiligen
Wunde des rechten Fußes entſage ich aller Hoffart und Eitelkeit, allen
Freuden und Wollüſten der Welt, und will dir getreu bleiben bis in
den Tod.
O gütigſter Jeſus! erhöre mich.
In deine heiligen Wunden verberge mich.
Vater unſer. Ave Maria,
Zur heiligen Wunde der linken Hand.
Ich bete dich an, o Jeſus! und küſſe mit Andacht deine heilige
Wunde der linken Hand, dich bittend, du wolleſt mir alle Sünden ver
zeihen, die ich durch Ungerechtigkeit gegen den Nächſten begangen habe.
Ich nehme mir bei dieſer heiligen Wunde vor, allen Schaden zu er
ſetzen, und alles Böſe ſo viel möglich wieder gut zu machen.
O gütigſter Jeſus! erhöre mich.
In deine heiligen Wunden verberge mich.
Vater unſer... Ave Maria. *-

Zur heiligen Wunde der rechten Hand.


Ich bete dich an, o Jeſus! und küſſe voll Liebe deine heilige Wunde
der rechten Hand, dich bittend, du wolleſt mir Gnade verleihen, daß ich
viele gute Werke noch vor meiner Sterbeſtunde ausüben könne. Ich
Grubhofer, Litaneien. l
98

nehme mir bei dieſer heiligen Wunde kräftiglich vor, überall nur die
Ehre Gottes und mein Seelenheil zu befördern.
O gütigſter Jeſus! erhöre mich.
In deine heiligen Wunden verberge mich.
Zur heiligen Seiten wunde.
Ich bete dich an, o Jeſus! und küſſe mit Vertrauen deine heilige
Seitenwunde, dich bittend, du wolleſt mich in dein göttliches Herz ein
ſchließen. Ich nehme mir bei dieſer heiligen Wunde vor: ich will künf
tig nur dir allein leben, dir will ich alle meine Gedanken, Worte und
Werke aufopfern. Amen.
O gütigſter Jeſus! erhöre mich.
In deine heiligen Wunden verberge mich.
Begrüßung der fünf Wunden Chriſti ſammt Bitte um
die fünf Haupttugenden.
(Von dem gottſeligen J. Merlo Horſt.)
1. 3.

Zu der Wunde des rechten Fußes. Zu der Wunde der rechten Hand.
Um Demuth. Um Gehorſam.
Sei gegrüßt, holde Wunde, Sei gegrüßt, vom Blut geröthet,
Die vom Blute Chriſti fließt; Mal an Jeſu rechter Hand,
Gib ein Herz mir, welches fruchtet, Mach, daß ich mit frommem Eifer
Frei und ledig aller Schuld, Forſche, was du mir gebeutſt,
Einfach, niedrig, voller Eifer, Trag im Herzen, führ im Munde,
Und durch Ordnung hoch erfreu . Schnelles leiſte durch die That.
Vater unſer Ave Maria. Vater unſer. Ave Maria.
- 2. 4.

Zu der Wunde des linken Fußes. Zu der Wunde der linken Hand.
Um Keuſchheit. Um Sanftmuth.
Sei gegrüßt, ſüßes Wundmal, Sei gegrüßt, o Mal der Linken,
Das von Tröſtung überfließt. Purpurroth von Chriſti Blut;
Sei durch dich in mir vollendet Welches Loos mir immer falle,
Doch des Fleiſches Bändigung. Mach mich friedlich, ſanft und mild;
Heiter paar ſich meine Seele Allen, die du haſt erlöſet, -

Dir in keuſcher Einigung. | Mach' gewogen mich und hold.


Vater unſer. Ave Maria. Vaterunſer. Ave Maria.
99

J.

Zu der Wunde des Herzens.


Um Liebe.

Sei gegrüßt, o Herz, du theueres,


Das ſo ſchmerzlich ward durchbohrt;
Jetzt aus Liebe ganz geöffnet,
Schenke mir des Herzens Luſt:
Möge Liebe Gluth verleihen
Mit der Tugend lichtem Glanz.
Vater unſer. Ave Maria.

Gebet zur heiligen Schulterwunde.


O holdſeligſter Jeſus! du ſanftmüthigſtes Lämmlein Gottes, ich ar
mer ſündiger Menſch grüße und verehre die allerheiligſte Wunde, welche
du in deiner Schulter empfangen, da du ein ſchweres Kreuz getragen,
wegen welcher, wie auch wegen der drei aufſtehenden Gebeine du beſon
ders große Pein und Schmerzen an deinem gebenedeiteſten Leibe gelitten
haſt. Ich bete dich an, o ſchmerzhafter Jeſus! ich ſage dir Lob, Ehre
und Preis vom Grunde meines Herzens, und danke dir für die aller
tiefſte, peinlichſte und allerheiligſte Wunde deiner Schulter und bitte
demüthigſt, du wolleſt dich wegen der großen Schmerzen und Pein,
welche du in dieſer tiefen Wunde, beſonders bei der ſchweren Kreuztra
gung gelitten haſt, über mich armen Sünder erbarmen, mir alle Sün
den verzeihen, und mich auf dem Kreuzwege durch deine Fußſtapfen in
die ewige Seligkeit begleiten. Ich verberge auch in dieſe allerheiligſte
Wunde alle meine unnützen Gedanken, Worte und Werke, meine Seele
Und meinen Leib. Amen.

Dreißigſte Litanei.
Zu Ehren des heiligen Blutes Jeſu Chriſti.
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, erbarme dich unſer!
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Gott Vater vom Himmel! – Erbarme dich unſer!
100

Gott Sohn, Erlöſer der Welt! – Erbarme dich unſer!


(Gott heiliger Geiſt! – Erbarme dich unſer!
Heilige Dreifaltigkeit, ein einiger Gott! – Erbarme dich unſer!
Du heiliges Blut, welches Jeſus Chriſtus für uns vergoſſen hat!
Neinige uns!
Du göttliches Blut,
Du koſtbares Blut,
Du anbetungswürdiges Blut,
Du unbeflecktes Blut, -

Du unſchuldiges Blut, -

Du ſtärkendes Blut,
Du kräftiges Blut,
Du Pfand der ewigen Seligkeit,
Du Quelle aller Gnaden,
Du Verſöhnung der Sünder, - -

Du Vollendung aller blutigen Opfer,


Du Blut des neuen und ewigen Bundes, -

Du Blut der Beſprengung, welches um beſſere Dinge fleht, als


das Blut Abels,
Sei uns gnädig! – Verſchone uns, o Jeſus!
- -
Sei uns gnädig! – Erhöre uns, o Jeſus!
Von allem Uebel des Leibes und der Seele! – Erlöſe uns, o Jeſus!
Von allen Nachſtellungen unſerer Feinde,
Von den wohlverdienten Strafen,
Von der Gewalt des Fürſten der Finſterniſſe,
Von dem böſen und gähen Tode,
Von der ewigen Verdammniß,
Durch dein heiliges koſtbares Blut,
Durch das heilige Blut, welches du in der Beſchneidung vergoſſen
haſt,
Durch das heilige Blut, welches du am Oelberge vergoſſen haſt,
Durch das heilige Blut, welches du durch den Muthwillen deiner
Feinde vergoſſen haſt,
Durch das heilige Blut, welches du in der Krönung vergoſſen haſt,
Durch das heilige Blut, welches du in der Kreuzigung vergoſſen haſt,
Durch das heilige Blut, welches du bei der Eröffnung deiner Seite
vergoſſen haſt,
Durch das heilige Blut, welches du täglich in der heiligen Meſſe
für uns deinem himmliſchen Vater aufopferſt,
1 01

Wir arme Sünder! – Wir bitten dich, erhöre uns!


Daß dein heiliges Blut um Gnade und Barmherzigkeit für uns
gegen Himmel rufe,
Daß wir in deinem heiligen Blute von unſeren Sünden gereinigt
werden,
Daß wir unſer unwürdiges Gebet, und unſere guten Werke mit
deinem heiligen Blute vereinigen, und dir angenehm machen,
Daß dein heiliges Blut im hochwürdigen Altarsſakramente uns das
ewige Leben mittheilen wolle,
Daß ſich durch dein heiliges Blut jene dir nahen, welche durch die
Sünde von dir abgewichen ſind,
Daß durch dein heiliges Blut das Ebenbild deiner Gottheit mit
chriſtlichen Tugenden in uns immer mehr und mehr geziert werde,
Daß wir auf deinem blutigen Wege nach dem Kalvarienberge die
enge Straße deiner heiligen Gebote in dem Himmel allezeit
ſuchen,
. Daß die wahre Kirche, welche durch dein heiliges Blut iſt erkauft
worden, allezeit anwachſe, und von dir beſchützt werde,
Daß der theuere Werth deines heiligen Blutes an uns nicht ver
loren gehen wolle,
Daß wir durch die Verdienſte deines heiligen Blutes nach dieſem
Leben in dein Heiligthum eingehen mögen,
Jeſu Chriſte, -

O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –


Verſchone uns durch dein heiliges Blut!
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Erhöre uns durch dein heiliges Blut!
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Erbarme dich unſer durch dein heiliges Blut! -

Chriſtus, höre uns!


Chriſtus, erhöre uns!
Vater unſer. Ave Maria.
W. Herr! du haſt uns erlöſet,
B. In deinem heiligen Blute.
Gebet.
Herr Jeſu Chriſte, der du aus dem Schooße deines Vaters vom
Himmel zu uns herunter geſtiegen biſt, und dein koſtbares Blut zur
Vergebung unſerer Sünden vergoſſen haſt! wir bitten dich demüthig, du
02

wolleſt uns am Tage des Gerichtes zu deiner Rechten jene tröſtlichen


Worte hören laſſen: „Kommet ihr Gebenedeite meines Vaters!“
Allmächtiger, ewiger Gott! wir bringen dir das Opfer unſerer An
dacht, und bitten dich inſtändig, daß du jene, die du mit deinem koſt
baren Blute erlöſet haſt, vom gähen Tode und von der ewigen Ver
dammniß bewahren wolleſt. - -

Verleihe uns, o Gott! daß wir, die wir das Blut deines einge
bornen Sohnes andächtig verehren, von ihm mit Herrlichkeit und Ehre
im Himmel gekrönt werden, der mit dir und dem heiligen Geiſte lebt
und regiert in alle Ewigkeit. Amen.
Andere Gebete.
Ewiger Vater! wir opfern dir das überaus koſtbare Blut, welches
zu unſerer Erlöſung aus den heiligen Wunden Jeſu gefloſſen iſt; und
durch die Verdienſte und Kraft dieſes heiligen Blutes bitten wir deine
göttliche Majeſtät, uns ihren heiligen Segen zu ertheilen, damit wir
durch daſſelbe gegen unſere Feinde beſchützt, und von allen Uebeln be
freit bleiben mögen. *,

Der Segen des Allmächtigen, Gott des Vaters, des Sohnes und des
heiligen Geiſtes komme und bleibe über uns! Amen.
(Vater unſer Ave Maria. Ehre ſei dem Vater c.)
Dir, Jeſu, Preis, der für mein Heil und Leben
Sein Blut aus allen Adern hingegeben!
Zum Leben ward mir Jeſu theures Blut; - ".

Ihm Lob und Preis für dieſes höchſte Gut!


Gelobt ſei Jeſu Blut in Ewigkeit, -,

Das von der Hölle hat die Welt befreit


Ein Trank der Stärkung ſoll dieß Blut uns ſein,
Ein Bad der Seelen, denn es macht ſie rein.
Des Vaters Zorn verſöhnt das Blut vom Sohn,
Und führt uns ein ins Reich vor Gottes Thron.
Um Rache hat einſt Abels Blut geſchrie'n,
Durch Jeſu Blut ward unſ're Schuld verzieh'n.
Iſt unſer Herz mit Jeſu Blut beſprengt,
So flieht der Feind, der uns verfolgt und drängt.
Wenn Lob und Preis das Blut des Herrn erhebt,
So jauchzt der Himmel und die Hölle bebt.
D'rum rufen Alle wir: Gebenedeit
Sei Jeſu göttlich Blut in Ewigkeit!
1 0Z

Die Seele Chriſti heil'ge mich!


Dein Leib, Erlöſer, heile mich!
Mit deinem Blute waſche mich; -
Aus deinen Wunden tränke mich!
Dein Leiden, Chriſte! ſtärke mich!
Jch bitte dich, erhöre mich!
Verbirg in deiner Seite mich!
Kein Tod, kein Leiden trenne mich
Von dir, o Heiland, ewiglich!
Bewahr" vor allem Böſen mich!
Beruf mich in der letzten Noth!
Erheb' zu dir mich nach dem Tod,
Daß ich mit deinen Heiligen
Dich könne froh verherrlichen,
Im Reiche aller Seligkeit,
Von Ewigkeit zu Ewigkeit! Amen.

Einunddreißigſte Litanei.
Zu Ehren des heiligen Kreuzes Jeſu Chriſti,
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, erbarme dich unſer!
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Gott Vater vom Himmel! – Erbarme dich unſer!
Gott Sohn, Erlöſer der Welt! – Erbarme dich unſer!
Gott heiliger Geiſt! – Erbarme dich unſer!
Heilige Dreifaltigkeit, ein einiger Gott! – Erbarme dich unſer! -
O heiliges Kreuz! – Beſchütze uns!
O anbetungswürdiges Kreuz,
O gebenedeites Kreuz,
O wunderbarliches Kreuz, -

O Kreuz, du Holz des Lebens,


Du Baum der Wiſſenſchaft des Guten,
Du Zierde der ganzen Chriſtenheit,
Du Werkzeug unſerer Erlöſung,
Du Quelle alles Segens,
104

Du Thurm der Stärke,


Du Troſt aller Nothleidenden,
Du Schrecken der böſen Geiſter,
Du Lehrſtuhl der Geduld,
Du Schutz und Schirm der Chriſtgläubigen,
Du Schlüſſel zum Himmelreich,
Du Macht der Könige,
Du Zufluchtsort in allen Drangſalen und Verſuchungen,
Du Hoffnung der Sünder,
Du Licht der Gerechten,
Du Ruheſtätte der Vollkommenen,
Du Rüſtzeug der ſtreitenden Kirche,
Du Troſt der leidenden Kirche,
Du Glanz der ſiegenden Kirche,
Du von den Patriarchen und Propheten vorgebildetes Zeichen un
ſerer Erlöſung,
Du Freude der Apoſtel,
Du Krone der Martyrer,
Du Wonne der Beichtiger,
Du Schild der Jungfrauen,
Du Pfand der ewigen Herrlichkeit,
Heiliges Kreuz, welches von dem Leibe Chriſti iſt geadelt und ge
zieret worden,
Heiliges Kreuz, welches mit ſeinem koſtbaren Blute iſt beſprengt
worden,
Heiliges Kreuz, welches uns das himmliſche Leben zubereitet hat,
Heiliges Kreuz, welches würdig geweſen, den Heiland der Welt
zu tragen,
Heiliges Kreuz, an welchem der Tod iſt überwunden worden,
Jeſu Chriſte, du gekreuzigter Heiland! – Erbarme dich unſer!
Jeſus, der du die Schmach des Kreuzes erlitten,
Jeſus, der du deinem himmliſchen Vater gehorſam warſt, bis zum
Tode des Kreuzes,
Jeſus, der du an dem Kreuze unſere Sünden abgebüßt haſt an
deinem Leibe,
Jeſus, der du das wider uns geſchriebene Todesurtheil ausgeſtri
chen, und daſſelbe an das Kreuz angeheftet haſt,
Jeſus, der du durch das Kreuz den hölliſchen Fürſtenthümern und
Mächten ihre Beute abgenommen, -
1 05

Jeſus, der du uns durch das Kreuz in die Freiheit der Kinder
Gottes verſetzt haſt,
Jeſus, der du durch dein eigenes Blut in das Heiligthum hin
eingegangen, und für uns die ewige Erlöſung gefunden haſt,
Jeſus, der du mit dem heiligen Kreuze kommen wirſt, zu richten
die Lebendigen und die Todter,
Sei uns gnädig! – Verſchone uns, o Jeſus!
Sei uns gnädig! – Erhöre uns, o Jeſus!
Von allem Uebel! – Erlöſe uns, o Jeſus!
Von aller Sünde,
Von allen Nachſtellungen unſerer Feinde,
Von der Furcht des Todes,
Von Peſt, Hunger und Krieg,
Von Blitz und Ungewitter,
Von Schauer und Hagel,
Von anſteckenden Krankheiten unter Menſchen und Vieh,
Durch dein heiliges Kreuz,
Durch deine heiligen fünf Wunden,
Durch dein heiliges Blut,
Durch deinen ſchmerzlichen Tod,
Wir arme Sünder! – Wir bitten dich, erhöre uns!
Daß wir die Früchte deines heiligen Kreuzes in uns allezeit em
pfinden mögen, -

Daß wir allezeit wahre Liebhaber deines heiligen Kreuzes ſeien,


Daß wir uns in nichts als an deinem heiligen Kreuze rühmen
wollen,
Daß wir in der chriſtlichen Geduld durch deine Gnade immer mehr
zunehmen mögen, -

Daß du uns durch die Kraft deines heiligen Kreuzes von allen
Uebeln des Leibes und der Seele bewahren wolleſt,
Daß du uns durch die Kraft deines heiligen Kreuzes die Frücht
der GErde geben, ſegnen und erhalten wolleſt,
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Verſchone uns, o gekreuzigter Jeſus!
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Erhöre uns, o gekreuzigter Jeſus!
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Erbarme dich unſer, o gekreuzigter Jeſus!
106

Chriſtus, höre uns!


Chriſtus, erhöre uns!
Vater unſer. Ave Maria.
W. Wir beten dich an, o Jeſu Chriſte, und benedeien dich!
B. Denn durch dein heiliges Kreuz haſt du die ganze Welt erlöſet!
Gebet.

Wir bitten dich, o Herr! ſieh gnädig auf dieſe Verſammlung, für
die unſer Herr Jeſus Chriſtus ſich nicht geweigert hat, in die Hände
der Sünder übergeben zu werden, und die Qual des Kreuzes zu ertragen.
O Gott! ſieh auf das Angeſicht deines Sohnes, der ſich auf dem
Altare des Kreuzes ſelbſt für unſere Sünden geſchlachtet, und den
Schuldbrief unſerer Miſſethaten durch ſein Blut getilget hat! Laß dich
durch das angenehme Opfer dieſes hohen Prieſters verſöhnen, und ge
denke nicht mehr unſerer Verbrechen, die dir mit einem ſo theuern Werthe
bezahlt worden ſind! -

O Herr Jeſu Chriſte! du Sohn des lebendigen Gottes! ſetze dein


Leiden und Kreuz und deinen Tod zwiſchen dein Gericht und meine
Seele, jetzt und beſonders in der Stunde meines Abſterbens; ſei mir
gnädig und barmherzig; gib allen Lebendigen und Abgeſtorbenen Ver
zeihung und die ewige Ruhe, verleihe deiner Kirche Frieden und Einig
keit, und ſchenke uns Sündern Gnade zur wahren Buße und nach die
ſem Leben die ewige Seligkeit! Amen.

Lobgeſang der Kirche von dem heiligen Kreuze:


WexiIIa Regis prodeunt.
Des Königs Fahne weht hervor, Wie biſt du, Wunderbaum, beglückt,
Hell funkelnd ragt das Kreuz empor; | Mit Königspurpur hochgeſchmückt!
An dem den Tod das Leben ſtarb, Du trägſt, ein blutgefärbter Thron,
Und Leben uns im Tod erwarb. Im Sieg und Tod den Gottesſohn!

Dort, als des Heilands Auge brach, | Heil dir, deß Arm umſchlungen hält
Die Lanze ſeine Bruſt durchſtach: Das Löſegeld der ſündgen Welt,
Da floß ſein Herzblut purpurroth, An dem der reinſte Leib ſich wiegt
Zu tilgen alle Schmach und Noth. Deß, der den Höllenfeind beſiegt.
Erfüllt iſt, was durch Davids Mund, Kreuz, unſ're Hoffnung allezeit!
Der Geiſt den Vätern machte kund, | In dieſer heil'gen Leidenszeit
Den Völkern rufend nah und fern: Den Frommen mehre Gnad und Huld“
Vom Holz regierend ſeht den Herrn! Zu nichte mach der Sünder Schuld!
1 07

Dir, Heilesquell, Dreifaltigkeit,


Sei aller Weſen Lob geweiht!
Du bauteſt uns des Kreuzes Thron.
Verleih uns auch des Kreuzes Lohn!
W. Dieſes Zeichen des Kreuzes wird am Himmel erſcheinen,
B. Wenn der Herr kommen wird zu richten.
Gebet.
O Gott! der du zu unſerm Heile deinen Sohn an den Galgen des
Kreuzes wollteſt anheften laſſen, auf daß du ſo die Gewalt des böſen
Feindes über uns zerſtörteſt, verleihe uns, deinen Dienern, daß wir die
Gnade einer ſeligen Auferſtehung erlangen mögen, durch denſelben Chri
ſtum, unſern Herrn. Amen. -

Kirchengebet am Feſte der Auffindung des heiligen


Kreuzes.
Gott! der du bei der Auffindung des heilbringenden Kreuzes die
Wunden deines Leidens von Neuem herrlich geoffenbart haſt; verleihe
uns, daß wir durch deinen Tod an dieſem Leben erzeugenden Baume
die Seligkeit des ewigen Lebens erlangen mögen, der du lebſt und re
gierſt mit dem Vater und dem heiligen Geiſte in alle Ewigkeit. Amen.
Kirchengebet am Feſte der Erhöhung des heiligen
Kreuzes.
Gott! der du uns durch die alljährlich erneuerte Feſtlichkeit der Er
höhung des heiligen Kreuzes erfreueſt: verleihe uns, wir bitten dich,
daß wir, die wir auf Erden dieß Werkzeug unſeres Heiles verehren, den
Preis der Erlöſung dereinſt in dem Himmel erlangen mögen, durch den
ſelben Jeſum Chriſtum unſern Herrn. Amen.

Zweiunddreißigſte Litanei.
Zu Ehren des heiligen Kreuzes Jeſu Chriſti.
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, erbarme dich unſer!
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, höre uns!
1 08

Chriſtus, erhöre uns!


Gott Vater vom Himmel! – Erbarme dich unſer!
Gott Sohn, Erlöſer der Welt! – Erbarme dich unſer!
Gott heiliger Geiſt! – Erbarme dich unſer!
Heilige Dreifaltigkeit, ein einiger Gott! – Erbarme dich unſer !
Jeſus, du alleiniges Heil der gläubigen Seele! – Erbarme dich unſer!
Durch das hochheilige Geheimniß deines heiligen Kreuzes, an welchem
du als unſer reines Opferlamm geblutet haſt! – Beſchütze uns Alle,
o Jeſus!
Durch dein heiliges Kreuz, dieſen Altar unſerer Verſöhnung,
Durch dein heiliges Kreuz, dieſen Weinſtock auf Golgatha mit der
Traube des wahren Lebens für uns,
Durch dein heiliges Kreuz, dieſe Wurzel deiner Segnungen,
Durch dein heiliges Kreuz, dieſen hehren Spiegel der chriſtlichen
Vollkommenheit,
Durch dein heiliges Kreuz, dieſe Siegesfahne des Reiches Gottes
auf Erden,
Durch dein heiliges Kreuz, dieſe immer friſche Palme des Friedens,
Durch dein heiliges Kreuz, dieſe Grundfeſte der wahren Kirche,
Durch dein heiliges Kreuz, dieſe Säule des reinen Glaubens,
Durch dein heiliges Kreuz, dieſen Fruchtbaum der Gnade für alle
Völker,
Durch dein heiliges Kreuz, dieſes Licht der ganzen Welt,
Durch dein heiliges Kreuz, dieſe Sicherheit des Erdkreiſes,
Durch dein heiliges Kreuz, dieſe Verklärung der irdiſchen Welt,
Durch dein heiliges Kreuz, dieſen ſichtbaren Pfeil wider alles Böſe,
Durch dein heiliges Kreuz, dieſes unbezwingbare Banner wider
alle feindlichen Mächte,
Durch dein heiliges Kreuz, dieſen Ruhm alles Ruhmes,
Durch dein heiliges Kreuz, dieſe glorreiche Waffe des Frommen,
Durch dein heiliges Kreuz, dieſen Schirm unſerer Wohnungen,
Durch dein heiliges Kreuz, welches verehrt wird von allen Nationen,
Durch dein heiliges Kreuz, dieſe Erwartung der Patriarchen und
Propheten,
Durch dein heiliges Kreuz, dieſes freundliche Geleit der Apoſtel,
Durch dein heiliges Kreuz, dieſes Bekenntniß der Martyrer,
Durch dein heiliges Kreuz, dieſe Zerſtörung der Götzentempel,
Durch dein heiliges Kreuz, dieſes Aergerniß der Juden,
Durch dein heiliges Kreuz, dieſe Wiſſenſchaft der Unwiſſenden,
1 09

Durch dein heiliges Kreuz, dieſe Weisheit der Barbaren,


Durch dein heiliges Kreuz, dieſen undurchdringlichen Panzer aller
deiner Kämpfer,
Durch dein heiliges Kreuz, dieſe einzige Freude der Prieſter,
Durch dein heiliges Kreuz, dieſe Zuverſicht der einſam Lebenden,
Durch dein heiliges Kreuz, dieſe Pracht der Könige,
Durch dein heiliges Kreuz, dieſen Wächter der Unmündigen,
Durch dein heiliges Kreuz, dieſen zuverläßigen Lehrer der Jünglinge,
Durch dein heiliges Kreuz, dieſe Zucht der Jungfrauen, -

Durch dein heiliges Kreuz, dieſe Zierde der Frauen,


Durch dein heiliges Kreuz, dieſes Haupt der Männer,
Durch dein heiliges Kreuz, dieſe Krone der Greiſe,
Durch dein heiliges Kreuz, dieſen Rathgeber der Verwittweten,
Durch dein heiliges Kreuz, dieſen Vater der Waiſen,
Durch dein heiliges Kreuz, dieſe Freiheit der Sklaven,
Durch dein heiliges Kreuz, dieſen Gewinn der Suchenden,
Durch dein heiliges Kreuz, dieſes Steuerruder der Schiffenden,
Durch dein heiliges Kreuz, dieſe Vernichtung der Stolzen,
Durch dein heiliges Kreuz, dieſen Zügel der Reichen,
Durch dein heiliges Kreuz, dieſe Zuflucht der Armen,
Durch dein heiliges Kreuz, dieſen Troſt der Bedrängten,
Durch dein heiliges Kreuz, dieſe Stärke der Schwachen,
Durch dein heiliges Kreuz, dieſen Stab der Lahmen,
Durch dein heiliges Kreuz, dieſen Hafen der Beſtürmten,
Durch dein heiliges Kreuz, dieſen Bändiger des Verſuchers,
Durch dein heiliges Kreuz, dieſe Schutzmauer der Belagerten,
Durch dein heiliges Kreuz, dieſe Reinigung der Ausſätzigen,
Durch dein heiliges Kreuz, dieſe Aufrichtung der Gichtbrüchigen,
Durch dein heiliges Kreuz, dieſes Brod der nach dem Ewigen
Hungernden, -

Durch dein heiliges Kreuz, dieſe Quelle der Dürſtenden,


Durch dein heiliges Kreuz, dieſe Decke der Nackten,
Durch dein heiliges Kreuz, dieſen Arzt der Kranken,
Durch dein heiliges Kreuz, dieſe Hilfe der Verzweifelnden,
Durch dein heiliges Kreuz, dieſe Hoffnung der Chriſten,
Durch dein heiliges Kreuz, dieſen Schlüſſel des Paradieſes,
Durch dein heiliges Kreuz, dieſe Auferſtehung der Todten,
Durch dein heiliges Kreuz, dieſe Bürgſchaft, unſers glückſeligen
Lebens, - **
11 0

O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –


Verſchone uns, o Jeſus!
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Erhöre uns, o Jeſus!
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Erbarme dich unſer, o Jeſus!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Vater unſer. Ave Maria.
Gebet.
(Aus dem Sakramentarium des heiligen Gregorius.)
O mein Gott! unſer Herr, ich bitte dich, du wolleſt durch das hei
lige Kreuz, dieſe Fahne deines eingebornen Sohnes, mich ſtets in der
Sicherheit deines Schutzes bewahren, damit ich den Fallſtricken des bö
ſen Feindes immer entrinnen könne! "

O mein Gott, unſer Herr, der du gewollt haſt, daß dein eingeborner
Sohn für uns den Tod am Kreuze ſterbe, um die Gewalt des böſen
Feindes über uns zu zernichten, verleihe mir, deinem Diener, daß ich,
durch die Kraft dieſes wunderbar herrlichen Geheimniſſes, allen Verſu
chungen des alten Feindes widerſtehe, auf daß ich mit getreueſtem Her
zen dir immer dienen möge!
O mein Gott, unſer Herr, deſſen eingeborner Sohn ſich zum heili
gen Kreuze erniedrigt hat, um daran die Welt zu erlöſen; gewähre
mir, daß, ſo wie ich dieſer Erlöſung hienieden theilhaft geworden bin,
ich mich auch der ewigen Seligkeit erfreuen werde!
O mein Gott, unſer Herr, der du durch jenes koſtbare Blut, welches
dein eingeborner Sohn Jeſus Chriſtus für uns vergoſſen, die Menſchen
mit der Fülle deines Friedens begabt, und ſie zur Gemeinſchaft der
glückſeligen Engel berufen haſt; laſſe mich ſtets mit der Fülle dieſes
Friedens geſegnet ſein, und führe mich dereinſt zur glückſeligen Gemein
ſchaft deiner Auserwählten! Amen.

Dreiunddreißigſte Litanei.
Zu Ehren der glorreichen Auferſtehung Jeſu Chriſti.
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, erbarme dich unſer!
111

Herr, erbarme dich unſer!


Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Gott Vater vom Himmel! – Erbarme dich unſer!
Gott Sohn, Erlöſer der Welt,
Gott heiliger Geiſt,
Heilige Dreifaltigkeit, ein einiger Gott,
Jeſu Chriſte, du wahres Oſterlamm,
Jeſus, der du den Tempel deines Leibes in drei Tagen aufgebaut
haſt,
Jeſus, der du nach deinem Worte am dritten Tage vom Grabe
auferſtanden biſt,
Jeſus, deſſen Auferſtehung die Engel den Frauen am Grabe ver
kündet haben,
Jeſus, der du dich deinen Jüngern nach der Auferſtehung wieder
gezeigt haſt,
Jeſus, der du deine Auferſtehung mit unzählbaren Zeugniſſen be
wieſen haſt,
Jeſus, deſſen Auferſtehung die Apoſtel gepredigt und mit ihrem
Blute beſtätigt haben,
Jeſus, der du durch deine Auferſtehung die Hoffnung zum ewigen
Leben begründet haſt,
Jeſus, der du nach deiner Auferſtehung vierzig Tage unter deinen
Jüngern gewandelt biſt,
Jeſus, der du auf dem Oelberge zu deinem und unſerem Vater in
den Himmel aufgefahren biſt,
Jeſus, der du deinen Verehrern in dem Hauſe deines Vaters Woh
nungen zubereitet haſt,
Jeſus, der du am Ende der Zeiten wiederkommen wirſt, zu richten
die Lebendigen und die Todten, -

Wir arme Sünder! – Wir bitten dich, erhöre uns!


Daß wir vom Grabe unſerer Sünden wahrhaft auferſtehen,
Daß wir unſere böſen Neigungen beſiegen, und der Sünde ganz
abſterben,
Daß wir deine heilige Lehre immer mehr erkennen und freudiger üben,
Daß wir dir alle Tage unſers Lebens in Tugend und Heiligkeit
dienen,
Daß ſich unſere Leiden, wie die deinigen, dereinſt in Freuden
verwandeln,
11 2

Daß wir nicht nach dem, was auf Erden, ſondern was im Hin
mel iſt, trachten, S ºd

Daß du uns dereinſt vom Grabe zur Auferſtehung in's ewige ÄÄ


Leben erwecken wolleſt, F#
Daß wir bei der allgemeinen Auferſtehung an deiner Herrlich- ##
keit Theil nehmen, TS
Jeſus, du Sohn Gottes,
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Verſchone uns, o Jeſus!
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Erhöre uns, o Jeſus! -

O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –


Erbarme dich unſer, o Jeſus!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Vater unſer. Ave Maria.
W. Der Herr iſt vom Grabe erſtanden, Alleluja! -

B. Der für uns am Kreuze gehangen, Alleluja!

Gebet.
O Gott! der du an dem heutigen Tage durch den Sieg deines ein
gebornen Sohnes über den Tod uns den Eingang zur ewigen Seligkeit
geöffnet haſt; ſtehe uns mit deiner Gnade bei, daß wir die heiligen
Wünſche, welche du ſelbſt uns eingeflößt haſt, auch wirklich ausführen
mögen, durch denſelben Jeſum Chriſtum, deinen Sohn, unſern Herrn,
welcher mit dir lebt und regiert in Einigkeit des heiligen Geiſtes, Gott
von Ewigkeit zu Ewigkeit. Amen.

Kirchen - Antiphon von Oſtern bis auf den heiligen


Dreifaltigkeits- Sonntag.
Regina coeli laetare, Himmelskönigin! dich freue!
alleluja, Alleluja!
Quia quem meruisti portare Den du trugſt, du Vielgetreue!
alleluja, Alleluja!
Resurrexit sicut dixit, Siegreich ſtand er auf vom Tod! -
alleluja. Alleluja!
Ora pro nobis Deum, Bitte mild für uns zu Gott!
alleluja. Alleluja!
113

W. Gaude et laetare virgo Ma- W. Frohlocke und freue dich, Jung


ria, alleluja. frau Maria! Alleluja!
B. Quia surrexit Dominus vere, B. Denn der Herr iſt wahrhaft auf
alleluja. erſtanden! Alleluja!
Oremus. Laſſet uns beten:

Deus, qui per resurrectionem Gott! der du die Welt durch die
Filii tui Domini nostri Jesu Auferſtehung deines Sohnes, unſers
Christi mundum laetificare dig- Herrn, Jeſu Chriſti, erfreuet und be
natus es: praesta quaesumus; gnadigt haſt; wir bitten dich, verleihe,
nt per ejus Genitricem Virgi- daß wir durch die Fürbitte der aller
nem Mariam, perpetuae capia- ſeligſten Jungfrau Maria, ſeiner Ge
mus gaudia vitae. Per eundem bärerin, die Wonne des ewigen Lebens
Christum Dominum nostrum. erlangen mögen, durch denſelben Chri
W. Amen. ſtum, unſern Herrn. B. Amen.

Vierunddreißigſte Litanei.
Zu Ehren der glorreichen Auferſtehung Jeſu Chriſti.
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, erbarme dich unſer!
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Gott Vater vom Himmel! – Erbarme dich unſer !
Gott Sohn, Erlöſer der Welt,
Gott heiliger Geiſt,
Heilige Dreifaltigkeit, ein einiger Gott,
Jeſus, du Sohn des lebendigen Gottes,
Jeſus, du Herr über Leben und Tod,
Jeſus, du wahres Oſterlamm,
Jeſus, du unſer Heil, unſer Leben und unſere Auferſtehung,
Jeſus, der du durch die Herrlichkeit des Vaters von den Todten
auferſtanden biſt,
Jeſus, der du den von den Juden abgebrochenen Tempel deines
heiligen Leibes in drei Tagen wieder aufgebaut und lebendig
gemacht haſt,
Grubhofer, Litaneien. 8
114

Jeſus, der du unſerer Sünden wegen verwundet worden, und un


ſerer Rechtfertigung wegen von den Todten erſtanden biſt,
Jeſus, der du zuerſt deiner heiligen Mutter erſchienen biſt,
Jeſus, der du dem Simon Petrus und den übrigen Apoſteln dich
ſichtbarlich gezeigt haſt,
Jeſus, der du durch deine glorreiche Auferſtehung uns von der
Gewalt der Hölle erlöſet haſt,
Jeſus, der du uns durch das rothe Meer deines vergoſſenen Blu
tes aus der ewigen Gefangenſchaft geführt haſt,
Jeſus, der du unſern irdiſchen Leib einſt erneuern und ihm die
Geſtalt eines glorreichen Leibesertheilen wirſt,
Jeſus, dem alle Gewalt im Himmel und auf Erden iſt gegeben
worden,
- Jeſus, ein Richter der Lebendigen und der Todten,
Wir arme Sünder! – Wir bitten dich, erhöre uns!
Daß wir von dem Grabe unſerer Sünden wahrhaft auferſtehen
mögen,
Daß wir in Zukunft der Sünde abſterben und in einem neuen
Leben wandeln mögen,
Daß wir durch deine Gnade uns von dem alten Sauerteige der
Bosheit und Schalkhaftigkeit reinigen, und dir in Aufrichtigkeit
und Wahrheit dienen mögen,
Daß unſer innerlicher Menſch von Tag zu Tag erneuert werden
möge,
Daß wir in Zukunft ſuchen, nicht was auf Erden, ſondern was im
Himmel iſt, wo Chriſtus zur Rechten Gottes ſitzt,
Daß wir in deinen heiligen Wundmalen Hilfe und Troſt im Lei
den finden mögen,
Daß wir als Mitgenoſſen deines Leidens auch deiner Auferſtehung
theilhaftig werden mögen,
Daß unſere gegenwärtige und geringe Drangſal ein ewiges
Uebergewicht hoher Herrlichkeit in uns einſtens hervorbringen
möge,
Daß wir das Oſterlamm in der heiligen Kommunion allezeit wür
dig genießen mögen, - -

Daß du uns von aller böſen Gewohnheit und vor dem Rückfalle
in die alten Sünden bewahren wolleſt,
Daß wir bei der allgemeinen Auferſtehung dich mit Freuden ſehen
mögen,
115

O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –


Verſchone uns, o Herr
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Erhöre uns, o Herr!
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Erbarme dich unſer, o Herr!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Vater unſer. Ave Maria.
W. In deiner Auferſtehung, o Herr!
B. Sollen ſich Himmel und Erde erfreuen.

Gebet.
O Gott, der du durch deinen eingebornen Sohn nach überwundenem
Tode uns den Zugang zur ewigen Seligkeit geöffnet haſt! wir bitten
dich, du wolleſt uns die guten Begierden, die du uns durch deine zu
vorkommende Gnade eingibſt, auch durch deine immer mithelfende Gnade
erfüllen helfen.
O Gott, der du dieſen Tag durch die glorreiche Auferſtehung unſers
Herrn glänzend macheſt! erhalte in deinen Gläubigen den Geiſt der
Gnade, zu welcher du ſie aufgenommen, und den du ihnen gegeben haſt,
damit ſie durch wahre Erneuerung des Leibes und der Seele dir in
Einigkeit dienen mögen!
O Gott, der du durch das Oſterfeſt der Welt die Mittel zur Se
ligkeit verliehen haſt! wir bitten dich, du wolleſt deinem Volke himm
liſche Gaben ertheilen, damit es die vollkommene Freiheit des Geiſtes
erhalte und zum ewigen Leben gelange, durch Jeſum Chriſtum, unſern
Herrn. Amen.

Fünfunddreißigſte Litanei.
Von der Himmelfahrt Jeſu Chriſti.
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, erbarme dich unſer!
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Gott Vater vom Himmel! – Erbarme dich unſer!
f 6

Gott Sohn, Erlöſer der Welt,


Gott heiliger Geiſt,
Heilige Dreifaltigkeit, ein einiger Gott,
Jeſus, du Urheber und Vollender unſers Glaubens,
Jeſus, der du durch deinen Tod Vergebung unſerer Sünden uns
erworben haſt,
Jeſus, der du durch deine Auferſtehung die Hoffnung zu dem ewi
gen Leben begründet haſt,
Jeſus, der du nach deiner Auferſtehung vierzig Tage unter deinen
Jüngern gewandelt biſt,
Jeſus, der du deinen Jüngern die Vollmacht, Sünden zu vergeben
und zu behalten ertheilet haſt,
Jeſus, der du auf dem Oelberge zu deinem und unſerm Vater in
den Himmel aufgefahren biſt,
Jeſus, der du die Gerechten der Vorzeit mit dir in den Himmel
aufgenommen haſt,
Jeſus, der du deinen Verehrern und Dienern in dem Hauſe deines
Vaters Wohnungen zubereiteſt,
Jeſus, der du nun ſitzeſt zur Rechten des allmächtigen Vaters und
alle Gewalt im Himmel und auf Erden haſt,
Jeſus, der du am Ende der Zeiten kommen wirſt, zu richten die
Lebendigen und die Todten,
Jeſus, du unſer Begnadiger, unſer Mittler und Fürſprecher bei
dem Vater,
Sei uns gnädig! – Verſchone uns, o Jeſus!
Sei uns gnädig! – Erhöre uns, o Jeſus!
Wir arme Sünder! – Wir bitten dich, erhöre uns!
Daß du uns verzeiheſt,
Daß du uns eine große Sehnſucht nach dem Ewigen einflößen wolleſt,
Daß du in uns die Begierde nach den himmliſchen Gütern ent
zünden wolleſt,
Daß wir unſere Herzen immer mehr von dem Irdiſchen losreißen
und zum Himmliſchen erheben mögen,
Daß wir von ganzem Herzen nach dem Reiche Gottes und ſeiner
Gerechtigkeit trachten mögen,
Daß du uns im Glauben, in der Hoffnung und in der Liebe ſtär
ken wolleſt,
Daß wir die Widerwärtigkeiten und unſere Leiden ſo ertragen, daß
ſie verdienen in ewige Freuden verwandelt zu werden,
117

Daß wir hier gerecht bis an das Ende unſers Lebens wandeln, um
würdig zu ſein, in die ewigen Freuden aufgenommen zu werden, wir
bitten dich, erhöre uns! -

Daß du uns auch eine Wohnung in dem Hauſe deines Vaters zubereiten
wolleſt, wir bitten dich c.
Jeſus, du Sohn Gottes, wir bitten dich c.
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Verſchone uns, o Herr!
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Erhöre uns, o Herr!
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Erbarme dich unſer, o Herr!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Vater unſer. Ave Maria.
Gebet.
Wir bitten dich, allmächtiger Gott! verleihe uns, daß wir, die wir
glauben, daß dein eingeborner Sohn, unſer Erlöſer heute in den Him
mel aufgefahren iſt, ebenfalls mit unſerem Herzen im Himmel wohnen!
Nimm auf, o Herr! die Gabe unſerer Andacht, die wir dir am -
Tage der Auffahrt deines eingebornen Sohnes darbringen, und verleihe
uns gnädigſt, daß wir von den Gefahren des gegenwärtigen Lebens
errettet werden und zum ewigen Leben gelangen mögen, durch eben dem
ſelben unſern Herrn, Jeſum Chriſtum, deinen Sohn, der mit dir lebt
und regiert in Einigkeit des heiligen Geiſtes, Gott von Ewigkeit zu
Ewigkeit. Amen.

Sechsunddreißigſte Litanei.
Von der Himmelfahrt Jeſu Chriſti.

Herr, erbarme dich unſer!


Chriſtus, erbarme dich unſer!
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Gott Vater vom Himmel! -– Erbarme dich unſer!
1 18

Gott Sohn, Erlöſer der Welt,


Gott heiliger Geiſt,
Heilige Dreifaltigkeit, ein einiger Gott,
Jeſus, du Sohn Gottes,
Jeſus, du Stifter und Vollender unſers Glaubens,
Jeſus, der du (heute) gegen Himmel gefahren biſt,
Jeſus, der du deine Jünger geſegnet, ihnen den Frieden und alles
Gute gewünſcht haſt,
Jeſus, der du die Seelen der Gerechten aus der Vorhölle ge
nommen und ſie mit dir im Triumphe geführet haſt,
Jeſus, der du unter dem Jubel der himmliſchen Heerſchaaren in
deine Herrlichkeit eingegangen biſt,
Jeſus, der du allen Adamskindern die verſchloſſene Pforte zur
Seligkeit geöffnet haſt,
Jeſus, der du unſer ſterbliches Fleiſch auf den Thron deines Va
ters erhoben haſt,
Jeſus, der du auf dem Wege des Kreuzes zu deiner Herrlichkeit zu
gelangen uns gelehret haſt,
Jeſus, der du zur Rechten deines allmächtigen Vaters ſitzeſt,
Jeſus, du unſere Erleuchtung und unſer Heil,
Jeſus, du heiliger, unbefleckter, von den Sünden abgeſonderter und
über alle Himmel erhabener Prieſter,
Jeſus, du lebendiger Grundſtein, den die Menſchen zwar verwor
fen, Gott der Vater aber auserwählt und geehrt hat,
Jeſus, du unſer getreuer Fürſprecher bei deinem Vater,
Wir arme Sünder! – Wir bitten dich, erhöre uns!
Daß du uns verſchoneſt,
Daß du uns die Sünden verzeiheſt,
Daß du unſere Herzen zu himmliſchen Begierden erheben wolleſt,
Daß du in uns ein ernſtliches Verlangen nach den ewigen Gütern
entzünden wolleſt,
Daß du uns deiner Verheißung gemäß in deinem Reiche einen
Ort zubereiten wolleſt,
Daß du uns nicht als Waiſen verlaſſen, ſondern den verſprochenen
heiligen Geiſt ſenden wolleſt,
Daß du uns, nachdem dieſe irdiſche Wohnung zerſtört ſein wird,
eine ewige Wohnung im Himmel geben wolleſt,
Daß du uns nach dieſem Leben mit den Gütern des ewigen Le
bens belohnen wolleſt,
119

Jeſus, du Krone der Auserwählten, wir bitten dich, erhöre uns!


O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Verſchone uns, o Jeſus!
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Erhöre uns, o Jeſus!
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Erbarme dich unſer, o Jeſus!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Vater unſer. Ave Maria.
O König der Herrlichkeit! Herr der Allmacht! der du (heute) als
Sieger über alle Himmel dich erhobeſt; laß uns nicht als Waiſen zu
rück, ſondern ſende uns die Verheißung des Vaters herab, den Geiſt der
Wahrheit! Alleluja!
W. Gott iſt aufgefahren mit Jubelklang; Alleluja!
B. Und der Herr mit Poſaunenſchall; Alleluja!

Gebet.

Verleihe uns, allmächtiger Gott! wir bitten dich, daß, wie wir glau
ben, daß am heutigen Tage dein Eingeborner, unſer Erlöſer, gen Him
mel aufgefahren iſt, alſo auch wir mit unſern Gemüthern gen Himmel
fahren, und im Himmel Wohnung finden mögen.
O Gott! deſſen Werk es iſt, daß deine Gläubigen Ein Gemüth und
Ein Wille werden; gib deinen Völkern den hohen Sinn, zu lieben,
was du geboten, und zu verlangen nach dem, was du verheißen haſt;
damit unter dem Wechſel der zeitlichen Dinge, unſere Herzen dort eine
bleibende Stätte finden, wo wahre Freuden zu Hauſe ſind.
Nimm auf, o Herr! die Gabe unſerer Andacht, die wir dir am
Tage der Auffahrt deines eingebornen Sohnes darbringen, und verleihe
uns gnädigſt, daß wir von den Gefahren des gegenwärtigen Lebenser
rettet werden und zum ewigen Leben gelangen mögen, durch denſelben
unſern Herrn, Jeſum Chriſtum, deinen Sohn, der mit dir lebt und
regiert in Einigkeit des heiligen Geiſtes, Gott von Ewigkeit zu Ewig
keit! Amen.
120

Siebenunddreißigſte Litanei.
Von dem heiligen Geiſte auf das Pfingſtfeſt.
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, erbarme dich unſer!
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Gott Vater vom Himmel! – Erbarme dich unſer!
Gott Sohn, Erlöſer der Welt,
Gott heiliger Geiſt,
Heilige Dreifaltigkeit, ein einiger Gott,
Heiliger Geiſt, dritte Perſon in der Gottheit,
Heiliger Geiſt, der du vom Vater und dem Sohne ausgeheſt,
Heiliger Geiſt, der du mit dem Vater und dem Sohne Ein Gott
biſt,
Heiliger Geiſt, der beim Anfange der Schöpfung auf den Wäſſern
geſchwebt hat,
Heiliger Geiſt, der den ganzen Erdkreis erfüllet,
Heiliger Geiſt, aus deſſen Eingebung die heiligen Männer Gottes
geredet haben,
Heiliger Geiſt, der Maria überſchattet hat,
Heiliger Geiſt, der in Geſtalt einer Taube über Jeſus Chriſtus
herabgeſtiegen iſt, -

Heiliger Geiſt, der von Jeſus Chriſtus Zeugniß gibt,


Heiliger Geiſt, der den Jüngern in Geſtalt feuriger Zungen er
ſchienen iſt,
Heiliger Geiſt, von dem die Apoſtel ſind erfüllt worden,
Heiliger Geiſt, durch den wir aus dem Waſſer der heiligen Taufe
wieder geboren werden,
Heiliger Geiſt, durch den wir von Gott an Kindesſtatt angenom
men werden,
Heiliger Geiſt, durch den die Liebe Gottes in unſere Herzen aus
gegoſſen iſt,
Heiliger Geiſt, der uns mit unausſprechlichen Seufzern beten lehrt,
Heiliger Geiſt, der in uns wohnt,
Geiſt der Weisheit und des Verſtandes,
Geiſt des Rathes und der Stärke,
Geiſt der Wiſſenſchaft und Gottſeligkeit,
121

Geiſt der Furcht des Herrn,


Geiſt des Glaubens, der Hoffnung und der Liebe,
Geiſt der Sanftmuth und der Geduld,
Geiſt der Demuth und der Reinigkeit,
Geiſt der Mäßigkeit und der Güte,
#
Geiſt der auserwählten Kinder Gottes,
Sei uns gnädig! – Verſchone uns, o heiliger Geiſt!
Sei uns gnädig! – Erhöre uns, o heiliger Geiſt!
Sei uns gnädig! – Erlöſe uns, o heiliger Geiſt!
Von allem Uebel,
Von aller Sünde,
Von den Verſuchungen und Nachſtellungen des böſen Feindes,
Von Vermeſſenheit und Verzweiflung,
Von der Bosheit, die der erkannten Wahrheit widerſtrebt,
Von Verſtockung und Unbußfertigkeit,
Von aller Unreinigkeit des Leibes und der Seele,
Von aller Trägheit im göttlichen Dienſte,
Von unmäßiger Traurigkeit,
Von einem jähen und unverſehenen Tode,
Am Tage des Gerichtes,
Wir arme Sünder! – Wir bitten dich, erhöre uns!
Daß du uns barmherzig ſein und unſer ſchonen wolleſt,
Daß du uns deine göttliche Gnade verleihen wolleſt,
Daß du uns in der wahren Gottesfurcht erziehen wolleſt,
Daß du uns die Gnade des Gebetes und einer wahren Andacht
verleihen wolleſt,
Daß du alle unſere Gedanken zu deiner Ehre richten wolleſt,
Daß du uns ein demüthiges Herz geben wolleſt,
Daß du Geduld und Sanftmuth uns einpflanzen und in uns er
halten wolleſt,
Daß du unſere Herzen zu chriſtlicher Liebe und Barmherzigkeit
neigen wolleſt,
Daß du ein reines Herz und einen rechtſchaffenen Geiſt in uns
erſchaffen wolleſt, -

Daß du in den Leiden und Widerwärtigkeiten dieſes Lebens uns


ſtärken wolleſt, -

Daß du unſern Herzen wahren Frieden und Ruhe geben wolleſt,


Daß du uns in deiner Gnade beſtätigen wolleſt,
Daß du uns zum ewigen Leben führen wolleſt,
ſ 2D

O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –


Verſchone uns, o Herr! -

O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –


Erhöre uns, o Herr! -

O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –


Erbarme dich unſer, o Herr!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, erbarme dich unſer!
Herr, erbarme dich unſer!
Vater unſer. Ave Maria.
Gebet.

Komm heiliger Geiſt, erfülle die Herzen deiner Gläubigen und ent
zünde in ihnen das Feuer deiner Liebe, der du die Völker aller Spra
chen in Einigkeit des Glaubens verſammelt haſt.
O Gott! der du Cam heutigen Tage) die Herzen der Gläubigen
durch die Erleuchtung des heiligen Geiſtes unterwieſen haſt, verleihe uns
die Gnade, daß wir in demſelben Geiſte, das, was recht iſt, verſtehen
und ſeines Troſtes uns allezeit erfreuen mögen, durch Jeſum Chriſtum,
deinen Sohn, unſern Herrn, welcher mit dir in der Einigkeit des heili
gen Geiſtes als Ein und derſelbe Gott lebt und herrſcht in Ewig
feit. Amen.

Pfingſtlied.
Heiliger Geiſt! komm, ſende vom Himmel deines Lichtes Strahl
herab; Vater der Armen; Gnadenverleiher! komm, o komm, du Her
zenslicht!
Beſter der Tröſter! ſüße Erquickung! komm, du holder Seelengaſt!
Ruhe in Arbeit, Kühlung in Hitze, Troſt, wenn Noth das Auge trübt!
Seligſtes Licht ! erfülle das Inn're derer, die dir gläubig trau'n;
nichts iſt im Menſchen, nichts unbefleckt, fehlt es ihm an deiner Kraft.
Waſche, was unrein, heile, was wund iſt, und befeuchte, was
verdorrt; wärme, was froſtig; leite, was irrig; beuge, was unbieg
ſam iſt! -
Schenke die ſieben heiligen Gaben deinem Volke, das auf dich
hofft; Tugend, Verdienſt, ein ſeliges Ende, ew'ge Freude ſchenke uns!
Amen.
1 23

Bitte um die ſieben Gaben des heiligen Geiſtes.


