Inizia a leggere

Schicksal - Verhängnis oder Chance?

Valutazioni:
0 pagina

Sintesi

Die antiken Griechen sprachen von Moiren, die Römer von Parzen, die Germanen von Nornen: gemeint waren die Schicksalsmächte, also personifizierte oder anonyme Kräfte, denen jeder Mensch ausgeliefert ist. Dabei handelt es sich um Ereignisse, die der Einzelne nicht planen kann, wie etwa die eigene Geburt, Krankheit und Tod, aber auch Naturkatastrophen oder Kriege. Jeder Mensch hat eine bewusste oder unbewusste Haltung dem Schicksal gegenüber.

Leggi sull'app mobile di Scribd

Scarica l'app mobile gratuita di Scribd per leggere sempre e ovunque.