(Vom heiligen Liguori.)
Um die Gabe der Furcht Gottes. Göttlicher heiliger Geiſt !
du Ausſpender aller übernatürlichen Gaben, würdige dich, mit deiner
Gnade und Liebe auch zu mir zu kommen, und mir die Gabe der hei
ligen Furcht Gottes zu ſchenken, damit ſie mir als das kräftigſte Mittel
diene, in meine vorigen Sünden nicht mehr zurück zu fallen, die ich von
ganzer Seele bereue, und wofür ich dich um gnädige Verzeihung
anflehe.
(Vater unſer. Ave Maria und dreimal Ehre ſei dem Vater c.)
Um die Gabe der Gottſeligkeit. Göttlicher heiliger Geiſt!
du biſt der freigebigſte Ausſpender aller übernatürlichen Gnaden. Sieh,
meine Seele ſeufzt nach dir, du Quelle alles Guten! Würdige dich, in
mein armſeliges Herz mit deiner Liebe herabzuſteigen, und durchdringe
mich ganz mit der Gabe der Gottſeligkeit, damit ich künftighin dir
eifriger diene, deine Einſprechungen befolge und deine göttlichen Gebote
beobachte.
(Vater unſer. Ave Maria und dreimal Ehre ſei dem Vater c.)
Um die Gabe der Wiſſenſchaft. Göttlicher heiliger Geiſt! du
freigebigſter Austheiler aller übernatürlichen Gaben, erbarme dich meiner
und komme mit deiner Gnade und Liebe zu mir! Verleihe mir die
Gabe der Wiſſenſchaft, damit ich die göttlichen Dinge wohl erkenne, und
bei dem Lichte deiner heiligen Anweiſungen den geraden Weg meines
ewigen Heiles einhergehen möge.
(Vater unſer. Ave Maria und dreimal Ehre ſei dem Vater c.)
Um die Gabe der Stärke. Göttlicher heiliger Geiſt! du biſt
freigebig in Austheilung deiner Gnaden, und alle übernatürlichen Gaben
kommen von dir. Senke dich, du Brunnenquelle alles Guten! mit deiner
Gnade und Liebe in meine arme und ſchwache Seele herab, und ver
leihe mir die heilige Gabe der Stärke, wodurch ich in den glücklichen
Stand verſetzt werde, alle Fallſtricke der Hölle und alle Gefahren der
Welt, die mich im Geſchäfte meines Seelenheiles hindern, mit wahrem
chriſtlichen Heldenmuthe zu überſteigen.
(Vater unſer. Ave Maria und dreimal Ehre ſei dem Vater c.)
Um die Gabe des Rathes. Göttlicher heiliger Geiſt! du Geber
aller übernatürlichen Gaben, ich bitte dich, komm mit deiner Gnade und
Liebe zu mir, um mir die Gabe des Rathes mitzutheilen, kraft deſſen
ich alles das wohl zu erwählen wiſſe, was den Rutzen meiner Seele
1 24

mehr befördern kann, und zugleich alle Fallſtricke und Betrügereien des
Satans entdecken möge.
(Vater unſer. Ave Maria und dreimal Ehre ſei dem Vater c.)
Um die Gabe des Verſtandes. Göttlicher heiliger Geiſt! durch
deine unendliche Güte und durch das Uebermaß der Gnaden, womit du
die gebenedeiteſte Seele Mariä, der jungfräulichen Mutter meines Hei
landes, deiner würdigſten Braut, erfüllet haſt, bitte ich dich mit demü
thigem und zerknirſchtem Herzen, daß du dich würdigen wolleſt, mit
deiner Gnade und Liebe bei mir einzukehren, und mir die Gabe des
Verſtandes einzugießen, wodurch ich die göttlichen Geheimniſſe recht ver
ſtehen und vermittelſt der Betrachtung himmliſcher Dinge, die Gedanken
und Neigungen meines Herzens von den Eitelkeiten dieſer Welt ab
ziehen könne.
(Vater unſer. Ave Maria und dreimal Ehre ſei dem Vater c.)
Um die Gabe der Weisheit. Göttlicher heiliger Geiſt! Spender
aller Gaben, würdige dich, mit deiner Gnade und Liebe zu mir zu kom
men, und mir die Gabe deiner Weisheit zu ertheilen, vermittelſt welcher
ich die Abſichten aller meiner Handlungen nur allein auf Gott, als
mein einziges und letztes Ziel, zu wenden wiſſe, auf daß, nachdem
ich ihn in dieſem Leben ſo geliebt, ihm ſo gedient haben werde, wie ich
es ſchuldig bin, ich ihn einſt die ganze Ewigkeit beſitzen könne. Amen.
(Vater unſer. Ave Maria und dreimal Ehre ſei dem Vater c.)

Achtunddreißigſte Litanei.
Von dem heiligen Geiſte auf das Pfingſtfeſt.
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, erbarme dich unſer!
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Gott Vater vom Himmel! – Erbarme dich unſer!
Gott Sohn, Erlöſer der Welt,
Gott heiliger Geiſt,
Heilige Dreifaltigkeit, ein einiger Gott,
Du göttlicher Geiſt der Weisheit und der Einſicht,
Du Geiſt des Rathes und der Stärke,
125

Du Geiſt der Wiſſenſchaft und der Andacht,


Du Geiſt der Furcht des Herrn,
Du Geiſt des Glaubens, der Hoffnung und der Liebe,
Du Geiſt der Klugheit,
Du guter und ſüßer Geiſt,
Du Geiſt der Kindſchaft Gottes,
Du Geiſt des Lebens,
Du Geiſt der Verheißung,
Du Pfand unſerer Erbſchaft, *

Der du (heute) über die Apoſtel in Geſtalt feuriger Zungen herab


gekommen biſt,
Der du ſie mit deinen Gaben bereichert und allerlei Sprachen
reden gelehret haſt,
Der du ſie im Leiden mit deiner heiligen Gnade geſtärkt haſt,
Wir arme Sünder! – Wir bitten dich, erhöre uns!
Daß du uns deine ſieben Gaben mittheilen wolleſt,
Daß du uns zu einer reinen und würdigen Wohnung deiner Gott
heit machen wolleſt,
Daß du eine vollkommene Liebe Gottes und des Nächſten in unſere
Herzen ausgießen wolleſt,
Daß wir, wie die Apoſtel, durch dieſe zweifache Liebe ſtets verei
nigt bleiben mögen,
Daß wir, wie die Apoſtel, in aller Sanftmuth einander liebreich
übertragen, und die Einigkeit des Geiſtes durch das Band des
Friedens allezeit erhalten mögen,
Daß wir, wie die Apoſtel, Schmach und Verfolgung aus Liebe zu
Jeſus Chriſtus, und um der Gerechtigkeit willen geduldig leiden
mogen,
Daß wir, wie die Apoſtel, alle eitle Menſchenfurcht verachten, und
deine Ehre in allen Dingen befördern mögen,
Daß wir die Werke des Fleiſches mit dem Geiſte abtödten mögen,
Daß wir allen Befreundten und Bekannten, die uns auf
dem Wege des Heiles hinderlich ſind, großmüthig entſagen
mögen,
Daß wir die falſche Weisheit der Welt, die eine Feindin Gottes
iſt, verachten mögen,
Daß wir den Geiſt der Gnade und des Gebetes in uns allezeit
beibehalten mögen,
Heiliger Geiſt Gottes,
126

O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –


Gib uns den heiligen Geiſt!
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Gib uns den heiligen Geiſt!
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Gib uns den heiligen Geiſt!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Vater unſer. Ave Maria.
W. Verwirf uns nicht von deinem Angeſichte!
B. Und deinen heiligen Geiſt nimm nicht von uns!
Gebet.
O Gott! der du (am heutigen Tage) die Herzen der Gläubigen
durch die Erleuchtung des heiligen Geiſtes unterwieſen haſt: verleihe
uns die Gnade, daß wir in demſelben Geiſte, das, was recht iſt, ver
ſtehen und ſeines Troſtes uns allezeit erfreuen mögen.
O Gott! der du deinen Apoſteln den heiligen Geiſt ertheilt haſt,
verleihe deinem Volke das, um was es dich bittet, damit du denen,
welchen du den Glauben gegeben haſt, auch den Frieden ertheileſt.
Wir bitten dich, o Herr! laß die Kraft des heiligen Geiſtes bei
uns ſein, damit ſie unſere Herzen gnädig reinige, und uns gegen alle
Widerwärtigkeiten beſchütze, durch unſern Herrn, Jeſum Chriſtum, dei
nen Sohn, der mit dir lebt und regiert in Einigkeit des heiligen Gei
ſtes, Gott von Ewigkeit zu Ewigkeit. Amen.
Gebet um die zwölf Früchte des heiligen Geiſtes.
Barmherziger und gütiger Vater! der du die Welt ſo geliebt, daß
du deinen eingebornen Sohn dargegeben, und durch denſelben uns den
heiligen Geiſt geſchenkt haſt, vollende gnädiglich dieß Werk der Liebe,
welches du in uns angefangen, und gib uns die Frucht der Liebe
gegen dich und unſern Nächſten; die Frucht der Freude und
des Dankes im Leiden wie im Wohlergehen; die Frucht des Frie
dens; die Frucht der Geduld in Schmach und Unbilden; die Frucht
der Freundlichkeit gegen Freunde und Feinde; die Frucht der Gü
tigkeit gegen den Nächſten; die Frucht der Sanftmuth und Lang
muth in geduldiger Uebertragung der wohlverdienten Strafen; die
Frucht eines feſten und unwandelbaren Glaubens; die Frucht einer
aufrichtigen und ungeheuchelten Ein gezogenheit; die Frucht der ſo
127

nothwendigen Mäßigkeit; und die Frucht einer ſtandesmäßigen


Keuſchheit des Leibes und der Seele. Um alle dieſe Früchte deines
heiligen Geiſtes bitten wir dich, o himmliſcher Vater! und wenn die
ſelben reichlich bei uns ſind, werden ſie uns nicht leer und unfruchtbar
laſſen in der Erkenntniß unſers Herrn Jeſus Chriſtus, der mit dir und
dem nämlichen heiligen Geiſte lebt und regiert in Ewigkeit. Amen.

Meununddreißigſte Litanei. -

Von der heiligſten Dreifaltigkeit am Feſte der heiligſten


Dreifaltigkeit.
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, erbarme dich unſer!
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Gott Vater vom Himmel! – Erbarme dich unſer!
Gott Sohn, Erlöſer der Welt,
Gott heiliger Geiſt,
Hochheiligſte Dreifaltigkeit, ein einiger Gott,
O ungeborner Vater,
O eingeborner Sohn,
O heiliger Geiſt, der du von dem Vater und dem Sohne aus
geheſt,
Heiligſte Dreifaltigkeit, die du Alles erſchaffen haſt und regiereſt,
Du unermeſſene Macht des Vaters,
Du unbegreifliche Weisheit des Sohnes,
Du unendliche Güte des heiligen Geiſtes,
Du einige Gottheit in drei Perſonen,
Du Herr der Heerſchaaren,
Du heiliger, ſtarker, unſterblicher Gott,
Du ewiger König aller Zeiten,
Du allgegenwärtiger und ewiger Gott,
Du wunderbarlicher Gott aller Dinge,
Sei uns gnädig! – Erhöre uns, allerheiligſte Dreieinigkeit
Sei uns gnädig! – Erlöſe uns, allerheiligſte Dreieinigkeit
Von allem Uebel, erlöſe uns, allerheiligſte Dreieiniger
1 28

Von aller Sünde,


Von deinem Zorne,
Vom gähen und unverſehenen Tode,
Von den Nachſtellungen des Teufels,
Von allem böſen Willen,
Von dem Geiſte der Unkeuſchheit,
Von Blitz und Ungewitter,
Von dem ewigen Tode,
Durch deine ſtarke Allmacht,
Durch deine unendliche Weisheit,
Durch deine ſüße Gütigkeit,
Durch deine unendliche Barmherzigkeit,
Durch deine unergründliche Herrlichkeit,
Wir arme Sünder! – Wir bitten dich, erhöre uns!
Daß wir deinen heiligen Namen preiſen und ehren mögen,
Daß wir dir in Gerechtigkeit dienen mögen, -#
Daß wir deine heiligen Gebote erfüllen mögen, Sº
Daß wir dich aus ganzem Herzen und den Nächſten wie uns | #
ſelbſt lieben mögen, ##
Daß wir der Anſchauung deiner Herrlichkeit theilhaftig werden - Sº
mögen,
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Verſchone uns, o Herr!
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Erhöre uns, o Herr!
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Erbarme dich unſer, o Herr!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Vater unſer. Ave Maria. -

Gebet.
Dich, Gott, ungeborner Vater! dich, eingeborner Sohn! und dich,
heiliger Geiſt, den Tröſter! eine heilige unzertrennliche Dreieinigkeit,
bekennen, loben und preiſen wir mit Herz und Mund! dir ſei Lob und
Ehre von Ewigkeit zu Ewigkeit.
Allmächtiger, ewiger Gott! der du deinen Dienern die Gnade ge
geben haſt, in dem Bekenntniſſe des wahren Glaubens die Herrlichkeit
der ewigen Dreieinigkeit zu erkennen und in der Macht der Majeſtät
- 1 29

die Einheit anzubeten; wir bitten dich, daß wir durch die Feſtigkeit
dieſes Glaubens gegen alle Widerwärtigkeiten jederzeit beſchützt werden,
durch Chriſtum unſern Herrn. Amen.

Kirchen - Antiphon: »»Salve regina“ von dem heili


gen Dreifaltigkeits- Sonntage bis zum erſten Advent
Sonntage.
Salve Regina, mater miseri Gegrüßet ſeiſt du Königin, Mut
cordiae, vita, dulcedo et spes ter der Barmherzigkeit, des Lebens
nostra salve. Ad te clamamus Süßigkeit und unſere Hoffnung ſei
exules, filii Hevae. Ad te su gegrüßt! Zu dir ſchreien wir elende
spiramus gementes et flentes Kinder Evas; zu dir ſeufzen wir
in hac lacrymarum valle. Eja Trauernde und Weinende in dieſem
ergo advocata nostra, illos tuos Thale der Zäher. Eja, unſere Für
misericordes oculos ad nos con ſprecherin! wende deine barmherzi
verte. Et Jesum benedictum gen Augen zu uns, und nach dieſem
fructum ventris tui, nobis post Elende zeige uns Jeſum, die gebe
hoc exilium ostende. O cle nedeite Frucht deines Leibes, o
mens, 0 pia, o dulcis virgo gütige, o milde, o ſüße Jungfrau
Maria. Maria !
W. Ora pro nobis, sancta Dei W. Bitte für uns, o heilige Got
genitrix. tesgebärerin.
B. Ut digni efficiamur promis B. Auf daß wir theilhaftig werden
sionibus Christi. der Verheißungen Chriſti.
Oremus. Laſſet uns beten:
Omnipotens sempiterne Deus, Allmächtiger, ewiger Gott! der du
qui gloriosae Virginis matris den Leib und die Seele der heiligen
Mariae corpus et animam, ut Jungfrau und Mutter Maria zu ei
dignum Filii tui habitaculum ner würdigen Wohnung deines Soh
effici mereretur, Spiritu sancto nes, durch die Mitwirkung des hei
cooperante praeparasti: da, ut ligen Geiſtes vorbereitet haſt; gib,
cujus commemoratione laeta daß wir, die wir uns gn ihrer Ge
mur, ejus pia intercessione ab dächtniß erfreuen, durch ihre milde
instantibus malis et a morte Fürbitte von den bevorſtehenden
perpetua liberemur. Per eun Uebeln und von dem ewigen Tode
dem Christum Dominum no befreit werden, durch denſelben Chri
strum. B. Amen. ſtum, unſern Herrn. B. Amen.

Grubhofer , Litaneiert,
130

Vierzigſte Litanei.
Von dem allerheiligſten Sakramente des Altares.
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, erbarme dich unſer! : . - -

Herr, erbarme dich unſer! - - - - - -

Chriſtus, höre uns!


Chriſtus, erhöre uns!
Gott Vater vom Himmel! – Erbarme dich unſer !
Gott Sohn, Erlöſer der Welt,
Gott heiliger Geiſt,
Heilige Dreifaltigkeit, ein einiger Gott,
Jeſus, du lebendiges Brod, welches vom Himmel herabgekommen iſt,
Du verborgener Gott und Seligmacher,
Du Speiſe der Auserwählten,
Du Trank reiner Seelen,
Du wahres Oſterlamm, das für uns geſchlachtet wurde,
Du reinſtes und immerwährendes Opfer,
Du heiligſtes aus allen Opfern,
Du wahres Verſöhnungsopfer für Lebendige und Todte,
Du großes Denkmal der Wunderwerke Gottes, - -

Du ewiges Wort, welches für uns die menſchliche Natur annahm,


Du Geheimniß des Glaubens,
Du hochwürdigſtes Sakrament des Altars,
Du geheiligtes Andenken des Leidens und Todes Jeſu Chriſti,
Du unſchätzbar großes Geſchenk der göttlichen Güte,
Du vorzüglichſtes Vermächtniß der göttlichen Liebe,
Du wirkſamſtes Mittel der Unſterblichkeit,
Du köſtliches Gaſtmahl, wobei die Engel dienen,
Du Band der Liebe,
Du Quelle aller Seelenwonne,
Du Troſt der Betrübten,
Du Erquickung der Gerechten,
Du Arznei der Kranken, -

Du Speiſe der Engel,


Du Wegzehrung der Sterbenden,
Du Unterpfand der zukünftigen Herrlichkeit,
Sei uns gnädig! – Verſchone uns, o Herr!
Sei uns gnädig! – Erhöre uns, o Herr!
31
Von allem Uebel! – Erlöſe uns, o Herr!
Von aller Sünde und Gelegenheit zu ſündigen,
Von dem unwürdigen Genuſſe deines Fleiſches und Blutes,
Bon aller Unandacht und Lauigkeit gegen dieſes hochheilige Sa
krament,
Von allem Kaltſinne des Herzens gegen dieſes größte Wunder der
Liebe,
Von böſen Gedanken und Begierden des Fleiſches,
Von Stolz und Hochmuth des Geiſtes,
Von Habſucht und Begierlichkeit der Augen,
Von ſchädlichem Unglauben und Aberglauben,
Von Gottesvergeſſenheit,
Von Liebloſigkeit und Mißhandlung der Menſchen, ##
Durch dein herzlichſtes Verlangen, dieſes Oſterlamm mit deinen
Jüngern zu eſſen,
Durch die tiefſte Erniedrigung, mit der du deinen Jüngern die
Füße gewaſchen haſt,
Durch die feurigſte Liebe, mit welcher du dieß göttliche Sakrament
eingeſetzt haſt,
Durch dein koſtbares Fleiſch und Blut, welches du auf dem Altare
zurück gelaſſen haſt,
Durch die fünf Wunden deines heiligſten Leibes, die du für uns
angenommen haſt,
Wir arme Sünder! – Wir bitten dich, erhöre uns!
Daß wir uns mit deiner Gnade zuvor prüfen, ehe wir von dieſem
Brode der Engel eſſen,
Daß wir uns beim Genuſſe dieſer Speiſe der Auserwählten deines
bitterſten Leidens andächtig erinnern,
Daß du in uns den Glauben, die Ehrfurcht und Andacht zu die
ſem wunderbaren Sakramente erhalten und vermehren wolleſt,
Daß du uns durch eine wahre reumüthige Beicht der Sünden
zum öftern Genuſſe des heiligen Abendmahles gelangen laſſen
wolleſt,
Daß du uns von aller Ketzerei, Treuloſigkeit und Blindheit des
Herzens bewahren wolleſt,
Daß du uns der koſtbaren und himmliſchen Früchte dieſes heiligſten
Sakramentes theilhaftig machen wolleſt,
Daß du uns in der Stunde des Todes mit dieſer himmliſchen
Wegzehrung ſtärken wolleſt,
9*
132

Daß du uns zum großen Abendmahle des ewigen Lebens führen wolleſt,
wir bitten dich, erhöre uns!
Du Sohn Gottes, wir bitten dich, erhöre uns!
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Verſchone uns, o Herr!
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Erhöre uns, o Herr!
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Erbarme dich unſer, o Herr!
„Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Vater unſer. Ave Maria.
W. Herr! du haſt ihnen Brod vom Himmel gegeben!
B. Welches alle Freuden in ſich enthält.
Gebet.
O Gott! der du uns in dem wundervollen Sakramente das An
denken deines Leidens hinterlaſſen haſt, laß uns die heiligen Geheimniſſe
deines Leibes und Blutes ſo würdig verehren, daß wir die Frucht dei
ner Erlöſung, unſere ewige Seligkeit, glücklich erreichen. -

Herr Jeſus Chriſtus! du Sohn des lebendigen Gottes! ſei unſerm


Flehen gnädig! erlöſe uns durch das hochheilige Sakrament deines Lei
bes und Blutes von allen unſern Sünden und von allen Uebeln; laß
uns deinen Geboten anhängen und von dir niemals getrennt werden,
der du lebeſt und regiereſt von Ewigkeit zu Ewigkeit! Amen.

Gebet des heiligen Thomas von Aquin.


(Adoro te devote, latens Deitas etc.)

Jubel, Preis, Anbetung dir, o Jeſu Chriſt!


Der du unter Brodsgeſtalt verborgen biſt;
Dir beugt ſich voll Demuth mein entzücktes Herz,
Denn dein ſüßer Anblick reißt es himmelwärts.

Zwar begreift Gefühl, Geſchmack und Aug' dich nicht,


Doch ich glaub', was das Gehör allein mir ſpricht;
Was ich, Gottesſohn! aus deinem Mund gehört:
Glaub' ich feſt; du biſt's, der Wahrheit iſt und lehrt!
133

An dem Kreuz verbarg nur deine Gottheit ſich,


Hier verhüllſt du auch mit deiner Menſchheit dich;
Doch mit Gottheit und mit Menſchheit biſt du hier,
Dieß glaub' ich; und wie der Schächer fleh' ich dir!

Nicht, wie Thomas, ſeh' ich deine Wunden mehr;


Doch ſagt dir mein gläubig Herz: Mein Gott und Herr!
Stärke meinen Glauben, meine Hoffnung du!
Flüſt're meiner Seele deine Liebe zu!

Du, o Denkmal von des Mittlers Kreuzestod,


Du gibſt Leben uns, o wahres Engelsbrod!
O, verleihe ſtets durch dich zu leben mir!
Und vermehr' mein heißes Sehnen ſtets nach dir!

Du, der für uns Sünder Blut und Leben gab,


Waſch' mich durch dein Blut von allen Sünden ab!
Denn ein Tropfen deines heil'gen Blut's allein,
Macht uns Alle von der Sünde Flecken rein.

Gottmenſch Jeſus! den ich hier verborgen ſeh',


Gib mir das, was ich aus ganzer Seele fleh';
Führ' mich in dein Reich nach meinem Tode ein,
Laß mich ſelig dann in deinem Anſchau'n ſein!

Einundvierzigſte Litanei.
Von dem allerheiligſten Sakramente des Altares,
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, erbarme dich unſer! » - - -

Herr, erbarme dich unſer!


Chriſtus, höre uns! ::

Chriſtus, erhöre uns!


Gott Vater vom Himmel! – Erbarme dich unſer!
Gott Sohn, Erlöſer der Welt! – Erbarme dich unſer!
Gott heiliger Geiſt! – Erbarme dich unſer! -

Heilige Dreifaltigkeit, ein einiger Gott! – Erbarme dich unſer!


134

Jeſus, du Sohn des lebendigen Gottes,


Du lebendiges Brod, das vom Himmel herab gekommen,
Du verborgener Gott und Heiland, -

Du Speiſe der Engel,


Du Freude der Engel,
Du Andenken der göttlichen Wunder,
Du allergrößtes Wunder,
Du beſonderes Denkmal der göttlichen Liebe,
Du immerwährende Erinnerung des bittern Leidens,
Du unbeflecktes und reinſtes Opfer,
Du vollkommenſtes Dankopfer für alle Wohlthaten,
Du kräftigſtes Verſöhnungsopfer für Lebendige und Todte,
Du mächtigſtes Bittopfer in allen Anliegen,
Du immerwährendes Opfer,
Du Ueberfluß der göttlichen Freigebigkeit,
Du himmliſches Arzneimittel wider alle Sünden,
Du Wegzehrung der Sterbenden im Herrn,
Du Troſt frommer und bedrängter Seelen,
Du unſer Weg, die Wahrheit und das Leben,
Du Vorbild aller Tugenden,
Du wahres Licht der Welt,
Du Wunſch der Patriarchen,
Du Erleuchter der Propheten,
Du Stärke der Martyrer,
Du Quelle aller Heiligkeit,
Du Richter der Lebendigen und Todten,
Du König des ewigen Reiches,
Du Pfand der ewigen Herrlichkeit, - -
Sei uns gnädig! – Verſchone uns, o Herr!
Sei uns gnädig! – Erhöre uns, o Herr!
Von aller Sünde! – Bewahre uns, o Herr!
Von der Hoffart des Lebens,
Von der Begierlichkeit der Augen und des Fleiſches,
Von dem unwürdigen Genuſſe deines heiligen Fleiſches und Blutes,
Von der Lauigkeit und Unandacht bei deſſen Empfange,
Vom Kaltſinn und Trägheit im Geſchäfte des Heiles, #
Von Unwiſſenheit, Unglauben, Irrglauben und Aberglauben
Von Liebloſigkeit gegen den Nächſten,
Von Krieg, Hunger und Krankheiten, #
35

Durch deine heiligen fünf Wunden, die du an dieſem deinem


glorreichen Leibe haſt behalten wollen, v s
Durch die tiefe Demuth, mit welcher du deinen Jüngern die - S
Füße gewaſchen haſt, FF
Durch die brennende Sehnſucht, mit welcher du die Oſtern als F -
das Mahl der Liebe mit deinen Jüngern haſt halten wollen, #
Von allen Uebeln des Leibes und der Seele,
Wir arme Sünder! – Wir bitten dich, erhöre uns!
Sei uns gnädig,
Daß du in uns den Glauben, die Ehrfurcht und Andacht gegen
dieſes heiligſte Sakrament erhalten und vermehren wolleſt,
Daß du uns in der Hoffnung ſtärken wolleſt,
Daß du uns deine Liebe gegen Gott und gegen den Nächſten ein
flößen wolleſt,
Daß du alle chriſtlichen Herzen in Liebe und Eintracht vereinigen
wolleſt,
Daß du alle Menſchen auf den Weg der Tugend zu dir führen wolleſt,
Daß du deine heilige Kirche regieren und erhalten wolleſt,
Daß du die Zahl deiner würdigen Verehrer vermehren wolleſt,
Daß wir dir in deinem demüthigen Gehorſame gegen Gott und
gegen alle geiſtlichen und weltlichen Obern nachfolgen mögen,
Daß wir dir in allen Schickſalen, in der Geduld und Ergebung
in den göttlichen Willen ſtets ähnlicher werden mögen,
Daß wir vor unſerem Tode deinen heiligen Leib und dein heiliges
Blut zu empfangen würdig ſein mögen,
Daß du uns zum Genuſſe des großen Mahles der Liebe in den
Himmel aufnehmen mögeſt,
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Verſchone uns, o Herr!
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Erhöre uns, o Herr!
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! -
Erbarme dich unſer, o Herr!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, erbarme dich unſer!
Herr, erbarme dich unſer!
Vater unſer. Ave Maria.
136

W. Herr! vom Himmel haſt du ihnen Brod gegeben,


B. Das alle Süßigkeit in ſich begreift.
Gebet.
O Gott! der du uns in dem wunderbaren Sakramente das An
denken deines Leidens hinterlaſſen haſt: verleihe, daß wir die hochheili
gen Geheimniſſe deines Leibes und Blutes jederzeit mit ſolcher Andacht
verehren, daß wir die Früchte deiner Erlöſung kräftig in uns empfinden.
O Gott! der du uns durch deine Sakramente und Gebote nach dei
nem Bilde erneuerſt, erhalte unſern Wandel auf deinen Wegen und
verleihe, daß wir die Gaben deiner Liebe, die du uns hoffen laſſeſt,
durch deine Gnade auch wahrhaft annehmen mögen, durch Chriſtum
unſern Herrn. Amen. .-

Anbetung des allerheiligſten Sakramentes des Altares.


1. Ich bete dich mit tiefſter Ehrerbietung an, o mein Jeſus, im
heiligſten Sakrament! Ich erkenne dich als wahren Gott und wahren
Menſchen; und durch dieſen Akt der Anbetung will ich die Froſtigkeit
und den Kaltſinn ſo vieler Chriſten erſetzen, welche im Vorübergehen
bei deinen Tempeln, und vielmal ſogar vor dem heiligen Tabernakel,
worin du dich würdigeſt, zu allen Stunden in liebevoller Ungeduld zu
verweilen, um dich deinen Gläubigen mitzutheilen, dich nicht einmal be
grüßen, ſondern durch ihre ſträfliche Gleichgültigkeit leider beweiſen, daß
ſie, wie die Juden in der Wüſte, einen Eckel vor dieſem himmliſchen
Manna haben. Ich opfere dir demnach auf das koſtbare Blut, welches
du aus der Wunde deines linken Fußes vergoſſeſt, zur Sühnung für
eine ſo empörende Lauigkeit; und in dieſe Wunde mich verſchließend,
wiederhole ich tauſend und tauſendmal:
Gelobt und gebenedeit ſei ohne End, - -

Das heiligſte und göttlichſte Sakrament! -


(Vater unſer. Ave Maria. Ehre ſei Gott u. ſ. w.)
2. Ich bete dich mit tiefſter Ehrerbietung an, o mein Jeſus, du
wahres Brod des ewigen Lebens! und durch dieſen Akt der Anbetung
verlange ich, dir für die ſo vielen Wunden genug zu thun, welche tag
täglich deinem Herzen geſchlagen werden, durch die Verunehrung deiner
Kirchen, wo du unter den ſakramentaliſchen Geſtalten zu verweilen dich
würdigeſt, um von deinen Getreuen angebetet und geliebt zu werden.
Ich opfere dir demnach auf, zur Sühnung ſo vieler Ungebührlichkeiten,
das koſtbare Blut, welches du aus der Wunde deiner linken Hand
137

vergoſſeſt; und in dieſe Wunde mich verſchließend, wiederhole ich tauſend


und tauſendmal:
Gelobt und gebenedeit ſei ohne End,
Das heiligſte und göttlichſte Sakrament!
(Vater unſer. Ave Maria. Ehre ſei Gott u. ſ. w.)
3. Ich bete dich mit tiefſter Ehrerbietung an, o Jeſus! der du ge
genwärtig biſt im heiligſten Altarsſakramente, und durch dieſen Akt der
Anbetung verlange ich den Undank ſo vieler Chriſten zu erſetzen, die,
wenn ſie dich zu den ſchwer bedrängten Kranken tragen ſehen, zur
Stärkung für ihre große Reiſe in die Ewigkeit, dich ohne Begleitung
laſſen, und kaum eines kleinen Zeichens der äußerlichen Verehrung wür
digen. Ich opfere dir demnach auf zur Sühnung eines ſolchen Kalt
ſinnes das koſtbarſte Blut, welches du aus der Wunde deines rechten
Fußes vergoſſeſt; und in dieſe Wunden mich verſchließend, wiederhole
ich tauſend und tauſendmal:
Gelobt und gebenedeit ſei ohne End,
Das heiligſte und göttlichſte Sakrament!
(Vater unſer. Ave Maria. Ehre ſei Gott u. ſ. w.)
4. Ich bete dich mit tiefſter Ehrerbietung an, o mein Jeſus! du
lebendiges Brod, das vom Himmel geſtiegen! und durch dieſen Akt der
Anbetung verlange ich dir für alle die vielen Unehrerbietigkeiten genug
zu thun, welche tagtäglich von deinen Gläubigen in Anhörung der hei
ligen Meſſe begangen werden, bei welcher du im Uebermaß deiner Liebe
zu uns das nämliche Opfer, obſchon unblutig, erneuerſt, das du auf
dem Kalvarienberge zu unſerem Heile vollbracht haſt. Ich opfere dir
demnach auf zur Sühnung eines ſolchen Undankes das koſtbarſte Blut,
welches du aus der Wunde deiner rechten Hand vergoſſeſt; und in
dieſe Wunde mich verſchließend, vereinige ich meine Stimme mit jener
der Engel, die dich anbetend umgeben, und rufe mit ihnen: - - -

Gelobt und gebenedeit ſei ohne End, . . .


Das heiligſte und göttlichſte Sakrament!-- .
(Vater unſer. Ave Maria Ehre ſei Gott u. ſ. w.)
5. Ich bete dich mit tiefſter Ehrerbietung an, o mein Jeſus, du
wahres Opfer zur Tilgung unſerer Sünden! und opfere dir dieſen Akt
der Anbetung auf zu einigem Erſatz für den Gottesraub und die Lä
ſterungen, welche du von ſo vielen undankbaren Chriſten erduldeſt, die
es wagen, ſich dir zu nähern und mit ſchweren Sünden auf ihrer Seele
dich in der Kommunion zu empfangen. Zur Sühnung einer ſo verab
ſcheuungswürdigen Entheiligung opfere ich dir die letzten Tropfen deines
138

koſtbarſten Blutes auf, das du aus der Seitenwunde vergoſſeſt; und


in dieſe Wunde mich verſchließend, komme ich, dich anzubeten, zu lieben
und zu preiſen, und mit allen frommen Anbetern des allerheiligſten Al
tarsſakraments tauſend und tauſendmal zu wiederholen:
Gelobt und gebenedeit ſei ohne End,
Das heiligſte Altarsſakrament!
(Vater unſer. Ave Maria. Ehre ſei Gott u. ſ. w.)

Zweiundvierzigſte Litanei.
Von dem allerheiligſten Sakramente des Altares.
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, erbarme dich unſer!
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Gott Vater vom Himmel! – Erbarme dich unſer!
Gott Sohn, Erlöſer der Welt,
Gott heiliger Geiſt,
Heilige Dreifaltigkeit, ein einiger Gott,
Du im allerheiligſten Altarsſakramente verborgener Gott und
Heiland,
Du Brod der Engel,
Du lebendiges Brod, vom Himmel herabgekommen,
Du Brod, das alle Süßigkeit und Freude in ſich faßt,
Du Brod, gegeben für das Leben der Welt,
Du Brod, die Wonne der Könige und Sättigung der Armen,
Du Nahrung des geiſtlichen Lebens,
Du Brod der Kraft und Stärke,
Du Frucht von dem Baume des ewigen Lebens,
Du unerſchöpfliche Quelle aller Gnaden,
Du immerwährendes Opfer,
Du heilige Hoſtie,
Du Kelch der Segnungen,
Du Geheimniß des Glaubens,
Du fleckenloſes Lamm,
Du Speiſe des Troſtes und heiliger Ruhe,
Du Schatz, aus deſſen Fülle wir alle empfangen,
f 39

Du liebliche Erquickung heiliger Gemüther,


Du heiliges Geheimniß, in welchem alle Gnade des Weges, der
Wahrheit und des Lebens iſt, -

Du Krone der Auserwählung,


Du Schatzkammer der ewigen Liebe,
Du berauſchender Strom heiliger Wonnen,
Du Heilung unſterblicher Seelen,
Du größter Reichthum des Hauſes Gottes,
Du ſchrecklichſtes Wunder, vor welchem die Hölle erzittert,
Du allerhöchſter Prieſter und allerhöchſtes Opfer,
Du ſüßeſtes Gaſtmahl, dem die heiligen Engel dienend bei
wohnen,
Du erhabenes Unterpfand der unverſiegbaren Milde Gottes,
Du Band des Friedens und der Liebe,
Du höchſte Lieblichkeit gottſeliger Seelen,
Du Schatz der Rechtgläubigen,
Du Verſöhnung der Lebendigen und Todten,
Du milde Erquickung der Gerechten,
Du himmliſche Arznei der Sünder,
Du ewiges Denkmal der Leiden und des Todes Jeſu Chriſti,
Du Troſt der Betrübten,
Du Speiſe und Trank derjenigen, die nach der Gerechtigkeit hun
gert und dürſtet,
Du Hilfe der Kranken, *

Du Wegzehrung der im Herrn Sterbenden,


Du Vorgeſchmack der künftigen Herrlichkeit,
Sei uns gnädig! – Verſchone uns, o Herr!
Sei uns gnädig! – Erhöre uns, o Herr!
Von dem Uebel des Unglaubens! – Erlöſe uns, o Herr!
Von der Sünde der Hoffart,
Von der Begierlichkeit der Augen und des Fleiſches,
Von der Verblendung durch irdiſche Dinge,
Von allen Sünden,
Von dem furchtbaren Verbrechen des unwürdigen Empfanges dei
nes allerheiligſten Leibes und Blutes,
Durch jene Sehnſucht, mit welcher du dieſes heilige Abendmahl
mit deinen Jüngern zu halten verlangt haſt,
Durch die tiefe Demuth, mit der du deinen Jüngern die Füße ge
waſchen haſt,
140

Durch die inbrünſtige Liebe, mit der du dieſes heiligſte Sakra


ment eingeſetzt haſt, -

Durch dein heiliges Fleiſch und Blut, das du uns in dieſem


heiligſten Sakramente hinterlaſſen haſt,
Durch die heiligen fünf Wunden, die dieſer dein allerheiligſter
Leib für uns unwürdige Sünder empfangen hat,
Wir arme Sünder! – Wir bitten dich, erhöre uns!
Daß du in uns den Glauben, die Ehrfurcht und die Andacht
zu dieſem wunderbaren Sakramente vermehren und erhalten
wolleſt,
Daß du uns von dem Tode der Sünde zum ewigen Leben er
wecken wolleſt,
Daß du alles Böſe in uns tödten und ausrotten wolleſt,
Daß du uns in deiner Gnade befeſtigen und ſtärken wolleſt,
Daß du uns vor Sünden und allem Uebel bewahren wolleſt,
Daß du uns wider alle Nachſtellungen des Feindes Schutz und
Stärke verleihen wolleſt,
Daß du unſere Gemüther durch deine gnadenvolle Heimſuchung
erleuchten und reinigen wolleſt,
Daß du die köſtlichen und himmliſchen Früchte dieſes heiligen Sa
kramentes uns mittheilen wolleſt, -

Daß du nach aufrichtigem Bekenntniß unſerer Sünden uns zum


öftern Empfange der heiligen Kommunion antreiben wolleſt,
Daß du uns jederzeit Freude und Vergnügen in dir verleihen
wolleſt, - -

Daß du das Feuer deiner Liebe in uns entzünden wolleſt,


Daß du uns Alle mit dem Bande der ewigen Liebe mit dir verei
nigen wolleſt, –
Daß du in unſerer Todesſtunde durch dieſe himmliſche Wegzehrung
Stärke und Schutz verleihen wolleſt, - , - - -
Daß du uns in unſerer Todesſtunde mit dieſer heiligen Wegzeh
rung ſtärken und bewaffnen wolleſt,
Daß du uns zum Abendmahle des ewigen Lebens führen wolleſt,
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Verſchone uns, o Herr!
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt –
Erhöre uns, o Herr! -

O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt -

Erbarme dich unſer, o Herr!


141

Chriſtus, höre uns!


Chriſtus, erhöre uns!
Vater unſer. Ave Maria.
W. Ein Denkmal ſeiner Wunder hat der gütige und barmherzige Gott
errichtet; -

. Er hat denen, die ihn fürchten, eine außerordentliche Speiſe ge


geben.
. Das Himmelsbrod hat er ihnen gegeben;
. Das Brod der Engel hat der Menſch gegeſſen.

Gebet.

O Gott, der du in dem wunderbaren Sakramente uns ein Anden


ken deines Leidens hinterlaſſen haſt; wir bitten dich, verleihe uns, die
heiligen Geheimniſſe deines Leidens und Blutes ſo zu verehren, daß
wir deiner Erlöſung Früchte immerdar in uns empfinden mögen, der
du mit Gott dem Vater in Einigkeit des heiligen Geiſtes lebeſt und
regiereſt, Gott von Ewigkeit zu Ewigkeit. Amen.

Andere Gebete.

Sei gegrüßt, o glorreicher Frohnleichnam und göttliches Blut meines


Herrn Jeſu Chriſti! Im Staube meiner Niedrigkeit ſinke ich nieder vor
dir, bete dich an mit allen Chören der heiligen, liebeflammenden Engel,
und bekenne in Demuth, daß du, mein Herr und mein Gott! in der
heiligen Hoſtie lebendig mit deiner Gottheit und Menſchheit zugegen biſt.
Sei gegrüßt, o wunderbares Denkmal der Liebe meines Gottes, du
wahres, lebendiges Opferlamm, heiligſte Menſchheit meines Herrn Jeſu
Chriſti, die für mich am heiligen Kreuze geopfert ward! Ich bete dich
an im Namen aller Geſchöpfe, für die du dein koſtbares Blut vergoſſen
haſt, und danke dir aus innigſtem Herzensgrunde für die unendliche
Liebe, in welcher du hier zu unſerem Heile verborgen biſt.
Sei gegrüßt, o ſüßeſter Jeſus! du ewiges Wort des Vaters, du le
bendiges Himmelsbrod, du ſüße Speiſe der Engel, du Urquell aller
himmliſchen Freuden, du Heil der Welt, du allerheiligſtes Opfer, das
den Himmel mit der Erde verſöhnt ! -

O Jeſus, du einzige Freude und Liebe heiliger Seelen! ſieh mit


den Augen deiner milden Barmherzigkeit auf mich, dein armes Geſchöpf
herab, und komm meiner Dürftigkeit zu Hilfe, die dich nicht würdig ge
mug zu loben vermag. Sende einen Strahl deines göttlichen Herzens in
142

meine Seele, daß ſie voll freudiger Liebe und Andacht in dein Lob
ſich ergieße! - -

O lebendiger Quell alles Segens, ſegne deine heilige Kirche, die du


in deinem Blute geſtiftet haſt, laß ſie auf dem ganzen Erdkreiſe blühen,
wachſen, gedeihen und ſich vermehren! Leite und regiere ſie in deinem
Frieden und in deiner Liebe, und erleuchte alle Herzen, daß ſie dich,
unſern wahren Gott und Herrn erkennen und in Liebe anbeten!
O du meine einzige und wahre Hoffnung, du ſicherſte Zuverſicht
meiner Seele, Jeſus, mein Erlöſer! ich bete dich an und lobe dich! ich
flehe zu dir, vereinige mich oftmals mit dir in dieſem wunderbaren
Sakramente! beſiegle mich mit dir in der Stunde meines Hinſcheidens
aus dieſer Welt, und führe mich zu dir in die glorreiche Anſchauung,
um dein Lob mit allen Chören der ſeligen Geiſter zu ſingen und dich zu
lieben in Ewigkeit! Amen.

Der Hymnus: „L’ange lingua.**


Das wundervolle Sakrament Sein Wort verwandelte das Brod
Soll unſer Mund beſingen, In wahren Leib zur Speiſe,
Das uns im neuen Teſtament Der Wein ward Blut auf ſein Gebot
Will Gnad' und Segen bringen: Auf wundervolle Weiſe;
Den Leib, das Blut, was für die Welt. Der Glaube muß uns hier allein
Der Heiland gab als Löſegeld. Beweis und Ueberzeugung ſein,

Von einer Jungfrau wunderbar O Sakrament! wir kommen, dich


Durch Gottes Kraft geboren, Gebeuget zu verehren;
Hat er ſich eine Jüngerſchaat Im neuen Bund verlieren ſich
Zum Lehramt auserkoren, Des alten Bundes Lehren;
Schloß nach vollbrachtem Lebenslauf | Und feſter Glaube zeigt uns an,
Durch ſeinen Tod den Himmel auf. Was unſer Sinn nicht faſſen kann,

Als er beim letzten Abendmahl Dir ſei Lob, Ehre, Dank bereit
Mit jenen noch geſeſſen, Gott Vater auf dem Throne,
Und ſo, wie das Geſetz befahl, Und ewig ſei gebenedeit
Das Oſterlamm gegeſſen; Mit Jeſus, deinem Sohne;
Da gab er ſich mit eigner Hand Auch Ehre ſei dem heil'gen Geiſt,
Als Nahrung hin zum Liebespfand. Der uns als Tröſter ſich beweist. Amen.
W. Du, o Herr! haſt ihnen das Himmelsbrod gereicht,
B. Welches alle Lieblichkeit in ſich enthält,
143

Gebet.
O Gott! der du in dem wunderbaren Sakramente uns ein Anden
ken deines Leidens hinterlaſſen haſt; wir bitten dich, verleihe uns, die
heiligen Geheimniſſe deines Leibes und Blutes alſo zu verehren, daß
wir deiner Erlöſung Früchte immerdar in uns empfinden mögen, der
du mit Gott dem Vater in Einheit des heiligen Geiſtes lebeſt und re
gierſt von Ewigkeit zu Ewigkeit! Amen.

Dreiundvierzigſte Litanei.
Von dem heiligſten Sakramente des Altares.
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, erbarme dich unſer!
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Gott Vater vom Himmel! – Erbarme dich unſer!
Gott Sohn, Erlöſer der Welt,
Gott heiliger Geiſt,
Heiligſte Dreifaltigkeit, ein einiger Gott,
Du hochwürdigſtes Sakrament des Altars,
Du allerheiligſtes Opfer,
Du unblutiges Opfer,
Du wahres Verſöhnungsopfer,
Du wahres Fleiſch Jeſu Chriſti,
Du wahres Blut des göttlichen Sohnes,
Du Lamm ohne Mackel,
Du Speiſe der lieben Engel,
Du verborgenes Himmelsbrod,
Du koſtbares Abendmahl,
Du Denkzeichen der göttlichen Wunderwerke,
Du Wort, das für uns Fleiſch geworden,
Du Erinnerung des Leidens Chriſti,
Du Geheimniß der göttlichen Liebe,
Du Arznei wider alle Sünden,
Du Erquickung frommer Seelen,
Du Heil der Kranken,
- 144

Du Wegzehrung der Sterbenden im Herrn, erbarme dich unſer


Du Pfand der zukünftigen Herrlichkeit, erbarme dich unſer!
Sei uns gnädig! – Verſchone uns, o Herr!
Sei uns gnädig! – Erhöre uns, o Herr!
Von allem Uebel! – Erlöſe uns, o Herr!
Von allen Sünden,
Von aller Unandacht,
Von aller Entehrung,
Von unwürdiger Genießung,
Vom Zweifel im Glauben,
Von ſchwerer Anfechtung,
Von Unreinigkeit des Herzens,
Durch die Kraft dieſes heiligſten Sakramentes,
Durch deſſen liebevollſte Einſetzung,
Durch deſſen freigebigſte Mittheilung,
Durch deſſen kräftigſte Wirkung,
Durch deine perſönliche Gegenwart,
Durch deine Gottheit und Menſchheit,
Durch dein Fleiſch und Blut,
Durch alle Gnaden, die du uns hier erzeigeſt,
Wir arme Sünder! – Wir bitten dich, erhöre uns!
Daß du uns verſchoneſt,
Daß du uns verzeiheſt,
Daß du den Glauben an dieſes heiligſte Sakrament in uns er
halten wolleſt,
Daß du die Ehrerbietigkeit gegen daſſelbe in uns vermehren
wolleſt,
Daß du die Andacht gegen daſſelbe in uns entzünden wolleſt,
Daß du uns daſſelbe würdig zu empfangen die Gnade verleihen
wolleſt,
Daß du uns der Früchte deſſelben theilhaftig machen wolleſt,
Daß du die Feinde dieſes heiligſten Sakramentes demüthigen
wolleſt,
Daß du die verdammlichen Ketzereien ausrotten wolleſt,
Daß du deine heilige Kirche regieren und erhalten wolleſt,
Daß du uns vor unſerem Tode mit dieſem heiligen Sakramente
ſpeiſen wolleſt,
Daß du uns ein ſeliges Ende verleihen wolleſt,
Daß du die armen Seelen im Fegfeuer erlöſen wolleſt,
145

O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –


Verſchone uns, o Herr! -

O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –


Erhöre uns, o Herr! -

O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –


Erbarme dich unſer, o Herr!
Chriſtus, höre uns! -

Chriſtus, erhöre uns!


Vater unſer. Ave Maria. 49

Gebet.

O Herr Jeſu Chriſte, du Urheber dieſes allerheiligſten Sakramentes!


dieſes unſer Gebet opfern wir dir mit ſchuldigſter Ehrerbietung und
Demuth auf, zur größern Ehre und Glorie des hochwürdigſten Sakra
mentes des Altars, und durch dieſes begehren wir alle Schmach und
Unbilden, welche dir in dieſem allerheiligſten Sakramente ſind zugefügt
worden, vollkommen abzutragen; laß dir unſere Treue und Begierde
beſtens gefallen, und verleihe uns die Gnade, daß wir in der Andacht
und Gottesfurcht immer mehr zunehmen, und vor unſerem letzten Ende
dieſes hochwürdigſte Sakrament würdig empfangen.
O Gott! der du in dem wunderbaren Sakramente uns ein An
denken deines Leidens hinterlaſſen haſt, wir bitten dich, verleihe uns,
die heiligen Geheimniſſe deines Leibes und Blutes alſo zu verehren, daß
wir die Früchte deiner Erlöſung immerdar in uns genießen mögen; der
du mit Gott dem Vater in Einheit des heiligen Geiſtes lebeſt und re
giereſt von Ewigkeit zu Ewigkeit. Amen.

Lobſprüche zu dem allerheiligſten Sakramente.


Gelobt und gebenedeit ſei das allerheiligſte, hochwürdigſte Sakrament
des Altars mit ſo vielem Lobe, als Sterne am Firmamente, Funken im
Feuer, Stäublein in der Luft, Tröpflein im Meere und Sandkörnchen
auf Erden ſind, ſo viel als Blumen im Frühlinge, Früchte im Sommer,
Blätter im Herbſte, Schnee im Winter, und endlich ſo viel als Geſchöpfe
im Himmel und auf Erden gefunden werden! Du biſt deſſen würdig,
o Gott! der du unter der ſichtbaren Geſtalt des Brodes gegenwär
tig biſt.
Gelobt und gebenedeit ſei dieſes allerheiligſte, hochwürdigſte Sakia
ment des Altars, mit ſo vielem Lobe, als im Werke verrichtet, mit dem
Grubhofer, Litaneien. 10
146

Munde geſprochen, mit Gedanken gedacht, mit dem Herzen begehrt, und
mit dem Verſtande aller Engel und Menſchen auf einige Weiſe begriffen
werden kann! Du biſt deſſen würdig, o Gottmenſch! der du uns mit
- deinem heiligen Fleiſche nähreſt zum ewigen Leben.
Gelobt und gebenedeit ſei das allerheiligſte, hochwürdigſte Sakra
ment des Altars, mit ſo vielem Lobe, als die heiligſte Dreifaltigkeit mit
ihrer Allmacht hervorbringen, mit ihrer Wiſſenſchaft erkennen, mit ihrer
Einſicht erfinden und mit ihrer Gütigkeit wünſchen, wollen und begehren
kann, auf gleiche Weiſe, an allen Orten und zu aller Zeit und in
Ewigkeit. Amen.

Vierundvierzigſte Litanei.
Von dem alle rheiligſten Sakramente des Altares.
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, erbarme dich unſer!
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Gott Vater vom Himmel! – Erbarme dich unſer!
Gott Sohn, Erlöſer der Welt,
Gott heiliger Geiſt,
Heilige Dreifaltigkeit, ein einiger Gott,
Jeſus, der du im heiligſten Altarsſakramente als Gott und Menſch
zugegen biſt,
Jeſus, du lebendiges Brod, welches vom Himmel herabgekommen,
Jeſus, du verborgener Gott und Heiland,
Jeſus, du immerwährendes Opfer des neuen Bundes,
Jeſus, du würdigſtes Opfer der Anbetung und Dankſagung,
Jeſus, du wahres Verſöhnungsopfer für Lebende und Abgeſtorbene,
Jeſus, du Brod
Jeſus, du unbeflecktes Lamm Gottes,
der Engel, :
f

Jeſus, du koſtbares Kleinod gläubiger Seelen,


Jeſus, du unſere koſtbarſte Seelenſpeiſe,
Jeſus, du Band der Liebe und des Friedens,
Jeſus, du Kraft und Wonne reiner Seelen,
Jeſus, du Urquell aller Gnaden,
147

Jeſus, du Troſt der Betrübten,


Jeſus, du Zuflucht der Sünder, -

Jeſus, du Stärke der Schwachen und Mühſeligen,


Jeſus, du erquickende Speiſe der Hungrigen,
Jeſus, du Arznei der Kranken,
Jeſus, du Wegzehrung der Sterbenden im Herrn,
Jeſus, du ewige Seligkeit der Auserwählten,
Jeſus, du Unterpfand der glorreichen Auferſtehung,
Sei uns gnädig! – Verſchone uns, o Herr!
Sei uns gnädig! – Erhöre uns, o Herr! -

Von dem unwürdigen Genuſſe deines heiligſten Fleiſches und Blutes!


Bewahre uns, o Herr!
Von aller Begierlichkeit des Fleiſches,
Von Begierlichkeit der Augen,
Von der Hoffart des Lebens,
Von der Lauigkeit im Guten,
Vor aller Gefahr und Gelegenheit zu ſündigen,
Vor allem Leichtſinn des Herzens,
Vor aller Liebloſigkeit gegen den Nächſten,
Vor aller Sünde,
Vor dem ewigen Tode,
Durch deine heilige Menſchwerdung, »

Durch dein bitteres Leiden und Sterben,


Durch dein ſehnliches Verlangen, deinen Jüngern und uns dein
heiliges Fleiſch und Blut zur Seelenſpeiſe zu geben,
Durch die inbrünſtige Liebe, mit welcher du deinen Jüngern und
uns dein heiliges Fleiſch zur Speiſe und dein göttliches Blut
zum Tranke gegeben haſt,
Durch deine höchſte Demuth, mit welcher du zuvor deinen Jüngern
die Füße gewaſchen haſt.
Durch die fünf Wunden deines allerheiligſten Leibes, welche du für
uns empfangen haſt,
Durch dein koſtbares Blut, das du uns auf dem Altare hinter
laſſen haſt,
Wir arme Sünder! – Wir bitten dich, erhöre uns!
Daß du den Glauben, die Ehrerbietung und Andacht gegen dieſes
hochheilige Sakrament in uns ſtets erhalten und vermehren wolleſt,
wir bitten dich, erhöre uns!
10 *
148

Daß du Alles, was laſterhaft und dir mißfällig iſt, in unser


tödten und vertilgen wolleſt,
Daß du uns in deiner Gnade erhalten und ſtärken wolleſt,
Daß du uns vor allen Nachſtellungen des böſen Feindes beſchützen
wolleſt,
Daß du unſer Herz durch deine Gnade reinigen und heiligen wolleſt,
Daß du die koſtbaren himmliſchen Früchte dieſes allerheiligſten Sa
kramentes uns reichlich mittheilen wolleſt,
Daß du durch dieſes heilige Sakrament der Liebe uns unter ein
ander in heiliger Liebe immer mehr vereinigen wolleſt,
Daß du eine heilige Begierde, dich oft in der heiligen Kommunion
zu empfangen, in uns erwecken wolleſt,
Daß du uns die Gnade verleihen wolleſt, uns zu dieſem heiligen
Mahle durch wahre Buße würdig vorzubereiten,
Daß du uns auf unſerem Sterbebette mit dieſer himmliſchen Weg
zehrung verſehen und ſtärken wolleſt,
Daß du uns im Todeskampfe nicht verlaſſen wolleſt,
Daß du uns eine ſelige Sterbeſtunde verleihen wolleſt,
Daß du uns zum ewig glorreichen Leben auferwecken wolleſt,
Daß du uns erhören wolleſt,
Du Sohn Gottes,
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Verſchone uns, o Herr!
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Erhöre uns, o Herr!
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Erbarme dich unſer, o Herr!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, erbarme dich unſer!
Herr, erbarme dich unſer!
Vater unſer. Ave Maria. -

Antiphon. O heiliges Gaſtmahl! in welchem Chriſtus genoſſen und


das Andenken an ſein heiliges Leiden erneuert wird; hier wird die
Seele mit Gnaden erfüllet, und empfängt das Unterpfand der künf
tigen Herrlichkeit.
W. Du haſt uns, o Herr! Brod vom Himmel gegeben;
B. Das alle Lieblichkeit in ſich enthält.
149

Gebet.

O Gott, der du uns in dem wunderbaren Sakramente das Andenken


deines Leidens hinterlaſſen haſt: wir bitten dich, verleihe uns, die hei
ligen Geheimniſſe deines Leibes und Blutes alſo zu verehren, daß wir
die Früchte deiner Erlöſung immerdar in uns empfinden mögen, der du
mit dem Vater und dem heiligen Geiſte gleicher Gott lebeſt und re
giereſt in Ewigkeit. Amen.
Gebete bei der Frohnleichnams-Prozeſſion.
Nach dem erſten Evangelium.
Antiphon. O hochheiliges Mahl, in welchem Chriſtus genoſſen,
das Andenken ſeines Leidens gefeiert, der Geiſt mit Gnade erfüllt, und
das Unterpfand der künftigen Herrlichkeit uns gegeben wird!
W. Herr, verfahre mit uns nicht nach unſern Sünden!
B. Und vergilt uns nicht nach unſerer Bosheit.
Laſſet uns beten:
O Gott! der du durch die Sünde beleidiget, durch die Buße aber
beſänftigt wirſt, ſieh gnädig auf das Gebet deines vor dir hingewor
fenen Volkes und wende von uns ab die Geißel deines Zornes, die
wir unſerer Sünden wegen verdienen, durch Chriſtum unſern Herrn.
B. Amen.
Zum Segen.
W. Der Name des Herrn ſei gebenedeit.
B. Von nun an bis in Ewigkeit!
W. Unſere Hilfe kommt von dem Herrn.
B. Der Himmel und Erde gemacht hat.
W. Der Segen des allmächtigen Gottes des Vaters, des Sohnes und
des heiligen Geiſtes komme über euch, über dieſen Ort, und über
die Früchte der Erde, und bleibe immer bei euch!
B. Amen.
Nach dem zweiten Evangelium.
Antiphon. Herr! gib uns den Frieden in unſern Tagen, weil
Niemand für uns ſtreitet, als du, unſer Gott.
W. Es werde Friede in deiner Kraft!
B. Und Ueberfluß in deinen Thürmen!
150

Laſſet uns beten:


O Gott, von dem heilige Begierden, heilſame Rathſchläge und ge
rechte Werke herkommen, verleihe deinen Dienern jenen Frieden, welchen
die Welt nicht geben kann, daß wir von ganzem Herzen deinen Ge
boten gehorſamen und nach verſchwundener Furcht vor unſern Feinden
unſere Tage unter deinem Schutze ruhig fortfließen mögen, durch Chri
ſtum unſern Herrn. B... Amen.
(Zum Segen wie oben nach dem erſten Evangelium.)
Nach dem dritten Evangelium.
Antiphon. Hilf uns, o Gott, unſer Retter! erlöſe uns um der
Ehre deines Namens willen und verzeihe uns unſere Sünden.
W. Der Herr wird uns ſeine Gnade ſchenken;
B. Und unſer Land wird fruchtbar ſein.
Laſſet uns beten:
Allmächtiger Gott, wir flehen demüthig und voll Vertrauen zu deiner
Vatergüte, daß du dich würdigeſt, mit deinem Segen zu beglücken und
mit wohlthätigem Regen zu erfreuen die Feldfrüchte und Grenzen deiner
Diener, ſchädliche Ungewitter abzuwenden, Ueberſchwemmungen Einhalt
zu thun, eine geſunde Luft zu verleihen und von allen feindlichen Ver
heerungen in Frieden uns zu beſchützen, welche du durch den Leib und
das Blut deines Sohnes erlöſet haſt; durch eben denſelben Jeſum Chri
ſtum, unſern Herrn, welcher mit dir lebt und regiert in Einigkeit des
heiligen Geiſtes, Gott von Ewigkeit zu Ewigkeit. Amen.
(Zum Segen wie oben nach dem erſten Evangelium.)
Nach dem vierten Evangelium.
Antiphon. Du Opferlamm! zieh uns empor, erſchließ uns einſt
das Himmelsthor! Uns droht der Feinde ſteter Krieg; hilf uns im
Kampf, ſchenk uns den Sieg.
W. Herr! laß uns deine Barmherzigkeit erfahren,
B. Und ſchenke uns deine Hilfe.
Laſſet uns beten:
Verſchone, o Herr! verſchone dein Volk, und laß uns nicht durch
Drangſale, Kriege, Krankheiten, Ungewitter und andere Uebel geplagt
werden, welche du durch den koſtbaren Leib und das Blut deines Soh
151

nes erlöſet haſt; durch eben denſelben Jeſum Chriſtum, unſern Herrn,
welcher mit dir lebt und regiert in Einigkeit des heiligen Geiſtes, Gott
von Ewigkeit zu Ewigkeit! Amen.
(Zum Segen wie oben nach dem erſten Evangelium.)

Gebet zu Gott dem Vater um Abwendung aller Un


ehrerbietigkeiten gegen Jeſus Chriſtus im heiligſten
Altarsſakramente.
(Von der heiligen Thereſia.)

Heiligſter Vater! dulde nicht länger mehr die ſchrecklichen Unbilden


gegen deinen Eingebornen! Vertilge, o Herr! dieſes weit umher ſich
verbreitende Verderben, wenn es anders dein Wille iſt; denn an Macht
gebricht es dir nicht. Betrachte, daß dein Sohn noch in der Welt iſt.
Aus Ehrfurcht gegen ihn ſollen daher dieſe ſchrecklichen Verunehrungen
ein Ende nehmen; denn er hat es wahrlich nicht verdient, in einem
Hauſe zu wohnen, wo man ſeiner ſpottet. Aber damit ſtrafe uns nicht,
barmherziger Vater! daß dein göttlicher Sohn aufhöre, in dieſem hohen
Geheimniſſe unter uns zu wohnen, ſonſt würden wir ja alles Troſtes
beraubt, unſere Seele wäre dem jammervollſten Hungertode preisgege
ben, und nichts wäre mehr vorhanden, wodurch dein Zorn abgewendet
werden könnte; denn wenn dich noch etwas beſänftigen und gegen uns
gnädig machen kann, ſo iſt es wohl dieſes, daß wir ein ſo großes Un
terpfand deiner Liebe im heiligſten Sakramente haben. – Ich wünſchte,
o mein Gott, ich hätte dir allezeit ſo vollkommen gedient, daß dadurch
einige der Verunehrungen, welche man dir in dieſem heiligſten Sakra
mente zugefügt hat, wieder ausgelöſcht würden, aber davon bin ich
leider weit entfernt. Ich habe dir noch keinen Dienſt erwieſen, im Ge
gentheile bin ich ſelbſt aus der Zahl derjenigen, welche dich verunehrt
haben. Was bleibt mir alſo, o liebenswürdigſter Vater! anders übrig,
als dieſes heilige Engelsbrod dir aufopfern, dir dieſes Geheimniß, wel
ches du uns zuvor ſchon verliehen haſt, wieder als Gegengabe zu rei
chen, und dich in aller Demuth meines Herzens durch die Verdienſte
deines liebſten Sohnes zu bitten, ihm in dieſem heiligſten Sakramente
alle jene Ehre zu verſchaffen, wie es deiner und ſeiner himmliſchen
Majeſtät gebührt! Amen.
152

Fünfundvierzigſte Litanei.
Zu dem heiligſten Herzen Jeſu.
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, erbarme dich unſer !
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Gott Vater vom Himmel! – Erbarme dich unſer!
Gott Sohn, Erlöſer der Welt,
Gott heiliger Geiſt,
Heilige Dreifaltigkeit, ein einiger Gott,
Du in dem Schooße der Jungfrau Maria geſtaltetes Herz Jeſu,
Du mit dem Sohne Gottes weſentlich vereinigtes Herz Jeſu,
Herz Jeſu, du Heiligthum der Gottheit,
Herz Jeſu, du Aufenthalt der heiligen Dreifaltigkeit,
Herz Jeſu, du Tempel der Heiligkeit,
Herz Jeſu, du Brunnen der lebendigen Waſſer,
Herz Jeſu, du Muſter der Sanftmuth und Demuth,
Herz Jeſu, du Brandopfer der Liebe,
Herz Jeſu, du Sitz der reinſten Liebe,
Herz Jeſu, du Quelle der Sündenvergebung,
Herz Jeſu, du Labung heiliger Seelen,
Herz Jeſu, du Schatzkammer der Weisheit,
Herz Jeſu, du Meer der Milde und Güte,
Herz Jeſu, du Sitz aller Tugenden,
Herz Jeſu, du Haus Gottes und Pforte des Himmels,
Herz Jeſu, du unerſchöpflicher Gnadenſchatz,
Herz Jeſu, aus deſſen Fülle wir Alle empfangen,
Herz Jeſu, du unſer Friede und unſere Verſöhnung,
Du am Oelberge geängſtigtes Herz Jeſu,
Du durch blutigen Schweiß entkräftetes Herz Jeſu,
Du mit Schmach und Spott überhäuftes Herz Jeſu,
Du von Schmerzen über unſere Sünden zerknirſchtes Herz Jeſu,
Du bis zum Kreuztode gehorſames Herz Jeſu,
Du mit einer Lanze durchbohrtes Herz Jeſu,
Du vom Vater verlaſſenes Herz Jeſu,
Du am Kreuze vom Blute erſchöpftes Herz Jeſu,
Herz Jeſu, du Zuflucht der Sünder,
153

Herz Jeſu, du Stärke der Gerechten,


Herz Jeſu, du Troſt der Betrübten,
Herz Jeſu, du Schutz der Angefochtenen,
Herz Jeſu, du Schrecken der böſen Geiſter,
Herz Jeſu, du Freude der Engel,
Herz Jeſu, du Heiligung unſerer Herzen,
Herz Jeſu, du Stärke der Frommen,
Herz Jeſu, du Hoffnung der Gläubigen,
Herz Jeſu, du Wonne der Seligen,
Herz Jeſu, du Mittelpunkt aller guten Herzen, -

O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –


Verſchone uns, o Herr! -

O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –


Erhöre uns, o Herr!
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Erbarme dich unſer, o Herr!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Vater unſer. Ave Maria.
W. O allerheiligſtes Herz Jeſu, erbarme dich unſer!
B. Auf daß wir würdig werden, dich über Alles zu lieben.
Gebet.

Allmächtiger, barmherziger Gott, Herr himmliſcher Vater! wir bit


ten dich, du wolleſt anſehen das liebreiche Herz deines Sohnes, an wel
chem du dein unendliches Wohlgefallen haſt, und in Anſehung dieſes
dir ſo wohlgefälligen Herzens uns verzeihen die vielfältigen Miſſetha
ten, die aus unſern Herzen entſprungen ſind. Erlaß uns die wohlver
dienten Strafen unſerer Bosheit um der überflüſſigen Genugthuung,
die dir das liebende Herz deines göttlichen Sohnes verſchafft hat, und
entzünde unſere kalten Herzen mit dem Feuer ſeiner Liebe, damit wir
dich, o gerechter Gott und Vater ſammt dem Sohne und dem heiligen
Geiſte lieben und in alle Ewigkeit loben und preiſen. Amen.

Abbitte zum heiligſten Herzen Jeſu.


Mit jener allertiefſten Ehrerbietung, welche der Glaube allein mir
ſchon einflößt, bete ich dich an, o mein Gott und mein Erlöſer, Jeſus
Chriſtus, wahrer Gott und wahrer Menſch, verſchloſſen hier im aller
154

heiligſten Sakramente des Altares; ich bete dich an und liebe dich, zum
Erſatze aller der Unehrerbietigkeiten, Entweihungen und Entheiligungen,
welche ich zu meinem Unheile, bisher gegen dich verſchuldet haben mag,
ſo wie aller andern, die jemals gegen dich geſchehen ſind, und noch in
Zukunft geſchehen können. Ich bete alſo dich an, o mein Gott, nicht
zwar ſo, wie du es würdig biſt, auch nicht, wie ich es wohl ſollte, doch
wenigſtens wie ich's vermag; und wünſche mit jener Vollkommenheit es
thun zu können, deren alle vernünftigen Geſchöpfe fähig ſind. Inzwi
ſchen iſt es mein Beſtreben, dich jetzt und immer anbetend zu verehren,
nicht allein für alle und jeden katholiſchen Chriſten, die dich nicht an
beten und dich nicht lieben, ſondern auch zum Erſatze und für die Be
kehrung der Irrgläubigen, der Gottloſen, Gottesleugner, Gottesläſterer
und Ungläubigen. Gib, o Jeſu, daß du von Allen erkannt, angebetet
und geliebt, und in jeglichem Augenblicke mit Dank gelobet werdeſt, im
allerheiligſten und göttlichen Sakramente. Amen.
Ich bete dich an, o göttliches Herz Jeſu, du unerſchöpflicher Quell
der Barmherzigkeit und der Gnade, allerhöchſtes Wunder der Allmacht,
Güte und Weisheit Gottes, Thron der heiligen Liebe und einzig wür
diges Opfer, das die göttliche Gerechtigkeit zu ſühnen vermag. In tief
ſter Ehrfurcht meines Herzens ſinke ich nieder vor dir, erkenne deine
erhabenſte Würde, welche die Anbetung aller himmliſchen Geiſter ver
dient, und vereinige mich mit ihnen, dich zu preiſen und aus ganzer
Seele zu verherrlichen.
O heiligſtes Herz meines Erlöſers, das du mit dem ewigen Worte
weſentlich und unauflöslich vereint, alle ſeine ewigen und unausſprech
lichen Vollkommenheiten in dir erfaſſeſt, und dadurch ſelbſt die Liebe
und ewige Wonne der heiligſten Dreieinigkeit biſt! Zu dir flehe ich, dir
opfere ich mich auf, deiner Ehre und Verherrlichung weihe ich Alles,
was ich bin und habe, für nun und immer. Verleihe mir, o ſüßeſtes
Herz, dich würdig zu lieben, und nimm mich barmherzig zu einem leben
digen Brandopfer auf, das in Flammen ſeliger Liebe für dich glühe in
Zeit und Ewigkeit. Amen.

Sechsundvierzigſte Litanei.
- --- Zu dem aller heiligſten Herzen Jeſu.
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, erbarme dich unſer!
155

Herr, erbarme dich unſer!


Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns! -

Gott Vater vom Himmel! – Erbarme dich unſer!


Gott Sohn, Erlöſer der Welt,
Gott heiliger Geiſt, -

Heilige Dreifaltigkeit, ein einiger Gott,


Heiligſtes Herz Jeſu,
Herz Jeſu, vereiniget mit der Perſon des Sohnes Gottes,
Herz Jeſu, gebildet aus der jungfräulichen Mutter,
Herz Jeſu, du Wohlgefallen des ewigen Vaters,
Herz Jeſu, du Tempel des heiligen Geiſtes,
Herz Jeſu, du ewige Liebe der allerheiligſten Dreieinigkeit,
Herz Jeſu, du Paradies göttlicher Wonne, -

Herz Jeſu, du Born himmliſcher Süßigkeit,


Herz Jeſu, du Wohnung der ewigen Milde,
Herz Jeſu, du Abgrund der Barmherzigkeit,
Herz Jeſu, du Schatzkammer aller Reichthümer Gottes,
Herz Jeſu, du Urſprung der heiligen Liebe und Reue,
Herz Jeſu, du Siegel aller Erbarmungen des ewigen Vaters,
Herz Jeſu, du Tiefe aller Weisheit und Wiſſenſchaft Gottes,
Herz Jeſu, du Strom, der die Stadt Gottes erfreut, -

Du Herz unſers himmliſchen Königs,


Du Herz unſers barmherzigen Hirten,
Du Herz unſers mildeſten Bruders,
Du Herz unſers geliebteſten Meiſters,
Du Herz des liebreichſten Bräutigams unſerer Seelen,
Herz Jeſu, du Spiegel der Sanftmuth und Demuth,
Herz Jeſu, du Quelle des Friedens und der heiligen Ruhe,
Herz Jeſu, du vollkommenſtes Vorbild unſers Lebens,
Herz Jeſu, du Troſt der Traurigen,
Herz Jeſu, du Zufluchtsſtätte in Verſuchungen und Trübſalen,
Herz Jeſu, du freudiger Aufenthaltsort reiner Seelen,
Herz Jeſu, du Wonne aller Auserwählten,
Herz Jeſu, du Grundquelle aller heiligen Gedanken und Begierden,
Herz Jeſu, du Licht der Pilger,
Herz Jeſu, du Altar der Verſöhnung,
Herz Jeſu, du feuriger Quell der göttlichen Liebe,
Herz Jeſu, du Sehnſucht und ſüßeſte Liebe aller heiligen Seelen,
156

Herz Jeſu, unſertwegen im Oelgarten beängſtigt und betrübt bis


zum Tode,
Herz Jeſu, entkräftet durch den blutigen Schweiß,
Herz Jeſu, gebrochen vom Schmerze über unſere Sünden,
Herz Jeſu, im Tode durchbohrt mit der Lanze,
Herz Jeſu, du Hoffnung der Sterbenden,
Herz Jeſu, du ewige Freude aller Heiligen des Himmels,
Herz Jeſu, du Krone aller Werke Gottes,
Sei uns gnädig! – Verſchone uns, o Herz Jeſu !
Sei uns gnädig! – Erhöre uns, o Herz Jeſu!
Von allen Sünden! – Erlöſe uns, o Herz Jeſu!
Von der Verachtung deiner heiligen Einflößungen,
Von aller Unandacht und Lauigkeit,
Von allem Kaltſinn gegen deine göttliche Liebe,
Von allen unreinen Gedanken und Begierden,
Von aller Blindheit und Verſtocktheit des Herzens,
Durch deine wunderbare Sanftmuth und Demuth,
Durch deine allerhöchſte Reinigkeit,
Durch deine Barmherzigkeit und ſchonende Milde,
Durch dein verborgenes Leben,
Durch deine Armuth und deinen heiligen Gehorſam bis zum Tode
des Kreuzes,
Durch deinen ſüßeſten Wandel unter den Menſchen,
Durch deinen innerlichen Frieden,
Durch deine barmherzige Liebe zu uns Sündern,
Durch das Blut und Waſſer, das du zu unſerer Reinigung und
Heiligung vergoſſeſt,
Wir arme Sünder! – Wir bitten dich, erhöre uns!
Daß du deine heilige und keuſche Liebe in unſere Herzen eingießen wolleſt,
Daß du unſere Herzen zur Nachahmung deiner Tugenden anziehen
wolleſt,
Daß du uns wahre Demuth, Sanftmuth und innerlichen Frieden -
verleihen wolleſt,
Daß du alle Gedanken und Begierden unſeres Herzens reinigen
und heiligen wolleſt,
Daß du uns und alle Menſchen erleuchten und zur Erkenntniß
deiner göttlichen Liebe führen wolleſt,
Daß du in den Trübſalen dieſes Lebens uns barmherzig erquicken
und ſtärken wolleſt,
57

Daß du deine heilige Liebe immerdar in uns vermehren wolleſt,


Daß du in der Stunde des Todes unſere Seelen in deiner
heiligen Wunde verbergen wolleſt,
Daß du uns in die Glorie deiner Auserwählten auſnehmen
wolleſt,
O ſüßes Herz Jeſu!
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Verſchone uns, o Herz Jeſu!
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Erhöre uns, o Herz Jeſu !
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Erbarme dich unſer, o Herz Jeſu!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, erbarme dich unſer!
Herr, erbarme dich unſer!
Vater unſer. Ave Maria.
W. Heiligſtes Herz Jeſu, erbarme dich unſer!
B. Auf daß wir würdig werden, dich von ganzem Herzen zu lieben.
W. Komm, o Herr, deinen Dienern zu Hilfe!
B. Die du durch dein koſtbares Blut erlöſet haſt!
W. Herr! erhöre mein Gebet!
B. Und laß mein Rufen zu dir kommen!

Gebet.

Wir bitten dich, allmächtiger Gott! daß wir, die wir in dem hei
ligſten Herzen deines geliebteſten Sohnes uns rühmen und der größten
Wohltaten ſeiner Liebe gegen uns in Andacht gedenken, durch die
Früchte und die Wirkungen derſelben zugleich erquickt werden, durch den
ſelben unſern Herrn Jeſum Chriſtum, deinen Sohn, der mit tir und
dem heiligen Geiſte lebt und regiert, Gott von Ewigkeit zu Ewigkeit
Amen.

Andacht zu dem heiligen Herzen Jeſu.


(P3 a - zer A2 : 3 2 : 1 Ligust.)

O Jefzs, meine Liebe, verleihe mit durch ein heilztes Herz, daß
ich dich über Ales ze5e, und ohne Unterlaß zace in der Liebe zu ziz!
158

O Jeſus, göttlicher Rathgeber, wie überaus heilſam iſt es, dich zu


hören, und deinen heiligen Einflößungen zu folgen! O verleihe mir, daß
ich in deinem heiligſten Herzen lerne, was dir am wohlgefälligſten iſt,
und daß ich alltäglich daſſelbe vollbringe!
O Jeſus, du ſüßeſte Freude meines Herzens, in deinem heiligſten
Herzen quillt mir alle Glückſeligkeit! O geſtatte nicht, daß ich jemals
irgend eine Freude ſuche, außer in dir!
O Jeſus, in dir allein ruht meine Hoffnung wegen der unendlichen
Milde deines ſüßeſten Herzens! Nach nichts verlange ich, außer nach
dir! O ſei du immerdar das Ziel und der Inhalt aller Regungen
meines Herzens!
O Jeſus, du mein größtes und reiches Erbe im Himmel und auf
Erden; was kann ich außer dir je noch beſitzen, und an was kann es
mir gebrechen, wenn ich dich habe ! Ich flehe zu dir durch dein hei
ligſtes Herz, laſſe nimmermehr zu, daß ich dich jemals verliere!
O Jeſus, du allein biſt meine Glorie, mein Ruhm! Darin allein
will ich mich rühmen, daß ich ein Opfer deines allerheiligſten Herzens
ſei! O verleihe mir durch daſſelbe, daß ich alle eitle Ehre der Welt
verachte! - -

O Jeſus, du einziges Heil meiner Seele, von dir allein erwarte ich
Geſundheit und Leben! Befreie mich durch dein heiligſtes Herz von
allen geiſtigen Schwächen und Krankheiten!
O Jeſus, du mein unermeßliches Gut, wann werde ich dich voll
kommen und ewig beſitzen? Dieſe Glückſeligkeit erhoffe und erwarte ich
von der unerfaßlichen Liebe deines göttlichen Herzens!
O Jeſus, du einziger Weg zum Himmel, du Leben meiner Seele,
in deinem heiligen Herzen will ich leben und ſterben! Beſiegle mich im
merdar mit deinem göttlichen Geiſte und deſſen wunderbaren und hei
ligen Wirkungen! Amen.
- -

Siebenundvierzigſte Litanei.
Zu dem allerheiligſten Herzen Jeſu.
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, erbarme dich unſer!
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
159

Gott Vater vom Himmel! – Erbarme dich unſer!


Gott Sohn, Erlöſer der Welt,
Gott heiliger Geiſt,
Heilige Dreifaltigkeit, ein einiger Gott,
O heiligſtes Herz Jeſu,
Herz Jeſu, mit dem ewigen Worte vereinigt,
Herz Jeſu, du beſtändiger Sitz der göttlichen Liebe,
Herz Jeſu, du unergründliches Meer aller Güte,
Herz Jeſu, du Urſprung unſeres Heiles,
Herz Jeſu, du nie verſiegende Quelle der Gnaden,
Herz Jeſu, du Altar, Prieſter und zugleich das Brandopfer der
Liebe,
Herz Jeſu, aus allen Herzen das demüthigſte,
Herz Jeſu, aus allen Herzen das geduldigſte,
Herz Jeſu, aus allen Herzen das ſanftmüthigſte,
Herz Jeſu, aus allen Herzen das gehorſamſte,
Herz Jeſu, aus allen Herzen das getreueſte,
Herz Jeſu, aus allen Herzen das mitleidigſte,
Herz Jeſu, in welchem alle Reichthümer der Weisheit und Wiſſen
ſchaft ſich befinden,
Herz Jeſu, in welchem leiblicher Weiſe die Fülle der Gottheit
wohnt,
Herz Jeſu, an welchem der himmliſche Vater ſein Wohlgefallen hat,
Herz Jeſu, durch welches unſere Verſöhnung mit dem Vater iſt
gemacht worden,
Herz Jeſu, du Schatzkammer aller Güter,
Herz Jeſu, du Freude der Engel,
Herz Jeſu, du Ruheſtätte der Frommen,
Herz Jeſu, du Luſtgarten reiner Seelen,
Herz Jeſu, du Zufluchtsort der Sünder,
Herz Jeſu, du Schutz der Betrübten und Angefochtenen, - -

Herz Jeſu, du Hoffnung der Zaghaften, -

Herz Jeſu, du Troſt der Sterbenden, -

Herz Jeſu, du ewige Beluſtigung der Auserwählten,


Sei uns gnädig! – Verſchone uns, o Jeſus!
Sei uns gnädig! – Erhöre uns, o Jeſus!
Von allem Uebel! – Erlöſe uns, o Jeſus!
Von aller Sünde, erlöſe uns 2c.
Von deinem Zorne, erlöſe uns c. . . . - -
160

Von einem unbußfertigen Herzen,


Von einem verblendeten Herzen,
Von falſchen Lippen und einem doppelten Herzen,
Durch die Liebe, mit welcher du wegen uns die Menſchheit ange
nommen haſt,
Durch die Liebe, mit welcher du wegen uns 33 Jahre alles Elend
erlitten haſt,
Durch die Liebe, mit welcher du wegen uns dein ſüßeſtes Herz mit
einer Lanze haſt öffnen laſſen,
Durch die Liebe, mit welcher du deinem Vater dein verwundetes
Herz für unſere Sünden zeigeſt,
Durch die Liebe, mit welcher du allen Heiligen die ewige Freude
mittheileſt,
Wir arme Sünder! – Wir bitten dich, erhöre uns!
Daß wir unſerm Nächſten alle Schmach und Unbild von Herzen
verzeihen,
Daß wir dich lieben aus ganzem Herzen, aus ganzer Seele und
aus allen Kräften,
Daß wir nach deinem Beiſpiele allezeit ſanftmüthig und vom Her
zen demüthig ſeien,
Daß wir nach dem Beiſpiele der erſten Chriſten durch das Band
der chriſtlichen Liebe nur ein Herz und eine Seele ausmachen,
Daß wir mit großmüthigem Herzen und geneigtem Gemüthe deinen
heiligen Willen vollbringen,
Daß alle Sünder, Betrübte, Angefochtene und Zaghafte in deinem
heiligen Herzen Gnade und Linderung erhalten,
Daß wir Alle bei deinem heiligen Herzen im Leben und Tode Hilfe
und Troſt finden,
Daß nach dieſer mühſeligen Wanderſchaft endlich für uns der Tag
anbreche, und der Morgenſtern der ewigen Herrlichkeit in unſern
Herzen aufgehe,
Jeſus, du mächtiger König aller Herzen,
Jeſus, du ſüßer Obſieger aller Herzen,
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Verſchone uns, o Jeſus!
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Erhöre uns, o Jeſus!
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Erbarme dich unſer, o Jeſus!
16

Chriſtus, höre uns!


Chriſtus, erhöre uns!
Vater unſer. Ave Maria.
W. O Gott! erſchaffe in uns ein reines Herz;
B. Und erneuere in unſerem Gemüthe den rechten Geiſt!
Gebet.

Demüthigſt, o Herr! flehen wir zu dir, die wir in deinem allerhei


ligſten Herzen die ganz beſondern Gutthaten deiner Liebe zu uns ver
ehren, daß du, der du eines ſanftmüthigen und demüthigen Herzens biſt,
unſere Herzen von allem Unflathe der Laſter reinigen und dir wohlge
fällig machen wolleſt.
Ewiger, barmherziger Gott! wir bitten dich durch das Herz Jeſu,
deines geliebten Sohnes, an dem du ein beſonderes Wohlgefallen haſt,
und durch ſeine Schmerzen, die er für uns gelitten hat, verleihe uns
wegen der würdigſten Genugthuungen eben dieſes göttlichen Herzens ein
wahrhaft zerknirſchtes Herz und Vergebung unſerer Sünden, damit wir
eine recht inbrünſtige Liebe zu dir, ſo lange wir leben, tragen und dort
ewig belohnt werden!
O Gott! der du das heiligſte Herz Jeſu Chriſti, deines Sohnes,
unſers Herrn, deinen Gläubigen höchſt liebenswürdig gemacht haſt! ver
leihe uns gnädig, daſſelbe auf Erden ſo zu verehren und zu lieben, daß
wir durch daſſelbe und in demſelben dich und daſſelbe lieben, und auch
von dir und demſelben Herzen ewig geliebt zu werden verdienen, durch
denſelben Herrn Jeſum Chriſtum! Amen.

Mlchtundvierzigſte Litanei.
Auf das jährliche Kirchweihfeſt.

Herr, erbarme dich unſer!


Chriſtus, erbarme dich unſer!
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Gott Vater vom Himmel! – Erbarme dich unſer!
Gott Sohn, Erlöſer der Welt! – Erbarme dich unſer
Grubhofer, Litaneien. 11
162

Gott heiliger Geiſt,


Heilige Dreifaltigkeit, ein einiger Gott,
Herr, allmächtiger Vater, - - -

Vater, ein Gott der Heerſchaaren, -

Vater, deſſen Herrlichkeit Himmel und Erde verkünden,


Vater, deſſen Größe Himmel und Erde nicht faſſen,
Vater, deſſen Tempel die ganze Welt iſt,
Vater, der du den Thron deiner Barmherzigkeit hier aufgeſchlagen
haſt, -

Vater, deſſen heiliger Name, wachbares Auge und gutthätiges Herz


hier auf uns gerichtet iſt,
Vater, der du jeder Noth und jedem Bedürfniſſe hier zu ſteuern
verſprochen haſt,
Vater, der du die Entheiligung deines Hauſes zeitlich und ewig
beſtrafeſt, -

Jeſu Chriſte, unſer wahrer Gott und Heiland


Jeſus, du unſer Prieſter, Altar und Opfer,
Jeſus, du Lamm und Licht der Stadt Gottes,
Jeſus, du Eiferer für das Haus deines Vaters,
Jeſus, du Bräutigam des neuen Jeruſalems,
Jeſus, du Oberhaupt der wahren Kirche,
Jeſus, in deſſen Menſchheit die ganze Fülle der Gottheit leiblicher
Weiſe wohnt,
Jeſus, der du die Käufer und Verkäufer aus dem Tempel ver
trieben haſt, v

Jeſus, der du, als der vornehmſte Eckſtein, uns auf die Grund
feſte der Apoſtel gebauet haſt,
Jeſus, der du uns in der heiligen Taufe zu einer lebendigen Woh
nung des heiligen Geiſtes gemacht haſt,
Jeſus, der du deine Kirche durch die Waſſertaufe und durch das
Wort des Lebens von Sünden gereiniget haſt,
Sei uns gnädig! – Verſchone uns, o Jeſus!
Sei uns gnädig! – Erhöre uns, o Jeſus!
Von allem Uebel! – Erlöſe uns, o Jeſus!
Von aller Sünde, erlöſe uns c.
Von der Lauigkeit in deinem heiligen Dienſte, erlöſe uns 2c.
Von aller Geringachtung deines heiligen Hauſes, erlöſe uns c.
Von aller Zerſtreuung und Andachtsloſigkeit im Gebete, erlöſe uns : c.
Von der Nachläßigkeit in Anhörung deines heiligen Wortes, erlöſe uns e.
163

Von dem unwürdigen Empfange der heiligen Sakramente,


Von aller Verhärtung des Herzens,
Von allem Mißbrauche deiner göttlichen Anſtalten,
Von allen überflüſſigen Sorgen und weltlichen Gedanken,
Wir arme Sünder! – Wir bitten dich, erhöre uns!
Daß wir immer mit rechter Ehrfurcht in deinem Hauſe erſcheinen
mögen,
Daß wir durch die heiligmachende Gnade ein reiner Tempel deiner
Gottheit ſein und bleiben mögen,
Daß wir die Zierde deines Hauſes, und den Ort deiner Wohnung
allezeit lieben und ehren mögen,
Daß wir dich im Geiſte und in der Wahrheit hier allezeit anbeten
mögen,
Daß wir mit großem Vertrauen zu deinem Gnadenthrone eilen,
Barmherzigkeit erlangen, und zur rechten Zeit Hilfe finden
mögen,
Daß wir Alles, was wir in deinem Namen von dem Vater be
gehren, gewiß erhalten mögen,
Daß wir vor Allem das Reich Gottes und ſeine Gerechtigkeit ſu
chen mögen,
Daß wir dein heiliges Wort mit beſtem Herzen anhören, und in
Geduld hundertfältige Frucht bringen mögen, -

Daß wir den Beiſtand deiner ſeligſten Mutter, der heiligen Engel
und unſerer Kirchenpatrone allezeit nach Wunſch erfahren und
genießen mögen,
Daß auf dem Altare unſerer Herzen das Feuer deiner heiligen
Liebe ohne Unterlaßbrennen möge, -

Daß du uns in dieſem Hauſe Heil, Glück und Segen widerfahren


laſſen wolleſt, -

Daß du uns mit geiſtlichen und leiblichen Gütern ſegnen wolleſt,


Daß du uns als lebendige, aber durch die Sünde entheiligte Tem
pel, durch wahre Buße wieder reinigen und mit dir ausſöhnen
wolleſt,
Daß du alle, an dieſem heiligen Orte begangenen Unehrerbietig
keiten und Ausgelaſſenheiten uns gnädig verzeihen wolleſt,
Daß du einſt in das himmliſche Jeruſalem, das unſere Mutter iſt,
als Bürger aufnehmen wolleſt, >.

O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –


Verſchone uns, o Jeſus!
11
164

O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –


Erhöre uns, o Jeſus!
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Erbarme dich unſer, o Jeſus!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Vater unſer. Ave Maria.
W. Deinem Hauſe, o Herr, gebührt Heiligkeit,
B. Zu allen Zeiten!
Gebet.

O Gott! der du uns jährlich den Tag der Einweihung dieſes hei
ligen Tempels von Neuem begehen läſſeſt, und durch die heiligen Ge
heimniſſe uns hier beſtändig begnadigeſt, erhöre das Gebet deines Volkes,
und verleihe, daß Alle, die in dieſem Tempel dich um Gnaden zu bit
ten hereingehen, ſich in Erlangung derſelben erfreuen mögen!
Wir bitten dich, o Herr! erhöre unſer Gebet, und laß uns dir durch
wahre Andacht und vollkommene Unterthänigkeit des Leibes und der
Seele wohlgefällig ſein, da wir in dieſem deinem heiligen Tempel das
jährliche Andenken ſeiner Einweihung zu feiern uns einfinden!
O Gott, der du deiner göttlichen Herrlichkeit eine ewige Wohnung
aus lebendigen und auserleſenen Steinen aufbaueſt! komm deinem bit
tenden Volke zu Hilfe, damit, wie ſich deine Kirche immer mehr ver
breitet, ſo auch dein gläubiges Volk immer mehr an chriſtlicher Voll
kommenheit zunehme, durch Jeſum Chriſtum, unſern Herrn! Amen.
Gebet auf das Kirchweihfeſt.
(Aus dem Sakramentarium des heiligen Gregorius.)

O Gott, du Urquell aller Heiligung, allmächtiger Herr, deſſen Güte


unaufhörlich fortwirket; o Gott, der du die himmliſchen und irdiſchen
Dinge zugleich umfaſſeſt, der du Barmherzigkeit bewahreſt für dein Volk,
welches vor dem Angeſichte deiner Herrlichkeit einherwandelt: erhöre
das Flehen deines Dieners, und laſſe deine Augen Tag und Nacht über
dieſem Hauſe offen ſtehen! Dieſen Tempel, welcher zur Verherrlichung
deines heiligen und ſiegreichſten Kreuzes und zum Gedächtniſſe deines
Heiligen N., und zur Verrichtung der heiligſten Geheimniſſe erbauet iſt,
Allergnädigſter, erleuchte ihn und beſtrahle ihn mit dem eignen reinen
Lichte deiner Klarheit! Nimm auch alle Jene gütig auf, welche hieher
165

kommen, um dich anzubeten; würdige ſie deines huldreichen Anblickes,


und wegen deines großen Namens und deines mächtigen Armes und
deiner erhabenen Rechten ſei geneigt, Alle zu beſchützen, welche dich in
bieſer deiner Wohnung demüthig anrufen; erhöre ſie gnädig, und er
halte ſie unter deinem ewigen Schirme, damit ſie allezeit hochbeglückt in
deinem Dienſte, beſtändig im Bekenntniſſe der allerheiligſten Dreifaltig
keit beim katholiſchen Glauben beharren mögen! Amen.

Gebet für die Abgeſtorbenen einer Pfarrei am Kirch


weihmontage
O Gott, dem es allein zukommt, Mittel des Heiles zu geben nach
dem Tode, verleihe, wir bitten dich demüthigſt, allen denen, die aus
unſerer Mitte geſchieden ſind und auf dieſem Gottesacker ihre Ruheſtätte
gefunden haben, Verzeihung ihrer Sünden und Nachlaß der verdienten
Strafen. Erweiſe ihnen deine Barmherzigkeit, und vergib ihnen, was
ſie im Umgange mit Menſchen aus menſchlicher Schwachheit gegen dein
heiliges Geſetz begangen, und durch Thränen der Buße nicht mehr ab
gewaſchen haben. Richte ſie nicht nach der Strenge der Gerechtigkeit,
ſondern nach der Menge deiner Erbarmungen, und gedenke nicht der
Sünden ihrer Jugend, ſondern zeige ihnen deine unausſprechliche Güte,
auf daß es ihnen zum ewigen Heile gereiche, an dich geglaubt und auf
dich gehofft zu haben. Durch Jeſum Chriſtum, deinen Sohn, unſern
Herrn, der mit dir und dem heiligen Geiſte lebt und regiert von Ewig
keit zu Ewigkeit. Amen.
W. Herr! gib allen chriſtgläubigen Seelen die ewige Ruhe,
B. Und das ewige Licht leuchte ihnen!
W. Laſſe ſie ruhen im Frieden!
B. Amen.

Neunundvierzigſte Litanei.
Für die heilige Q ua te m b er zeit.
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, erbarme dich unſer!
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
166

Gott Vater vom Himmel! -– Erbarme dich unſer!


Gott Sohn, Erlöſer der Welt! – Erbarme dich unſer!
Gott heiliger Geiſt! – Erbarme dich unſer!
Heilige Dreifaltigkeit, ein einiger Gott! – Erbarme dich unſer!
Heilige Maria, du unbefleckt empfangene Jungfrau! – Bitt für uns!
Heilige Jungfrau, du Fürſprecherin des geiſtlichen Standes,
Alle heiligen Engel und Erzengel,
Alle Chöre der ſeligen Geiſter,
Alle heiligen Patriarchen und Propheten,
Alle heiligen Apoſtel und Evangeliſten,
Alle heiligen Biſchöfe und Beichtiger, -
Alle heiligen Lehrer, -

Alle heiligen Mönche und Einſiedler,


Alle heiligen Jungfrauen und Wittfrauen,
Alle Heiligen Gottes,
Wir arme Sünder! – Wir bitten dich, erhöre uns!
Jeſus, du Prieſter nach der Ordnung Melchiſedechs,
Jeſus, du ewiger Hoheprieſter, der du die Himmel durchdrungen
haſt,
Jeſus, du Hoheprieſter, der du Mitleid mit unſerer Schwachheit
haſt,
Jeſus, du heiliger, unſchuldiger, unbefleckter, von den Sündern ab
geſonderter, über die Himmel erhabener Hoheprieſter,
Daß dein Geiſt die Biſchöfe der Kirche regiere, damit ſie keinem
Unwürdigen die Hände auflegen,
Daß Keiner, als der wie Aaron Berufene zum Altare hingehe,
Daß ſie ernſtlich erwägen, welche Gnade ſie durch Auflegung der
Hände erhalten,
Daß du würdige Arbeiter in deinen Weinberg und in deine Ernte
ſenden wolleſt, -

Daß ſie die Zeit der Geiſtesübungen heilig und mit Nutzen zu
bringen,
Daß ſie mit einer heiligen Furcht vor dir erſcheinen, und bedenken,
daß du ihr Erbtheil biſt,
Daß die, welche aus den Menſchen erwählt und als Prieſter für
die Menſchen beſtellt ſind, deine Gaben und Opfer würdig dar
bringen mögen,
Daß ſie in unſern Zeiten ernſtlich für dein Haus und deine Ehre
eifern mögen,
167

Daß du ihnen die Gabe der Keuſchheit geben und erhalten wolleſt,
Daß ſie in den Reden mächtig und in den Sitten untadelhaft ſein
M0gen,
Daß ſie getreue Ausſpender der Geheimniſſe Gottes ſein mögen,
Daß du deinen Geiſt ausſenden und das Angeſicht der Erde er
neuern wolleſ, --

Daß ſie nicht allein der Weihe nach, ſondern auch im Geiſte und
zur Erbauung deines Volkes und zur Zierde der heiligen Kirche
Prieſter werden mögen,
Daß du dieſe Andacht in den vier Quatemberzeiten dem Geiſte der
Kirche gemäß befördern wolleſt,
O du Lamm Gottes, welches du dich ſelbſt am Altare des Kreuzes auf
geopfert haſt! – Verſchone uns, o Herr!
O du Lamm Gottes, welches du täglich durch die Hände der Menſchen
willſt geopfert werden! – Erhöre uns, o Herr!
O du Lamm Gottes, welches du der Erzprieſter und das Schlachtopfer
biſt! – Erbarme dich unſer, o Herr!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Vater unſer, Ave Maria.

Gebet.

Allmächtiger, ewiger Gott! durch deſſen Geiſt der ganze Leib der
Kirche geheiligt und regiert wird, erhöre uns, die wir für alle geiſtlichen
Stände demüthigſt bitten, und gib es, daß dir unter dem Beiſtande
deiner Gnade von allen Geiſtlichen und Prieſtern treu gedient werde,
durch unſern Herrn Jeſus Chriſtus, deinen Sohn. Amen.

Gebet um gute Prieſter.


O Herr Jeſu Chriſte, du unſichtbares Oberhaupt deiner heiligen ka
tholiſchen Kirche, du Erzhirt aller Gläubigen, du Prieſter nach der Ord
nung Melchiſedechs, der du verheißen haſt, bei uns zu bleiben, bis ans
Ende der Welt; ſieh gnädig herab auf dein gläubiges Volk, das de
müthig bittend deinem Gnadenthrone ſich naht, und ſende uns in dieſen
Tagen wieder treue, erleuchtete und gottbegeiſterte Prieſter. Siehe, o
Herr! die Ernte iſt groß, aber der Arbeiter ſind wenige. So laß uns
denn nicht waiſe, und ſchicke uns Hirten, die uns mit dem Worte des
Lebens ſpeiſen, auf den Triften deiner Wahrheit uns weiden, und nicht
168

fliehen, wenn der Wolf deine Heerde überfällt, ſondern ihr Leben für ſie
hingeben. Erfülle ſie mit deinem heiligen Geiſte, daß ſie alle Wahrheit
erkennen und uns lehren; gib ihnen die Kraft, dein göttliches Wort mit
apoſtoliſcher Saldung zu verkünden; verleihe ihnen den Geiſt der hei
ligen Andacht und des Gebetes, den Geiſt der Weisheit und Liebe, auf
daß ſie die Unwiſſenden lehren, die Verirrten zurecht weiſen, die Ge
fallenen aufrichten, die Kranken tröſten, die Sünder verſöhnen, die From
men ſtärken, und uns Alle nach deinem heiligen Geſetze führen und leiten
mögen. Gib ihnen mit dem prieſterlichen Gewande auch Reinigkeit des
Herzens und des Wandels, und die Kraft, das Kreuz ihres hohen und
ſchweren Berufes dir nachzutragen bis zum Tage der Vollendung.
Gib aber auch uns einen kindlichen Geiſt, den Geiſt der Demuth
und Liebe, daß wir als folgſame Schafe ihre Stimme hören, ihrem
Rufe folgen, und zuletzt mit ihnen dahin gelangen, wo du, o göttlicher
Heiland, mit dem Vater und dem heiligen Geiſte lebeſt und regiereſt
von Ewigkeit zu Ewigkeit. Amen.

Fünfzigſte Litanei.
Am Jahresſchluſſe.
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, erbarme dich unſer!
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Gott Vater vom Himmel! – Erbarme dich unſer!
Gott Sohn, Erlöſer der Welt! – Erbarme dich unſer!
Gott heiliger Geiſt! – Erbarme dich unſer!
Heilige Dreifaltigkeit, ein einiger Gott! – Erbarme dich unſer!
Gnädiger und barmherziger Gott! – Erbarme dich unſer!
Gott, der du uns aus nichts nach deinem heiligſten Ebenbilde erſchaffen
haſt! – Wir danken dir dafür!
Gott, der du uns einen ſo herrlich gebauten Leib gegeben haſt, wir
danken dir dafür!
Gott, der du uns eine unſterbliche Seele eingehaucht haſt, wir danken
dir dafür!
Gott, der du uns vom ewigen Tode erlöſet haſt, wir danken e.
169

Gott, der du trotz unſerer vielen Sünden gerne uns immer Scho
nung zeigeſt,
Gott, der du uns auch im verfloſſenen Jahre mit ſo vielen Gütern
des Leibes und der Seele überhäuft haſt, -

Gott, der du uns alle Tage die Sonne auf- und niedergehen ließeſt,
Gott, der du uns Regen und Sonnenſchein gabſt, je nachdem wir
es bedurften,
Gott, der du uns Speiſe und Trank, Wohnung und Kleidung
verlieheſt,
Gott, der du uns fromme Prieſter und eifrige Lehrer ſandteſt,
Gott, der du uns mit deiner Hilfe aus ſo vielen Gefahren be
freit haſt,
Gott, der du im Frieden und in der Eintracht uns erhalten haſt,
Gott, der du uns mit ſo vielem Troſte erfreuet haſt,
Wir arme Sünder! – Wir bitten dich, erhöre uns!
Daß du auch im kommenden Jahre unſer Wohlthäter ſein wolleſt,
Daß du uns in der alleinſeligmachenden, heiligen, römiſch-katho
liſchen Kirche erhalten wolleſt,
Daß du unſer gemeinſchaftliches Oberhaupt, deinen Stellvertreter
auf Erden, unſern heiligen Vater, Pabſt N. N. mit Weisheit
erleuchten und mit Kraft ſtärken wolleſt,
Daß du unſern Biſchof N. N. und alle ſeine untergeordneten
Prieſter mit apoſtoliſchem Eifer erfüllen wolleſt,
Daß du die Fürſten der Erde ſegnen, und ihre Herzen zur Wohl
fahrt ihrer Untergebenen lenken wolleſt,
Daß du unſern Landesvater, König N. N. zum allgemeinen Glücke
ſeiner Unterthanen erhalten wolleſt,
Daß du alle geiſtlichen und weltlichen Obrigkeiten mit deiner Gnade
unterſtützen wolleſt,
Daß du den Eltern im beſchwerlichen Geſchäfte der Erziehung
helfen wolleſt,
Daß du dich der Unſchuld annehmen und die Gefahr laufende
Jugend retten wolleſt,
Daß du allen Chriſtgläubigen den Geiſt der Eintracht und der
brüderlichen Liebe verleihen wolleſt,
Daß du die Verirrten auf den Weg der Wahrheit und Tugend
zurückbringen wolleſt,
Daß du dich der Hilfloſen annehmen und Vater der Wittwen und
Waiſen ſein wolleſt,
70

Daß du die Betrübten tröſten und den Bedrängten zu Hilfe eilen


wolleft,
Daß du die Kranken erquicken und die Sterbenden zum ewigen
Leben geleiten wolleſt,
Daß du unſern Wohlthätern das Gute mit himmliſchen Gaben
vergelten wolleſt,
Daß du uns vor Krieg, Theuerung, Mißwachs und Hungersnoth
bewahren wolleſt, -

Daß du uns vor Krankheiten und anſteckenden Seuchen bewahren


wolleſt, -

Daß du alles Unglück von uns und unſern Wohnungen abwenden


wolleſt,
Daß du uns nach dieſem Leben zur ewigen Seligkeit führen
wolleſt,
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Verſchone uns, o Jeſus!
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Erhöre uns, o Jeſus!
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Erbarme dich unſer, o Jeſus!
Chriſtus, höre uns! V

Chriſtus, erhöre uns! -

Vater unſer. Ave Maria.


Gebet.

O Gott, der du uns im verfloſſenen Jahre ſo viele unzählbare


Wohlthaten erwieſen haſt! wir danken dir mit gerührtem Herzen für
alle deine Liebe und Güte. Sei uns auch im neuen Jahre, welches wir
mit deiner Gnade auch erleben werden, wieder ein guter Vater. Segme
uns mit allen Gütern des Leibes und der Seele; bewahre uns vor
allen Nöthen und Drangſalen; ſchütze uns vor Gefahren und Verfüh
rungen zum Böſen, und laß uns in der Tugend und Frömmigkeit wach
ſen. Um dieſes bitten wir dich, gütigſter Vater! durch die Verdienſte
deines eingebornen Sohnes, unſers Herrn und Heilandes Jeſus Chri
ſtus. Amen.
Andacht zum Jahresſchluſſe.
O Vater der Barmherzigkeit und Gott alles Troſtes! Wir danken
dir vom Grunde des Herzens durch Jeſum Chriſtum, deinen eingebornen
171

Sohn, daß du uns auch dieſes Jahr noch zur Beſſerung unſers Lebens
väterlich geſchenkt, und mit ſo vieler Langmuth uns ertragen haſt. Es
iſt uns herzlich leid, daß wir die Zeit, welche uns deine mildreiche Güte
zu unſerem Seelenheile verliehen hat, ſo übel zugebracht, und zur Beſ
ſerung unſeres Lebens und Einpflanzung der Tugenden nicht benützt
haben. Ach, verzeihe uns dieſe unſere Nachläſſigkeit, denn wir haben
uns feſt und ernſtlich entſchloſſen, dir im kommenden Jahre, wenn es
dir anders gefällt, unſere Lebenstage ſo lange zu friſten, mit aller Treue
und allem Eifer zu dienen. Wir wollen nicht länger mehr zaudern, ſon
dern dieſer Augenblick ſoll der Anfang unſerer Bekehrung ſein. Wir
wollen unſere Lebenstage, die uns deine Milde und Barmherzigkeit noch
ſchenken mag, zu unſerem Heile gebrauchen, und nach allen Kräften uns
beſtreben, das Verſäumte nachzuholen und zu erſetzen. Gib, o Gott!
deine Gnade dazu, durch Jeſum Chriſtum, unſern Herrn. Amen.
Hierauf wird der Ambroſianiſche Lobgeſang gebetet, ſiehe Seite 13
nach der dritten Litanei. -

Einundfünfzigſte Litanei.
Lauretaniſche Litanei.
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, erbarme dich unſer!
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Gott Vater vom Himmel! – Erbarme dich unſer!
Gott Sohn, Erlöſer der Welt! – Erbarme dich unſer!
Gott heiliger Geiſt! – Erbarme dich unſer!
Heilige Dreifaltigkeit, ein einiger Gott! – Erbarme dich unſer !
Heilige Maria! – Bitt für uns!
Heilige Gottesgebärerin,
Heilige Jungfrau aller Jungfrauen,
Mutter Chriſti, - -

Mutter der göttlichen Gnaden,


Du allerreinſte Mutter, -

Du allerkeuſcheſte Mutter, - - -
172

Du ungeſchwächte Mutter,
Du unbefleckte Mutter,
Du liebliche Mutter,
Du wunderbarliche Mutter,
Du Mutter unſers Schöpfers,
Du Mutter unſers Erlöſers,
Du allerweiſeſte Jungfrau,
Du ehrwürdige Jungfrau,
Du lobwürdige Jungfrau,
Du mächtige Jungfrau,
Du gütige Jungfrau,
Du getreue Jungfrau,
Du Spiegel der Gerechtigkeit,
Du Sitz der Weisheit,
Du Urſache unſers Heiles,
Du geiſtliches Gefäß,
Du ehrwürdiges Gefäß,
Du vortreffliches Gefäß der Andacht,
Du geiſtliche Roſe,
Du Thurm Davids,
-

Du elfenbeinener Thurm,
Du goldenes Haus,
Du Arche des Bundes,
Du Pforte des Himmels,
Du Morgenſtern,
Du Heil der Kranken,
Du Zuflucht der Sünder,
Du Tröſterin der Betrübten,
Du Helferin der Chriſten,
Du Königin der Engel,
Du Königin der Patriarchen,
Du Königin der Propheten,
Du Königin der Apoſtel,
Du Königin der Martyrer,
Du Königin der Beichtiger,
Du Königin der Jungfrauen,
Du Königin aller Heiligen,
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Verſchone uns, o Herr
173

O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –


Erhöre uns, o Herr!
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Erbarme dich unſer, o Herr!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, erbarme dich unſer!
Herr, erbarme dich unſer!
Vater unſer. Ave Maria.

Gebet.

Unter deinen Schutz und Schirm fliehen wir, o heilige Gottesgebä


rerin! Verſchmähe nicht unſer Gebet in unſern Nöthen, ſondern erlöſe
uns jederzeit von aller Gefährlichkeit, o du glorwürdige und gebenedeite
Jungfrau! unſere Frau, unſere Mittlerin, unſere Fürſprecherin! Ver
ſöhne uns mit deinem Sohne, empfehle uns deinem Sohne, ſtelle uns
vor deinem Sohne!
W. Bitte für uns, o heilige Gottesgebärerin!
B. Auf daß wir würdig werden der Verheißungen Chriſti!
Gebet.

Wir bitten dich, o Herr! du wolleſt deine Gnade in unſere Herzen


eingießen, damit wir, die wir durch die Botſchaft des Engels die Menſch
werdung Chriſti, deines Sohnes erkannt haben, durch ſein Leiden und
Kreuz zur Herrlichkeit und Glorie der Auferſtehung geführet werden, durch
denſelben Chriſtum, unſern Herrn. Amen.
W. Bitt für uns, o allerſeligſter Joſeph!
B. Auf daß wir würdig werden der Verheißungen Chriſti!
Gebet.

Wir bitten dich, o Herr! daß uns durch die Verdienſte des Bräu
tigams deiner allerheiligſten Gebärerin geholfen werde, damit, was unſer
Vermögen nicht erhalten kann, uns durch ſeine Fürbitte geſchenkt werde,
der du lebeſt und regiereſt mit Gott dem Vater in Einigkeit des heiligen
Geiſtes, Gott von Ewigkeit zu Ewigkeit. Amen. -
174
- ,
Salve Regina.
Gegrüßet ſeiſt du Königin, Mutter der Barmherzigkeit, des Lebens
Süßigkeit und unſere Hoffnung ſei gegrüßt! Zu dir ſchreien wir elende
Kinder Eva's, zu dir ſeufzen wir Trauernde und Weinende in dieſem
Thal der Zähren. Eja, unſere Fürſprecherin! wende deine barmherzigen
Augen zu uns, und nach dieſem Elende zeige uns Jeſum, die gebenedeite
Frucht deines Leibes, o gütige, o milde, o ſüße Jungfrau Maria!
W. Bitt für uns, o heilige Gottesgebärerin!
B. Auf daß wir theilhaftig werden der Verheißungen Chriſti,
- Gebet.
Allmächtiger, ewiger Gott! der du den Leib und die Seele der hei
ligen Jungfrau und Mutter Maria zu einer würdigen Wohnung deines
Sohnes durch die Mitwirkung des heiligen Geiſtes vorbereitet haſt, gib,
daß wir, die wir uns an ihrer Gedächtniß erfreuen, durch ihre milde
Fürbitte von den bevorſtehenden Uebeln und von dem ewigen Tode be
freit werden durch denſelben Chriſtum, unſern Herrn. Amen.

Zweiundfünfzigſte Litanei.
Zu Ehren der allerſeligſten Jungfrau Maria.
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, erbarme dich unſer! -

Herr, erbarme dich unſer!


Chriſtus, höre uns! -

Chriſtus, erhöre uns! - - - - - - -

Gott Vater vom Himmel! – Erbarme dich unſer! .

Gott Sohn, Erlöſer der Welt! – Erbarme dich unſer!


Gott heiliger Geiſt! – Erbarme dich unſer!
Heilige Dreifaltigkeit, ein einiger Gott! – Erbarme dich unſer!
Heilige Maria! – Bitt für uns! -

Heilige Gottesgebärerin, - - S3
Du Tochter des ewigen Vaters, =
Du Mutter des Sohnes Gottes, - - - - F
Du Braut des heiligen Geiſtes, =
Du allerglorwürdigſte Jungfrau, º.
175

Du allerliebreichſte Jungfrau,
Du allerdemüthigſte Jungfrau,
Du allerreinſte Jungfrau, -

Du allerkeuſcheſte Jungfrau, - --

Du allermildeſte Jungfrau,
Du allerholdſeligſte Jungfrau, -

Du alleranmuthigſte Jungfrau, - - - -

Du allerſüßeſte Jungfrau, -

Du allerfreundlichſte Jungfrau,
Du allergetreueſte Jungfrau,
Du troſtreichſte Jungfrau,
Du aus Tauſenden auserwählte Jungfrau,
Du Schatzmeiſterin der heiligſten Dreifaltigkeit,
Du Tempel des lebendigen Gottes,
Du Zierde des himmliſchen Vaterlandes,
Du immer fließender Gnadenbrunnen,
Du Gefäß aller wohlriechenden Tugenden,
Du Zuflucht aller betrübten Herzen,
Du Schutzwehr gegen alle Anfechtung,
Durch deinen allerſüßeſten Namen! – Bitte Jeſum für uns!
Durch die Liebe, mit welcher du Chriſtum empfangen,
Durch die Liebe, mit welcher du ihn geboren, und in die Krippe
gelegt haſt,
Durch die Liebe, mit welcher du ihn geſäuget und ernähret haſt,
Durch die Liebe, mit welcher er dir gehorſam geweſen iſt,
Durch die Liebe, mit welcher du in ſeinem Leiden mitgelitten haſt,
Durch die Liebe, mit welcher du unter ſeinem Kreuze geſtanden
biſt,
Durch die Liebe, mit welcher du ihn nach ſeiner Auferſtehung um
fangen haſt,
Durch die Liebe, mit welcher du ihm, als er gen Himmel fuhr,
nachgeſchaut haſt, -

Durch die Liebe, mit welcher du deine allerreinſte Seele in ſeine


Hände gelegt haſt, -

Durch die Liebe, welche zwiſchen dir und Jeſus im Himmel herrſcht,
Durch die Liebe, mit welcher du dich über alle Sünder erbarmeſt,
O Maria,
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Verſchone uns, o Herr!
176

O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –


Erhöre uns, o Herr!
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Erbarme dich unſer, o Herr!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Vater unſer. Ave Maria,
Gebet.

O Maria, du Mutter der ſchönen, heiligen Liebe, laſſe doch, darum


bitten wir dich, einen Theil deiner flammenden Liebe unſeren kalten
Herzen angedeihen, und nimm dagegen aus unſern Herzen alle irdiſche,
unreine Liebe zu den Geſchöpfen, welche keiner Liebe werth ſind, und
nur wegen Gott, der ſie erſchaffen hat, geliebt zu werden verdie
nen. Siehe, wir wollen Jeſum und dich lieben in Zeit und Ewigkeit!
Amen.

Gebet in allen Anliegen vor einem Gnadenbilde Marias.


Mit großer Hoffnung komme ich zu dir, o du wunderthätige Him
melskönigin! und werfe mich zu deinen allerheiligſten gebenedeiteſten
Füßen hin mit der demüthigſten Bitte, du wolleſt mich von deinem
Gnadenthrone nicht verſtoßen. Ich, mit vielen Sünden verunreinigt, ſoll
freilich vor dir, der reinſten Jungfrau, nicht erſcheinen; aber ich weiß,
daß Gott, den du zu gebären würdig geweſen, darum Menſch gewor
den, um zu ſuchen und ſelig zu machen, was verloren war. Ich weiß
auch, daß du die Mutter des liebevollen Sohnes Gottes biſ, von der
kein Sünder troſtlos hinweggeht. O, ſo ſieh auch, gütigſte Mutter, mit
den Augen deiner Barmherzigkeit auf meine Noth, und gib mir den
mütterlichen Troſt und Segen! ſtrecke aus die Hände deiner Macht,
und rette mich Elenden! O du mächtige Helferin der Chriſten! zu dir
rufe ich aus der Tiefe meiner Niedrigkeit, zu dir rufe ich in aller Trüb
ſal und Noth; erbarme dich meiner, o du Tröſterin der bekümmerten
Herzen! erfreue mich mit deinem Troſte, und erhalte mir von deinem
allerliebſten Sohne die Gnade N. N. und belohne mein Vertrauen! Ich
will nicht aufhören, meine Augen zu dir zu erheben und zu bitten, bis
ich Troſt und Erhörung finde. -

O Maria, du mächtige Tochter Gottes des Vaters, erbarme dich


meiner! – O Maria, du gebenedeite Mutter des eingebornen Sohnes
177

Gottes, ſei auch meine Mutter! – O Maria, du Erwählte des heiligen


Geiſtes, hilf mir jetzt und in der Stunde meines Abſterbens! Amen,

Dreiundfünfzigſte Litanei.
3u Ehren der "Perſeligſten Jungfrau Maria,
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, erbarme dich unſer!
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Gott Vater vom Himmel! – Erbarme dich unſer!
Gott Sohn, Erlöſer der Welt! – Erbarme dich unſer!
Gott heiliger Geiſt! – Erbarme dich unſer!
Heilige Dreifaltigkeit, ein einiger Gott! – Erbarme dich unſer !
Heilige Maria! – Bitt für uns!
Heilige Gottesgebärerin,
Heilige Jungfrau aller Jungfrauen,
Du Mutter Chriſti,
Du unbefleckte Mutter,
Du demüthigſte Jungfrau,
Du reinſte Jungfrau,
Du keuſcheſte Jungfrau,
Du ſittſamſte Jungfrau,
Du ſanftmüthigſte Jungfrau,
Du gottergebenſte Jungfrau,
Du gnadenvolle Jungfrau,
Du ſchönſtes Muſter aller Tugenden,
Du treueſte Gefährtin des heiligen Joſeph,
Du liebevollſte Fürſprecherin bei Gott,
Du Freude des ganzen Himmels,
Daß wir dir nachfolgen in deiner Unſchuld und Heiligkeit,
Daß wir dir nachfolgen in deiner Sittſamkeit und Eingezogenheit,
Daß wir dir nachfolgen in deiner Demuth,
Daß wir dir nachfolgen in deinem feſten Vertrauen auf Gott,
Daß wir dir nachfolgen in deiner innigſten Liebe gegen Gott und
Menſchen,
Grubhofer, Litaneien. 12
178

Daß wir dir nachfolgen in deinem willigſten Gehorſame gegen alle


Gebote Gottes,
Daß wir dir nachfolgen in deinem willigſten Gehorſame gegen alle
geiſtlichen und weltlichen Obern,
Daß wir dir nachfolgen in deinem täglichen Beſtreben, nur Gott
zu gefallen,
Daß wir dir nachfolgen in deiner Zufriedenheit, Niedrigkeit und
Armuth,
Daß wir dir nachfolgen in deiner Geduld im Kreuz und Leiden,
Daß wir dir nachfolgen in allen deinen Tugenden,
Daß wir fromm und heilig leben,
Daß wir ſelig ſterben,
Daß wir zu dir in den Himmel kommen,
Daß wir uns mit dir ewig in Gott erfreuen,
Daß wir Gott ewig anbeten, loben und ihm danken,
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Verſchone uns, o Jeſus!
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Erhöre uns, o Jeſus!
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Erbarme dich unſer, o Jeſus!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Vater unſer. Ave Maria.

Gebet.

Allmächtiger, ewiger Gott! der du den Leib und die Seele der ge
benedeiten Jungfrau und Mutter Maria zu einer würdigen Wohnung
deines Sohnes durch Mitwirkung des heiligen Geiſtes vorbereitet, und
in ihr der Welt ein ſo erhabenes Beiſpiel der Tugend und Vollkommen
heit aufgeſtellt haſt; gib, daß wir ihr Andenken ſtets würdig feiern,
ihren ſeligſten und tugendhaften Wandel getreu nachahmen, und ſo durch
eifrige Nachahmung ihrer Tugenden verdienen, daß dieſe bei dir Alles
vermögende Mutter deines eingebornen göttlichen Sohnes im Leben un
ſere Fürſprecherin, im Sterben unſere Tröſterin, und einſtens beim Ge
richte über die Lebendigen und Todten unſere Vermittlerin ſein möge,
durch Jeſum Chriſtum, unſern Herrn! Amen.
179
- -

Flehen zur allerſeligſten Jungfrau Maria.


(Vom heiligen Alphons von Liguori)
O heilige Maria, Mutter der Gläubigen! ich weiß es recht gut, wie
viele Gnaden mir deine Fürſprache ſchon bei dem lieben Gott erworben
hat; aber ich muß es zugleich auch bekennen, wie ſehr ich gegen dich
undankbar geweſen bin! Und obgleich ich Unwürdiger eben durch meinen
Undank keine Wohlthaten mehr verdiene, ſo will ich doch das zuver
ſichtliche Vertrauen auf deine Güte, welche ja die Größe meines Un
dankes hoch überragt, nicht in mir untergehen laſſen! Ich flehe deßhalb
wieder zu dir: O ſei von Mitleid gegen mich durchdrungen, du meine
mächtige Mittlerin, welche Gott ſo reich und wohlthätig gemacht hat,
daß du uns Armen zu Hilfe kommen könneſt! Du biſt die Fürſprecherin
der Elendeſten und Verlaſſenſten, welche zu dir ſich flüchten; ach, be
ſchirme denn auch mich, der ich mich jetzt und für immer dir anempfehle!
Sage mir nicht, daß das Erzielen meines Seelenheiles ſchwer ſei, denn
auch die höchſten Hemmniſſe werden ſicherlich überwältigt, wenn du uns
vertheidigſt! In deine Hände lege ich daher mein ewiges Heil! dir
übergebe ich meine Seele, und wäre ſie dem Untergange nahe, du wirſt
ſie von ihm befreien durch deine Vermittelung! Ich will zu deinen be
ſondern Dienern gehören, deßhalb verwerfe mich nicht; du ſucheſt die
Elenden, um ihnen zu helfen, ſo verlaſſe denn auch nicht einen armen
Sünder, der zu dir ſeine Zuflucht nimmt! Lege du für mich ein gutes
Wort ein, denn dein Sohn gewährt dir ja Alles, um was du ihn bit
teſt! Nimm du mich nur unter deinen Schutz, das genügt mir; ja,
wenn du mir beiſteheſt, ſo fürchte ich nichts; ich fürchte dann weder
meine Sünden, denn du erlangſt mir ja das Heilmittel gegen dieſes
Uebel; noch den böſen Feind, denn du biſt mächtiger als die Hölle;
noch meinen Richter Jeſus Chriſtus, denn ein Gebet von dir beſänftigt
ihn! Ich fürchte nur, daß ich durch eigene Nachläßigkeit vergeſſen werde,
mich dir anzuempfehlen, und daß ich dadurch verloren gehen werde.
O meine Mutter, erlange du mir die Verzeihung meiner Sünden,
die Liebe zu Jeſus, die heilige Beharrlichkeit, einen ſeligen Tod und
endlich den Himmel! Es iſt wahr, das Alles ſind zu große Gnaden für
mich, der ich ſie nicht verdiene; indeſſen für dich, die du von Gott ſo
ſehr geliebt wirſt, daß er dir gnädigſt gewährt, um was du ihn bitteſt,
ſind dieſe Gaben nicht zu große Gnaden! So bitte denn Jeſus für
mich, ſage ihm, daß du mir beiſtehen wolleſt, sºns er gewiß
180

Mitleid mit mir! Meine Mutter auf dich vertraue ich, und mit dieſer
Hoffnung will ich leben und ſterben! Amen. s

Es lebe Jeſus, unſere Hoffnung und Maria, unſere Liebe! Amen.

Vierundfünfzigſte Litanei.
Zu Ehren der allerſeligſten Jungfrau Maria.
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, erbarme dich unſer!
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Gott Vater vom Himmel! – Erbarme dich unſer!
Gott Sohn, Erlöſer der Welt! – Erbarme dich unſer! .
Gott heiliger Geiſt! – Erbarme dich unſer!
Heiligſte Dreifaltigkeit, ein einiger Gott! – Erbarme dich unſer!
Heilige Maria! – Bitte für uns!
Heilige Maria, glorreiche Königin, von allen Geſchlechtern ſelig
geprieſen,
Heilige Maria, du Gnadenvolle,
Heilige Maria, du Tochter des ewigen Vaters,
Heilige Maria, du Braut und Heiligthum des heiligen Geiſtes,
Heilige Maria, du vom Herrn wahrhaft Geſegnete,
Heilige Maria, du Mutter des eingebornen Sohnes Gottes,
Heilige Maria, du Mutter unſers Erlöſers,
Heilige Maria, du makelloſe Gottesgebärerin,
Heilige Maria, du würdigſter Tempel Gottes, lieblich vom Balſam
der Keuſchheit duftend,
Heilige Maria, du hehre Burg des Königs der Könige,
Heilige Maria, du Thron der göttlichen Majeſtät,
Heilige Maria, du glänzender Triumphwagen des wahren Salomon,
Heilige Maria, du Gebieterin der Engel,
Heilige Maria, du Mutter ohne Sünde,
Heilige Maria, du neue beſſere Eva,
Heilige Maria, du auserwählte Jungfrau,
Heilige Maria, du allerſeligſte Jungfrau,
Heilige Maria, du himmliſch erleuchtete Jungfrau,
181

Heilige Maria, du Jungfrau der Jungfrauen,


Heilige Maria, du blühendes Paradies der Jungfräulichkeit mit
dem Baume des Lebens,
Heilige Maria, du Zierde der Frauen,
Heilige Maria, du Jubel und Krone der Jungfrauen,
Heilige Maria, du Ehre und Schmuck der Jungfrauen,
Heilige Maria, du Dienerin Chriſti nach dem Glauben und den
Werken,
Heilige Maria, du Scepter des göttlichen Glaubens,
Heilige Maria, du Paradies geiſtiger Wonnen,
Heilige Maria, du Vorbild wahrer Vollkommenheit,
Heilige Maria, du Gefäß der Unſchuld,
Heilige Maria, du Spiegel der Reinheit,
Heilige Maria, du Roſe der Geduld,
Heilige Maria, du Lilie der Frömmigkeit,
Heilige Maria, du lichtes Blumenbeet aller Tugenden,
Heilige Maria, du koſtbarſte Perle dieſer Erde,
Heilige Maria, du Glorie der Gerechten,
Heilige Maria, du Freude der Heiligen,
Heilige Maria, du Kraft der Ohnmächtigen,
Heilige Maria, du Hoffnung der Verzweifelnden,
Heilige Maria, du Zuflucht der Sünder,
Heilige Maria, du Heil der Gerechten,
Heilige Maria, du Mittlerin der Welt,
Heilige Maria, du Bogen des Friedens,
Heilige Maria, du Mutter der Barmherzigkeit,
Heilige Maria, du unſere Mutter,
Heilige Maria, du Königin des Himmels,
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Verſchone uns, o Jeſus!
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Erhöre uns, o Jeſus!
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! -
Erbarme dich unſer, o Jeſus!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Vater unſer. Ave Maria.
182

Gebet.
- (Vom heiligen Bernardus.)

O heilige Jungfrau, die du unter allen Jungfrauen hochgebenedeit


biſt, du biſt die Ehre des ganzen Menſchengeſchlechtes, das Heil der
Völker! dein Verdienſt hat kein Ende, deine Gewalt über alle Geſchöpfe
iſt unumſchränkt! Du biſt die Mutter Gottes, die Gebieterin der Welt,
die Königin des Himmels! Du biſt die Ausſpenderin aller Gnaden, der
Schmuck der heiligen Kirche! Du biſt ein Vorbild für die Gerechten,
der Troſt der Heiligen, der Anfang unſerer Seligkeit! Du biſt die
Freude des Paradieſes, die Pforte des Himmels, die Ehre deines Soh
nes! Siehe, wir haben dein Lob verkündigt! Wir bitten dich alſo, o
Mutter der Güte, unſere Schwachheit zu erſetzen, unſere Verwegenheit
zu entſchuldigen, unſern Dienſt gnädig anzunehmen, unſere Mühe zu
ſegnen, und in den Herzen aller Menſchen deine Liebe zu entzünden,
damit, nachdem wir deinen Sohn auf Erden geliebt und geehrt haben,
wir ihn die ganze Ewigkeit hindurch loben und preiſen können! Amen,

Fünfundfünfzigſte Litanei.
Zu Ehren der allerſeligſten Jungfrau Maria.
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, erbarme dich unſer!
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Gott Vater vom Himmel! – Erbarme dich unſer!
Gott Sohn, Erlöſer der Welt! – Erbarme dich unſer!
Gott heiliger Geiſt! – Erbarme dich unſer!
Heiligſte Dreifaltigkeit, ein einiger Gott! – Erbarme dich unſer!
Heilige Maria, Mutter Gottes! – Bitte für uns!
Heilige Maria, du Mutter unſers Herrn Jeſus Chriſtus,
Heilige Maria, du jungfräuliche Gottesgebärerin,
Heilige Maria, du ſichtbarer Tempel des lebendigen Gottes,
Heilige Maria, du fürſtliche Burg des Herrn,
Heilige Maria, du hehres Gezelt des Herrn,
Heilige Maria, du jungfräuliche Herberge des Herrn,
183

Heilige Maria, du Ehre deines Gottes,


Heilige Maria, du Blüthe der Gerechten,
Heilige Maria, du Frohlocken des Paradieſes,
Heilige Maria, du Herrin der Engel, -
Heilige Maria, du Königin der Himmel,
Heilige Maria, du Königin der Welt,
Heilige Maria, du Verheißung der Patriarchen,
Heilige Maria, du geiſtige Morgenröthe der Welt, mit der Kunde
des glückſeligen Tages der Erlöſung,
Heilige Maria, mit der Quelle des Heiles auf dem Arme,
Heilige Maria, du Bewahrerin der Geheimniſſe Chriſti,
Heilige Maria, du holdſeligſte Urne voll des himmliſchen Balſams,
Heilige Maria, du milder Oelbaum des Friedens im Hauſe des
Herrn,
Heilige Maria, du Ruhm und Veſte der ganzen Kirche,
Heilige Maria, du Freude des ganzen Menſchengeſchlechtes,
Heilige Maria, du von allen Geſchlechtern Geſegnete,
Heilige Maria, du alles Lobes würdige Jungfrau,
Heilige Maria, du Lehrerin aller Tugenden,
Heilige Maria, du Veilchen der Demuth,
Heilige Maria, du Lilie der frommen Reinigkeit,
Heilige Maria, du Roſe der Liebe zu Gott,
Heilige Maria, du Licht der Wahrheit,
Heilige Maria, du Sitz der Weisheit,
Heilige Maria, du Arche des Segens,
Heilige Maria, du Mutter der ſchönſten Liebe,
Heilige Maria, du Mutter des Gehorſams,
Heilige Maria, du Mutter der Schmerzen,
Heilige Maria, du Mutter der Erbarmungen,
Heilige Maria, du Mutter der Güte,
Heilige Maria, du Stern des Meeres,
Heilige Maria, du Thurm der Stärke,
Heilige Maria, du Anker unſerer Hoffnungen,
Heilige Maria, du Weg unſerer Verſöhnung,
Heilige Maria, du Thurm des Heiles,
Heilige Maria, du ſicheres Obdach unſerer Herzen,
Heilige Maria, du kühler Schatten für die Verſuchten,
Heilige Maria, du Muth der Martyrer,
Heilige Maria, du Kraft der Kämpfer,
184

Heilige Maria, du Zufluchtſtätte der Sünder,


Heilige Maria, du Beiſtand der Verlaſſenen,
Heilige Maria, du Rettung der Unterdrückten,
Heilige Maria, du unſer Kleinod in der Armuth,
Heilige Maria, du Erquickung der Kranken,
Heilige Maria, du Tröſterin der Sterbenden,
Heilige Maria, du zuverläßiger Schutz aller Chriſten,
Heilige Maria, du ſüßeſte Mutter aller Gläubigen,
Heilige Maria, du Fürſprecherin der Menſchen,
Heilige Maria, du beſte Mittlerin zwiſchen Gott und den Menſchen,
Heilige Maria, du vollendetes Vorbild aller Heiligen,
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Verſchone uns, o Jeſus!
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Erhöre uns, o Jeſus!
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Erbarme dich unſer, o Jeſus!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Vater unſer. Ave Maria.
Gebet.

O Herr Jeſu Chriſte, du Sohn des lebendigen Gottes! der du


Maria, die allzeit unbefleckte Jungfrau aus allen Geſchöpfen zu deiner
Mutter zu wählen, ſie mit allen Gnaden zu bereichern, und durch die
Mitwirkung des heiligen Geiſtes fruchtbar und ſelig zu machen dich ge
würdiget haſt: wir bitten demüthigſt deine unendliche Güte, daß du
durch jene große Liebe, die du zu ihr allzeit getragen haſt, uns unſere
Sünden verzeihen, und durch die Verdienſte derſelben deiner Mutter,
uns dir wohlgefällig machen wolleſt, der du lebeſt und regiereſt mit
Gott dem Vater, in Einigkeit deſſelben heiligen Geiſtes, von Ewigkeit
zu Ewigkeit. Amen.

Gebet zur allerſeligſten Jungfrau und Mutter Gottes


Maria in gefahrvollen und bedrängten Zeiten.
Sei gegrüßt, du Weltbeherrſcherin! du Königin des Himmels ſei
gegrüßt! du Jungfrau aller Jungfrauen, du Morgenſtern ſei gegrüßt,
die du voll der Gnaden biſt, und wie ein Licht ſchimmerſt! Eile, o
185

große Königin! unſerm Vaterlande zu Hilfe zu kommen. Du Königin


der Engel, du biſt für den Teufel ſchreckbarer, als ein Kriegsheer; ſei
allen Chriſten eine Zuflucht und Heilsverſicherung! Wirf, o Maria!
einen Blick auf unſer Vaterland, dieſe unſere aufrichtigen und herzlichen
Wünſche zu erfüllen, die wir zu deinen Füßen legen; öffne dein Mut
terherz, und verlaß deine Diener in unſerm Vaterlande nicht! Zeige,
daß du unſere Mutter biſt! Amen.

Sechsundfünfzigſte Litanei.
Zu Ehren der allerſeligſten Jungfrau Maria.
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, erbarme dich unſer!
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Gott Vater vom Himmel! – Erbarme dich unſer !
Gott Sohn, Erlöſer der Welt! – Erbarme dich unſer!
Gott heiliger Geiſt! – Erbarme dich unſer!
Heiligſte Dreifaltigkeit, ein einiger Gott! – Erbarme dich unſer!
Heilige Maria, voll der Gnaden! – Bitte für uns!
Heilige Maria, du unverſehrte Gebärerin Gottes,
Heilige Maria, du wunderbare Gebärerin des Königs der Engel
und der Menſchen,
Heilige Maria, du keuſches Gemach des heiligen Geiſtes,
Heilige Maria, du allerſeligſte Jungfrau unter den Frauen,
Heilige Maria, du unſere Königin, erhöht über alle Geſchöpfe,
Heilige Maria, du Frohlocken der Cherubim und Seraphim,
Heilige Maria, du vortrefflichſtes Kleinod des himmliſchen Heeres,
Heilige Maria, du Morgenröthe vor dem Aufgange der Sonne de
Gerechtigkeit, -

Heilige Maria, du hehrer Gegenſtand der Erwartung der Pa


triarchen,
Heilige Maria, du Verkündigung der Propheten,
Heilige Maria, du herrliches Gehäus mit dem Manna des Himmels,
Heilige Maria, du grünende Ruthe Aarons, deren Blume der ein
geborne Sohn Gottes iſt,
S6

Heilige Maria, du wahre Arche des neuen Bundes,


Heilige Maria, du Mittlerin zwiſchen Gott und den Menſchen,
Heilige Maria, du immerwährender Friedensbogen, –

Heilige Maria, du Altar mit dem Opfer unſerer Verſöhnung,


Heilige Maria, du Spiegel der Unſträflichkeit,
Heilige Maria, du leuchtendes Vorbild der Gottesfürchtigen,
Heilige Maria, du Freude der Martyrer,
Heilige Maria, du Krone der Heiligen,
Heilige Maria, du mildeſte Gebieterin der Gläubigen,
Heilige Maria, du ſüßeſte Führerin der Gläubigen,
Heilige Maria, du frohe Hoffnung der Gläubigen,
Heilige Maria, du Ehre der Welt,
Heilige Maria, du Freude der Welt,
Heilige Maria, du Troſt der Welt,
Heilige Maria, du Fruchtbaum unſers alleinigen Heiles, 4

Heilige Maria, du Leiter zum Paradieſe,


Heilige Maria, du Schlüſſel des Himmelreiches,
Heilige Maria, du Pforte des Himmels,
Heilige Maria, du Bewahrerin der Unſchuldigen,
Heilige Maria, du Königin des Mitleides,
Heilige Maria, du ſchützende Hand der Nothleidenden,
Heilige Maria, du Licht der Blinden,
Heilige Maria, du Beſchirmerin der Unterdrückten,
Heilige Maria, du Löſegeld der Gefangenen,
Heilige Maria, du Zuflucht der Sünder,
Heilige Maria, du Fürſprecherin der frommen Büßer,
Heilige Maria, du beſtes Labſal für unſere wunden Seelen,
Heilige Maria, du ſchutzbietender Hafen für alle Schiffer auf die
ſem trügeriſchen Meere der Welt,
Heilige Maria, du barmherzige Pflegerin der Kranken,
Heilige Maria, du Beiſtand und Hoffnung der Sterbenden,
Heilige Maria, du Mutter unſers Erlöſers, der als Kind dir ge
horſamte,
Heilige Maria, du Mutter unſers Richters,
Heilige Maria, du Mutter unſers Seligmachers,
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Verſchone uns, o Jeſus! - -

O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –


Erhöre uns, o Jeſus!
187

O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –


Erbarme dich unſer, o Jeſus!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Vater unſer. Ave Maria.
Gebet.
(Vom heiligen Bernardus.)

O heilige Jungfrau Maria, Mutter unſers Erlöſers, du ſüß-duf


tende Roſe Jericho's, zu welcher erhabenen Heiligkeit haſt du deine
Seele erhoben! Ja, bis zu demjenigen haſt du dich emporgeſchwungen,
der auf dem Throne der ewigen Majeſtät ſitzt, bis zu Gott ſelbſt! Und
die Wurzeln zu dieſem deinem wunderbaren Wachsthume ſind deine De
muth und Unſchuld geweſen! O wahrhaft himmliſche Sproſſe, köſtlicher
und frömmer, als alle übrigen Geſchöpfe; o du wahrhafter Baum des
Lebens, der allein gewürdigt werden konnte, die himmliſche Frucht des
Lebens für uns zu tragen: bewirke denn, als die Finderin der Gnade,
als die Gebärerin des Heiles und die gebenedeite Mutter des rechten
Lebens, daß derjenige huldvoll mich aufnehme, welcher durch dich uns
Allen geſchenkt wurde! Heilige Maria, bewirke auch, daß durch die
Barmherzigkeit, welche du gebarſt, und durch deine Fürbitte der, welcher
durch dich unſerer Schwachheit und unſers Elendes theilhaftig werden
wollte, mich und alle Menſchen auch theilhaftig mache ſeiner Glorie und
ewigen Seligkeit! Das verleihe mir dein Sohn Jeſus Chriſtus, unſer
Herr, der über Alles erhaben, Gott iſt von Ewigkeit zu Ewigkeit! Amen.
-

Siebenundfünfzigſte Litanei.
Zur Ehren der allerheiligſten Jungfrau Maria.
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, erbarme dich unſer! -
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns! -

Gott Vater vom Himmel, du glorreicher Schöpfer Mariens! – Erbarme


dich unſer!
188

Gott Sohn, Erlöſer der Welt, du höchſt edle Frucht der Jungfrau
Maria! – Erbarme dich unſer!
Gott heiliger Geiſt, du wunderbarer Ueberſchatter Mariens! – Erbarme
dich unſer!
Heiligſte Dreifaltigkeit, ein einiger Gott, der du Maria verherrlichſt! –
Erbarme dich unſer!
Heilige Maria, die du die Welt erleuchteſt! – Bitte für uns!
Heilige Maria, die du deine Diener erhöheſt,
Heilige Maria, die du für die Sünder fürbitteſt,
Heilige Maria, du Erquickung der Herzen,
Heilige Maria, du Quelle der Barmherzigkeit,
Heilige Maria, du Sonne der heiligen Kirche,
Heilige Maria, du Stern der Weisheit,
Heilige Maria, die du vom Engel gegrüßt wurdeſt,
Heilige Maria, die du vom heiligen Geiſte überſchattet wurdeſt,
Heilige Maria, die du im Himmel verherrlicht wurdeſt,
Heilige Maria, du ſüß - duftende Frühlingsroſe,
Heilige Maria, du edler und blühender Weinſtock,
Heilige Maria, du anmuthige und unbefleckte Jungfrau,
Heilige Maria, die du von Gott dem Vater zur Braut erkoren
wurdeſt,
Heilige Maria, die du den Gottmenſchen gebarſt, -

Heilige Maria, du Jungfrau und Fahnenträgerin der Jungfrauen,


Heilige Maria, du Chriſtus tragender Sproſſe Jeſſe,
Heilige Maria, du fruchtbarer Baum des Lebens,
Heilige Maria, du Holdſeligſte der Frauen,
Heilige Maria, du Demüthigſte der Demüthigen,
Heilige Maria, du Heiligſte der Heiligen,
Heilige Maria, die du mit ſorgfältigerer Liebe als Alle zu lieben biſt,
Heilige Maria, die du mit größerem Lobe als Alle zu verherr
lichen biſt,
Heilige Maria, du Mutter des Schöpfers,
Heilige Maria, du Mutter des Erlöſers,
Heilige Maria, du der Welt erſehnliche Mutter,
Heilige Maria, du Schrecken erregende Gebieterin der böſen Geiſter,
Heilige Maria, du gütige Mutter, -

Heilige Maria, du gnadenvolle Jungfrau,


Heilige Maria, du huldvolle Jungfrau,
Heilige Maria, du milde Spenderin des Troſtes,
189

Heilige Maria, du jungfräuliche Blume und Zierde, .


Heilige Maria, du Glanz und Licht des Aufganges,
Heilige Maria, du Königin der Kräfte des Himmels,
Heilige Maria, du Haus und Wohnſtätte Gottes,
Heilige Maria, du Morgenroth des ewigen Lichtes,
Heilige Maria, du hehre und lieblich tönende Melodie,
Heilige Maria, du Garten der Wonnen Gottes,
Heilige Maria, du Freudenſpenderin des himmliſchen Hofes,
Heilige Maria, du zugängliche Pforte des Himmels,
Heilige Maria, du neuer Jubel der Jungfrauen,
Heilige Maria, du Erſte unter den Frauen geſegnet,
Heilige Maria, du milde Hilfe der Elenden,
Heilige Maria, du wahres Heil und Seligkeit,
Heilige Maria, du Gezelt der heiligen Liebe,
Heilige Maria, du Burg der Erbarmung,
Heilige Maria, du Mutter der Waiſen,
Heilige Maria, du Amme der Kleinen,
Heilige Maria, welcher die Engel gehorchen,
Heilige Maria, du erlauchte Königin des Himmels,
Heilige Maria, die alle Geſchöpfe loben und verehren,
Heilige Maria, Mutter Gottes, unſre liebe Frau,
Heilige Maria, du Königin unſerer Herzen,
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Verſchone uns, o Herr!
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Erhöre uns, o Herr! : ,

O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –


Erbarme dich unſer, o Herr! -

Chriſtus, höre uns!


Chriſtus, erhöre uns!
Vater unſer. Ave Maria.

Gebet.
(Vom heiligen Ephräm.)

O unbefleckte und reinſte Jungfrau Maria, du Königin der Welt,


du unſre milde Gebieterin, du Heilige der Heiligen, du ſüßeſte Hoffnung
unſerer Vorfahren, und du Freude der Gläubigen; du gabſt uns durch
deinen Sohn wieder das Geleit zu dem himmliſchen Vater! Durch
190
deinen Sohn ſind wir wieder mit Gott ausgeſöhnt! und noch immer
bleibſt du die Fürſprecherin der Sünder! Du biſt auch der ſichere Hafen
für Alle, welche Schiffbruch in dem ſtürmiſchen Meere dieſer Welt gelit
ten haben! Du bleibſt auch der Troſt der Welt, das Löſegeld der Ge
fangenen, die Hilfe der Kranken, das Frohlocken der Betrübten, und
die Zuflucht Aller, welche von dem Pfade des heiligen Kreuzes abgeirrt
waren! O du ſüßeſter Friede und du Freude der ganzen Welt, bedecke
mich mit deiner Muttermilde, und ſtehe mir bei, daß ich nicht in die
Schlingen des böſen Feindes gerathe und in die Hölle geſtürzt werde!
O gütigſte Mutter unſers Herrn Jeſus Chriſtus, dir will ich gehorſamen
und dich will ich immerdar lieben! Amen.

Achtundfünfzigſte Litanei.
Zu Ehren der allerſeligſten Jungfrau Maria, an ihren
Hauptfeſten,
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, erbarme dich unſer!
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Gott Vater vom Himmel! – Erbarme dich unſer!
Gott Sohn, Erlöſer der Welt! – Erbarme dich unſer!
Gott heiliger Geiſt! – Erbarme dich unſer!
Heilige Dreifaltigkeit, ein einiger Gott! – Erbarme dich unſer!
Heilige Maria! – Bitt für uns!
Heilige Gottesgebärerin,
Heilige Jungfrau und Königin aller Jungfrauen,
Du Mutter der Lebendigen,
Du Mutter der ſchönen Liebe,
Du Mutter der heiligen Hoffnung,
Du Mutter der ewigen Weisheit,
Du Pforte des Himmels,
Du Stadt der ewigen Zuflucht,
Du Zierde des ganzen menſchlichen Geſchlechtes,
Du Zierde des himmliſchen Jeruſalems,
Du Heiligthum Gottes,
19
Du Tabernackel des Bundes,
Du Spiegel ohne Makel,
Du ſchneeweiße Lilie unter den Dornen,
Du brennender und unverzehrter Dornbuſch, -

Du Thron des göttlichen Salomons,


Du verſchloſſener Garten,
Du verſiegelter Brunnen,
Du Morgenſtern,
Du aufgehende Morgenröthe,
Du, ſchöner als der Mond,
Du Auserwählte wie die Sonne,
Du allerliebſte Tochter des göttlichen Vaters,
Du würdigſte Mutter des göttlichen Sohnes,
Du allerreinſte Braut des heiligen Geiſtes,
Du Freude aller Heiligen,
Du ſüßer Troſt und Schirm aller dich Anflehenden,
Du getreue und vorſichtige Mutter deiner frommen Pflegkinder,
Du Zuflucht der Sünder,
Durch deine heilige und unbefleckte Empfängniß,
Durch deine heilige und freudenreiche Geburt,
Durch deinen heiligen Namen,
Durch deine gottſelige Aufopferung im Tempel,
Durch deine keuſche Vermählung mit dem heiligen Joſeph,
Durch deine gnadenreiche Verkündigung,
Durch deine gebenedeite Heimſuchung,
Durch deine freudige Erwartung der Geburt deines Sohnes,
Durch deine heilige Reinigung,
Durch deine ſieben Schmerzen,
Durch deine herrliche Himmelfahrt,
Wir arme Sünder! – Wir bitten dich, erhöre uns!
Daß du uns eine wahre Buße von Gott erhalten wolleſt,
Daß du uns eine wahre Liebe Gottes und des Nächſten erwerben
wolleſt,
Daß du in uns eine zarte Andacht und Zuneigung zu deinem lei
denden Sohne erwecken wolleſt,
Daß du alle, uns an Seele und Leib nothwendigen Gnaden und
Gutthaten von deinem Sohne erflehen wolleſt,
Daß du allezeit unſere getreue Fürſprecherin bei Gott ſein und ver
bleiben wolleſt,
192

Glorwürdige und hochgelobte Jungfrau Maria, wir bitten dich, erhöre


uns!
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Verſchone uns, o Herr!
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Erhöre uns, o Herr!
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Erbarme dich unſer, o Herr!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Vater unſer. Ave Maria.
W. Bitt für uns, o heilige Gottesgebärerin!
B. Auf daß wir würdig werden der Verheißungen Chriſti,
Gebet.

Allmächtiger, ewiger Gott! der du die allerſeligſte Jungfrau Maria


durch deine Gnade zur Mutterſchaft deines Sohnes erwählet, und ſie
über alle Chöre der Engel erhöhet haſt! Verleih uns durch die Ver
dienſte Jeſu Chriſti und durch die Fürbitte ſeiner heiligen Mutter, die
wir heute beſonders feſtlich verehren, daß auch wir einſt der ewigen
Freude und Glückſeligkeit theilhaftig werden, dich ewig genießen und
lieben mögen, durch denſelben deinen eingebornen Sohn Jeſum Chriſtum,
unſern Herrn, der mit dir in Einigkeit des heiligen Geiſtes lebt und
regiert in Ewigkeit! Amen.

Neunundfünfzigſte Litanei.
Für das Feſt der unbefleckten Empfängniß Mariä, *)
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, erbarme dich unſer!
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, höre uns! - -
Chriſtus, erhöre uns! - -

*) Dieſe und die nachfolgenden Litaneien auf die Feſte der ſeligſten Jungfrau Maria
ſind aus dem ſchönen Lehr- und Gebetbuche „Marien-Kapelle“ (Einſiedeln 1845
Gebrüder Benziger) entnommen.
193

Gott Vater vom Himmel! – Erbarme dich unſer!


Gott Sohn, Erlöſer der Welt! – Erbarme dich unſer!
Gott heiliger Geiſt! – Erbarme dich unſer!
Heiligſte Dreifaltigkeit, ein einiger Gott! – Erbarme dich unſer!
Heilige Maria, Jungfrau, ohne Makel der Sünde empfangen! –
Bitt für uns!
Unbefleckte und heiligſte aller Jungfrauen,
Unbefleckte Tochter des ewigen Vaters,
Unbefleckte Mutter Jeſu, des Sohnes Gottes,
Unbefleckte Braut des heiligen Geiſtes,
Unbefleckte Jungfrau, Thron der allerheiligſten Dreifaltigkeit,
Unbefleckte Jungfrau, Bild der Weisheit Gottes,
Unbefleckte Jungfrau, die du aus Davids königlichem Geblüte her
ſtammeſt,
Unbefleckte Jungfrau, die du der hölliſchen Schlange den Kopf zer
treten haſt, -

Unbefleckte Jungfrau, die du durch Gottes Kraſt über die Erbſünde


geſiegt haſt,
Unbefleckte Jungfrau, Morgenröthe der Sonne der Gerechtigkeit,
Unbefleckte Jungfrau, lebendige Arche, in welcher der koſtbare Leib
des Erlöſers ruht,
Unbefleckte Jungfrau, Bahn des Lebens, die zu Jeſus führt,
Unbefleckte Jungfrau, Königin des Himmels und der Erde,
Unbefleckte Jungfrau, Spenderin der Gnaden,
Unbefleckte Jungfrau, Pforte des himmliſchen Jeruſalems,
Unbefleckte Jungfrau, Braut des keuſchen Joſephs,
Unbefleckte Jungfrau, glänzender Stern, der die Welt erfreut,
Unbefleckte Jungfrau, du unüberwindliche Feſtung der ſtreitenden
Kirche,
Unbefleckte Jungfrau, du Roſe mitten unter Dornen,
Unbefleckte Jungfrau, du Oelbaum der Felder,
Unbefleckte Jungfrau, du Vorbild der Vollkommenheit,
Unbefleckte Jungfrau, du Stütze unſers Glaubens,
Unbefleckte Jungfrau, du Brunnquell der göttlichen Liebe,
Unbefleckte Jungfrau, du ſicheres Zeichen der ewigen Auserwählung,
Unbefleckte Jungfrau, du Richtſchnur des vollkommenſten Gehor
ſams, -

Unbefleckte Jungfrau, du wunderbarer Tempel der Reinigkeit,


Unbefleckte Jungfrau, du Anker unſers Heiles,
Grubhofer, Litaneien. 13
194

Unbefleckte Jungfrau, du Licht der Engel, - - - -

Unbefleckte Jungfrau, du Krone der Patriarchen, - -

Unbefleckte Jungfrau, du Ruhm der Propheten, -

Unbefleckte Jungfrau, du Herrin der Apoſtel,


Unbefleckte Jungfrau, du Kraft der Martyrer,
Unbefleckte Jungfrau, du Standhaftigkeit der Bekenner,
Unbefleckte Jungfrau, du Reinigkeit der Jungfrauen,
Unbefleckte Jungfrau, du Freude der auf dich Hoffenden,
Unbefleckte Jungfrau, du Heilung der Kranken,
Unbefleckte Jungfrau, du Fürſprecherin aller Sünder,
Unbefleckte Jungfrau, du Schrecken aller Irrlehrer,
Unbefleckte Jungfrau, du ſüße und mächtige Beſchützerin aller Kin
der der Kirche,
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Verſchone uns, o Herr!
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Erhöre uns, o Herr!
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Erbarme dich unſer, o Herr!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Vater unſer. Ave Maria.
W. In deiner Empfängniß, o Jungfrau biſt du ohne Makel geweſen:
B. Bitt für uns den Vater, deſſen Sohn du geboren haſt,

Gebet.

Wir bitten dich, o Herr! verleihe deinen Dienern das Geſchenk dei
ner himmliſchen Gnade, damit uns, denen die Mutterſchaft der ſeligſten
Jungfrau der Anfang des Heiles geworden, die beſondere Feier ihrer
Empfängniß Vermehrung des Friedens gewähre; durch Jeſum Chriſtum,
deinen Sohn, unſern Herrn! Amen.
O Gott! der du, indem du die allerſeligſte Jungfrau von der Erb
ſünde bewahrteſt, deinem Sohne im Schooße dieſer unbefleckten Jung
frau eine ſeiner würdige Wohnung zubereitet haſt, wir bitten dich, daß,
da du ſie in Anſehung der zukünftigen Verdienſte des Todes dieſes deines
Sohnes von jeder Sünde bewahrt haſt, du auch auf ihre Fürſprache
uns die Gnade verleihen wolleſt, von allen unſern Sünden gereinigt,
zu dir zu gelangen, durch unſern Herrn Jeſum Chriſtum! Amen.
195

Roſenkranz- Geheimniſſe für dieſes Feſt.


1) Jeſus: der dich ſchon von Ewigkeit her zu ſeiner Mutter auser
wählet hat.
2) Jeſus: der dich von der Sünde Adams ausgenommen.
3) Jeſus: der deine Seele in dem erſten Augenblicke ihrer Erſchaffung
mit himmliſchen Gnaden ausgerüſtet.
4) Jeſus: der dich vor jeder Sünde allezeit unverſehrt bewahret.
5) Jeſus: der uns heute durch das Feſt deiner unbefleckten Empfängniß
erfreuet.

Sechzigſte Litanei.
Auf das Feſt Maria Reinigung oder Maria Lichtmeß.
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, erbarme dich unſer!
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Gott Vater, Schöpfer Himmels und der Erde! – Erbarme dich unſer!
Gott Sohn, Erlöſer der Welt! – Erbarme dich unſer!
Gott heiliger Geiſt! – Erbarme dich unſer!
Heilige Dreifaltigkeit, ein einiger Gott! – Erbarme dich unſer!
O Maria, die du dich dem allgemeinen Geſetze der jüdiſchen Reinigung
unterwerfen wollteſt! – Bitt für uns!
O Maria, die du mit deinem göttlichen Sohne und dem heiligen
Joſeph nach Jeruſalem gereiſet biſt,
O Maria, die du deinen liebſten Sohn im Tempel dargeſtellt und
geopfert haſt,
O Maria, die du für deine Reinigung ein Paar Turteltauben
zum Opfer dargebracht haſt, -

O Maria, die du den Sohn des Allerhöchſten wieder losgekauft


haſt,
O Maria, die du von dem heiligen Simeon begrüßt und geſegnet
worden biſt,
O Maria, die du dein allerliebſtes Kind in die Arme Simeons
haſt legen laſſen,
13 *
96

O Maria, die du mit heiliger Freude die Lobſprüche Simeons


angehört haſt, - -

O Maria, die du die ſchmerzhafte Weiſſagung des Gerechten ver


nommen haſt,
O Maria, die du durch die Lobpreiſung der Prophetin Anna er
freut worden biſt, - -

O Maria, du allerreinſte Jungfrau,


O Maria, du keuſcheſte Jungfrau und Mutter zugleich,
Vom Geiſte des Hochmuthes und der Selbſterhebung! – Erlöſe U Z
durch deine Fürbitte!
Von dem Widerſtreben gegen die Gebote Gottes,
Von dem Ungehorſam gegen die Geſetze der Obrigkeit,
Von übermäßiger Anhänglichkeit an erſchaffene Dinge,
Von der Unreinigkeit des Leibes und der Seele,
Durch deinen lebenslänglichen Gehorſam,
Durch deine bewunderungswürdige Demuth,
Durch deine ſorgfältige Vermeidung auch des geringſten Aerger
niſſes,
Durch deine Abwendung jeglichen Vorzugs vor den übrigen Frauen,
Durch deine ſtarkmüthige Ergebenheit in den Willen Gottes,
Wir arme Sünder! – Wir bitten dich, erhöre uns!
Daß wir durch dich Gott aufgeopfert werden mögen,
Daß wir das Andenken an deinen göttlichen Sohn allezeit im Her
zen bewahren,
Daß wir im Glücke nicht übermüthig, und im Unglücke nicht ver
zagt werden, -

Daß auch wir einſt, wie Simeon, im Frieden von dieſer Welt
abſcheiden mögen,
Daß wir nach dem Tode im Tempel der ewigen Glorie mögen
dargeſtellt werden,
O du demüthigſte Gottesgebärerin Maria,
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! -

Verſchone uns, o Herr!


O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Erhöre uns, o Herr!
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Erbarme dich unſer, o Herr!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
197

Herr, erbarme dich unſer!


Chriſtus, erbarme dich unſer!
Herr, erbarme dich unſer!
Vater unſer. Ave Maria.
W. Würdige mich, dich zu loben, o heilige Jungfrau!
B. Gib mir Kraft wider deine Feinde
Gebet.

Allmächtiger, ewiger Gott! wir flehen voll Inbrunſt zu deiner Ma


jeſtät um die Gnade, daß du uns dereinſtens ebenſo mit gereinigtem
Herzen vor dir wolleſt erſcheinen laſſen, wie vor Zeiten dein eingeborner
Sohn am heutigen Tage in der Hülle unſers ſterblichen Fleiſches vor
dir im Tempel erſchienen und dir dargeſtellt iſt worden.
Barmherziger Gott! komm unſerer Schwachheit zu Hilfe, auf daß
wir, die wir das Andenken an die heilige Gottesgebärerin begehen, durch
die Kraft ihrer Fürſprache von unſern Sünden zur Beſſerung des Le
bens auferſtehen mögen, durch Jeſum Chriſtum, unſern Herrn! Amen.

Roſenkranz - Geheimniſſe für dieſes Feſt.


1) Jeſus: den du, o Jungfrau im Tempel aufgeopfert haſt.
2) Jeſus: für den du ein Paar junge Tauben geopfert haſt.
3) Jeſus: den du dem gerechten Simeon in die Arme gelegt haſt.
4) Jeſus: über deſſen Erſcheinen im Tempel Simeon frohlockte.
5) Jeſus: das Licht zur Erleuchtung der Heiden und die Ehre des
Hauſes Israel,

Einundſechzigſte Litanei.
Für das Feſt der heiligen Jungfrau vom Berge Karmel
oder das Skapulierfeſt.
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, erbarme dich unſer!
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Gott Vater, Schöpfer Himmels und der Erde! – Erbarme dich unſer
198

Gott Sohn, Erlöſer der Welt! – Erbarme dich unſer!


Gott heiliger Geiſt! – Erbarme dich unſer!
Heilige Dreifaltigkeit, ein einiger Gott! – Erbarme dich unſer!
Heilige Maria, du Königin des heiligen Skapuliers! – Bitt für uns!
Heilige Maria, du Mutter der ewigen Gnadenwahl,
Heilige Maria, du Mutter aller Gläubigen,
Heilige Maria, du Mutter aller Auserwählten,
Heilige Maria, du glorwürdige Jungfrau vom Berge Karmel,
Heilige Maria, du Schutzherrin des Karmels,
Heilige Maria, du Thron Salomons, r

Heilige Maria, du Heiligthum Gottes,


Heilige Maria, du Stadt der Glorie und Zuflucht,
Heilige Maria, du Leiter Jakobs,
Heilige Maria, du wohlgeordnetes Kriegsheer,
Heilige Maria, du allerſchönſte Zierde des Berges Karmel,
Von aller Gefahr! – Erlöſe uns durch deine Fürbitte!
Von aller Gelegenheit zur Sünde,
Von aller Angſt und allen Zweifeln des Gewiſſens,
Von dem ſchrecklichen Zuſtande der Todſünde,
Von den Peinen des Fegfeuers,
Durch deine ewige Auswahl zur göttlichen Mutterſchaft,
Durch deine unvergleichliche Liebe zu deinem göttlichen Sohne,
Durch deine überfließende Milde gegen die Menſchenkinder,
Durch das Lob, welches der Himmel und die Erde dir ſpendet,
Durch alle deine Schmerzen und Freuden,
Wir arme Sünder! – Wir bitten dich, erhöre uns!
Daß du uns zur Selbſtkenntniß führen wolleſt,
Daß du uns einen wahren Bußgeiſt erbitten wolleſt,
Daß du uns die Gnade chriſtlicher Demuth und Reinigkeit er
halten wolleſt,
Daß du die Zahl deiner Pflegekinder vermehren wolleſt,
Daß wir unter deinem Beiſtande unſere Seele aushauchen,
O gebenedeite Königin des Skapuliers vom Berge Karmel,
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Verſchone uns, o Herr!
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Erhöre uns, o Herr!
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Erbarme dich unſer, o Herr!
199

Chriſtus, höre uns!


Chriſtus, erhöre uns! – “

Vater- unſer. Ave Maria,


W. Du Königin des heiligen Skapuliers!
B. Bitt für uns!
Gebet.

O Gott! der du den Orden vom Berge Karmel mit dem vorzüg
lichſten Schutze und Ehrennamen deiner Mutter, der allerſeligſten Jung
frau Maria verherrlichet haſt; verleihe uns, wir bitten dich, daß wir,
die wir heute ihr Andenken in feierlicher Andacht begehen, durch ihren
mächtigen Beiſtand unterſtützt, dereinſt zu den ewigen Freuden zu ge
langen verdienen.
Wir bitten dich, o Herr! laß die Fürſprache deiner Mutter, der
allerſeligſten Jungfrau vom Berge Karmel, uns ſtets zu Hilfe kommen,
auf daß wir, die du durch ſie mit unausſprechlichen Wohlthaten über
häuft haſt, von allen Gefahren befreit, dereinſt in der ewigen Freude
mit ihr in ewiger Liebe vereinigt werden mögen. Amen.

Roſenkranz- Geheimniſſe dieſes Feſtes.


1) Jeſusder dich in der Heiligkeit und Glorie über alle Engel und
Heiligen erhoben hat.
2) Jeſus: der dich als die Königin des heiligen Skapuliers liebt und
ehrt.
3) Jeſus: der auch uns mit dem Kleide der Unſchuld ſchmücken wolle.
4) Jeſus: der uns als deine Pflegkinder im Leben und Tode beſchützen
wolle.
5) Jeſus: der uns mit dem Kleide der Seligkeit erfreuen wolle.

Zweiundſechzigſte Litanei."
Auf das Feſt Mariä Himmelfahrt.
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, erbarme dich unſer!
Herr, erbarme dich unſer!
Z00

Chriſtus, höre uns!


Chriſtus, erhöre uns!
Gott Vater, Schöpfer Himmels und der Erde! – Erbarme dich unſer!
Gott Sohn, Erlöſer der Welt! – Erbarme dich unſer!
Gott heiliger Geiſt! – Erbarme dich unſer!
Heilige Dreifaltigkeit, ein einiger Gott! –- Erbarme dich unſer!
O Maria, du glorwürdigſte Königin des Himmels und der Erde! –
Bitt für uns!
O Maria, die du mit heiliger Sehnſucht nach deinem göttlichen
Sohne verlangt haſt,
O Maria, deren Lebensgeiſter von den Flammen der reinſten
Gottesliebe verzehrt wurden,
O Maria, bei deren ſeligem Hinſcheiden die heiligen Apoſtel ge:
genwärtig waren,
O Maria, die du von deinem liebſten Jeſu beſucht worden biſt,
O Maria, die du von den Chören der himmliſchen Geiſter begrüßt
worden biſt,
O Maria, die du deine allerreinſte Seele in die Hände deines
Schöpfers empfohlen haſt,
O Maria, deren jungfräulicher Leib allezeit ein Tempel Gottes ge
weſen iſt,
O Maria, deren heiliger Leib unter den Jubelliedern der Engel
bei Gethſemane beſtattet worden iſt,
O Maria, deren heiliger Leichnam von dem heiligen Apoſtel Tho
mas nicht mehr im Grabe gefunden worden iſt,
O Maria, deren heiliger Leib keiner Verweſung Preis gegeben
wurde,
O Maria, die du nach Seele und Leib in den Himmel aufge
- nommen worden biſt,
Von allzu großer Anhänglichkeit an erſchaffene Weſen! – Erlöſe uns
durch deine Fürbitte!
Von unmäßiger Betrübniß über den Verluſt unſerer Freunde,
Von den beängſtigenden Einflüſterungen des böſen Feindes,
Von allen Krankheiten und Schmerzen der Seele und des Leibes,
Von einer unglückſeligen Todesſtunde,
Durch dein höchſt glückſeliges Entſchlafen,
Durch deine fröhliche Auferſtehung von den Todten,
Durch deine glorwürdige Aufnahme in den Himmel,
#
Durch deine Krönung zur Himmelskönigin, .
201

Durch deine unausſprechliche Freude und Herrlichkeit, erlöſe uns durch


deine Fürbitte!
Wir arme Sünder! – Wir bitten dich, erhöre uns!
Daß du uns in allen unſern Trübſalen tröſten und ſtärken wolleſt,
Daß du uns von der Liſt und Gewalt böſer Geiſter beſchirmen
wolleſt,
Daß du uns eine glückſelige Sterbſtunde erbitten wolleſt,
Daß du uns in der Todesſtunde vollkommeue Nachlaſſung aller
Sünden erwerben wolleſt,
Daß du uns nach dem Tode zu dir in den Himmel aufnehmen
wolleſt,
O du glorwürdige Königin aller ſeligen Geiſter, - -

O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –


Verſchone uns, o Herr!
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Erhöre uns, o Herr!
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Erbarme dich unſer, o Herr!
Chriſtus, höre uns! -

Chriſtus, erhöre uns!


Vater unſer. Ave Maria,
W. Erhoben iſt die heilige Mutter Gottes:
B. Ueber die Chöre der Engel in dem himmliſchen Reiche.

Gebet.

Wir bitten dich, o Herr! erlaß deinen Dienern ihre Vergehungen,


auf daß wir, die wir es nicht vermögen, durch unſere Handlungen dir
zu gefallen, durch die Fürbitte der Gebärerin deines Sohnes, unſers
Herrn, errettet werden. - -

O Herr! laß uns durch die heilige und ehrwürdige Feier dieſes
Feſttages heilſame Hilfe zufließen. Heute war der Tag, an dem die
heilige Mutter Gottes den zeitlichen Tod duldete; der aber nimmer ver
mochte, jene in ſeinen Banden feſtzuhalten, welche den Sohn Gottes
als Menſchgewordenen in ihrem Schooſe getragen und geboren, ihn, der
mit dir lebt und regiert in Einigkeit des heiligen Geiſtes, Gott in alle
Ewigkeit. Amen.
202

Roſenkranz-Geheimniſſe für dieſes Feſt.


1) Jeſus: nach dem du mit heiliger Sehnſucht verlangt haſt.
2) Jeſus: der dich mit den heiligen Engeln beſucht hat,
3) Jeſus: der dich, o Jungfrau! in den Himmel aufgenommen hat.
4) Jeſus: der dich, o Jungfrau! in dem Himmel gekrönet hat.
5) Jeſus: der dich uns zu einer Mittlerin verordnet hat, ..

Dreiundſechzigſte Litanei.
Auf das Feſt Mariä Geburt.
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, erbarme dich unſer!
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns! -

Gott Vater, Schöpfer Himmels und der Erde! – Erbarme dich unſer!
Gott Sohn, Erlöſer der Welt! – Erbarme dich unſer!
Gott heiliger Geiſt! – Erbarme dich unſer!
Heilige Dreifaltigkeit, ein einiger Gott! – Erbarme dich unſer!
O Maria, du wahrhaft hochgeborne Jungfrau! – Bitt für uns!
O Maria, du königliche Tochter aus dem Stamme Davids,
O Maria, die du deine Vorfahren an vollkommener Gnade weit
übertroffen haſt,
O Maria, du Ehre und Zierde deiner Eltern und Freude ihres
Herzens,
O Maria, du Roſe unter den Dornen, -

O Maria, du unbefleckte Taube, deren Stimme endlich gehört


worden,
O Maria, die du von den Propheten biſt vorhergeſagt, von den
Engeln verkündet und durch Zeichen angedeutet worden,
O Maria, die du heute geboren wurdeſt als Königin der Welt
und als Mittlerin zwiſchen Gott und den Menſchen,
O Maria, du Sproſſe Aarons, der Wurzel Jeſſe entſprungen,
O Maria, du Stern, der aus Jakob aufgegangen,
O Maria, du elfenbeinerner Thron Salomons,
O Maria, du heute aufgehende unbefleckte Morgenröthe,
Von aller Sünde! – Erlöſe uns durch deine Fürbitte, o hochgeborne
Jungfrau!
Von allen Liſten des Teufels,
Von Verführung der Irrlehrer,
Vom unreinen Geiſte,
Vom ewigen Tode,
Durch deine hochheilige Geburt,
Durch das hohe Licht deines Verſtandes,
Durch die Vollkommenheit der dir mitgetheilten göttlichen Gnade,
Durch die inbrünſtige Liebe deines heiligſten Herzens,
Durch die Freude, die du aller Welt gebracht haſt,
Wir arme Sünder! – Wir bitten dich, erhöre uns!
Daß du in unſern Herzen durch die reine Liebe geboren werden
wolleſt,
Daß du uns von der Fülle deiner Gnade mittheilen wolleſt,
Daß du uns der Vollkommenheit deiner Tugenden genießen laſſen
wolleſt,
Daß du uns in der Stunde unſerer Todesangſt beiſtehen wolleſt,
Daß wir durch dich zum ewigen Leben aufgenommen werden,
O du wahrhaft hochgeborne Jungfrau, d-

O du Lanm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –


Verſchone uns, o Herr!
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Erhöre uns, o Herr!
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Erbarme dich unſer, o Herr!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, erbarme dich unſer!
Herr, erbarme dich unſer!
Vater unſer. Ave Maria.
W. Deine Geburt, o Jungfrau und Gottesgebärerin!
B. Hat Freude verkündet der ganzen Welt.

Gebet.

O Gott, der du deine heilige Kirche durch das Geburtsfeſt deiner


glorwürdigen Mutter erfreueſt, wir bitten dich, verleihe uns die Gnade,
204

daß wir eine ewige Wirkung deines Segens empfinden mögen, der du
lebſt und regierſt mit Gott dem Vater in Einigkeit des heiligen Geiſtes,
von Ewigkeit zu Ewigkeit. Amen.
O allerheiligſte Jungfrau Maria! die du von Ewigkeit her von dem
dreieinigen Gott zur Mutter des eingebornen Sohnes des Vaters er
wählet und vorbeſtimmet, von den Propheten vorherverkündiget, von
den Patriarchen erwartet, und von allen Völkern erſehnet wurdeſt: wir
verehren dich tiefgeneigt, und erfreuen uns über die jährliche Gedächt
nißfeier deiner für uns ſo ſegenreichen Geburt, und aus dem Innerſten
unſers Herzens flehen wir zu dir, daß du dich gütigſt würdigen wolleſt,
in unſeren Seelen geiſtiger Weiſe wieder geboren zu werden, damit ſie
von deiner Lieblichkeit und Süßigkeit gefangen, ſtets mit deinem ſüßeſten
und liebenswürdigſten Herzen vereint leben. Amen.
Roſenkranz- Geheimniſſe für dieſes Feſt.
1) Jeſus: der dich von heiligen Eltern hat laſſen geboren werden.
2) Jeſus: der dich als die ſchöne Morgenröthe des Heils hat laſſen
aufgehen.
3) Jeſus: der durch deine Geburt unſerer Erlöſung näher gekommen iſt.
4) Jeſus: der deinen Leib und deine Seele mit vollkommener Schönheit
begabt hat.
5) Jeſus: der durch deine Geburt die ganze Welt erfreuet hat.
Frauenlied.
(Ave maris stella.)

Stern auf dieſem Lebensmeere, Schönſtes Vorbild aller Tugend!


Mutter Gottes, holde, hehre, Hilf dem Alter, hilf der Jugend,
Reinſte Jungfrau ſei gegrüßt! Mach' uns ſchuldlos, keuſch und rein;
Hoch beglückte Himmelspforte! Hilf uns Schwachen durchzudringen,
Du haſt durch des Engels Worte Wenn wir mit der Sünde ringen,
Eva's Namen uns verſüßt. Und zu Gott um Hilfe ſchrei'n.
Gib den Sündern Gottes Frieden Lehr' uns beten, lehr uns ſterben,
Löſe unſ're Schuld hienieden, Führe uns als Himmelserben,
Gib den Blinden Troſt und Licht; Einſt in deines Sohnes Reich.
Was uns Böſes droht, verhüte; Gott der Vater ſei geprieſen,
Was uns nützen kann, erbitte; Ehre ſei dem Sohn' erwieſen
Mutter, ach, verlaß uns nicht! Und dem heil'gen Geiſt zugleich!
205

Vierundſechzigſte Litanei.
Auf das Feſt Mariä Namen,
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, erbarme dich unſer! -

Herr, erbarme dich unſer! . . .


Chriſtus, höre uns! *,

Chriſtus, erhöre uns!


Gott Vater, Schöpfer Himmels und der Erde! – Erbarme dich unſer!
Gott Sohn, Erlöſer der Welt! – Erbarme dich unſer! - -
Gott heiliger Geiſt! – Erbarme dich unſer! . . .
Heiligſte Dreifaltigkeit, ein einiger Gott! – Erbarme dich unſer!
Heilige Maria, deren Namen ein bitteres Meer bedeutet! – Bitte
für uns! .. .

Heilige Maria, du hellglänzender Meeresſtern,


Heilige Maria, du Erleuchterin aller derer, die dich anrufen,
Heilige Maria, du Herrin Himmels und der Erde,
Heilige Maria, du glorreicher Morgenſtern,
Heilige Maria, du Jungfrau der Jungfrauen,
Heilige Maria, du Wohnung des Allerhöchſten,
Heilige Maria, du Pforte des Heiligthums, -

Heilige Maria, du Stern aus dem Hauſe Jakob,


Heilige Maria, du Mutter der Lebendigen,
Heilige Maria, du Fürſtin der Engel, -

Von allen Gefahren des Leibes und der Seele! – Erlöſe uns durch
deine Fürbitte! -

Von böſen Anfechtungen,


Von aller Schuld und Strafe der Sünde,
Von aller Unreinigkeit des Fleiſches,
Von aller böſen Begierde, - - - - -
Am jüngſten Gerichte, -

Wir arme Sünder! – Wir bitten dich, erhöre uns!


Durch die Kraft deines heilbringenden Namens,
Durch deine weltbekannte Herzensgüte, A. #
Durch die im erſten Augenblicke dir verliehene Reinigkeit, SS
Durch deine erſten heiligen Liebesſeufzer, " F
Durch deinen ſüßen und hochgebenedeiten Namen, #
Daß du uns deinen vom Engel ausgeſprochenen Namen recht lieb “#
und theuer machen wolleſt,
Z06

Daß du unſern Verſtand erleuchten wolleſt,


Daß du unſern Willen regieren wolleſt, F #
Daß du uns zu einer wahren Reinigkeit des Leibes und der Sj
Seele helfen wolleſt, F#
Daß du uns ein bußfertiges Leben, einen ſeligen Tod, und ##
den abgeſchiedenen Seelen die ewige Ruhe erbitten wolleſt, “S
O gütige, o milde, o ſüße Jungfrau Maria!
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Verſchone uns, o Herr! -

O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –


Erhöre uns, o Herr!
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Erbarme dich unſer, o Herr!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Vater unſer. Ave Maria.
W. Der Name der Jungfrau Maria ſei gebenedeit:
B. Von nun an bis in Ewigkeit!

Gebet.

Allmächtiger Gott! wir bitten dich, daß deine Gläubigen, welche


ſich des Namensfeſtes der heiligen Jungfrau Maria und ihres Schutzes
erfreuen, durch ihre liebevolle und mächtige Fürſprache von allen Uebeln
auf Erden befreit werden, und dereinſt zu den ewigen Freuden im Him
mel zu gelangen würdig werden mögen, durch Jeſum Chriſtum, unſern
Herrn.
Allmächtiger Gott! wir bitten dich, verleihe, daß deine Gläubigen,
indem ſie den ſüßen Namen Mariä, deiner glorwürdigen Mutter an
rufen, die heilbringende Wirkung dieſer Andacht erfahren mögen, durch
unſern Herrn Jeſum Chriſtum. Amen.

Roſenkranz- Geheimniſſe für dieſes Feſt.


1) Jeſus: der dich uns zu einer Frau und Königin gegeben.
2) Jeſus: deſſen Leiden für dich ein Meer der Bitterkeit geworden.
3) Jeſus: der dich für uns zu einem Gnadenmeer zubereitet.
4) Jeſus: der dich ſo hoch erleuchtet, und zu einer Erleuchterin gemacht.
5) Jeſus: deſſen heilbringende Ankunft du als ein Morgenſtern ver
kündet.
207

Frauenlied.
(Vom heiligen Alphons von Liguori.)

Nenn' ich Maria, ſo fühl' ich mich gleich


An ſeligem Frieden und Freude ſo reich;
Beim Klange des Namens erhebt ſich das Herz
Befreiet vom Schmerz.
Heil dem, der Maria mit Innigkeit liebt!

Nenn' ich Maria, die zärtlich ich lieb',


So erlieget die Seele dem ſüßeſten Trieb;
Der unausſprechlichen Schönheit Glanz
Entzündet ſie ganz.
Heil dem, der Maria zu dienen ſich übt!

Nenn' ich Maria, ſo kann meine Bruſt


Nicht faſſen das Uebermaß himmliſcher Luſt;
Ihr lieblicher Name verzehret ſchier
Die Seele in mir.
Heil dem, der ſie liebend, das Leben hingibt!

D'rum preiſet den Namen der Seligſten heut!


Singt: Ave Maria! an jeglichem Ort.
Der Name, deß Himmel und Erde ſich freut,
Sei heut und hinfort
Von allen geehrt, geliebt und gelobt!

Fünfundſechzigſte Litanei.
Auf das Feſt Mariä Verkündigung.
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, erbarme dich unſer!
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Gott Vater, Schöpfer Himmels und der Erde! – Erbarme dich unſer
Gott Sohn, Erlöſer der Welt! – Erbarme dich unſer!
Z08

Gott heiliger Geiſt! – Erbarme dich unſer!


Heiligſte Dreifaltigkeit, ein einiger Gott! – Erbarme dich unſer!
O Maria, welcher der Erzengel Gabriel die himmliſche Botſch aft
brachte! – Bitt für uns!
O Maria, welche der Erzengel voll der Gnaden und gebenedeit
unter den Weibern genannt hat,
O Maria, über welche der heilige Geiſt gekommen iſt,
O Maria, welche überſchattet wurde von der Kraft des Aller
höchſten,
O Maria, über deren einziges Wort: „Es geſchehe!“ Himmel
und Erde ſich erfreuten,
O Maria, in welcher das ewige Wort Fleiſch geworden iſt,
O Maria, du glänzende Morgenröthe, welche der Welt die Ankunft
der Sonne der Gerechtigkeit verkündiget hat,
O Maria, du ſtarkes Weib, welches der Welt das Brod des Lebens
zugeführt hat,
O Maria, du himmliſches Meer, in welchem die edle Perle Jeſus
Chriſtus gefunden wurde, “

O Maria, du Thron des Königs Himmels und der Erde,


O Maria, du feurige Säule des auserwählten Volkes,
O Maria, du Tempel der ewigen Glorie,
Von allem Uebel! – Erlöſe uns durch deine Fürbitte!
Von aller Gefahr,
Von allen böſen Einflüſterungen des Teufels,
Von allen ſündhaften Lockungen des Fleiſches und der Welt,
Von Uebertretung der Gebote Gottes, Ä?
Durch die Erſcheinung des Erzengels, S
Durch ſeinen glorwürdigen Gruß, F.
Durch ſeine heilbringende Verkündigung,
Durch die Begnadigung des heiligen Geiſtes,
Durch die Ueberſchattung der göttlichen Kraft,
Wir arme Sünder! – Wir bitten dich, erhöre uns!
Daß du uns die Gnade erlangeſt, des heiligen Geiſtes theilhaſt ZU
werden, wir bitten dich, erhöre uns!
Daß du uns die hiezu nothwendigen Tugenden erlangen wolleſt, wir
bitten dich 2c.
Daß du die Ehre und Würde der Menſchwerdung Chriſti in unſern
Herzen vermehren wolleſt, wir bitten dich 2c.
O Jungfrau und Mutter des Allerhöchſten, wir bitten dich c.
209

O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –


Verſchone uns, o Herr!
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –-
Erhöre uns, o Herr!
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Erbarme dich unſer, o Herr!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns! -

Vater unſer. Ave Maria.


W. Der Engel des Herrn brachte Maria die Botſchaft:
B. Und ſie empfieng von dem heiligen Geiſte.
Gebet.
O Gott! der du deinen Sohn auf des Engels Verkündigung im
Schooße der heiligen Jungfrau Maria das Fleiſch annehmen ließeſt,
ſchenke uns, die wir dich demüthig darum bitten, die Gnade, daß wir,
die wir ſie als die wahrhaftige Gottesmutter verehren, auf ihre Für
bitte hin deine Hilfe erlangen.
Wir bitten dich, o Herr! gieße deine Gnade in unſere Herzen ein,
damit wir, die wir nach der Botſchaft des Engels die Menſchwerdung
Chriſti, deines Sohnes, erkannt haben, durch ſein Leiden und Kreuz zur
herrlichen Auferſtehung geführt werden, durch denſelben Chriſtum, unſern
Herrn. Amen.
Roſenkranz - Geheimniſſe für dieſes Feſt.
1) Jeſus: der dir den Gruß des Engels zugeſandt.
2) Jeſus: den du, o reinſte Jungfrau! von dem heiligen Geiſt em
pfangen.
3) Jeſus: der von dem Engel „Sohn des Allerhöchſten“ genannt wird,
4) Jeſus: deſſen Reiches kein Ende ſein wird.
5) Jeſus: deſſen Magd du dich genennet.

Sechsundſechzigſte Litanei.
Auf das Feſt des heiligen Roſenkranzes oder Maria vom
Siege.
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, erbarme dich unſer!
Grubhofer, Litaneien. 14
210.

Herr, erbarme dich unſer!


Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Gott Vater, Schöpfer Himmels und der Erde! – Erbarme dich unſer!
Gott Sohn, Erlöſer der Welt! – Erbarme dich unſer!
Gott heiliger Geiſt! – Erbarme dich unſer!
Heiligſte Dreifaltigkeit, ein einiger Gott! – Erbarme dich unſer!
O Maria, du Königin des heiligen Roſenkranzes! – Bitt für uns!
O Maria, du holdſelige Frühlingsroſe,
O Maria, du edler und blühender Weinſtock,
O Maria, du Jungfrau und Fahnenträgerin der Jungfrauen,
O Maria, du Chriſtum tragender Sproſſe Jeſſe,
O Maria, du fruchtbarer Baum des Lebens,
O Maria, du ſchreckenerregende Gebieterin der böſen Geiſter,
O Maria, du Königin der Kräfte des Himmels,
O Maria, du ſüß und lieblich tönende Melodie,
O Maria, du Beſiegerin aller Irrlehren,
O Maria, du Helferin der Chriſten,
O Maria, du wohlgeordnetes Kriegsheer,
Von allen Irrthümern in Lehre und Leben! – Erlöſe uns durch deine
Fürbitte! -

Von allem Götzendienſte der Eitelkeit und Selbſtvergötterung,


Von allem Ungehorſam gegen die Gebote unſerer heiligen katholi
ſchen Kirche,
Von allen Angriffen des Teufels, der Welt und des ſündhaften
Fleiſches,
Von Empörung, Religions- und andern Kriegen,
Durch deine hohe Würde als Mutter der ewigen Weisheit,
Durch deine überaus lobwürdige Demuth,
Durch deine innige Liebe zu den Uebungen des heiligen Gebetes
und der Andacht,
Durch deine vollkommene Sanftmuth und mütterliche Geduld,
Durch deine Macht und Glorie als Königin Himmels und der
Erde, /

Wir arme Sünder! – Wir bitten dich, erhöre uns!


Daß du die Liebe zur heiligen Wahrheit in unſern Herzen erhalten und
vermehren wolleſt, wir bitten dich, erhöre uns!
Daß du uns von allen Irrlehrern und falſchen Rathgebern bewahren
wolleſt, wir bitten dich, erhöre uns!
211

Daß du uns als treue Kinder der heiligen katholiſchen Kirche


leben und ſterben laſſeſt, „Ä
Daß du die hartnäckigen Feinde der Kirche Gottes demüthigen Sº
wolleſt, F F
Daß du die Freunde und Vertheidiger der Religion Jeſu Chriſti | # #
vermehren und ſtärken wolleſt, *#
O heilige Jungfrau Maria vom Siege,
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Verſchone uns, o Herr!
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Erhöre uns, o Herr!
Odn Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Erbarme dich unſer, o Herr!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Vater unſer. Ave Maria.
W. O Maria, erzeige deine Macht gegen unſere Feinde:
B... Auf daß du gerechtfertiget werdeſt unter den Völkern!

Allmächtiger, ewiger Gott! der du dich huldreich herabließeſt, aus


der keuſcheſten Jungfrau für uns geboren zu werden, verleihe uns, daß
wir dir mit keuſchem Leibe dienen, und durch einen demüthigen Sinn
gefallen, durch Jeſus Chriſtus, unſern Herrn! Amen.

Siebenundſechzigſte Litanei.
Auf das Feſt Mariä Opferung.
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, erbarme dich unſer! -
Herr, erbarme dich unſer! -

Chriſtus, höre uns!


Chriſtus, erhöre uns!
Gott Vater, Schöpfer Himmels und der Erde! – Erbarme dich unſer !
Gott Sohn, Erlöſer der Welt! – Erbarme dich unſer!
Gott heiliger Geiſt! – Erbarme dich unſer! -

Heilige Dreifaltigkeit, ein einiger Gott! – Erbarme di mir


212

O Maria, du gewünſchte Gabe der Fruchtbarkeit Joachims und Anna! –


Bitt für uns!
O Maria, du im Tempel aufgeopfertes, gehorſamſtes Kind,
O Maria, in zarteſter Kindheit ſchon zu heiliger Liebe Gottes ent
flammt,
O Maria, du angenehmes Opfer der allerheiligſten Dreifaltigkeit,
O Maria, du lebendiger Tempel der Gottheit,
O Maria, du wahre, mit dem feinſten Golde der Liebe bekleidete
- Arche Gottes,
O Maria, du in dem Hauſe Gottes gepflanzter fruchtbarer
Oelbaum,
O Maria, du klarer Spiegel und lebendiges Vorbild des heiligen
Gehorſams,
O Maria, du gebenedeite Sara, welche den wahren Iſaak ge
boren,
O Maria, du ſtarke Frau, die du der Schrecken der Hölle biſt,
O Maria, du vom himmliſchen Vater auserwählte unbefleckte
Tochter,
O Maria, du allerreinſte, in zarteſter Kindheit Gott ewig verlobte
Jungfrau,
Von allem Uebel! – Erlöſe uns durch deine Fürbitte, o ehrwürdigſte
Jungfrau!
Von allen Sünden! – Erlöſe uns durch deine Fürbitte!
Von allen Verſuchungen,
Von Zorn, Neid und allem böſen Willen,
Von der ewigen Verdammniß,
Durch deine heilige Opferung im Tempel,
Durch deine Gott verlobte Jungfrauſchaft,
Durch deine Verachtung der Welt und weltlicher Genüſſe,
Durch deine Liebe zum Himmel und zur Betrachtung der himm
liſchen Dinge,
Durch deine immerwährende Geiſtesſammlung in Gott,
Wir arme Sünder! – Wir bitten dich, erhöre uns!
Daß wir uns ſelbſt mit Seele und Leib Gott vollkommen auf
opfern,
Daß wir dereinſt im Tempel der himmliſchen Herrlichkeit mögen
dargeſtellt werden,
Daß durch dich alle geiſtlichen Stände in der heiligen Tugend
erhalten werden,
213

Daß alle rechtgläubigen Chriſten im wahren Gottesdienſte geſtärkt und


erhalten werden, wir bitten dich, erhöre uns!
Daß in allen Gott verlobten Perſonen die Liebe zur Keuſchheit ange
zündet werde, wir bitten dich c.
O Gott aufgeopferte Jungfrau, wir bitten dich c.
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Verſchone uns, o Herr!
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Erhöre uns, o Herr!
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Erbarme dich unſer, o Herr!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Vater unſer. Ave Maria.
W. Würdige mich, dich zu loben, o heilige Jungfrau!
B. Gieb mir Kraft wider deine Feinde.
Gebet.

O Gott! der du die allerſeligſte Jungfrau Maria, dieſes Heiligthum


des göttlichen Geiſtes, in deinem Tempel dir heute haſt darſtellen und
opfern laſſen; verleihe, wir bitten dich, daß wir, kraft ihrer Fürſprache,
dereinſt im Tempel deiner Herrlichkeit dir dargeſtellt zu werden, würdig
ſein mögen.
Allerſeligſte Jungfrau Maria! du angenehmes Opfer der heiligſten
Dreifaltigkeit, die du zuerſt Gott ewige Jungfrauſchaft angelobt haſt:
durch dieſen ganz beſondern Vorzug bitten wir dich, erwirb uns die
Gnade, daß wir im Hinblicke auf dich unſer Herz von der Welt gänz
lich abwenden, dem Willen Gottes vollkommen nachſtreben, und einſt in
dem Tempel der ewigen Herrlichkeit mögen dargeſtellt werden, durch
unſern Herrn Jeſum Chriſtum. Amen.
Roſenkranz-Geheimniſſe für dieſes Feſt.
1) Jeſus: dem du dich als ein dreijähriges Kind aufgeopfert.
2) Jeſus: dem du im Tempel zu Jeruſalem gedient.
3) Jeſus: dem zu Lieb du das Gelübd der Keuſchheit gemacht.
4) Jeſus: dem ich mich, gleichwie du, zum ewigen Dienſte aufopfere.
5) Jeſus: der mich einſt in den Tempel ſeiner ewigen Glorie aufneh
men wolle.
214

Drei Aufopferungen an Maria.


Ich verehre dich von ganzem Herzen, o ſeligſte Jungfrau Maria!
über alle Engel und Heilige des Himmels, als die Tochter des ewigen
Vaters, und ſchenke dir meine Seele ſammt allen meinen Seelenkräften.
(Ave Maria.)
Ich verehre dich von ganzem Herzen, o ſeligſte Jungfrau Maria!
über alle Engel und Heilige des Himmels, als die Mutter des einge
bornen Sohnes Gottes, und ſchenke dir meinen Leib mit allen ſeinen
fünf Sinnen. (Ave Maria.)
Ich verehre dich von ganzem Herzen, o ſeligſte Jungfrau Maria!
über alle Engel und Heilige des Himmels, als die geliebteſte Braut
Gott des heiligen Geiſtes, und ſchenke dir mein Herz mit allen ſeinen
Gedanken, Wünſchen und Neigungen, und bitte dich, du wolleſt mir von
der hochheiligen Dreieinigkeit die Mittel auswirken, um ſelig zu werden.
(Ave Maria.) - -

Achtundſechzigſte Litanei.
Auf das Feſt Mariä Vermählung.
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, erbarme dich unſer!
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Gott Vater, Schöpfer Himmels und der Erde! – Erbarme dich unſer!
Gott Sohn, Erlöſer der Welt! – Erbarme dich unſer!
Gott heiliger Geiſt! – Erbarme dich unſer!
Heilige Dreifaltigkeit, ein einiger Gott! – Erbarme dich unſer!
Heilige Maria, die du mit dem gerechten Joſeph vermählt wurdeſt! –
Bitt für uns!
Heilige Maria, die du mit dem heiligen Joſeph zu Nazareth
wohnteſt, -

Heilige Maria, die du mit dem heiligen Joſeph getreu und vor
ſichtig hausgehalten,"
Heilige Maria, die du mit dem heiligen Joſeph aus Gehorſam
nach Bethlehem gereiſet,
215

Heilige Maria, die du mit dem heiligen Joſeph das göttliche Kind
im Stalle angebetet,
Heilige Maria, die du mit dem heiligen Joſeph Jeſum im Tempel
aufgeopfert,
Heilige Maria, die du mit dem heiligen Joſeph und dem Kinde
Jeſus nach Aegypten geflohen,
Heilige Maria, die du mit dem heiligen Joſeph das verlorne Kind
drei Tage lang mit Schmerzen geſucht haſt,
Heilige Maria, die du mit dem heiligen Joſeph daſſelbe mit Freu
den im Tempel fandeſt,
Heilige Maria, die du mit dem heiligen Joſeph den Sohn des
Höchſten dir unterthänig ſaheſt,
Heilige Maria, die du mit dem heiligen Joſeph für uns arme
Sünder bei Gott um Gnade bitteſt,
Heilige Maria, die du mit dem heiligen Joſeph in heiligem Frie
den und himmliſcher Eintracht lebteſt,
In allen Nöthen! – Erhöre uns!
In geiſtigen und leiblichen Nöthen,
In den Beſchwerniſſen und Sorgen des heiligen Eheſtandes,
In den Fürbitten für diejenigen, welche uns anvertraut ſind,
In der Stunde unſers Todes,
Durch deine mächtige Fürbitte,
Durch deine heilige Vermählung,
Durch deine glorreiche Erwählung zur Mutter des Sohnes Gottes,
Durch die Tugenden deines heiligen Eheſtandes,
Durch alle deine Verdienſte,
Wir deines Schutzes höchſt Bedürftige! – Wir bitten dich, erhöre
Uns!
Daß du allen Eheleuten ſtandesmäßige Reinheit, Liebe und Frieden
erhalten wolleſt,
Daß du allen Eltern die Gnade frommer Kindererziehung erbitten
wolleſt,
Daß du in der Jugend die Liebe zur heiligen Unſchuld erhalten
und vermehren wolleſt,
Daß du uns mit Jeſus und Joſeph in allen Nöthen ſtärken und
helfen wolleſt,
Daß du uns auf dem Todbette mit Jeſus und Joſeph hilfreich bei
ſtehen wolleſt,
O Jeſus, Maria und Joſeph! – Erbarmet euch unſer
216

O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –


Verſchone uns, o Herr!
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Erhöre uns, o Herr!
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Erbarme dich unſer, o Herr!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Vater unſer. Ave Maria.
W. Nach der Geburt biſt du eine reine Jungfrau geblieben:
B. Du Gottesgebärerin! Bitt für uns!
Gebet.

Wir bitten dich, o Herr! verleihe deinen Gläubigen die Gabe der
himmliſchen Gnade, auf daß die fromme Feier der Vermählung der
ſeligen Jungfrau denjenigen die Fülle des Friedens gewähre, welchen
auch aus ihrem Schooße das Heil entſproſſen iſt.
Wir bitten dich, o Herr! laß uns die Verdienſte des Bräutigams
der allerheiligſten Gebärerin Jeſu zu Gute kommen; auf daß wir durch
ſeine Fürſprache erhalten, was wir durch eigene Kräfte nicht zu erringen
vermögen. Amen.
Jeſus, Maria und Joſeph, euch ſchenk' ich mein Herz und meine Seele!
Jeſus, Maria und Joſeph, ſteh mir bei in meiner letzten Todesangſt!
Jeſus, Maria und Joſeph, laßt mich mit euch im Frieden leben und
ſterben! Amen. -

Roſenkranz-Geheimniſſe für dieſes Feſt.


1) Jeſus: der dir von Ewigkeit her den heiligen Joſeph zu einem
Bräutigam verordnet.
2) Jeſus: dem zu Lieb du und der heilige Joſeph allezeit in jungfräu
licher Reinigkeit gelebt.
3) Jeſus: der durch einen Engel dem heiligen Joſeph das hohe Geheim
niß ſeiner Menſchwerdung geoffenbaret.
4) Jeſus: der mit dir und dem heiligen Joſeph nach Egypten geflohen
und wieder zurückgekehrt.
5) Jeſus: der mit dir und dem heiligen Joſeph zu Nazareth gewohnt.
217

Neunundſechzigſte Litanei.
Auf das Feſt Mariä Heimſuchung.
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, erbarme dich unſer!
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Gott Vater, Schöpfer Himmels und der Erde! – Erbarme dich unſer!
Gott Sohn, Erlöſer der Welt! – Erbarme dich unſer!
Gott heiliger Geiſt! – Erbarme dich unſer!
Heiligſte Dreifaltigkeit, ein einiger Gott! – Erbarme dich unſer!
O Maria, die du der heiligen Eliſabeth eine ſo große Freude gemacht! –
Bitt für uns!
O Maria, die du deine Hoheit bei der Heimſuchung Eliſabeth ver
borgen,
O Maria, die du Urſache geweſen, daß Johannes ſchon im Mut
terleibe gereiniget wurde,
O Maria, die du das ganze Haus der heiligen Eliſabeth mit gött
lichem Segen angefüllt haſt,
O Maria, die du der heiligen Eliſabeth drei Monate lang eifrig
gedienet haſt,
O Maria, die du von der heiligen Eliſabeth als die Gebenedeite
geprieſen wurdeſt,
O Maria, die du von der heiligen Eliſabeth mit den Worten be
grüßt wurdeſt: „Gebenedeit iſt die Frucht deines Leibes“,
O Maria, die du von der heiligen Eliſabeth Mutter des Herrn
genannt wurdeſt,
O Maria, auf deren Gruß das Kind Johannes im Mutterleibe
vor Freude aufhüpfte,
O Maria, die du deines Glaubens wegen ſelig geprieſen worden
biſt, -

O Maria, die du geſprochen: „Hoch preiſet meine Seele den


Herrn“,
O Maria, deren Geiſt froh aufjauchzte zu Gott, deinem Retter,
O Maria, von aller Trägheit im Dienſte Gottes! – Erlöſe uns durch
deine Fürbitte!
O Maria, von aller Nachläßigkeit in Ausübung unſerer Berufspflichten,
erlöſe uns durch deine Fürbitte!
218

O Maria, von aller Verletzung der Nächſtenliebe,


O Maria, von Selbſtgefälligkeit und Ruhmſucht,
O Maria, vom Geiſte der Hoffart,
O Maria, durch deine demüthige Heimſuchung,
O Maria, durch deine mühſame Reiſe über das Gebirg,
O Maria, durch deinen gnadenreichen Eintritt in das Haus des
Hohenprieſters Zacharias,
O Maria, durch deine freudenreiche Begrüßung und herrlichen
Lobgeſang,
O Maria, durch deine der heiligen Eliſabeth erwieſenen Liebes
dienſte, -- -

Wir arme Sünder! – Wir bitten dich, erhöre uns!


Daß du unſere Seele geiſtiger Weiſe beſuchen wolleſt,
Daß du uns eine wahre Demuth und Freundlichkeit erwerben
wolleſt,
Daß du eine dienſtwillige Liebe in unſere Herzen einpflanzen
wolleſt,
Daß du uns jederzeit zum Lobe Gottes aufmuntern wolleſt,
Daß du ganz beſonders in der Stunde unſers Todes uns liebreich
heimſuchen wolleſt,
Gebenedeite Mutter des Herrn,
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Verſchone uns, o Herr!
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Erhöre uns, o Herr!
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Erbarme dich unſer, o Herr!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Vater unſer. Ave Maria.
W. Du biſt gebenedeit unter den Weibern;
B. Und gebenedeit iſt die Frucht deines Leibes!

Gebet.

Wir bitten dich, o Herr! verleihe deinen Dienern das Geſchenk deiner
himmliſchen Gnade, damit uns, denen der Geborne aus der allerſeligſten
Jungfrau Maria der Stifter alles Heiles geworden, die Feier ihrer
Heimſuchung Zuwachs an Frieden ertheilen möge.
219

Allmächtiger, ewiger Goit! der du die allerſeligſte Jungfrau Maria


mit unzähligen Gnaden gezieret, zu einer Mutter deines eingebornen
Sohnes Jeſu Chriſti erwählt, und den großen Vorläufer deſſelben ſchon
im Mutterſchooße geheiliget haſt; wir bitten dich, reinige und heilige
auch unſere Herzen, auf daß wir, geheiliget an Geiſt, Seele und Leib,
hier auf Erden in glücklichem Frieden leben, und dort im Himmel der
ewigen Freude genießen mögen, durch Jeſum Chriſtum, unſern Herrn.
Amen.

Roſenkranz-Geheimniſſe für dieſes Feſt.


1) Jeſus: den du zu Eliſabeth getragen haſt.
2) Jeſus: der die Eliſabeth mit dem heiligen Geiſte erfüllet hat.
3) Jeſus: den Eliſabeth die gebenedeite Frucht deines Leibes geprieſen hat.
4) Jeſus: der den heiligen Johannes ſchon im Mutterleibe geheiliget hat.
5) Jeſus: den du in einem Lobgeſange hoch geprieſen haſt.

Siebenzigſte Litanei.
Auf das Feſt Mariä Erwartung.
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, erbarme dich unſer!
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Gott Vater, Schöpfer Himmels und der Erde! – Erbarme dich unſer!
Gott Sohn, Erlöſer der Welt! – Erbarme dich unſer!
Gott heiliger Geiſt! – Erbarme dich unſer!
Heilige Dreifaltigkeit, ein einiger Gott! – Erbarme dich unſer!
O Maria, du lebendige Bundeslade der wahren Kirche Gottes!
Bitt für uns!
O Maria, du flammender Dornſtrauch vom Berge Horeb, den das
Feuer nicht verzehrte,
O Maria, du Gnaden verkündender Himmelsboden,
O Maria, du geheimnißvoller Stab Aarons, deſſen Keim ewiglich
grünt,
O Maria, du Fell Gedeons, ſegensreich bethaut vom Sohne Gottes,
O Maria, du Geheimniß Samſons, des ſtarken Helden,
220

O Maria, du Tempel des dreieinigen Gottes,


O Maria, du Sitz der makelloſen Tugend,
O Maria, du Luſt der Engel und aller reinen Seelen,
O Maria, du auserwählte Tochter Gottes, des Vaters,
O Maria, du jungfräuliche Mutter Gottes, des Sohnes,
O Maria, du allerweiſeſte Braut Gottes, des heiligen Geiſtes,
Von dem ſchädlichen Einfluſſe aller böſen Erdenmächte! – Erlöſe uns
durch deine Fürbitte!
Von allen Verſuchungen des Irrthums und der Irrlehre,
Von dem Fluche der Sünde,
Von der Verdorbenheit der gefallenen Menſchennatur,
Durch deine heilige Sehnſucht nach der Geburt des Welthei
landes,
Durch deine andächtige Vorbereitung auf die Menſchwerdung «h -

Chriſti,
Durch deine makelloſe Tugend vor der Geburt,
Durch deine vollkommene Unverſehrtheit in der Geburt,
Durch deine jungfräuliche Reinigkeit nach der Geburt,
Daß du uns zur Beherzigung göttlicher Wahrheiten aneifern wolleſt! –
Wir bitten dich, erhöre uns!
Daß du uns Liebe zur Anhörung des göttlichen Wortes erwer
ben wolleſt, 3#
Daß du dein mütterliches Herz zu unſerm Gebete wenden | # #
wolleſt, ==
Daß du uns in allen unſern Nöthen Zuflucht gewähren wolleſt, ##
O glorwürdigſte Gottesgebärerin!
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Verſchone uns, o Herr!
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Erhöre uns, o Herr!
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Erbarme dich unſer, o Herr!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Vater unſer. Ave Maria.
W. Ein Reis wird herkommen aus der Wurzel Jeſſe:
B. Und eine Blume wird aufgehen aus ſeiner Wurzel.
221

Gebet.

O Gott! der du deinen Sohn auf die Botſchaft des Engels im


Schooſe der heiligen Jungfrau Maria Fleiſch werden ließeſt, verleihe
deinen dich demüthig Bittenden die Gnade, auf daß wir, die wir wahr
haft ſie als die Mutter Gottes erkennen, auf deren Fürbitte bei dir
Hilfe finden, durch Jeſum Chriſtum, unſern Herrn.
O Gott! der du durch die jungfräuliche Fruchtbarkeit Mariä dem
menſchlichen Geſchlechte ewiges Heil verſchafft haſt; wir bitten dich, daß
wir diejenige auch als unſere Fürſprecherin erfahren mögen, durch die
wir den Urheber des Lebens erhalten haben, Jeſum Chriſtum, deinen
Sohn, unſern Herrn, welcher mit dir lebt und regiert, in Einigkeit des
heiligen Geiſtes, Gott, in alle Ewigkeit. Amen.
-

Roſenkranz- Geheimniſſe für dieſes Feſt.


1) Jeſus: auf deſſen Ankunft die Welt 4000 Jahre lang ſich geſehnt hat.
2) Jeſus: deſſen Ankunft die Patriarchen und alle Gerechten des alten
Bundes ſo ſehnſüchtig herbeigewünſcht haben.
3) Jeſus: der uns zu lieb vom Himmel herabgeſtiegen iſt.
4) Jeſus: auf deſſen Geburt du dich mit aller Sorgfalt vorbereitet haſt.
5) Jeſus: dem zu dienen du ſo innig verlangt haſt.

Einundſiebenzigſte Litanei.
Auf das Feſt Mariä ſieben Freuden.
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, erbarme dich unſer!
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns! -

Gott Vater, Schöpfer Himmels und der Erde! – Erbarme dich unſer!
Gott Sohn, Erlöſer der Welt! – Erbarme dich unſer!
Gott heiliger Geiſt! – Erbarme dich unſer!
Heiligſte Dreifaltigkeit, ein einiger Gott! – Erbarme dich unſer!
Heilige Maria, du Urſache unſerer Fröhlichkeit! – Bitt für uns!
Heilige Maria, du neuer Jubel der Jungfrauen, bitt für uns!
222

Heilige Maria, du Freudenſpenderin des ganzen himmliſchen Hofes,


Heilige Maria, du höchſte Ehre und Zierde aller Heiligen Gottes,
Heilige Maria, du mit dem jungfräulichen Ehrenkranze geſchmückte
Gottesmutter,
Heilige Maria, du Freude und Glorie der ganzen himmliſchen
Hierarchie,
Heilige Maria, du von allen ſeligen Geiſtern hochverehrte Gottes
gebärerin,
Heilige Maria, du mächtige Fürſprecherin bei deinem Sohne,
Heilige Maria, du liebreichſte Helferin aller deiner Diener und
Dienerinnen,
Heilige Maria, du ewige Glorie der himmliſchen Mächte,
Heilige Maria, du Quelle der reinſten Freuden,
Heilige Maria, du Garten der Wonnen Gottes,
Von aller Gleichgültigkeit gegen dich und deinen göttlichen Sohn!
Erlöſe uns durch deine Fürbitte!
Von dem Geiſte ſelbſtſüchtiger Anmaſſung,
Von aller Geringſchätzung des göttlichen Wortes und Dienſtes,
Von dem geiſtigen Tode,
Von allem Widerſtreben gegen die Stimme des heiligen Geiſtes,
Von peinigenden und ſchwermüthigen Gedanken,
Von allzu großer Traurigkeit,
Durch deine Freude bei der Empfängniß des Sohnes Gottes,
Durch deine Freude bei der Geburt Jeſu Chriſti,
Durch deine Freude bei der Anbetung der heiligen drei Könige,
Durch deine Freude bei dem Wiederfinden deines zwölfjährigen
Sohnes,
Durch deine Freude bei der Auferſtehung Jeſu,
Durch deine Freude bei ſeiner Himmelfahrt,
Durch deine Freude bei der Ankunft des heiligen Geiſtes,
Wir arme Sünder! – Wir bitten dich, erhöre uns!
Daß du uns wahre Freude des Herzens verleihen und erhalten
wolleſt,
Daß du uns vor unerlaubten Freuden Abſcheu einflößen wolleſt,
Daß du uns vor gefährlicher Zerſtreuung und Genußſucht bewahren
wolleſt,
Daß du uns dereinſt in die himmliſchen Freuden einführen wolleſt,
Daß du allen chriſtgläubigen Seelen die ewige Ruhe erbitten
wolleſt, - -
223

O Maria, du Mutter der ſüßeſten Freuden im Himmel und auf Erden,


wir bitten dich, erhöre uns!
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Verſchone uns, o Herr! -

O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –


Erhöre uns, o Herr!
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Erbarme dich unſer, o Herr!
Chriſtus, höre uns! - -

Chriſtus, erhöre uns! -


Vater unſer. Ave Maria.
W. Anmuth ſtrömet, wenn du ſprichſt von deinen Lippen!
Bº Herrliches und ewiges Glück ertheilet dir deßhalb dein Gott!

Gebet.

O Gott, der du durch die Auferſtehung unſers Herrn Jeſu Chriſti


die Welt zu erfreuen dich gewürdiget haſt, verleihe uns gnädig, daß
wir durch deſſen Gebärerin, die ſeligſte Jungfrau Maria, zur Freude
des ewigen Lebens gelangen.
Allmächtiger Gott! wir bitten dich, verleihe, daß wir kraft der viel
vermögenden Fürſprache der allerſeligſten Jungfrau Maria von den
zeitlichen Trübſalen befreit, und dereinſt zum Genuſſe ewiger Freuden
geleitet werden mögen, durch deinen Sohn, unſern Herrn Jeſum Chri
ſtum. Amen. -

Roſenkranz-Geheimniſſe für dieſes Feſt.

1) Jeſus: der dich zu einer Königin aller Heiligen erhoben hat.


2) Jeſus: der dich mit dem jungfräulich-mütterlichen Ehrenkranz ge
ſchmückt hat.
3) Jeſus: der dir eine Glorie verliehen hat, die den ganzen Himmel
erfreut.
4) Jeſus: der dich von allen ſeligen Geiſtern als ſeine Mutter ver
ehren läßt. -

5) Jeſus: der dir keine einzige Bitte verſagt. - g

6) Jeſus: bei dem du allen deinen Dienern das ewige Leben erbitten
kannſt.
7) Jeſus; in deſſen Reich deine Glorie in alle Ewigkeit dauert.
224

Die ſieben Freuden Mariä.


1) Die Freude, als ſie die Botſchaft des Erzengels erhielt, daß ſie die
Mutter des Welterlöſers werden ſollte.
2) Bei ſeiner allerheiligſten Geburt im Stalle zu Bethlehem.
3) Bei der Anbetung des Jeſukindes durch die heiligen drei Könige.
4) Bei der Wiederfindung im Tempel zu Jeruſalem.
5) Bei ſeiner glorreichen Auferſtehung.
6) Bei ſeiner wunderbaren Himmelfahrt.
7) Bei der Sendung des heiligen Geiſtes am Pfingſtfeſte.

Zweiundſiebenzigſte Litanei.
Zu Ehren der ſieben Schmerzen Mariä,
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, erbarme dich unſer!
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Gott Vater, Schöpfer Himmels und der Erde! – Erbarme dich unſer!
Gott Sohn, Erlöſer der Welt! – Erbarme dich unſer! >

Gott heiliger Geiſt! – Erbarme dich unſer!


Heilige Dreifaltigkeit, ein einiger Gott! – Erbarme dich unſer!
O Maria, ſchmerzhafte Mutter des göttlichen Heilandes! – Bitt für
Uns!
O Maria, die du nach dem letzten Abendmahle von deinem liebſten
Sohne traurigen Abſchied genommen haſt,
O Maria, die du die Gefangennehmung Jeſu mit Schrecken ver
nommen haſt,
O Maria, die du deinen Sohn als einen Uebelthäter, mißhandeln
ſahſt,
O Maria, die du von dem furchtbaren Backenſtreiche deines Soh
nes Kunde erhalten haſt,
O Maria, die du deinen Sohn mit Geißeln zerfleiſcht und mit
Dornen gekrönet ſaheſt,
O Maria, die du das ungerechte Urtheil über deinen Sohn mit
Entſetzen vernommen haſt,
225

O Maria, die du deinem mit der ſchweren Laſt des Kreuzes be


ladenen Sohne begegnet biſt,
O Maria, die du von den Hammerſchlägen der Henkersknechte
wie von Schwertern durchbohrt worden biſt,
O Maria, die du die letzten Worte deines am Kreuze ſterbenden
Sohnes mit unausſprechlicher Wehmuth vernommen haſt,
O Maria, die du den heiligen Leichnam deines Sohnes in deinen
mütterlichen Schooß aufgenommen haſt,
O Maria, die du nach der Grablegung deines geliebten göttlichen
Sohnes Jeſu als eine äußerſt betrübte und kinderloſe Wittwe
nach Hauſe gekehrt biſt,
Durch das bittere Leiden und Sterben deines göttlichen Sohnes!
Erlöſe uns durch deine Fürbitte!
Durch die namenloſen Schmerzen deines überaus zarten Mutter
herzens,
Durch deine großmüthige Erduldung der Spott- und Läſterreden
von Seite der Juden,
Durch dein ſtandhaftes Ausharren unter dem Kreuze Jeſu,
Durch deine wunderbare Ergebung in den Rathſchluß der ewigen
Vorſehung,
Von übermäßiger Traurigkeit,
Von Kleinmuth und Verzweiflung,
Von mißtrauiſchen und zweifelhaften Gedanken in die Barmherzig
keit Gottes,
Von ſchnöder Verlaſſung der Unſrigen in Schmach und Leiden,
Von unchriſtlicher Menſchenfurcht,
Wir arme Sünder! – Wir bitten dich, erhöre uns!
Daß du uns im wahren Glauben, in der chriſtlichen Hoffnung
und in der göttlichen Liebe durch deine Fürbitte erhalten und
ſtärken wolleſt,
Daß du uns die Gnade eines herzlichen Mitleidens erwerben
wolleſt,
Daß du uns von deinem liebſten Sohne eine vollkommene Reue
über unſere Sünden erbitten wolleſt,
Daß du uns in unſerm Todeskampfe mit deinem liebſten Jeſu zu
Hilfe kommen wolleſt,
Daß auch wir einſt im Stande der Gnade ausrufen können: „Es
iſt vollbracht“,
O Maria, du Königin der Martyrer,
Grubhofer, Litaneien. 15
226

O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –


Verſchone uns, o Herr!
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Erhöre uns, o Herr!
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Erbarme dich unſer, o Herr!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Vater unſer. Ave Maria.
Y. In all unſerer Trübſal, Angſt und Noth:
B. Komm uns zu Hilf, o ſchmerzhafte Mutter Maria.
Gebet.

Göttlicher Heiland! bei deinem Kreuzestode durchbohrte nach der


Weiſſagung des Propheten Simeon, ein Schwert der Schmerzen die
unſchuldige Seele deiner preiswürdigſten Jungfrau - Mutter Maria; ver
leihe gnädigſt, daß wir, die wir ihre Schmerzen und Qualen mit An
dacht verehren, durch die Verdienſte und Fürbitten aller bei dem Kreuze
ſtehenden Heiligen, die ſeligen Wirkungen deines Leidens an uns erfahren
mögen, der du als Gott, mit Gott dem Vater, in Einheit des heiligen
Geiſtes lebſt und herrſcheſt in alle Ewigkeit! Amen.
Wir bitten dich, o Herr Jeſu Chriſtel erhöre die Fürbitte deiner
ſchmerzhaften Mutter Maria, deren allerreinſte Seele zur Zeit deines
heiligſten Leidens das Schwert der Schmerzen durchdrungen hat; erhöre
ſie jetzt und ganz beſonders in der Stunde unſers Todes. Amen.

Roſenkranz- Geheimniſſe für das Feſt Mariä ſieben


Schmerzen.
1) Jeſus: bei deſſen Darſtellung im Tempel Simeon geweiſſagt, daß
ein Schwert deine Seele durchdringen werde.
2) Jeſus: mit dem du nach Aegypten geflohen.
3) Jeſus:
den du drei Tage lang mit Schmerzen geſucht haſt.
4) Jeſus:
dem du, als er das Kreuz getragen, begegnet biſt.
5) Jeſus:
bei deſſen Kreuzigung du unſägliche Schmerzen litteſt.
6) Jeſus:
deſſen heiligſter Leichnam, als er vom Kreuze herabgenommen
wurde, in deinem mütterlichen Schooße geruhet hat.
7) Jeſus: bei deſſen Grablegung du ſo betrübt warſt.
227

Klagelied zu Maria unter dem Kreuze.


(Stabat mater.)

1. 1.

Stabat mater dolorosa Jeſu Mutter voller Zähren


Juxta crucem lacrymosa Stand am Kreuz, dem leidenſchweren,
Dum pendebatfilius; D'ran ihr Sohn verſchmachtend hängt;
Cujus animam gementem, Durch ihr Herz voll Weh und Trauer
Constristatam et dolentem Geht ein Schwert mit Todesſchauer,
Pertransivit gladius. Wenn ſie ihres Jammers denkt!

2. 2,

O quam tristis et afflicta, Wie gebeugt, ach! wie beklommen,


Fuit illa benedicta Stand die Frömmſte aller Frommen,
Mater unigeniti! Stand die Gotterwählte da!
Quae moerebat et dolebat, Als ſie mit zerriſſ'nem Herzen
Pia mater dum videbat Ihres Eingebornen Schmerzen,
Nati poenas inclyti. Ihres Sohnes Leiden ſah!

3. 3.

Quis est homo, qui non fleret, Wer iſt Menſch, und wird nicht weinen,
Matrem Christi si videret Sieht er unter ſolchen Peinen
In tanto supplicio? Dort die Mutter Jeſu ſteh'n!
Quis non posset contristari, Wer, der ſie ſo wenig liebte,
Christi matrem contemplari Ungerührt, die Tiefbetrübte,
Dolentem cum filio. Leidend mit dem Sohn zu ſeh'n!
4. 4.

Pro peccatis suae gentis Für ſein Volk und deſſen Schulden
Vidit Jesum in tormentis, Sieht ſie ihn die Geißel dulden,
Etflagellis subditum. Ihn empor am Kreuze zieh'n!
Vidit suum dulcem Natum Sah ihn troſtlos und verlaſſen,
Moriendo desolatum, Unter Oual und Kampf erblaſſen,
Dum emisit spiritum. Und des Lieblings Geiſt entflieh'n!
15*
228
5.
5.

Eja mater, fons amoris, Süße Mutter, Quell der Liebe!


Me sentire vim doloris Daß ich mich mit dir betrübe,
Fac, ut tecum lugeam. Flöße deinen Schmerz mir ein!
Fac, ut ardeat cor meum Laß mich liebend ihn umfangen,
In amando Christum Deum, Der zum Tod für mich gegangen,
Ut sibi complaceam. Um einſt ſeiner werth zu ſein!
6. 6.

Drücke deines Sohnes Wunden,


Sancta mater, istudagas,
Crucifixi fige plagas Wie du ſie mit ihm empfunden,
Cordi meo valide: So auch mir tief in das Herz!
Tui Nati vulnerati, Mich, für den ſein Blut gefloſſen,
Tam dignati prome Pati, Nimm zum Leidensmitgenoſſen;
Poenas mecum divide. Theile mit mir ſeinen Schmerz!
7. 7.

Fac me tecum pieflere, Laß mich wahrhaft mit dir weinen!


Crucifixo condolere, Dir in Schmerz um ihn mich einen,
Donec ego vixero: So lang hier mein Leben währt:
Juxta crucem tecum Stare, Unterm Kreuz mit dir zu ſtehen,
Et me tibi sociare Dort zu theilen deine Wehen:
In planctu desidero. Iſt es, was mein Herz begehrt!
8. 8.

Virgo virginum praeclara, Laß mich, aller Jungfraun Krone


Mihijam non sis amara: Dir vereinigt, deinem Sohne
Fac me tecum plangere. Mitleidvolle Klagen weihn!
Fac, ut portem Christi mortem, Seinen Tod mit ihm ertragen,
Passionis fac cons0rtem, Seiner Wunden, ſeiner Plagen
Et plagas recolere. Eingedenk und theilhaft ſein!
9. 9.

Fac me plagis vulnerari, Kampf und Mühſal ſei mein Erbe,


Fac me cruce inebriari, Mein Verlangen bis ich ſterbe,
Et cruore Filii. Seinem Kreuze zugekehrt!
Flammis ne urar succensus, Daß dort einſt zu ew'ger Flamme
Per te, Virgo, sim defensus Sein Gericht mich nicht verdamme,
In die judicii. Sei dein Beiſtand mir gewährt!
229
10. 10.

Fac me cruce custodiri, Hilf, daß mich ſein Kreuz beſchütze,


Morte Christi praemuniri, Daß ſein bitt'rer Tod mir nütze,
Confoveri gratia. Und mit Gnade ſtärk' im Streit!
Quando corpus morietur, Gilt dem Leib' es einſt, zu ſterben,
Fac, ut animae donetur Hilf dann meiner Seel' erwerben
Paradisi gloria. Amen. Dort des Himmels Herrlichkeit! Amen.

. Ora pro nobis Virgo doloro W. Bitte für uns, o allerſchmerzhafteſte


sissima. Jungfrau.
. Ut digni efficiamurpromissi . Auf daß wir würdig werden der
onibus Christi. Verheißungen Chriſti.
. Domine exaudi orationem . Herr, erhöre mein Gebet.
M168 II1. . Und laſſe mein Rufen zu dir kom
. Et clamor meus ad te veniat. MUEN.

Dominus vobiscum. . Der Herr ſei mit euch!


. Et cum spiritu tuo. . Und mit deinem Geiſte!

Oremus. Laſſet uns beten.

Deus in cujus passione se O Gott! bei deſſen Leiden nach der


cundum Simeonis prophetiam, Weiſſagung des Simeon die mildeſte
dulcissimam animam gloriosae Seele der glorreichen Jungfrau und
Virginis et matris Mariae dolo Mutter Maria, das Schwert des Schmer
ris gladiuspertransivit: concede zens durchdrungen hat; verleihe gnädig,
propitius; ut, qui transfixionem daß wir, die wir dieſe ihre Schmerzen
ejus et passionem venerando und Leiden andächtig verehren, in Hin
recolimus, gloriosis meritis et ſicht der glorreichen Verdienſte und
precibus omnium Sanctorum cruci Fürbitten aller Heiligen, welche getreu
fideliter astantium intercedenti lich bei dem Kreuze verharret ſind, die
bus, passionis tuae effectum fe glückſeligen Wirkungen deines Leidens
licem consequamur. Qui vivis an uns erfahren mögen. Der du lebſt
et regnas in saecula saeculorum. und regiereſt in Ewigkeit.
B. Amen. B. Amen.
230

Dreiundſiebenzigſte Litanei.
3u Ehren der ſchmerzhaften Mutter Maria.
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, erbarme dich unſer!
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Gott Vater vom Himmel! – Erbarme dich unſer!
Gott Sohn, Erlöſer der Welt! – Erbarme dich unſer!
Gott heiliger Geiſt! – Erbarme dich unſer! -

Heilige Dreifaltigkeit, ein einiger Gott! – Erbarme dich unſer!


Heilige Maria! – Bitt für uns!
Heilige Gottesgebärerin,
Heilige Jungfrau aller Jungfrauen,
Schmerzhafte Mutter,
Thränenvolle Mutter,
Betrübte Mutter,
Verlaſſene Mutter,
Troſtloſe Mutter,
Deines Sohnes beraubte Mutter,
Mit dem Schwerte durchbohrte Mutter,
Von Mühſalen verzehrte Mutter,
Mit Angſt erfüllte Mutter,
Traurigſte Mutter,
Du Quelle der Thränen,
Du Inbegriff aller Leiden,
Du Spiegel der Geduld,
Du Felſen der Standhaftigkeit,
Du Anker des Vertrauens,
Du Zuflucht der Verlaſſenen,
Du Schild der Unterdrückten,
Du Beſiegerin der Ungläubigen,
Du Troſt der Elenden,
Du Arznei der Kranken,
Du Stärke der Schwachen,
Du Hafen der Schiffbrüchigen,
Du Stillung der Stürme,
231

Du Zuflucht der Trauernden,


Du Schrecken der Nachſtellenden,
Du Schatz der Gläubigen,
Du Auge der Propheten,
Du Stab der Apoſtel,
Du Krone der Martyrer,
Du Licht der Beichtiger,
Du Perle der Jungfrauen,
Du Troſt der Wittwen,
Du Freude aller Heiligen,
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Verſchone uns, o Herr!
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Erhöre uns, o Herr!
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Erbarme dich unſer, o Herr!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Vater unſer. Ave Maria.
W. In aller Trübſal und Angſt,
B. Komme uns zu Hilfe, o allerſeligſte Jungfrau Maria!
Gebet.
Wir bitten dich, o Maria, du ſchmerzhafte Mutter! durch alle jene
Schmerzen und Peinen, welche du mit Jeſus deinem geliebteſten Sohne
gelitten haſt, beſonders da du ihn am Kreuze mit dem Tode haſt ringen
und ſterben ſehen, du wolleſt dich allezeit als eine liebe Mutter gegen
uns zeigen. Gedenke, daß uns dein göttlicher Sohn mit ſeinem koſtbaren
Blute erlöſet hat, und beſchütze uns im Leben, beſonders aber ſtehe uns
im letzten Streite bei, damit wir durch einen guten Tod in die ewige
Glückſeligkeit eingehen, wo wir deinen göttlichen Sohn ewig mit dir an
ſchauen und loben können! Amen.

Vierundſiebenzigſte Litanei.
Zu Ehren der ſchmerzhaften Mutter Maria.
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, erbarme dich unſer!
232

Herr, erbarme dich unſer!


Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Gott Vater vom Himmel! – Erbarme dich unſer!
Gott Sohn, Erlöſer der Welt! – Erbarme dich unſer!
Gott heiliger Geiſt! – Erbarme dich unſer!
Heilige Dreifaltigkeit, ein einiger Gott! – Erbarme dich unſer!
Heilige Maria, Mutter Gottes! – Bitt für uns!
Heilige Jungfrau aller Jungfrauen,
Du ſchmerzhafte Mutter,
Du verwieſene Mutter,
Du fliehende Mutter,
Du mit Wehmuth ſuchende Mutter,
Du beängſtigte Mutter,
Du betrübte Mutter,
Du weinende Mutter,
Du verlaſſene Mutter,
Du Meer voll der Bitterkeit,
Du Roſe unter den Dornen,
Du Beiſpiel aller Leidenden,
Du Spiegel der Geduld,
Du Königin der Martyrer,
In unſern Nöthen,
In unſern Aengſten,
In unſerer Betrübniß,
In unſern Leiden,
In unſern Anfechtungen,
In unſern Krankheiten,
In unſerm Sterben,
Durch alles Ungemach, welches du auf Erden mit deinem Sohne
gelitten haſt,
Durch das Leiden deines Herzens, als man dir zu Bethlehem die
Herberge verſagte,
Durch das Leiden deines Herzens, als du dein liebes Kind in die
harte Krippe legen mußteſt,
Durch das Leiden deines Herzens, als dein Kind beſchnitten
ward,
Durch das Leiden deines Herzens, als du nach Aegypten fliehen
mußteſt,
233

Durch das Leiden deines Herzens, als du deinen lieben Sohn ver
loren hatteſt, -

Durch das Leiden deines Herzens, als dein Sohn dir ſein Leiden
offenbarte, -

Durch das Leiden deines Herzens, als dein Sohn von dir Abſchied
nahm,
Durch das Leiden deines Herzens, als dein Sohn wie ein Mörder
gefangen und gebunden wurde,
Durch das Leiden deines Herzens, als dein Sohn wie ein Uebel
thäter von den Hohenprieſtern mißhandelt wurde,
Durch das Leiden deines Herzens, da dein Sohn von den Juden
verſpieen und mit Fäuſten geſchlagen wurde,
Durch das Leiden deines Herzens, als dein Sohn grauſam ge
geißelt und mit Dornen gekrönt wurde,
Durch das Leiden deines Herzens, als dein Sohn zum Tode ver
urtheilt wurde,
Durch das Leiden deines Herzens, als du deinen Sohn das ſchwere
Kreuz tragen ſaheſt,
Durch das Leiden deines Herzens, als dein Sohn an das Kreuz
genagelt wurde,
Durch das Leiden deines Herzens, als dein Sohn am Kreuze in
die Höhe erhoben wurde,
Durch das Leiden deines Herzens, als dein Sohn zwiſchen zwei
Mördern am Kreuze hing,
Durch das Leiden deines Herzens, als dein Sohn am Kreuze mit
Schmachreden geläſtert wurde, und ſeinen Durſt klagte,
Durch das Leiden deines Herzens, als dein Sohn dich an
redete, und ſtatt ſeiner den Johannes dir zum Sohne empfohlen
hat,
Durch das Leiden deines Herzens, als dein Sohn am Kreuze mit
dem Tode rang,
Durch das Leiden deines Herzens, als du deinen Sohn am Kreuze
ſterben ſahſt,
Durch das Leiden deines Herzens, als der Leichnam deines Soh
nes vom Kreuze abgenommen wurde,
Durch das Leiden deines Herzens, als ſein Leichnam in deinen
Schooß gelegt wurde,
Durch das Leiden deines Herzens, als du ihn zu Grabe begleiteteſt
und verlaſſen zurückkehrteſt,
234

O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –


Verſchone uns, o Herr!
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Erhöre uns, o Herr!
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Erbarme dich unſer, o Herr!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Vater unſer. Ave Maria.
W. Bitt für uns, o ſchmerzhafte Mutter Maria!
B. Auf daß wir würdig werden der Verheißungen Chriſti.
Gebet.

O göttliche Mutter Maria! die du mit deinem Sohne im reichlichſten


Maaße aus dem Leidenskelche getrunken haſt, und darum dich nun mit
ihm ewig im Himmel erfreueſt, ſieh barmherzig auf uns arme Sünder
herab, und erflehe uns die Gnade, daß wir nach deinem erhabenen Bei
ſpiele hienieden leiden, um einſt mit dir und deinem lieben Sohne im
Himmel uns ewig erfreuen zu können. Reiche uns deine mütterliche
Hand, daß wir nie mehr in Sünden fallen. Trockne unſere Thränen
in den Leiden dieſes Lebens, und laß uns immer bei deinem ſüßen Her
zen Troſt finden, beſonders in der Stunde unſers Todes. Amen.

Fromme Uebung zu Ehren des ſchmerzhaften Herzens


Mariä.

W. O Gott, merke auf meine Hilfe!


B. Herr, eile mir zu helfen!
Ehre ſei Gott dem Vater, und dem Sohne und dem heiligen Geiſte.
1. Ich trage zärtliches Mitleid mit dir, ſchmerzhafte Mutter Maria!
wegen jener Bekümmerniß, die dein zartes Herz bei der Vorherſagung
des heiligen Greiſes Simeon empfunden hat. O liebe Mutter! durch
dieſes dein betrübtes Herz erbitte mir von Gott die Tugend der De
muth, und die Gabe der heiligen Gottesfurcht.
Ave Maria.

2. Ich trage zärtliches Mitleid mit dir, ſchmerzhafte Mutter Maria!


wegen jener Angſt, die dein zartfühlendes Herz bei der Flucht nach
Aegypten, und während des Aufenthaltes alldort empfunden hat. O
235

liebe Mutter! durch dieſes dein geängſtigtes Herz erwirke mir die Tugend
der Freigebigkeit, beſonders gegen die Armen, und die Gabe der
Gottſeligkeit.
Ave Maria.

3. Ich trage zärtliches Mitleid mit dir, ſchmerzhafte Mutter Maria!


wegen jener Beſtürzung, in die dein ſorgſames Herz gerieth, als dein
lieber Jeſus in Verlurſt gerathen war. O liebe Mutter! durch dein ſo
ſehr bekümmertes Herz erlange mir die Tugend der Keuſchheit, und
die Gabe der Wiſſenſchaft.
Ave Maria.

4. Ich trage zärtliches Mitleid mit dir, ſchmerzhafte Mutter Maria!


wegen jenes Entſetzens, welches dein mütterliches Herz ergriff, da du
Jeſus begegneteſt, als er das ſchwere Kreuz trug! O liebe Mutter!
durch dein liebendes, vor Schmerzen brechendes Herz erbitte mir die
Tugend der Geduld, und die Gabe der Stärke.
Ave Maria.

5. Ich trage zärtliches Mitleid mit dir, ſº merzhafte Mutter Maria!


wegen jener Marterqual, die dein ſtarkmüthiges Herz aushielt, als du
bei der Todesangſt Jeſu am Kreuze zugegen warſt. O liebe Mutter!
durch dein ſo ſehr gepeinigtes Herz erflehe mir die Tugend der Mäßig
keit, und die Gabe des Rathes.
Ave Maria.

6. Ich trage zärtliches Mitleid mit dir, ſchmerzhafte Mutter Maria!


wegen jener Schmerzens Wunde, die deinem mitleidsvollen Herzen ge
ſchlagen ward, als ein Lanzenſtich die Seite Jeſu öffnete, und ſein
liebenswürdigſtes Herz durchdrang. O liebe Mutter! durch dein ſo zer
ſchnittenes Herz erbitte mir die Tugend der brüderlichen Liebe, und
die Gabe des Verſtandes.
„Ave Maria.

7. Ich trage zärtliches Mitleid mit dir, ſchmerzhafte Mutter Maria!


wegen jener ſtillen Pein, die dein liebevollſtes Herz erlitt, als Jeſus in
das Grab gelegt wurde. O liebe Mutter! durch dein auf das Aeußerſte
betrübtes Herz erlange mir die Tugend des Eifers, und die Gabe der
Weisheit.
Ave Maria,

W. Bitt für uns, o ſchmerzhafteſte Jungfrau!


B. Auf daß wir würdig werden der Verheißungen Chriſti!
236

Gebet.

Wir bitten dich, Herr Jeſus Chriſtus! du wolleſt gnädiglich verleihen,


daß die ſeligſte Jungfrau Maria, deine Mutter, deren heiligſte Seele
in der Stunde deines Leidens ein Schwert des Schmerzens durchdrang,
jetzt und in der Stunde unſers Todes, bei deiner göttlichen Milde für
uns fürſprechen möge; durch dich, Jeſus Chriſtus, Erlöſer der Welt,
der du mit dem Vater und dem heiligen Geiſte lebeſt und regiereſt,
Gott, von Ewigkeit zu Ewigkeit! Amen.

Fünfundſiebenzigſte Litanei.
Zu Ehren des heiligen Herzens Mariä.
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, erbarme dich unſer!
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Gott Vater vom Himmel! – Erbarme dich unſer!
Gott Sohn, Erlöſer der Welt! – Erbarme dich unſer!
Gott heiliger Geiſt! – Erbarme dich unſer!
Heiligſte Dreifaltigkeit, ein einiger Gott! – Erbarme dich unſer!
Heiligſtes Herz Maria! – Bitte für uns!
Heiligſtes Herz, ohne Sünde empfangen,
Du vielgeliebtes Herz der Tochter des himmliſchen Vaters,
Du hochgebenedeites Herz des göttlichen Sohnes,
Du auserwähltes Herz der Braut des heiligen Geiſtes,
Du bewunderungswürdigſtes Herz der Mutter des Schöpfers,
Du liebenswürdigſtes Herz der Mutter des Erlöſers,
Herz Mariä, du Sitz der Weisheit,
Herz Mariä, du Spiegel der Gerechtigkeit,
Herz Mariä, du Thron der Barmherzigkeit,
Herz Mariä, du Inbegriff aller Heiligkeit,
Herz Mariä, du Arche des Bundes,
Herz Mariä, du Pforte des Himmels,
O glorreiches Herz Mariä,
O mächtiges Herz Mariä,
237

O gütiges Herz Mariä,


O getreues Herz Mariä,
O lobwürdiges Herz Mariä,
O liebreiches Herz Mariä,
O ſanftmüthiges Herz Mariä,
O demüthiges Herz Mariä,
O geduldiges Herz Mariä,
Herz Mariä, für uns mit Schmerzen durchbohrt,
Herz Mariä, du Licht der Verirrten,
Herz Mariä, du Zuflucht der Sünder,
Herz Mariä, du Stärke der Gerechten,
Herz Mariä, du Troſt der Betrübten,
Herz Mariä, du Kraft in Verſuchungen,
Herz Mariä, du Hoffnung der Sterbenden,
Herz Mariä, du Hilfe in allen unſern Trübſalen,
Herz Mariä, du Unterpfand der Verheiſſungen Jeſu,
Herz Mariä, du vollkommenes Brandopfer der göttlichen Liebe,
Herz Mariä, du Freude aller Herzen,
Herz Mariä, mit Herrlichkeit und Glorie im Himmel gekrönt,
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt!
Verſchone uns, o Jeſu!
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt!
Erhöre uns, o Jeſu!
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt!
Erbarme dich unſer, o Jeſu!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns! . .
Vater unſer. Ave Maria. - -- -
W. Heiliges Herz Mariä, bitte für uns,
B. Auf daß wir würdig werden, dich vom ganzen Herzen zu lieben.

Gebet.

O Gott der Güte, der du das heiligſte und unbefleckte Herz Mariä
mit den nämlichen Gefühlen des Erbarmens und der Zärtlichkeit erfüllet
haſt, von denen das Herz Jeſu Chriſti deines Sohnes ſtets durchdrun
gen war, verleihe Allen, welche dieſes jungfräuliche Herz verehren, daß
ſie durch die Verdienſte desſelben eine vollkommene Uebereinſtimmung
der Gefühle und Neigungen mit dem heiligſten Herzen Jeſu Chriſti
2ZS

erlangen, und bis zum Tode bewahren, durch denſelben Jeſum Chriſtum,
deinen Sohn. Amen.
W. Maria, ohne Sünde empfangen!
B. Du Zuflucht der Sünder, bitte für uns!

Gebet des heiligen Bernardus.


Gedenke, o gütigſte Jungfrau Maria! es ſei von allen Zeiten her
nicht gehört worden, daß du Jemanden verlaſſen hätteſt, der ſeine Zu
flucht zu dir nahm, dich um deinen Beiſtand bat, und um deine Hilfe
anflehte. Von ſolchem Vertrauen beſeelt, fliehe ich zu dir, o Maria,
Mutter Jeſu Chriſti, zu dir komme ich, zu dir eile ich, vor dir ſtehe
ich armer Sünder zitternd und ſeufzend: Verſchmähe, o Herrin der
Welt, Mutter des ewigen Wortes, meine Bitten nicht, ſondern höre
gnädig, und erhöre mich Elenden, der ich in dieſem Thale der Thränen
zu dir rufe. Stehe mir bei, ich bitte dich, in allen meinen Nöthen,
jetzt und allezeit und beſonders in der Stunde meines Todes. O gütige,
o milde, o ſüße Jungfrau Maria. Amen.
In deiner Empfängniß, o Jungfrau Maria! biſt du ohne Makel
geweſen. Bitt für uns den Vater, deſſen Sohn Jeſum, vom heiligen
Geiſte empfangen, du geboren haſt.
Gebenedeit ſei die heiligſte und unbefleckte Empfängniß der ſeligſten
Jungfrau Maria! Amen.

Sechsundſiebenzigſte Litanei.
Zu Ehren des heiligen Herzens Mariä.
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, erbarme dich unſer!
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Gott Vater vom Himmel! – Erbarme dich unſer!
Gott Sohn, Erlöſer der Welt! – Erbarme dich unſer!
Gott heiliger Geiſt! – Erbarme dich unſer!
Heilige Dreifaltigkeit, ein einiger Gott! – Erbarme dich unſer!
Heiliges Herz Mariä! – Bitt für uns!
239

Du Herz, das der ewige Vater vor allen Herzen zur Liebe ſeines
eingebornen Sohnes erkor,
Du Haus, das die Weisheit Gottes ſich zur Wohnung erbaute,
Du feurige, vom heiligen Geiſte ſelbſt entzündete Lampe, die ewig
lich vor dem Throne der allerheiligſten Dreieinigkeit leuchtet,
Du verſchloſſener Garten, worin Jeſus, die ſchönſte Blume blühte,
Du Herz der neuen Eva, durch die wir die Frucht des Lebens
empfingen,
Du beſiegelte Quelle der göttlichen Geheimniſſe,
Du Roſe der hochheiligſten Dreieinigkeit,
Du Stern, der aus Jakob aufſtieg, und der Sonne der Gerechtig
keit voranglänzte,
Du Gefäß der göttlichen Gnaden,
Du heiligſtes Gefäß, worin das Manna aufbewahrt wurde, das
die Pilger in der Wüſte dieſes Lebens ernährt,
Du Tempel Gottes, worin das Licht der heiligen Liebe brennt,
Du jungfräuliches Herz, das gleich der Lilie blüht, -

Du Paradies des göttlichen Bräutigams,


Du Quelle göttlicher Erbarmungen,
Du Spiegel der Demuth und der Keuſchheit,
Du unſchuldigſte Taube, die uns den Oelzweig des ewigen Frie
dens brachte,
Du heiligſtes Herz, das du den Gnaden Gottes mit höchſter Treue
entſpracheſt,
Du andächtigſtes Herz, das du alle Worte Jeſu höchſt getreu be
wahrteſt,
Du wunderbares Herz, das du Gott und ſeinen eingebornen Sohn
feuriger liebteſt, denn alle Engel und Menſchen,
Du Herz voll des Mitleidens und der Milde,
Du ſüßes Licht der Gerechten,
Du Gegenſtand der zarteſten Liebe aller Auserwählten,
Du Hoffnung reuiger Sünder,
Du Troſt derjenigen, die im Herrn ſterben,
Du von göttlicher Liebe verwundetes Herz,
Du vom Schwert des tiefſten Schmerzens durchbohrtes Herz,
Du von heiliger Sehnſucht entflammtes Herz, das ſich durch die
Gewalt der göttlichen Liebe vom Körper trennte,
Du von himmliſcher Liebe glühendes Herz, das du gleich einem
feurigen Pfeile zu deinem geliebteſten Sohne in den Himmel flogeſt,
240

Du Bewunderung aller Chöre der Engel, bitt für uns!


Du ſüßeſte Freude des ganzen himmliſchen Hofes, bitt für uns!
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Verſchone uns, o Herr!
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Erhöre uns, o Herr!
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Erbarme dich unſer, o Herr!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Vater unſer. Ave Maria.
W. Bitte für uns, o heilige Gottesgebärerin!
B. Auf daß wir würdig werden der Verheißungen Chriſti!
Gebet.
O Gott! der du das Herz der allerſeligſten Jungfrau Maria mit
der Fülle deiner Gnaden geſchmückt, mit dem Lichte deiner ſüßeſten Liebe
erleuchtet, und mit den liebreichſten Tugenden bereichert haſt, damit
dein eingeborner Sohn, unſer Herr Jeſus Chriſtus, der Bräutigam
ſeiner Kirche, darin wie in einem Lilienbettlein ruhete: verleihe uns
durch das göttliche Wohlgefallen, das du an dieſem heiligſten Herzen
haſt, daß wir auf ſeinen Pfaden wandelnd, an den Früchten der Er
löſung, die unſer göttlicher Heiland in ſeiner heiligen Menſchheit für
uns wirkte, reichlichen Antheil erhalten, täglich in deiner heiligen Liebe
zunehmen, und nach dieſem kurzen Leben in die Freuden der ſeligen
Ewigkeit aufgeuommen werden, um dich mit dem eingebornen Sohne
und dem heiligen Geiſte zu lieben und zu loben in Ewigkeit. Amen.
Gebet.
O glorreiche Himmelskönigin, heilige Maria! blicke mit barmherzigen
Augen auf uns herab. Siehe, welche erſchreckliche Uebel uns bedrohen,
und die wir zum Theil ſchon wirklich fühlen. Wir erkennen, leider!
wohl, daß die größte Strafe unſern Undank und unſere Vergehungen
nicht auslöſchen könnte.
Mit einem von Reue und Schmerz zerknirſchten Herzen flehen wir,
o Maria, deine mächtige Fürbitte an. Du haſt einſt für das Heil der
Menſchen deine Thränen mit dem Blute deines göttlichen Sohnes ver
miſcht; das flößt uns Vertrauen ein, uns mit innigſter Zuverſicht an
dich zu wenden.
24

Freilich, groß iſt die Zahl derjenigen, welche die Gnade des Herrn
mißkennen, die Geſetze der heiligen römiſch-katholiſchen Kirche verachten,
und Alles, was heilig iſt, mit Füßen treten. Aber ungeachtet deſſen
ſind noch viele, die deinem vielgeliebten Sohne Chriſto Jeſu getreu
dienen und ihn von Herzen lieben. Und dieſe ſind auch deine dir ganz
ergebenen Kinder. Möchten ihre Gebete, ihre wehmüthigen Seufzer er
langen, was zehn Gerechte für die gottloſeſte Stadt Sodoma würden
erhalten haben. Damals warſt du noch nicht zur Rechten deines gött
lichen Sohnes, um das Gebet der Gerechten zu unterſtützen; jetzt aber,
- da du im Reiche der Seligen biſt, kannſt du unſere Wünſche vor den
Thron der Gnade und Barmherzigkeit bringen, -

Sage, o liebenswürdigſte Mutter, ſage deinem lieben Sohne, daß


wir deine Kinder ſind, für die er ſein heiliges Blut vergoſſen hat, und
für die er am Kreuze den grauſamſten Tod hat leiden wollen.
Erhalte, wir bitten dich demüthigſt, der heiligen katholiſchen Kirche
den Frieden, dem Oberhaupte derſelben, dem Statthalter Jeſu auf
Erden, dem heiligen Vater, dem Papſte, die nöthige Stärke und Macht,
allen Oberhirten die wahre Einigkeit, und einem jeden Gliede der
Kirche die Gnade, die ihnen nothwendig iſt.
Auch ihr, o Heilige Gottes, heiliger Erzengel Michael, heiliger
Johannes der Täufer, heiliger Petrus und Paulus, heiliger Ignatius
und Xaverius und alle andere Heilige Gottes, vereiniget euer Gebet
mit dem unſrigen, mit jenem euerer glorreichen Königin Maria; redet
für uns, und wir werden gerettet werden. Amen.

Gebet zu dem heiligſten Herzen Mariä.


O Herz Mariä, du Mutter Gottes und unſerer Mutter, du liebens
würdigſtes Herz, du Gegenſtand des Wohlgefallens der anbetungswür
digſten Dreieinigkeit, würdig aller Ehrfurcht und aller Liebe der Engel
und der Menſchen; Herz Mariä, dem Herzen Jeſu am gleichförmigſten,
deſſen vollkommene Abbildung du biſt; Herz Mariä, voll der Güte und
des Mitleidens gegen uns, wegen unſerer Mühſeligkeiten; zerſchmelze
doch unſere eiskalten Herzen, und mache, daß ſie gänzlich umgeändert
und gleichſam verwandelt werden in das göttliche Herz Jeſu. Gieße in
dieſelben die Liebe zu deinen Tugenden, und entflamme ſie mit dem
Feuer deiner heiligen Liebe. Wache über die heilige Kirche, beſchütze ſie,
ſei für ſie ein Schutz und Schirm wider alle Anfälle ihrer Feinde. Sei
für uns der Weg, der zu Jeſus führt, und der Kanal, durch welchen
Grubhofer, Litaneien. 16
242

uns die Gnaden zufließen, die uns zur Seligkeit nothwendig ſind. Sei
unſere Stütze in den Angelegenheiten, unſere Hilfe in den Verſuchungen,
unſere Zuflucht in den Verfolgungen, unſere Beſchützerin in der Gefahr,
und beſonders in dem letzten Kampfe unſers Lebens, und in der Stunde
unſeres Abſterbens, in welcher die ganze Hölle wider uns ſich aufmachen
wird, um unſere Seele zu rauben. Fürchterlicher Zeitpunkt, erſchreck
licher Augenblick, von welchem die ganze Ewigkeit abhängt! Alsdann,
o gütige, o mitleidsvolle Jungfrau laß uns fühlen die Zärtlichkeit deines
mütterlichen Herzens und deine Macht bei Jeſus, deinem lieben Sohne.
Oeffne uns in deiner unerſchöpflichen Barmherzigkeit dein Herz, unſer
ſicherſtes Zufluchtsort, damit wir Gott im Himmel ewig loben und
preiſen! Amen.
Das göttliche Herz Jeſu und das unbefleckte Herz Mariä ſeien
gekannt, gelobt, geprieſen, gebenedeit und verherrlicht jetzt, allezeit und
überall an allen Orten der ganzen Welt! Amen.

Siebenundſiebenzigſte Litanei.
Zu Ehren der heiligen Engel.
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, erbarme dich unſer!
Herr, erbarme dich unſer! "
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Gott Vater im Himmel! – Erbarme dich unſer!
Gott Sohn, Erlöſer der Welt! – Erbarme dich unſer!
Gott heiliger Geiſt! – Erbarme dich unſer!
Heilige Dreifaltigkeit, ein einiger Gott! – Erbarme dich unſer!
Heilige Maria, du Königin der Engel! – Bitt für uns!
Heilger Michael! – Bitt für uns!
Heiliger Gabriel! – Bitt für uns!
Heiliger Raphael! – Bitt für uns!
Heiliger Schutzengel! – Bitt für uns!
Heilige Cherubim! – Bittet für uns!
Heilige Seraphim, bittet für uns!
Heilige Thronen, bittet für uns!
Heilige Herrſchaften, bittet für uns!
243

Heilige Kräfte,
Heilige Gewalthaber,
Heilige Fürſtenthümer,
Heilige Erzengel,
Heilige Engel,
Alle heiligen Chöre der Engel,
Die ihr vor dem Throne Gottes ſtehet,
Die ihr allezeit das Angeſicht des himmliſchen Vaters ſehet,
Die ihr Gott dem Herrn ohne Unterlaß heilig, heilig, heilig ſinget,
Die ihr unſere Herzen und Gemüther erleuchtet,
Die ihr unſere Gebete vor den Thron Gottes bringet,
Die ihr in Betrübniß und Widerwärtigkeit uns tröſtet,
Die ihr in den Verſuchungen uns beiſtehet,
Die ihr in allen unſern Nöthen uns zu Hilfe kommet,
Die ihr durch heilſame Ermahnungen uns von der Sünde abhaltet,
Die ihr über unſere Sünden euch betrübet,
Die ihr durch euere Fürbitten den Zorn Gottes oft von uns ab
wendet,
Die ihr auf allen Wegen uns beſchützet,
Dic ihr uns zur Buße und Bekehrung ermahnet,
Die ihr über unſere Buße euch erfreuet,
Die ihr uns von Gott unzählbare Gnaden erhaltet,
Die ihr bis ans Ende des Lebens uns beiſtehet,
Die ihr uns vor dem Throne Gottes vorſtellen werdet,
Alle heiligen Engel, -

Sei uns gnädig! – Verſchone uns, o Herr!


Sei uns gnädig! – Erhöre uns, o Herr!
Von allem Uebel! – Erlöſe uns, o Herr! -

Von den heimlichen Nachſtellungen des böſen Feindes,


Von aller Uneinigkeit,
Von Krieg, Peſt und Hungersnoth,
Von aller Ketzerei,
Von einem unverſehenen Tode,
Von der ewigen Pein, -

Wir arme Sünder! – Wir bitten dich, erhöre uns!


Durch deine heiligen Engel, wir bitten dich c.
Daß du unſer verſchoneſt, wir bitten dich c.
Daß du uns verzeiheſt, wir bitten dich c.
Daß du deine heilige Kirche regieren und erhalten wolleſt, wir bitten e.
16*
244

Daß du den Pabſt N., deinen Statthalter auf Erden und alle Stände
der Kirche in deiner heiligen Religion erhalten wolleſt, wir bitten dich,
erhöre uns!
Daß du allen chriſtgläubigen Königen, Fürſten und Herren, Friede und
Einigkeit verleihen wolleſt, wir bitten dich, erhöre uns!
Daß du allen im wahren Glauben Verſtorbenen die ewige Ruhe ver
leihen wolleſt, wir bitten dich, erhöre uns!
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Verſchone uns, o Herr!
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Erhöre uns, o Herr!
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Erbarme dich unſer, o Herr!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Vater unſer. Ave Maria.
W. Lobet den Herrn, alle ſeine Engel!
B. Lobet ihn, alle ſeine Kräfte.
Gebet.

O Gott, der du mit wunderbarlicher Ordnung die Dienſte der Engel


und Menſchen austheileſt; verleihe uns gnädiglich, daß von denjenigen,
welche dir ſtets im Himmel angenehme Dienſte leiſten, auf Erden unſer
Leben beſchützet und beſchirmet werde, durch unſern Herrn Jeſum Chri
ſtum, deinen Sohn, welcher mit dir lebt und regieret in Einigkeit des
heiligen Geiſtes, wahrer Gott von Ewigkeit zu Ewigkeit. Amen.

Gebet zum heiligen Schutzengel.


Treuer Freund und Gefährte auf dieſer Lebensreiſe, heiliger Engel,
von dem himmliſchen Vater zu meinem Schutze beſtimmt! Ich danke
dir für alle Liebe und Sorgfalt, womit du über mein Seelenheil wacheſt,
ich rufe dich an: ſei du mein beſonderer Fürbitter, und trage meine
Anliegen vor den Thron Gottes! Bewahre mich durch die Kraft, welche
dir Gott verliehen hat, vor allen Gefahren des Leibes und der Seele;
ſchütze mich gegen die Feinde meines Heiles; mache mich ſiegreich in
allen Verſuchungen zur Sünde; erflehe mir die Gnade, ſtets in der
Furcht und Gegenwart Gottes zu wandeln, damit ich gleich dir, dem
reinen Geiſte, immerdar reines Herzens bleibe; mache mich wachſam
245

und vorſichtig, daß ich weder durch Worte, noch durch Werke einen von
jenen Kleinen ärgere, welche an Jeſus glauben, und deren Engel alle
zeit das Angeſicht des himmliſchen Vaters ſchauen! Stehe mir bei in
Kreuz und Leiden! Stärke mich im letzten Todeskampfe, und führe
meine Seele rein und unbefleckt zu Gott, ihrem Richter. Amen.

Achtundſiebenzigſte Litanei.
Zu Ehren der heiligen Engel.
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, erbarme dich unſer!
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Gott Vater vom Himmel! – Erbarme dich unſer!
Gott Sohn, Erlöſer der Welt! – Erbarme dich unſer!
Gott heiliger Geiſt! – Erbarme dich unſer!
Heilige Dreifaltigkeit, ein einiger Gott! – Erbarme dich unſer!
Heilige Maria, Königin der Engel! – Bitt für uns!
Heiliger Michael! – Bitt für uns!
Heiliger Gabriel! – Bitt für uns!
Heiliger Raphael! – Bitt für uns!
Heilige Cherubim! – Bittet für uns!
Heilige Seraphim,
Heilige Thronen,
Heilige Herrſchaften,
Heilige Kräfte,
Heilige Gewalthaber,
Heilige Fürſtenthümer,
Heilige Erzengel,
Heilige Engel (Schutzengel),
Die ihr ſtets das Angeſicht Gottes ſchauet,
Die ihr ohne Unterlaß Gott dem Herrn heilig, heilig, heilig zu
ſinget,
Die ihr als Diener Gottes Alles vollziehet, was ihm wohlge
fällig iſt,
Die ihr unſer Gebet Gott vortraget,
246

Die ihr uns in Nöthen durch eure Fürſprache zu Hilfe kommt,


Die ihr zum Dienſte derjenigen geſandt werdet, welche die Erb
ſchaft des Heiles erhalten ſollen, -

Die ihr euch über unſere Buße erfreuet,


Die ihr den gerechten Lot von dem Tode und der Strafe gerettet
habet,
Die ihr Chriſti Geburt der Welt verkündiget habet,
Die ihr Chriſto, dem Herrn, nach überwundener Verſuchung in
der Wüſte gedienet habet,
Die ihr Lazarus in Abrahams Schooß getragen habet,
Die ihr am Ende der Welt die Gerechten von den Gottloſen ab
ſondern werdet,
Die ihr uns vor dem Throne Gottes vorſtellen werdet,
Wir arme Sünder! – Wir bitten dich, erhöre uns!
Daß du uns verſchoneſt,
Daß du uns die Sünden verzeiheſt,
Daß dein heiliger Name wie im Himmel von deinen Engeln alſo
auch auf Erden von allen Menſchen allezeit und überall gelobt
und geprieſen werde,
Daß deine heiligen Engel mit ihren Pflegekindern allezeit ein
wahres Mitleid tragen wollen,
Daß ſie uns in allen Anliegen und Drangſalen väterlich rathen
und beiſpringen wollen,
Daß ſie uns durch ihre heiligen Einſprechungen von der Sünde
abhalten, und zur Tugend antreiben wollen,
Daß ſie unſere Wohnungen, Felder und Fluren von allem Uebel
bewahren wollen,
Daß ſie uns vor den Nachſtellungen des Satans ſchützen
wollen,
Daß ſie uns im letzten Streite wider den böſen Engel beiſtehen
wollen,
Daß ſie unſere Seele nach ihrem Hinſcheiden zu dir in deine
Herrlichkeit übertragen wollen,
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Verſchone uns, o Herr!
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Erhöre uns, o Herr!
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Erbarme dich unſer, o Herr!
247

Chriſtus, höre uns!


Chriſtus, erhöre uns!
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, erbarme dich unſer!
Herr, erbarme dich unſer!
Vater unſer. Ave Maria.

Gebet.

O Gott, der du nach deiner unausſprechlichen, geheimnißvollen Vor


ſehung dich würdigeſt, deine heiligen Engel zu unſerem Schutze zu ſen
den: verleihe uns auf unſer demüthiges Gebet, daß wir durch ihren
Schutz immer geſichert werden, und uns ihrer ewigen Geſellſchaft er
freuen.
O Gott, der du mit wunderbarlicher Ordnung die heiligen Engel
den Menſchen zu Schutzgeiſtern gegeben haſt! geſtatte uns gnädig, daß
von denjenigen, welche dir ſtets im Himmel angenehme Dienſte leiſten,
auf Erden unſer Leben beſchützet und beſchirmet werde, durch Jeſum
Chriſtum, unſern Herrn, der mit dir und dem heiligen Geiſte gleicher
Gott lebt und regiert in Ewigkeit! Amen.

Tägliche Anrufung des heiligen Schutzengels.


O du von meiner Kindheit an mir von Gott zugeeigneter heiliger
Schutzengel! Ich übergebe dir heute für allezeit meinen Leib und meine
Seele: du biſt mir getreu im Leben, ſei mir auch tröſtlich im Tode;
ſtärke meinen Glauben wider allen Irrthum, befeſtige meine Hoffnung
wider alle Verzweiflung und Kleinmuth, entzünde in mir die Liebe
Gottes wider alle böſen Neigungen und ſinnlichen Lüſte; gib, daß mich
das Vergangene nicht beängſtige, das Gegenwärtige nicht plage, das
Künftige nicht abſchrecke. Stärke mich in meinem letzten Streite, wecke
mich zur Buße, bekräftige mich in der Geduld; erhalte mich im Frie
den; erlange mir, daß meine letzte Speiſe ſei das Brod der Engel,
meine letzten Worte Jeſus, Maria und Joſeph; mein letzter Seufzer
die Liebe Gottes, und mein Troſt deine Gegenwart. Amen.

An den Schutzengel.
Du mein Schutzgeiſt, Gottes Engel! weiche, weiche nicht von mir;
Leite mich durch's Thal der Mängel bis hinauf, hinauf zu dir.
248

Möcht' ich ſtets auf dieſer Erde deiner Führung würdig ſein,
Daß ich ſtündlich beſſer werde, nie ein Tag mich darf gereu'n.
Gehe zärtlich mir zur Seite, wann mir manche Schwachheit winkt;
Gib mir dann auch das Geleite, wann mein müdes Leben ſinkt!
Sei in einer Welt voll Mängel ſtets mein Schild und mein Panier!
Du mein Schutzgeiſt, Gottes Engel! weiche, weiche nicht von mir!

Neunundſiebenzigſte Litanei.
Von allen Heiligen.
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, erbarme dich unſer!
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Gott Vater vom Himmel! – Erbarme dich unſer!
Gott Sohn, Erlöſer der Welt! – Erbarme dich unſer!
Gott heiliger Geiſt! – Erbarme dich unſer!
Heiligſte Dreifaltigkeit, ein einiger Gott! – Erbarme dich unſer!
Heilige Maria! – Bitte für uns!
Heilige Gottesgebärerin,
Heilige Jungfrau aller Jungfrauen,
Heiliger Michael,
Heiliger Gabriel, - -
Heiliger Raphael,
Alle heiligen Engel und Erzengel,
Alle heiligen Chöre der ſeligen Geiſter,
Heiliger Johannes der Täufer,
Heiliger Joſeph,
Alle heiligen Patriarchen und Propheten,
Heiliger Petrus,
Heiliger Paulus,
Heiliger Andreas,
Heiliger Jakobus,
Heiliger Johannes,
Heiliger Thomas,
Heiliger Jakobus,
249

Heiliger Philippus,
Heiliger Bartholomäus,
Heiliger Matthäus,
Heiliger Simon,
Heiliger Thaddäus,
Heiliger Mathias,
Heiliger Barnabas,
Heiliger Lukas,
Heiliger Markus,
Alle heiligen Apoſtel und Evangeliſten,
Alle heiligen Jünger des Herrn,
Alle heiligen unſchuldigen Kinder,
Heiliger Stephanus,
Heiliger Laurentius,
Heiliger Vincentius,
Heilige Fabianus und Sebaſtianus,
Heilige Johannes und Paulus,
Heilige Kosmas und Damianus,
Heilige Gervaſius und Protaſius,
Alle heiligen Martyrer,
Heiliger Sylveſter,
Heiliger Gregorius,
Heiliger Ambroſius,
Heiliger Auguſtinus,
Heiliger Hieronymus,
Heiliger Martinus,
Heiliger Nikolaus,
Alle heiligen Biſchöfe und Bekenner,
Alle heiligen Lehrer,
Heiliger Antonius,
Heiliger Benediktus,
Heiliger Bernardus,
Heiliger Dominikus,
Heiliger Franziskus,
Alle heiligen Prieſter und Leviten,
Alle heiligen Mönche und Einſiedler,
Heilige Maria Magdalena,
Heilige Agatha,
Heilige Lucia,
250

Heilige Agnes,
Heilige Cäcilia,
Heilige Katharina,
Heilige Anaſtaſia, #
Alle heiligen Jungfrauen und Wittfrauen,
Alle Heiligen und Heiliginnen Gottes,
Sei uns gnädig! – Verſchone uns, o Herr !
Sei uns gnädig! – Erhöre uns, o Herr!
Von allem Uebel! – Erlöſe uns, o Herr!
Von jeder Sünde,
Von deinem Zorne,
Vom jähen und unverſehenen Tode,
Von den Nachſtellungen des Teufels,
Vom Zorne, Haß und allem böſen Willen,
Vom Geiſte der Unlauterkeit,
Vom Blitze und Ungewitter,
Vom ewigen Tode,
Durch das Geheimniß deiner heiligen Menſchwerdung,
Durch deine Ankunft,
Durch deine Geburt,
Durch deine Taufe und dein heiliges Faſten,
Durch dein Kreuz und Leiden,
Durch deinen Tod und deine Begräbniß,
Durch deine heilige Auferſtehung,
Durch deine wunderbare Himmelfahrt,
Durch die Ankunft des heiligen Geiſtes, des Tröſters,
Am Tage des Gerichtes,
Wir arme Sünder! – Wir hitten dich, erhöre uns!
Daß du uns verſchoneſt,
Daß du uns verzeiheſt,
Daß du uns zur wahren Buße führen wolleſt,
Daß du deine heilige Kirche regieren und erhalten wolleſt,
Daß du unſern Oberhirten und alle geiſtlichen Stände in der hei
ligen Religion erhalten wolleſt,
Daß du die Feinde der heiligen Kirche demüthigen wolleſt,
Daß du den chriſtlichen Königen und Fürſten Frieden und wahre
Eintracht verleihen wolleſt,
Daß du dem ganzen chriſtlichen Volke Frieden und Einigkeit ver
leihen wolleſt,
251

Daß du auch uns ſelbſt in deinem heiligen Dienſte ſtärken und


erhalten wolleſt,
Daß du unſere Herzen zu himmliſchen Begierden erhebeſt,
Daß du alle unſere Wohlthäter mit ewigen Gütern belohnen
wolleſt,
Daß du unſere Seelen und die Seelen unſerer Brüder, Verwandten
und Wohlthäter von der ewigen Verdammniß erretten wolleſt,
Daß du die Früchte der Erde geben und erhalten wolleſt,
Daß du allen abgeſchiedenen Gläubigen die ewige Ruhe verleihen
wolleſt,
Daß du uns erhören wolleſt,
Du Sohn Gottes,
Wir arme Sünder! – Wir bitten dich, erhöre uns!
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Verſchone uns, o Herr!
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Erhöre uns, o Herr!
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Erbarme dich unſer, o Herr! -

Chriſtus, höre uns!


Chriſtus, erhöre uns!
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, erbarme dich unſer!
Herr, erbarme dich unſer!
Vater unſer. Ave Maria.

Pſalm 69.

O Gott! habe Acht auf meine Hilfe; Herr, eile mir zu helfen.
Es ſollen ſich ſchämen und zu Schanden werden, die meiner Seele
nachſtreben. -

Es ſollen zurückweichen und verſchämt werden, die mir Uebels wol


len; eilends ſollen zurückweichen und ſich ſchämen, die zu mir (ſpottend)
ſagen: So recht, ſo recht!
Aber frohlocken ſollen und ſich freuen über dich Alle, die dich ſuchen,
und die dein Heil lieben, ſollen immer ſprechen: Hochgelobt ſei der
Herr!
Ich aber bin arm und elend: Gott hilf mir! Mein Helfer und
mein Erlöſer biſt du: Herr, ſäume nicht!
252

Ehre ſei dem Vater, dem Sohne und dem heiligen Geiſte: wie er
war im Anfange, jetzt und allezeit und in ewigen Zeiten. Amen.
W. Mache ſelig deine Diener,
B. Die auf dich hoffen, o mein Gott!
W. Herr, ſei uns ein ſtarker Thurm,
B. Vor dem Angeſichte des Feindes!
W. Der Feind vermöge nichts gegen uns,
B. Und der Sohn der Ungerechtigkeit fahre nicht fort, uns zu ſchaden.
W. Herr, vergilt uns nicht nach unſern Sünden,
B. Und vergilt uns nicht nach unſern Miſſethaten!
W. Laſſet uns beten für unſern Papſt N.!
B. Der Herr erhalte ihn, und verleihe ihm Leben, und mache ihn ſelig
auf Erden, und übergebe ihn nicht in die Hände ſeiner Feinde!
W. Laſſet uns beten für unſere Wohlthäter!
B. Verleihe, o Herr, allen denen, die uns Gutes thun, um deines Na
mens willen zum Lohne das ewige Leben! Amen.
W. Laſſet uns beten für die abgeſtorbenen Chriſtgläubigen!
B. Herr, gib ihnen die ewige Ruhe, und das ewige Licht leuchte ihnen!
W. Laß ſie ruhen im Frieden!
B. Amen.
W. Laſſet uns auch beten für unſere abweſenden Brüder!
B. Mache ſelig deine Diener, die auf dich hoffen, o mein Gott!
W. Sende ihnen Hilfe, o Herr, aus deinem Heiligthume!
B. Und von Sion aus ſchütze ſie.
W. Herr, erhöre mein Gebet!
B. Und laß mein Rufen zu dir kommen!

Laſſet uns beten!


O Gott! dem es eigen iſt, ſich immer zu erbarmen und zu ſchonen:
nimm auf unſer Gebet, damit deine gütige Erbarmung uns und alle
deine Diener, die in den Ketten der Sünden gefangen liegen, gnädigſt
erlöſe.
Wir bitten dich, o Herr! erhöre unſer flehentliches Gebet, und ver
ſchone derer, welche dir ihre Sünden bekennen; auf daß wir zugleich
Verzeihung und den Frieden nach deiner Güte erlangen.
Zeige uns gnädig, o Herr! deine unausſprechliche Barmherzigkeit,
ſo daß du uns von allen Sünden reinigeſt, und von den dadurch ver
ſchuldeten Strafen befreieſt.
253

O Gott! der du durch die Sünden beleidiget, durch Buße aber ver
ſöhnet wirſt; ſieh gnädig auf das Gebet deines Volkes herab, und
wende ab die Geißel deines Zornes, die wir durch unſere Sünden ver
dienen.
Allmächtiger, ewiger Gott! erbarme dich deines Dieners, unſers
Pabſtes N., und leite ihn nach deiner Milde auf den Weg des ewigen
Heiles, daß er durch deine Gnade wünſche, und mit aller Kraft voll
bringe, was dir gefällig iſt.
O Gott! von dem alle heiligen Begierden, die guten Entſchließungen
und gerechten Werke kommen; gib deinen Dienern jenen Frieden, den
die Welt nicht geben kann, ſo daß unſere Herzen deinen Geboten ergeben
und unſere Zeiten vor aller Furcht des Feindes befreiet, durch deinen
Schutz friedlich ſeien.
Entzünde, o Herr! mit dem Feuer des heiligen Geiſtes unſer In
nerſtes und unſer Herz, damit wir dir mit einem keuſchen Körper dienen,
und durch ein reines Herz wohlgefallen.
O Gott! Schöpfer und Erlöſer aller Gläubigen! verleihe den Seelen
deiner Diener und Dienerinnen Nachlaſſung aller ihrer Sünden, daß ſie
die immer erwünſchte Verzeihung durch demüthiges Bitten erlangen.
Wir bitten dich, o Herr! komm all unſerm Thun mit deiner Gnade
zuvor, und ſetze es durch deine Hilfe fort, ſo daß all unſer Beten und
Arbeiten von dir anfangen, und durch dich, wie angefangen, ſo auch
geendet werden möge.
Allmächtiger, ewiger Gott! der du herrſcheſt über die Lebendigen
wie über die Todten, und dich über alle erbarmeſt, von denen du vor
ausſieheſt, daß ſie durch Glauben und Wirken dein ſein werden: wir
bitten dich flehentlichſt, daß ſie, für welche wir zu beten beſchloſſen
haben, ſie mögen noch in dieſem Leben im Fleiſche zurückgehalten, oder
frei vom Körper in das kommende Leben aufgenommen ſein, daß alle
dieſe durch die Fürbitte aller deiner Heiligen nach deiner milden Güte
Verzeihung aller ihrer Sünden erlangen, durch Jeſus Chriſtus unſern
Herrn. Amen. -

W. Es erhöre uns der allmächtige und barmherzige Gott!


B. Amen.
W. Und die Seelen der Gläubigen mögen durch Gottes Barmherzigkeit
ruhen im Frieden!
B. Amen,
254

Gebet für das allgemeine Anliegen der Chriſtenheit.


Allmächtiger, ewiger Gott, Herr, himmliſcher Vater! ſieh an mit
den Augen deiner grundloſen Barmherzigkeit unſern Jammer, Elend
und Noth. Erbarme dich über alle Chriſtgläubige, für welche dein
eingeborner Sohn, unſer lieber Herr und Heiland, Jeſus Chriſtus, in
die Hände der Sünder freiwillig gekommen iſt, und ſein koſtbares Blut
am Stamme des heiligen Kreuzes vergoſſen hat. Durch dieſen Herrn
Jeſum wende ab, o gnädiger Vater! die wohlverdienten Strafen, gegen
wärtige und zukünftige Gefahren, ſchädliche Empörungen, Kriegsrüſtun
gen, Theuerung, Krankheiten und betrübte armſelige Zeiten. Erleuchte
und ſtärke in allem Guten die geiſtlichen und weltlichen Vorſteher und
Regenten, damit ſie alles befördern, was zu deiner göttlichen Ehre, zu
unſerm Heile und zum allgemeinen Frieden und Wohlfahrt der ganzen
Chriſtenheit gedeihen mag. (Insbeſondere bitten wir dich für deinen
Stellvertreter auf Erden Pabſt N., unſern Biſchof N., unſern Landes
vater N., und ſein ganzes königliches Haus. Führe ſie auf dem Wege
deiner Gnade, damit unſer geiſtliches und leibliches Wohl durch ſie
befördert werde.) Verleihe uns, o Gott des Friedens! eine rechte Ver
einigung im Glauben, ohne alle Spaltung und Trennung. Bckehre
unſere Herzen zur wahren Buße und Beſſerung unſeres Lebens. Zünde
in uns an das Feuer der Liebe. Gib uns einen Hunger und Eifer zu
aller Gerechtigkeit, damit wir, als gehorſame Kinder, im Leben und
Sterben dir angenehm und wohlgefällig ſeien.
Wir bitten auch, o Gott! wie du willſt, daß wir bitten ſollen, für
unſere Freunde und Feinde, für Geſunde und Kranke, für alle betrübte
und elende Chriſten, für die Lebendigen und für die Verſtorbenen. Dir,
o Herr! ſei einmal empfohlen unſer Thun und Laſſen, unſer Handel
Wandel, unſer Leben und Sterben. Laß uns deine Gnade hier genie
ßen, und dort mit allen Auserwählten erlangen, daß wir in ewiger
Freude und Seligkeit dich loben, ehren und preiſen mögen.
Dieß verleihe uns, o Herr, himmliſcher Vater! durch Jeſus Chriſtus,
deinen lieben Sohn, unſern Herrn und Heiland, welcher mit dir und
dem heiligen Geiſte als gleicher Gott lebt und regiert in Ewigkeit. Amen.
Das gemeine öffentliche Bekenntniſ der Sünden, oder
# die offene Schuld.
Ich armer ſündiger Menſch widerſage dem böſen Feinde, allen ſeinen
Eingebungen, Rath und That. Ich glaube an Gott den Vater +, an
255

Gott den Sohn + und an Gott den heiligen Geiſt +. Ich glaube auch
gänzlich Alles, was die allgemeine chriſtliche Kirche zu glauben vor
ſtellt. Mit dieſem heiligen katholiſchen Glauben beichte und bekenne ich
Gott, dem Allmächtigen, Mariä, ſeiner hochwürdigen Mutter, und
allen lieben Heiligen, und gebe mich ſchuldig, daß ich von meinen kind
lichen Tagen an, bis auf dieſe Stunde, oft und viel geſündiget habe,
mit Gedanken, Worten und Werken, und durch Unterlaſſung vieler
guten Werke: wie dann ſolches Alles geſchehen iſt, heimlich oder öffent
lich, wiſſentlich oder unwiſſentlich, wider die zehn Gebote, in den ſieben
Todſünden, an den fünf Sinnen meines Leibes, wider Gott, wider
meinen Nächſten, und wider das Heil meiner armen Seele. Solche
und alle meine Sünden ſind mir leid, und reuen mich vom Herzen.
Darum bitte ich demüthig dich ewigen, barmherzigen Gott, du wolleſt
mir deine göttliche Gnade verleihen, mein Leben friſten, ſo lange, bis
daß ich hier alle meine Sünden möge beichten und büßen, deine gött
liche Huld erwerben, und nach dieſem elenden Leben die ewige Freude
und Seligkeit erlangen. Deßhalb klopfe ich an mein ſündiges Herz,
und ſpreche mit dem öffentlichen Sünder: „O Herr, Gott! ſei mir
armen Sünder gnädig!“ Amen.

Gebet für den König.


. Domine, salvum fac regem W. Herr, ſtehe bei unſerm Könige
nostrum N.! N.
. Et exaudinos in die, qua . Und erhöre uns an dem Tage,
invocaverimus te. da wir dich anrufen.
Domine exaudi orationem . Herr, erhöre mein Gebet.
II1EAIl.

. Et clam0r meus ad te ve . Und laß mein Rufen zu dir


niat. kommen.
. Dominus vobiscum. Der Herr ſei mit euch.
. Et cum spiritu tuo. . Und mit deinem Geiſte.
Oremus. Laſſet uns beten:
Deus, qui facis mirabilia O Gott, der du allein Wunder
magna solus: praetende super bares und Großes wirkeſt, verleihe
famulum tuum N. regem nostrum deinem Diener, unſerm Könige N.
ac super totam domum bavari und dem ganzen bayeriſchen Hauſe,
Cam omnesque provincias, ipsi und den ihm untergeordneten Völ
256

commissas, spiritum gratiae kern den Geiſt deiner heilſamen


tuae salutaris et, ut in veritate Gnade, und damit dieſer dein Die
tibi complaceat, ei rorem be ner dir in Wahrheit wohlgefällig
nedictionis tuae clementer in ſei, verleihe ihm auch die Milde
funde. Per Christum, Dominum deines Segens, durch Chriſtum,
n0strum. unſern Herrn.
B. Amen. B. Amen.

Alia 0rati0. Ein anderes Gebet.

Quaesumus, omnipotens Deus, Allmächtiger, ewiger Gott! wir


ut famulus tuus N., rex noster, bitten dich, daß du deinem Diener
qui tua miseratione suscepit N., unſerm Könige, welcher nach
regni gubernacula, virtutum deiner Erbarmung die Regierung
etiam omnium percipiat incre des Landes übernommen hat, auch
menta; quibus decenter ornatus, Wachsthum und Gedeihen in allen
et vitiorum monstra devitare, Tugenden verleiheſt, damit er, mit
et ad te, qui via, veritas et dieſem Schmucke gezieret, alles Böſe
vita es, gratiosus valeat per meiden, und zu dir, der du der
venire. Per Christum, Dominum Weg, die Wahrheit und das Leben
n0Strum. biſt, in Gnaden gelangen möge, durch
B. Amen. Chriſtum, unſern Herrn. B. Amen.

Gebet für den Pabſt.


Allmächtiger, ewiger Gott! erbarme dich deines Dieners N., unſers
oberſten Biſchofes; und leite ihn nach deiner Milde auf dem Wege des
Heiles, damit er durch deine Gnade erleuchtet, was dir wohlgefällig
iſt, ſuche, und durch deine Kraft geſtärkt, das dir Wohlgefällige nach
allen Kräften vollbringe, durch unſern Herrn, Jeſum Chriſtum 2c.
Amen.

Gebet für den Biſchof.


O Gott, du Hirt und Regent aller Gläubigen! ſiehe gnädig herab
auf deinen Diener N., dem du das oberſte Hirtenamt unſers Bisthums
haſt übertragen wollen; wir bitten dich, verleih’ ihm, daß er denen,
welchen er vorſteht, durch Wort und Beiſpiel nütze, und mit der ihm
anvertrauten Heerde zum ewigen Leben gelangen möge – durch unſern
Herrn Jeſum Chriſtum c. Amen.
257

Gebet für kirchliche Vorſteher und ihre Gemeinde.


Allmächtiger, ewiger Gott! der du allein die großen Wunder alle
wirkeſt, ſende herab den Geiſt deiner Heil ſchaffenden Gnade über deine
Diener, und über die Gemeinden, die unter ihrer Leitung ſtehen. Laß
den Thau deiner Segnungen ſtets auf ſie herabfließen, damit ſie im
Geiſte und in der Wahrheit vor dir wandeln, und dein Wohlgefallen
über ihnen ruhe ewiglich, durch unſern Herrn, Jeſum Chriſtum c. Amen.

Achtzigſte Litanei.
Von den lieben Heiligen.
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, erbarme dich unſer!
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Gott Vater vom Himmel! – Erbarme dich unſer!
Gott Sohn, Erlöſer der Welt! – Erbarme dich unſer!
Gott heiliger Geiſt! – Erbarme dich unſer!
Heiligſte Dreifaltigkeit, ein einiger Gott! – Erbarme dich unſer!
Heilige Maria, Mutter Gottes! – Bitte für uns!
Ihr lieben Heiligen alle! – Bittet für uns! -

Ihr getreuen Nachfolger unſers Herrn und Heilandes Jeſus Chriſtus,


Ihr klugen Haushalter Gottes auf Erden,
Ihr Lehrer der wahren Frömmigkeit,
Ihr Pfeiler und Schirmdächer des Glaubens,
Ihr vom heiligen Geiſte entflammten Kämpfer für die Sache Gottes,
Ihr unerſchütterlichen Streit-Thürme gegen den Irrglauben,
Ihr Herolde des Reiches und der Gerechtigkeit Gottes,
Ihr eifrigen Beharrer im Dienſte der wahren Religion,
Ihr weiſen Baumeiſter am geiſtigen Tempel des Gottesreiches auf
Erden,
Ihr mit Liebe gezierten Boten Jeſu Chriſti an die Menſchheit,
Ihr blutigen Schlachtopfer für Jeſus Chriſtus,
Ihr Martyrer für die Freiheit des chriſt-katholiſchen Glaubens,
Grubhofer, Litaneien. 17
D58
Ibr, die ihr um des Namens Jeſu willen, Alles verließet, was
von dieſer Welt iſt, -

Ihr, die ihr unſern Herrn Jeſus Chriſtus aus ganzem Herzen,
und aus ganzem Gemüthe, und aus allen euern Kräften geliebt
habet,
Ihr, die ihr ſtets das Herz bei Gott und die Hand bei der Arbeit
im Weinberge des Herrn hattet,
Ihr, die ihr mit Freudigkeit den ſüßen Kelch des Heiles in Jeſus,
aber auch für ihn den bitterſten Kelch der Leiden getrunken habet,
Ihr, die ihr den glorreichen Namen unſers Erlöſers den Fürſten
der Erde und ihren Völkern mit Siegeskraft verkündetet,
Ihr engel-gleichen Pilger im Staube, . . .
Ihr verklärten Thron-Genoſſen der allerheiligſten Dreifaltigkeit,
Ihr Vorſteher der heiligen Kirche Chriſti,
Ihr von Gott ſelbſt auserwählten Rüſtzeuge der Kirche,
Ihr feſten Anker an dem Glaubensſchiffe der Kirche,
Ihr Redner der himmliſchen Weisheit, -

Ihr Verkündiger des heiligen Kreuzes,


Ihr unermüdeten Wanderer mit dem göttlichen Worte durch alle
Gegenden der Welt,
Ihr freundlichen Ausſpender der Geheimniſſe Gottes,
Ihr Schatzkammern himmliſcher Gnadengaben,
Ihr ſichtbaren Tempel des heiligen Geiſtes, -

Ihr muthigen Beſänftiger der Stürme der Welt und des böſen
Feindes,
Ihr ſüß-duftigen Blumen der Jungfrauſchaft,
Ihr heiligen Gefäße der Keuſchheit,
Ihr Vertilger des Betruges der Hölle,
Ihr gottgeweihten Heere unüberwindlicher Helden,
Ihr frommen Kriegerſchaaren für die Ehre des heiligen Kreuzes,
Ihr Vernichter des Götzendienſtes, . .
Ihr Ueberwältiger der Gottesläſterungen,
Ihr frohen Bekenner des in unbezweifelter ewiger Herrlichkeit herr
ſchenden Sohnes Gottes, - - - -

Ihr emſigen Wegbereiter für die Ankunft des Herrn in den Herzen
der Menſchen, -

Ihr lebendigen Reben an dem Weinſtocke Jeſus Chriſtus,


Ihr geſunden Glieder an dem Leibe, deſſen Haupt Jeſus Chris
ſtus iſt, - - - - - -
-
- - --
-
859
Ihr unentweihten Fruchtbäume der Tugenden Jeſu Chriſti,
Ihr Bändiger der üppigſten Fleiſchesluſt,
Ihr Verächter der nichtigen Eitelkeiten dieſer Welt,
Ihr Freunde des Gehorſams gegen Gott,
Ihr ſichtbaren Aecker des Glaubens voll der geſegnetſten gen
- barkeit, : 1
Ihr Saatkörner zur reichſten Ernte für den Herrn, - --
Ihr unverdroſſenen Pilger in den Fußſtapfen Jeſu Chriſti, º |
Ihr Unwandelbaren in den grauenvollſten Peinen,
Ihr, die ihr mit dem zerfleiſchten Körper auf den glühenden Roſten
wie auf Roſen gelegen, -

Ihr, die ihr ſelig im Herrn frohlockt auf den Scheiterhaufen und
in Kerkern, und unter auf euch gezückten Schwerdtern und unter #
den Zähnen wilder Thiere, - - - T
Ihr Verbreiter der Paradieſes - Freuden inmitten gräßlicher Trüb- F
ſal, --- -- S
Ihr mit unzähligen Wunden, als mit den Siegeszeichen des Le- *
bens, Bedeckten, . . .
Ihr Erneuerer der Welt zum Wohlgefallen Gottes, -
Ihr Väter und wahren Hirten der Gläubigen,
Ihr Ernährer der Armen, und ihr Zufluchtsſtätten für die Be
drängten,
Ihr friſchen Ströme des Troſtes der Kranken,
Ihr Leitſterne der Seelen zum ewigen Leben, -

Ihr, die ihr mit Jeſus Chriſtus jetzt in der innigſten Gemeinſchaft
verbunden ſeid, ! ---

Daß der liebe Gott auch uns dereinſt in eure verklärte Gemein
ſchaft aufnehmen möge, - - -

O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –


Verſchone uns, o Jeſus!
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Erhöre uns, o Jeſus! r

O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt –


Erbarme dich unſer, o Jeſus!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Vater unſer. Ave Maria.
260

Inniges Flehen zu Gott und den lieben Heiligen.


(Vom heiligen Ambroſius.)

O Herr unſer Gott, der du mich erſchaffen und erlöſet haſt, verleihe
mir in deiner unendlichen Huld, daß ich, aus Liebe zu dir und dem
ſeligen Leben in dir, und in der heißeſten Sehnſucht nach demſelben,
hienieden ſtets nur dasjenige vollbringe, was dein Gebot erheiſcht; und
daß auch in meiner Liebe zu dir keine Furcht mehr obwalte, und daß
die vollkommene Liebe zu dir alle Furcht aus meinem Innern aus
ſcheide! Und zur Kräftigung dieſes meines Flehens bitte ich um die
Fürſprache der allerſeligſten Jungfrau Maria, welche du zu ſolcher Würde
erhoben haſt, o Herr, daß ſie, als die Reinſte unter Allen ihres Ge
ſchlechtes, eine neue und wunderbare Gabe von dir empfing, ſo daß ſie
zugleich Mutter ward und doch eine unbefleckte Jungfrau verblieben iſt!
Wahrlich, keine unter allen, außer dieſer heiligen Jungfrau, ward ſol
cher Vorzüge theilhaft, daß ſie die Jungfrau und die Gottesgebärerin
zuſammen in ſich vereinigte, und nach einer ſolchen Geburt noch Jung
frau bleiben ſollte! -

O mein Gott, ich flehe auch um die Fürbitte der heiligen Apoſtel
bei dir, welche dadurch, indem ſie der ſeligſten Armuth unſers Mittlers
und den Fußſtapfen ſeines bittern Leidens recht nachfolgten, zu der lich
ten Herrlichkeit und Würde und Vollkommenheit gelangt ſind: daß,
was ſie gebunden auf Erden, auch im Himmel gebunden, und was ſie
lösten, auch im Himmel gelöst ſei; ja, die ſelbſt am Ende der Tage
auf zwölf Thronen ſitzen werden, um zu richten die zwölf Stämme
Israels! -

O mein Gott, ich begehre auch die Fürſprache der heiligen Martyrer
bei dir – für mich, welche für die ewige Wahrheit getroſt ihr Blut
vergoſſen, und ihres Lebens nicht geſchont haben, auf daß ſie ſiegreich
den Fürſten und den Urſprung des Todes überwanden!
O mein Gott, ich flehe gleichfalls um die Fürbitte aller heiligen
Bekenner, welche im langen Streite die Verſuchungen durch den böſen
Feind bekämpften und bis an ihr Ende ein gottſeliges Leben führten;
und welche – entweder im katholiſchen Frieden, oder im Ringen wider
die Irrthümer falſcher Lehrweiſen, und zuletzt für ihre innerlich verbor
gene Marter der Liebe zu dir, die ewige Krone der ſeligmachenden Be
lohnung empfangen haben! -
261

O Herr, mein Gott, dieſe Gebete aller deiner Heiligen wirſt du


gewiß nicht verachten, indem du ja ſelbſt ihnen einflößeſt, daß ſie für
mich bei dir bitten, der du lebſt und regierſt von Ewigkeit zu Ewig
keit! Amen. -

Einundachtzigſte Litanei.
Zu Ehren eines (einer) jeden Heiligen.
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, erbarme dich unſer!
Herr, erbarme dich unſer! - - -

Chriſtus, höre uns! - -- -

Chriſtus, erhöre uns!


Gott Vater vom Himmel! – Erbarme dich unſer!
Gott Sohn, Erlöſer der Welt! – Erbarme dich unſer!
Gott heiliger Geiſt! – Erbarme dich unſer!
Heilige Dreifaltigkeit, ein einiger Gott! – Erbarme dich unſer !
Heiliger (Heilige) N.! – Bitt für uns!
Heiliger N. (Heilige N.), du auserwähltes Gefäß Gottes,
Heiliger N. (Heilige N.), du Kind des Allerhöchſten,
Heiliger N. (Heilige N.), du brennende und leuchtende Lampe,
Heiliger N. (Heilige N.), du Mann Gottes (du Magd des Herrn),
Heiliger N. (Heilige N.), du Freude und Krone Jeſu Chriſti,
Heiliger N. (Heilige N.), du Mitgenoſſe ſeiner Herrlichkeit,
Heiliger N. (Heilige N.), du Zierde des Hauſes Gottes,
Heiliger N. (Heilige N.), der (die) du groß vor dem Herrn ge
weſen biſt,
Heiliger N. (Heilige N.), der (die) du den beſten Theil erwählet
haſt, der nicht von dir wird genommen werden,
Heiliger N. (Heilige N.), der (die) du in deinen Tagen Gott ge
fallen haſt, -

Heiliger N. (Heilige N.), den (die) der Herr gleich mit den Hei
ligen geehrt und auch vor den Feinden groß gemacht hat,
Heiliger N. (Heilige N.), den (die) Gott aus allen Menſchen
auserwählt, und in ſchöner Zierde verherrlichet hat,
Heiliger N. (Heilige N.), der (die) du von Gott und den Men
ſchen geliebt worden biſt, - -- -
262
Heiliger N. (Heilige N.), deſſen (deren) Andenken in hohem Lobe
ſteht,
Heiliger N. (Heilige N.), der (die) du im ewigen Andenken bei
den Menſchen ſein wirſt,
Heiliger N. (Heilige N.), deſſen (deren) Leib im Frieden begraben
iſt, und immer in Ehren ſein wird,
Heiliger N. (Heilige N.), deſſen (deren) Belohnung bei dem
Herrn iſt,
Heiliger N. (Heilige N.), der (die) du ein herrliches Reich und
eine Krone der Schönheit von der Hand des Herrn empfangen
haſt,
Heiliger N. (Heilige N), der (die) du wie der Glanz des Him
mels immer und ewig leuchten wirſt,
Durch die Barmherzigkeit des Herrn, die groß gegen dich geweſen iſt,
Durch den ewigen Segen von allem Guten, womit dir der Herr
zuvorgekommen iſt,
Durch die ewige Liebe, womit dich Gott geliebt und erbarmend
an ſich gezogen hat,
Durch die großen und herrlichen Thaten, die der Herr gethan hat,
Durch deine Treue, womit du dem Herrn bis in den Tod ange
hangen biſt,
Durch die Begierde, die du hatteſt, aufgelöſet zu werden und mit
Chriſtus zu ſein,
Durch die namenloſe Freude, die dir der Herr durch die Zeigung
ſeines Angeſichtes gemacht hat,
Durch den herrlichen Thron, den dir Gott zugewieſen hat,
Durch die koſtbare Krone, die Gott auf dein Haupt geſetzt hat,
Durch deinen ewigen Namen, womit dich Gott begabt hat,
Daß wir auf das Beiſpiel, das du hinterlaſſen haſt, öfters ſchauen,
und nach deinem Vorbilde thun mögen,
Daß wir bereit ſeien, lieber zu ſterben, als die Geſetze des Herrn
zu übertreten,
Daß wir auf eine unſerem Berufe, wozu wir berufen worden ſind,
wohlanſtändige Weiſe wandeln, -

Daß wir in allen Dingen uns als Diener Gottes bezeigen, in


vieler Geduld, in der Keuſchheit, in der Freundlichkeit und un
verfälſchten Liebe,
Daß wir alle unſere Werke mit Sanftmuth ausführen mögen,
Daß wir den Herrn immer vor Augen haben mögen,
263

O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –


Verſchone uns, o Herr!
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Erhöre uns, o Herr!
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Erbarme dich unſer, o Herr!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Vaterunſer, Ave Maria.
W. Deine heiligen Diener ſollen in Freude leben; -

B. Und deine Heiligen ſollen dich loben! - -


- -
Gebet. - - -

O Gott, der du den heiligen (die heilige) N. im Angeſichte der


Könige verherrlichet, und in dem Reiche deines geliebten Sohnes unter
deine auserwählten Kinder geſtellt haſt; verleihe uns gnädig, daß, da
wir aufmerkſam das heilige Leben, das er (ſie) geführt hat, und den
glorwürdigen Tod, welcher das Ende und der Zweck deſſelben (derſelben)
geweſen iſt, anſehen, wir ſeinen (ihren) Glauben nachahmen, der deſſen
Anfang und Urſprung war; durch eben denſelben unſern Herrn Jeſum
Chriſtum! Amen. - -

Zweiundachtzigſte Litanei.
Zu Ehren des heiligen Aloiſius.
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, erbarme dich unſer!
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, höre uns! –
Chriſtus, erhöre uns!
Gott Vater vom Himmel! – Erbarme dich unſer! : -

Gott Sohn, Erlöſer der Welt! – Erbarme dich unſer! - --

Gott heiliger Geiſt! – Erbarme dich unſer!


Heilige Dreifaltigkeit, ein einiger Gott! – Erbarme dich unſer!
Heilige Maria! – Bitt für uns!
Heilige Gottesgebärerin, bitt für uns!
Heilige Jungfrau aller Jungfrauen, bitt für uns!
264

Heiliger Aloiſius,
Du Engel im Fleiſche,
Du wahrer Diener Gottes,
Du hellglänzendes Beiſpiel aller Tugenden,
Du liebevoller Fürſprecher und Beſchützer der Jugend,
Du inbrünſtiger Liebhaber Jeſu des Gekreuzigten,
Du eifriger Anbeter des allerheiligſten Sakraments des Altars,
Du andächtiges Pflegkind Mariä,
Du großmüthiger Verachter der Welt und ihrer eiteln Freuden,
Du ſorgfältiger Bewahrer der Unſchuld, -- -

Du erhabenes Muſter der Keuſchheit,


Du vortreffliches Bild der Demuth und Sittſamkeit,
Du Spiegel der Zucht und Ehrbarkeit,
Du Wunder der Abtödtung und Bußfertigkeit,
Du beſonderer Freund des Gebetes und der Andacht,
Du eifriger Hörer und Befolger des göttlichen Wortes,
Du Liebhaber der Armen,
Du Helfer der Kranken,
Du ſorgfältiger Beſchützer der Angefochtenen,
Du liebreicher Tröſter der Kleinmüthigen,
Du ſichere Zuflucht aller Bedrängten,
Du Beſchützer der Unſchuld und Reinigkeit,
Du mächtiger Fürſprecher der Büßenden,
Du getreuer Rathgeber in Erwählung eines Standes,
Heiliger Aloiſius, du mächtiger Fürbitter aller dich Anrufenden,
Wir arme Sünder! – Wir bitten dich, erhöre uns!
Daß du uns eine heilige Furcht vor aller Sünde erhalteſt,
Daß du uns den Geiſt der Buße und Abtödtung erbitteſt,
Daß du unſere Herzen vom Irdiſchen abziehen wolleſt,
Daß du unſer Gemüth zum Himmliſchen erheben wolleſt,
Daß du von uns alle Gefahren der Seele und des Leibes ab
wenden wolleſt,
Daß du uns ein kindliches und liebevolles Vertrauen zu Maria
erbitten wolleſt,
Daß du uns eine wahre Andacht zum Herzen Jeſu zuwege bringen wolleſt,
Daß du uns die Gnade erwerbeſt, das Leiden Chriſti mit inniger
Liebe zu beherzigen,
Daß du uns bei Empfangung der heiligen Sakramente eine wür
dige Vorbereitung erlangeſt,
265

Daß du uns die Gnade einer vollkommenen ſtandesmäßigen


Reinigkeit erwerben, und uns in allen Tugenden befördern | „ #
wolleſt, FÄ.
Daß du eine vollkommene Liebe Gottes in unſern Herzen ent- F #
zünden wolleſt, = =
Daß du uns die Beharrlichkeit im Guten bis ans Ende erhal. | ##
ten, und uns im Tode beiſtehen wolleſt,
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Verſchone uns, o Herr!
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Erhöre uns, o Herr! -

O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –


Erbarme dich unſer, o Herr! -

Chriſtus, höre uns! - . . .

Chriſtus, erhöre uns!


Vater unſer. Ave Maria.
W. Bitt für uns, o heiliger Aloiſius!
B. Auf daß wir würdig werden der Verheißungen Chriſti,
Gebet.

O Gott! du Ausſpender himmliſcher Gaben! der du in dem eng


liſchen Jünglinge Aloiſius eine wunderbare Unſchuld des Lebens mit
gleicher Bußfertigkeit vereinbaret haſt; verleihe uns durch ſeine Ver
dienſte und Fürbitte, daß wir, die wir ihm in der Unſchuld nicht nach
gefolgt ſind, ihm in der Bußfertigkeit nachfolgen mögen, durch Jeſum
Chriſtum, deinen Sohn, unſern Herrn. Amen.
O Gott, unſere Zuflucht und Stärke! höre das Gebet der Flehen
den an, und verleihe uns, o Urheber aller Güte! daß wir dasjenige,
was wir durch die Verdienſte deines heiligen Dieners Aloiſius von dir
mit Vertrauen begehren, beſonders N. N, durch ſeine Fürbitte kräftig
erlangen; durch Jeſum Chriſtum, unſern Herrn. Amen.

Dreiundachtzigſte Litanei.
Zu Ehren des heiligen Aloiſius.
Herr, erbarme dich unſer! - - -

Chriſtus, erbarme dich unſer! -


266
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Gott Vater vom Himmel! – Erbarme dich unſer! - -

Gott Sohn, Erlöſer der Welt! – Erbarme dich unſer!“


Gott heiliger Geiſt! – Erbarme dich unſer!
Heilige Dreifaltigkeit, ein einiger Gott! – Erbarme dich unſer!
Heilige Maria! – Bitt für uns!
Heilige Gottesgebärerin,
Heilige Jungfrau aller Jungfrauen,
Heiliger Aloiſius Gonzaga,
Heiliger Aloiſius, der du durch die heilige Taufe eher dem Himmel
als der Erde geboren wurdeſt,
Heiliger Aloiſius, der du die Gnade der Unſchuld bis in den Tod
unverletzt bewahrt haſt,
Heiliger Aloiſius, der du ſogar den Schatten der Sünde geflohen
haſt,
Heiliger Aloiſius, der du die äußern Sinne mit größter Behutſam
keit bewacht haſt,
Heiliger Aloiſius, der du dein Fleiſch durch die ſtrengſte Abtödtung
gekreuziget haſt,
Heiliger Aloiſius, der du im Geiſte der Bußfertigkeit alle Wider
wärtigkeiten geduldig ertragen haſt,
Heiliger Aloiſius, der du dein Leben in der ſtrengſten Buße beſchloſ
ſen haſt,
Heiliger Aloiſius, der du deinem Berufe mit Standhaftigkeit nach
gefolgt biſt,
Heiliger Aloiſius, der du die Welt und alle ihre Güter großmüthig
verachtet haſt,
Heiliger Aloiſius, der du die Demuth des Kreuzes dem Glanze der
Kronen vorgezogen haſt,
Heiliger Aloiſius, der du dein größtes Vergnügen in dem Gebete
und der Betrachtung göttlicher Dinge gefunden haſt,
Heiliger Aloiſius, du Engel in menſchlicher Hülle,
Du Büßer ohne Sünde, - -

Du Wunder der Abtödtung,


Du Spiegel der Zucht und Ehrbarkeit,
Du inbrünſtiger Verehrer Jeſu, des Gekreuzigten,
Du eifriger Anbeter des allerheiligſten Sakramentes,
267

º wundervoller Beförderer der Andacht zu dem göttlichen Herzen


eſu, - - -

Du getreueſtes Pflegekind Mariä,


Du ſchöne Lilie der Reinigkeit,
Du unblutiger Martyrer der Liebe,
Du Schlachtopfer der Nächſtenliebe,
Du freiwilliger Armer, -

Du demüthiger Nachfolger Jeſu,


Du Liebhaber reiner Seelen, -

Du Muſter und Beſchützer der Unſchuld, ! -

Du Vorbild und beſonderer Patron der Jugend,


Du ſicherer Rathgeber in Erwählung eines Standes,
Du Zuflucht büßender Sünder,
Du kräftiger Fürbitter für die, welche dich anrufen,
Du Zierde und Beſchützer der Geſellſchaft Jeſu,
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Verſchone uns, o Herr!
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Erhöre uns, o Herr!
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Erbarme dich unſer, o Herr! -

Chriſtus, höre uns!


Chriſtus, erhöre uns!
Vater unſer. Ave Maria.
W. Bitte für uns, o heiliger Aloiſius!
B-, Auf daß wir würdig werden der Verheißungen Chriſti!
Gebet.

O Gott, du Ausſpender himmliſcher Gaben! der du in dem engliſchen


Jünglinge Aloiſius eine wunderbare Reinigkeit mit einer eben ſo auf
fallenden Bußfertigkeit vereiniget haſt: verleihe uns durch ſeine Verdienſte
und Fürbitte, daß wir, die wir ihm in der Unſchuld nicht nachgefolgt
ſind, ihm in der Bußfertigkeit nachfolgen mögen, durch Jeſum Chriſtum,
deinen Sohn, unſern Herrn. Amen.
Sechs Gebete, um den Ablaß zu gewinnen an den
ſechs aloiſianiſchen Sonntagen. -

1. Heiliger Aloiſius! du biſt von dem Herrn durch die Taufe gehei
liget worden, ehe du vollkommen geboren warſt; und ſogleich bei dem
268

erſten Gebrauche deiner Vernunft haſt du Gott zu lieben und ihm zu


dienen angefangen. Bitte für mich, daß ich wenigſtens jetzt anfange,
mich Gott dem Herrn ganz aufzuopfern, ihm eifrig zu dienen und ihn
auf das inbrünſtigſte zu lieben. Amen. (Vater unſer. Ave Maria.
Ehre ſei c.)
2. Heiliger Aloiſius! du haſt deine engliſche Unſchuld und jungfräu
liche Reinigkeit bis an das Ende unverſehrt bewahret. Bitte für mich,
daß ich wider die koſtbare Tugend der Reinigkeit nicht das Mindeſte
begehe, allen Feinden derſelben tapfer widerſtehe, und durch ſorgfältige
Verwahrung meiner Sinne dem Laſter allen Eingang in mein Herz
verſchließe. Amen. (Vater unſer. Ave Maria. Ehre ſei c.)
3. Heiliger Aloiſius! du haſt die Sünde jederzeit mehr als eine
giftige Schlange gefürchtet: der bloße Schatten der Sünde erfüllte deine
reine Seele mit Abſcheu und Entſetzen; auch haſt du die wenigen und
geringen Fehler, welche du in deiner Kindheit begingeſt, das ganze Leben
hindurch mit heißen Zähren beweint, und durch erſtaunliche Bußwerke
abgebüßt. Bitte für mich, daß ich meine vielen und großen Sünden
herzlich bereue und abbüße, auch künftig die Sünde über Alles haſſe
und verabſcheue. Amen. (Vater unſer. Ave Maria. Ehre ſei c.)
4. Heiliger Aloiſius! du haſt von deinen erſten Jahren an allzeit
dein ſüßeſtes Vergnügen an dem Gebete gefunden, beſonders haſt du
daſſelbe jederzeit in der Kirche mit größter Ehrerbietung und Andacht
verrichtet. Bitte für mich, daß mir Gott die Gnade gebe, mein Gebet
nicht nur äußerlich mit größter Ehrerbietung, ſondern auch innerlich mit
glühender Andacht und heiliger Freude zu verrichten. Amen. (Vater
unſer. Ave Maria. Ehre ſei c.)
5. Heiliger Aloiſius! du haſt, um in der Gnade immer mehr geſtärkt
zu werden, die hochheiligen Sakramente der Buße und des Altares alle“
zeit mit größtem Andachtseifer, und nur nach langer und ſorgfältiger
Vorbereitung empfangen. Bitte für mich, daß ich mich immer zu dieſen
hochheiligen Geheimniſſen ſorgfältig vorbereite, und dieſelben oftmals
und mit möglichſter Andacht empfange, damit ſie mir nicht zur Ver“
dammniß, ſondern zur Seligkeit gereichen mögen. Amen, (Vaterunſer.
Ave Maria. Ehre ſei c.)
6. Heiliger Aloiſius! du haſt dein ganzes Leben hindurch die zärt
lichſte Liebe zu Jeſus und Maria getragen; deßwegen hatteſt du auch
das Glück, von Liebe entflammt, in der innigſten Verbindung mit Jeſu
und Maria zu ſterben. Bitte für mich, daß ich nie aufhöre, meinen
Jeſum von ganzem Herzen über Alles zu lieben, und die ſeligſte Jung“
269

frau mit kindlichem Vertrauen zu verehren, damit auch ich in der Gnade
meines Heilandes Jeſus Chriſtus, und unter dem mütterlichen Schutze
Marias, aus dieſer Welt ſcheiden möge. Amen. (Vater unſer. Ave
Maria. Ehre ſei c.)

Vierundachtzigſte Litanei.
Zu Ehren des heiligen Alphonſus Maria von Liguori,
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, erbarme dich unſer!
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Gott Vater vom Himmel! – Erbarme dich unſer!
Gott Sohn, Erlöſer der Welt! – Erbarme dich unſer!
Gott heiliger Geiſt! – Erbarme dich unſer!
Heilige Dreifaltigkeit, ein einiger Gott! – Erbarme dich unſer!
Heilige Maria, unbefleckte Jungfrau! – Bitt für uns!
Heiliger Alphonſus, der du von deiner früheſten Jugend an ein
Beiſpiel der zarteſten Frömmigkeit geweſen biſt,
Heiliger Alphonſus, bis zum Tode von der Todſünde bewahrt,
Heiliger Alphonſus, Verachter der Reichthümer und Eitelkeiten der
Welt,
Heiliger Alphonſus, der du ſtets dem Willen Gottes folgteſt,
Heiliger Alphonſus, reich an Schätzen chriſtlicher Armuth,
Heiliger Alphonſus, Beiſpiel der Geduld im Leiden,
Heiliger Alphonſus, Beiſpiel der Ergebenheit in den Widerwärtig
keiten,
Heiliger Alphonſus, der du nach dem Heile der Seelen gedürſtet haſt,
Heiliger Alphonſus, Bekämpfer der Irrlehren,
Heiliger Alphonſus, Vertheidiger des katholiſchen Glaubens,
Heiliger Alphonſus, ſtets beſchäftigt, den Armen das Evangelium
zu verkündigen,
Heiliger Alphonſus, zärtlicher Tröſter der Betrübten,
Heiliger Alphonſus, der du ſo erfahren warſt in der Kunſt, die
Sünder zu bekehren,
270

Heiliger Alphonſus, weiſer Führer auf dem Wege der Vollkom


menheit,
Heiliger Alphonſus, der du Allen Alles geworden biſt, damit Alle
ſelig würden,
Heiliger Alphonſus, neue Zierde der Religion,
Heiliger Alphonſus, eifriger Vertheidiger der chriſtlichen Zucht,
Heiliger Alphonſus, gehorſamer Vertheidiger für den heiligen
Stuhl,
Heiliger Alphonſus, wachſamer Hirt der dir anvertrauten
Heerde,
Heiliger Alphonſus, der du unausgeſetzt beſorgt warſ für das
Gemeinwohl der Kirche,
Heiliger Alphonſus, Ehre der Prieſter und Biſchöfe,
Heiliger Alphonſus, lebendiges Beiſpiel aller Tugenden,
Heiliger Alphonſus, andächtiger Verehrer des Kindleins Jeſu,
Heiliger Alphonſus, der du beim heiligen Meßopfer von Liebe
entbrannteſt,
Heiliger Alphonſus, eifriger Anbeter Jeſu Chriſti im allerheiligſten
Sakramente, -

Heiliger Alphonſus, andächtiger Betrachter des Leidens Jeſu,


Heiliger Alphonſus, eifriger Verehrer der allerſeligſten Jungfrau
Maria, -

Heiliger Alphonſus, der du, während du predigteſt, mit Erſchei


nungen der allerſeligſten Jungfrau beglückt wurdeſt,
Heiliger Alphonſus, im Leben und in den Sitten ein Engel,
Heiliger Alphonſus, ein Patriarch durch deine oberhirtliche Sorg
falt für das Volk Gottes,
Heiliger Alphonſus, berühmt durch die Gabe der Wunder und der
Prophezeihung,
Heiliger Alphonſus, ein Apoſtel durch deine Arbeiten und ihren
Erfolg, -

Heiliger Alphonſus, ein Martyrer durch dein ſtrenges Leben,


Heiliger Alphonſus, ein Bekenner durch deine heiligen Werke,
Heiliger Alphonſus, an Leib und Geiſt eine Jungfrau,
Heiliger Alphonſus, Stifter der Verſammlung des allerheiligſten
Erlöſers,
Heiliger Alphonſus, ein Beiſpiel der Miſſionäre,
Heiliger Alphonſus, unſer liebevoller Vater und Beſchützer,
Heiliger Alphonſus Maria,
271

O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –


Verſchone uns, o Herr! -

O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –


Erhöre uns, o Herr!
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Erbarme dich unſer, o Herr!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns! J

Vater unſer. Ave Maria,


W. Bitt für uns, heiliger Alphonſus!
B. Auf daß wir würdig werden der Verheißungen Chriſti.
Gebet.

O Gott! der du durch den heiligen Alphonſus Maria, deinen vom


Seeleneifer entzündeten Bekenner und Biſchof, deine Kirche mit einer
neuen Nachkommenſchaft befruchtet haſt: wir bitten dich, daß wir durch
ſeine heilſamen Ermahnungen belehrt, und durch ſeine Beiſpiele geſtärkt,
glücklich zu dir kommen mögen, durch unſern Herrn Jeſum Chriſtum,
der mit dir lebet und regieret in Einigkeit des heiligen Geiſtes, Gott
von Ewigkeit zu Ewigkeit. Amen.

Fünfundachtzigſte Litanei.
Zu Ehren der heiligen Mutter Anna.
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, erbarme dich unſer!
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns! -

Gott Vater vom Himmel! – Erbarme dich unſer!


Gott Sohn, Erlöſer der Welt! – Erbarme dich unſer!
Gott heiliger Geiſt! – Erbarme dich unſer!
Heilige Dreifaltigkeit, ein einiger Gott! – Erbarme dich unſer!
Heilige Maria! – Bitt für uns! - *

Heilige Gottesgebärerin, bitt für uns!


Heilige Jungfrau aller Jungfrauen, bitt für uns! :
272

Heilige Mutter Anna,


Heilige Anna, du Großmutter Jeſu Chriſti,
Heilige Anna, du Mutter der Gebärerin Gottes,
Heilige Anna, du Geſpons des heiligen Joachim,
Heilige Anna, du Schwiegermutter des heiligen Joſeph,
Heilige Anna, du Tochter der Patriarchen,
Heilige Anna, du Glorie aller Frauen des alten Teſtamentes,
Heilige Anna, du Ehre deines Ehegemahles,
Heilige Anna, du Zierde des Hauſes David,
Heilige Anna, du keuſcheſte unter allen Ehefrauen,
Heilige Anna, du Spiegel der Eheleute,
Heilige Anna, du Gefäß voll der Heiligkeit,
Heilige Anna, du Mutter der Armen,
Heilige Anna, du Tröſterin der Betrübten,
Heilige Anna, du Helferin der Nothleidenden,
Heilige Anna, du Wurzel vom Baume des Lebens,
Heilige Anna, du edler Baumgarten, worin die Frucht des Heiles
gewachſen iſt,
Heilige Anna, du keuſcher Lilienſtock, woraus die Blume der Jung
frauſchaft entſproſſen iſt,
Heilige Anna, du Helferin der Kranken,
Heilige Anna, du Stärke der Schwachen,
Heilige Anna, du Spiegel der Tugend,
Heilige Anna, du Licht der Blinden,
Heilige Anna, du Troſt der Eheleute,
Heilige Anna, du Mutter der Wittfrauen,
Heilige Anna, du Zuflucht und Helferin der Chriſten,
Wir arme Sünder! – Wir bitten dich, erhöre uns!
Durch deine Tugenden und Verdienſte,
Durch deine Güte und Barmherzigkeit,
Durch dein Mitleiden und deine Freigebigkeit,
Durch alle Gnaden und Vorzüge, die dir Gott verliehen hat,
Durch die Gnade, daß er dich zur Großmutter des Heilandes er
wählet hat,
Durch die Gnade, daß du Maria die Jungfrau geboren haſt,
Durch die Freude, die du hatteſt, als du Maria im Mutterleibe
getragen haſt,
Durch die Freude, die du hatteſt, als du Maria ohne Erbſünde
zur Welt geboren hatteſt,
- 273.

Durch die Freude, die du hatteſt, als du Maria in Tempel dem Herrn
geopfert haſt, wir bitten dich, erhöre uns!
Durch die Wonne, die du nun mit Jeſus und Maria im Himmel ge
nießeſt, wir bitten dich, erhöre uns! - -

Durch die Ehre, die du nun von allen Auserwählten und Heiligen Got
tes empfangeſt, wir bitten dich, erhöre uns! - -

O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –


Verſchone uns, o Herr! :

O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –


Erhöre uns, o Herr!
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Erbarme dich unſer, o Herr!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns! - - -

Vater unſer. Ave Maria. - --

Gebet.
- f,

O Gott! der du der heiligen Anna ſo herrliche Gnaden verliehen


haſt, daß ſie würdig befunden wurde, Mutter der Gebärerin deines ein
gebornen Sohnes zu werden, erhöre unſer demüthiges Gebet, welches
wir im Vertrauen auf ihre kräftige Fürbitte vor deinen himmliſchen
Gnadenthron bringen.
In deinem unerforſchlichen Rathſchluſſe, o Herr! haſt du den Müttern
beſondere Schmerzen angeordnet; bewahre ſie, wir bitten dich, bei ihren
traurigen mütterlichen Schickſalen von aller Leibes- und Todesgefahr,
damit ſie dem Ziele, das du ihnen beſtimmt haſt, nachkommen und ihren
weitern Pflichten nachleben können.
O Gott! der du willſt, daß alle Menſchen in ihrem Berufe deinen
heiligen Geboten nachleben, entferne nach dem Beiſpiele der heiligen
Eheleute Joachim und Anna allen Zwiſt, Haß und Unzufriedenheit von
allen in deinem heiligen Namen geſchloſſenen Ehen.
Wenn dann die letzte Stunde unſers Lebens ſchlägt, und du uns vor
deinen Richterſtuhl forderſt, ſo verſüße uns dieſen entſcheidenden Augen
blick durch deinen kräftigen Beiſtand. Darum bitten wir dich, durch
Jeſum Chriſtum, deinen Sohn, unſern Herrn. Amen.

Grubhofer, Litaneien. - 18
274

1 : . . Sechsundachtzigſte Litanei.
3u Ehren der heiligen Mutter Anna.
Herr, erbarme dich unſer ' - - -

Chriſtus, erbarme dich unſer!


Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Gott Vater vom Himmel! – Erbarme dich unſer!
Gott Sohn, Erlöſer der Welt! – Erbarme dich unſer!
Gott heiliger Geiſt! – Erbarme dich unſer!
Heilige Dreifaltigkeit, ein einiger Gott! – Erbarme dich unſer!
Heilige Maria! – Bitt für uns!
Heilige Gottesgebärerin,
Heilige Jungfrau aller Jungfrauen,
Heilige Mutter Anna,
Du Auserwählte Gott des Vaters,
Du Mutter der Gebärerin Gottes,
Du Großmutter Jeſu Chriſti, - - - -

Du Werkzeug des heiligen Geiſtes,


Du reine Ehefrau des heiligen Joachim,
Du Schwiegermutter des heiligen Joſeph,
Du Mutter der Armen,
Du Ehre des Frauengeſchlechtes,
Du Spiegel der Ehefrauen,
Du Vorbild der Wittfrauen,
Du Zuflucht aller Gebärenden,
Du Tröſterin der Betrübten,
Du Beſchützerin der Sterbenden,
Du mächtige Fürſprecherin in aller Noth,
Du Zweig von der Ruthe Jeſſe,
Du Wurzel von dem Baume des Lebens,
Du edler Baumgarten, darin die Frucht unſers Heiles gewach
ſen iſt,
Du fruchtbringender Oelbaum, aus dem das Oel der Barmherzig
keit gefloſſen iſt,
Du mächtige Fürſprecherin, deren Blut ſelbſt auf dem Throne
Gottes ſeine Bitte erhebt,
Du Mutter der Zuflucht der Sünder,
-
- - - -
275

Wir arme Sünder! – Wir bitten dich, erhöre uns!


Daß du uns verſchoneſt,
Daß du die zarte Jugend in Zucht und Reinigkeit erhalten wolleſt,
Daß du allen chriſtlichen Eheleuten Liebe und Einigkeit verleihen
wolleſt,
Daß du allen Frauen, Wittwen und Waiſen Troſt geben wolleſt,
Daß du uns, unſere Freunde und Wohlthäter vor der ewigen
Verdammniß bewahren wolleſt, - -

Daß du allen verſtorbenen Chriſtgläubigen die ewige Ruhe ver


leihen wolleſt, -

Daß du uns im Leben vor allen Aengſten, im Tode aber vor


aller Liſt des böſen Feindes erhalten wolleſt,
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Verſchone uns, o Herr! /

O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –


Erhöre uns, o Herr!
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Erbarme dich unſer, o Herr!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Vater unſer. Ave Maria.
Antiphon. Selig iſt der Leib, der Maria getragen hat, und ſelig ſind
- die Brüſte, welche die Mutter des Allerhöchſten geſogen hat.
W. Bitt für uns, o heilige Mutter Anna!
B... Auf daß wir würdig werden der Verheißungen Chriſti.
Gebet.

O Gott! der du der heiligen Anna ſo große Gnaden ertheilt haſt,


daß ſie würdig geworden iſt, die Mutter der Gebärerin deines einge
bornen göttlichen Sohnes Jeſus zu ſein, verleihe uns durch die Fürbitte
der heiligen Mutter Anna und ihrer Tochter der ſeligſten Jungfrau
Maria den Ueberfluß deiner Gnaden, auf daß wir, die wir ihre Hei
ligkeit mit andächtigem Herzen verehren, durch ihre Fürbitte zu der
ewigen Freude und Glückſeligkeit gelangen mögen, durch denſelben
Chriſtum, unſern Herrn. Amen.

18*
276

Siebenundachtzigſte Litauei.
Zu Ehren des heiligen Antonius von Padua.
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, erbarme dich unſer!
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Gott Vater vom Himmel! – Erbarme dich unſer!
Gott Sohn, Erlöſer der Welt! – Erbarme dich unſer!
Gott heiliger Geiſt! – Erbarme dich unſer! -

Heilige Dreifaltigkeit, ein einiger Gott! – Erbarme dich unſer!


Heilige Maria! – Bitt für uns!
Alle heiligen Chöre der Engel! – Bittet für uns!
Alle Heiligen und Auserwählten Gottes! – Bittet für uns!
Heiliger Antonius, -

Du treuer Jünger des heiligen Franziskus,


Du Zierde deines Ordens,
Du Säule der Kirche,
Du Mann nach dem Herzen Gottes,
Du Liebhaber der Armuth,
Du Muſter der Demuth,
Du Beiſpiel der Geduld,
Du Vorbild der Mäßigkeit,
Du ſchöne Lilie unverſehrter Reinigkeit,
Der du gewürdiget wurdeſt, das Kind Jeſus in deine heiligen
Arme zu ſchließen,
Der du deinen Gott von ganzem Herzen liebteſt,
Der du nach jeder Tugend ſtrebteſt,
Du Spiegel hoher Seligkeit,
Du Muſter wahrer Frömmigkeit,
Der du mit der Gnade Gottes erfüllet warſt,
Du eifriger Verkünder des heiligen Evangeliums,
Du liebreicher Lehrer des Glaubens, -

Du Zurechtweiſer der Irrenden,


Du mächtiger Streiter wider Irrthum und Sünde,
Du Tröſter der Betrübten,
Du Zuflucht der Verlaſſenen,
277

Du Helfer der Nothleidenden, bitt für uns!


Du Wiederbringer verlorner Sachen, bitt für uns!
Du mächtiger Wunderthäter, bitt für uns!
Jeſu Chriſte! – Erbarme dich unſer! -

Durch die Verdienſte deines heiligen Dieners Antonius,


Durch ſeine Geduld und Demuth,
Durch ſeine freiwillige Armuth,
Durch ſein Faſten und Wachen,
Durch ſeine große Selbſtverläugnung,
Durch ſeine vielen Arbeiten für deine Ehre,
Durch ſeine Predigten und Lehren,
Durch ſeinen glühenden Andachtseifer,
Durch ſeine große Nächſtenliebe,
Durch ſein Mitleid und ſeine Barmherzigkeit,
Durch ſein Verlangen nach der Marterkrone,
Durch alle Mühſeligkeiten, die er deinetwegen duldete,
Durch alle Dienſte, die er dir erwieſen,
Durch ſeine kindliche Liebe zu dir,
Durch ſeinen ſeligen Tod, -

Durch die Liebe, mit der du ihn zu dir genommen,


Wir arme Sünder! – Wir bitten dich, erhöre uns!
Daß du uns verſchoneſt, -

Daß du uns verzeiheſt,


Daß du uns durch die Verdienſte des heiligen Antonius vor allen
Uebeln bewahreſt,
Daß du uns in unſerem Leiden Geduld verleiheſt,
Daß du uns den Geiſt wahrer Andacht einflößeſt,
Daß du uns in unſeren Nöthen beiſteheſt, -

Daß du uns im Tode beſchützeſt, -

Daß du uns in dein ewiges Reich aufnehmeſt,


Göttlicher Erlöſer, -
-

O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –


-
Verſchone uns, o Herr!
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Erhöre uns, o Herr!
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Erbarme dich unſer, o Herr!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
278
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, erbarme dich unſer!
Herr, erbarme dich unſer!
Vater unſer. Ave Maria.
W. Bitt für uns, o heiliger Antonius!
B. Auf daß wir würdig werden der Verheißungen Chriſti.
Gebet.

O Gott! der du deinen getreuen Diener, den heiligen Antonius,


zum Heile der Welt auserwählt, und durch ſein heiliges Beiſpiel und
eifriges Predigen die Seelen der Gewalt des Satans entzogen haſt:
wir bitten dich, du wolleſt uns auf ſeine mächtige Fürbitte, in Rückſicht
ſeiner Verdienſte, deine göttliche Gnade verleihen, und der ewigen Freu
den theilhaftig machen, durch Jeſum Chriſtum, unſern Herrn. Amen.

Achtundachtzigſte Litanei.
Zu Ehren der heiligen Jungfrau und Martyr in Apollonia.
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, erbarme dich unſer!
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Gott Vater vom Himmel! – Erbarme dich unſer!
Gott Sohn, Erlöſer der Welt! – Erbarme dich unſer!
Gott heiliger Geiſt! – Erbarme dich unſer!
Heiligſte Dreifaltigkeit, ein einiger Gott! – Erbarme dich unſer!
Heilige Maria! – Bitt für uns!
Heilige Jungfrau aller Jungfrauen,
Heilige Apollonia, du würdige Braut Jeſu Chriſti,
Du Ehre und Freude deiner Eltern,
Du Zierde von Alexandrien,
Du Licht des Glaubens für Aegypten,
Du Spiegel der Keuſchheit,
Du Beiſpiel der Sanftmuth und Demuth,
Du Wunder der Stärke in deinen Qualen,
Du auserwähltes Gefäß der Liebe Gottes,
Du Werkzeug zur Vermehrung der Ehre Gottes, -

Du unerſchrockene Eiferin für Jeſus und ſein heiliges Evangelium,


Du Tröſterin aller Betrübten,
Du Zuflucht der Chriſten, die an Zahnſchmerzen leiden,
Heilige Apollonia, du Zierde der Jungfrauen und Martyrerinnen,
Herr, ſei uns gnädig! – Verſchone uns durch die Verdienſte der heili
gen Apollonia! - - - . . - -

Von jeder Sünde und von der Gefahr der Sünde! – Befreie uns
durch die Verdienſte der heiligen Apollonia! - -

Von den Nachſtellungen und der Gewalt des böſen Feindes! – Bewahre
uns durch die Verdienſte der heiligen Apollonia! :
Von Zahnſchmerzen und jedem Uebel an Leib und Seele! – Erlöſe
uns durch die Verdienſte der heiligen Apollonia!
Von der Gefahr des Feuers in dieſem und im künftigen Leben! –
Erlöſe uns durch die Verdienſte der heiligen Apollonia! -

Herr, durch die Verdienſte der heiligen Apollonia! – Wir bitten dich,
erhöre uns! . - -

Durch ihre reine Liebe und durch ihren Eifer für die Bekehrung
der Heiden,
Durch ihren heftigen Schmerz, da man ihr alle Zähne gebrochen, a#
Durch die peinlichen Qualen des Feuers, in das ſie ſich, vom
heiligen Geiſte getrieben, geſtürzet hat, - -
Äg
F F

Durch ihren glorreichen Martertod, | #


Daß du in uns das Feuer deiner Liebe entzünden, uns von “S
Sünden reinigen, und die Beharrlichkeit bis ans Ende ver
leihen wolleſt, - - - -

O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –


Verſchone uns, o Herr! -

O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –


Erhöre uns, o Herr! -

O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt -


Erbarme dich unſer, o Herr! -
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns! - - - - - - - -

Vater unſer. Ave Maria. -

W. Bitte für uns, o heilige Jungfrau und Martyrin Apollonia.


B. Auf daß wir würdig werden der Verheißungen Chriſti!
“280

Gebet.
Allmächtiger, ewiger Gott! der du der heiligen Jungfrau und Mar
tyrin Apollonia eine ſo brennende Liebe zu deiner göttlichen Majeſtät,
und einen ſo großen Eifer für das Heil ihrer Seele verliehen haſt, daß
ſie die Marter bei dem Zerbrechen ihrer Zähne und die Gluth des
Feuers mit Heldenmuth gelitten, wir bitten dich demüthigſt, bewahre
uns durch ihre Fürbitte vor dem Uebel der Zahnſchmerzen; – und laß
nicht zu, daß wir an Hab und Gut durch eine Feuersbrunſt beſchädigt
werden, ſondern verleihe uns, o Vater der Barmherzigkeit! daß unſere
Herzen von der Glut deiner Liebe entflammt, angetrieben werden, für
deine göttliche Ehre vieles zu dulden, zu leiden und zu wirken. Durch
Jeſum Chriſtum, unſern Herrn. Amen.

Neunundachtzigſte Litanei.
Zu Ehren der heiligen Barbara.

Herr, erbarme dich unſer!


Chriſtus, erbarme dich unſer!
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, höre uns! -

Chriſtus, erhöre uns! - -

Gott Vater, Erſchaffer aller Dinge, der du die heilige Barbara durch
das heilige Sakrament der Taufe zu einer würdigen Tochter ange
nommen haſt! – Erbarme dich unſer!
Gott Sohn, Erlöſer der Welt, der du die heilige Barbara zu einer
geliebten Braut auserwählet haſt! – Erbarme dich unſer!
Gott heiliger Geiſt, der du die heilige Barbara mit vielen Gnaden
gezieret haſt! – Erbarme dich unſer! - - - - -

Heiligſte Dreifaltigkeit, zu deren Bekenntniſſe die heilige Barbara in


ihrem Thurme ein drittes Fenſter hat öffnen laſſen! – Erbarme
dich unſer!
Heilige Maria, die du mehrmals von der heiligen Barbara begleitet,
erſchienen biſt! – Bitt für uns!
Heilige Barbara, du würdige Braut Chriſti! – Bitt für uns!
281

Heilige Barbara, du reinſte Lilie unter den Dornen des Heiden


thums,
Heilige Barbara, ſtark und unüberwindbar in den heftigſten Martern,
Heilige Barbara, wunderbar in dem Beiſtande auf dem Sterbebette,
Heilige Barbara, feſte Hoffnung der Verlaſſenen, -

Heilige Barbara, Leitſtern für jene, die in den Finſterniſſen des


Todes ſind, - -

Heilige Barbara, Morgenröthe der Barmherzigkeit Gottes für die


Büßenden, W . .

Heilige Barbara, ſtarker Thurm für alle, die dich ehren und anrufen,
Heilige Barbara, Beſchützerin derjenigen, die in Verſuchung und
in Gefahren der Sünde ſind,
Heilige Barbara, Zuflucht der bekehrten Sünder, um ſie vor dem
Rückfalle zu bewahren,
Heilige Barbara, Fürbitterin in der Stunde des Todes, daß wir
nicht ohne Empfang der heiligen Sakramente ſterben,
Heilige Barbara, Helferin, daß wir wider die Nachſtellungen des
Teufels beſchützt werden,
Daß wir im Glauben bis ans Ende verharren,
Daß wir in der Hoffnung des ewigen Lebens mit Zuverſicht ver
bleiben,
Daß wir von der göttlichen Liebe ſtets mehr und mehr entzündet
werden,
Daß wir mit den Sakramenten der Sterbenden geſtärkt zum himm
liſchen Vaterlande gelangen,
Heilige Barbara, du Patronin eines glückſeligen Todes,
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Verſchone uns, o Herr! -

O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –


Erhöre uns, o Herr!
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Erbarme dich unſer, o Herr! - -

Chriſtus, höre uns!


Chriſtus, erhöre uns!
Vater unſer. Ave Maria.
W. Bitt für uns, o heilige Barbara! -

B. Auf daß wir würdig werden der Verheißungen Chriſti


282

Gebet.
Heilige Jungfrau und Martyrin Barbara, du große Patronin der
Sterbenden, ich erinnere dich an jenes Gebet, welches du vor deinem
Martertode zu Jeſus Chriſtus verrichtet haſt, daß er doch keinen Chri
ſten chne die heiligen Sakramente wolle ſterben laſſen. Zugleich bitte
ich, o heldenmüthige Jungfrau! durch die grauſamen Marter, die du
um des chriſtlichen Glaubens willen erlitten haſt; du wolleſt mir von
Gott die Gnade erbitten, daß er mich vor einem gähen und unverſehenen
Tode bewahre, und daß einſtens meine Seele nicht von dem Leibe
ſcheide, bis ich vorher das hochheilige Sakrament des Altars, die Speiſe
zur Reiſe in die Ewigkeit, würdig empfangen habe, und durch die heilige
Oelung gegen alle Verſuchungen des Satans geſtärkt bin. O wie
getröſtet werde ich alsdann ſterben, wenn mein Jeſus, mein Richter,
bei mir in meinem Herzen gegenwärtig iſt! O heilige Jungfrau und
Martyrin! du weißt es, wie groß die Gefahr der Seele in der Todes
ſtunde iſt, bitte alſo für mich, daß ich einen glückſeligen Tod erlange,
durch Jeſum Chriſtum, unſern Herrn. Amen. -

O Gott! der du in dem Herzen der heiligen Martyrin Barbara


die Flamme deiner Liebe entzündet haſt, verleihe, daß durch ihre Fürbitte
unſere Herzen eben ſo wie das ihrige mit einer heiligen Liebe Gottes
erfüllet werden, und daß wir auch nach ihrem Beiſpiele im Glauben,
in der Hoffnung und in der Liebe zunehmen. Amen.

Neunzigſte Litanei.
Zu Ehren der heiligen Barbara.
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, erbarme dich unſer!
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns! -

Gott Vater vom Himmel! – Erbarme dich unſer!


Gott Sohn, Erlöſer der Welt! – Erbarme dich unſer!
Gott heiliger Geiſt! – Erbarme dich unſer! -

Heilige Dreifaltigkeit, ein einiger Gott! – Erbarme dich unſer!


Heilige Maria! – Bitt für uns!
Alle Heiligen Gottes! – Bittet für uns!
283

Heilige Barbara! – Bitt für uns!


Du Braut Jeſu Chriſti,
Du Bekennerin der heiligſten Dreifaltigkeit,
Du Schäflein unter den Wölfen,
Du Roſe unter den Dörnern,
Du unüberwindliche Heldin,
Du muthvolle Siegerin in der Verſuchung,
Du Glorie der Martyrer,
Du Spiegel der Jungfrauen,
Du Zierde der Chriſtenheit,
Du Liebhaberin der Reinigkeit,
Du Tröſterin der Verlaſſenen,
Du Patronin der Kranken,
Du Zuflucht in Todesnöthen,
Du Fürbitterin aller deiner Verehrer,
Wir arme Sünder! – Wir bitten dich, erhöre uns!
In allen Nöthen,
In allen Anliegen,
In großer Betrübniß,
In ſ! weren Anfechtungen,
In allen Nachſtellungen der Feinde,
In Gefahren des Waſſers und Feuers,
In Blitz und Ungewitter,
In der Stunde unſers Todes,
Durch deine keuſcheſte Reinigkeit,
Durch deine große Geduld,
Durch deine Marter und Peinen,
Durch alle Wunden, welche du empfangen,
Durch alle Blutstropfen, welche du vergoſſen,
Durch alle Streiche, welche du bekommen haſt,
Durch alle Schmerzen, welche du erlitten haſt,
Durch die Schmerzen, welche du empfandeſt, als du von deinem
Vater erbärmlich geſchlagen wurdeſt,
Durch die Schmerzen, welche du erduldeteſt, als du mit deinen
Haaren geſchleift wurdeſt,
Durch die Schmerzen, welche du empfandeſt, als du von den Hen
kern gegeißelt worden,
Durch die Schmerzen, welche du erduldeteſt, als du mit Hacken
zerriſſen wurdeſt,
284
Durch die Schmerzen, welche du erlitten, als du mit brennenden
Fackeln gebrannt wurdeſt, -

Durch die Schmerzen, welche du erduldet, als dir die Brüſte abge
ſchnitten worden,
Durch die Schmerzen, welche du erlitten, als du von deinem eige
nen Vater enthauptet worden,
Durch deine glorwürdige Himmelfahrt,
Durch deine herrliche Krönung,
Durch alle Freuden, die du jetzt im Himmel genießeſt, --

O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –


Verſchone uns, o Herr! - - -

O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –


Erhöre uns, o Herr!
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Erbarme dich unſer, o Herr!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Vater unſer. Ave Maria.
W. Bitt für uns, o heilige Barbara!
B. Auf daß wir würdig werden der Verheißungen Chriſti.
Gebet.
Allmächtiger, ewiger Gott! wir flehen deine milde Gütigkeit an, daß
du in Anſehung der Verdienſte und Fürbitten der ſeligen Jungfrau und
Martyrin Barbara uns die Gnade verleiheſt, mit Leib und Seele dir
rein und freudig zu dienen, nicht anders, als wohl vorbereitet zu ſter
ben, und noch vor unſerm Scheiden den allerheiligſten Leib deines Sohnes
würdig zu empfangen, damit wir, durch dieſe himmliſche Speiſe geſtärkt,
das ſelige Ziel glücklich erreichen, durch Chriſtum, unſern Herrn. Amen.

Einundneunzigſte Litanei.
Zu Ehren des heiligen Bartholomä US,
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, erbarme dich unſer!
Herr, erbarme dich unſer!
285

Chriſtus, höre uns!


Chriſtus, erhöre uns!
Gott Vater vom Himmel! – Erbarme dich unſer!
Gott Sohn, Erlöſer der Welt! – Erbarme dich unſer!
Gott heiliger Geiſt! – Erbarme dich unſer!
Heilige Dreifaltigkeit, ein einiger Gott! – Erbarme dich unſer!
Heilige Maria! –-Bitt für uns!
Heilige Gottesgebärerin, bitt für uns!
Heilige Jungfrau aller Jungfrauen, bitt für uns!
Alle heiligen Engel und Erzengel! – Bittet für uns!
Alle heiligen Chöre ſeliger Geiſter, bittet für uns!
Alle heiligen Patriarchen und Propheten, bittet für uns!
Alle heiligen Apoſtel und Jünger des Herrn, bittet für uns!
Heiliger Bartholomäus, du Apoſtel des Herrn! – Heiliger Bartholo
mäus, bitt für uns!
Der du Alles verlaſſen haſt, und Jeſus nachgefolgt biſt,
Der du dem Herrn mit treuer Liebe angehangen biſt,
Der du vom Herrn zur Verkündigung des Evangeliums ausge
ſendet worden biſt,
Der du vom Herrn mit Wunderkraft ausgerüſtet worden biſt,
Der du am Pfingſtfeſte den heiligen Geiſt empfangen haſt,
Der du von Jeſus Chriſtus Zeugniß gegeben haſt,
Der du den Heiden das Evangelium geprediget haſt,
Der du durch Gottes Gnade Viele vom ewigen Verderben errettet
haſt, -

Der du den Glauben bewahret haſt,


Der du in der Hoffnung auf die Gnade Gottes und den Lohn des
Himmels. Muth und Troſt erhalten haſt, -

Der du Gott über Alles, und alle Menſchen wie dich ſelbſt ge
liebt haſt, -

Der du um Jeſu willen Schmach und Verfolgung erduldet haſt,


Der du aus Liebe zu Jeſus grauſame Martern geduldig gelitten
haſt,
6 -s

Der du Jeſus mehr als dein Leben geliebt, und willig dein Leben
im Dienſte Jeſu hingegeben haſt,
Der du dann die Krone des ewigen Lebens erlangt haſt,
Der du nun ewig bei Jeſus biſt, und ſeine Herrlichkeit ſchaueſt,
Sei unſer Fürbitter bei Gott,
Um Vermehrung des Eifers im Gebete,
286
Um die Tugend der Demuth,
Um die Tugend der Geduld,
Um die Tugend der Wahrhaftigkeit,
Um die Tugend der Gerechtigkeit,
Um die Tugend der Friedfertigkeit,
Um die Tugend der Sanftmuth,
Um die Tugend der Feindesliebe, -

Um die Tugend der Mäßigkeit,


Um die Tugend der Keuſchheit,
Um die Tugend der Barmherzigkeit,
Um die Tugend der Standhaftigkeit,
Um die Tugend des Eifers im Guten,
Um die Gnade des Verharrens im Guten,
Daß ſich Gott über uns erbarme,
Daß wir unſerem Nächſten verzeihen,
Daß uns Gott unſere Sünden verzeihe, -
Daß wir im Frieden leben möchten,
Daß uns Gott zur wahren Buße und Lebensbeſſerung bringe,
Daß die Eltern ihre Kinder gottesfürchtig erziehen möchten, V

Daß alle Vorgeſetzte, Hausväter und Hausmütter ihre Unterge


benen zum Guten anleiten und vom Böſen zurückhalten,
Daß alle Kinder, Dienſtboten und Untergebene in Gehorſam und
Tugendhaftigkeit vor Gott wandeln möchten,
Daß ſie vor dem Verderben der Welt rein bewahrt werden,
Daß alle Verführer und alle Verführten ſich bekehren möchten,
Daß wir Gott über Alles, und den Nächſten wegen Gott wie
uns ſelbſt lieben lernen,
Daß wir jede Sünde verabſcheuen möchten,
Daß wir unſere Standespflichten aus Liebe zu Gott eifrig erfüllen,
Daß wir im Guten verharren,
Daß wir eine glückſelige Sterbſtunde und dann das ewige Leben
erlangen,
Daß Gott unſere Eltern und Wohlthäter ewig belohnen möge,
Daß Gott uns vor zeitlichem und ewigem Elende bewahren
wolle,
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Verſchone uns, o Herr!
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Erhöre uns, o Herr!
287

O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –


Erbarme dich unſer, o Herr! " - -

Chriſtus, höre uns!


Chriſtus, erhöre uns!
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, erbarme dich unſer!
Herr, erbarme dich unſer! -

Vater unſer. Ave Maria.


Gebet.

Allmächtiger, ewiger Gott! der du den heiligen Apoſtel Bartholo


mäus ſo geſtärkt haſt, daß er nicht nur das Evangelium den Heiden
unter vielen Mühſeligkeiten und Beſchwerden verkündiget, ſondern auch
die grauſamſte Marter aus Liebe zu dir willig gelitten und den Mar
tertod ſtandhaft erduldet hat; o ſtärke auch uns durch deinen heiligen
Geiſt, daß wir im wahren Glauben, in zuverſichtlicher Hoffnung, und
in treuer Liebe zu dir nach der Lehre deines Sohnes wandeln, jede
Sünde ſtandhaft meiden, die Beſchwerden dieſes Lebens geduldig er
tragen, und nach einem ſeligen Lebensende dich im Himmel ewig preiſen
durch Jeſus unſern Herrn. Amen.
- - * -

Zweiundneunzigſte Litanei.
Zu Ehren des heiligen Biſchofes und Beichtigers Benno.
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, erbarme dich unſer!
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns! -

Gott Vater im Himmel! – Erbarme dich unſer!


Gott Sohn, Erlöſer der Welt! – Erbarme dich unſer!
Gott heiliger Geiſt! – Erbarme dich unſer!
Heilige Dreifaltigkeit, ein einiger Gott! – Erbarme dich unſer!
Heilige Maria, du Königin der Beichtiger! – Bitt für uns!
Heiliger Benno, du Spiegel der adeligen Jugend, bitt für uns!
Heiliger Benno, du Verachter der üppigen Welt, bitt für uns!
288

Du Zierde des geiſtlichen Ordensſtandes, -


Du Ehre des Prieſterthums, . . .. . . .
Du Krone der biſchöflichen Hoheit, -

Du Vermehrer des Gottesdienſtes, - - -


Du treuer Hirt deiner anvertrauten Seelen,
Du Zerſtörer der Götzenbilder,
Du Bekehrer der Ungläubigen,
Du Apoſtel der ungläubigen Wenden,
Du unerſchütterlicher Vertheidiger der Kirche,
Du unbeweglicher Fels in Verfolgungen,
Du Schrecken der Teufel,
Du Freude der Engel,
Du Zuflucht der Armen,
Du großer Wunderthäter zum Heile der Bedrängten,
Du von Gott begnadigter Beherrſcher der Natur und ihrer Kräfte,
Du heiliger Weiſſager zukünftiger Dinge, -

Du liebender Eiferer für die Ehre Gottes, -

Du kindlicher Verehrer der ſeligſten Jungfrau Maria,


Du Liebhaber der Armuth,
Du Lilie der Reinigkeit,
Du Spiegel des Gehorſams,
Du Muſter der Abtödtung,
Du Vorbild der Demuth und Andacht,
Du Abriß der Vollkommenheit,
Der du dein Leben ſelig vollendet haſt,
Der du jetzt große Ehre und Freude im Himmel genießeſt,
Der du auch jetzt noch durch Wunder von Gott verherrlichet
wirſt,
Der du deiner Verehrer am Throne Gottes mit Liebe gedenkeſt,
Der du den geängſtigten Gemüthern Troſt und Erleuchtung er
wirkeſt,
Der du den Bedrängten, Preßhaften und Nothleidenden hilfreich
beiſpringeſt,
Du Beſchützer der Streitenden im Kampfe gegen die Feinde des
Heiles,
Du Tröſter der Sterbenden,
Du liebreicher Vater und Fürbitter aller jener, die ſich dir mit
kindlichem Vertrauen empfehlen, -

Du treuer Beſchützer unſers theuren Vaterlandes Bayern,

-
289

O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –


Verſchone uns, o Herr!
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Erhöre uns, o Herr!
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Erbarme dich unſer, o Herr!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, erbarme dich unſer!
Herr, erbarme dich unſer!
Vater unſer. Ave Maria.
W. Bitt für uns, o heiliger Benno!
B. Auf daß wir würdig werden der Verheißungen Chriſti.
Gebet.

Wir bitten dich, o Herr! daß du uns durch die Fürbitte deines
heiligen Biſchofes und Bekenners Benno mit deiner Gnade erfüllen,
und dieſelbe in uns erhalten wolleſt, damit wir allezeit, was dir ge
fällig iſt, thun und vollziehen mögen, durch unſern Herrn Jeſum Chri
ſtum, deinen Sohn, welcher mit dir und dem heiligen Geiſte lebt und
regiert von Ewigkeit zu Ewigkeit. Amen.

Dreiundneunzigſte Litanei.
Zu Ehren des heiligen Biſchofes und Martyrers Blaſius.
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, erbarme dich unſer!
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Gott Vater vom Himmel! – Erbarme dich unſer!
Gott Sohn, Erlöſer der Welt! – Erbarme dich unſer!
Gott heiliger Geiſt! – Erbarme dich unſer!
Heilige Dreifaltigkeit, ein einiger Gott! – Erbarme dich unſer!
Heilige Maria! – Bitt für uns!
Grubhofer, Litaneien. 19
290.

Heilige Gottesgebärerin,
Heilige Jungfrau aller Jungfrauen,
Heiliger Blaſius, du Zierde der Biſchöfe,
Du Eiferer für die wahre Andacht,
Du Einpflanzer der Furcht Gottes,
Du unüberwindlicher Beſchützer des chriſtlichen Glaubens,
Du Einſprecher der unverzagten Hoffnung,
Du Entzünder der göttlichen Liebe,
Du herrliches Beiſpiel der aufrichtigen Liebe des Nächſten,
Du großmüthiger Verachter der zeitlichen Ehren,
Du unverſehrte Lilie der Keuſchheit,
Du Freund der Einſamkeit,
Du unverſöhnlicher Feind der Sünde,
Du ſtandhafter Vertheidiger der Ehre Gottes,
Du Spiegel aller Tugenden,
Du unerſchrockener Vertilger der Abgötterei,
Du Erleuchtung für die Heiden,
Du Anführer der Chriſten,
Du beſonderer Freund des Himmels,
Du heldenmüthiger Blutzeuge Jeſu Chriſti,
Du Schrecken für die Hölle,
Du Mann nach dem Herzen Gottes,
Du Beſieger der Tyrannen,
Du großer Wunderthäter,
Du eifriger Fürbitter gegen ſchmerzliches Halsweh,
Du Erretter in Waſſergefahr, -

Du Zuflucht in Feuersnoth, -

Du bewährter Helfer in Viehkrankheiten,


Du Stärke aller Bedrängten,
Du Tröſter der Betrübten,
Du Rathgeber der Beängſtigten,
Du vielvermögender Arzt wider alle Krankheiten,
Du getreuer Vater aller deiner Pflegekinder,
Du allgemeiner Nothhelfer,
Du unſer aller Patron und Fürbitter,
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Verſchone uns, o Herr!
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Erhöre uns, o Herr!
291
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Erbarme dich unſer, o Herr!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Vater unſer. Ave Maria.
W. Bitt für uns, o heiliger Biſchof Blaſius!
B. Auf daß wir würdig werden der Verheißungen Chriſti.

Gebet.
O Gott! der du den heiligen Biſchof und Martyrer Blaſius in
ſtandhafter Uebertragung ſeiner Peinen, und in Heilung der Krankhei
ten wunderbar gemacht haſt: verleihe uns gnädig, daß wir ſeiner Be
harrlichkeit im Glauben getreu nachfolgen, und in den Gefahren des
Leibes und der Seele ſeinen hilfreichen Schutz erlangen mögen, durch
Jeſum Chriſtum, unſern Herrn. Amen.

Vierundneunzigſte Litanei.
Zu Ehren des heiligen Camillus von L ellis.
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, erbarme dich unſer!
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Gott Vater im Himmel! – Erbarme dich unſer!
Gott Sohn, Erlöſer der Welt! – Erbarme dich unſer!
Gott heiliger Geiſt! – Erbarme dich unſer!
Heilige Dreifaltigkeit, ein einiger Gott! –- Erbarme dich unſer!
Heilige Maria! – Bitt für uns!
Heilige Gottesgebärerin,
Heilige Jungfrau aller Jungfrauen,
Heiliger Camillus von Lellis,
Du Wunder der Bußfertigkeit,
Du Verachter der Welt,
Du Muſter jeder Tugend, -

Du eifriger Diener und Verſorger der Kranken,


19*
292

Du Tröſter der Betrübten,


Du Stärke der Schwachen,
Du Hilfe der Nothleidenden,
Du Vater der Armen,
Du Beiſtand der Beängſtigten,
Du Liebe der Armen,
Du Beiſpiel der Demuth,
Du Vorbild der Geduld,
Du Spiegel der Mäßigkeit,
Du Feuer der göttlichen Liebe,
Du Muſter der Nächſtenliebe,
Du glänzender Stern der Heiligkeit,
Du Fels in Verſuchungen,
Du heiliger Sammler und Ausſpender des Almoſens,
Vater und Helfer in allen Nöthen des Leibes und der Seele,
Herr Jeſus Chriſtus! – Erbarme dich unſer!
Durch die Verdienſte des heiligen Camillus,
Durch ſeine Armuth und Dürftigkeit,
Durch ſein Faſten und Wachen,
Durch ſeine Abtödtungen und Bußwerke,
Durch ſeine Mühe und Arbeit,
Durch ſeine Thränen und ſein Gebet,
Durch ſeine inbrünſtige Andacht und Liebe,
Durch ſein Mitleid und ſeine Barmherzigkeit,
Durch ſeine Begierde zur Himmelskrone,
Durch alles Uebel, das er auf Erden erlitten,
Durch alle Dienſte, die er dem Nächſten erwieſen,
Durch ſeinen glorreichen Tod,
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt!
Verſchone uns, o Herr!
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Erhöre uns, o Herr!
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Erbarme dich unſer, o Herr!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Vater unſer. Ave Maria.
W. Bitte für uns, o heiliger Vater Camillus!
B. Damit wir würdig werden der Verheißungen Chriſti.
293

Gebet.

O ruhmwürdiger, heiliger Camillus, dem Gott die Gnade ver


liehen, in den Herzen der Menſchen ihre Gebrechen zu leſen, und öfter
vorher zu wiſſen, und dadurch viele Seelen der ewigen Seligkeit zuzu
führen, die ohne deinen väterlichen Zuſpruch eine Beute des ewigen
Todes geworden wären: dich, o Heiliger, der du durch deinen frommen
Lebenswandel und dein inbrünſtiges Gebet ſo viele und große Wunder
durch Gottes Kraft gewirkt, ſo daß denen, welchen du beigeſtanden, der
Heiland und ſeine allerreinſte Mutter oft ſelbſt mit ihrer Hilfe ſichtbar
erſchienen, bitten wir, du wolleſt unſere Seelen im Kampfe mit dem
Fürſten der Hölle beſchützen, und uns die Gnade erlangen, daß unſer
letzter Seufzer ſei der Name Jeſus, der Name Maria. Amen.
O Gott! der du zum Heile und Troſte der Sterbenden den heiligen
Camillus mit ſo viel Liebe ausgerüſtet haſt, gieße um der Verdienſte
dieſes Heiligen willen den Geiſt deiner göttlichen Liebe über uns aus,
damit wir vor unſerem Scheiden den böſen Feind ſiegreich überwinden,
und die himmliſche Krone erlangen mögen. Durch Jeſum Chriſtum,
unſern Herrn, der mit dir lebt und regiert in Einigkeit 2c. Amen.

Fünfundneunzigſte Litanei.
Zu Ehren der heiligen Eliſabeth.
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, erbarme dich unſer!
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Gott Vater vom Himmel! – Erbarme dich unſer!
Gott Sohn, Erlöſer der Welt! – Erbarme dich unſer!
Gott heiliger Geiſt! – Erbarme dich unſer!
Heilige Dreifaltigkeit, ein einiger Gott! – Erbarme dich unſer!
Heilige Maria, Mutter der Barmherzigkeit! – Bitt für uns!
Heilige Eliſabeth, die du dich von Jugend auf der ſeligſten Jungfrau
anbefohlen haſt, bitt für uns! -

Heilige Eliſabeth, die du dich dem Schutze des heiligen Evangeliſten


Johannes ganz ergeben haſt, bitt für uns!
Du hochgeachtete Prinzeſſin aus Ungarn, bitt für uns!
L94

Du gottliebende Fürſtin aus Thüringen,


Du heilige Dienerin Gottes mitten im Hofleben,
Du Lehrmeiſterin des chriſtlichen Wandels,
Du herrliches Beiſpiel der guten Sitten,
Du wohlriechendes Veilchen der Demuth,
Du tugendvolle Nachfolgerin des heiligen Franziskus,
Du wohlbekannte Mutter der Armen,
Du liebevolle Ernährerin der Waiſen,
Du ſorgfältige Beherbergerin der Fremden,
Du mildherzige Helferin der Nothleidenden, -

Du liebreiche Tröſterin der Betrübten,


Du dienſtbare Krankenwärterin der Ausſätzigen,
Du heldenmüthige Verachterin der Welt,
Du Zierde und Ehre des dritten Ordens des heil. Vaters Franziskus,
Du getreue Braut Chriſti,
Du ſeufzende Taube in den Wunden des Gekreuzigten,
Du beſtändige Liebhaberin der Armuth,
Du willige Beobachterin des Gehorſams,
Du gnädige Erleuchterin der Blinden,
Du wunderbare Erweckerin der Todten,
Du mächtige Fürbitterin bei dem Gnadenthrone Gottes,
Du Glorie Deutſchlands, -

Du mächtige Beſchützerin deiner Verehrer,


Zu dir, als unſerer Mutter fliehen wir,
Zu dir, als einer Braut des Allerhöchſten ſchreien wir,
Zu dir, o Troſt der Betrübten, ſeufzen wir,
O große Patronin, zu dir rufen wir,
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Verſchone uns, o Herr!
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Erhöre uns, o Herr!
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Erbarme dich unſer, v Herr!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, erbarme dich unſer!
Herr, erbarme dich unſer!
Vater unſer. Ave Maria.
295

W. Bitt für uns, o heilige Eliſabeth! - 4

B. Auf daß wir würdig werden der Verheißungen Chriſti.


Gebet.

O gütigſter Gott! der du die vielfältigen guten Werke und Tugend


übungen der heiligen Eliſabeth in den ewigen Freuden reichlich be
lohneſt; verleihe uns durch ihre Fürbitte, daß wir auch allezeit das
Böſe meiden, das Gute ohne Unterlaß wirken, und uns mit dir in der
Ewigkeit erfreuen mögen, der du lebeſt und regiereſt in Ewigkeit. Amen.

Sechsundneunzigſte Litanei.
Zu Ehren des heiligen Martyrers Erasmus.
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, erbarme dich unſer!
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Gott Vater vom Himmel! – Erbarme dich unſer!
Gott Sohn, Erlöſer der Welt! – Erbarme dich unſer!
Gott heiliger Geiſt! – Erbarme dich unſer!
Heiligſte Dreifaltigkeit, ein einiger Gott! – Erbarme dich unſer!
Heilige Maria! – Bitt für uns!
Heilige Gottesgebärerin,
Heilige Jungfrau aller Jungfrauen,
Heiliger Erasmus, du Zierde der Biſchöfe, -

Heiliger Erasmus, du unerſchrockener Verkünder des heiligen


Evangeliums,
Heiliger Erasmus, du ſtandhafter Bekenner deines Glaubens,
Heiliger Erasmus, der du für das Bekenntniß deines Glaubens an
Jeſum Geißelung und Kolbenſchläge erlitten,
Heiliger Erasmus, der du durch deine Standhaftigkeit die Wuth
des heidniſchen Richters überwunden,
Heiliger Erasmus, der du in einen Keſſel mit heißem Schwefel
und Pech geſetzt worden,
Heiliger Erasmus, der du aus dieſen Peinen unverſehrt hervor
gegangen,
296

Heiliger Erasmus, der du durch dieſes Wunder Heiden und Chri


ſten von der chriſtlichen Wahrheit überzeuget und geſtärket,
Heiliger Erasmus, der du von dem heidniſchen Richter mit ſchwe
ren Ketten gefeſſelt und in das Gefängniß geworfen worden,
Heiliger Erasmus, der du gleich dem heiligen Petrus durch einen
Engel aus dem Gefängniſſe biſt befreiet worden,
Heiliger Erasmus, der du durch neue Thaten und Wunder die
Verfolgung des heidniſchen Kaiſers auf dich gezogen,
Heiliger Erasmus, der du unverletzt in einen Panzer von glühen
dem Eiſen gehüllt worden,
Heiliger Erasmus, dem die Gedärme aus dem Leibe gewunden
worden, -

Heiliger Erasmus, der du unter ſo vielen Martern und Peinen


endlich deinen Geiſt aufgegeben,
Heiliger Erasmus, der du den 14 heiligen Nothhelfern beigezählet
worden,
Heiliger Erasmus, du mächtiger Fürbitter in Gefahren des Leibes
und der Seele,
Wir arme Sünder! – Wir bitten dich, -erhöre uns!
Daß du uns von Gott Stärke im Glauben erwerben wolleſt,
Daß du uns von Gott Verzeihung unſerer Sünden erbitten wolleſt,
Daß du uns durch dein heiliges Beiſpiel zur Geduld in Leiden
aneifern wolleſt,
Daß du uns in Gefahren des Leibes und der Seele ein getreuer
Nothhelfer ſein wolleſt,
Daß du uns im letzten Streite durch deine mächtige Fürbitte zu
Hilfe kommen wolleſt,
Daß du unſere Bitten erhören wolleſt, «).

O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –


Verſchone uns, o Herr!
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Erhöre uns, o Herr!
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Erbarme dich unſer, o Herr!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Vater unſer. Ave Maria.
W. Bitt für uns, o heiliger Biſchof und Martyrer Erasmus!
B. Auf daß wir würdig werden der Verheißungen Chriſti.
297

Gebet.

O Gott! du allmächtiger Helfer in allen unſern Trübſalen und


Nöthen, wir bitten dich durch die Verdienſte deines Dieners, des heili
gen Biſchofes und Martyrers Erasmus, du wolleſt uns vor allen
Uebeln der Seele und des Leibes bewahren, und in deiner Gnade ſtär
ken und erhalten, durch Chriſtum, unſern Herrn. Amen.

Siebenundneunzigſte Litanei.
Zu Ehren des heiligen Martyrers Florian.
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, erbarme dich unſer!
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Gott Vater vom Himmel! – Erbarme dich unſer!
Gott Sohn, Erlöſer der Welt! – Erbarme dich unſer!
Gott heiliger Geiſt! – Erbarme dich unſer!
Heilige Dreifaltigkeit, ein einiger Gott! – Erbarme dich unſer!
Heilige Maria! – Bitt für uns!
Heilige Gottesgebärerin,
Heilige Jungfrau aller Jungfrauen,
Heiliger Florian, du ſtarkmüthiger Kämpfer Chriſti,
Heiliger Florian, du glorreicher Blutzeuge Chriſti,
Heiliger Florian, du Verachter der zeitlichen Ehren,
Heiliger Florian, du Spiegel und Vorbild der Soldaten,
Heiliger Florian, du tapferer Kriegsheld,
Heiliger Florian, der du deine Mitſoldaten in dem wahren Glau
ben unterrichtet haſt,
Heiliger Florian, der du deine Mitſoldaten durch heilſame Ermah
nungen zur Marterkrone gebracht haſt,
Heiliger Florian, der du dich dem Landpfleger Aquillinus ſelbſt
vorgeſtellt haſt,
Heiliger Florian, der du dich anerboten haſt, den Tod um Jeſu
Chriſti willen freiwillig und gerne auszuſtehen,
298

Heiliger Florian, der du den chriſtlichen Glauben mit heller Stimme


bekennet haſt,
Heiliger Florian, der du dieſes Bekenntniſſes wegen mit Prügeln
geſchlagen worden,
Heiliger Florian, der du mit glühenden Haken gebrannt und zer
riſſen worden,
Heiliger Florian, der du im chriſtlichen Glauben unter den grau
ſamſten Peinen ſtandhaft geblieben biſt, s

Heiliger Florian, der du mit einem Steine an dem Halſe in die


Enns geworfen worden,
Heiliger Florian, der du in dem Himmel mit der Marterkrone ge
zieret worden,
Heiliger Florian, deſſen Leichnam den Fluß aufwärts durch eine
unſichtbare Macht geführt, und auf einen erhobenen Stein ge
legt worden iſt, -

Heiliger Florian, deſſen Körper ein Adler beſchützet und den Chri
ſten angezeigt hat, -

Heiliger Florian, der du von Valeria und andern frommen Frauen


hinweggenommen und zur Erde beſtattet worden biſt,
Heiliger Florian, durch deſſen mächtige Fürbitte ſchon ſo viele
Kranke und Preßhafte ihre vorige Geſundheit wieder erlanget
haben,
Heiliger Florian, du beſonderer Schutzpatron wider die Feuers
brünſte,
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Verſchone uns, o Herr!
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Erhöre uns, o Herr!
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Erbarme dich unſer, o Herr!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Vater unſer. Ave Maria. -

Gebet.

O du glorwürdiger Blutzeuge Chriſti, heiliger Florian, der du


dein anſehnliches Kriegsamt verlaſſen, und dich um des wahren Glau
bens willen zu ſo grauſamer Marter und Pein freiwillig dargeboten
haſt, empfehle uns bei Jeſum Chriſtum, unſern Herrn!
299

W. Bitt für uns, o heiliger Martyrer Florian!


B. Auf daß wir vor Feuersbrünſten gnädig behütet werden.
Gebet.

O heiliger Florian, du glorwürdiger Blutzeuge Chriſti, der du


in dem Glauben und in der Liebe Jeſu Chriſti ſo beſtändig und eifrig
verharret biſt, daß du weder durch Schmeicheleien noch durch Drohun
gen und die grauſamſten Peinen davon abgebracht werden konnteſt; wir
bitten dich, erflehe uns durch deine Fürbitte bei Gott Hilfe in Feuers
gefahren, Troſt in Trübſalen und Verfolgungen, Erquickung in Müh
ſeligkeiten, Schutz in Verſuchungen, Beſtändigkeit im Guten und einen
wahren Eifer des Glaubens, damit wir allen Betrug des böſen Feindes
erkennen, ſeinen Nachſtellungen entgehen, die Wollüſte der Welt fliehen,
zeitliche Ehren verachten, alle Widerwärtigkeiten nicht fürchten, die Ver
ſuchungen des Fleiſches überwinden, die Tugend beſtändig lieben, und
einſt wie du die ewige Freude und Seligkeit erlangen mögen, durch
Jeſum Chriſtum, unſern Herrn. Amen.

Achtundneunzigſte Litanei.
Zu Ehren des heiligen Martyrers Florian.
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, erbarme dich unſer !
Herr, erbarme dich unſer! -

Chriſtus, höre uns!


Chriſtus, erhöre uns!
Gott Vater vom Himmel! – Erbarme dich unſer!
Gott Sohn, Erlöſer der Welt! – Erbarme dich unſer!
Gott heiliger Geiſt! – Erbarme dich unſer!
Heilige Dreifaltigkeit, ein einiger Gott! – Erbarme dich unſer!
Heilige Maria! – Bitt für uns!
Heilige Gottesgebärerin,
Heilige Jungfrau aller Jungfrauen,
Heiliger Florian,
Du ſtarkmüthiger Kämpfer für Jeſus Chriſtus,
Du heldenmüthiger Verachter der Welt, -
Z00

Du eifriger Diener Gottes,


Du Spiegel und Vorbild der Soldaten,
Du tapferer Verfechter der Wahrheit und Tugend,
Du Tröſter der gefangenen Chriſten,
Du Zierde der chriſtlichen Kirche,
Du mächtiger Erwecker der Todten,
Du Helfer in Feuer- und Waſſergefahren,
Du ſichere Zuflucht deiner Verehrer,
Heiliger Florian, du unſer auserwählter Patron,
Sei uns gnädig! – Verſchone uns, o Herr!
Sei uns gnädig! – Erhöre uns, o Herr!
Von allem Uebel! – Erlöſe uns, o Herr!
Von aller Sünde,
Von aller Wankelmüthigkeit im Glauben,
Von aller Ungeduld in Widerwärtigkeiten,
Von aller Lauigkeit in deinem Dienſte,
Von aller Gelegenheit zur Sünde,
Von den Nachſtellungen aller Feinde,
Von dem ſchnellen und unverſehenen Tode,
Von der ewigen Verdammniß,
Durch die Verdienſte und Fürbitte deines heiligen Dieners und
Martyrers Florian, -

Durch ſeinen brennenden chriſtlichen Eifer,


Durch ſeine Beharrlichkeit im Guten,
Durch ſeine Geduld und Starkmüthigkeit,
Durch ſein heiliges Leben und ſeinen glorreichen Tod,
Am Tage des Gerichtes,
Wir arme Sünder! – Wir bitten dich, erhöre uns!
Daß du uns verſchoneſt,
Daß du uns Zeit zur wahren Buße geben wolleſt,
Daß du uns in Aengſten und Nöthen nicht verlaſſen wolleſt,
Daß du das geſammte chriſtliche Volk vor den Nachſtellungen des
böſen Feindes ſchützen wolleſt,
Daß du das Feuer der göttlichen Liebe in uns entzünden wolleſt,
Daß du allen abgeſtorbenen Chriſtgläubigen die ewige Ruhe ver
leihen wolleſt,
Daß du uns erhören wolleſt,
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Verſchone uns, o Herr!
301

O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –


Erhöre uns, o Herr!
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Erbarme dich unſer, o Herr!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Vater unſer. Ave Maria.
W. Bitt für uns, o heiliger Martyrer Florian!
B... Auf daß wir würdig werden der Verheißungen Chriſti.
Gebet.

Allmächtiger, gütiger Gott! wir bitten dich demüthig, verleihe uns


gnädig durch die Fürbitte deines heiligen Dieners und Blutzeugen
Florian, daß wir jederzeit vor den Uebeln des Leibes und der Seele,
beſonders vor allen Feuersgefahren behütet und bewahret bleiben. Stärke
auch unſern Glauben und vermehre unſern Eifer zum Guten, damit
wir nach dem Beiſpiele des heiligen Florian immer vollkommener
werden, und dann zu jener Seligkeit gelangen, welche er ſo glorreich
errungen hat. Um dieſes bitten wir dich durch Jeſum Chriſtum, deinen
Sohn, unſern Herrn und Heiland, welcher mit dir und dem heiligen
Geiſte als gleicher Gott lebet und regieret von Ewigkeit zu Ewigkeit.
Amen.

Neunundneunzigſte Litanei.
Zu Ehren des heiligen Franz von Sales,
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, erbarme dich unſer!
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Gott Vater vom Himmel! – Erbarme dich unſer!
Himmliſcher Vater, wahrer Gott! – Erbarme dich unſer!
Gott Sohn, Erlöſer der Welt! – Erbarme dich unſer!
Gott heiliger Geiſt! – Erbarme dich unſer!
Heiliger Geiſt, wahrer Gott! – Erbarme dich unſer!
302
Heiligſte Dreifaltigkeit, ein einiger Gott! – Erbarme dich unſer!
Heilige Maria, Königin der Engel! – Bitt für uns!
Heiliger Franz von Sales, würdigſter Biſchof,
Vielgeliebter Gottes,
Nachfolger Chriſti,
Mit ſeinen himmliſchen Gnaden Erfüllter,
Der du der Mutter Gottes ſehr theuer biſt,
Gottſeliger unter den Heiligen,
Der du das Kreuz Jeſu Chriſti liebteſt,
Der du dem Willen Gottes gehorſam wareſt,
Auserwähltes Rüſtzeug,
Licht der Kirche,
Vorbild der Religion,
Born der Weisheit,
Vertheidiger des katholiſchen Glaubens,
Guter Hirt deiner Kirche,
Unerſchrockener Prediger,
Beſieger der Ketzerei,
Salz der Erde,
Muſter der Gerechtigkeit,
Spiegel der Demuth,
Liebhaber der Armuth,
Muſter der Sanftmuth,
Verachter der Welt,
Beſieger des Fleiſches,
Ueberwinder der Teufel,
Beiſtand der Büßer,
Zuflucht der Sünder,
Troſt der Armen,
Hilfe der Betrübten,
Muſter der Vollkommenheit,
Arche der Heiligkeit,
Nachahmer der Reinheit der Engel,
Weisheit der Cherubim,
Liebe der Seraphim,
Unſer Erzvater,
Unſer Licht,
Unſer Führer,
Unſer Schützer,
303

Unſere Zuflucht,
Nachfolger der Apoſtel,
Gefährte der Martyrer,
Ruhm der Bekenner,
Ordensſtifter der Jungfrauen,
Mitbürger aller Heiligen,
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Verſchone uns, o Herr!
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Erhöre uns, o Herr!
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Erbarme dich unſer, o Herr!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Herr, erweiſe uns Barmherzigkeit!
Jeſu, erweiſe uns Barmherzigkeit!
Vater unſer. Ave Maria.
W. Bitt für uns, heiliger Franziskus Saleſius!
B... Auf daß wir würdig werden der Verheißungen Chriſti.
Gebet.

O Gott! der du gewollt haſt, daß dein heiliger Bekenner und Bi


ſchof Franziskus zum Heile der Seelen Allen Alles werde, verleihe
gnädig, daß wir, durchdrungen von der Süßigkeit deiner Liebe, unter
der Leitung ſeiner heilſamen Ermahnungen und durch die Vermittelung
ſeiner Verdienſte zu den ewigen Freuden gelangen, durch Jeſum Chri
ſtum, deinen Sohn, unſern Herrn, der mit dir lebt und regiert in
Einigkeit des heiligen Geiſtes, Gott von Ewigkeit zu Ewigkeit. Amen.

Hundertſte Litanei.
Zu Ehren des heiligen Franziskus Seraphikus.
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, erbarme dich unſer!
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
304

Gott Vater vom Himmel! – Erbarme dich unſer!


Gott Sohn, Erlöſer der Welt! – Erbarme dich unſer!
Gott heiliger Geiſt! – Erbarme dich unſer!
Heilige Dreifaltigkeit, ein einiger Gott! – Erbarme dich unſer!
Heilige Maria! – Bitt für uns!
Heilige Gottesgebärerin,
Heilige Jungfrau aller Jungfrauen,
Heiliger Vater Franziskus,
Du großmüthiger Verachter der Welt,
Du eifriger Nachfolger Chriſti,
Du Stifter dreier heiliger Orden,
Du feſte Säule der katholiſchen Kirche,
Du Lehrmeiſter des heiligen Gehorſams,
Du Spiegel der Demuth,
Du Liebhaber der Armuth,
Du Lilie der Keuſchheit,
Du Beiſpiel der Sanftmuth,
Du Felſen der Geduld,
Du inbrünſtiger Liebhaber Gottes,
Du Muſter in der Liebe des Nächſten,
DU auserleſenes Vorbild der evangeliſchen Tugenden,
Dut Stifter des Friedens,
Du Mann nach dem Herzen Gottes,
Du Ueberwinder der böſen Geiſter,
Du Ebenbild des gekreuzigten Jeſus,
Du mit fünf Wundmalen gezierter Freund Gottes,
Du beſtändiges Wunderwerk des Allerhöchſten,
Du in der Liebe Gottes entzündeter Seraphim,
Du großer Patriarch der Armen,
Du hocherleuchteter Prophet,
Du ganz apoſtoliſcher Mann,
Du Martyrer der göttlichen Liebe,
Du wunderreicher Beichtiger,
Du ſtrenger Bewahrer der Jungfrauſchaft,
Du glorwürdiger Mitbürger aller Heiligen,
DU mächtiger Fürbitter bei Gott,
Heiliger Vater Franziskus,
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! -
Verſchone uns, o Herr!
305

O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –


Erhöre uns, o Herr!
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Erbarme dich unſer, o Herr!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Vater unſer. Ave Maria.
W. Bitt für uns, o heiliger Vater Franziskus!
B. Auf daß wir würdig werden der Verheißungen Chriſti.
Gebet.

O Gott! der du deine heilige Kirche durch die Verdienſte des hei
ligen Vaters Franziskus mit einem neuen geiſtlichen Orden verherr
licht: gib uns gnädig, daß wir nach ſeinem Beiſpiele das Irdiſche
verachten, und uns immer der Theilnahme himmliſcher Gaben erfreuen,
durch Jeſum Chriſtum, unſern Herrn. Amen.

Hundert und erſte Lifanei.


Zu Ehren des heiligen Franziskus Seraphikus.
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, erbarme dich unſer!
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Gott Vater vom Himmel! – Erbarme dich unſer!
Gott Sohn, Erlöſer der Welt! – Erbarme dich unſer!
Gott heiliger Geiſt! – Erbarme dich unſer!
Heilige Dreifaltigkeit, ein einiger Gott! – Erbarme dich unſer!
Heilige Maria, du unbefleckte Jungfrau! – Bitt für uns!
Heilige Maria, du Erzpatronin des heiligen Franziskaner-Ordens,
Heiliger Franziskus Seraphikus,
Heiliger Franziskus, du weiſeſter Vater,
Heiliger Franziskus, du Erzvater der Armen,
Heiliger Franziskus, du Verachter der Welt,
Heiliger Franziskus, du Spiegel der Buße, -

Grubhofer, Litaneien. 20
Z06

Heiliger Franziskus, du Ueberwinder der Laſter,


Heiliger Franziskus, du Nachfolger Chriſti,
Heiliger Franziskus, du mit Jeſu Wundmalen gezeichnet,
Heiliger Franziskus, du Lehrmeiſter des Gehorſams,
Heiliger Franziskus, du Liebhaber der Armuth,
Heiliger Franziskus, du Vorbild der Keuſchheit,
Heiliger Franziskus, du Richtſchnur der Demuth,
Heiliger Franziskus, du gnadenreicher Vater,
Heiliger Franziskus, du Weg der Irrenden,
Heiliger Franziskus, du Hilfe der Kranken,
Heiliger Franziskus, du Säule der Kirche,
Heiliger Franziskus, du Beſchützer des Glaubens,
Heiliger Franziskus, du ſtarker Held Chriſti,
Heiliger Franziskus, du Vormauer der Streitenden,
Heiliger Franziskus, du unüberwindlicher Schild,
Heiliger Franziskus, du Bekämpfer der Irrlehrer,
Heiliger Franziskus, du Bekehrer der Ungläubigen,
Heiliger Franziskus, du Aufrichter der Gebeugten,
Heiliger Franziskus, du Erwecker der Todten,
Heiliger Franziskus, du Reiniger der Ausſätzigen,
Heiliger Franziskus, du inbrünſtiger Liebhaber Gottes,
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Verſchone uns, o Herr!
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Erhöre uns, o Herr!
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Erbarme dich unſer, o Herr!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Vater unſer. Ave Maria.
W. Bitt für uns, o heiliger Vater Franziskus!
B. Auf daß wir würdig werden der Verheißungen Chriſti.

Gebet.

Allmächtiger Gott, durch deſſen Vorſehung die Augenblicke unſers


Lebens vorübergehen, erhöre das Gebet deiner Diener, und verleihe,
daß wir, die wir das Andenken deines glorreichen Bekenners, des heili
gen Vaters Franziskus, andächtig verehren, durch deſſen herrliche
307

Verdienſte die hellglänzende Herrlichkeit deines eingebormen Sohnes glück


ſelig anzuſchauen verdienen, der mit dir lebt und regiert in alle Ewig
keit. Amen.

O Gott, der du die Kinder deiner Kirche durch die Verdienſte des
heiligen Franziskus immer vermehreſt: verleihe uns, daß wir nach
ſeinem Beiſpiele das Irdiſche gering ſchätzen, und nur mehr nach dem
Himmliſchen ſtreben, durch Jeſum Chriſtum, unſern Herrn. Amen.

Hundertundzweite Litauei.
Zu Ehren des heiligen Franziskus Xaverius.
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, erbarme dich unſer!
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Gott Vater vom Himmel! – Erbarme dich unſer!
Gott Sohn, Erlöſer der Welt! – Erbarme dich unſer!
Gott heiliger Geiſt! – Erbarme dich unſer!
Heilige Dreifaltigkeit, ein einiger Gott! – Erbarme dich unſer!
Heilige Maria! – Bitt für uns!
Heilige Gottesgebärerin,
Heilige Jungfrau aller Jungfrauen,
Heiliger Franziskus Xaverius,
Du würdigſter Sohn des heiligen Vaters Ignatius,
Du auserwähltes Gefäß des Namens Jeſu unter den Heiden,
Du Apoſtel der Indier und Japaneſer,
Du Verbreiter des heiligen Evangeliums,
Du Zerſtörer der Abgötterei,
Du Verfechter des Glaubens,
Du Beſtreiter des Unglaubens,
Du Prediger der Wahrheit,
Du auserwähltes Werkzeug der göttlichen Glorie,
Du treueſter Nachfolger Jeſu,
Du andächtiger Verehrer des allerheiligſten Altarsſakramentes,
Du zärtlichſter Liebhaber der unbefleckten Jungfrau Maria,
Du Eiferer für die Rettung der Seelen,
20*
e
308

Du Säule der Kirche,


Du Licht der Heiden, -

Du Lehrer der Gläubigen,


Du Spiegel der wahren Andacht,
Du Beiſpiel der Heiligkeit,
Du Freund der Kinder,
Du Vater der Armen,
Du Tröſter der Betrübten,
Du Führer zur Vollkommenheit,
Du Licht der Blinden,
Du Arzt der Kranken, -
Du Erwecker der Todten, : ,

Du Schrecken der böſen Geiſter,


Du Zuflucht der Elenden,
Du Freude der Betrübten,
Du Beſchützer der Sterbenden,
Du großer Wunderthäter,
Du Zierde der Geſellſchaft Jeſu,
Du Liebhaber des Kreuzes,
An Sitten ein Engel, -

An Eifer ein Apoſtel, -


An Begierde ein Martyrer, 3

An Tugend ein Beichtiger,


An Unſchuld eine Jungfrau,
An Liebe ein Freund Gottes,
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Verſchone uns, o Herr! - -

O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –


Erhöre uns, o Herr! - -

O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –


Erbarme dich unſer, o Herr!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns! - - - - - - -

Vater unſer. Ave Maria.


W. Bitt für uns, o heiliger Franziskus Xaverius!
B. Auf daß wir theilhaftig werden der Verheißungen Chriſti.
2 -
399

Gebet.

O Gott! der du diejenigen verherrlicheſt, welche dich verherrlichen,


und in den Ehren deiner Heiligen geehret wirſt: verleihe gnädiglich,
daß wir, die wir die glorreichen Verdienſte deines heiligen Bekenners
Franziskus Xaverius andächtig verehren, deſſen kräftige Fürbitte
erfahren mögen, durch Jeſum Chriſtum, deinen Sohn, unſern Herrn,
Amen.
O Gott! der du die Völker Indiens durch die Predigt und Wun
derwerke des heiligen Franziskus 3 averius zum wahren Glauben
geführt haſt: verleihe uns gnädiglich, daß wir dem Beiſpiele desjenigen
thätig nachfolgen, deſſen glorreiche Verdienſte wir heute verehren, durch
Jeſum Chriſtum, unſern Herrn. Amen.

Hundertund dritte Litanei.


Zu Ehren des heiligen Franziskus Xaverius.
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, erbarme dich unſer!
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Gott Vater vom Himmel! – Erbarme dich unſer!
Gott Sohn, Erlöſer der Welt! – Erbarme dich unſer!
Gott heiliger Geiſt! – Erbarme dich unſer!
Heilige Dreifaltigkeit, ein einiger Gott! – Erbarme dich unſer!
Heilige Maria! – Bitt für uns!
Heilige Gottesgebärerin,
Heiliger Franziskus Xaverius,
Du Apoſtel der Indianer, G3
Du Verkündiger des Friedens, | =
Du auserwähltes Gefäß, den Namen Jeſus unter die Heiden zu #
tragen, - S
CR,
Du Grundfeſte der Kirche, -

Du Vertheidiger des Glaubens, - - - .

Du Bekämpfer der Ketzereien, - - - - -


31 0

Du Säule des Tempels Gottes,


Du Prediger der Wahrheit,
Du Poſaune des göttlichen Gerichtes,
Du Abriß der Vollkommenheit,
Du Beiſpiel der Sanftmuth und Demuth,
Du Muſter des Vertrauens zu Gott,
Du Spiegel des Gehorſams,
Du Vorbild der Armen,
Du unverwelkte Lilie der Reinigkeit,
Du Beförderer der Ehre Gottes,
Du Gefäß voll der Liebe,
Du Ueberwinder deiner ſelbſt,
Du Abtödter deines eigenen Willens,
Du Verachter der Welt,
Du großmüthiges Herz, s

Du Mann nach dem Herzen Gottes, -

Du Morgenſtern des Orients,


Du Regenbogen des Ungewitters,
Du Leuchte der Heiden,
Du großer Wunderthäter,
Du Martyrer im Verlangen,
Du Zuflucht der Beängſtigten,
Du Helfer der Schiffbruchleidenden,
Du Licht der Blinden,
Du Stütze der Armen,
Du Beſchützer der Verlaſſenen,
Du Troſt der Betrübten,
Du Vater der Armen,
Du Schatzkammer der göttlichen Liebe,
Du Erwecker der Todten,
Du Austreiber der Teufel,
Du Vertilger der Götzenbilder,
Du geiſtlicher Vater der Martyrer,
Du Beſchützer der Miſſionäre,
Du Patron des Vereins zur Verbreitung des Glaubens,
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Verſchone uns, o Herr!
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Erhöre uns, o Herr!
311

O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –


Erbarme dich unſer, o Herr!
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, erbarme dich unſer!
Herr, erbarme dich unſer!
Vater unſer. Ave Maria.
W. Bitt für uns, o heiliger Franziskus Kaverius!
B. Auf daß wir würdig werden der Verheißungen Chriſti.
Gebet.

O Gott! der du diejenigen, die dich ehren, hinwiederum ehreſt und


glorwürdig macheſt, und durch die Verehrung deiner lieben Heiligen
geehrt wirſt: verleihe uns gnädiglich, daß wir Alle, die wir deines hei
ligen Franziskus Xaverius glorwürdige Verdienſte verehren, auch
deſſen mächtiger Fürbitte theilhaftig werden, und ſie an uns empfinden
mogen.
O Gott! der du die heidniſchen Völker Indiens durch die Predigten
und Wunder des heiligen Franziskus deiner Kirche haſt einverleiben
wollen, verleihe gnädiglich, daß wir, die wir deſſen glorreiche Verdienſte
verehren, auch deſſen Tugendbeiſpiele nachahmen mögen.
O Gott! dem es eigen iſt, ſich allezeit zu erbarmen, ſieh gnädig
auf das arme Volk der Heiden und Ungläubigen, und verleihe auf die
Fürbitte deines heiligen Franziskus, daß. Alle, die da ſitzen im
Schatten des Todes, zum Lichte des Glaubens, und zur Erkenntniß
deines eingebornen Sohnes gelangen, durch denſelben Chriſtum, unſern
Herrn, der mit dir und dem heiligen Geiſte gleicher Gott lebt und
regiert von Ewigkeit zu Ewigkeit. Amen.

Hundertundvierte Litanei.
Zu Ehren des heiligen Georgius.
Herr, erbarme dich unſer!
Chriſtus, erbarme dich unſer!
Herr, erbarme dich unſer!
312
Chriſtus, höre uns!
Chriſtus, erhöre uns!
Gott Vater vom Himmel! – Erbarme dich unſer!
Gott Sohn, Erlöſer der Welt! – Erbarme dich unſer!
Gott heiliger Geiſt! – Erbarme dich unſer!
Heiligſte Dreifaltigkeit, ein einiger Gott! – Erbarme dich unſer!
Heilige Maria! – Bitt für uns!
Heilige Gottesgebärerin,
Heilige Jungfrau aller Jungfrauen,
Heiliger Martyrer Georgius,
Du getreuer Erfüller deiner Standespflichten,
Du ſtandhafter Bekenner des chriſtlichen Glaubens,
Du muthvoller Vertheidiger deſſelben,
Du großmüthiger Verachter der Welt,
Du Liebhaber der Armen und Bedrängten,
Du Vorbild chriſtlicher Selbſtverläugnung,
Du Gefäß der Liebe Gottes und des Nächſten,
Du Muſter der Geduld und Sanftmuth,
Du unüberwindlicher Held in der Marter,
Du unerſchrockener Beſtärker Anderer im Glauben,
Du bis in den Tod getreuer Blutzeuge Jeſu Chriſti,
Du glorreiches Mitglied der ſeligen Martyrer,
Du mit der Siegespalme triumphirender Bürger des Himmels,
Du, der du mitten unter den Heiden einen frommen Lebenswandel
führteſt, -

Du, der du die Schmach für Chriſtus der Gunſt des Kaiſers vor
gezogen haſt,
Du, der du dich freimüthig als Chriſt bekennet haſt,
Du, der du alle Verſprechen und Drohungen des Kaiſers helden
müthig verachtet haſt,
Du, der du dich muthvoll zu den grauſamſten Martern erboten
haſt,
Du, der du im Vertrauen auf Gott Schläge und Wunden er
duldet haſt,
Du, der du viele Heiden zu Chriſtus bekehret haſt,
Du, der du die wankenden Chriſten im Glauben geſtärket haſt,
Du, der du unter den größten Qualen dem Glauben gekreu ver
blieben biſt,
Du, der du mit Freuden für den Namen Jeſus gelitten haſt,
313

Du, der du heldenmüthig dein Haupt dem Schwertſtreiche darge


boten haſt,
Du, der du deinen Lauf durch einen glückſeligen Tod vollendet haſt,
Du, der du von Jeſus Chriſtus die Krone des Lebens errungen haſt,
Daß der heilige Glaube bei uns erhalten und vermehret werde,
Daß wir den Geheimniſſen des heiligen Glaubens unſern Verſtand
unterwerfen,
Daß wir unſern Wandel nach der Vorſchrift unſers heiligen Glau
bens einrichten,
Daß wir der Tugend und des Glaubens uns niemals ſchämen,
Daß wir uns von dem Bekenntniſſe des Glaubens durch nichts
abhalten laſſen,
Daß wir des Glaubens und der Tugend wegen ſtandhaft Spott
und Verfolgung ertragen,
Daß wir Gott über Alles, und den Nächſten wegen Gott wie uns
ſelbſt lieben,
Daß wir wahre Buße für unſere Sünden wirken,
Daß wir den Nächſten durch gute Lehren und Beiſpiele erbauen,
Daß wir die Armen und Bedrängten Jeſus zu Liebe unterſtützen,
Daß wir deine Tugenden an uns ausdrücken,
Daß unſere geiſtlichen und weltlichen Obern unſer Beſtes befördern,
Daß unſere Kirche und Gemeinde vor allem Schaden bewahret
werde, -

Daß wir in ſteter Ruhe und Frieden untereinander leben,


Daß wir in Allem Gottes Segen erfahren, -

Daß wir durch nichts von der Liebe Jeſu getrennt werden,
Daß wir eine glückſelige Sterbſtunde und dereinſt den Himmel er
langen,
Daß unſer Gebet für die Seelen im Fegfeuer um die ewige Ruhe
erhöret werde,
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Verſchone uns, o Herr! :
O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –
Erhöre uns, o Herr! - - --

O du Lamm Gottes, welches du hinwegnimmſt die Sünden der Welt! –


Erbarme dich unſer, o Herr!
Chriſtus, höre uns! - - -

Chriſtus, erhöre uns! -

Vater unſer. Ave Maria, . . . -


314

W. Bitt für uns, o heiliger Georgius!


B. Auf daß wir würdig werden der Verheißungen Chriſti.
Gebet.

Laß uns, Herr Jeſu Chriſte! die Fürbitte und Verdienſte deines
heiligen Blutzeugen Georgius zu Nutzen kommen, daß, gleichwie er
durch ſein ſtandhaftes Bekenntniß deinen Namen verherrlicht hat, auch
wir durch die Nachfolge ſeiner Tugenden deinen Namen heiligen. –
Verleihe uns Muth und Stärke, den hölliſchen Drachen, den Satan
und unſere böſen Neigungen zu bekämpfen, unſern Leib in der Dienſt
barkeit zu erhalten, und uns durch Gebet und Wac